He-Man.de Forum

He-Man.de & She-Ra.de Themenforen => MOTU Allgemein & Merchandise => Thema gestartet von: SchakoKhan am 04.08.2021, 19:07:42

Titel: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 19:07:42
Ich dachte, ich starte mal ein neues Topic, da das alte geschlossen wurde. Weiß eigentlich jemand warum? o,0

Oder hab ichs an den Augen? ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 04.08.2021, 19:48:51
@Schako: Nein, es liegt nicht an deinen Augen, der Thread ist wirklich geschlossen!  :eek: wtf?  Da wird seit Jahren nichts mehr richtig moderiert auf diesem Board und dann das! Wir haben eine Smith-Spion/Saboteur unter uns!
Ursprünglich hab ich damit geliebäugelt mir die eine oder andere Revelation-Figur zu kaufen, die mir gefällt, aber das hab ich abgehakt. Ich hoffe dass die Toys ein Flop werden!
Im gegensatz zu dir - der du da sehr großmütig bist - ist meine fundamentale Überzeugung, dass es keinen weiblichen He-Man geben kann! Das haut schon von der Wortbedeutung nicht hin: He-Man ist schließlich der männlichste Mann überhaupt - wie soll das eine Frau erfüllen können? Teela und Andra können meinetwegen die Heldinnen ihrer eigenen Serie werden, aber keine davon wird jemals He-Man sein -  nicht in meiner MotU-Realität!

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 04.08.2021, 21:38:50
Weiblicher He-Man geht gar nicht. Das wäre doch She-Ra.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 22:15:30
Im gegensatz zu dir - der du da sehr großmütig bist - ist meine fundamentale Überzeugung, dass es keinen weiblichen He-Man geben kann!

Das verstehe ich - ist halt eine Frage der Perspektive. Wenn man mir eine gute Geschichte gibt in der die Macht von Grayskull zu rufen soetwas ist, wie Excalibur zu besitzen - ja, mei dann ist halt jeder der König von England, der es schafft.

Wenn man natürlich "He-Man" in seiner eigentlichen Grundidee als Zentrum der Geschichte sieht - also als High-Fantasy-Sci-Fi-Conan, dann ergibt es keinen Sinn, dass da eben jemand anderes als DER He-Man der Geschichtsmittelpunkt ist.

Aber mal so gefragt: Gibt es eine Version in der tatsächlich die Macht nur He-Man gehören kann (was ja auch fragen aufwirft, er müsste dann schon unsterblich sein um Grayskull immer zu verteidigen)? Entweder scheint die Rüstung, die Macht in Grayskull oder das Zauberschwert immer das Ausschlaggebende und Wichtige zu sein, oder vergesse ich etwas?

Frauen auszuschließen, wenn(!) mehrere dessen würdig sind, ergäbe biologisch Sinn, wenn die Macht nur die vorhandenen Körperkraft potenziert, anstatt einen festen Kraftwert hinzuzuaddieren.
Allerdins hätte man dann (was mir gefiele) beim Ursprungsbarbaren bleiben sollen. Denn dann wäre auch Adam schlechtes "Ausgangsmaterial", was Körperkraft angeht. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 22:16:02
Weiblicher He-Man geht gar nicht. Das wäre doch She-Ra.

Jup, ich denke auch, dass man sie fairer Weise ins Boot holen müsste, wenn man das unbedingt so handhaben will. : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 05.08.2021, 03:14:43
Wenn man mir eine gute Geschichte gibt in der die Macht von Grayskull zu rufen soetwas ist, wie Excalibur zu besitzen - ja, mei dann ist halt jeder der König von England, der es schafft.

Du vergisst hier ne Kleinigkeit: Excalibur hatte exakt einen Träger und das war König Artus. Nach dessen Tod hat nicht einfach Guinevre das Schwert genommen und gesagt, ich und meine schwarze Kammerzofe sind jetzt hier die große Heldinnen.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 05.08.2021, 06:56:00
...Ich seh' das Drama mittlerweile ganz entspannt:

Erstens kann MotUR schlimmer kaum noch werden; "schlimm" war die Ungewissheit, ob MotU á la "The Last Jedi" oder "Ghostbusters" auseinandergenommen werden würde. Ich denk' da gar nicht an "woke", ich denk' da einfach an "schlechte Sequels". US-Politik betrifft mich nicht; Skripte, die wirken, als wären sie improvisiert, allerdings schon. Man muss schon tief zurück in die 80er oder 90er gehen, um Fortsetzungen zu finden, die so grottig waren, wie MotUR. - Aber nachdem jetzt klar ist, welchen unseligen Weg Smith und sein Team da eingeschlagen haben, mach' ich mir über die Show auch keine Gedanken mehr; allenfalls kann sie mich noch positiv überraschen.

Zweitens bin ich optimistisch, dass das unterm Strich doch sehr eindeutige Fan-Echo seine Wirkung nicht verfehlen wird:

Einerseits wollen die Besitzer der MotU-IP ja weiterhin auch mittelfristig Produkte an die gewohnte Zielgruppe verticken. Ein Skandalstück, das Gefahr läuft, die Marke zu killen, kann also nicht in ihrem Sinn sein. Deswegen bin ich überzeugt, dass man "Wiedergutmachung" versuchen wird.

Andererseits sinkt für Leute wie Smith die Attraktivität von Projekten wie MotUR, wenn sie dafür kein Lob bekommen. Der Junge mag sich jetzt bei ComicCon und Twitter aufplustern - die Delle, die er Netflix' ja bekannterweise ganz, ganz groß angelegtem MotU-Comeback verpasst hat, wird bleiben. Und, wesentlich schlimmer für Smith, sollte seine nächste Comicverfilmung, "Sam and Twitch" (von "Spawns" Gnaden) , nicht wirklich zu dem Allerbesten gehören, was das Genre so hervorbringt, wird kein Studioboss ihn jemals wieder an eine jener Nostalgie-Marken lassen, um die Smith ja seine Karriere weitgehend aufgebaut hat. Die Tendenz, Projektmanagern wie ihm also kreative Blankoschecks auszustellen, wird weiter schwinden. Und damit gewinnen wir alle.

Persönlich werde ich erstmal vor allem in Richtung "Dark Horse" schauen; die haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie MotU generell verstehen. Wenn die Marke jenseits von Netflix noch eine Chance auf ein richtiges Comeback hat, dann werden die Impulse wahrscheinlich von dort kommen.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alec77 am 05.08.2021, 08:14:48
Ich dachte, ich starte mal ein neues Topic, da das alte geschlossen wurde. Weiß eigentlich jemand warum? o,0

Hanebüchener Schwachsinn. Lest doch bitte mal mit etwas Abstand, was da alles geschrieben wurde.

Der Thread hier ist ebenfalls unter Beobachtung.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 05.08.2021, 08:24:25
Na Ja. Also Ich denke da ist es schon zu trennen zwischen dem Cartoon und den Figuren.
Zum Cartoon schreibe Ich jetzt nichts mehr, da habe Ich mich schon genug ausgekotzt.

Die Figuren sind etwas anderes. Ich habe jetzt Battle Cat, Skelegod und Skeletor bei mir.
Ich muss sagen obwohl Ich ein riesiger Origins Fan bin, diese Figuren fühlen sich in der Hand wieder nach Sammlerfiguren an und nicht wie Spielzeug (Origins).
Battle Cat ist alleine dadurch das er der größte Battle Cat ever ist schon eine Wucht.
Dann Skelegod als Deluxe Figur. Da wird es etwas schwieriger. Die Figur sieht echt toll aus. Super Beweglichkeit, alles top. Aber durch das Gewicht im Oberkörper will er alleine nicht wirklich stehen bleiben. Man kann ihn zwar zum stehen bringen, bei mir fällt er aber bei der kleinsten Erschütterung wieder um.
Ohne Standfuß war da Leider nichts dauerhaft machbar.
Dann kam gestern die erste Normal Figur bei mir an. Skeletor.
Also die Figur steht wie eine eins. Sie fühlt sich gut an in der Hand. Fühlt sich an wie eine Sammlerfigur also sehr nach Classics aber gelenkiger.
Aber.
Der Kopf ist zu klein. Es sieht schon etwas komisch aus. Der Kopf selber ist super modelliert, aber halt zu klein im Verhältnis zum Körper.
Ebenso finde ich die Bemalung der Rüstung und den Umhang sind ein fail .
Wenn das ein Revelation Skeletor sein soll, dann sind die Farben einfach falsch.

Fazit.
Die Figuren sind bislang top. Es gibt keinen Grumd sie nicht zu kaufen wenn es um das Produkt selber geht.
Klar, wenn man Revelation als Serie nicht unterstützen will und deshalb die Figuren nicht kauft ist das ok.
Allerdings heißt diese Figurenserie Masterverse und nicht Revelation.
In der Serie sollen noch viele andere Epochen der Masters erscheinen. Revelation ist da nur eine Momentaufnahme.
Serie 1 werde Ich komplett bekommen. Serie 2 da wird es nur Faker, Spikor und Man at Arms. Sorry, Teela und Beast Man im New Revelation look geht gar nicht.Dann sehe Ich mal weiter.
Also wenn man den Cartoon ausblendet kann man mit den Figuren viel Spaß haben wie Ich finde.
Auch wenn hier und da Kleinigkeiten besser sein könnten.
Schaut euch die Figuren in real Life an denn wie so oft wirken sie auf Bilden nicht so gut wie in der Hand.
(https://i.postimg.cc/6yDRPT6Q/D7-D7-CB26-2-C61-4-C50-9204-6-EEAE8680350.jpg) (https://postimg.cc/6yDRPT6Q)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 05.08.2021, 09:18:35
Du vergisst hier ne Kleinigkeit: Excalibur hatte exakt einen Träger und das war König Artus. Nach dessen Tod hat nicht einfach Guinevre das Schwert genommen und gesagt, ich und meine schwarze Kammerzofe sind jetzt hier die große Heldinnen.

Da gibt es ganz verschiedene Versionen und ich kenne keiner in der es nicht heißt, dass Schwert würde nach Arthus Tod verwahrt, bis der nächste rechtmäßige König erscheint.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 05.08.2021, 09:28:14
Hanebüchener Schwachsinn. Lest doch bitte mal mit etwas Abstand, was da alles geschrieben wurde.

Der Thread hier ist ebenfalls unter Beobachtung.

Ernsthaft?

Du machst ein Topic zu in dem angeregt diskutiert wird in einem Forum, das ansonsten eher scheintot war? Obwohl alle kleineren Streitigkeiten darin von den Usern selbst beigelegt wurden!?

Und Du begründest das mit "hanebüchener Schwachsinn"? Und der führt zu einem kommentar- und vorwarnungsfreien Schließen des Threads? Also der fast maximale Hammer, außer einer direkten Löschung (der für das Posten illegaler Inhalte vorbehalten sein sollte).

Und ich nehme mal an, Du legst aus, was "hanebüchener Schwachsinn ist"? Oder kann man das irgendwo nachlesen? Oder machst Du einfach, wie es Dir gefällt und wirst auf Nachfrage pampig?

Sorry, aber das wirkt absolut willkürlich und ganz nebenbei ist es auch noch beleidigend die Meinung anderer Leute unbegründet einfach so zu bezeichnen. Imho müsstest Du schon für die Begründung in einem gut morderierten Forum verwarnt werden.

Will Uli, dass Du das so handhabst? ich kann es mir kaum vorstellen, denn wenn er das Forum loswerden wollte, könnte er es direkt zumachen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 05.08.2021, 09:31:37
Die Figuren sind bislang top. Es gibt keinen Grumd sie nicht zu kaufen wenn es um das Produkt selber geht.
Klar, wenn man Revelation als Serie nicht unterstützen will und deshalb die Figuren nicht kauft ist das ok.

Wenn sie Dir gefallen, dann kauf sie doch. Es ist doch schön, wenn durch die Serie auch für Dich etwas herausgekommen ist, was Du magst; wenn Dir schon die Serie an sich nicht gefällt!
: D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 05.08.2021, 10:37:02
zu den Figuren

ich dachte im ersten Moment das Skelegod einen Tennisschläger hochhält.  :grin:
Skeletor sieht aber nicht schlecht aus.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 05.08.2021, 11:01:43
Wenn sie Dir gefallen, dann kauf sie doch. Es ist doch schön, wenn durch die Serie auch für Dich etwas herausgekommen ist, was Du magst; wenn Dir schon die Serie an sich nicht gefällt!
: D

Den Satz der folgt hättest du mit zitieren sollen.
Die Figurenserie heißt nicht Revelation sondern Masterverse.
Es soll kein reines Revelation Produkt sein, das ist nur der Anfang.
Deshalb betrachte ich das getrennt von einander.
Wenn Mattel Morgen Origins bringt im Revelation outfit ändert das ja auch nicht die Line an sich. :D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 05.08.2021, 11:09:03
Hanebüchener Schwachsinn. Lest doch bitte mal mit etwas Abstand, was da alles geschrieben wurde.

Der Thread hier ist ebenfalls unter Beobachtung.

Geil, es ist wie in alten Zeiten! Feudaler hätte das Spu314 auch nicht sagen können.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 05.08.2021, 12:20:01
Geil, es ist wie in alten Zeiten! Feudaler hätte das Spu314 auch nicht sagen können.

Zumindest wäre es wohl voll Spus Humor gewesen. Besonders mit dem Nachsatz.

Also falls das nett gemeint war (ich versteh es jetzt einfach mal so  :)), find ich es in ordnung - ansonsten sollte man alte(!) Fässer zulassen imho. ^^

Streiten können wir uns auch aktuell. ; D


Den Satz der folgt hättest du mit zitieren sollen.

Das war schon Absicht. Ich finde, jeder soll da kaufen, was ihm gefällt und glücklich macht; egal was draufsteht. : )

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Gamemaster am 05.08.2021, 19:25:32
Hanebüchener Schwachsinn. Lest doch bitte mal mit etwas Abstand, was da alles geschrieben wurde.

Der Thread hier ist ebenfalls unter Beobachtung.

Mal ein Vorschlag, anstatt hier kaum nachvollziehbar einen Thread zu schließen, was tatsächlich Schwachsinn ist, hätten sich die Verantwortlichen lieber mal mehr um die Seite kümmern sollen.
Es ist einfach nur traurig wie schlecht die über die Jahre gepflegt worden ist und so eigentlich nur noch als Namenshalter dient.

Als Fan Seite erwarte ich da einfach mehr als nur noch ein totes Forum und sobald es mal wieder lebhafter wird, wird sofort dicht gemacht.
Ihr bekommt es ja nicht mal fertig über aktuelle Masters Themen und neue Sachen zu berichten, aber hier den Hilfsscheriff spielen?

Es ist echt kein Wunder warum das hier so tot ist...........   
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 06.08.2021, 07:22:46
Sehe ich auch so, wenn ihr keinen Bock mehr habt euch um das Forum zu kümmern dann macht es dicht und gut. In dem geschlossenen Thread wurde im großen und ganzen vernünftig diskutiert, es gab absolut keinen Grund zur Schließung und dann auf Nachfrage so zu reagieren geht einfach mal gar nicht.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: P4Blade am 06.08.2021, 08:40:26
Der Thread wurde geschlossen, weil einige Meinungen konträr zu den Ansichten des Moderators waren. Höchstwahrscheinlich diejenigen Meinungen, in denen es um das Thema LGBTQ ging.
Und es ist schade, dass der letzte Atemzug dieses Forums so intransparent ausgehaucht wird.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: E-Razor am 06.08.2021, 09:00:15
Ohne hier gross auf Gründe eingehen zu wollen: Die MOTU Revelations weckt in mir nach 2.5 Folgen die Lust, mir endlich mal die 2002 He-Man Serie anzuschauen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 10:17:02
Der Thread wurde geschlossen, weil einige Meinungen konträr zu den Ansichten des Moderators waren. Höchstwahrscheinlich diejenigen Meinungen, in denen es um das Thema LGBTQ ging.
Und es ist schade, dass der letzte Atemzug dieses Forums so intransparent ausgehaucht wird.

Dem ersten Teil muss ich bisher leider bisher zustimmen.

Was das mit LGBT zu tun haben soll, erschließt sich mir aber garnicht. Deswegen nehme ich mal an, dass dies nicht der Grund war; trotz der wirren Begründung.

Ich nehme einfach mal an, dass ihm irgendwelche Meinungen zur Qualität von Revelation oder Überlegungen zu Kevins Motivationen nicht gefallen haben. Aber wer weiß ...

Aber ich verwehre mich strikt dagegen, dass man das auf Anti-LGTB , Sexismus oder Rassismus münzt, denn nichts dergleichen wurde geäußert und die Kritiken waren manchmal harsch, aber meist differenziert und sowieso nie in irgendeiner Art rechtlich bedenklich.
Sich hinter solch einer Begründung zu verstecken, wäre unredlich imho.

Und selbst wenn jemand im dem Topic brutalst gegen eine Gruppe gehetzt hätte (und damit meine ich richtige Hetze, nicht sowas, wie "Ich finde, es sollte keine Lesben in MotU geben" - das ist ne blöde Meinung aus meiner Sicht, aber ne Meinung), - was nicht der Fall war! - würde ich doch von einer Moderation erwarten, dass sie beim ersten Mal dessen Beitrag offen und nachvollziehbar editiert, ihn ermahnt und im Zweifel den Einzelnen entfernt, anstatt einfach sang- und klanglos das Topic für alle zu beenden.

Lange Rede, kurzer Sinn: weder Feministen, noch LGTB oder sonstwer können für so ein Verhalten etwas und als Entschuldigung sollen sie schon mal garnicht herhalten müssen!



Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 10:17:48
Ohne hier gross auf Gründe eingehen zu wollen: Die MOTU Revelations weckt in mir nach 2.5 Folgen die Lust, mir endlich mal die 2002 He-Man Serie anzuschauen.

Kann ich nachvollziehen. Wir hatten die Serie davor nochmal angeschaut zur Wartezeitüberbrückung und trotzdem kommt der Wunsch auf. ": D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: P4Blade am 06.08.2021, 10:31:46
Dem ersten Teil muss ich bisher leider bisher zustimmen.

Was das mit LGBT zu tun haben soll, erschließt sich mir aber garnicht. Deswegen nehme ich mal an, dass dies nicht der Grund war; trotz der wirren Begründung.

Ich nehme einfach mal an, dass ihm irgendwelche Meinungen zur Qualität von Revelation oder Überlegungen zu Kevins Motivationen nicht gefallen haben. Aber wer weiß ...

Aber ich verwehre mich strikt dagegen, dass man das auf Anti-LGTB , Sexismus oder Rassismus münzt, denn nichts dergleichen wurde geäußert und die Kritiken waren manchmal harsch, aber meist differenziert und sowieso nie in irgendeiner Art rechtlich bedenklich.
Sich hinter solch einer Begründung zu verstecken, wäre unredlich imho.

Und selbst wenn jemand im dem Topic brutalst gegen eine Gruppe gehetzt hätte (und damit meine ich richtige Hetze, nicht sowas, wie "Ich finde, es sollte keine Lesben in MotU geben" - das ist ne blöde Meinung aus meiner Sicht, aber ne Meinung), - was nicht der Fall war! - würde ich doch von einer Moderation erwarten, dass sie beim ersten Mal dessen Beitrag offen und nachvollziehbar editiert, ihn ermahnt und im Zweifel den Einzelnen entfernt, anstatt einfach sang- und klanglos das Topic für alle zu beenden.

Lange Rede, kurzer Sinn: weder Feministen, noch LGTB oder sonstwer können für so ein Verhalten etwas und als Entschuldigung sollen sie schon mal garnicht herhalten müssen!

Vielleicht hätte ich es etwas detaillierter formulieren sollen: im geschlossenen Thema sind - in meinen Augen - nicht extreme Beiträge gegen LGTBQ gefallen. Mir sind nur Sätze in Richtung Teelas neuer Position innerhalb der Serie aufgefallen, genau wie ihr neuer Haarschnitt und ihr neuer muskulöser Körper. Auch ging manche Kritik in die Richtung, dass die Serie wie eine politische Message beim Thema Sexualität wirkt. LGTBQ ist medial derzeit stark im Fokus. Dieses Thema wichtig und bekannt zu machen ist das eine. Aber auf Kosten liebgewonnener Figuren und Charaktere ist für viele etwas anderes. Der für die Schließung des Threads verantwortliche Moderator steht für die LGTBQ-Community ein, und daher ergab es für mich den naheliegendsten Sinn, dass Kritik an diesem Thema bei  ihm nicht erwünscht ist.

Wie gesagt: das ist mein Eindruck, und sollte dem nicht so sein, kann sich der Moderator gerne richtigstellend dazu äußern.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 11:06:53
Vielleicht hätte ich es etwas detaillierter formulieren sollen: im geschlossenen Thema sind - in meinen Augen - nicht extreme Beiträge gegen LGTBQ gefallen. Mir sind nur Sätze in Richtung Teelas neuer Position innerhalb der Serie aufgefallen, genau wie ihr neuer Haarschnitt und ihr neuer muskulöser Körper. Auch ging manche Kritik in die Richtung, dass die Serie wie eine politische Message beim Thema Sexualität wirkt. LGTBQ ist medial derzeit stark im Fokus. Dieses Thema wichtig und bekannt zu machen ist das eine. Aber auf Kosten liebgewonnener Figuren und Charaktere ist für viele etwas anderes. Der für die Schließung des Threads verantwortliche Moderator steht für die LGTBQ-Community ein, und daher ergab es für mich den naheliegendsten Sinn, dass Kritik an diesem Thema bei  ihm nicht erwünscht ist.

Wie gesagt: das ist mein Eindruck, und sollte dem nicht so sein, kann sich der Moderator gerne richtigstellend dazu äußern.

Danke, kein Problem und nichts für ungut; das war allgemein gesprochen - ich hatte Dich da nicht missverstanden. Dein Verdacht ist vermutlich berechtigt,  - er regt mich nur auf (wenn Du recht behälst). ^^"

Ich fände es nämlich mehr als ätzend, wenn jemand diese Vorlage nutzt um sich hinter LGTB oder was auch immer zu "verstecken" bzw. diese Unangemessenheit und Unhöflichkeit damit begründen zu wollen; deswegen meine Ausführungen. : )

Die große Mehrheit dieser Gruppen, kann nämlich auf solche Bärendienste sehr gut verzichten imho. ^^"

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 06.08.2021, 11:34:03
Das ist aber leider genau die Ebene, auf der diese Diskussion in der Realwelt geführt wird.

Du bist dagegen, daß Anne Boleyn, englische Königin im 16. Jahrhundert, von einer Schwarzen dargestellt wird? Dann bist du ein Rassist.

Dir gefällt nicht, wenn ursprünglich männliche Rollen jetzt von "starken" Frauen besetzt werden? Dann verfügst du über eine toxische Männlichkeit.

Du magst es nicht, wenn eine eigentlich asexuell dargestellte Zeichentrickfigur nun vermeintlich eine lesbische Beziehung zu ihrem Sidekick hat? Dann bist du homophob.

Es gibt nur noch EINE gültige Meinung, wie man gegenüber bestimmten Gruppen zu sein hat. Jeder, der diesen Pfad verläßt, wird letztlich als geistig völlig verroht abgestempelt und ihm auch das Recht, sich weiterhin zu äußern, moralisch abgesprochen.

Dann kommt es eben auch zu Urteilen wie "hanebüchener Schwachsinn".
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 06.08.2021, 13:03:14
Ich fand die Serie einfach unterhaltsam und erfrischend. Zu kritisieren gibt's immer was; aber es sind ja erst 5 Folgen. Mal abwarten, wie's weitergeht. :icon_biggrin:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 13:29:12
Ich fand die Serie einfach unterhaltsam und erfrischend. Zu kritisieren gibt's immer was; aber es sind ja erst 5 Folgen. Mal abwarten, wie's weitergeht. :icon_biggrin:

Ja, ich freu mich auch drauf. Auch, wenn es nicht den eigenen Geschmack trifft, kann man es doch zumindest als interessantes Experiment betrachten. : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 06.08.2021, 13:35:44
Ebenso sehe ich das auch.  :icon_wink:

Ich verstehe durchaus, dass manche enttäuscht, manche euphorisch sind. Ich - für meinen Teil - lass es auf mich wirken und mich v. a. unterhalten.  :icon_cool:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: E-Razor am 06.08.2021, 14:45:48
Die Frage, die ich mir stelle, ist: Würde ich mir dies anschauen, wenn es nicht MOTU ist?

Wenn ich mir eine Serie, einen Comic oder sonstwas von MOTU anschaue, dann kann ich auch mal drüber hinwegblicken, wenn vielleicht die Handlung nicht so der Hammer ist oder mir der Zeichenstil nicht so gefällt. Es ist dann halt trotzdem MOTU, und man mag die Charaktere, die Nostalgie undsoweiter halt.

Bei MOTU Revelations steht zwar MOTU drauf, aber irgendwie ist es halt doch nicht MOTU. Wenn da ein Charakter wie Moss Man innert Sekunden auftaucht und gleicht abgefackelt wird und eben auch die Hauptprotagonisten verschwinden ... Dann ist es faktisch eben nicht MOTU.

