Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 17.08.2022, 22:57:34

Autor Thema: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt  (Gelesen 12734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #45 am: 13.06.2007, 10:00:49 »
Man erhält doch sicherlich ein schritliches "Zertifikat"  von AFA, oder?

Entsprechend liegt es dann am Käufer vom Verkäufer Einsicht in dieses Zertifikat zu verlangen. Von alleine wird das wohl kaum ein Verkäufer machen. Ein schwarzes Schaf, das die AFA-Einstufung "fälscht" oder "frisiert" oder was auch immer, könnte so auf die Finger geklopft bekommen.

Wenn AFA sagt, dass eine Figur sich in einem bestimmten Zustand befindet, muss ja irgendwo nachvollzogen werden können, WARUM das so ist. Und wenn ein Verkäufer überzogene Preise verlangt, muss man bei him oder ihr nicht zwingend kaufen...

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #46 am: 13.06.2007, 10:47:39 »
wenn ich dich irgendwo falsch verstanden haben sollte dann tut mir das leid und das ist keine absicht. vielleicht liegt das mit dem "falsch verstehen" unter anderem zum bleistift daran das du deine ansichten und meinungen nicht mal mit beweisen für die richigkeit belegen kannst und willst?
zudem klaffen bei dir ganz objektiv gesehen wirklich nach wie vor einige wissenslücken und da bin ich ja nicht der einzige, der dir das nun schon geschrieben hat. :;):

Ich habe bereits an mehreren Stellen Beispiele zu exorbitanten AFA-MOC-Preisen gepostet. Leider ist der Thread auf PE ja inzwischen gelöscht worden. Ich finde ihn jedenfalls nirgends mehr. Eine einfache Suche nach "AFA MOC" bei ebay bringt aber schon einiges zu Tage.

Das Verhalten beim bieten sollte im übrigen allgemein bekannt sein, und dass Auktionen gern mal gepusht werden, ist auch den Wenigsten fremd. Beide Tatsachen KANN ich nicht beweisen, dennoch sind sie da. Sie treffen mit Sicherheit nicht auf alle Auktionen zu, in denen Horrorpreise erreicht werden, aber das ein oder andere mal fragt man sich doch, was da in die jeweiligen Bieter gefahren sein könnte. (lose Laserlight Figuren für 500 Dollar zum Beispiel. Mal ehrlich: Die gibts MOC schon günstiger)


Zitat von: Ultra-Marine
um mal ein kleines beispiel zu picken:
Zitat von: DJ Force
Wenn wir uns reguläre Verkäufe ansehen, stellen wir fest, dass in der Regel AFA gegradete MOCs WEIT teurer angeboten werden als MOCs ohne AFA-Bewertung.
das ist einfach eine sachlich komplett falsche aussage, die man auch gar nicht beweisen und belegen KANN!
Die Aussage ist sachlich komplett richtig, und beweisbar.
Wieder gilt: Eine einfache Suche bei ebay wirkt Wunder.
Ich ergänze meine Aussage aber gern noch:
Es geht um Reguläre Verkäufe, also keine Auktionen. Angebote in Shops und Sofort-Kauf-Angebote. Shop-Angebote sind ja generell schon meistens höher angesiedelt als normale Verkäufe oder Auktionen mit Sofort-Kauf-Preis. Wenn diese Figuren dann allerdings noch AFA gegradet sind, schlägt der Verkäufer meistens nicht nur den Preis drauf, den er fürs graden bezahlen musste, sondern rundet SEHR grosszügig auf, salopp gesprochen.
Wenn es sich jetzt auch noch um eine seltenere Ländervariante handelt (Congost, Top Toys oder sowas), hat man kaum noch eine Chance, die Figuren ohne AFA zu finden. Je seltener die Figur, desto teurer - das ist klar. Mitlerweile kann aber ebenfalls als Faustregel aufgeführt werden: Je seltener, desto AFA.
Ich sag ja auch nichts dagegen, dass es unheimlich praktisch ist, Figuren eincasen zu lassen. Speziell, wenn man sie verkaufen will. Die AFA Cases sind ja auch unbestritten gut. Dass aber gleichzeitig auch eine AFA-Bewertung dazu kommt, lässt in vielen Verkäufer-Köpfen den Gedanken entstehen, dass hier noch ne ganze Ecke mehr geboten wird, und dementsprechend der Preis nochmal erhöht wird.
Diese Aussage basiert nicht auf Beweisen, die ich jetzt spontan aus dem Ärmel schütteln kann, sondern auf langjährigen Beobachtungen.

