Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 11.08.2022, 05:53:00

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1395126 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1335 am: 22.03.2008, 12:13:52 »
Also solche Muckis sollten es schon sein (hab das Bild von he-man.org geklaut):



(das Powerhouse links)

Das wären die idealen Muckis für einen Realfilm-He-Man. Nicht zu übertrieben wie die eines Bodybuilders (vor allem nicht diese hässlichen Muskeln unter den Achseln, der Schulter, dem Hals und den Beinen) aber immer noch sehr muskulös und eines He-Man würdig. Die richtig gebräunte Hautfarbe für He-Man hätte der Typ auch gleich noch.

Hier der Link zum he-man.org-Thread aus dem das Bild stammt:

http://www.he-man.org/forums/boards/showthread.php?t=158024&page=3

Allerdings gebe ich dem he-man.org-Member Diva (siehe oben verlinkte he.man.org-Seite ganz unten) Recht. Einen Schauspieler zu finden der solche Muskeln hat und dann auch noch die richtige Grösse hat dürfte sehr schwierig sein.

« Letzte Änderung: 23.03.2008, 00:49:32 von King Hiss »

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1336 am: 22.03.2008, 14:12:00 »
Seh ich nich. Muss man bei .org für eingeloggt sein.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.177
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1337 am: 22.03.2008, 14:56:00 »
@ King Hiss :

okay, damit bist du nun offiziell disqualifiziert :D

Ne, also das ist meiner Meinung nach der komplett falsche Ansatz, solche Muskel-Typen wirken einfach nur lächerlich ... erinnert mich etwas an Roger Sweet's Vorstellung : Ronnie Coleman :stupid:. Ein neuer Kinofilm soll nicht nur die Hardcore Fans der Classic Toyline ansprechen, sondern auch das allgemeine Kino-Publikum. Und bei Frauen und Teenagern kommen solche Fleisch-Klöpse bestimmt nicht gut an.

Ich bin weiterhin für einen "schlanken" He-Man auf Brad Pitt/Jason Lewis Niveau (ähnlich wie 200X). He's Power ist ja magischen Ursprungs und nicht reine Muskel-Kraft, ansonsten müsste er sogar um einiges muskulöser als der Hulk sein.

Und wenn man es geschafft hat Kevin Sorbo 5 Jahre lang als Hercules zu verkaufen, dann sollte es auch gelingen einen Schauspieler mit ähnlichen Körper für 2 Stunden als He-Man zu verkaufen. Wenn man Hugh Jackman mit den Wolverine aus den Comics vergleicht ist er auch eine ziemliche Fehlbesetzung, trotzdem ist er für die meisten DER Wolverine.


P.S.:
die Attachment Pics von ORG am besten auf nen Bildhoster wie imageshack oder photobucket hochladen, dann kann sie auch jeder sehen.
« Letzte Änderung: 22.03.2008, 15:02:50 von Plissken »

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.851
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1338 am: 22.03.2008, 14:57:32 »
Würde auch ziemlich grotesk aussehen wenn jemand der, sagen wir mal gut durchtrainiert aber nicht übertrieben muskulös ist, mit elefanten-großen Felsen um sich wirft.
Da stellt sich für mich die Frage, soll so etwas in der Richtung überhaupt rein? Ich meine, natürlich, er ist der stärkste Mann des Universums, darum geht es ja. Aber wenn ich mir gerade bildlich vorstelle wie ein Typ in einem Realfilm einen halben Berg stemmt und wirft, dann hat das doch etwas unfreiwillig komisches. Im alten Film gabs sowas ja auch nicht, stellt sich nur die Frage ob das jetzt gut oder schlecht war...

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1339 am: 22.03.2008, 15:07:03 »
Im alten Film hat He-Man irgendwann vorm Ende, so vielleicht 15-20 Minuten vor schluss eine riesige Säule "gestüzt". Daran konnte man schon seine wirkliche Kraft erahnen, also das er richtig richtig stark ist. Also meiner Meinung nach. Das war ein gutes "Beispiel" im Film für seine Kraft, sowas in der Art müsste dann auch im neuen Film rein. Einfach nur die Gegner plattkloppen ist ja dann auch zu einfach, daran kann man nicht unbedingt sehen das er der Stärkste Mann im Universum ist.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.794
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1340 am: 22.03.2008, 15:11:37 »
Und mit schöner Regelmässigkeit mein Favorit:

Mike O´Hearn


[gelöscht durch Administrator]

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1341 am: 22.03.2008, 15:40:45 »
@DJ Force: Wie kannst du aus einem kurzen Mini-Trailer schließen das der Film keine vernünftige Story hat?? By the way, so prall war die Story von Hulk 1 ja nun auch wieder nicht. Diese ganze Geschichte mit Banners Vater und dann noch dieser mutierte Monsterpudel.... :stupid: Im zweiten Teil hat Hulk mit Abomination wenigstens einen ebenbürtigen Gegner.

@Plissken: Lächerlich hat Arnie als Conan auf mich überhaupt nicht gewirkt. Schlank ist ja okay, solange He-Man immer noch mindestens eine "Dolph Lundgren-Statur" hat. Aber noch schlacksiger etwa wie Pitt oder Lewis reichen m.E. wirklich nicht aus. Da müssten CGI-Muskeln nachhelfen. Auch wenn seine Kraft größtenteils magisch erklärt wird so sollte man schon auf den ersten Blick erkennen können warum er der "stärkste der Starken genannt wird".
In den alten Minicomics hatte er doch auch diese bullige Conan-Statur. Dagegen sieht Brad Pitt aus wie`n Hänfling.