Und wenn es nicht MOTU ist, wieso sollte ich mir denn diese komische Geschichte anschauen, welche zwar optisch ganz nett umgesetzt ist, welche mir als erwachsenem Familienvater überhaupt nichts sagt.
Da kann ich echt Besseres schauen.

Bin mir bewusst, dass ich mich diesem neuen MOTU Ansatz wohl etwas verschliesse und dem auch offener gegenübertreten könnte.

Aber sind wir mal ehrlich: Wir wollten doch einfach nur He-Man, Skeli, Teela und all unsere geliebten Charaktere in einer coolen Serie sehen, welche unsere Nostalgie-gebtriebene Fandom befriedigt.
Das könnte sich doch auch ein Macher einer solchen Serie ausrechnen. Aber genau das macht die Serie eben nicht.

Ok ok ... Vielleicht kommt das ja noch. Aber ich erwarte es eher nicht.

So, habe ich viel zu viel geschrieben zu einem Thema, welches mir eigentlich nicht so wichtig ist. Aber so als kurzes Kopflüften zwischen der Arbeit tat dies grad gut.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 16:06:04
Wenn da ein Charakter wie Moss Man innert Sekunden auftaucht und gleicht abgefackelt wird und eben auch die Hauptprotagonisten verschwinden ... Dann ist es faktisch eben nicht MOTU.

Aber nur dann "faktisch", wenn man als Ausgangsbedingung stellt (und zustimmt), dass bei MotU niemand stirbt. Das tut nicht jeder. Aber ich verstehe, wenn man das mag und so gewohnt ist, weil es ja bisher fast immer so war. : )

Ich hätte z.B. nichts gegen Tote (auch schnelle/überraschende), aber dann brauch ich eine aus meiner Sicht bessere Handlung, die das rechtfertigt. So wirkt es halt, als wäre ihnen nichts anderes eingefallen um Drama zu erzeugen.

Aber sind wir mal ehrlich: Wir wollten doch einfach nur He-Man, Skeli, Teela und all unsere geliebten Charaktere in einer coolen Serie sehen, welche unsere Nostalgie-gebtriebene Fandom befriedigt.

Also ich hätte schon gerne eine Weiterentwicklung. Nur gerne eine gute. 200X war da schon echt weit imho. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 06.08.2021, 16:09:30
Die Frage, die ich mir stelle, ist: Würde ich mir dies anschauen, wenn es nicht MOTU ist?
Gute Frage. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wie würde man die Serie bewerten, wenn man MOTU gar nicht kennen würde. Unser einer wird immer mit dem Background aus all den Jahren die Serie bewerten und angucken.
Irgendwie ist es halt doch nicht MOTU. Wenn da ein Charakter wie Moss Man innert Sekunden auftaucht und gleicht abgefackelt wird und eben auch die Hauptprotagonisten verschwinden ... Dann ist es faktisch eben nicht MOTU.
Ich hingegen finde, dass genug (Haupt)Charaktere vorhanden sind. (Aber gut: Da gibt’s ohnehin schon mächtig Diskussionen.) Das Einzige, was ich hier zu bedenken geben möchte: Es sind gerade mal 5(!) Episoden bei Netflix zu sehen, die Staffel ist nicht abgeschlossen; und wer weiß, ob es nicht noch weitere Staffeln gibt. Nehmen wir an, es wären zum Schluss 100 Folgen in der Gänze. Ich wage es jedenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt, schon den Stab über „Relevations“ zu brechen.
Aber sind wir mal ehrlich: Wir wollten doch einfach nur He-Man, Skeli, Teela und all unsere geliebten Charaktere in einer coolen Serie sehen, welche unsere Nostalgie-gebtriebene Fandom befriedigt.
Kann man so sehen, kann man aber auch anders: Wäre es denn wirklich so aufregend und wunderbar, wenn auch in neuem Stil und mit neuen Sprechern, immer dieselben Aufgüsse zu sehen? Skeletor entführt jemanden, stiehlt ein Artefakt, erweckt einen Dämon usw. usf., He-Man gibt ihm eins auf die Mütze und Orko misslingt zum Schluss ein Streich, über den alle herzlich lachen. War doch schon 100x zu sehen.

Vielleicht, ja einfach nur vielleicht, sollten wir etwas warten und der Serie  und uns allen ne Chance geben.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: kaktus am 06.08.2021, 17:39:26
Das ist aber leider genau die Ebene, auf der diese Diskussion in der Realwelt geführt wird.

Du bist dagegen, daß Anne Boleyn, englische Königin im 16. Jahrhundert, von einer Schwarzen dargestellt wird? Dann bist du ein Rassist.

Dir gefällt nicht, wenn ursprünglich männliche Rollen jetzt von "starken" Frauen besetzt werden? Dann verfügst du über eine toxische Männlichkeit.

Du magst es nicht, wenn eine eigentlich asexuell dargestellte Zeichentrickfigur nun vermeintlich eine lesbische Beziehung zu ihrem Sidekick hat? Dann bist du homophob.

Es gibt nur noch EINE gültige Meinung, wie man gegenüber bestimmten Gruppen zu sein hat. Jeder, der diesen Pfad verläßt, wird letztlich als geistig völlig verroht abgestempelt und ihm auch das Recht, sich weiterhin zu äußern, moralisch abgesprochen.

Dann kommt es eben auch zu Urteilen wie "hanebüchener Schwachsinn".

Die Welt geht halt vor die Hunde :(

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 06.08.2021, 18:39:37
Die Welt geht halt vor die Hunde :(
Lassen wir's doch einfach gutsein.  :icon_wink:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 18:55:26
Wenn die Welt immer gleich von jeder Merkwürdigkeit untergehen würde ... ^^"

Da sind einfach vieles Modeerscheinungen. Das kommt und geht unter verschiedensten Vorzeichen. Wenn man nur die Extreme anschaut, sieht alles furchtbar aus: siehe "hanebüchener Schwachsinn" - egal von welcher Seite betrachtet.

Man muss nicht alles schwarz oder weiß sehen. : )

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 06.08.2021, 18:56:42
Das Einzige, was ich hier zu bedenken geben möchte: Es sind gerade mal 5(!) Episoden bei Netflix zu sehen, die Staffel ist nicht abgeschlossen; und wer weiß, ob es nicht noch weitere Staffeln gibt. Nehmen wir an, es wären zum Schluss 100 Folgen in der Gänze. Ich wage es jedenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt, schon den Stab über „Relevations“ zu brechen.

Und selbst wenn die Serie noch 20 Staffeln bekommt, ändert das aber nichts daran, wie dermaßen lieb- und rücksichtslos mit den bewährten Figuren in diesen 5 Folgen umgegangen wurde.

Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wie würde man die Serie bewerten, wenn man MOTU gar nicht kennen würde. Unser einer wird immer mit dem Background aus all den Jahren die Serie bewerten und angucken.

Dummerweise ist genau an "unser einer" dieses Produkt aber auch gerichtet. Andernfalls machen im Vorfeld verbreitete, vollmundige Statements wie "Wir knüpfen direkt an die Geschehnisse der 80er Serie an" keinen Sinn, denn damit wird ja impliziert, daß sich die neue Serie an die richtet, die auch schon damals die Serie geschaut haben.

Man muss nicht alles schwarz oder weiß sehen. : )

Puh...diese Aussage ist gemäß der aktuellen Modeerscheinung nicht unproblematisch da rassistisch konnotiert.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 19:00:40
Puh...diese Aussage ist gemäß der aktuellen Modeerscheinung nicht unproblematisch da rassistisch konnotiert.

Aber nur für den, der rassistisch denkt oder unbedingt denken will. ; )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 06.08.2021, 19:37:03

Und selbst wenn die Serie noch 20 Staffeln bekommt, ändert das aber nichts daran, wie dermaßen lieb- und rücksichtslos mit den bewährten Figuren in diesen 5 Folgen umgegangen wurde.
Nun ja, auch in Bewertung dieser Meinung gibt es verschiedene Ansichten. Mein letzter Wissensstand ist, dass es in den nächsten fünf Folgen zwei Kämpfe zwischen Skelegod und He-Man(!) geben soll. (Laut Kevin Smith) – Wie gesagt: Ich möchte für meinen Teil eine Bewertung der fünf Folgen erst im Gesamtkontext sehen. Hätte es gleich alle Folgen der gesamten Staffel gegeben, wer weiß, wie die Meinungen dann ausgefallen wäre. Ich weiß: „Wäre, hätte, Fahrradkette…“

Dummerweise ist genau an "unser einer" dieses Produkt aber auch gerichtet. Andernfalls machen im Vorfeld verbreitete, vollmundige Statements wie "Wir knüpfen direkt an die Geschehnisse der 80er Serie an" keinen Sinn, denn damit wird ja impliziert, daß sich die neue Serie an die richtet, die auch schon damals die Serie geschaut haben.
Aber ein „Anknüpfen“ bedeutet ja nicht zwangsläufig ein „Fortsetzen“ im Sinne eines „wiederholenden Umwälzens“. Eine Anknüpfung sehe ich indessen überdies schon, aber eben auch eine Weiterentwicklung.

Aber nur für den, der rassistisch denkt oder unbedingt denken will. ; )
Etwas schwarzer Humor ist nie verkehrt. ;-) Jetzt aber Schluss mit den billigen Wortspielen…
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 06.08.2021, 21:11:37
Und selbst wenn die Serie noch 20 Staffeln bekommt, ändert das aber nichts daran, wie dermaßen lieb- und rücksichtslos mit den bewährten Figuren in diesen 5 Folgen umgegangen wurde.

Genau so ist es. Im 200x Cartoon sind auch Änderungen gemacht worden.
Ich finde aber zum Vorteil der Cara oder um Logiklücken auszumerzen.
So wurde Adam ein Teenager mit eigener Stimme. Weil es nie ersichtlich wahr warum Adam und He Man sich nur durch die Klamotten unterscheiden haben und niemand das bemerkt. Ist selbst für Kinder aufgefallen. Also mir als Kind war das immer komisch das da niemand das Geheimnis rausbekommt weil es so offensichtlich ist.
Beast Man und Whiplash z.b wurden bei 200x als große Brecher dargestellt. Webstor wurde zur Spinne mit den Extra Spinnenarmen oder Buzz Off wurde zu ner echten Wespe.
Aber Wie Ich finde immer liebevoll mit Respekt vor dem Original. Die Story war auch zusammenhängend hat aber zusätzlich diese Einzelfolgen wie in den 80ern untergebracht.
Ja, auch bei 200x konnten die Cara sterben. Aber es waren Nebencara bzw. Cara die nur dafür eingeführt wurden. Zodaks Bruder mal als Beispiel oder die Caligarier die Hiss verspeiste. Das verlieh der Welt diese Gefahr des Sterbens aber kein Bekannter, geliebter Cara musste abtreten.
Das ist der Kern der mir nicht gefällt. Die schnelle teils brutale Art wie bei Revelation Bekannte und beliebte Cara ausradiert werden. 5 Folgen mit 7 Toten beliebten Cara. Bei der Quote bleibt zum Schluss nur Andra als She Man über.
Da warte Ich immer noch auf Erklärung was daran Weiterentwicklung oder Modern sein soll.


Dummerweise ist genau an "unser einer" dieses Produkt aber auch gerichtet. Andernfalls machen im Vorfeld verbreitete, vollmundige Statements wie "Wir knüpfen direkt an die Geschehnisse der 80er Serie an" keinen Sinn, denn damit wird ja impliziert, daß sich die neue Serie an die richtet, die auch schon damals die Serie geschaut haben.

Genau das ist der Vorwurf. Hätte man im Vorfeld direkt gesagt wir machen eine Masters Teela Show in der wir zeigen was passiert wenn He Man und Skeletor nicht mehr da sind, sie hätten den Shitstorm vermeiden können.
Nein sie haben das Gegenteil behauptet. Sie haben den ersten Teaser genau so geschnitten das es nach Vintage Motu aussieht. Kevin Smith hat mehrfach gelogen als er direkt darauf angesprochen wurde.
Das ist das Problem.
Das ganze hat man mit Vorsatz gemacht weil man wusste wie die Fans reagieren werden wenn man Motu in diese Richtung lenken will, das hat Mattel mit der Netflix She Ra schon erfahren müssen. Die Puppen lagen wie Blei in den Regalen und waren nach Wave 1 beendet.
Deshalb hat man hier den Anschein erweckt hier kommt 80er Style He Man nur für euch.
Von wem es jetzt kam das diese Serie Woge sein muss, ob von Netflix, Mattel oder Kevin Smith?
Man weiß es nicht.
Ich persönlich denke mittlerweile, das weniger Kevin Smith schuld ist sondern das Netflix dort dahinter steckt. Schaut man sich die Neuen Serien auf Netflix an ist dieses Thema omnipräsent.
So wie man hört ist ja auch Netflix derjenige, der das meiste Geld da reinbezahlt hat.
Ich will ihn nicht in Schutz nehmen aber wenn Smith den Auftrag von Netflix bekommt das so zu schreiben und zu produzieren, dann macht er das natürlich.
Egal es ist wie es ist.
Und an alle Leichtgläubigen da draußen, die letzten 5 Folgen werden nicht besser.
Nach der Teela Show kommt jetzt die, Evil Lyn Show.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.08.2021, 21:31:07
Und an alle Leichtgläubigen da draußen, die letzten 5 Folgen werden nicht besser.
Nach der Teela Show kommt jetzt die, Evil Lyn Show.

Nicht anzunehmen, dass es viele gibt, die einerseits die bisherige Handlung ablehnen und gleichzeitig noch hoffen, sie möge sich völlig ändern, weil das irgendwer vom Marketing oder Kevin andeuten. Und auf alle anderen Fälle passt "leichtgläubig" nicht so wirklich.

Ich habe sogar eher das Gefühl, dass jene am bösesten sind, die den Vorversprechungen geglaubt haben. An mir z.B. geht der ganze Marketingblabla völlig vorbei und ich schau mir einfach an, was dann wirklich rauskommt.

Dabei lasse ich es mir nicht nehmen zu hoffen, dass es noch besser wird - aber gewiss nicht, weil ich denen irgendetwas "glaube". ^^

Das ist eher Pragmatismus: ärgern und nerdragen kann ich dann immernoch - wozu im Vorfeld ärgern? : )





Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 06.08.2021, 22:47:28
Ich störe mich eigentlich gar nicht so sehr an der Grundidee mal zu zeigen, was passiert, wenn He-Man nicht mehr da ist.

Und selbst Kevin Smiths Versuch, He-Mans Selbstopferung gleich in der ersten Folge als DIE ultimative Heldentat (nachträglich) aufzuwerten, kann ich noch was abgewinnen.

Es ist aber diese völlig unglaubwürdige Mutation Teelas zur unsympathischsten Arschgeige seit Brie Larson, die um besonders progressiven Gesellschaftsgruppen zu gefallen krampfhaft in die Serie eingeflochtene Andra und die ebenfalls dem Zeitgeist huldigende Darstellung Adams als rollentechnisches Auslaufmodell, das diese Serie für MICH so unguckbar macht.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 06.08.2021, 22:54:38
Gute Frage. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wie würde man die Serie bewerten, wenn man MOTU gar nicht kennen würde. Unser einer wird immer mit dem Background aus all den Jahren die Serie bewerten und angucken.

Naja, die Serie basiert ja nunmal auf einer vierzig Jahre alten Franchise, und gibt sich zumindest den Anstrich, eine Fortsetzung zu sein: Pinker Himmel, null Einführung in die Figuren, sogar Einsatz mancher  Standbilder mit den klassischen Gruppierungen. Es wird hier ganz klar kommuniziert, dass gewünscht wird, dass die Zuschauer in den bekannten Zusammenhängen denken.

---

Was die Sexualität der Figuren angeht, so sehe ich in der Serie selbst keine Anzeichen, dass das in der Story ein Thema wird. Schlimm finde ich allerdings, dass eine solche "Off-Screen-Diskussion" offenbar Teil des Marketings ist:

https://www.autostraddle.com/sarah-michelle-gellar-gays-up-masters-of-the-universe-revelation-he-man/

Klarstellung hier: Entweder die Autorin hat die Screenshots illegal gemacht (denn Netflix lässt keine Screenshots zu), oder sie sind direkt von Netflix zur Verfügung gestellt worden - was wahrscheinlicher ist, denn Autoshabble ist nicht irgendein Hobbyblog. Das heißt, Netflix selbst befüttert wahrscheinlich diese Unsinnsdiskussion, und zwar ganz bewusst und kalkuliert.

Das ist nicht cool. Ich denke, 99.9% der kritischen Stimmen, ist egal, wer da mit wem Händchen hält. Einig sind sich aber fast alle Fans, dass man aus der Serie wesentlich mehr hätte machen können.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 06.08.2021, 23:01:04
Ich störe mich eigentlich gar nicht so sehr an der Grundidee mal zu zeigen, was passiert, wenn He-Man nicht mehr da ist.


...Das wurde doch nun wirklich schon zur Genüge erforscht:


https://www.youtube.com/watch?v=93KdbUtKFck


...Der Plot weißt übrigens wichtige Parallelen auf. - Kein Wunder, dass Smith Orko gleich gekillt hat.  :icon_neutral:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 07.08.2021, 00:38:54
Naja, die Serie basiert ja nunmal auf einer vierzig Jahre alten Franchise, und gibt sich zumindest den Anstrich, eine Fortsetzung zu sein: Pinker Himmel, null Einführung in die Figuren, sogar Einsatz mancher  Standbilder mit den klassischen Gruppierungen. Es wird hier ganz klar kommuniziert, dass gewünscht wird, dass die Zuschauer in den bekannten Zusammenhängen denken.
Wohl wahr. Ich hatte eher den Eindruck, dass man eben mit diesem Wissen dort "abgeholt" wird, um Neues zu erfahren. Darin sehe ich zumindest den "Reiz".
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 07.08.2021, 00:49:34
Nicht anzunehmen, dass es viele gibt, die einerseits die bisherige Handlung ablehnen und gleichzeitig noch hoffen, sie möge sich völlig ändern, weil das irgendwer vom Marketing oder Kevin andeuten. Und auf alle anderen Fälle passt "leichtgläubig" nicht so wirklich.

Ich habe sogar eher das Gefühl, dass jene am bösesten sind, die den Vorversprechungen geglaubt haben. An mir z.B. geht der ganze Marketingblabla völlig vorbei und ich schau mir einfach an, was dann wirklich rauskommt.

Dabei lasse ich es mir nicht nehmen zu hoffen, dass es noch besser wird - aber gewiss nicht, weil ich denen irgendetwas "glaube". ^^

Das ist eher Pragmatismus: ärgern und nerdragen kann ich dann immernoch - wozu im Vorfeld ärgern? : )
Dito.  :icon_wink: Etwas mehr Gelassenheit, auch wenn's schwerfällt, schadet doch nichts. Wem's gefällt, ist gespannt. Wem nicht, kann doch zumindest noch etwas Geduld mitbringen. So er mag. Wer bereits ablehnend ist, wird seine Meinung vermutlich nicht mehr ändern.
Viele Ansichten, alle verdienen Respekt. :icon_exclaim:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 07.08.2021, 07:45:16
Was mir auf Netflix an Cartoons zum Beispiel gefällt ist "Der Prinz der Drachen". Das ist auf sehr angenehme Weise modern mit schwarzem König usw., starker weiblicher Heldin mit Schwächen, aber ebenso zwei männlichen Helden an ihrer Seite. Ebenfalls eine latente Gefahr des Sterbens ohne das beliebte Figuren achtlos abgeschlachtet werden. Auch die Bösen haben durchaus Charakter usw. Sowas hätte ich mir gewünscht, so schwer ist das eigentlich nicht.
Revelation hingegen wühlt so sehr in Woke-Klischees und versucht zudem noch einen auf Game Of Thrones zu machen dass es fast schon lächerlich ist. Ich schau mir die letzten Folgen trotzdem noch an in der Hoffnung, dass ich mich diesmal ein bisschen weniger fremdschämen muss.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 07.08.2021, 11:28:17
Gute Frage. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wie würde man die Serie bewerten, wenn man MOTU gar nicht kennen würde. Unser einer wird immer mit dem Background aus all den Jahren die Serie bewerten und angucken.Ich hingegen finde, dass genug (Haupt)Charaktere vorhanden sind. (Aber gut: Da gibt’s ohnehin schon mächtig Diskussionen.)

Diese Frage hatte ich mir auch gestellt und komme immer wieder zur gleichen Antwort: Was für eine Stusssendung! Ähnlich wie dieser gestörte Anime Kram und maximal nervig, dass überall dieser LGBT untergebracht werden muss. Anstelle, das es alles wirklich als normal angenommen wird, stellen die sich doch selber in die Ecke und heulen rum! Überall wird um Aufmerksamkeit gebuhlt und immer nur rumkritisiert. Hier trifft der Satz: Es ist eine kleine Minderheit, die hier ganz groß rum gröhlt. Auch auf der Arbeit wird hier immer ein Zirkus drum gemacht. Was interessiert mich, was jemand für eine Neigung hat? Ist das wirklich arbeitsrelevant? Und ist es nicht das eigene Problem desjenigen, wenn derjenige nicht von seinem Privatleben erzählt? Ich will auch von heterosexuellen nicht wissen mit wem sie geschlafen haben! Trotzdem kann man doch erzählen, was man am Wochenende mit wem gemacht hat! Ich arbeite mit allen gleich zusammen und mache keinen Unterschied. Hier geht es um fachliche QUalifikationen, um nichts anderes!

Auch ohne den Hintergrund Motu zu kennen und eine gewisse Vorstellung zu haben, wie sich die Figuren verhalten sollten und wie die Aufteilung sein sollte, würde ich die Serie, oder auch die 5 Folgen als schlecht empfinden. Gut gezeichnet, aber am Rest ändert es nichts! Es gibt Serien mit; wie Netflix schreibt; starker weiblicher Hauptrolle ohne diversität und Blackwashing von Charakteren, nur damit sich wirklich jeder angesprochen fühlt.
Und es stellt sich mir auch die Frage, warum ich überhaupt darüber nachdenken sollte, was wäre, wenn ich Motu nicht kennen würde, wenn man mir diese neue Serie als MASTERS OF THE UNIVERSE verkauft und diese mit den 3 Szenen verkauft und angepriesen wird in denen He-Man und Skeletor vor kommen. Anstelle direkt klar zu stellen: Hey es ist ne Sendung mit den Motu Charakteren nur erzählen wir mal eine Geschichte über Teela. Dann hätte ich mir das wahrscheinlich noch nicht mal angeschaut.


Ich finde die Aktionfiguren grottig. Da waren die 200X Figuren Gold, obwohl auch die teilweise recht kleine Köpfe hatten.


denn Netflix lässt keine Screenshots zu
Also ich kann am PC ganz normal einen Screenshot machen, wenn ich eine Sendung schaue. Aber ich spreche Gellar ab, dass die selber in der Lage dazu ist. Das Auftreten stört mich aber. Hier versucht sich jeder soooo solidarisch zu zeigen und sich an der Diskussion mit dem eigenen Namen ein zu bringen. Und das in meinen Augen nur um wieder mal in den Medien zu sein und gerade bei dem Thema. Ziemlich arm!

Ich hab früher wie heute keine der Frauen aus dem Motuuniversum als Spielzeug gekauft, weil diese für mich keine Rolle spielen. Daran wird sich auch mit GayTeela nichts ändern und auch nicht, wenn Andra der neue She-Maam wird.
He-Man ist hellhäutig, genauso wie King Grayskul. Der einzig dunkelhäutige war Clamp Champ. Wer sich daran stört, dass es eine Sendung gibt, die nicht diverse ist und in der Männer noch Muskelbepackte Machos und Fellhosen gibt, für den gibt es genügend Alternativen!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 07.08.2021, 12:12:28
Tja, was wäre wenn es nicht MOTU wäre...

dann hätte ich mir die Serie zunächst wohl nicht angesehen, da ich kaum Serien gucke.
Aber wenn, dann hätte ich sie natürlich nicht so negativ bewertet. Ich hätte in He-Man nicht die potentielle Hauptfigur gesehen sondern nur als Mittel um Teela in den Vordergrund zu rücken. Gleichzeitig bleibt Teela unsympathisch.

Noch 5 Folgen dann hat der Spuk ein Ende, ich glaube nicht das dann noch mehr kommt.
Ich fürchte aber auch das es dann mit Motu als Serie vorbei ist. Denke nicht das in 20 Jahren nochmal was kommt wenn das hier final gescheitert ist (bzw falls)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 07.08.2021, 12:41:25
Wenn es nicht MotU wäre ...

Ohne die ganzen Vorgeschichten zu kennnen, wären mir viele Sachen nicht so negativ aufgefallen (out-of-charakter-Szenen, blackwashing usw.). Dafür wäre die Geschwindigkeit in der Charaktere und Orte eingeführt, angerissen und abgefrühstückt werden noch wahlloser vorgekommen.

Noch dazu, würde ich es ohne He-Man-Nostalgie mit meinen Ansprüchen zumindest im Animebereich vergleichen und das einzige, wo Revelation da punkten könnte (auf eine belustigende, aber wertschätzende Art - so wie bei One-Piece), wäre vermutlich das abgefahrene vielfältige Aussehen der Figuren.