Zitat von: Ultra-Marine
zudem ist nach wie vor der zustand (entweder sichtbar, oder durch afa bewertung veranschaulicht) für den preis verantwortlich. sicher sieht man immer wieder angebote für exorbitant perfekte afa 85 oder 90 mocs für horrende 500 tacken oder mehr. das ändert aber  nichts daran das diese mocs auch ohne afa label für diese preise angeboten werden würden,
Und eben das wage ich zu bezweifeln. Für den Ottonormalsammler ist ein Unterschied zwischen AFA 60 (so wie du es hier immer wieder beschrieben hast) und AFA 85 doch gar nicht sichtbar.

Zitat von: Ultra-Marine
oder das sie eben in auktionen (wie nun schon oft genug bewiesen) für richtig teures geld auslaufen werden. da ich das nun schon anhand von unzähligen auktionen und sofort-käufen bewiesen habe, wäre es übrigens schön wenn du diesen sachverhalt auch mal einsehen und verstehen würdest  :bier:
Sehe und verstehe. Aber es wäre schön, wenn du meine Stellungnahme dazu ebenfalls einsiehst und verstehst.

Zitat von: Ultra-Marine
und du kannst ja gern nochmal versuchen dich verständlicher auszudrücken,wenn du der meinung bist das man dich hier an manchen stellen nicht richtig versteht  :bier: :top:
Noch verständlicher kann ich nicht schreiben. Sorry. Und wenn mich andere verstehen, und nur du nicht, dann bin ich mir auch nicht sicher, ob der Verständnisfehler wirklich bei mir liegt.
« Letzte Änderung: 14.06.2007, 02:34:02 von DJ Force »

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.770
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #47 am: 13.06.2007, 14:00:16 »
Warum soll ich das doppelte bis vierfache ausgeben, blos weil die Figur eine AFA-Bewertung hat? Leuchtet mir insgesamt nicht ein.

Sehe ich ähnlich, evtl. kann man sich darauf einigen, dass man sich über das Bewertungssystem streiten kann (ich finde es nicht gut - die Sache mit dem Schimmel ist für mich wie ein Auto ohne Motor - was hilft guter Lack, wenn das Wichtigste fehlt oder im Arsch ist?) und AFA letztendlich etwas für Leute ist, die nicht sonderlich aufs Geld achten müssen, denn dass auf die Figuren die Bewertungs- und Casekosten nicht draufkommen stimmt einfach nicht, zumindest nicht in 90% der Fälle (auch wenn sie - oder grade weil sie schick aussehen).

Zusammendfassend ist es imho so: DJ hätte seinen Topictitel weniger provokant gestalten können und bei Marine hab ich den Verdacht, dass seine gesamte Sammlung in AFA-Cases ruht...  :D


Offline Ultra-Marine

  • Trade Count: (+5)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #48 am: 13.06.2007, 16:14:54 »
....ich kann aber nicht nachvollziehen, warum AFA hier jetzt die Schuld am verschimmelten He-Man bekommt.

Die Bewertung ist 4 Jahre alt...wie der Zustand der Figur damals war, wissen wir nicht.
AFA hat dies auch nicht als Variante bezeichnet, der Käufter ist hier derjenige, der lügt.