Und zu Kevin Sorbo: Dem hab ich den Hercules keine 5 Minuten abgekauft. Zum einen wegen der völlig unzureichenden Muskelmasse, zum anderen wegen seiner scheußlichen Frisur.
Was Wolverine betrifft: Ich halte ihn vielmehr für die Idealbesetzung was sein Aussehen angeht. Sein Gesicht passt perfekt und sein Körper ist von Film zu Film immer muskulöser geworden. Und zieh dir erstmal die Muckis rein die sich Jackman für X-Men Origins:Wolverine antrainiert hat...

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1342 am: 22.03.2008, 15:53:37 »
@DJ Force: Jepp, muckimäßig kommt der Typ schon ziemlich gut. So in der Art müsste He-Man schon aussehen. Aber weniger sollte es wirklich nicht sein.

@IHaveThePower: Na ja, es muß ja kein halber Berg sein aber so ein winziges Felsbröckchen darf`s schon sein.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.851
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1343 am: 22.03.2008, 16:04:42 »
Und mit schöner Regelmässigkeit mein Favorit:

Mike O´Hearn

Ich weiß nicht, da kann ich mich nicht mit anfreunden, aber das ist wohl Geschmackssache... wenn man Typen wie diesen heute in einem Film sieht, wirkt das doch gleich irgendwie trashig. Ich glaube nicht, dass so einer heute beim Kinopublikum noch sonderlich gut ankommt.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.177
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1344 am: 22.03.2008, 16:15:56 »
Hollywoods gegenwärtige Messlatte von heroischen Muskel-Protzen sind Leute wie Vin Diesel und Dwayne Johnson. Und selbst die haben bei ihrer relativ "geringen" Muskelmasse einen nicht besonders guten Ruf, glaube also nicht das WB sich da noch viel weiter aus den Fenster lehnen wird (daher kann man denk ich solche Vorschläge wie die von Hiss und DJ schon komplett ausschließen).


@ Trollaner :

Die Muckis von Jackman sind ja ok (wie gesagt : Fleischberge kommen nicht gut) und das Gesicht passt auch (wobei die Nase nicht ganz ideal ist, aber egal).

Das Problem an Hugh Jackman ist, das er mit seinen ~ 1,90 m einer der größten im X-Men Cast ist.
Während Wolverine mit seinen ~ 1,60 m eigentlich der kleinste im Team sein sollte.

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1345 am: 22.03.2008, 17:13:46 »
zu Hulk: Soweit ich mitbekommen habe, sollen die Filmeffekte noch nicht fertig sein für Hulk und Abomination, die im Trailer eher aussehen, als ob sie aus einem Videospiel entstammen. Und zur Story kann man jetzt noch gar nichts sagen. Deshalb erst mal abwarten.

zum Thema: Ich bin immer noch der Meinung, dass der neue Film einen richtigen Schauspieler als He-Man benötigt. Durch Training und CGI-Muskeln aufgemotzt sollte das ausreichen.

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1346 am: 22.03.2008, 18:06:54 »
@Plissken: Jau stimmt, Logan ist nur 1,60 aber wenn man sich daran gehalten hätte..... Stell dir mal einen Wolverine auf der Leinwand vor der glatte 10 cm kleiner ist als Storm!!  :hoe:
Nee, dann doch lieber Jackman.

Offline Wolf-Man

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1347 am: 22.03.2008, 19:34:45 »
von der Figur her halte ich noch immer die eines Top Athleten (Boxer Sprinter Schwimmer) am besten
nicht übertriebene Muskelmasse aber genug um He-Man glaubwürdig darzustellen

hier einige Beispiele
(nur für die Figur nicht für die Hautfarbe oder Gesicht :))










Offline SilverSaint

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1348 am: 22.03.2008, 21:09:39 »
Also, ich finde auch, dass He-Man ein körperlich beeindruckender Typ sein sollte. Kein Muskelprotz, v.a. kein Wrestler, aber schon austrainiert und groß. Von daher fand ich Dolph Lundgren ziemlich gut besetzt. Wer heute He-Man spielen sollte, weiß ich momentan nicht wirklich, vielleicht Jackman, vielleicht Pitt (vgl. Troja). Wären beide schauspielerisch so gut, dass der Film nicht zum Trash verkommen würde. :police:
Die Nebenrollen sind auch interessant: Für Teela könnte man doch ein Model casten, allerdings muß es trainiert sein, man muß die Kämpferin sehen (Kelly Hu? A. Ambrosio würde ich da nicht nehmen). Evil Lynn muß eine Charakterdarstellerin sein, z.B. Terry Hatcher (?) oder Michelle Pfeiffer. Skeletor muß der Top-Schauspieler des Filmes sein, da der Film von den Bösewichtern lebt, da finde ich Dustin Hoffman (Größe kriegt man im Computer) oder Brad Dourif (wird unterschätzt) gar nicht schlecht. Ray Park spielt Tri-Clops, Matthias Hues Beastman, der Computer spielt Webstor, und Trap Jaw wird von Brian Thompson dargestellt.
Wer führt Regie? Peter Jackson  ::cool::? Na ja, solange es nicht Anderson oder Singer ist...

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.851
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1349 am: 23.03.2008, 14:44:20 »
Hollywoods gegenwärtige Messlatte von heroischen Muskel-Protzen sind Leute wie Vin Diesel und Dwayne Johnson. Und selbst die haben bei ihrer relativ "geringen" Muskelmasse einen nicht besonders guten Ruf, glaube also nicht das WB sich da noch viel weiter aus den Fenster lehnen wird (daher kann man denk ich solche Vorschläge wie die von Hiss und DJ schon komplett ausschließen).
Sehe ich eigentlich auch so, Typen wie dieser Mike O´Hearn sind doch heute in einem A-Movie völlig undenkbar. Die Beispiele die Wolf-Man gepostet hat, passen da schon eher.