Von der Handlung und der Atmosphäre her, würde es aber nichtmal an die Serien rankommen, die ich eher zur Berieselung schaue. Von den ernsthafteren Animes völlig abgesehen.

Mit den Ansprüchen an richtig gute Fantasy wollen wir da garnicht anfangen. Da war ja MotU schon immer ein Clusterfuck. Und Revelation ist der MotU-Clusterfuck auf Speed. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 07.08.2021, 13:07:01
Aber ich spreche Gellar ab, dass die selber in der Lage dazu ist. Das Auftreten stört mich aber.

Gellar hat sich maximal abfällig über die Kritiker geäußert und keine Sekunde gezögert, die Frauenhasserkarte zu ziehen, um damit jegliche Kritik als ungültig abzustempeln.

He-Man ist hellhäutig, genauso wie King Grayskul. Wer sich daran stört, dass es eine Sendung gibt, die nicht diverse ist und in der Männer noch Muskelbepackte Machos und Fellhosen gibt, für den gibt es genügend Alternativen!

Das Problem ist vielmehr, daß solche Serie sich kein Schwein mehr traut, zu produzieren. Nicht, weil es dafür kein Publikum gäbe, sondern weil der Zorn der liberalen Presse und der Social Justice Warriors mit ihren irrelevanten Twitteraccounts gefürchtet wird, die genau diese fehlende Diversität anprangern würden. Und nichts scheinen Unternehmen (und damit meine ich nicht nur Filmstudios; siehe auch Bahlsen und die Posse rund um die Afrikaschokolade) dieser Tage mehr zu fürchten, als medial in der Kritik zu stehen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Captain Charisma am 07.08.2021, 15:43:32
Anstelle direkt klar zu stellen: Hey es ist ne Sendung mit den Motu Charakteren nur erzählen wir mal eine Geschichte über Teela.

Das beschreibt ziemlich gut das Problem: Man hätte die Sendung nicht Masters of the Universe nennen sollen, sondern besser Teela: A Masters of the Universe Story.

Außer Fisto und Clamp Champ, die je einen Gegner vermöbeln durften, sind mir außer den Masters mit Sprechrollen keine weiteren aufgefallen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: kaktus am 07.08.2021, 19:17:09
Gellar hat sich maximal abfällig über die Kritiker geäußert und keine Sekunde gezögert, die Frauenhasserkarte zu ziehen, um damit jegliche Kritik als ungültig abzustempeln.

Das Problem ist vielmehr, daß solche Serie sich kein Schwein mehr traut, zu produzieren. Nicht, weil es dafür kein Publikum gäbe, sondern weil der Zorn der liberalen Presse und der Social Justice Warriors mit ihren irrelevanten Twitteraccounts gefürchtet wird, die genau diese fehlende Diversität anprangern würden. Und nichts scheinen Unternehmen (und damit meine ich nicht nur Filmstudios; siehe auch Bahlsen und die Posse rund um die Afrikaschokolade) dieser Tage mehr zu fürchten, als medial in der Kritik zu stehen.

Naja, sogar Friends wurde alks rassistisch abgestempelt, da kein Schw...äh pardon kein Farbiger in der Gruppe war  :upside:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerWaechter am 07.08.2021, 19:53:04
Ich habe dieses Forum nach einigen Jahren wieder entdeckt und bin seit einigen Wochen nur ein stiller Mitleser... aber nun möchte ich auch mal meinen alten Account reaktivieren und meine Gedanken aufschreiben.

Barbie und He-Man sind die wichtigsten Namen für Mattel (He-man kennt wirklich jeder, bei Masters of the Universe müssen einige Leute schon 2x überlegen) Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, das Mattel es zulassen würde, dass einer der wichtigsten Charaktere einfach so getötet und durch einen neuen No-Name Charakter ersetzt wird?

Meine Vermutung... Man-At-Arms schmiedet ein neues Schwert und die Sorceres verbindet es mit der Macht von Grayskull. Und boom... hat man einen epischen Kampf zwischen He-Man und Skelegod. Das war schon die Idee beim 2000xer Spielzeug, wurde dann in der Serie aber leider nicht umgesetzt.

Und wer hat eigentlich behauptet, dass Orko tot ist? Er hat Scare Glow doch nur in "seine Schatten" verbannt (was auch immer es heißen soll) und ist dann mit ihm verschwunden. Ich glaube, die wollen einen nur auf eine falsche Fährte führen. Der wird schon wieder auftauchen  :icon_cool:.

Ich mag die Serie und freue mich auf die nächsten 5 Folgen. Das Ende wird bestimmt für alle zufriedenstellend sein und alle sind happy  :banana3:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 07.08.2021, 20:42:27
Ich habe dieses Forum nach einigen Jahren wieder entdeckt und bin seit einigen Wochen nur ein stiller Mitleser... aber nun möchte ich auch mal meinen alten Account reaktivieren und meine Gedanken aufschreiben.

Willkommen zurück! : )

Du hast bestimmt recht, was das nicht endgültige Sterben angeht. Das macht die Handlung zwar noch beliebiger, aber es sollte tastächlich viele besänftigen. ^^

Das Ende wird bestimmt für alle zufriedenstellend sein und alle sind happy  :banana3:

Wenn ich ein mal erlebe, dass alle(!) mit etwas zufrieden sind, fall ich aus allen Wolken! : D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 07.08.2021, 21:42:52
Wenn es nicht MotU wäre hätte ich gar nicht verstanden was da abgeht, Smith setzt voraus, dass man MotU kennt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 08.08.2021, 00:48:12
Barbie und He-Man sind die wichtigsten Namen für Mattel (He-man kennt wirklich jeder, bei Masters of the Universe müssen einige Leute schon 2x überlegen) Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, das Mattel es zulassen würde, dass einer der wichtigsten Charaktere einfach so getötet und durch einen neuen No-Name Charakter ersetzt wird?

Ja genau das glaube ich! Mattel ist genau wie jede andere Firma darauf bedacht, möglichst viele ab zu holen. Warum hat Funko die eigenen Creationen Spastic Plastic umbenannt? Weil sich ein „spasti“ aufgeregt hat. Siehe Balsen mit den Afrika Keksen. Ich verbinde mit den genannten Namen nichts schlimmes. Sind halt namen von Produkten. Aber manche Leute haben entweder keine Arbeit, oder keine anderen Hobbies. Ist halt einfach sich immer Opferecke zu stellen.
Barbie hat heute auch mehr Berufe, an die Mattel vorher nie gedacht hätte. Es gibt keine Barbie mehr, die ein Kind bekommt. Warum? Weil sich die Mütter aufgeregt haben, das dies nicht Kindgerecht ist! Und heute lernen die Kinder im Kindergarten mehrere Sprachen, das manche Eltern aus zwei Müttern oder Vätern bestehen, oder dass der Jochen morgen Julia genannt werden will und auf die Mädchentoilette will. Und das dies alles vollkommen normal sei. Dazu natürlich möglichst früh Sexuelle Aufklärung. Aber bitte nicht im Elternhaus, wofür werden dann die Kinder in die Schule gebracht? Ist das alles noch Kindgerecht? Wenn scheinbar Erwachsene damit nicht klar kommen?
Mattel will weiterhin Figuren verkaufen. Und wenn ich mich recht erinnere geht es Mattel gerade nicht gut. Daher wenn das dunkelhäutige Lesbische Mädel das Schwert schwingt und auch alles besser kann als die bösen Männer, dann fühlen sich vielleicht aktuell mehr Leute davon angesprochen.
Und KS hat bereits gesagt, dass die nächsten Folgen Evil Lyn im Focus haben. Und ich frag mich warum die 5 Folgen nur noch und ausschließlich bei der Suche angezeigt werden und auch KS nichts mehr dazu postet! Rottentomato hat scheinbar Bewertungen gelöscht und zeitweise Bewertungen gar nicht mehr zugelassen. Natürlich weil die Serie einfach zu gut ist und nur eine kleine Minderheit Review Bombing gemacht haben. Aktuell finden knapp 6000 Leute die Serie einfach nur grottig Audience Score 37%.

Wie schon geschrieben, gib der Staffel andere Namen und mach nicht mit den falschen Figuren Werbung und alles ist doch gut, weil es dann wirklich eigenständig wäre und es wäre nichts erzwungen a la: Oh warte wir brauchen mindesten drei Dunkelhäutige von denen zwei auch wirklich text haben. Mindesten einen schwulen und genügend lesben, dazu noch eine Person, die nicht weiss, wer sie ist und wo sie hin soll und die Frauen dürfen auf keinen Fall sexy aussehen, sonst reduziert man sie nur auf Äußerlichkeiten. Anstatt sich mal zu freuen, wenn man ein Kompliment bekommt, muss ich heute darüber nachdenken, nicht dass die Dame sich sexuell angegriffen fühlt. Daher, wenn eine Kollegin heute fragt, ob sie heute nicht gut ausschaut bekommt sie zu hören: du siehst so aus wie immer!
Was interessiert mich die Geschichte von Teela?! Mein Motuversum: He-Man und Skeletor und die Anhänger und nicht anders rum.
Ps: warum hat Teela eigentlich ein Lichtschwert?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Little Court Magician am 08.08.2021, 01:23:25
Ich habe dieses Forum nach einigen Jahren wieder entdeckt und bin seit einigen Wochen nur ein stiller Mitleser... aber nun möchte ich auch mal meinen alten Account reaktivieren und meine Gedanken aufschreiben.

Ich mag die Serie und freue mich auf die nächsten 5 Folgen. Das Ende wird bestimmt für alle zufriedenstellend sein und alle sind happy  :banana3:
So geht's mir auch.
Ich meine nur, so manche(r) befürcht, das Finale sei, dass Prinz Adam in Strapsen auf Teela abfährt, die nen Strap-on trägt.  :banana1:
Ist es nicht einfach schade, dass jede(r) die Serie einfach zu "persönlich" nimmt?
Da ist doch "Tiefe", da sind doch Versuche, den Figuren "Tiefe" zu geben. - Ich sehe das alles nicht um Gender, Ethnien usw. - Teela ist doch offensichtlich bi. ;-)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 08.08.2021, 09:59:55
Daher wenn das dunkelhäutige Lesbische Mädel das Schwert schwingt und auch alles besser kann als die bösen Männer, dann fühlen sich vielleicht aktuell mehr Leute davon angesprochen.

NEIN! Das ist ja genau der Irrtum, dem fast ganz Hollywood unterliegt, denn weiße Männer wie wir rennen in Scharen weg. Und allein in Deutschland ist der weiße Mann gegenüber den 400 Personen, die sich bundesweit bisher als "divers" haben eintragen lassen, immer noch in der Mehrheit. Ebenso vergessen Firmen wie Mattel auch, daß nicht irgendwelche Genderaktivisten in der Regel die Figuren kaufen, sondern rückwärtsgewandte Männer wie wir. Das führt dann regelmäßig zu der Situation, daß wir Filme/Serien bekommen, die von den ach so fortschrittlichen Medien wegen ihrer politischen Korrektheit gefeiert werden, die sich aber kaum ein Schwein anschauen will und dementsprechend auch nicht die erhoffte Kohle einspielen.

Ps: warum hat Teela eigentlich ein Lichtschwert?

Ein Lichtschwert sieht vermutlich zu phallusartig aus und könnte daher sexistisch rüberkommen. Außerdem braucht die doch gar kein Lichtschwert, die kann doch schon alle.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Lohengrin am 08.08.2021, 14:51:23
Ich fürchte, dass sie uns eine Finte legen wollen. Und Aufmerksamkeit haben sie ja dadurch auch bekommen.
Viel lieber hätte ich es jetzt aber, wenn sie es dann auch durchziehen mit Evil-Lyn und Andra als He-Man, so nach dem Motto wenn schon Scheiße dann richtig Scheiße.
Dann kann man das Ganze im Nachgang als LGBT-Masters Of The Universe abheften.
Und man kann hoffen, dass dann doch noch irgendwann ein Live-Action-Film kommt, der die richtigen Masters zeigt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 08.08.2021, 18:43:31
Und man kann hoffen, dass dann doch noch irgendwann ein Live-Action-Film kommt, der die richtigen Masters zeigt.

Da glaub ich erst dran, wenn ich den gesehen habe!

Gestern hab ich was lustiges gesehen https://www.youtube.com/watch?v=LdpOQbCQReI
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 12.08.2021, 13:45:29
Da glaub ich erst dran, wenn ich den gesehen habe!

Gestern hab ich was lustiges gesehen https://www.youtube.com/watch?v=LdpOQbCQReI

Die regen sich halt so sehr auf, dass ihre teils sehr guten Argumente etwas untergehen zwischen Punkten, über die man diskutieren kann (auch, wenn man sie nicht mag).

Die Logikfehler in der Handlung sind so massiv und sooo unfassbar schlampig und beleidigend für den Zuschauer, dass es lächerlich erscheint dies mit Punkten zu verbinden, wie ob Teelas Muskeln unrealistisch sind. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 12.08.2021, 14:18:17
Hab es noch nicht komplett gesehen, gebe dir aber recht das sie teilweise eigene, richtige Argumente beschädigen.

Das sie auf Teelas Muskeln eingehen passt schon da ja, war es Netflix oder KS, betonten das hier mal realistische Frauenkörper gezeigt werden, was natürlich Schwachsinn ist.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 12.08.2021, 17:11:29
Hab es noch nicht komplett gesehen, gebe dir aber recht das sie teilweise eigene, richtige Argumente beschädigen.

Das sie auf Teelas Muskeln eingehen passt schon da ja, war es Netflix oder KS, betonten das hier mal realistische Frauenkörper gezeigt werden, was natürlich Schwachsinn ist.

Auch, auch für die anderen "Nebensächlichkeiten" haben sie meist berechtigte Aufhänger - da hast Du absolut recht!  ^^ -, aber ich denke, dass einfach die wirklich starken Argumente eher untergehen. Zum Beispiel finde ich, dass man mit der Diskussion um Teelas Muskeln nur beweisen kann, dass KS da Mist redet. Denn innerhalb von MotU sind überzeichnete Muskeln derart stilprägend, dass ich es geradezu logisch finde, das bei einer Kriegerin genauso zu halten.

Ob Kevin jetzt ein Lügner ist oder nicht, würde ich z.B. extra behandeln, denn dass die Handlung schlecht geschrieben ist, wirkt einfach ungleich schwerer. Denn so ist das fertige Kunstprodukt einfach minderwertig (ganz egal, wer es wie und warum gemacht hat; da zählt halt der Effekt).

Meines Erachtens haben viele Leute einfach keinen Respekt vor gewissen Vorlagen, wenn es in diesen schon viele Logikfehler gab. Und anstatt die Sache dann auf das nächste Level zu heben (was künstlerisch anspruchsvoll ist) wie Filmation → 200X oder ToS → TnG, wird sich darauf ausgeruht, dass das Original ja auch "Blödsinn" war und man treibt einfach, was man will.
Und dann kriegt man eben 200X → Revelation (bzw. Discovery). Obwohl es an 200X auch noch so viel Luft nach oben gegeben hätte. ^^"

Jetzt ist das einzige, was man von "Level 3" sieht der Sprung in der Animationsqualität. Und theoretisch die sehr gelungene modernisierung der Filmation-Outfits, (aber das wurde ja verworfen).

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 12.08.2021, 20:33:57
Deswegen gehe ich mit der Serie bzw. deren Verantwortlichen auch so hart ins Gericht: Deren Probleme sind wirklich hausgemacht. Schlechte Story + PR aus der Hölle = No Bueno.

Welcher Depp kommt auf die Idee, "schreibt den Schauspielern auf, sie sollen in Interviews sagen, die Frauenkörper seien besonders realistisch"?!

Würden die einfach ihre Bäckchen halten, dann würden wir hier fröhlich darüber diskutieren, ob Orko unter seinem Cape nicht vielleicht doch Beine hat.

Aber nein, wir müssen darüber sprechen, ob wir vielleicht alle als Kinder Nazis waren, weil uns. Einfach. Nicht. Klar. War, dass die offenbar einzige sozial angemessene Art und Weise, eine Geschichte über einen blonden Barbaren und seine muskelbepackten Kumpels zu erzählen, ZWINGEND aus der Perspektive einer an Asperger erkrankten, lesbischen Crossfit-Trainerin und der ihrer Brieffreundinnen von Tumblr erfolgen muss. ---- Das ist schon okay, schon mit acht Jahren schaute ich "Im Tal der Macht" immer wegen der hohen gesellschaftspolitischen Komponente. ...Und schon damals war ich auf der Seite Skeletors! Ab in die Fright Zone mit dem grayskullschen Patriarchat!

 :banana:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 12.08.2021, 21:12:31
Ein Asperger würde nie soetwas halbgares produzieren! : D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 12.08.2021, 22:26:49
Ich hätte zur Abwechslung mal ne ernstgemeinte Frage...

In Folge 1 ist Skeletor hinter der magischen Bowlingkugel her, weil die ja die ganze Macht des Universums beinhaltet. So weit so gut. Find ich zwar albern, aber kann ich annehmenn.

In der letzten Folge aber, interessiert ihn nach seiner Wiederauferstehung die Kugel nicht die Bohne, sondern er hat es allein auf das Zauberschwert abgesehen.

Wo liegt denn da der Sinn?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 12.08.2021, 23:00:55
Ich hätte zur Abwechslung mal ne ernstgemeinte Frage...

In Folge 1 ist Skeletor hinter der magischen Bowlingkugel her, weil die ja die ganze Macht des Universums beinhaltet. So weit so gut. Find ich zwar albern, aber kann ich annehmenn.

In der letzten Folge aber, interessiert ihn nach seiner Wiederauferstehung die Kugel nicht die Bohne, sondern er hat es allein auf das Zauberschwert abgesehen.

Wo liegt denn da der Sinn?

Da ist so viel Sinn enthalten, wie in der Idee, es müsse immer gleich um das Schicksal des ganzen Planeten gehen, damit es spannend sein kann - oder besser noch um das ganze (hier bitte mit dramatsicher Stimme weiterlesen ^^): UNIVEEEEEEERSUM!

Dafür saugt man sich dann was aus den Fingern (es stirbt, wenn die Magie ganz versiegt ist), aber weil man sich das eben so nebenbei ausgedacht hat (die Wäsche muss ja auch gemacht werden und man hat nicht ewig Zeit), lässt man seine Hauptfigur etwas später so schlaue Sachen sagen wie: Ich wähle ein Leben ohne Magie!

Aber das ist natürlich nur meine These. ": )

Lange Rede, kurzer Sinn: entweder ist Skeletors Vorgehen so schlau, dass ich zu doof bin und es erst erklärt bekommen muss (das war bei Matrix 2 und 3 der Fall - um mal festzuhalten, dass man seine Meinung auch ändern kann, wenn der andere die besseren Argumente hat) oder sie basteln sich immer gerader die erstbeste Szene zusammen, die ihnen in den Sinn kommt um von einem aufgesetzten Dramapunkt zum nächsten aufgesetzten Dramapunkt zu hüpfen.

Ich tippe auf Zweiteres, werde aber gerne noch vom Gegenteil überzeugt. : )

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 13.08.2021, 06:52:58
Ich hätte zur Abwechslung mal ne ernstgemeinte Frage...

In Folge 1 ist Skeletor hinter der magischen Bowlingkugel her, weil die ja die ganze Macht des Universums beinhaltet. So weit so gut. Find ich zwar albern, aber kann ich annehmenn.

In der letzten Folge aber, interessiert ihn nach seiner Wiederauferstehung die Kugel nicht die Bohne, sondern er hat es allein auf das Zauberschwert abgesehen.

Wo liegt denn da der Sinn?
Sein erster Versuch, die Kugel zu zerstören, hat nicht funktioniert. Die Macht war weg.
Sein zweiter Versuch, mit dem Schwert die Macht zu rufen, hat funktioniert.
Für mich ist da eher die Frage, warum kriegt er soviel Macht, während He-Man ja scheinbar nur einen Bruchteil bekommt. Ich meine, wenn es dem "Anrufer" mit dem Schwert freisteht, sich beliebig Macht aus der Kugel zu rufen, wäre He-God doch besser geeignet den Planeten zu verteidigen als "nur" He-Man, oder?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 13.08.2021, 09:03:01
Hmmmm also der erste Versuch ist ja eigentlich nur gescheitert, weil He-Man mit seinem Opfer das verhindert hat. Nachdem er Adam aber abgestochen hat, war ihm ja der Zugang zur Kugel quasi frei. Und auf die Idee das Schwert in seinen Besitz zu bekommen, hätte Skeletor ja auch früher kommen können (jetzt nicht unbedingt in der Revelationsserie, da diese aber laut Kevin Smith ja direkt an der 80er Serie anknüpft, ist der Hinweis legitim).

Ich weiß auch nicht, ob es mir gefällt, daß ja praktisch jeder im Besitz des Schwertes sich in ein Überwesen verwandeln kann. In MEINER Vorstellung konnte nur der Auserwählte die Macht Grayskulls rufen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 13.08.2021, 12:26:19
Zunächst empfand ich es auch so das He-Mans Schwert nur dem Auserwählten die Macht verleiht.
Passt irgendwie auch besser wenn Adam einfach dafür ausersehen ist Eternia zu verteidigen und nicht das es im Endeffekt jeder kann.
Die anderen Champs im Jenseits waren dann auch nur zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort?

Das Skeletor mächtiger ist als He-Man ist meiner Meinung nach nicht mal sicher, oder habe ich was verpasst?
Abgesehen davon kommt es auf die Frage an:
Bekommt jeder die gleiche Stärke oder kommt es auf die "Grund-Stärke" an die durch das Schwert dann um Faktor X erhöht wird?
Bei der zweiten Theorie wäre es passend da Skeletor als "Ausgangsperson" sicher weitaus mächtiger als Adam ist.

Aber egal, Lyn und Teela schaffen das.....übrigens, warum versteifen sich alle darauf das Teela und Andra ein Paar sind? Teela und Lyn machen doch mehr Sinn. Das sind dann sogar ehemalige Feine die durch die Kraft der Liebe zusammenfinden und den Hass besiegen. Wäre neu, innovativ, vor allem im Motu Universum etwas völlig neues  :bga:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.08.2021, 13:09:13
Abgesehen davon kommt es auf die Frage an:
Bekommt jeder die gleiche Stärke oder kommt es auf die "Grund-Stärke" an die durch das Schwert dann um Faktor X erhöht wird?
Bei der zweiten Theorie wäre es passend da Skeletor als "Ausgangsperson" sicher weitaus mächtiger als Adam ist.

Das hatte ich ja auch angesprochen. Ergibt halt automatisch das Problem, warum man Adam wählen sollte als Ausgangsperson, wenn die Macht potenziert wird - wär ja ganz schön blöd von Grayskull/der Zauberin. ^^"

Kann man über das "Auserwählter" lösen, aber dann hat man wieder das Ausgangsproblem, warum andere es nutzen können.

Und das sind so World-Builder-Fragen, von denen ich erwarten würde, dass man sie am Anfang ganz klar klärt. Und da war 200X schon weiter imho. : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.08.2021, 13:09:55
Für mich ist da eher die Frage, warum kriegt er soviel Macht, während He-Man ja scheinbar nur einen Bruchteil bekommt. Ich meine, wenn es dem "Anrufer" mit dem Schwert freisteht, sich beliebig Macht aus der Kugel zu rufen, wäre He-God doch besser geeignet den Planeten zu verteidigen als "nur" He-Man, oder?

Eine sehr gute Frage! : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 13.08.2021, 18:19:06
Hmmmm also der erste Versuch ist ja eigentlich nur gescheitert, weil He-Man mit seinem Opfer das verhindert hat. Nachdem er Adam aber abgestochen hat, war ihm ja der Zugang zur Kugel quasi frei. Und auf die Idee das Schwert in seinen Besitz zu bekommen, hätte Skeletor ja auch früher kommen können (jetzt nicht unbedingt in der Revelationsserie, da diese aber laut Kevin Smith ja direkt an der 80er Serie anknüpft, ist der Hinweis legitim).

Ich weiß auch nicht, ob es mir gefällt, daß ja praktisch jeder im Besitz des Schwertes sich in ein Überwesen verwandeln kann. In MEINER Vorstellung konnte nur der Auserwählte die Macht Grayskulls rufen.
Das habe ich anders verstanden. He-Man hat sich geopfert, weil sonst das Universum draufgeht. Und nicht weil Skeletor die Macht erhält. Die Zauberin spricht davon, das alles aufhört zu existieren, wenn die Kugel explodiert.

Ich selber habe, abgeleitet vom Spielzeug, das Schwert vor allem als Schlüssel zur Burg angesehen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: MamoChan am 13.08.2021, 18:29:39

Ich weiß auch nicht, ob es mir gefällt, daß ja praktisch jeder im Besitz des Schwertes sich in ein Überwesen verwandeln kann. In MEINER Vorstellung konnte nur der Auserwählte die Macht Grayskulls rufen.

War es seit 200X nicht so, dass sich nur jemand verwandeln kann, der das Blut von King Grayskull in sich trägt?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.08.2021, 19:01:02
War es seit 200X nicht so, dass sich nur jemand verwandeln kann, der das Blut von King Grayskull in sich trägt?

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Ich fand, das war kein blöder Ansatz um es logischer zu gestalten. Eine richtig gute Lösung ist das aber auch nicht.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 13.08.2021, 20:08:11
Man möge es mir verzeihen, aber 200x habe ich wie viele andere auch geskippt.