Insofern: AFA ist okay, aber nicht bindend und der Verkäufer der Entscheidungsträger.
ich verstehe schon warum der dj afa die schuld am verschimmelten he-man gibt. er ist halt der meinung das solche schäden mit extrem radikalen punktabzügen bestraft werden müssen und afa zieht dafür aber nicht ganz so viele punkte ab, wie er es gerne hätte. und weil eben keiner weiss wie der zustand der figur vor 4 jahren war, und weil mit den jahren immer mehr zeiterscheinungen auftreten können, macht afa das ja eben so das sie solche zeiterscheinungen nicht so stark gewichten! gelbe blister zum bleistift gehen gar nicht mit in die bewertung mit ein!  :hoe: afa gewichtet den gesamtzustand und wirkliche schäden wie knicke oder dellen eben stärker. das kann man akzeptieren oder eben nicht. aber selbst wenn man das anders sieht ist das nach wie vor kein grund den laden zu hassen und so eine polemik zu betreiben.  :motz:
und eins ist auch klar: die figur hat nur eine 70 bekommen. üblich sind bei mocs werte um 85 oder 90. das heisst im klartext das afa 15-20 punkte für den schimmel-befall abgezogen hat!

Zitat
Wenn AFA sagt, dass eine Figur sich in einem bestimmten Zustand befindet, muss ja irgendwo nachvollzogen werden können, WARUM das so ist. Und wenn ein Verkäufer überzogene Preise verlangt, muss man bei him oder ihr nicht zwingend kaufen...
so ist es. man muss genauso wenig bei leuten kaufen die normale mocs für das doppelte und dreifache des eigentlichen wertes anbieten. und zu dem zertifikat: afa versiegelt die cases und klebt das label mit den bewertungen innen rein. dann bekommt die figur noch eine seriennummer und anhand dieser kann man alle infos über die figur bei afa online abfragen  :top:

Zitat
Und eben das wage ich zu bezweifeln. Für den Ottonormalsammler ist ein Unterschied zwischen AFA 60 (so wie du es hier immer wieder beschrieben hast) und AFA 85 doch gar nicht sichtbar.

sorry, aber das war jetzt wirklich extrem lächerlich und daran sieht man ja schon das du nach wie vor keinerlei ahnung von afa hast und das du dich nicht wirklich mit der materie befasst hast, auch wenn du das hier behauptest. afa 85 mocs sind schlicht und ergreifend perfekt. sie sehen aus wie gerade aus dem werk. afa 60 mocs haben knicke an den ecken, stresslinien, verfärbungen, dellen im blister......   meinst du echt das ottonormalsammler so was nicht erkennen könnte?  :kratz: das wäre dann so als wenn du sagst das ottonormalautofahrer keinen unterschied zwischen einem 90ps golf und einem 400ps ferrari erkennen kann. sicher, beide fahren 160 und haben 4 räder.  :grin: :;): das war es dann aber schon mit den gemeinsamkeiten  :lol:

Zitat
Warum soll ich das doppelte bis vierfache ausgeben, blos weil die Figur eine AFA-Bewertung hat? Leuchtet mir insgesamt nicht ein.

diese aussage ist ja leider schon vom sinn her nach wie vor völlig verkehrt! die preise steigen ja nicht bloss weil eine figur nun im afa case ist. es ist und bleibt nach wie vor so: der zustand des artikels entscheidet! je besser er ist, desto teurer der preis. richtig? danke :;):
wenn der zustand des mocs exorbitant gut ist, dann bieten auch alle hardcore sammler wie blöde drauf und auch shop anbieter verlangen erheblich mehr. logisch: denn 1a zustand ist bei mocs eben selten. wenn diese figur dann eine afa 80 bewertung bekommen hat, dann wird dadurch der extrem gute zustand verdeutlicht und veranschaulicht (oder eben bewiesen) und deswegen geht so etwas dann für erheblich mehr geld weg. da ist dann aber nach wie vor nicht afa für die preissteigerung verantwortlich, sondern eben der perfekte zustand des mocs!  :alien:
das ist doch nun wirklich verständlich und ich habe das nun schon mehr als einmal geschrieben. was ist denn daran also nur so schwer zu kapieren?  ??? ??? ???
das viele leute ihre mocs zu afa schicken um sie besser zu konservieren und um nicht so einen gravierenden aufwand beim verkauf und beim verpacken zu haben, ist sicherlich richtig. das sich dadurch die anzahl der frei verfügbaren mocs ohne afa verringert ist ebenfalls richtig und auch logisch. da stimme ich nach wie vor zu und das bestreite ich nicht. das sich die preise durch afa verdoppeln oder vervielfachen ist und bleibt aber FALSCH! oftmals bezahlt man nur die kosten für das graden und den afa case zu dem wert des mocs dazu. das sind dann vielleicht 10-20% mehr aber keine 200% oder 400%!

