Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 27.09.2022, 05:40:24

Autor Thema: Diskussionsthread zur Masters of the Universe Classics Story  (Gelesen 187023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #450 am: 20.04.2013, 17:23:32 »
Wie kann die ANtwort irgendwas mit Genozid zu tun haben, wenn es NUR die Snakemen betrifft, die am Kampfschauplatz waren?
Genozid sagt man doch auch zu den massenmorden an den indiandern, juden, tusi und hutu usw, auch wenn es nur ein Teil der Bevölkerung war, war es eben ein großer Teil.

So siehts aus. Wobei es nichtmal "der größte Teil" sein müsste um die Definition zu erfüllen.

Wobei ich nicht weiß, wie groß denn nun das Gebiet war und wie viele Zivilisten betroffen.

So oder so bleibt es aber eine Massenvernichtungswaffe, die gezielt eine Ethnie tötet. An "Gen-Bomben" wurde/wird ja wirklich geforscht im Bio-Waffen-Sektor.

Nur ist es den echten Militärs bisher nie gelungen soetwas zufriedenstellend herzustellen. Da sind die MotUC-Masters halt weiter.  :D

Ich persönlich denke ja, dass eine funktionierende Neutronenbombe das Nonplusultra in der Kriegsführung wäre - aber ich will Genozid-He-Man nicht vorschreiben, wie er seine Probleme löst.  :icon_mrgreen:


Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #451 am: 21.04.2013, 02:38:20 »
Boah ehrlich jetzt? Schako, da hätte ich von dir trotz der Smileys echt eine angemessenere Reaktion erwartet. Bin etwas enttäuscht :(

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #452 am: 21.04.2013, 10:16:02 »
Boah ehrlich jetzt? Schako, da hätte ich von dir trotz der Smileys echt eine angemessenere Reaktion erwartet. Bin etwas enttäuscht :(

Tut mir Leid. Ich kann es ja nochmal probieren, mit mehr Entgegenkommen:

Ist der Effekt der genozidalen "Waffe" auf das direkte Schlachtfeld beschränkt und befinden sich auf diesem nicht viele Zivilisten, so kann man evtl. vom direkten Vorwurf des Genozids absehen, auch wenn die Funktion der Waffe natürlich so bleibt.

Was unbestreitbar bliebe ist der Einsatz biologischer Massenvernichtungswaffen.

Aber "Biologische-Massenvernichtungswaffen-He-Man" spricht sich echt scheiße.  :icon_neutral:

Hat da jemand einen besseren Vorschlag?

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #453 am: 21.04.2013, 10:18:41 »
Wie wärs mit "Verteidiger Eternias"?

Offline Meister-Zauberer

  • Trade Count: (+14)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.211
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #454 am: 21.04.2013, 10:43:36 »
Sorry,

aber niemand kann ein Vorwurf machen wenn man auf dem Schlachtfeld eine Waffe mit dem Wissen einsetzt, dass diese die Gegner vernichtet. Genausowenig dürften dann Pfeile, Granaten oder andere "Massenvernichtungswaffen" eingesetzt werden...
Jene Schlangenmenschen die sich auf dem Schlachtfeld begeben wissen, dass es um Leben und Tod geht.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #455 am: 21.04.2013, 10:51:53 »
Wie wärs mit "Verteidiger Eternias"?

Aber es geht doch darum den He-Man pointiert von anderen He-Man-Interpretationen abzusetzen. So wie bei Jesus-He-Man.
Und dass He-Man biologische Massenvernichtungswaffen einsetzt ist ein Alleinstellungsmerkmal dieser Interpretation - deswegen ja auch so unterschiedliche Meinungen dazu.


Sorry,

aber niemand kann ein Vorwurf machen wenn man auf dem Schlachtfeld eine Waffe mit dem Wissen einsetzt, dass diese die Gegner vernichtet. Genausowenig dürften dann Pfeile, Granaten oder andere "Massenvernichtungswaffen" eingesetzt werden...
Jene Schlangenmenschen die sich auf dem Schlachtfeld begeben wissen, dass es um Leben und Tod geht.

Das von Dir aufgezählte sind keine Massenvernichtungswaffen. Lies mal bei Wiki nach.  :;):

Und auch ansonsten gibt es eben zwischen tödlichen Waffen gewisse Unterschiede, wie diese aus humanitärer Sicht beurteilt werden.

Eine ABC-Waffe mit einem Pfeil zu vergleichen ist da etwas unangebracht.