Zitat
Für mich ist da eher die Frage, warum kriegt er soviel Macht, während He-Man ja scheinbar nur einen Bruchteil bekommt.

Hat man denn schon soviel von seiner Macht gesehen? Die Staffel endete doch mit seiner Verwandlung. Daß er sich selbst SkeleGOD nennt sagt ja erstmal nichts über seine tatsächliche Stärke aus.

Aber eigentlich dürfte Skelegod ja so oder so gar nicht stärker als He-Man sein. DENN! Wie wir ja alle und vor allem der Überfan Kevin Smith ja wissen, verstärkt das Coridite auf He-Mans Rüstung seine Kraft noch zusätzlich und das hat Skelegod ja gar nicht ;-)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: MamoChan am 13.08.2021, 20:59:32
Man möge es mir verzeihen, aber 200x habe ich wie viele andere auch geskippt.


 :eek:

Darf man sowas einfach?  :kratz:


Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.08.2021, 22:46:52

 :eek:

Darf man sowas einfach?  :kratz:

Wir alle kennen die Antwort. Willst Du einen flachen oder einen spitzen Stein? ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: realSkeletor am 13.08.2021, 23:43:12
Gibt es denn eigentlich schon einen Termin für den zweiten Part von Revelation?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 14.08.2021, 14:46:58
War es seit 200X nicht so, dass sich nur jemand verwandeln kann, der das Blut von King Grayskull in sich trägt?
Wobei das eventuell Keldor/Skeletor mit eingeschlossen hätte. Die Frage wäre ja, ob Adam das Blut über Marlena oder über Randor "bekommen" hat.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 14.08.2021, 15:36:11
 :flirt:
Wobei das eventuell Keldor/Skeletor mit eingeschlossen hätte. Die Frage wäre ja, ob Adam das Blut über Marlena oder über Randor "bekommen" hat.

Da Marlena eigentlich von der Erde stammt, muss Grayskulls Blutlinie über Randor verlaufen - und damit wäre auch Keldor/Skeletor ein Teil davon!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 14.08.2021, 16:09:07
Auch wenn das Blutsliniensystem Skeletor miteinschließt, ist es trotzdem ein schlechtes Grundsystem. Schließlich will man auch, dass andere die Macht haben wollen. Also muss man es auf die Verwandlung begrenzen (die Blutliniensache) und das ist imho eine Einschränkung, die nicht gut für Storys ist und Logiklücken geradezu heraufbeschwört.

Imho sollte man weg von der Verwandlung, oder man koppelt sie an den Schwertbesitz (dann wäre dies eine Art Werkzeug, welches sich eines Teils der Macht bedient um jemanden zu verwandeln). Dann hat man halt schwertzentriertere Handlungen im Guten, wie im Schlechten.
Ich mochte das ja teilweise z.B. in den Hörspielen. Auch das Schwert als Schlüssel zu Grayskull wäre damit verbindbar. : )

Außerdem hätte man dann mehr Möglichkeiten für Handlungen, weil jeder Gegner sich verwandeln könnte, aber gleichzeitig der Besitz des Schwertes noch nicht automatisch den Endsieg bedeutet. Denn Grayskull hat man damit noch nicht erobert. man kanns aufschließen, aber wenn ein feindliche Streitkräfte dieses abschirmen, muss man da eben auch erstmal noch durch.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 15.08.2021, 11:06:39
Da die MotU-Geschichte nicht von vorneherein komplett erdacht worden ist, sondern im Laufe der Jahre immer wieder erweitert, angestückelt und verändert wurde, wird man wohl nie mehr die EINE Version finden können, die alles total logisch zusammenfasst: Zuerst war da He-Man der Barbar, dann Adam der Königsohn, der sich in He-Man verwandelt (inklusive geheimer Doppelindeitität, die hier auf Eternia überhaupt keinen Sinn macht), dann ... oh übrigens Adam hat eine Zwillingsschwester und eigentlich ist Skeletor kein Dämon aus einer fremden Dimension sondern Keldor, der Halbruder von Randor und damit der Onkel von Adam/Adora. Ach ja, und "He-Man"  ist eigentlich nur so eine Art Titel, der immer wieder einem neuen Champion von Graskull verliehen wird, denn da gab es früher ja noch Vikor und Wundar und King Grayskull, der ja Castle Grayskull erbaut hat, obwohl das Schloss ja eigentlich nur ein Trugbild ist um die Halle der Weisen zu tarnen... blablabla ... Ales klar?!  :grin:

Was mir da gerade einfällt: Das Schwert der Macht wird ja scheinbar immer wieder weitervererbt! Was ist mit dem Schwert es Schutzes? Ist Adora/She-Ra da die erste Trägerin? Und wenn ja wieso? Und wenn es nicht nur EIN Schwert geben kann sondern zwei, warum dann nicht gleich drei oder fünf oder sieben?

Tja, wie gesagt: Unmöglich da ein stimmiges Gesamtkonzept zu finden!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 15.08.2021, 11:32:31
Da die MotU-Geschichte nicht von vorneherein komplett erdacht worden ist, sondern im Laufe der Jahre immer wieder erweitert, angestückelt und verändert wurde, wird man wohl nie mehr die EINE Version finden können, die alles total logisch zusammenfasst:

Ja, da hast Du recht. Deswegen halte ich es auch für einen Fehler, dies überhaupt zu versuchen. Da ist weniger mehr. Lieber mal eine stimmige Welt in der die einzelnen besten Ideen logisch dargestellt und ausgearbeitet sind, als so ein Clusterfuck a la "viel hilft viel".
: D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 17.08.2021, 11:14:54
Stimme Schakokhan hier zu. Man hat "verschlimmbessert", wie man so schön sagt. Mag alles gut gemeint sein, aber als Geschichtenerzähler muss man nicht alles ausdefinieren. - Beispielsweise leidet Mark Hamills Skeletor schonmal massiv daran, dass er aaaalles erklärt, anstatt einfach zu machen. Ist auch kein Zug seines Charakters aus den Cartoons: Kommentar, ja, aber keine Überexposition. Machen Drehbuchschreiber oft aus Zeitgründen, was wieder zu den Kernproblemen von MotUR führt: Keine Einführung, keine erzählerische Balance, etc. und dann an den falschen Stellen zu kurz.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 17.08.2021, 19:17:56
Das ganze Problem mit Revelation ist für mich die Kommunikation im Vorfeld.
Man hat es als Fortsetzung des Filmation Cartoon angepriesen.
Das war der Fehler.
Er ist es einfach nicht. Es gibt so viele Punkte die dagegensprächen. Der wichtigste aber ist das Fehlen von She Ra. Skeletor erobert Grayskull, das gesamte Universum droht zerstört zu werden, He Man ist tot und anstatt das She Ra auftaucht um genau die Quest die Teela bekommt zu bewältigen was die logische Konsequenz wäre dichtet man diese Rolle Teela an und stellt das Story mäßig noch so hin das sie das gar nicht will.
Ja man hat das irgendwann wohl selber erkannt das was man da produziert hat eben nicht auf Filmation aufbaut und hat versucht zurück zu rudern. Da war der erste Teaser aber schon raus, der diese Ansage noch untermauert hat das es eine Filmation Fortführung wird und damit war die Erwartungshaltung bei sehr vielen Fans da.
Revelation funktioniert ja als eigenständiger Kanon.
Dann ist die Sache mit cara sterben, Himmel und Hölle u.s.w Geschmacksache.
Auch das handeln und neue Aussehen der Cara funktioniert innerhalb der Story.
Aber nur als eigenständiger Canon.
Natürlich bleibt dann so betrachtet für mich trotzdem die Probleme die Revelation für mich hat, das alles viel zu schnell und zu hastig passiert. Das es keine Origins Storys gibt. Gerade bei neuen cara wie scare Glow oder Clamp Champ wäre das toll gewesen.
Trotzdem funktioniert Revelation für sich als ein Canon von vielen.

Nachdem Ich jetzt heute das zweite Comic der Vorgeschichte zum Revelation Cartoon gelesen habe, steht für mich fest, das Revelation eine eigenständige Neuinterpretation der Filmation storyline ist, aber definitiv keine Fortsetzung.
Soll heißen man nimmt einen Filmation Fakt und erzählt dann eine Story drumherum die nichts mit dem Filmation Kosmos zu tun hat. Beispiel. Filmation Fakt Skeletor war Hordaks Schüler. Dann nimmt man diesen Fakt und erzählt wer Skeletor ist, wie er zur Horde kam und warum er dieser diente. Allerdings macht man dieses jetzt nicht spektakulär sondern wie Ich finde ziemlich lahm und plump. Man beraubt Skeletor damit seine Bösartigkeit.
Besorgt euch die Comics dann wird die Serie verständlicher. Aber seid gewarnt, es wird verständlicher nicht besser.
Ob man das dann mag ist was anderes.


Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 17.08.2021, 22:59:14
@piam

Ich kann Dir da bei vielem zustimmen. : )

Allerdings fänd ich Revelation als Fortsetzung von 200X noch unverschämter. 200X hat sich wirklich um Worldbuilding bemüht. Klar, da war nicht alles Gold, aber die wollten da wirklich Konsistenz reinbringen.

Bei Revelation bemerke ich da nichts. Und das, was noch am meisten ein eigenes Konzept ist (Diesseits/Jenseits), ist genauso inkonsistent wie der Rest. Der Technokult ist eigentlich noch eine der wenigen besseren Ansätze. Also von der Idee her, dass es ohne Skeletor ein Machtvakuum gibt; nicht unbedingt der Kult an sich.

Das meiste andere wirft stets mehr Fragen auf, als es beantwortet und wirkt sehr nach "reim Dich, oder ich beiß Dich".

Ich spüre da nur einen Bruchteil der Liebe, die bei 200X eingebracht wurde; bei allen Nachteilen, die 200X hat (z.B. dass es teilweise so generisch ist die Fantasy-Klischees betreffend, dass es langweilig wird).
Aber, da hatte jemand wirklich etwas vor mit der Welt an sich und hat sich bemüht den vorhandenen Figuren einen weiterentwickelten Rahmen zu geben.

Bei Revelation gab es schon einen vorgegebenen Rahmen (der wenig mit MotU zu tun hat) und da wurden die vorhandenen Figuren einfach reingeprügelt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 18.08.2021, 09:17:48
Also wenn man nur die Serie nimmt bekommt man schon 200x Vibes ab und zu.
Wenn man die Revelation Comics die ja als Vorgeschichte dienen sollen dazu nimmt, hat sich 200x komplett erledigt. So viel sei gesagt, in der Revelation Serie existiert kein Keldor.
Die komplette Skeletor Herkunft Geschichte wurde neu erfunden.
Sagen wir es mal so, ich will nicht zu viel Spoilern aber diese Origin Story an sich gibt es in unzähligen Serien. Das ist einfallslos, langweilig und zerstört den Mythos um Den Overlord of Evil komplett.

Wen gewünscht schreibe ich gerne was in Comic 2 dazu gezeigt wird, denn es dreht sich fast komplett darum.
Ich bin recht glücklich das diese Storys als vor Comics zur serie ausgelagert wurden und nicht in die Serie. Dann wäre der Aufschrei noch größer.

Für mich bleibt die 200x Serie die beste.
Danach Filmation inclusive. She Ra dann Revelation und dann NA und zuletzt die Netflix She Ra.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 18.08.2021, 09:48:11
Wen gewünscht schreibe ich gerne was in Comic 2 dazu gezeigt wird, denn es dreht sich fast komplett darum.
Ich bin recht glücklich das diese Storys als vor Comics zur serie ausgelagert wurden und nicht in die Serie. Dann wäre der Aufschrei noch größer.

Wenn Du es in ein Spoiler-Tag packst, dürfte es niemanden stören. Und ich zumindest bin jetzt neugierig. ^^

Offen spoilern, wollen wir natürlich niemanden die Comics. : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 18.08.2021, 11:24:39
Ok dann kommt hier ein Bericht zu Comic 2. Ich versuche so genau wie möglich aber etwas verkürzt das ganze wiederzugeben.
Es beginnt damit das Skeletor in Snake Mountain eine Versammlung einberufen hat. Man sieht Skeletor vor dem Filmation Thron, daneben Evil Lyn auf einer Erhöhung. Davor Two Bad, Beast Man, Mer Man, Trap Jaw, Webstor und einen Tri Klops der Witze macht. Skeletor regt sich auf über den verlorenen Kampf aus Heft 1. Er verlangt die Verbindung zum mächtigen Orlax wieder zu öffnen. Aber Evil Lyn behauptet das solange die Sorceress eine Verbindung zum Orlax hat, sie da nichts aufbauen kann. Als Skeletor die Witzelei von Tri Klops und Beast Man mitbekommt gerät er noch mehr in Rage und wirft alle raus außer Evil Lyn.
Es beginnt ein Dialog über die Power von Grayskull, den Orlax und warum Skeletor so versessen darauf ist die Macht zu bekommen. Skeletor kennt D’vann Grayskull (King Grayskull), Die Ältesten, das Schwert, die Halle der weisen alle persönlich aber er kann nicht die Verbindung herstellen wie das alles zusammenhängt.
Evil Lyn bietet an er soll sie benutzen. Wörtlich „ benutze Deine Power, meine Liebe, nutze mich.
Warum benutzt du deine Macht als wäre sie eine Limitierte Resource. „
Skeletor antwortet „Weil da wo ich herkomme, ist sie es“
Jetzt startet das Origin von Skeletor. Skeletor erzählt.
Es beginnt damit das Skeletor zum Volk der Schädelköpfe gehört. Also alle seiner Rasse haben einen Schädel als Kopf. Seine Rasse lebt in Gefangenschaft. Ihr Heimatplanet heißt Apollyos.
Sie müssen als Sklaven arbeiten für eine Rasse mächtig wirkender Widdermenschen.
Skeletor Rasse bestehen aus Männer und Frauen sie haben keine Magischen Fähigkeiten.
Sie werden unterjocht, geschlagen und gedemütigt und als Sklaven misshandelt.
Eines Tages befreit Skeletor seine Rasse in einem Aufstand den er selber anzettelt. Er wird daraufhin zum Helden und Retter seiner Art. Sein Planet ist aus der Sklaverei befreit. Es herrscht Friede. Er verliebt sich in eine Frau seiner Rasse. Diese heißt Zari’i. Er schenkt ihr ein Herzförmiges Amulett. Alles ist so harmonisch und voller Liebe und sie heiraten. Sie bekommen ein Baby. Ein Mädchen. Sie leben eine Zeit lang in großer Harmony und liebe.
So das ihr Baby zum Kleinkind (Schätzung 3 oder 4 Jahre) heranwächst.
Aber die Rache der Widdermenschen läßt nicht lange auf sich warten.
Sie überfallen Skeletor in seinem Haus und töten zuerst Zavi‘i brutal und dann das Mädchen, während Skeletor als Strafe dabei zusehen muss.
Danach ist Skeletor der damit leben soll und deshalb nicht getötet wird, gebrochen und zerstört. Er wandert allein in die Wüste des Planeten umher um dort zu sterben. Da erscheint ein Fluggerät über ihm.
Es ist ein Transporter der Wilden Horde. Man sieht Hordak, Grizzlor, Modulok, Mantenna, Mosquitor Leech und die Trooper eine Rampe runterlaufen. Hordak sagt er hatte von Helden von Apollyos gehört und will ihn rekrutieren.
Er erzählt Skeletor vom Universum und der Macht die darin verborgen liegt. Eine Macht so groß das sie sogar über Tod und Leben steht. Das macht Skeletor neugierig. Er handelt aus, das er für die Horde arbeitet, wenn Hordak dafür ihm die Macht abgibt seine Familie wieder zu Leben zu erweckt. Hordak willigt ein. So kämpft nun die Horde mit Skeletor gegen die Widdermenschen. Stück für Stück radieren sie diese aus. Skeletor formt aus einem der Köpfe seinen Bekannten Widderstab und bekommt von Hordak etwas Magie übertragen. Nicht genug für sein Ziel aber genug um Skeletor stärker zu machen. So kämpft Skeletor an der Seite Hordaks. Ein ziemlich cooles Horde Outfit für Skeletor wird erstmals gezeigt. Sogar Skeletors eigenes Volk wird von ihm und der Horde unterjocht und versklavt. Danach fordert Skeltor seine Belohnung, aber Hordak verdreht alles und gibt ihm nur ein Leben zurück. Skeletor soll wählen wen er wieder haben will. Skeletor entscheidet sich für seine Tochter. So geschieht es. Es bleibt aber nicht lange Zeit für Skeletor mit seiner Tochter, den Hordak will das sie auf Apollyos verbleibt, der unter Horde Besetzung ist  das sie hier von den Hordes erzogen werden soll und Er und Skeletor weiter ziehen im Universum um alle Planeten zu erobern bis nur noch die Crown Jewel übrig ist: Eternia.
Danach so Hordak darf Skeletor zurückkehren nach Apollyos und er bekommt seine Zari‘i wieder. So geschieht es.

Skeletor geht mit auf die Reise und sie besetzten Planet nach Planet. Dann brechen sie die Story ab mit dem Satz „ „Den Rest der Geschichte kennst du doch oder? Als die Zeit reif war machte Hordak Bekanntschaft mit Despondos und Ich mit Eternia und eines Tages werde ich die Geheimnisse von Eternia mir einverleiben und nach Hause zurückkehren und meine Zavi‘i wiederbringen. „
Wir sind wieder in der Szene Skeletor und Evil Lyn.
Lyn sagt“ Das ist ja eine nette kleine Geschichte, ich glaube dir wirklich kein Wort davon. „
Skeletor erwiedert“ Ich habe dich noch nie angelogen“
Lynn darauf“ Heftig,Du glaubst das wirklich selber. Wenn das wahr ist, warum hast du mir das nie erzählt?“ Skeletor sagt darauf“ Ich weiß was du denkst, was alle denken. Das ich ein Despot bin. Das Ich mich immer im Kreis drehe ohne Empathie. Ihr liegt alle falsch. Ich bin wie du Lyn. Ich versuche nur irgendwie nach Hause zu kommen.“
Dann geht Lyn und wiederholt das sie nicht glaubt das irgendwas von der Geschichte Echt ist.
Dann verläßt sie den Raum.
Man sieht Skeletors Hand mit dem Amulett von Zavi‘i das wir aus der Story vorher kennen und Skeletor sagt „Good Night meine Liebe“
Also die Bestätigung das die Story wahr ist.
Man sieht dann noch eine Lyn durch Snake Mountain laufen. Nachdenklich. Sie betritt ihr Zimmer und beschwört eine Verbindung zum orlax und vordert die Geheimnisse für sich selber.
Also hatte sie Skeletor belogen und versucht nun ihn zu hintergehen.

Das war sie die neue Origin von Skeletor ala Revelation.
Ich finde es total schräg. Es zerstört das Bild des Dämon Skeletor komplett und ersetzt es mit etwas naja sehr schlechtem wie Ich finde.

Ein paar Seiten aus der Origin Story.
Alles wäre Zuviel denn dieses zweite Comic handelt zu 90% davon.

(https://i.postimg.cc/gLFMjRMK/F3-E1-BAB2-CDBF-41-E0-812-D-0-DD7-FBBEC0-E2.jpg) (https://postimg.cc/gLFMjRMK)

(https://i.postimg.cc/bD8gj8d6/C9-E7938-B-080-D-4-C57-B4-E0-B11-DE1382-A20.jpg) (https://postimg.cc/bD8gj8d6)

(https://i.postimg.cc/JD6kdWXH/D3-ED45-C7-7701-4581-867-E-E9-C5-D162-FB56.jpg) (https://postimg.cc/JD6kdWXH)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 18.08.2021, 13:17:21
Danke Piam! : )

Ja, also so schlecht finde ich die Grundidee nicht - ich hatte es mir jetzt noch schlimmer vorgestellt. ^^" . Wenn - und das ist ein dickes "wenn"! - man vom märchenhaften (Skeletor als Dämon) zum relativistischen hin will (auch nur ein "Mensch").

200X hat das ja auch gemacht, allerdings finde ich deren Lösung eleganter, wei sie alte Fragen löst und man nicht wieder tausend neue Dinge eingeführt hat, welche neue Probleme aufwerfen. Zusätzlich lässt es zumindest die dämonische Grundidee von Skeletor im märchenhaften Bereich, weil er etwas Besonderes bleibt.

Die ganze neue Origin passt zu Revelation, was das "viel hilft viel" angeht. Sie nutzen die gängigsten Standard-Trigger um die Veränderung im handeln einer Person zu erklären, aber zumindest was ich jetzt weiß, klingt das alles sehr dünn und errinnert mich an Anakins hingehudeltes Bösewerden.
Viel "beeindruckendes" Drama und kaum Charaktertiefe.

Aber immerhin scheint es mir, haben sie sich im Comic etwas mehr Mühe gegeben mit den Begründungen, als in der Serie.

ich finde halt dieses ständige "ich mach das alles ganz neu und noch viel besser" sehr ermüdend, weil sie es meistens nicht drauf haben. Mir ist da das 200X-mäßige rangehen im Sinne von "wir verbessern und verbinden hauptsächlich, was schon da ist - und das vorsichtig" wesentlich lieber, auch wenn man dann immer nur kleine Fortschritte macht. : )

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 18.08.2021, 14:23:32
Ich finde das ist die altbackene Story der Oberbösewicht ist gar nicht böse, der ist ganz normal und kollidiert halt mit dem Helden. Aber eigentlich ist er ein liebendes friedvolles Wesen, so uninspiriert und diese Story gab es schon tausendmal in anderen Serien.
Was soll das ? Skeletor soll und darf doch richtig übel und böse sein. Das ist doch der Reiz an dem Charakter
.
Nö, Skeletor ist und bleibt für mich der Dämon aus der Hölle, der Lord of Destruction.
Er bleibt für mich Keldor der verschmähte Königssohn der den Pakt mit dem Teufel einging und zum Dämon wurde und zum Herren der Unterwelt.
Ein richtiger böser, gemeiner Bad Ass.
Also eine Mischung aus den Hörspielen/Comics der 80er und der 200x Serie.
Diese Revelation Story holt mich einfach nicht ab.
Ich finde ein ständiges umdichten der Geschichte auch einfach langweilig und ermüdend.
200x hat das sehr viel besser gemacht und es war in Ordnung so.
Aus Meiner Sicht ist es einfach unnötig wieder mal alles „neu erfinden„ zu wollen.
Wieso Mattel das Abgesegnet hat werde Ich nie verstehen.

Deshalb habe Ich mich auch entschieden die Revelation Story für mich nicht weiter zu beachten. Ich beobachte jetzt noch die letzten 5 Folgen und die letzten zwei Comics und dann wird das wieder vergessen. Die Figuren zu Revelation sind für mich persönlich immer schlimmer geworden, mit dem „Highlight“ He Man als letzte Figur.
Der kann nicht auf Battle Cat sitzen. Es wirkt wie lieblos hingeklatscht.
Eben wie die gesamte Revelation Serie insgesamt.
Deshalb bleibt die erste Figuren Wave die Ich jetzt habe auch die einzigen Revelation Figuren die ich gekauft habe und werde.
Ich bin für mich mit dem Revelation Zeug durch und konzentriere mich auf die Origins.
Schade ich hatte große Erwartungen die sich nicht ansatzweise erfüllt haben.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 19.08.2021, 00:03:22
Es beginnt damit das Skeletor zum Volk der Schädelköpfe gehört.

An der Stelle bin ich ausgestiegen. Albern!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 19.08.2021, 10:40:44
Ja. Es nimmt schonmal leider viel von seinem Charakter und seiner Mystik wenn man es so dreht.
Mal abgesehen davon das es bescheuert aussieht. Tatsächlich gut gefiel mir seine Horde-Kleidung auf dem Bild. Ansonsten fand ich einfach die Keldor Story am besten. Aber diese neue Geschichte...da war ja die Story besser das Skeletor aus einem Land kam wo die Bewohner allen Hass zu einer Person geformt hatten die dann Skeletor wurde...war doch glaub mal so in den Hörspielen oder?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 19.08.2021, 11:37:27
da war ja die Story besser das Skeletor aus einem Land kam wo die Bewohner allen Hass zu einer Person geformt hatten die dann Skeletor wurde...war doch glaub mal so in den Hörspielen oder?

Richtig. Europa Hörspiel 2 das Todestor.
Die Riesen von Eternia hatten Skeletor geformt und allen Hass und Missgunst ihres Volkes in Skeletor vereint und ihn durch die Zeit geschickt.