denn wenn das wirklich so wäre, bräuchten wir ja alle nur unsere 50 euro mocs zu afa schicken, 23$ für das graden und den case bezahlen und danach verkloppen wir die dinger alle für 300 bis 400 euro  :stupid: :lol: :autsch: sorry, aber so ist es nunmal eben nicht!  :)
ergo ist es auch vollkommen falsch afa die schuld für angeblich vorhandene preissteigerungen zu geben.  :motz: denn um eine afa 85 figur zu bekommen, muss man vorher einen absolut perfekten casefresh moc ohne jegliche schäden kaufen. und das der erheblich mehr kostet und viel, viel schwieriger zu bekommen ist als ein herkömmlicher moc mit diversen knicken und schäden braucht man ja eigentlich keinem erklären. oder doch?  :kratz:

Zitat
AFA hat dies auch nicht als Variante bezeichnet, der Käufter ist hier derjenige, der lügt.

so ist es und deswegen sagte ich ja schon mehrfach das sich der dj lieber über den verkäufer aufregen sollte, als über afa.  ;)

Zitat
Noch verständlicher kann ich nicht schreiben. Sorry. Und wenn mich andere verstehen, und nur du nicht, dann bin ich mir auch nicht sicher, ob der Verständnisfehler wirklich bei mir liegt.

ich "verstehe" deine texte schon. andere tun das auch weil deine texte eigentlich sehr verständlich sind. ist auch logisch das dir leute zustimmen und das sie keinen bock haben 4x so viel für einen moc zu bezahlen nur weil er in einem afa case ist. ich würde das übrigens auch nicht tun und das macht auch sonst kein mensch. denn du schilderst eben einen falschen sachverhalt und es ist eben in der realität nicht so wie du es beschreibst. wenn jemand einen afa 85 moc für 400 tacken kauft, dann müsste er für so einen perfekten moc ohne afa case circa 350 auf den tisch legen! oftmals bezahlen leute für perfekte mocs ohne afa sogar aber noch mehr!!!  :hoe:
klar hast du auch in manchen punkten recht. das ändert aber nichts daran das sich bei dir im bezug auf afa eklatante wissenslücken auftun, und das deine argumentationsstrukturen an einigen punkten fehlerhaft sind.  :D :grin: :;):

ps @dj: du machst da ein paar sachen beim zitieren falsch  :hoe:

Offline Dennis

  • Trade Count: (+25)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 6.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ultimative Schrecken
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #49 am: 13.06.2007, 16:34:40 »
Zitat
ich verstehe schon warum der dj afa die schuld am verschimmelten he-man gibt. er ist halt der meinung das solche schäden mit extrem radikalen punktabzügen bestraft werden müssen und afa zieht dafür aber nicht ganz so viele punkte ab, wie er es gerne hätte. und weil eben keiner weiss wie der zustand der figur vor 4 jahren war, und weil mit den jahren immer mehr zeiterscheinungen auftreten können, macht afa das ja eben so das sie solche zeiterscheinungen nicht so stark gewichten!

Ich würde hier ebenfalls einen radikalen Punktabzug begrüßen.

Aber wie du schon sagtest. AFA kann nur den momemtanen Zustand beurteilen.

Ich kann ja auch nicht bei einem 15 Jahre alten Auto sagen: "Aber vor 15 Jahren bemängelte der TÜV nichts" :D


Offline kaktus

  • Trade Count: (+5)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.153
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #50 am: 13.06.2007, 17:21:13 »
Auf jeden Fall danke für Den Nachhilfeunterricht im Sachen aFA  ::cool::

Offline Ultra-Marine

  • Trade Count: (+5)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #51 am: 13.06.2007, 19:53:49 »
Ich würde hier ebenfalls einen radikalen Punktabzug begrüßen.

Aber wie du schon sagtest. AFA kann nur den momemtanen Zustand beurteilen.