Offline Meister-Zauberer

  • Trade Count: (+14)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.211
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #456 am: 21.04.2013, 11:16:53 »
Die Gänsefüsschen stehen nicht umsonst dort, dennoch finde ich es nicht so unangebracht:
tausende von Pfeilen auf Gegner im Schlachtfeld abzuschiessen haben die alten Krieger sicher nicht aus Jux gemacht, sondern weil sie massenvernichtend gewirkt haben(!) :;):

Und ja:
meines Wissens nach haben Pfeile in unserer Geschichte viel mehr genozidalen (schreibt man das so?) Absichten gedient als ABC-Waffen.
Eine Waffe die gezielt Schlangen-DNA denaturiert ist sicherlich was sehr bedenkliches. Letzendlich geht es aber darum was damit gemacht wird. Alles, egal ob ABC-Waffen, Pfeile oder gar Pfannen, können zum Töten verwendet werden.
« Letzte Änderung: 21.04.2013, 11:27:44 von Meister-Zauberer »

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #457 am: 21.04.2013, 12:27:42 »
Sorry, aber das sind alles fest definierte Begriffe. Wenn Du jetzt anfängst die Sprache neu zu erfinden, dann wird die ganze Sache etwas witzlos.

Nix für ungut.  :)

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #458 am: 21.04.2013, 18:34:13 »
Aber diese fest definierten Begriffe gelten doch nicht für Eternia. Das ist eine fiktive Fantasy-Welt mit ganz eigenen Regeln. Wird doch immer so strikt um Trennung zwischen Realität und Fiktion geschrien ;)

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #459 am: 21.04.2013, 18:56:17 »
Aber diese fest definierten Begriffe gelten doch nicht für Eternia. Das ist eine fiktive Fantasy-Welt mit ganz eigenen Regeln. Wird doch immer so strikt um Trennung zwischen Realität und Fiktion geschrien ;)

Aber nicht von mir. Ich krieg ja das Saugrausen, wenn ich "ist doch Fantasy" lese - so als gäbe es keine inhärente Logik.

Kannste in einen Sack stecken mit "sind doch eh alles nur Meinungen" und "ist doch eh alles relativ".

Wenn ich sowas höre/lese, würde ich gerne jemandem den Hals umdrehen, "wir müssen doch eh alle sterben".  :;):

Aber da Du den Smilie gesetzt hast, gehe ich jetzt doch davon aus, dass Du das als Scherz meintest.  :)

Wobei mir bei der ganzen Sache etwas aufgefallen ist. Wenn Jesus-He-Man als pointierte Beschreibung durchgeht, dann tut Genozid-He-Man das auch.
Beim Jesus-Vergleich stimmt vieles nicht, aber die Überspitzung ist halt zutreffend und der Spitzname insofern verdient.

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #460 am: 21.04.2013, 19:08:37 »
Ich mag mich da nicht mehr aktiv an der Diskussion beteiligen. Zuerst schreibt Neitlich, dass die Auslöschung alle Snakes auf Eternia samt ihrer Nachfahren betrifft, auf Nachfrage hin betrifft es aber nur noch die Snakes auf dem Schlachtfeld. Auf der einen Seite sind die Snakes seiner Interpretation nach "künstlich erzeugt", auf der anderen Seite können sie sich aber auch selbst fortpflanzen und Kobra Khan ist tatsächlich ein Nachfahre. Also entweder der Mann hat das alles nicht wirklich durchdacht, was er da geschrieben hat oder er rudert einfach rum, auf Nachfrage hin.

Wenn mir das eins klarmacht dann, dass diese Bios nicht mal die Pappe wert sind, auf die sie gedruckt sind. Neitlich hat sich beim Ausdenken der Geschichte nicht halb so viele Gedanken gemacht wie wir bei deren Interpretation. Von daher mag ich dieser ganzen Grütze aus den Untiefen von Neitlichs Hirnwindungen auch nicht mehr Aufmerksamkeit schenken als sie verdient, nämlich gar keine mehr.

Im Endeffekt stören mich diese scheiß Bios nicht mal. Für mich sind die so wichtig und aussagekräftig wie der Sack Reis in China. Mich stört daran nur, dass ihr das anders seht.  :;): Im Ernst, ihr räumt diesen Bios mehr Wichtigkeit ein als sie verdient haben. Neitlich hat selbst mal gesagt, dass seine Sicht der Dinge nicht unser persönliches MotU Universum deffinieren muss. Es wäre nur EINE Perspektive und EINE Neuinterpretation, aber sein Wort ist kein Gesetz. Also betrachtet das bitte auch so, dann bleib ich in Zukunft auch vollkommen cool.  :icon_cool:

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #461 am: 21.04.2013, 19:44:03 »
Ich mag mich da nicht mehr aktiv an der Diskussion beteiligen. Zuerst schreibt Neitlich, dass die Auslöschung alle Snakes auf Eternia samt ihrer Nachfahren betrifft, auf Nachfrage hin betrifft es aber nur noch die Snakes auf dem Schlachtfeld. Auf der einen Seite sind die Snakes seiner Interpretation nach "künstlich erzeugt", auf der anderen Seite können sie sich aber auch selbst fortpflanzen und Kobra Khan ist tatsächlich ein Nachfahre. Also entweder der Mann hat das alles nicht wirklich durchdacht, was er da geschrieben hat oder er rudert einfach rum, auf Nachfrage hin.
Falsch.