War jetzt auch nicht so der bringer aber viel besser als Das Revelation Ding.
Für mich als Kind hat die Erklärung wer Skeletor ist damals schon gereicht.
Ok. 200x hat dann aus Erwachsener Sicht mehr Sinn gegeben und dem Cara einen echten Background mit Tiefe gegeben.
Ich denke es dürfte auch lange dauern bis die 200x Storys mal übertroffen werden.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 19.08.2021, 12:57:17
Ja. Es nimmt schonmal leider viel von seinem Charakter und seiner Mystik wenn man es so dreht.
Mal abgesehen davon das es bescheuert aussieht. Tatsächlich gut gefiel mir seine Horde-Kleidung auf dem Bild. Ansonsten fand ich einfach die Keldor Story am besten. Aber diese neue Geschichte...da war ja die Story besser das Skeletor aus einem Land kam wo die Bewohner allen Hass zu einer Person geformt hatten die dann Skeletor wurde...war doch glaub mal so in den Hörspielen oder?

lol ... genau daran hatte ich auch gedacht. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: kaktus am 21.08.2021, 10:46:14
Zitat
ich finde halt dieses ständige "ich mach das alles ganz neu und noch viel besser" sehr ermüdend, weil sie es meistens nicht drauf haben. Mir ist da das 200X-mäßige rangehen im Sinne von "wir verbessern und verbinden hauptsächlich, was schon da ist - und das vorsichtig" wesentlich lieber, auch wenn man dann immer nur kleine Fortschritte macht. : )]
200X hatte es für mich eher verbockt, statt zu verbessern wurde es trotz einiger guten Ansätze schlechter gemacht. :keks:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 21.08.2021, 11:28:24
@ Kaktur

Du fandest die Story bei 200X verbockt?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 02.09.2021, 18:02:07
Es beginnt damit das Skeletor zum Volk der Schädelköpfe gehört.

An der Stelle bin ich ausgestiegen. Albern!

Das sind halt auch so G'schicht'n, die soll man als Fan wohl gut finden, aber gerade von wegen "woke": Skeletor ist also böse und häßlich, weil... Er zu einem bestimmten Volk gehört?  :flop:

Da saßen mal wieder ein paar Schreiberlinge zusammen, und haben nicht richtig nachgedacht.

Wie gesagt, ich "hate" nicht einfach. Ich sage, das Skript zu dieser Show entstand wohl an einem langen Wochenende, wie weiland schon geschehen bei "Die dunkle Bedrohung" oder "The Last Jedi". Profis an dieser Stelle hätten einen künftigen Klassiker moderner Animation á la "Castlevania" schaffen können. Anstatt dessen kriegen wir irgendeine D&D-Kampagne, in der zufällig "He-Man"-Figuren auftreten. Nicht gut.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 02.09.2021, 18:32:42
Ja, alles über "Völker" erklären zu wollen ist bei dem Setting genauso ein Missgriff, wie dieses Thema komplett auszublenden. Das hat 200X am besten gemacht bisher.
^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: realSkeletor am 05.09.2021, 17:36:21
Gibt es denn nun mittlerweile ein Starttermin für den zweiten Teil der Serie?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 06.09.2021, 14:25:37
Gibt es denn nun mittlerweile ein Starttermin für den zweiten Teil der Serie?

Irgendwie nicht das ich was mitbekommen hätte. Kevin äussert sich ja auch nicht mehr  :yea:

Ich find es belustigend, dass auf dem Merchandise immer He-Man und Skeletor abgebildet sind, die kaum in der Serie auftauchen.  :hg:
Da ich den ersten Teil schon grottig finde, werde ich mir ganz sicher weder Merchandise noch Figuren kaufen. Dazu kommt, dass die Figuren dazu noch grottig sind.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 06.09.2021, 15:13:05
Dazu kommt, dass die Figuren dazu noch grottig sind.

Meinst Du die Qualität der Figuren?

Oder gefallen sie Dir nur nicht optisch?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 13.09.2021, 14:41:22
Meinst Du die Qualität der Figuren?

Oder gefallen sie Dir nur nicht optisch?

Ich hatte zwei Stück persönlich live gesehen: Moss man und Skelegod.
Das sind die Figuren, bei denen mich die 1000 Gelenke nicht so gestört hätten, aber die allgemeinen Proportionen der Figuren gefallen mir nicht. Die Köpfe sind zu klein, restlichen Proportionen stimmen für mich nicht.  Dazu die Gelenke. Was mir dann einige Videos gezeigt haben, sind wohl gerade bei Skelegod alle sehr lose.
Dann gibt es noch den Preis, die 200X waren für 10 Euro im Laden zu haben. Ich erkenne so wirklich keinen Unterschied zu den neuen, nur das die jetzt das doppelte kosten. Da haben mir selbst die 200X Varianten besser gefallen.
Figuren die in den ersten Staffeln nur ein paar Sekunden zu sehen und diese erscheinen jetzt als erstes? Ich brauche weder Revelations, noch Masterverse. Ich bin gespannt auf den neuen Cartoon ab Freitag, auch wenn mir dort manches nicht gefällt. Aber wenigstens wurde mir hier nicht verkauft, dass dieser Cartoon nicht für die alten Fans ist und das sich nichts ändern wird.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.09.2021, 15:27:04
Ich hatte zwei Stück persönlich live gesehen: Moss man und Skelegod.
Das sind die Figuren, bei denen mich die 1000 Gelenke nicht so gestört hätten, aber die allgemeinen Proportionen der Figuren gefallen mir nicht. Die Köpfe sind zu klein, restlichen Proportionen stimmen für mich nicht.  Dazu die Gelenke. Was mir dann einige Videos gezeigt haben, sind wohl gerade bei Skelegod alle sehr lose.
Dann gibt es noch den Preis, die 200X waren für 10 Euro im Laden zu haben. Ich erkenne so wirklich keinen Unterschied zu den neuen, nur das die jetzt das doppelte kosten. Da haben mir selbst die 200X Varianten besser gefallen.

Verstehe; also primär Geschmackssache mit einigen Qualitätsmängelargumenten. Bei mir sind so 15.- Euro die Grenze. Aber ich kauf auch nur Figurem zum Bespielen in den letzen Jahren.

Ich bin gespannt auf den neuen Cartoon ab Freitag, auch wenn mir dort manches nicht gefällt. Aber wenigstens wurde mir hier nicht verkauft, dass dieser Cartoon nicht für die alten Fans ist und das sich nichts ändern wird.

Ja, aus dem Grund, bin ich da auch inzwischen viel aufgeschlossener, als ich es ohne Revelation gewesen wäre. Schon ironisch irgendwie. ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 13.09.2021, 19:44:10
Verstehe; also primär Geschmackssache mit einigen Qualitätsmängelargumenten. Bei mir sind so 15.- Euro die Grenze. Aber ich kauf auch nur Figurem zum Bespielen in den letzen Jahren.

Ja, aus dem Grund, bin ich da auch inzwischen viel aufgeschlossener, als ich es ohne Revelation gewesen wäre. Schon ironisch irgendwie. ^^"

Also mir gefallen die Origins Figuren. Ich hab alle meine Vintage Figuren verkauft, also die ich dazu gekauft hatte, meine eigenen würd ich nicht verkaufen. Aber bei den Origins finde ich den Preispunkt von unter 20 Euro dann mit dem Desing einfach ansprechender. Eine normale Figur kostet bei Müller immer noch nur 15 Euro. Allerdings stört mich hier auch schon ein wenig, dass auch die Figuren schon wieder teurer geworden sind. Aber Marvel und der ganze andere Kram ist ja auch 1-2 Euro teurer geworden. In den letzten Jahren hab ich einfach zu viel gesammelt und mir geben so viele Sachen einfach nichts mehr. Mir sind andere Sachen wichtiger.


Es ist noch nicht mal unbedingt Revelation, die mich da aufgeschlossener gemacht haben. Die Animationen gefallen mir, genauso wie bei Trollhunter und dem anderen Comic auf Netflix mit den Ausserirdischen. Gut auch hier wieder Diversity, aber es ist in meinen Augen weniger aufgezwungen. Der She-Ra Cartoon fand ich einfach schlecht, oder ich bin einfach irgendwann auch zu alt für so nen Kram  :D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: The Oracle am 13.09.2021, 22:00:59
Ich habe She-Ra auf Netflix jetzt auch komplett durch und muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin. Gut, der Stil mag gewöhnungsbedürftig sein aber die Story ist sehr gelungen. Auch wenn immer noch nicht klar ist, wo die Bezüge zu Grayskull und Eternia herkommen. Aber im Großen und Ganzen finde ich die Serie überraschend gut. Vielleicht geht es mir ja bei der neuen He-Man-Serie genauso. Mal schauen
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 14.09.2021, 10:12:08
Ich habe She-Ra auf Netflix jetzt auch komplett durch und muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin. Gut, der Stil mag gewöhnungsbedürftig sein aber die Story ist sehr gelungen. Auch wenn immer noch nicht klar ist, wo die Bezüge zu Grayskull und Eternia herkommen. Aber im Großen und Ganzen finde ich die Serie überraschend gut. Vielleicht geht es mir ja bei der neuen He-Man-Serie genauso. Mal schauen

She-Ra? Schwer beeindruckt? Wow! Also gerade die Story finde ich grausam! Der Zeichenstil geht ja noch, aber auch in der Serie aufgezwungene dunkelhäutige und dieses ständige selbstfinden, von beinahe jeder Person. Ich empfinde das eher als anstrengend und dann noch dieses Ende!
Ich war jetzt nicht jemand der She-Ra auch früher cool fand. Was soll ich mit einer Mädchenserie? Heute schaue ich mir viele verschiedene Serien und Sendungen an, einfach weils mich interessiert, aber der Verlauf und das Ende fand ich so aufgezwungen in die neue Zeit übersetzt. Nur damit sich auch wirklich jeder von der Serie angesprochen fühlt. :stupid:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 12.10.2021, 20:36:37
Gibt es denn eigentlich schon einen Termin für den zweiten Part von Revelation?

Starttermin 23.11.2021
Revelation Part 2
auf Netflix

(https://i.postimg.cc/0zxQ6wj1/D5-C9-E0-B9-D1-F1-4-E47-83-D0-1-D3471-C66-CE2.jpg) (https://postimg.cc/0zxQ6wj1)

Man beachte Savage He Man. Was wird das?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 12.10.2021, 20:49:07
Und gleich nach dem Teaser Poster für die neuen Folgen wird ein neues Deluxe Set geleakt das genau den Savage He Man enthält der auf dem Poster gezeigt wird.

(https://i.postimg.cc/hzK6TKxj/8992-C1-A7-FC7-F-4703-A1-D7-D2-D135493-A17.jpg) (https://postimg.cc/hzK6TKxj)

(https://i.postimg.cc/0KQ4XZV1/999-BF0-B7-27-CD-41-A6-8-E25-182-A96-E6-BCAC.jpg) (https://postimg.cc/0KQ4XZV1)


Ach ja Orko im neuen Outfit ist auch dabei. :smiling:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 13.10.2021, 07:14:31
Irgendwie wirkt Orko mit diesen knorrigen Armen und dem schläfrigen Blick ein bisschen wie ein Junkie auf mich, keine Ahnung ob ich der einzige bin, der diese Assoziation hat. Und einen fast komplett nackten He-Man brauch ich jetzt auch nicht.  :icon_lol:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 13.10.2021, 08:44:01
Na Ja.
Es sind halt Spoiler auf die nächsten Cartoon Folgen.
Was Orko betrifft, so finde Ich sie haben das Cartoon Vorbild super eingefangen.
Ist halt der ORKO nach Folge 1.
Ist halt der traurige, zweifelnde und kranke Orko.
Savage He Man wird in den neuen Folgen irgendwie auftauchen.
Da sie die Figuren zusammen packen, denke Ich das auch orko irgendwie vorkommen wird. Womöglich ist er doch nicht tot ??
Abwarten.
Die Figuren jedenfalls haben sie gut getroffen wie Ich finde.
Einen „normalen“ Orko aus der ersten Folge werden wir Garantiert auch noch bekommen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.10.2021, 09:50:27
Danke Piam, für die Bilder und den Termin! : )

Immerhin bin ich jetzt schon gewappnet, wenn ich sehe, wie sie so ikonische Szenen in Revelation nachstellen und die Nostalgie mich überschwemmt. Man darf sich über die Szene freuen, aber nicht erwarten, dass die Handlung, wie es zu dieser kam irgendwas anderes ist als ein Clusterfuck. ^^"

Aber sie mögen mich mit der neuen Staffel gerne eines Besseren belehren! : D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 13.10.2021, 19:40:35
Danke Piam, für die Bilder und den Termin! : )

Immerhin bin ich jetzt schon gewappnet, wenn ich sehe, wie sie so ikonische Szenen in Revelation nachstellen und die Nostalgie mich überschwemmt. Man darf sich über die Szene freuen, aber nicht erwarten, dass die Handlung, wie es zu dieser kam irgendwas anderes ist als ein Clusterfuck. ^^"

Aber sie mögen mich mit der neuen Staffel gerne eines Besseren belehren! : D

 :top:

Das Two-Pack finde ich gar nicht schlecht, auch wenn ich es lieber mit einer (meinetwegen ??? ) muskulösen Goddess gesehen hätte.

Von Revelation habe ich mich geistig soweit entkoppelt, dass ich es nun als eine Art bizarres MotU-Paralleluniversum sehe und mich nicht mehr drüber aufrege... denke ich... hoffe ich...

Wieauchimmer ich erwarte die Fortsetzung durchaus mit einer gewissen Spannung; oder ist es morbide Neugierde?!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 13.10.2021, 22:38:53
oder ist es morbide Neugierde?!

Nicht übel - das trifft es ziemlich gut! ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 14.10.2021, 10:39:55
Bin auch durchaus gespannt, wird aber ein reines Hate-Watching meinerseits. Die Serie ist nicht nur einfach lahm wegen der Buffy-sierung der "Masters", sondern auch im Detail einfach nicht durchdacht, und nicht gut geschrieben. Selbst, wenn Smith jetzt wirklich einen One-Eighty hinlegt, und - ich schmunzele - He-Man zur Abwechslung mal mehr gibt, als Gastauftritte in seiner eigenen Show, ist die Serie immer noch... Einfach echt schlecht, halt.

Persönlich gehe ich aber davon aus, wir sehen thematisch das, was die Leaks schon angedeutet hatten: Mehr Girl-Power, diesmal mit einem größeren Fokus auf Evil-Lyn, und weniger auf Teela. Dass "Savage He-Man" allzu viele Sprechzeilen bekommt, wage ich schwer zu bezweifeln, besonders wenn die Twitterperlen wahr sind, die andeuten, "Savage He-Man" könnte Adams Batman of Zur-En-Arrh (https://en.wikipedia.org/wiki/Batman_of_Zur-En-Arrh) sein. - Also Adams "Es", dass ohne sein Über-Ich/seine Zweitidentität funktioniert. Teela auf der Eternia-weiten Jagd nach "Savage He-Man" klingt wie eine vernünftige Option für den Plot, gemessen an dem, was wir schon gesehen haben. 

Einer der ersten Leaks zur Serie war, dass He-Man sein Schwert am Ende der Serie abgibt; ich gehe davon aus, dergleichen werden wir auch sehen, denn erzählerisch sehen wir gerade Eskalation der Handlung - "SkeleGod gegen Savage He-Man". Danach wird es einen neuen "Status Quo" geben, und dass Adam anstelle von Randor König wird, und die Rolle des Paladins an jemanden wie Andra (heißt die Tante so?) abgibt, erscheint ein plausibles "Happy End".

...Das klingt schrecklich. T_T ...Und mittlerweile ziemlich plausibel.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 14.10.2021, 11:06:04
Morbide Neugierde klingt gut und passt.
Hate-Watch passt auch.

Normal sollte man so natürlich nicht an eine Serie rangehen. Man sollte offen rangehen und der Sache eine Chance geben.
Aber so erbärmlich wie die ersten Folgen waren ist dies auch mir völlig unmöglich.
Auf der anderen Seite kann ich im Prinzip nur positiv überrascht werden denn mir fällt kaum ein (ansatzweise) denkbares Szenario ein das mich wirklich negativ überraschen würde.

Irgendwie muss ich bei Savage He-Man immer an Family Guy denke, als Peter ein paar Tage im Wald verschwunden war und danach wie ein Tier redete und sich auch so benahm.  :grin:

Denke schon das wir in den nächsten Folgen mehr von He-Man sehen werden.
He-Man und Adam werden getrennte Personen. Adam liegt schwach im Bett und Teela muss He-Man finden um diesen wieder mit Adam zu "vereinen"
Der will aber nicht weil Adam schwach ist und er stark. Also kämpft er gegen Skelegod und verliert. Aber Teela rettet ihn und kann ihn doch überreden wieder mit Adam zusammen zu kommen. Danach kann er Skelegod besiegen, wird als He-Dam (Mischung aus He-Man und Adam) König und welche Frau dann das Schwert bekommt müssen wir abwarten.
Übrigens ist das zwar die "Hauptstory" allerdings bekommt die pro Folge nur wenige Minuten, da sich alles primär um den inneren Konflikt von Lyn drehen wird die am Ende ebenfalls eine wichtige Rolle spielen wird, indem sie erst Orko rettet und am Ende diesen heiratet.
Wird toll.
Teela und Andra werden übrigens, entgegen vieler Erwartungen kein "richtiges" Paar werden.
Zwar lieben sie sich aber von Teela muss ja noch ein Opfer erwartet werden und sie lehnt eine Beziehung ab wenn sie das Schwert bekommt....oder Andra bekommt das Schwert und dann eben umgekehrt.

Ich freue mich schon auf die Kommentare, wobei viele Youtuber deren Reaction Videos ich gesehen habe die Serie nicht überleben werden.  :;):

Ist übrigens, natürlich, kein Spoiler, sondern nur meine Phantasie.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 14.10.2021, 14:43:50
...Das klingt schrecklich. T_T ...Und mittlerweile ziemlich plausibel.

Trefflich beschrieben. ^^"


He-Man und Adam werden getrennte Personen. Adam liegt schwach im Bett und Teela muss He-Man finden um diesen wieder mit Adam zu "vereinen"
Der will aber nicht weil Adam schwach ist und er stark. Also kämpft er gegen Skelegod und verliert. Aber Teela rettet ihn und kann ihn doch überreden wieder mit Adam zusammen zu kommen. Danach kann er Skelegod besiegen, wird als He-Dam (Mischung aus He-Man und Adam) König und welche Frau dann das Schwert bekommt müssen wir abwarten.
Übrigens ist das zwar die "Hauptstory" allerdings bekommt die pro Folge nur wenige Minuten, da sich alles primär um den inneren Konflikt von Lyn drehen wird die am Ende ebenfalls eine wichtige Rolle spielen wird, indem sie erst Orko rettet und am Ende diesen heiratet.
Wird toll.
Teela und Andra werden übrigens, entgegen vieler Erwartungen kein "richtiges" Paar werden.
Zwar lieben sie sich aber von Teela muss ja noch ein Opfer erwartet werden und sie lehnt eine Beziehung ab wenn sie das Schwert bekommt....oder Andra bekommt das Schwert und dann eben umgekehrt.

Das find ich wahnsinnig gelungen!  :hail: Also nicht die Handlung, aber wie Du den Stil praktisch perfekt einfängst. Und wie lange hast Du gebraucht um Dir das auszudenken? Eine Viertelstunde?
Und das würde ja sehr gut passen, denn gennauso stell ich mir vor, dass sie selbst die Serie konzipieren. Ne Viertelstunde haut jeder raus, was er an "Modernisierung" für notwendig hält, dann wird son grober Handlungsverlauf gezimmert wie bei Dir und dann wars das und die Lohnschreiber sollen das im Detail ausführen.

Apropos "Modernisierung" für neue Serien: als großer Tolkienfan durfte ich gestern folgendes zur neuen Amazonserie lesen:

Zitat
Ich bin ein Harfuß [Harfoot], wie von J.R.R. Tolkien, der übrigens auch aus Birmingham kommt, erdacht [...]. Ich bin ein schwarzer Hobbit, es ist genial und was man über diese Version der Bücher wissen sollte, sie spielen vor dem Zeitalter, das wir in den Filmen gesehen haben. Es geht um die frühen Tage des Auenlands und Tolkiens Umgebung, deshalb sind wir eine indigene Bevölkerung von Harfüßen, wir sind Hobbits, aber wir werden Harfüße genannt, wir sind multikulturell, aber wir sind ein Stamm und keine Rasse, daher sind wir schwarz, asiatisch und braun, es gibt sogar einige Maoris.
Wie Henry weiter ausführt, dürfen sich Fans außerdem auf "eine sehr starke weibliche Präsenz" sowie "weibliche Helden"
Quelle: https://www.pcgames.de/Der-Herr-der-Ringe-Brands-136200/News/Serie-wird-neue-Hobbits-und-weibliche-Helden-haben-1381378/


An sich müsste man es mit einem weinenden und einem lachenden Auge zur Kenntnis nehmen; aber ich merke, dass ich das ganze garnicht mehr ernst nehmen kann und nur noch grinse. ": D


Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 14.10.2021, 21:12:42
Trefflich beschrieben. ^^"


Das find ich wahnsinnig gelungen!  :hail: Also nicht die Handlung, aber wie Du den Stil praktisch perfekt einfängst. Und wie lange hast Du gebraucht um Dir das auszudenken? Eine Viertelstunde?


danke
ja fast so lange habe ich mir die Zeit genommen  :grin:
Würde halt passen. He-Man ist ja dann sooooo wichtig, aber irgendwie...auch nicht.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 14.10.2021, 21:13:56
Also, Ich habe mich extrem aufgeregt über Revelation.
Ist ja auch hier schön hinterlegt.
Nachdem der Ärger aber weg war, konnte Ich doch reflektieren, was mich so geärgert hat.
Vieles von dem bleibt meine Meinung, nur regt es mich nicht mehr auf.
Meine Erwartungen an die Serie war im Vorfeld eine ganz andere. Wenn man eine moderne Filmation Fortsetzung erwartet und dann das bekommt, na Ja ist ja nachlesbar.
Was mich echt gewurmt hat:
1. Kevin Smith und seine bewussten falsch aussagen, vor allem in Verbindung mit dem ersten teaser Trailer.
2. Die krampfhafte unlogische Positionierung von Teela als Main Cara.
3. Die neuen Designs in Verbindung mit der Cara Darstellung. Z.b. Tri Klops und der Techno Kult. Tri Klops war immer Bad Ass und er macht ihn zum trottel.

Ich habe mir die Serie nochmal angesehen und würde heute ein anderes Fazit ziehen.
Den größten Fehler finde Ich das die Story viel zu schnell erzählt wird.
Alles passiert dadurch viel zu abgehackt.
Die neuen Designs sind teilweise gut. Adam, Skeletor, Spikor, clafuf, Roboto, Evil Lyn, He Ro,Duncan, Vikor oder Scare Glow.
Teilweise ok Trap Jaw, Blast Attack,Sorceress, Faker, He Man, orko
Leider aber auch total daneben Teela (ich hasse den Haarschnitt), Beast Man, King Grayskull, Techno Tri Klops, Whiplash & Trap Jaw

Ich bin schon gespannt, wie Smith die Story in den letzten 5 Folgen nun vorantreibt.
Welche Tabu Brüche noch kommen oder ob die ganze Sache doch wieder in gewohnt Storys zurück kommt.
Bei einem bin Ich mir aber sicher, die Sorceress wird sterben und Teela sie beerben.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Meister-Zauberer am 15.10.2021, 22:32:53
Ich hab auch ein wenig gebraucht, mich mit den Veränderungen zu arrangieren. Aber ich muss sagen dass ich die Story ganz gut finde, freue mich schon auf 23.11. :grin:

Den Orko haben sie imo wirklich toll hinbekommen
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: kaktus am 18.10.2021, 18:18:05
Ich hab auch ein wenig gebraucht, mich mit den Veränderungen zu arrangieren. Aber ich muss sagen dass ich die Story ganz gut finde, freue mich schon auf 23.11. :grin:

Den Orko haben sie imo wirklich toll hinbekommen

Naja er ist tot...äh ja sehr gut hinbekommen  :ouch:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alec77 am 18.10.2021, 18:55:16
Naja er ist tot...äh ja sehr gut hinbekommen  :ouch:

Ach, ist er das??
Warum war er dann nicht in Preternia, wie Moss Man und Adam?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 18.10.2021, 20:31:55
Na, weil er wie alle anderen Trollaner in den trollanischen Himmel kommt!  :bga:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 18.10.2021, 22:27:06
Ach, ist er das??
Warum war er dann nicht in Preternia, wie Moss Man und Adam?

Ist das nicht nur für He-Mans? Ich weiß es schon nich mehr. ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 19.10.2021, 08:46:23
Naja er ist tot...äh ja sehr gut hinbekommen  :ouch:

Ähh? Er meinte die Figur, nicht die Story der Serie.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 19.10.2021, 08:47:44
Ach, ist er das??
Warum war er dann nicht in Preternia, wie Moss Man und Adam?

Na weil das die Belohnung für ein Guts Heldenhaftes Leben sein soll.

Orko wie er dargestellt wird erfüllt diese Kriterien eher nicht.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 19.10.2021, 11:35:31
Orko wie er dargestellt wird erfüllt diese Kriterien eher nicht.