Ich kann ja auch nicht bei einem 15 Jahre alten Auto sagen: "Aber vor 15 Jahren bemängelte der TÜV nichts" :D

ich finde ebenfalls manche sachen am afa system verbesserungsürdig, beziehungsweise würde ich sie anders machen. es regt mich zum bleistift echt auf das die soooo extrem streng bewerten und das eine figur mit einer karte 80 blister 85 und figur 90 insgesamt eine......... - nein, nicht wie man vermuten könnte eine 85 - ......... sondern eine 80 bekommt, da die schlechteste bewertung die stärkste gewichtung hat! das trägt erheblich dazu bei das mocs mit sehr hohen bewertungen echt selten sind, weil eben karte, blister und figur gleichermaßen perfekt sein müssen. ich habe hier auch ein paar afa 80 oder 85 figs, da muss man mit der lupe dran gehen, um überhaupt irgendwo einen klitze-kleinen ansatz von einer 0,5 cm stresslinie zu finden. afa findet solche schäden und zieht gleich punkte ab. man muss wirklich sagen das deren system echt streng ist und ich finde es eben auch nicht optimal das gelbe blister und solche zeiterscheinungen nicht oder nicht so sehr in die bewertungen mit eingehen.
aber so ist das eben. erstens kann man es sowieso nie allen sammlern recht machen und unter dem strich ist afa immer noch eine sehr gute sache. wenn man das auch so sieht kann man seine figs dort hinschicken oder afa figs kaufen, oder man bleibt bei herkömmlichen mocs. kann ja zum glück jeder kaufen was er möchte  :bier: :top:

Zitat
Auf jeden Fall danke für Den Nachhilfeunterricht im Sachen aFA 

@kaktus: nix zu danken. bei dem unwissen was hier zum teil gepostet wurde musste ich ja auch einfach mal eingreifen  :;): :bga: :bier: :D

Offline kaktus

  • Trade Count: (+5)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.153
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #52 am: 13.06.2007, 20:56:58 »
Ich bin auch nicht der grösste Freund von AFA, (an dem Tag wo ich nen He-MAn YB finde werde ich es bestimmt machen lassen) da ich ihr system nicht perfekt finde und auch kein grosser Freund von Blister bin, aber Vorteile hat es sicherlich  :D

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #53 am: 14.06.2007, 02:44:26 »
ich verstehe schon warum der dj afa die schuld am verschimmelten he-man gibt. er ist halt der meinung das solche schäden mit extrem radikalen punktabzügen bestraft werden müssen und afa zieht dafür aber nicht ganz so viele punkte ab, wie er es gerne hätte.
Richtig. Und das ist einer der Hauptgründe, warum für mich der Laden zum Himmel stinkt :D
Aber "nicht ganz so viele" ist gut. Einen kleinen Bruchteil der Punkte trifft es wohl eher :)
Ich bleib dabei: Die Bewertungen von AFA sind aufgrund ihrer eigenen Regeln keinen Pfifferling wert. Ich selbst zum Beispiel würde MOCs wesentlich näher am Konsumenten bewerten.
(Mir ist übrigens durchaus bewusst, dass diese Äusserung ziemlich provokant geschrieben ist, und dass du sofort drauf einsteigen wirst und mir den Pfifferling schnell wieder ausreden wirst :knuddel: Ist aber echt nicht so böse gemeint wie es vielleicht klingen mag, sondern einfach nur meine Art der überspitzten Darstellung :bier: )

Zitat von: Ultra-Marine
sorry, aber das war jetzt wirklich extrem lächerlich und daran sieht man ja schon das du nach wie vor keinerlei ahnung von afa hast und das du dich nicht wirklich mit der materie befasst hast, auch wenn du das hier behauptest.
MOMENT!
Warum ist DAS jetzt lächerlich? DU hast gesagt, dass die meisten Sammler MOCs im Äquivalent zu AFA60 Bewertungen haben. Wenn ich mir meine Sammlung so anschaue, dann sehe ich wahrhaftig keinen Unterschied zwischen den mutmasslichen AFA60 MOCs und einer eventuellen AFA85 Bewertung. Zumal ja offenbar Zeiterscheinungen und gelbe Blister kaum bis gar nicht in die Bewertung eingehen.
Was übrigens auch ein Unding ist, das sich AFA da leistet. Wie können die den Zustand einer Figur überhaupt genau bewerten, wenn der Blister quietschgelb ist und man gar nicht mehr richtig hindurch sehen kann? Machen die das dann per Würfel? Und wie können sie sich erdreisten, einem Pipigelben Blister dann noch ein good bis perfect oder gar near mint zu geben? So ein Blister ist doch wohl alles andere als gut, geschweige denn perfekt!
Das wird wohl auch JEDER Sammler bestätigen. Warum also AFA nicht?