Der Nameless One hat sie künstlich erschaffen. Nichts desto Trotz haben sie offenbar die Fähigkeit, sich auf natürlichem Wege weiter zu vermehren.
Der Spruch betrifft alle Snakes und deren Nachfahren, die künstlich oder natürlich entstanden sind. Aber er erreicht sie nicht quer durchs All, sondern nur "in Sichtweite". Also sollten Nachfahren (Kobra Khan, "Reptons" oder sonstwer) auf dem Schlachtfeld kämpfen, sind sie dran.

Zitat
Wenn mir das eins klarmacht dann, dass diese Bios nicht mal die Pappe wert sind, auf die sie gedruckt sind. Neitlich hat sich beim Ausdenken der Geschichte nicht halb so viele Gedanken gemacht wie wir bei deren Interpretation. Von daher mag ich dieser ganzen Grütze aus den Untiefen von Neitlichs Hirnwindungen auch nicht mehr Aufmerksamkeit schenken als sie verdient, nämlich gar keine mehr.
Unterstellung. Und ich fürchte, sie trifft nicht zu. Für mich sieht es eher so aus, dass er sich EXTREM viele Gedanken gemacht und die ganze Geschichte plausibel ausgearbeitet hat. Allein der ihm zur Verfügung stehende Platz, die Geschichte zu erzählen, ist ungenügend. Aber wenn er auf Nachfrage auf alles eine Antwort hat, ist das für mich kein Zeichen dafür, dass er sich das ad hoc aus den Fingern saugt, sondern dass alles schon im Vorfeld feststand.

Zitat
Im Endeffekt stören mich diese scheiß Bios nicht mal. Für mich sind die so wichtig und aussagekräftig wie der Sack Reis in China. Mich stört daran nur, dass ihr das anders seht.  :;): Im Ernst, ihr räumt diesen Bios mehr Wichtigkeit ein als sie verdient haben. Neitlich hat selbst mal gesagt, dass seine Sicht der Dinge nicht unser persönliches MotU Universum deffinieren muss. Es wäre nur EINE Perspektive und EINE Neuinterpretation, aber sein Wort ist kein Gesetz. Also betrachtet das bitte auch so, dann bleib ich in Zukunft auch vollkommen cool.  :icon_cool:
Und genau so sehen "wir" das. Es ist EINE unter VIELEN. Aber das negiert sie nicht. Es löscht sich nicht selbst dadurch aus, dass es von sich selbst sagt, es ist eines unter vielen. Und deshalb ist und bleibt Neitlichs Wort für SEINE Geschichte Gesetz und es ist und bleibt vermessen, ihm das ausreden zu wollen.

Offline Meister-Zauberer

  • Trade Count: (+14)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.211
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #462 am: 22.04.2013, 14:02:54 »
Sorry, aber das sind alles fest definierte Begriffe. Wenn Du jetzt anfängst die Sprache neu zu erfinden, dann wird die ganze Sache etwas witzlos.

Nix für ungut.  :)

Stimmt, Du hast recht, die Sache wird witzlos. Vor allem beim Gefühl dass die Beiträge nicht wirklich gelesen werden...

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.793
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #463 am: 22.04.2013, 19:38:19 »
Stimmt, Du hast recht, die Sache wird witzlos. Vor allem beim Gefühl dass die Beiträge nicht wirklich gelesen werden...

Falls das eine Spitze gegen mich ist, so kann ich sie nicht ganz nachvollziehen.

Offline razoraxe

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.863
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #464 am: 24.04.2013, 14:34:56 »
ich habe das gefühl, das, selbst wenn der gute scott einen alternativen Triebstoff erfinden würde, würde rattlor das schlecht reden weil er alles was TG macht schlecht findet. :lieben:

ich seh das wie der DJ die bios sind schon sehr durchdacht. auch wenn er nicht alle Aspekte die in laufe der zeit dazu kommen berücksichtigt hat. aber wer kann das schon.