Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 12.08.2022, 21:10:34

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1395660 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline The Oracle

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7110 am: 30.01.2022, 14:49:37 »
Kann mir auch kaum vorstellen, dass da was Vernünftiges bei rauskommt. Kyle Allen ist optisch zwar schon eine wesentlich bessere Wahl als Noah Centineo aber für mich wäre immer noch er hier die perfekte Wahl gewesen:



Vielleicht werde ich aber auch ähnlich positiv überrascht wie mit Netflix' He-Man and the Masters of the Universe von der ich nach dem ersten Trailer ja auch alles andere als begeistert war. Mal schauen...

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7111 am: 31.01.2022, 11:18:00 »
Das ist wirklich bitter, dass nach der langen Wartezeit, der Film gerade jetzt gedreht wird in einer Zeit, in der alles politisch überkorrekt sein muss. Hätte da lieber nochmal 5 Jahre gewartet, bis sich das wieder etwas beruhigt hat. Gerade Netflix hat sich das ja besonders auf die Fahne geschrieben.
Den Darsteller kenne ich zwar nicht, aber optisch könnte das schon passen. Er kann ja bis zum Juli noch etwas trainieren. Das wichtigste ist das Drehbuch. Ich gehe mal davon aus, dass sich das nicht geändert hat zu dem Film, der vor 2 Jahren gedreht hätte werden sollen, da noch die gleichen Produzenten dahinter stecken.
Bei einem Masters Film wird es auf jeden Fall schwer mit geringen Erwartungen reinzugehen. Vielleicht werden wir aber doch alle überrascht. Ich hoffe zumindest.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.770
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7112 am: 02.02.2022, 13:10:05 »
Was das Wokethema angeht kann man nur hoffen, dass sie es nicht übertreiben. Es geht mir so auf die Nerven, wie sie seit Jahren aus Frauen und Schwarzen die Deppen der Nation machen, indem sie die Sache angehen, als wärs ne Behinderung, welche eine entsprechende Quote benötigt.
Zuletzt hab ich Dune gesehen (insgesamt sehr sehenswert! ^^) und ohne die Vorlage zu kennen (ich kannte nur das alte PC-Spiel), dachte ich mir bei der Richterin auotmatisch nach einer gewissen Menge Screentime: Hmm, wichtige Person, schwarze Frau und das bei einem älteren Roman.
Kurz gegoogelt und man sieht: im Original ein weißer Mann.
Das ist halt so grob lächerlich und ein echter Bärendienst, weil ich inzwischen nicht nur bei so vielen Figuren erstmal an Quote denke (das war früher nie der Fall!) und dann hat man damit auch noch (bisher) immer einen Treffer. ^^"


He-Man Revelation vs. He-Man Netflix hat für mich wiedermal gezeigt, dass eine Handlung die wenigstens halbwegs sinnvoll wirkt (und mag der Ansatz auch noch so freaky sein) geiler ist, als alles Eye-Candy. : )

Insofern steht und fällt der Film damit. Ich bin gespannt. Wäre aber auch irgendwie end witzig, wenn der 80er Film plötzlich nur noch der zweitschlechteste MotU-Film wäre.
: D

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7113 am: 02.02.2022, 14:11:13 »
Kyle Allen? Als Adam vielleicht, ansonsten müsste der noch Pumpen bis zum Umfallen.  :rolleyes:

Man könnte es ja mit den Muskeln so machen wie bei Ryan Reynolds im Film Free Guy. Sah mMn zeimlich gut aus.

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7114 am: 02.02.2022, 14:20:04 »
Kann mir auch kaum vorstellen, dass da was Vernünftiges bei rauskommt. Kyle Allen ist optisch zwar schon eine wesentlich bessere Wahl als Noah Centineo aber für mich wäre immer noch er hier die perfekte Wahl gewesen:


Chris Hemsworth war früher auch ein Spargeltarzan.



Nichts was man mit ausreichend Training nicht hinkriegen würde. Aber vor allem sollte Kyle Allen nicht den Fehler machen wie Chris Hemsworth: nur den Oberkörper trainieren und die Füsse gar nicht. Hab desöfteren schon auf Facebook Bilder von Hemsworth's untrainierten Storchenbeinen gesehen. Sieht halt affig aus.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.770
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7115 am: 02.02.2022, 16:30:14 »
Muss man mit CGI überhaupt noch echte Muskeln haben?

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7116 am: 02.02.2022, 18:46:29 »
Alle Schauspieler werden jetzt einfach per CGI zu Muskelbergen gemacht.  :grin:
Das wäre doch mal ein Masters Realfilm - orientiert an die Actionfiguren. Könnte teuer werden.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.770
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #7117 am: 02.02.2022, 19:29:40 »
Alle Schauspieler werden jetzt einfach per CGI zu Muskelbergen gemacht.  :grin:
Das wäre doch mal ein Masters Realfilm - orientiert an die Actionfiguren. Könnte teuer werden.

Wär doch cool. Beim Hulk rockts ja auch. ^^