Wenns generell um heldenhaftes ginge, fänd ich es aber bitter. Sein Leben lang bei den Guten gekämpft, dann noch Heldentod und es reicht trotzdem nicht ... -.-"

Wenns nur für He-Mans ist, bitte ... wobei das trotzdem ein dümmliches Konzept wäre/ist imho. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 19.10.2021, 11:45:16
Also anscheinend ist auch der Text der Savage He-Man Figur bekannt.
Enthält durchaus gewisse Spoiler

   For years it was assumed Prince Adam could only invoke the Power of Grayskull using the Sword of Power, but Adam himself always wondered what would happen if he turned to power without the sword. Now we know the answer: Savage He-Man. With all the Power of Grayskull unleashed inside, Adam gets a combination of primary rage and all the power of the universe: pure fury, brutal force, and rampant speed of ten He-Men! But without the Sword of Power to moderate these powerful forces, Savage He-Man is all strength without intellect to control it. The barbaric version of our hero leaves his friends wondering if Adam is really present inside the transformed beast, while going through Eternia in an uncontrolled frenzy.
Fortunately, Adam in his essence possesses innate compassion, humility, kindness that rivals the Power of Grayskull. Only the Prince of Eternia could exercise such Power and be willing and able to give up on him once the battle is won.
On November 23th we will know the end!               


Irgendwie....naja....so ganz ohne Sinn ist es nicht, aber schon jetzt eine Story auf die ich erstmal so gar keinen Bock habe...steigert die "Vorfreude" nicht besonders.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 19.10.2021, 11:56:34
Also: Adam + Macht von Grayskull - Zauberschwert = Toxische Männlichkeit! ; D

Aber im Ernst: war doch klar, dass sie einfach alles weiterverwursten mit den jeweils erstbesten Ideen dazu. Aber mich können sie nicht mehr schocken; ich bin jetzt Schaulustiger was Revelation angeht.
Das ist, als hätte man sich den Spaß gemacht die schlechtesten Fanfictions mit der bisher besten Darstellungsqualität zu verfilmen. ^^

Freun tu ich mich mehr auf die neue Staffel 2021. Da finde ich es sogar vergleichsweise spannend, wie sie was verweben und verwenden, da es liebevoller und weniger wahllos wirkt.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 19.10.2021, 12:50:13
Bin da auch emotional komplett raus. - Überlege, mir den DC Omnibus zu Weihnachten zu leisten, nachdem ich die meisten Comics mal bei einer längeren Reise nur digital gekauft hatte. Und die Knautsch-Serie/Netflix II fand ich auch charmant genug, um sie auf dem Schirm zu behalten.

Aber "Revelations", neeee. Wie die Exfreundin, mit der man nicht mehr spricht. Man wünscht natürlich nur das Beste, aber man will keinen Anteil haben.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 19.10.2021, 19:47:08
Wenns generell um heldenhaftes ginge, fänd ich es aber bitter. Sein Leben lang bei den Guten gekämpft, dann noch Heldentod und es reicht trotzdem nicht ... -.-"

Wenns nur für He-Mans ist, bitte ... wobei das trotzdem ein dümmliches Konzept wäre/ist imho. ^^

Na Ja, ist halt Revelation. Logik sucht man da eher vergebens.
Nur für He Mans kann es nicht sein sonst wär ja Moss Man nicht da. :kratz:

Revelation ist halt wie Smith gesagt hat. Er hat die Story genommen die er damals im Kinderzimmer gespielt hat und die es nirgendwo zu sehen gab.
Genau danach sieht es auch aus und fühlt es sich an.
Genau diesen Spirit hat das ganze.
Eine kindlich durcheinander gewürfelte Storyline die sich nicht an Fakten hält, viel zu schnell erzählt ist und einer kindlichen unlogik folgt.
Genug gesagt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: The Oracle am 28.10.2021, 11:04:08
Der Trailer von Masters of the Universe: Revelation - Teil 2 wurde veröffentlicht.

https://m.youtube.com/watch?v=zYDjYKk8kf8
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 28.10.2021, 13:03:38
Der Trailer von Masters of the Universe: Revelation - Teil 2 wurde veröffentlicht.

Ja, also ich weiß nicht ...
Grayskull sah aus wie Grayskull und dann diese ganzen Szenen mit He-Man. Und dann hat man noch viele andere geliebte Charaktere gesehen, aber die meisten davon männlich - ich finde, das ist der Trailer einer nicht mehr zeitgemäßen Serie!

Aber ich habe Hoffnung, dass die Handlung dann wenigstens wieder auf starken Frauen liegt, welche sich nicht länger von Männern, äußeren Umständen, Logik und ähnlich ewiggestrigem Zeug im Laufe ihrer Power-Emotionen aufhalten lassen.

Ich meine: Alle hatten Teela belogen und das obwohl sie eh so damit zu kämpfen hat, wie besonders sie ist. Das muss einfach weiter aufgearbeitet werden!!!!!

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: E-Razor am 28.10.2021, 13:15:00
Ja, also ich weiß nicht ...
Grayskull sah aus wie Grayskull und dann diese ganzen Szenen mit He-Man. Und dann hat man noch viele andere geliebte Charaktere gesehen, aber die meisten davon männlich - ich finde, das ist der Trailer einer nicht mehr zeitgemäßen Serie!

Aber ich habe Hoffnung, dass die Handlung dann wenigstens wieder auf starken Frauen liegt, welche sich nicht länger von Männern, äußeren Umständen, Logik und ähnlich ewiggestrigem Zeug im Laufe ihrer Power-Emotionen aufhalten lassen.

 :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 28.10.2021, 15:47:20
@ SchakoKhan

 ^v^
Schön zusammengefasst    :grin:

Tatsächlich dachte für eine halbe Sekunde
Oh nice, so viele Bad Guys, so viele Masters zu sehen. Toll...als diese Zeit vorrüber war erinnerte ich mich an den Trailer zu den ersten 5 Folgen und wie lange wir dann in denen "Spaß" an Clamp Champ und Fisto hatten...

Mir reicht schon die "ich brauche kein Schwert" Sache um die Vorfreude auf ein Minimum zu setzen

KS teasert ja schon eine zweite Staffel...bitte nicht.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 28.10.2021, 20:01:51
Ja, also ich weiß nicht ...
Grayskull sah aus wie Grayskull und dann diese ganzen Szenen mit He-Man. Und dann hat man noch viele andere geliebte Charaktere gesehen, aber die meisten davon männlich - ich finde, das ist der Trailer einer nicht mehr zeitgemäßen Serie!

Aber ich habe Hoffnung, dass die Handlung dann wenigstens wieder auf starken Frauen liegt, welche sich nicht länger von Männern, äußeren Umständen, Logik und ähnlich ewiggestrigem Zeug im Laufe ihrer Power-Emotionen aufhalten lassen.

Ich meine: Alle hatten Teela belogen und das obwohl sie eh so damit zu kämpfen hat, wie besonders sie ist. Das muss einfach weiter aufgearbeitet werden!!!!!

 :eg: :eg: :yellow: :applaus: :applaus:

Sagen wir mal so, der Trailer zeigt eine Menge MOTU Vintage Action.
Wie wir wissen muss das aber nichts heißen.

Prince Adam, Scare Glow und Orko sind also nicht tot, Roboto könnte man reparieren.

Cool, das man Webstor, Goat Man, Ram Man, Stratos und Buzz Off gesehen hat.
Mal sehen ob die öfters auftauchen oder nur für zwei Sekunden.

Eigentlich wäre Ich jetzt gehyped. Da wir all das ähnlich allerdings vor den ersten 5 Folgen auch hatten und das Fiasko dann hinterher kam, bin Ich extrem Vorsichtig.
Das könnte die gesamte Klamotte noch rumreißen, es könnte aber auch nur die erste Folge der Fünf sein und wieder ganz anders kommen als hier angedeutet wird.
Ist das jetzt ein verbrannter Clamp Champ oder Zufall das die Waffe da liegt?
Tötet Kevin Smith nun den einzigen Schwarzen Master? Ist das politisch korrekt und überhaupt erlaubt?
Fragen über Fragen.

(https://i.postimg.cc/br6w08R2/3-D52494-E-3213-42-E3-83-B9-2-B8-C80-ABAD3-C.jpg) (https://postimages.org/)
Bild von PE.
Eines finde Ich allerdings jetzt schon super cool und hoffe Mattel bringt die schnell als Figur.
Evil Lyn als Sorceress. Sieht Hammer aus.

Vielleicht wird ja doch noch alles gut.
Meinung  :moved:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 29.10.2021, 09:15:18
:lol: :lol: :lol:

 :bier:

@ SchakoKhan
Tatsächlich dachte für eine halbe Sekunde
Oh nice, so viele Bad Guys, so viele Masters zu sehen. Toll...als diese Zeit vorrüber war erinnerte ich mich an den Trailer zu den ersten 5 Folgen und wie lange wir dann in denen "Spaß" an Clamp Champ und Fisto hatten...

Ja, mich hatten sie auch kurz bei den Eiern. ^^

Vielleicht wird ja doch noch alles gut.
Meinung  :moved:

Jetzt haben sie Dich wieder! : D

Aber ich hätte wahrlich nichts dagegen, wenn sich Deine Hoffnung bestätigt. Allein der Glaube fehlt mir. Aber danke für den Hinweis mit Kevins Kindheitsfantasien. Das erklärt einiges. Wie die meisten Kindergeschichten, wäre da nämlich durchaus Potenzial, man hätte es halt ordentlich überarbeiten müssen. Gut, hat man auch, aber halt leider nur in eine politische Richtung. ^^"

Ansonsten wärs vermutlich ne seltsame Interpretation wie Animation-2021 geworden, aber immerhin mit Charme. : )
Und geilerer Grafik! ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 29.10.2021, 09:25:25
Ohne gehässig sein zu wollen, aber... Sollte mich nicht wundern, wenn die meisten Szenen aus dem Finale sind, und drei oder vier Folgen davor nur darum gehen, wie Teelas Reise weitergeht.

Macht auch dramaturgisch Sinn:

Folge 6 - Skeletors Triumph, Flucht aus Castle Greyskull, der Ruf des Schicksals.

Folge 7 - Evil-Lyn als neue Sorceress, Neueinführung Randor und Man-at-Arms, Adam wiedererweckt.

Folge 8 - Teela kommt an die Power, Man-at-Arms im Gefängnis, die Skull People (Name vergessen) kommen zurück.

Folge 9 - Skeletor in Eternos (war das nicht mal Eterniis?), Savage He-Man, Queen Marlena.

Folge 10 - Endkampf mit Orko-Cameo und "Avengers Endgame"-Flair, He-Man gibt das Schwert ab.


 :watch: ...Ist schon okay. Bin drüber hinweg. Tut gar nicht weh. ...Tut ein Bisschen weh.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 30.10.2021, 08:02:13
Aber danke für den Hinweis mit Kevins Kindheitsfantasien. Das erklärt einiges. Wie die meisten Kindergeschichten, wäre da nämlich durchaus Potenzial, man hätte es halt ordentlich überarbeiten müssen.
Als ob der gute Mann Kindheitsfantasien von einem verbrennenden Moss-Mann, einem He-Man Himmel und Technosekten gehabt hätte... falls doch, würde ich zu einer Therapie raten.  :icon_lol:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 30.10.2021, 09:11:55
Als ob der gute Mann Kindheitsfantasien von einem verbrennenden Moss-Mann, einem He-Man Himmel und Technosekten gehabt hätte... falls doch, würde ich zu einer Therapie raten.  :icon_lol:

Ersteres würde ich der Hollywood-Schema-F-Überarbeitung zurechnen. Die ist ja nur zum Teil woke und das wären so typische Sachen, wie: wir brauchen so und so viel Action und so und so viel Lovestory beziehunsgweise eben in diesem Fall: Da können wir das "erwachsene" der Serie unterstreichen. Voll GameOfThrons-mäßig, Alter! ; )
Woke bleibt ja auch nur so lange in der Formel, wie sie sich davon (Image)-Gewinn erhoffen.

Die Technosekte hat schonwas von Kinderspiel, find ich. ^^



Bin drüber hinweg. Tut gar nicht weh. ...Tut ein Bisschen weh.

:lol:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 31.10.2021, 02:33:32
Gefällt mir überraschend.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 01.11.2021, 10:09:46
Wie kann man so geile Trailer machen und die Serie gleichzeitig so gewaltig in den Sand setzen? Es ist zum heulen!  :heul:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: MamoChan am 01.11.2021, 21:57:08
Mir gefällt der Trailer recht gut, aber er spoilert mit etwas zuviel. Im Grunde kommt so ziemlich all das, was ich mir gedacht hatte. Adam wird wiederbelebt, He-Man kommt zurück, Sorceress stirbt und Teela muss ihren Platz einnehmen, Orko kommt zurück, usw...

Ach ja, ich glaube nicht, dass das verkohlte Skelett Clamp Champ gehört. Vielmehr rechne ich damit, dass es die Überreste der Sorceress sind.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 01.11.2021, 22:32:16
Mir gefällt der Trailer recht gut, aber er spoilert mit etwas zuviel.

Ja stimmt, das kam mir auch seltsam vor.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 02.11.2021, 11:26:26
Naja, der erste Trailer hat im Endeffekt auch nicht so viel verraten wie gedacht.
Wahrscheinlich kommt dann alles was im Trailer zu sehen ist in der ersten Folge  :grin:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 02.11.2021, 12:47:48
Mir gefällt der Trailer recht gut, aber er spoilert mit etwas zuviel. Im Grunde kommt so ziemlich all das, was ich mir gedacht hatte. Adam wird wiederbelebt, He-Man kommt zurück, Sorceress stirbt und Teela muss ihren Platz einnehmen, Orko kommt zurück, usw...

Ach ja, ich glaube nicht, dass das verkohlte Skelett Clamp Champ gehört. Vielmehr rechne ich damit, dass es die Überreste der Sorceress sind.

Ich denke nicht das der Trailer Zu viel Spoilert. Ich denke das sind maximal die ersten zwei Folgen. Ähnlich wie der erste Trailer damals.Es wird angedeutet das Teela die Sorceress wird, als Sorceress gesehen hat man sie nicht.
Das dürfte dann die Endszene werden.Es wird angedeutet das Orko wiederkommt, gesehen hat man Oracle nicht. Kehrt er als Orko zurück oder mehr als 200x Oracle? Ich denke die Heldenmomente RAM Man, Stratos, Fisto, Buzz Off werden ähnlich kurz sein wie in den ersten Folgen. Einfach weil sie Kevin Smith nicht benutzt um die Story voran zu treiben, sondern sich lieber an Teela, Andra und Evil Lyn abarbeitet.

Die Szene spielt im Königspalast von Eternia. Skeletor stürmt also nach Grayskull, den Königspalast. Bis zu dieser Szene in der Adam sich in Savage Man verwandelt.
Daher wird es wohl nicht die Sorceress sein die da verkohlt rumliegt. Weil wie wir wissen Sorceress in Grayskull außerhalb Zoar. Das gilt auch bei Revelation wie uns die erste Folge gezeigt hat. Daher wohl nicht die Sorceress die dürfte zu diesem Zeitpunkt schon von Skelegod zermatscht worden sein. Ist denke Ich der erste Schockmoment der ersten Folge. Sonst könnte auch Evil Lyn nicht die neue Sorceress in Grayskull werden. Das zeigt ja der Trailer auch. Daher dürfte der Tod der Sorceress vorprogrammiert sein.
Der Schädel scheint spitze Fangzähne zu haben. Sieht daher eher nach Shadow Beast aus.
Frage ist ja nur was Clamp Champs Waffe dann da macht. Beide tot oder hat er die Waffe dort verloren?
Ich bin halt gespannt wie Kevin Smith seine abgedrehten Ideen zu einem Ende führen will und wie er den Weg dahin gestaltet.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 02.11.2021, 13:24:14
Ich gehe halt auch davon aus das wir unsere restlichen Masters im Endeffekt kaum sehen werden.
Hat mich schon in den ersten Folgen gestört.
Da wurde gepriesen das mal der Focus nicht "nur" auf He-Man liegt und man mehr Masters sehen würde...ja nee is klar.

Ich kann da halt nur wieder die 200xer Serie loben. He-Man war weiterhin He-Man aber auch Ram-Man, Buzzoff, Stratos, Fisto usw hatten wichtige Parts und durften mal glänzen.

Hier glaube ich, nach den Erfahrungen der ersten 5 Folgen, das man uns die Masters als Häppchen im Trailer hinwirft, in den Folgen werden sie keine großen Auftritte haben...wobei ich mich theoretisch natürlich irren kann, klar.
Allein, mir fehlt der Glaube
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 02.11.2021, 15:01:23
Ich kann da halt nur wieder die 200xer Serie loben. He-Man war weiterhin He-Man aber auch Ram-Man, Buzzoff, Stratos, Fisto usw hatten wichtige Parts und durften mal glänzen.

Absolut. Das ganze etwas weniger trocken/generisch und mit ner Grafik wie Revelation und ab geht die Katz! ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: MamoChan am 03.11.2021, 00:00:45
Die Szene spielt im Königspalast von Eternia.

Oh , mein Fehler. Ich hatte wohl nicht richtig hingeguckt und ging davon aus, es wäre noch immer im Inneren Grayskulls. 
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Ascalon am 03.11.2021, 08:02:52
Aber ich habe Hoffnung, dass die Handlung dann wenigstens wieder auf starken Frauen liegt

Eine dahergelaufene Bauernfrau hat mehr Text als Stratos, Buzz-Off, Ram-Man, Clamp-Champ, Gaot-Man, Pig Boy, Spikor und Webstor zusammen. Ich denke, wir sind safe.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 03.11.2021, 09:56:50
Eine dahergelaufene Bauernfrau hat mehr Text als Stratos, Buzz-Off, Ram-Man, Clamp-Champ, Gaot-Man, Pig Boy, Spikor und Webstor zusammen. Ich denke, wir sind safe.

Pff, die hat sich fragend an einen maskulinen Mann gewandt, anstatt sich sofort die Haare abzuschneiden und selbstbestimmt das Kommando zu übernehmen - die zählt nicht!






Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 05.11.2021, 00:53:16
Pff, die hat sich fragend an einen maskulinen Mann gewandt, anstatt sich sofort die Haare abzuschneiden und selbstbestimmt das Kommando zu übernehmen - die zählt nicht!

Pleonasmus!
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 05.11.2021, 09:25:24
Pleonasmus!

Also für mich gibts auch "feminine Männer". Ich hätte z.B. gleich an He-Mans mächtigem Unterschenkel geklebt um mich in Sicherheit zu bringen! ; D
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 05.11.2021, 09:37:07
Neue Bilder zur zweiten Sparte der Masterverse Toyline. Neben Revelation erscheint nun New Eternia. In dieser Sparte sollen ja Artwork cara erscheinen.
Aber anscheinend ist Mattel sich selber nicht sicher das sich das verkauft. Wie sonst erklärt man sich das Zubehör das nun erstmals auf neuen Bildern zu sehen ist. Eben diese Wechselköpfe dürften das Sahne Stück sein und der Hauptkaufgrund. Jedenfalls für mich. Aber seht selber.

Viking He Man
(https://i.postimg.cc/ZvnfRL7L/1915-ED3-D-35-B4-418-F-8570-1-B7-C94-E04-DA8.jpg) (https://postimg.cc/ZvnfRL7L)

Babarian Skeletor
(https://i.postimg.cc/rDxfKsJ7/1187-D1-C4-E2-B3-4484-82-EC-ED57333-C52-D7.jpg) (https://postimg.cc/rDxfKsJ7)

Ich hatte eigentlich nicht vor mir diese Figuren zu holen, allerdings die Wechselköpfe sind doch sehr interessant.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 19.11.2021, 21:50:21
Bin erkältet - non-Covid, zum Glück - und schaue mir die Serie gerade zum zweiten Mal an. Mein Urteil steht leider nach wie vor: Kompetente Umsetzung eines "inkompetenten" Skripts. Da hätte man unendlich mehr 'drauß machen können, selbst im Rahmen einer Serie mit den Vorgaben der Lizenzgeber und Produzenten. Gerade im Vergleich zu den teilweise ja wirklich kongenialen Comics der letzten Jahre fällt die Serie einfach stark ab, und wirkt stellenweise wie aus der Retorte. Hinzu kommt, dass Smith zwar eine einigermaßen klare Linie hat, aber die Welt und die Figuren offenbar nicht gut genug versteht, um eine Handlung zu schaffen, die mehr als oberflächlich kohärent ist. - Und das fällt den Fans halt auf.

Werde die zweite Hälfte sicher auch schauen - aber erwarte mir nix; bin eher daran interessiert, ob ich mittlerweile in der Lage bin, eine so schlecht geschriebene Story einigermaßen klar vorherzusagen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 22.11.2021, 21:35:35
Morgen Früh ist es soweit. Revelation.

Seid ihr auch alle schön gehyped? :rofl: :rofl: :rofl: :;):
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 22.11.2021, 22:55:49
HYPER, HYPER ... ! : D

Aber danke, ich hatte vergessen es mir in den Kalender zu schreiben. Was eigentlich schon alles aussagt. ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 23.11.2021, 03:19:43
Logo! Hab mir für Lesben-Teela extra nen Sidecut machen lassen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.11.2021, 10:17:35
Hab' mir heute vormittag bewusst genommen, um die Serie (nebenbei) fertig zu schauen:

Erste Erkenntnis: Versöhnliches Ende.

Zweite Erkenntnis: Kevin Smith und sein Team kannten MotU halt wirklich bloß durch Wikipedia. Schon in der ersten Szene des zweiten Teils: Same shit, different day. - Die Grundidee der Serie ist nichtmal so schrecklich; die Umsetzung ist's, weil man zu sehr "meta" macht, und dabei die Charaktere und die Story vernachlässigt.

"...And this is my fearless friend, Cringer." - Das ist so, als würde Sam Gamgee nach Frodos Verabschiedung in die Kamera zwinkern, bevor er die Tür von Beutelsend zumacht.

Kein Drama, aber "gut" ist halt was Anderes.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.11.2021, 11:22:44
SHE HAS KILLED EVERYONE IN HEAVEN

...Alter. Es geht in Richtung der Parodie. Halt wirklich. Wie tieftraurig.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 23.11.2021, 12:18:31
Masters of the Universe Revelation.

Serie komplett gesehen. WOW.
Diese zweite Hälfte war Phänomenal.

Absolut genial.
Wunderschöne Outfits von Lyn und Teela. Lyn als Sorceress, genial. Teela als Sorceress super genial.
Orko der weiße war super. Ja es ist überdreht aber genau mein Geschmack.
Blade, es war Blade zu sehen.Was in den ersten Folgen echt lahm war wurde hier gedreht. Absoluter Burner der Kliffhänger am Ende. Die Wilde Horde.
Mein einziger Kritikpunkt. Das die,Sorceress sterben wird war klar. Aber das töten von Clamp Champ und Fisto war überflüssig. Was das immer soll weiß wohl nur Kevin Smith selber.
Ansonsten hat das ganze mich begeistert. Die ersten 5 Folgen gar nicht, die neuen 5 um so mehr.
Insgesamt finde Ich es großartig.
Selbst den Heiliger Motherboard Quatsch haben die wirklich sinnvoll und verständlich gedreht hin zu etwas genialem.
Jetzt kommt die Wilde Horde echt jetzt?.
Ich will eine Zweite Staffel.
I love it.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: The Oracle am 23.11.2021, 13:24:50
Ich war ja schon von den ersten fünf Folgen begeistert und wenn man jetzt alles komplett sieht, kann ich nur sagen, dass diese Serie einfach fantastisch ist. Jetzt wo die wilde Horde quasi angekündigt wurde, hoffe ich sehr, dass es eine zweite Staffel geben wird.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 23.11.2021, 14:10:52
Oh man, es wäre schön gewesen......
Nun kommt der grüne Hulk, ohne grün zu sein. Die Storry dahinter ist die gleiche. Der Hulk ist auch nur ruhig, weil Banner noch irgendwo ist. Bei dem "He-Man" ist es das Schwert, was die Kraft eingeschränkt hat. In Folge 3 der zweiten Staffel ist bereits ein Synchro versatz und ich muss mir den Kram in englisch anschauen. Bis zu dem Zeitpunkt ok, aber es hat sich keine positive Änderung eingeschlichen zum ersten Teil. Weiterhin finde ich den Zeichenstil top, aber der Rest ist ein Flopp und hat für mich einfach zu wenig mit He-Man zu tun.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.11.2021, 14:19:31
Bin jetzt auch completo durch; kein Hater, und war auch trotz der grottigen ersten Hälfte nicht vollkommen voreingenommen - fand den Trailer zum zweiten Teil ziemlich gut, und die Musik stimmig.

Die Story hat mich derweil abgeturnt, wie ich es selbst bei Star Wars und "The Last Jedi" nicht erlebt habe: Kern dabei ist, dass es auch im zweiten Teil keinen wirklichen "roten Faden" gibt. In Folge Acht wird die Handlung nochmal komplett auf den Kopf gestellt, und danach wartet man halt ergebenst, bis das Feuerwerk vorbei ist. - Sinn macht die Story aber nicht besonders, und auch Kevins Smiths Interpretation des Settings ist erschreckend inkohärent. Davon geht die Welt nicht unter, aber ein schlechtes Skript ist einfach ein schlechtes Skript.

IMMERHIN kann man sagen, die Serie endet mit ein paar interessanten Ausblicken auf mögliche Fortsetzungen; vielleicht schafft man es ja, nachdem die jetzigen Erzählstränge beendet sind (und damit die Neuanordnung des Settings im Sinne der Produktion vollzogen) nochmal die Geschichte zu erzählen, für die man hier das Setting schafft.