Das Problem ist einfach der unlogische Abstieg in den Bewertungen. Da gibt es soooo viele Positionen von Exzellent bis gut, aber nur 3 Abstufungen von Eher schlecht, bzw. Schrottwert. Das KANN doch nicht gut gehn.

Zitat von: Ultra-Marine
ps @dj: du machst da ein paar sachen beim zitieren falsch  :hoe:
Jau. Ich hab bei einer Quote-Klammer vergessen, Alt Gr zu drücken, und schon wars ne 8 statt einem [
Immer diese Übertreibungen. Aber scheinen dir ja Spass zu machen :)
« Letzte Änderung: 14.06.2007, 02:47:44 von DJ Force »

Offline Ultra-Marine

  • Trade Count: (+5)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #54 am: 14.06.2007, 13:52:53 »
MOMENT!
Warum ist DAS jetzt lächerlich? DU hast gesagt, dass die meisten Sammler MOCs im Äquivalent zu AFA60 Bewertungen haben. Wenn ich mir meine Sammlung so anschaue, dann sehe ich wahrhaftig keinen Unterschied zwischen den mutmasslichen AFA60 MOCs und einer eventuellen AFA85 Bewertung.

nur mal damit ich das auch richtig verstehe: du hast also noch nie einen afa 85 moc und einen afa 60 moc live gesehen und in der hand gehabt? geschweige denn gleichzeitig und nebeneinander um dir mal ein wirkliches bild machen zu können?  :hoe:

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #55 am: 14.06.2007, 15:02:25 »
Ich habe überhaupt noch nie eine AFA-Figur in den Händen gehalten. Ich beziehe mich einzig und allein auf deine Aussagen, wenn ich sowas schreibe. Denn du scheinst ja offensichtlich der Experte in Sachen AFA zu sein. Wenn du sagst, dass AFA60 so gut ist, dass der grösste Teil einer jeden nicht-gegradeten Sammlung aus den Äquivalenten zu AFA60 bestehen würde, so muss ich zwangsläufig davon ausgehen, dass es für das normale menschliche Auge kaum noch Unterschiede zwischen AFA60 und AFA85 gibt.
Gemessen an AFAs eigenen Beschreibungen, was die Zahlen bedeuten, wird dieser Eindruck noch verstärkt. Oder kannst du einem Laien wie mir den Unterschied zwischen Very good, Excellent, Near Mint und Mint erklären?
Würde mich ernstlich wundern, wenn du es könntest, denn schlussendlich bedeutet doch irgendwie alles das Gleiche, nicht wahr?

Offline Ultra-Marine

  • Trade Count: (+5)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #56 am: 14.06.2007, 15:23:38 »
Ich habe überhaupt noch nie eine AFA-Figur in den Händen gehalten.

na hurra. also spricht hier unter dem strich der blinde von der sonne und ich gebe mir auch noch die mühe dir farben erklären zu wollen  :heul:

Zitat
Oder kannst du einem Laien wie mir den Unterschied zwischen Very good, Excellent, Near Mint und Mint erklären?
Würde mich ernstlich wundern, wenn du es könntest, denn schlussendlich bedeutet doch irgendwie alles das Gleiche, nicht wahr?

DIR kann man in der hinsicht überhaupt nichts erklären, weil du vieles nicht verstehen WILLST oder KANNST. also sage ich nun einfach mal: afa ist scheisse! very good, near mint und mint ist alles dasselbe und afa 60 mocs sehen genauso aus wie afa 85er. kurzum: afa ist reine abzocke, deren system ist schrott und wer seine figuren graden lässt hat wohl als kind öfter mal zu heiss gebadet  :cool:
und in der schule ist es ja auch so: 14 punkte ist eine 1 (sehr gut) , 10 punkte sind eine 2- (gut), unter dem strich ist das selbstverständlich das gleiche  :lol: :lol: ::cool:: ::cool:: :top: :respekt: :applaus:

Zitat
Wenn du sagst, dass AFA60 so gut ist, dass der grösste Teil einer jeden nicht-gegradeten Sammlung aus den Äquivalenten zu AFA60 bestehen würde, so muss ich zwangsläufig davon ausgehen, dass es für das normale menschliche Auge kaum noch Unterschiede zwischen AFA60 und AFA85 gibt.

um genau zu sein habe ich geschrieben:

"afa 60 ist überhaupt kein schlechter zustand! hast du so eine figur überhaupt schon einmal gesehen? wohl kaum! die meisten moc sammler werden figuren in so einem zustand in ihrer sammlung haben, denn es reichen 1-2 kleine knicke und schon bekommt ein richtig guter moc nur noch eine afa 60. ein moc muss absolut ohne knicke und ohne jegliche beschädigungen sein, um überhaupt eine afa 80 bewertung zu bekommen."

Zitat
Ich bleib dabei: Die Bewertungen von AFA sind aufgrund ihrer eigenen Regeln keinen Pfifferling wert. Ich selbst zum Beispiel würde MOCs wesentlich näher am Konsumenten bewerten.

tipp: dann mache doch einfach einen ähnlichen laden wie afa auf und mache alles viel besser und viel näher am konsumenten. afa erstickt schon seit jahren in aufträgen und die wartezeiten betragen MONATE! das muss man sich mal vorstellen: fast alle sammler finden das also mist was die machen und trotzdem schicken so viele leute ihre figuren da hin. jetzt muss man sich mal vorstellen wie du in aufträgen und dann in geld ersticken würdest, wenn du das alles auch noch besser machen würdest!!!  ::cool:: :respekt: :applaus: :bier:

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #57 am: 14.06.2007, 15:29:30 »
Den Unterschied zwischen Gut und Sehr gut verstehe ich. Erkläre mir den Unterschied zwischen Sehr gut, Exzellent und Mint, bitte... :)

Offline Ultra-Marine

  • Trade Count: (+5)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #58 am: 14.06.2007, 15:40:58 »
Den Unterschied zwischen Gut und Sehr gut verstehe ich. Erkläre mir den Unterschied zwischen Sehr gut, Exzellent und Mint, bitte... :)

geht leider nicht. wer diese aussage:

"afa 60 ist überhaupt kein schlechter zustand! hast du so eine figur überhaupt schon einmal gesehen? wohl kaum! die meisten moc sammler werden figuren in so einem zustand in ihrer sammlung haben, denn es reichen 1-2 kleine knicke und schon bekommt ein richtig guter moc nur noch eine afa 60. ein moc muss absolut ohne knicke und ohne jegliche beschädigungen sein, um überhaupt eine afa 80 bewertung zu bekommen."

so versteht das zwischen afa 60 und afa 85 kein sichtbarer unteschied vorhanden sein wird, (wortwörtlich hattest du geschrieben " Für den Ottonormalsammler ist ein Unterschied zwischen AFA 60 und AFA 85 doch gar nicht sichtbar.")  der wird weitere erklärungen zu dem thema erst recht nicht begreifen.  :flop: :hoe:

heisst im klartext: ich könnte dir natürlich noch 100 sachen diesbezüglich erklären, aber wenn ich sehe das du so etwas simples (siehe beispiel oben) schon nicht verstehst, dann spare ich mir die weitere arbeit mangels aussicht auf erfolg lieber  :(

Offline LilStar

  • Administrator
  • Trade Count: (+2)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 18.007
  • Geschlecht: Weiblich
  • Foren-Kindergärtnerin
    • http://www.lilstar.de
Re: AFA - der grösste Schwachsinn unserer Sammlerwelt
« Antwort #59 am: 14.06.2007, 15:43:32 »
Kannst du jetzt den Unterschied zwischen den einzelnen Stufen erklären oder nicht, weil alle anderen außer du doof sind. Sorry, aber so langsam verliere ich echt die Geduld.