Kevin Smith ist dafür aber der falsche Typ, denn er weiß erkennbar nicht, was er mit dem Setting anfangen soll - und er ist nicht interessiert an den Figuren über seine eigenen Lieblinge hinaus.

Hier ein paar Beispiele für flache oder ganz einfach inkohärente Erzählweise, die sicher alle diskutierbar sind, aber im Gesamten halt einfach kein schönes Bild ergeben:

  • Fisto und Clamp Champ haben nur einen Mini-Auftritt; ihre Funktion ist es vor allem, dass Fisto einen Sexwitz macht, und sie dann schnell sterben. Außer Ram-Man hat kein weiterer der guten "Masters" sonst noch eine Sprechrolle.
  • Evil-Lyn und Skeletor machen miteinander rum. Weil die Welt DAS gebraucht hat.
  • "Savage He-Man" ist einfach der Hulk; keine besondere Pointe, keine weitere Diskussion der Figur und der möglichen Zusammenhänge.
  • Evil-Lyn nimmt sich ebenfalls das Zauberschwert, wird zu "Dark-Lyn", und die Story beginnt, um sich selbst zu kreisen.
  • "Dark-Lyn" zerstört Preternia, weil das total Sinn macht; danach erscheint Orko, um auf der Seite der "Masters" zu kämpfen - wo die anderen aus Preternia bleiben, erklärt die Serie nicht.
  • Der Endkampf ist überraschend schlecht animiert; ausgerechnet He-Man hat ein paar Animationen, die aussehen, als gehörten sie nicht zur Serie.
  • Die epische Geschichte - Adler, Schlange, Preternia-Sorceress - versteht keine Mensch, und was auch immer Teela und Evil-Lyn darin sehen dürfte den meisten Zuschauern entgehen.

Kurzum, ein ganz, ganz, ganz schwaches Skript. Hätte man das vernünftig vorbereitet, und auf innere Kohärenz geachtet, und, vor allem, hätte man die Geschichte einigermaßen ernst genommen, dann hätte es durchaus für einen Hit gereicht. So wiederum unterfordert die Serie erwachsene Fans, und ist gleichzeitig zu "Kevin Smith" für die Zoomer.

Hier ein paar Ideen, was ich meine - wenn ich mir hier schon die Seele aus den Fingern schreibe:

  • Will man Fisto, hätte man durchaus seine Hintergrundgeschichte aus dem 02er-Cartoon zumindest aufgreifen können. Er wäre z. B. eine Figur gewesen, die ein logischer Alliierter von Teela nach ihrem Abschied vom Königshof hätte sein können.
  • Den Auftritt der Horde hätte man doch ein Bisserl zumindest vorbereiten können - gerade so, dass die Fans verstehen, was sie sehen. Das hätte viel besser gewirkt, als der Twist am Ende. - Zum beispiel hat man ja ganz am Anfang "Faker"; da hätte man einen Bezug herstellen können, oder später über Trap Jaw.
  • All dieses Gewese um Evil-Lyn, und dann kein Faceless One? Noch eine verpasste Gelegenheit.
  • Wenn schon Romanze, dann richtig: Man-at-Arms und die Sorceress, Adam und Teela, Evil-Lyn und Skeletor - da will man doch nicht nur irgendwelche Kurzaufnahmen oder Punchlines. Wieviel tragischer hätte die Geschichte sein können, wenn Adam Teela in der ersten Folge sein Geheimnis verraten will, aber dann nicht mehr dazu kommt?
  • ...Und Orko, Preternia, und die alten Champions. Bring die doch im Finale zurück, Kevin. Gib ihnen irgendeine Aufgabe, oder lass sie zumindest in Teelas Visionen auftauchen. Du hast sie ja in die Geschichte geschrieben, und ihnen eine ganze Folge gewidmet, damit sie was machen. ...Was genau war das? Und wieso kann Zombie-Orko jetzt besser zaubern, als davor?


Kurzum: *Seufz.*

Was hätte man mit der Serie alles machen können, und was ist rausgekommen. Die Marke ist noch nicht am Boden, aber für den Neuanfang reicht das nicht. MotU ist kein Shakespeare, schon klar - aber Kirkman und Konsorten haben doch in den letzten Jahren wirklich gezeigt, was man alles damit anstellen kann. Kevin Smiths Version dagegen wirkt, wie er selbst sich präsentiert: Übermäßig bemüht, und dabei doch sehr flach und, in einem Wort, "alt". Traurig, das.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Alpnich am 23.11.2021, 15:55:12
So und nun die letzte Folge gesehen.....
Es setzt sich für mich weiter fort wie es angefangen hat. Es ist Müll, einfach nur Müll. Die Horde kommt nur wieder ganz am Ende vor. Die anderen Helden tauchen irgendwie auf, irgendwie auch nicht, da BuzzOff und Stratos nur auf dem Schlachtfeld in weiter Ferne vor kommt.  Wenn auch ein weiterer Böser oder guter vor kommt, dann alles ohne den Mund auf zu machen. Es gibt so viele bescheuerte und sinnlose Dialoge, aber ich werde nicht noch mehr Zeit in dieses Thema investieren. Erste Staffel: Zeitverschwendung, zweite Staffel: Zeitverschwendung.
Werde ich mir das ein zweites Mal antun? Ganz sicher nicht! Das eine Mal war schon Zeitverschwendung genug.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 23.11.2021, 22:42:36
Hab erst die erste Folge gesehen, war soweit sogar ganz spannend, aber schon wieder mussten 3 Charaktere das Zeitliche segnen, irgendwie ist mir das für eine MotU Serie zu gewalttätig, aber das ist wohl Ansichtssache.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 23.11.2021, 22:56:48
Ok. Also überwiegend negative Reaktionen?

Ich habe das ganze nach den ersten 5 Folgen auch stark kritisiert. Einiges davon sehe Ich auch noch immer so.
Aber die neuen 5 Folgen haben doch mehr richtig gemacht als falsch.
Klar dieses unnötig abmetzeln einiger cara ist unnötig.
Die Story um Teela als Sorceress ist aber super. Man hätte sie in den ersten 5 Folgen nicht so unsympathisch Darstellen müssen. Das war unnötig auch im Bezug auf die neuen Folgen.
Evil Lyn hat einen Mega Story Tiefgang bekommen. Hey auf Eternia wird jetzt nicht nur gestorben sondern auch gevögelt.
Ob das sein musste? Vermutlich nicht aber sein wir mal ehrlich wer hat diese lovestory zwischen Lynn und Skeletor sowie Teela und Adam/He Man als Kind nicht mit seinen Figuren gespielt?
Andra hat eine Mega Entwicklung gemacht. Ich mag den cara richtig. Hoffentlich kommt sie auch bei den Origins raus.
Na und die Outfits sind doch der burner.
Im Gegensatz zu den ersten Folgen, feuern die doch ein tolles Design nach dem anderen raus.
Orko der weiße ( Herr der Ringe abgekupfert?) Lynn als Sorceress, Lynn als Herosorceress/ Lynn als geläuterte auf Trolla, Teela als Sorceress, Randor im Kampfoutfit. Andra als Man at Arms. Blade, pig Boy, Beast Man als Reitbiest.
Skeletor im Hordeoutfit wie in den Revelation Comics. Leute war das geil. Ich hoffe ernsthaft das diese ganzen Designs als Revelation Masterverse Figuren erscheinen.
Einige davon zusätzlich als Origins. Das war doch echt gut gemacht.
Ich bin abschließend sehr zufrieden und Ich hoffe das es eine zweite Staffel geben wird.
Durch diese Technovirus Story die nun der Horde gehört könnte man viele cara einführen. Viele Origin Storys könnte man damit erklären. Dragstor, Mosquitor aber auch Snout Spout, Extendar, Mekaneck und Man E Faces könnte man in der zweiten Staffel so erklären. Ich hoffe auf mindestens 10 weitere  Folgen mit der Wilden Horde.
Außerdem möchte ich sehen wie die lovestory mit Adam und Teela weitergeht, wann und wie Dare geboren wird und King He Man in Erscheinung tritt. Ebenso Ein Mega Serien Finale wäre genial so etwa He Man vs Hordak Vs Snakeman Vs Skeletor.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 23.11.2021, 23:29:42
Puh...

Also die 2. Staffel hat das Paradoxon vollbracht, daß ich mich irgendwie ganz gut unterhalten fühlte, obwohl ich das, was ich da gesehen habe, eigentlich nicht gut finden kann.

Sicher wurde hier das ein oder andere, was ich aufzähle, bereits erwähnt:
- unnötiges vulgäres Vokabular ("Für'n Arsch")
- Savage He-Man ist eigentlich eine ganz nette Idee, wird hier aber lediglich als Vehikel zur Flucht im Stile eines Gewaltpornos verwendet und bleibt letztlich für die Handlung ohne jeglichen erzählerischen Mehrwert
- Skeletors selbstverliebte Monologe sind kaum zu ertragen
- Andra bleibt eine Figur ohne Sinn, der man in jeder Sprechzeile anmerkt, daß sie künstlich in die Handlung hineingeschrieben wurde
- die Serie ist krampfhaft bemüht, eine optisch total überladene Szene nach der anderen einzubauen
- der Soundtrack von McCreary macht letzlich auch das Hören zur Qual

Größtes Manko dieser Staffel ist jedoch Evil Lynn. Praktisch alles rund um diese Figur ist mißraten:
- ihre Eltern sind so hungrig, daß sie ihre eigene Tochter verspeisen möchten (glaubt doch kein Mensch)
- die Andeutung einer sexuellen Beziehung zwischen Skeletor und ihr ist noch unglaubwürdiger als das ihre Eltern sie einst verspeisen wollten
- ihre Motive zur Zerstörung der Welt sind nicht ansatzweise nachvollziehbar
- im Gegensatz zu Kollege Piam finde ich auch ihr Design im Gottmodus als kompletten Griff ins Klo

Es mag für mich einfach kein MOTU-Feeling aufkommen. Da hilft es auch nicht, wenn man im Hintergrund 3 Flip-Tracks zeigt und den ganzen anderen Fanservice. Und dennoch muß ich zugeben, waren die paar Folgen recht flott erzählt und auch der ein oder andere Witz hat mich zum Lachen gebracht.

Interessante Randinformation: Grayskull hat ne Kanalisation. Hab ich auch noch nicht gewußt.


Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.11.2021, 23:31:01
Ich hab' mir die Serie auf Englisch angeschaut; gab's auf Deutsch denn noch nennenswerte Cameos der alten Sprecher, z. B. von dem ja immer noch beruflich aktiven Norbert Langer? - Sowas wäre natürlich extrem schön, egal, wie die Serie sonst vielleicht ankommt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 23.11.2021, 23:32:47
Nein. Also zum Mike Post Cartoon und deren Sprecher kann ich nichts sagen, aber von den Hörspielen war keiner dabei. Außer Norbert Langer, Peter Lakenmacher (Tri Klops) und Douglas Welbat (Mekaneck, der Siegertyp) lebt ja auch praktisch keiner mehr von denen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 24.11.2021, 00:12:34
Danke, und - ja, leider. Habe das gerade auch nochmal gecheckt. Sogar Christian Rode, der erste Beast-Man, der ja wirklich noch sehr aktiv war über "Sherlock Holmes", verstorben 2018. - Aber wenn's denn eine zweite Staffel gibt, vielleicht kann man Netflix da doch einen kleinen Schubser geben. MotU in Deutschland, das sind die Hörspiele.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 24.11.2021, 00:54:24
Ich glaub, das wird eher nix. Und Langer, obwohl er ja im Mike Young (Young nicht Post) Cartoon Randor gesprochen hat, betrachtet derlei Machwerke wohl inzwischen mehr als Schmuddelware von der er sich lieber distanziert.

Sehr eindrucksvoll zu sehen ab 5:45 hier:
https://www.youtube.com/watch?v=d_IsDIhZX54&t=401s&ab_channel=DieMedia-Paten
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 24.11.2021, 08:09:20
Noch mal kurz zum Thema Gewalt, also ich habe eigentlich kein Problem damit, dass auf Eternia jetzt auch gestorben wird, aber oft sind es einfach solche recht brutalen sinnlos-Tode, die eigentlich nur dem Schauwert dienen und ich finde eigentlich nicht, dass das sein müsste.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 24.11.2021, 11:07:58
Zunächst gebe ich mal direkt meinem Vorredner Recht. Es gab einen Tod der dramaturgisch Sinn macht, ansonsten oft Szenen die einfach nur dazu da sind um zu zeigen wie erwachsen, ernst und brutal man sein kann, ohne sonstigen Zweck.

Insg war das durchaus besser als die ersten 5 Folgen. Besser bedeutet aber nicht zwangsläufig gut.
Die Story als solche wirkte, mal wieder, auch ziemlich gehetzt, es wurden Seitenstorys eingebaut die man evtl. sogar machen kann, wenn man denen mehr Zeit gibt. Wenn man diese Zeit nicht geben will oder kann sollte man es ganz weg lassen.


DerGraf hat einiges schon sehr richtig angesprochen. Ansonsten:

Skeletor nervte ziemlich und das Evil Lyn ihn mit Sex verführt passte 0,0 da hätte sie ihm selbst gebackene Muffins anbieten sollen, das hätte genau so gepasst und hätte wenigstens etwas Selbstironie gebracht...
Die Trennungsstory um Adams Eltern fand ich unnötig...Skeletor ist der Oberböse, dann plötzlich Lyn. Fand es auch sehr schade das Skeletor hier so blöd dargestellt wird...vor allem am Ende hätte ich mir gewünscht der er temporär He-Man wirklich hilft und erst ganz am Ende greift er ihn an, aber dieses "mir egal hauptsache ich töte dich" war dämlich. Mit Fisto stirbt mein Lieblingsmaster..toll....und ja, die im Trailer gezeigten Masters sind entweder direkt tot oder nur maximal 5,6 Sekunden zu sehen...klar aber man will ja zeigen das nicht nur He-Man wichtig ist....und am Ende ist es dann auch tatsächlich Teela die Eternia und das Universum retten muss gegen, klar, eine übermächtige Frau. Naja, an sich jetzt nich soo schlimm, nach der ganzen Woke Diskussion passte das aber schon ins Bild...dagegen fast schade das man dann bei Teela und Andra nicht "all-inn" gegangen ist. Insg ein paar nette Ideen, ein paar miese Ideen

Alles in allem, wie gesagt, viel besser als die ersten 5 Folgen. Aber einfach dennoch für mich nicht wirklich gut.
Wegen mir braucht es hierfür keine Fortsetzung zu geben.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 24.11.2021, 14:26:47
Ich glaub, das wird eher nix. Und Langer, obwohl er ja im Mike Young (Young nicht Post) Cartoon Randor gesprochen hat, betrachtet derlei Machwerke wohl inzwischen mehr als Schmuddelware von der er sich lieber distanziert.

Sehr eindrucksvoll zu sehen ab 5:45 hier:
https://www.youtube.com/watch?v=d_IsDIhZX54&t=401s&ab_channel=DieMedia-Paten

No offense natürlich, und danke für das nette Video - aber das sagt der gute Mann so nicht. Ich würde das gesagte eher so interpretieren, dass "Jugendsünde" die Umstände und die zeitliche Distanz beschreibt, und nicht unbedingt den Inhalt. Langer spricht ja bis heute noch gelegentlich Hörspiele wie die "Monster 1983"-Reihe, und macht auf seiner eigenen Webseite auch noch Werbung mit "He-Man":

https://norbertlanger.de/he-man/


Langers Abneigung, über die Hörspiele zu sprechen, mag auch andere Gründe haben: Offensichtlich gab's ja schon ein paar Mal Bestrebungen, die Hörspiele neu zu veröffentlichen, und dass das nicht geschehen ist, liegt wohl an Gezicke hinter den Kulissen rund um die Lizenz und die Urheberrechte. - Kann also gut sein, dass Langer das Thema nicht ohne Not übermäßig strapazieren will.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: dirkarchut am 24.11.2021, 15:22:18
Wieso wurde eigentlich der alte Thread geschlossen? Gefällt Netflix nicht, was wir schreiben?

Egal.
Also neue Staffel schon besser. Aber wieso mussten schon wieder 2 Masters Sterben. Das gab bei MOTU in 20 Jahren nicht. Auch nicht in der Staffel in den 2000endern. Und da ging es auch ab und war modern.

Dann ist Orko auf einmal ein Meisterzauberer. Kein einziger falscher Zauberspruch. Der Tollpatsche Orko gefällt mir besser. Ist genauso wie bei der anderen Staffel, wo Orko auf einmal ein Roboter ist. (lsagt meine neun Jahre alte Tochter, die Orko liebt)Wobei Sie nur die andere Staffel schauen darf, da diese nicht mehr Kindgerecht ist.)

Der Tod der Sosoares bzw. Zoa, das geht ja gar nicht.

Wo ist Tri-Klobs. Meerman, Webstor und und und, usw. usw. King Hiss und Co ist auch noch nix.

Das Schlimmste, jeder Depp in der Serie weis, dass Adam auch He-Man ist. Dann ist Teilen der Macht. Schade Netflix. Ich glaube aber die wollen He-Man einfach neu erfinden und nicht weiter erzählen.

Aber so wird es schwer mit einem Realfilm, wenn man keinen Stein mehr auf dem anderen lässt.

Die hätte den Regisseur von der 2000 Staffel nehmen sollen, weil die war geil und cool. Leider wurde die 3 Staffel nie ausgestrahlt, obwohl fertig. Die sollte Netflix mal einkaufen. Dann wissen Sie auch wie es geht.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 24.11.2021, 15:55:55
Wieso wurde eigentlich der alte Thread geschlossen? Gefällt Netflix nicht, was wir schreiben?

Egal.
Also neue Staffel schon besser. Aber wieso mussten schon wieder 2 Masters Sterben. Das gab bei MOTU in 20 Jahren nicht. Auch nicht in der Staffel in den 2000endern. Und da ging es auch ab und war modern.

Dann ist Orko auf einmal ein Meisterzauberer. Kein einziger falscher Zauberspruch. Der Tollpatsche Orko gefällt mir besser. Ist genauso wie bei der anderen Staffel, wo Orko auf einmal ein Roboter ist. (lsagt meine neun Jahre alte Tochter, die Orko liebt)Wobei Sie nur die andere Staffel schauen darf, da diese nicht mehr Kindgerecht ist.)

Der Tod der Sosoares bzw. Zoa, das geht ja gar nicht.

Wo ist Tri-Klobs. Meerman, Webstor und und und, usw. usw. King Hiss und Co ist auch noch nix.

Das Schlimmste, jeder Depp in der Serie weis, dass Adam auch He-Man ist. Dann ist Teilen der Macht. Schade Netflix. Ich glaube aber die wollen He-Man einfach neu erfinden und nicht weiter erzählen.

Aber so wird es schwer mit einem Realfilm, wenn man keinen Stein mehr auf dem anderen lässt.

Die hätte den Regisseur von der 2000 Staffel nehmen sollen, weil die war geil und cool. Leider wurde die 3 Staffel nie ausgestrahlt, obwohl fertig. Die sollte Netflix mal einkaufen. Dann wissen Sie auch wie es geht.

Ok wo fang Ich an?
Das die Sorceress stirbt und Teela die neue Sorceress wird ist ein Grundfakt den es in den 80er schon gab. Teela die Tochter der Sorceress und ihre Nachfolgerin wenn diese einmal stirbt. Das ist nichts Neues. Das einzige was neu ist das dieser Teil der Story nun zu sehen ist.

Orko ein Meisterzauberer dem selten was daneben geht, das kennen wir auch aus den 80 er Hörspielen und 200x. Dieser nutzlose Tölpel cara wurde nur in Filmation Cartoon extrem aufgegriffen. Keineswegs ist das die einzige Darstellung von Orko.

Tri Klops, Mer Man und Webstor sind doch vorgekommen?

Es ist eine weitererzählen der Classic MOTU Story. Eines Tages wird das Geheimnis um Adam gelüftet und was daraus resultiert. Teela ist die Tochter der Sorceress und ihre Nachfolgerin und was passiert auf dem Weg dahin und wie nimmt Teela diese Rolle an.
Evil Lyn die Hexe die Skeletor hintergeht wo sie kann. Das ist seit den 80er so. Die Hexe die Abwartet hinter Skeletor um selbst die Macht zu ergreifen.
 Das ist Storymäßig so eine Weitererzählung mehr geht nicht.
Klar hat man dann Sachen dazu gefügt die sind streitbar. Die Tode von Moss Man, Fisto…
Evil Lyn und Skeletors angedeutete Sex Szene. Aber hey das ist konsequent erzählt. Wenn es Beziehungen gibt mit Sohn /Tochter von muss es dafür erstmal schnackeln.

Von der 200X Serie gibt es keine 3.Staffel. Schon gar keine fertig produzierte. Es gibt ein Script für die Folge 40 die auch als Comic erschienen ist. Mehr nicht. Bitte setz doch keine Gerüchte in die Welt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: dirkarchut am 24.11.2021, 17:52:24
Damals wurde geschrieben das die 3 Staffel fertig ist, aber aufgrund der Einschaltquoten nicht erscheint. Ich glaube, war Stellungnahme von RTL 2. Dort sollte dann ja King Hiss dazu kommen.

Auch in den Hörspielen und in der 2000x war Orko ein Tölpel. Seine Zaubersprüche haben immer nur geklappt, wenn es mal richtig ernst war. Und so liebt in meine Tochter.

Ich bleibe dabei, dass die Serie Ok ist, aber wirklich nichts mehr mit dem He-Man wie man in kennt zu tun hat. Die Macht rufen ohne Schwert? Die Macht Teilen? Die ganzen Toten? In der Serie ist jeder Hauptakteur, außer He-Man.

Das war meiner Meinung nach in der 2000X hundertmal besser. Und ich habe, wie wir alle, wirklich 20 Jahre darauf gewartet voller Vorfreude. Die ist jetzt leider getrübt. Meine große Tochter heißt nicht umsonst Teela.

Natürlich kann es da verschiedene Meinungen geben. Wir leben ja in einer Demokratie. Also alles gut. :grin: :grin: :;):

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 24.11.2021, 18:33:24
Damals wurde geschrieben das die 3 Staffel fertig ist, aber aufgrund der Einschaltquoten nicht erscheint. Ich glaube, war Stellungnahme von RTL 2. Dort sollte dann ja King Hiss dazu kommen.

Auch in den Hörspielen und in der 2000x war Orko ein Tölpel. Seine Zaubersprüche haben immer nur geklappt, wenn es mal richtig ernst war. Und so liebt in meine Tochter.

Ich bleibe dabei, dass die Serie Ok ist, aber wirklich nichts mehr mit dem He-Man wie man in kennt zu tun hat. Die Macht rufen ohne Schwert? Die Macht Teilen? Die ganzen Toten? In der Serie ist jeder Hauptakteur, außer He-Man.

Das war meiner Meinung nach in der 2000X hundertmal besser. Und ich habe, wie wir alle, wirklich 20 Jahre darauf gewartet voller Vorfreude. Die ist jetzt leider getrübt. Meine große Tochter heißt nicht umsonst Teela.

Natürlich kann es da verschiedene Meinungen geben. Wir leben ja in einer Demokratie. Also alles gut. :grin: :grin: :;):
Nein. King Hiss war der Hauptgegner in Staffel zwei. Die lief auch auf Rtl2. Auf DVD hat es in Deutschland nur die erste geschafft. In den USA gab es die gesamte Serie alle zwei Staffeln auf DVD.
Es gibt keine Staffel drei.

Orko war der Nichtsnutz nur bei Filmation. In den Hörspielen war er nervig aber durchaus nützlich. Du schreibst ja selber seine Zauber haben geklappt wenn es ernst war. Damit ist er wichtig und kein Nichtsnutz wie bei Filmation. Bei 200x war er übrigens schon ernster und auch kein trottel mehr.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: dirkarchut am 24.11.2021, 19:18:28
Nur wenn es halt nicht ernst war, dann war er einfach nur Lustig. Das fehlt komplett! Hätte mir Die serie eher wie Die 2000x gewünscht.

Hmm also habe grade nochmal die 2 Staffel durchezappt. Da wurde doch Man-At-Arms in der Letzten Folge zu einer Schlange und dann war fertig.
 :grin:
Und dann sollte es doch erst Richtig mit King Hiss losgehen. Egal jetzt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Le Noir Faineant am 24.11.2021, 19:29:00
Evil Lyn und Skeletors angedeutete Sex Szene. Aber hey das ist konsequent erzählt. Wenn es Beziehungen gibt mit Sohn /Tochter von muss es dafür erstmal schnackeln.

(https://i.imgflip.com/4tp9wo.png)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Trap-Beast am 24.11.2021, 23:56:43
Also nach den ersten 5 Folgen war ich damals doch sehr ernüchtert. Umso mehr haben mir die neuen Folgen gefallen. Passt alles davon in meine Vorstellung vom perfekten Motu-Universum? Nein. Das war beim 200xer-Cartoon damals aber auch nicht der Fall gewesen (die Hintergrundgeschichte mit King Grayskull, Outfit der Sorceress, das Elektro-Schwert, Cringer der nicht spricht, ...). Der 200xer-Cartoon hatte aber damals direkt vom Start weg richtig auf die Pauke gehauen und so viel richtig gemacht - das hatte Revelation gefehlt.

Ich hatte erst so gar keine Lust auf eine Fortsetzung von Revelation. War dann doch neugierig. Letztendlich habe ich dann alles durchgesuchtet und wurde bestens unterhalten. Zwischendurch hatte ich richtige Gänsehaut...Ich hoffe die Serie wird fortgesetzt! Und hoffentlich werden viele der neuen Designs in Figurenform kommen!

Mal schauen ob sich der Gesamteindruck nun beim nochmaligem Schauen auf die ersten 5 Folgen abfärbt.

Hier mal meine pros/cons

Pro:
- Kämpfe toll inszeniert
- Skeletor und He-Man Seite an Seite - YES! Waren auch früher immer meine Lieblingsfolgen wenn sie sich zusammengeschlossen haben
- die neuen Outfits in diesen Folgen (Evil-Lyn als Sorceress, God-Lyn, Teela als Sorceress (wobei ich beim ersten Auftritt zunächst dachte dass She-Ra aufgetaucht sei)
- die Verwandlung der Masters und der Eternianer in Dämonen - hatte was von D-Compose bei den Inhumanoids
- Adam/Teela am Ende
- Im Gegensatz zu Teela kam bei mir bei Evil-Lyns Griff zur Macht kein Woke-Frust auf
- Orko saves the day
- Randor/Adam-Szene
- Skeletors Reaktion nach Panthors Tod
- Teela in diesen Folgen zwar genauso im Mittelpunkt - aber es hat sich nicht mehr falsch angefühlt
- Das Ende. Da denkt man zunächst Skeletor übernimmt wieder den Laden... Toller Cliffhanger. Dass Hordak hinter dem Motherboard steckt ergibt sogar Sinn.

Con:
- He-Hulk nicht unbedingt meins, aber irgendwie hat's halt reingepasst
- Darstellung Skeletors in seiner "normalen" Form immer sehr schwach
- Cringe bei Evil-Lyn/Skeletor... wie kommt man bitte auf sowas?!
- Ram-Mans Sprungfeder-Beine passen nicht in die Serie
- Fistos kurzer Auftritt und Tod
- Beast-Mans Design als Battle-Beast... das hätte man besser machen können

Neutral:
- habe ich das richtig interpretiert? Duncan scheint ja in dieser Version der richtige Vater von Teela zu sein... Weiß noch nicht wie ich das finde. Fand immer das Ziehvater/Ziehkind-Verhältnis besonders
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 25.11.2021, 08:26:25
Ja das ist richtig. Man at Arms und die Sorceress sind die Eltern von Teela.
Finde das richtig.
Die 80 er Version des Ziehvaters so hat man es kennengelernt. Also auch da war er ja irgendwie ihr Vater.
Dann die 200x Version mit Fisto als Vater der gleichzeitig der Bruder von Duncan ist der Teelas Ziehvater ist.
Also warum so kompliziert?

Finde das so wie es jetzt ist am besten gelöst.
Duncan und Teela na sind ein paar und bekommen Ein Kind. Teela na wird aber zur Sorceress berufen und muss deshalb ihren Mann und ihre Tochter verlassen um zur Sorceress zu werden.

Da steckt genug Drama drin.

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Trap-Beast am 25.11.2021, 13:14:19
Schade eigentlich, dass...

...man Evil-Lyn während ihres Sorceress-Status nicht außerhalb Grayskulls in ihrer Fledermausform gesehen hat...

Da fällt mir ein: ob wohl so weit gedacht wurde dass die Fledermaus-Form Evil-Lyns im Zusammenhang mit der Horde hätte stehen können...? Kann sich die Sorceress selbst Ihre Form aussuchen? Die Symbolik war ja in den letzten Folgen ohnehin sehr present: Schlange (King Hiss), Widder (Skeletor), Falke (Zoar/Teela)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 25.11.2021, 22:37:41
Orko ein Meisterzauberer dem selten was daneben geht, das kennen wir auch aus den 80 er Hörspielen und 200x. Dieser nutzlose Tölpel cara wurde nur in Filmation Cartoon extrem aufgegriffen. Keineswegs ist das die einzige Darstellung von Orko.

Also die Hörspiele muß man immer sehr gesondert betrachten, weil das ja wirklich nur für den deutschen Markt bestimmt war und man sich da auch sehr viele Freiheiten abseits des offiziellen Kanons genommen hat, wenngleich auch einige Eigenschaften (begrenzte Intelligenz Beast Mans z.B.) sehr ähnlich sind.

Orko jedoch als völlig nutzlosen Tölpel darzustellen scheint mir übertrieben zu sein. Ich hab nicht mehr alle Filmationfolgen mit ihm im Kopf, meine aber, daß es da durchaus die ein oder andere Folge gibt, in der er über sich hinauswächst und den Tag rettet.

Ihn jedoch hier kurz vor Schluß als Großmagier zurückzubringen fand ich ziemlich billig und hat mich auch sehr an jede Adlerszene eines jeden Peter Jackson HdR-Filmes denken lassen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: dirkarchut am 26.11.2021, 11:48:41
@Graf. Ja so habe ich es gemeint. :-)

Wenn es weiter geht , wird es wohl Hordak sein. Nur Skeletor jetzt als Roboter…. Das meine ich: Skeletor war ja eigentlich der Schüler von Hordak. Allerdings waren Sie immer Konkurrenten. Trap Jaw und Tri Klops auf einmal zu Horde dann gehören. Ich weiß nicht. Dann kommt ja auch bald She-Ra.

Wobei mir Skeletor immer besser gefallen hat als Hordak. Na ja abwarten.

Stimmt in ersten 5 Folgen waren die 2 Dabei und halt die 3 min in der 10, hatte ich schon wieder vergessen :P
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 26.11.2021, 18:31:15
Nein, nein ... ich darf das alles erst lesen, wenn ich es gesehen hab ... la la la ..." *Ohren zuhält und durchrennt* ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: WebstorX am 28.11.2021, 12:25:51
Also... zuerst mal das Positive: Optisch wird wieder einiges geboten (mit tollen Eastereggs). Autritte von Leuten wie Blade oder Goatman haben mich gefreut, auch wenn sie wie zu erwarten kurz ausfallen. Und von den Redesigns gefiel mir Evil Lyns Fledermauskostüm am besten. Skeletor war super - sowohl was das Script betrifft, als auch in Bezug auf den Sprecher: Mark Hamill IST Skeletor! Und letztlich hat der Knochenkopf als einziger verstanden, worum es bei MotU geht!

Aber wenn ich jetzt alles aufzählen würde, was mir negativ aufgefallen ist, dann würde ich morgen früh noch hier sitzen! Also nur in Kürzel:

- der übersteigerte Feminismus
- das ständige Rumgejammer der ach so starken Frauen
- überhaupt: die Steroidweiber
- das sinnfreie Killen von Charateren
- das noch sinnfreiere Widerauferstehen von Charakteren
- die geringe Screentime, die He-Man in seiner eigenen Show hat - bis hin zu der Aussicht, dass er in Zukunft der Sorceress-Champion-Teela als Sidekick hinterherdackeln darf
- der ganze unausgegorene Religionskram
- die total kranke Beinahe Sex-Szene... würg!

Vor allem aber: Die unzähligen Logiklöcher, die beileibe nicht nur, aber oft bei der Frage auftauchen: wer wann, wie und durch wen die Macht von Grayskull nutzen kann?!

Jetzt, da die Geschichte irgendwie abgeschlossen ist - trotz Teaser einer möglichen Fortsetzung - hake ich "Revelation" als gescheitertes Experiment ab.

Mehr muss ich davon nicht sehen! 
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: realSkeletor am 28.11.2021, 21:29:00
Also: Teil 2 war am Ende doch schon etwas besser als Teil 1, das muss man ehrlicherweise gestehen. Allerdings war das alles in allem nicht meine Lieblingsversion von MotU. Es hatte zwar immer wieder schöne einzelne  Sequenzen, aber das Gesamtprodukt hat mich nicht so sehr gecatcht. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir weitere Parts bekommen werden. Es wird aber bei diesen Showrunner keinen qualitativen Quantensprung geben. Es wird ordentlich bis gut schaubar bleiben, aber mich, wahrscheinlich, nicht richtig abholen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 29.11.2021, 07:12:04
Ich finde die oft angesprochene Beinahe-Sexszene ist nicht nur verstörend, sondern auch mal wieder männerfeindlich. Denn natürlich setzt beim notgeilen Skeletor bei der Aussicht mal ran zu dürfen komplett das Gehirn aus.  :rolleyes:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 29.11.2021, 14:51:32
Ich finde die oft angesprochene Beinahe-Sexszene ist nicht nur verstörend, sondern auch mal wieder männerfeindlich. Denn natürlich setzt beim notgeilen Skeletor bei der Aussicht mal ran zu dürfen komplett das Gehirn aus.  :rolleyes:

sorry ist das nicht im realen Leben ganz genau so.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 30.11.2021, 02:55:20
Möglich, aber warum sollte Revelations ausgerechnet in diesem Punkt ausnahmsweise logisch bzw. nachvollziehbar sein?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: IHaveThePower am 30.11.2021, 07:04:23
So wie er sie behandelt hätte er sich längst nehmen können was er will, wenn man es wirklich realistisch sehen will - aber soviel Realismus tut MotU irgendwie nicht gut.  :rolleyes:
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Ascalon am 30.11.2021, 07:54:43
Ich finde die oft angesprochene Beinahe-Sexszene ist nicht nur verstörend, sondern auch mal wieder männerfeindlich. Denn natürlich setzt beim notgeilen Skeletor bei der Aussicht mal ran zu dürfen komplett das Gehirn aus.  :rolleyes:

Ein guter Freund sagte dazu: "Wenn man die Szene konsequent geschrieben hätte, dann hätte Skeletor auf Evil-Lyns Einwand, Sex mit einem Gott würde sie kaputt machen, gesagt: 'Das Risiko geh' ich ein.'"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 30.11.2021, 22:45:14
Ich habe nicht viel vom zweiten Teil erwartet, und genau das bekommen.
Es ist allerdings deutlich nach unten gegangen.
Insbesondere Evil-Lyn haben sie völlig vermurkst. Im ersten Teil hat sie mir von der Entwicklung gefallen. Und dann der Blödsinn im zweiten??? :eyesroll:

https://www.toyjunkie.de/neue-masters-of-the-universe-origins-und-revelation-figuren-von-mattel-offiziell-auf-der-power-con-2021-vorgestellt/
Die Tri-Klops Figur gefällt mir sehr gut. (Bei 12:37 im Video.)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vampir am 30.11.2021, 23:39:31
Ich fands gut. :-)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 01.12.2021, 11:21:45
Da ja hier "frei" berichtet wird verzichte ich mal auf Spoilertags, warne aber das meine Frage
Spoiler enthält

Gibts eigentlich einen Deathcounter?
Skeletor tötet einen großen Teil der Einwohner von Eternos, Lyn tötet das Jenseits, wow.

Je länger ich die Serie sacken lasse desto schlechter finde ich sie tatsächlich.
Sollte es eine weitere Staffel geben werde ich es mir jedenfalls nicht mehr antun.
Oder nur die Szenen mit He-Man, dann bin ich ja schnell durch
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: MamoChan am 01.12.2021, 17:50:51
Hallo zusammen! :)

Inzwischen haben wir daheim auch die zweite Hälfte geschaut. Ich bin weitesgehend recht zufrieden. Die Handlung hat sich in etwa so entwickelt, wie ich es schon vorhergesagt hatte. Also die wirklich großen Überraschungen blieben aus, aber das war soweit ok.

Teela hat sich so entwickelt, wie man es schon geahnt hat. Was mich überrascht hatte, war, dass
Duncan wohl tatsächlich ihr leiblicher Vater ist. Das ist ok, passt im Grunde ganz gut, auch wenn ich mich schon innerlich drauf eingestellt hatte, dass Fisto ihr Vater ist, wie es damals bei 200x angedeutet wurde. Ich hatte immer gehofft, dass man nochmal offiziel darauf Bezug nimmt.

He-Hulk gefiel mir ganz gut. Hat Spaß gemacht. :)

Teela als Sorceress gefällt mir, auch wenn man sich die Regeln nun so zurecht gelegt hat, wie es den Autoren passt. Mir gefällt aber der Gedanke, dass He-Man und Teela quasi als gleichwertige Partner/Champions ins Feld ziehen.

Die angesprochene verstörende Szene, fand ich ebenfalls verstörend. Also ich hätte diese Szene nicht gebraucht.

Ürbigens finde ich es schade, dass
anscheinend Keldor kein Thema mehr ist.

Mir gefällt nicht alles an der neuen Serie, aber mir gefiel auch beim Filmation Cartoon oder beim 200X-Cartoon nicht alles. Bei den Mini-Comics passte mir sogar eine Menge nicht, und die Hörspiele waren eh nie so meins, da sie zuviel "falsch" gemacht haben. Als Fortsetzung gefielen mir die DC-Comics zwar besser, aber auch dort gefiel mir so Manches nicht. Mit Revelation bin ich ganz zufrieden, und ich würde mich auf eine weitere Staffel freuen. :)


Wenn es weiter geht , wird es wohl Hordak sein. Nur Skeletor jetzt als Roboter….

Stimmt in ersten 5 Folgen waren die 2 Dabei und halt die 3 min in der 10, hatte ich schon wieder vergessen :P

Ich habe da schon so eine Idee, wie er nun aussehen könnte...
(https://i.ibb.co/qmqtsYR/1-skeletor-komplett-mi-1988-malaysia.jpg) (https://ibb.co/h2QPWFK)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 02.12.2021, 11:10:06
So, bevor ich mich durch alle Beiträge lese, hier erstmal das davon unbeeinflusste Feedback (bevor mich noch einer von Euch umstimmt ^^).

Pro:
- Besser als Staffel 1
: )

Con:
- Immernoch ein Handlungsclusterfuck auf dem Level schlechter Fanfiction. Es geht um das gaaanze Univeeersum! - wenn ich das schön höre in einer Serie, werde ich schon ganz müde.
-.-"




Wie sie die arme Lyn verwurstet haben. Es scheint ihnen unmöglich einen starken weiblichen Charakter zu schreiben. Letztendlich, sind sie immer von den Umständen getriebene Opfer. Wieso darf Lyn nicht einfach ein dominanter, sadistischer Charakter sein - so ganz ohne Trauma (das mit den Eltern, war so eine Szene zum fremdschämen)?

Skeli im Hordeoutfit war super. : D

Und ich habe so langsam raus, wie ich Revelation schauen kann. Im Grunde ist es, wie wenn man zu jung die Hörspiele gehört hat und nur so halb folgen konnte: den Rest hat man sich cool(!) dazugedacht.
Wenn ich bei Revelation nicht so genau hinhöre, wenn sie reden und stattdessen mehr auf die tollen Zeichnungen schaue, kann ich viele Szenen durchaus genießen, wenn ich mir einfach vorstelle, diese fänden in einer consistenten Handlung statt (was ein Traum wäre!). ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 02.12.2021, 16:11:09
SHE HAS KILLED EVERYONE IN HEAVEN

...Alter. Es geht in Richtung der Parodie. Halt wirklich. Wie tieftraurig.

Das war eindeutig einer der Tiefpunkte.

Diese zweite Hälfte war Phänomenal.
Ich war ja schon von den ersten fünf Folgen begeistert und wenn man jetzt alles komplett sieht, kann ich nur sagen, dass diese Serie einfach fantastisch ist. Jetzt wo die wilde Horde quasi angekündigt wurde, hoffe ich sehr, dass es eine zweite Staffel geben wird.

Schön, dass sie Euch gefällt. : D

zweiten Staffel ist bereits ein Synchro versatz

Mir ist nur aufgefallen, dass sie einen Satz wohl völlig falsch übersetzt haben (der mit dem Macht im "kleinen Finger"), oder ich hab mich verhört.

Über die Horde freue ich mich auch! : )

Sinn macht die Story aber nicht besonders, und auch Kevins Smiths Interpretation des Settings ist erschreckend inkohärent. Davon geht die Welt nicht unter, aber ein schlechtes Skript ist einfach ein schlechtes Skript.

Das kann ich nur unterschreiben. Und auch fast allen Deiner ausgeführten Punkte stimme ich zu. Die müssen da mal Autoren dransetzen, die besser schreiben als ich oder Max Mustermann mit 14. ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 02.12.2021, 16:15:04
Hab erst die erste Folge gesehen, war soweit sogar ganz spannend, aber schon wieder mussten 3 Charaktere das Zeitliche segnen, irgendwie ist mir das für eine MotU Serie zu gewalttätig, aber das ist wohl Ansichtssache.

Mich stört mehr die Beliebigkeit, als das Sterben an sich.

... Ah, ja, lese eben, Du hast das genau so nochmal spezifiziert in einem späteren Post. Dann: +1 : )

- Andra bleibt eine Figur ohne Sinn, der man in jeder Sprechzeile anmerkt, daß sie künstlich in die Handlung hineingeschrieben wurde

Das ist mir auch sehr aufgefallen. Es hatte fast was von Werbeunterbrechungen. Nun sehen wir keinen Spargelschäler, sondern Andra, wie sie total cool mit zwei Lasern kämpft. Die anderen Figuren loben das kurz pflichtschuldig und dann zurück zum Film. ^^"

- die Serie ist krampfhaft bemüht, eine optisch total überladene Szene nach der anderen einzubauen

Was ich schade finde, denn viele der Szenen sind ja sehr sehenswert umgesetzt (also optisch).

Bis auf Lyns Gottmodusaussehen (ich finds persönlich nur so mittel, aber es ist wenigstens originell imho und in sich stimmig und damit für mich sympathisch), kann ich den Punkten zu Lyn nur zustimmen. Es gab fast keine einzige glaubwürdige Motivation bei ihr. Alles so sehr aufgesetzt. Dabei wäre da so viel gegangen.

Ich dachte schon, ich bin der einzige, der sich fragt, wozu so eine altmodische Trutzburg, so eine große Kanalisation braucht (und woher kommt das ganze Wasser?). ^^ Ist halt wie so oft: sie haben was gebraucht wie die reinkommen und nehmen dann so das Erstbeste, was ihnen einfällt (meist generisches Fantasyklische XY). Völlig egal, ob es im Kontext mit anderen Dingen Sinn ergibt. Denn Skeletor hätte also immer nur mal die Gitterstäbchen wegbiegen müssen und schwupps wäre er drinnen gewesen. ^^"

Das Schlimmste, jeder Depp in der Serie weis, dass Adam auch He-Man ist.

Lustig, denn das ist eine der wenigen Sachen, die ich gut finde. Bringt mehr Logik rein imho.

- Skeletors Reaktion nach Panthors Tod

Ja, das fand ich auch gut. War auch weniger aufgesetzt und genau richtig. : )

sorry ist das nicht im realen Leben ganz genau so.

Ganz sicher nicht bei dem Einsatz und einem halbwegs intelligenten Mann. Skeletor derart zu überlisten, da hätte sie genauso gut hinter ihn deuten können mit: Schau mal da! um sich das Schwert zu schnappen, während er sich umdreht und lachend wegzurennen. ^^"

Dabei hab ich nichst gegen das Einbauen von Beziehungen oder Sex; aber doch bitte nicht so lieblos eingeworfen.

Ein guter Freund sagte dazu: "Wenn man die Szene konsequent geschrieben hätte, dann hätte Skeletor auf Evil-Lyns Einwand, Sex mit einem Gott würde sie kaputt machen, gesagt: 'Das Risiko geh' ich ein.'"

Das wäre tatsächlich passend gewesen zum Charakter. Er trägt sie davor ja auch nicht gerade auf Händen.

Eine richtig gut ausgewarbeitete ambivalente Hassliebesbeziehung zwischen den beiden wäre mir am liebsten gewesen. Revelation bleibt da meilenweit hinter 200X zurück (was auch nicht Shakespeare war).


Ich fands gut. :-)

Ich mochte die Abschlussszene mit Teela und Adam. : )
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 04.12.2021, 16:35:25
Gibt es eigentlich im Smithschen Universum irgendjemanden auf Eternia, der die Macht von Grayskull NICHT beschwören kann?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 04.12.2021, 16:53:12
Gibt es eigentlich im Smithschen Universum irgendjemanden auf Eternia, der die Macht von Grayskull NICHT beschwören kann?

Na ja, du musst das Schwert haben, oder der "Funke" sein (was auch immer genau damit gemeint sein soll), oder die Zauberin, oder von jemandem mit dem Schwert verwandelt werden.

Zauberin wird man indem jemand das mit dem Schwert macht, oder indem man in den Aufzug bzw. den Pool steigt.

Hab ich was vergessen? ^^"

Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 09.04.2022, 22:04:30
Na ja, du musst das Schwert haben, oder der "Funke" sein (was auch immer genau damit gemeint sein soll), oder die Zauberin, oder von jemandem mit dem Schwert verwandelt werden.

Zauberin wird man indem jemand das mit dem Schwert macht, oder indem man in den Aufzug bzw. den Pool steigt.

Hab ich was vergessen? ^^"

Nun ja. Die Zauberin von Grayskull kann man nur werden wenn die Rolle frei ist. Also die aktuelle muss sterben (Sorceress)oder die Rolle abgeben(Evil Lyn).

Der Funke ist doch so zu verstehen wie vom Schicksal dafür auserkoren.
Mit dem Schwert verwandelt zu werden macht einen ja nicht zum He Man.
Battle Cat oder Beast Man wurden ja nicht zum He Man.
Es ist verglichen mit dem alten Konzept schon etwas durcheinander. Wenn man das ausblendet und der Story folgt, kann man das Geschehen schon einordnen und verstehen.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 10.04.2022, 10:29:55
Schade, dass Du jetzt erst drauf antwortest; ich hab die Handlung schon fast ganz vergessen. ^^"

Dafür sind wir bei der 2021-Serie bei Folge 3 glaub ich und sie haben es geschafft, dass ich es tatsächlich etwas spannend finde (die Sache mit Afrostratos ^^ - bitte keine Spoiler!). Überraschen können beide Serien; nur spannend wurde es bei Revelation für mich nie.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Vegeta am 09.06.2022, 10:27:46
Juhu...gibt neue Staffel.

https://twitter.com/ThatKevinSmith/status/1534672730884345857/

Wers braucht...(aber natürlich sei es jedem gegönnt die Serie zu mögen, klar)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 09.06.2022, 11:48:23
Juhu...gibt neue Staffel.

Lebt denn noch wer? ... Ach ja, die werden ja dann doch alle wiederbelebt. Masters of the Undead! Klänge immerhin cool. : D

Ich hab schon praktisch alles vergessen, was die Handlung anging. Ist aber auch nicht schwer, denn eine Handlung mit wenig Sinn, lässt sich so schwer merken, wie ein Gedicht, das sich nicht reimt. ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: piam25 am 11.06.2022, 17:56:07
Nach REVELATION kommt jetzt REVOLUTION.
Bedenken habe ich letztlich nur das Kevin Smith auch dieses Mal der Chef des ganzen wird.
Er kündigt schon großmäulig an es wird die epischste Schlacht zwischen He Man und Skeletor die es je gab.
Was man davon zu halten hat dürfte klar sein.

(https://i.postimg.cc/DmMf6mqy/37-A014-F6-6-D89-43-FF-9-E5-B-C374-E2005-FA2.jpg) (https://postimg.cc/DmMf6mqy)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 12.06.2022, 08:06:26
Immerhin: Manche sind ja lernfähig ... aber drauf hoffen sollte man nicht! ^^"
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: DerGraf am 14.06.2022, 21:54:00
Aber faszinierend, daß Netflix auf das Echo auf von Revelations so vollends zu scheißen scheint.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 14.06.2022, 22:53:51
Ich hoffe, dass hier wenigstens die angebliche neue Einstellung von Netflix zu dem Woke-Blödsinn zum Tragen kommt.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 15.06.2022, 07:10:08
Ich hoffe, dass hier wenigstens die angebliche neue Einstellung von Netflix zu dem Woke-Blödsinn zum Tragen kommt.

Die muss ich verpasst haben. Die wäre? ^^
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 15.06.2022, 07:22:45
https://t3n.de/news/elon-musk-woke-klausel-netflix-1473035/

Das lässt natürlich viel Spielraum und einem Kevin Smith traue ich zu, dass er trotzdem "Woke" sein will.
Aber zumindest dürfte Netflix selber da keinen Druck machen, sofern es nicht reines PR-Getue ist.
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 15.06.2022, 08:17:21
Ah, danke. : )

Ja, dann schaun ma mal. Das Hauptproblem ist ja, dass es mit oder ohne woke bisher ne ganz schlechte Story ist. ^^"

Aber vielleicht würden sie ohne entsprechende "Vorgaben" wenigstens was halbwegs vernünftiges hinkriegen?
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: Haka am 15.06.2022, 17:23:47
Nie die Hoffnung aufgeben.
Die Erwartung auf Null stellen und dann kann man wenigstens nur noch positiv überrascht werden. :-)
Titel: Re: He-Man Revelation
Beitrag von: SchakoKhan am 15.06.2022, 17:28:20
Nie die Hoffnung aufgeben.
Die Erwartung auf Null stellen und dann kann man wenigstens nur noch positiv überrascht werden. :-)

Gute Einstellung! ^^