He-Man.de Forum

He-Man.de & She-Ra.de Themenforen => MOTU Allgemein & Merchandise => Thema gestartet von: realSkeletor am 19.08.2019, 00:48:42

Titel: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 19.08.2019, 00:48:42
Kevin Smith produziert für Netflix eine neue animierte Trickserie.

https://www.engadget.com/2019/08/18/netflix-he-man-kevin-smith/?guccounter=1&guce_referrer=aHR0cHM6Ly93d3cuZ29vZ2xlLmRlLw&guce_referrer_sig=AQAAABXJOscvMSI-lTGziJE5i6DWICOcZVbTC6lMmv7lH7A9Bn06A03CRcfxQnHRGFpBjTBeAiY8zs2ZueRCoPzHFPQRN3-lJ-Kwk5h8mP_a1QigGLYFgHXOQkEvAi4RXK_UNDvTTUfUwZVHGbPIaar6ohw9eW_QnyRh1QZsBjcStyBL
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 19.08.2019, 08:52:29
>Netflix
>Anime
>Kevin Smith
>Teela übernimmt die Hauptrolle


(https://i.imgur.com/bwLbZF6.gif)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 19.08.2019, 12:16:42
Ich fühl mich wie letztens, als ich das Eichhörnchen beobachtet habe, wie es über die vielspurige Straße rannte. Man fiebert mir, man wünscht ihm alles Gute und fürchtet um den Ausgang ...

... also ich hoffe, diese Sache geht anders aus. Aber wenn ich an die She-ra-Umsetzung denke ... ^^" Immerhin gefällt die Serie hier ja einigen (von der Handlung her) und bei He-Man ist meine Schmerzgrenze höher, wo ich mal reinschaue (falls es wieder so abschreckend aussieht).

Aber ich hab jetzt schon Angst vor den ersten Bildern. ": D

Ob Teela die Hauptrolle spielt ist mir eigentlich wurst (interessante Perspektive, wenn gut umgesetzt). Animes mag ich und Netflix hat viel Gutes im Programm. Eigentlich alles keine Ausschlusskriterien, wäre man nicht eben in der Kombination schon etwas gebrannt.

Hoffentlich sind nicht alle gefühlt 12 Jahre al und Teela kommt im Hosenanzug. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 19.08.2019, 15:25:40
Die Serie wird u.a. von Ted Biaselli produziert, der sich auch für die Castlevania Netflix-Serie verantwortlich zeigt und ein MOTU-Fan ist. In Kombination mit Kevin Smith dürfte da schon was ordentliches bei rumkommen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 19.08.2019, 15:56:22
Die Serie wird u.a. von Ted Biaselli produziert, der sich auch für die Castlevania Netflix-Serie verantwortlich zeigt und ein MOTU-Fan ist. In Kombination mit Kevin Smith dürfte da schon was ordentliches bei rumkommen.

Gib mir Hoffnung!  :love1:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 19.08.2019, 17:19:01
Also für mich hört sich das sehr gut an. :) Ich bin gespannt. :)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 19.08.2019, 21:23:41
Also im Moment bin ich auch noch guter Dinge  :icon_mrgreen: Castlevania gefiel mir ganz gut, vor allem die zweite Staffel hat nochmal ordentlich zugelegt.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Ascalon am 20.08.2019, 15:29:39
Kevin Smith findet "The Last Jedi" super und genau richtig umgesetzt, bis auf ein paar Feinheiten. "X ist ein MOTU-Fan" hat meines Erachtens nach wenig zu sagen, ich bin mir ziemlich sicher, wenn fünf Motu-Fans die kreativen Köppe hinter fünf verschiedenen Projekten bekommen, kommen fünf grundverschiedene Serien dabei heraus. Von einem schwarzen He-Man, der als Feminist und Frauenversteher gegen Skeletrump demonstriert bis zu einem Barbaren, der seinen Gegnern die Köpfe abbeißt, dürfte da alles bei sein.

Fassen wir die Seherfahrungen der letzten Jahre Netflix zusammen, hinterlässt das einen schalen Vorgeschmack.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 20.08.2019, 15:40:48
Natürlich muss man abwarten.
Erstmal ist es toll das endlich was neues kommt und Castlevania fand ich gut, von daher macht das erstmal etwas Hoffnung.
Teela als Hauptfigur brauch ich aber schonmal nicht
He-Man ist die Hauptfigur und muss es bleiben.
Die anderen Charaktere dürfen natürlich gerne wichtig sein.
Ich würde ja hoffen das man auch einige der gelungenen Elemente der 2002er Serie übernimmt,
z.B.
Skeletor klar stärker als fast alle außer He-Man
Nebencharaktere wie Ram-Man, Fisto usw spielen eine wichtigere Rolle als in den 80ern
Adam und He-Man sind optisch klar zu unterscheiden

ich bin jedenfalls mal gespannt. Sollte aber Castlevania vom Stil her bitte näher sein als die She-Ra Serie...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 21.08.2019, 02:22:20
Die LGBQT Schreihälse werden sich schon durchzusetzen wissen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 21.08.2019, 11:23:43
 :eyesroll:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 21.08.2019, 12:04:34
Die LGBQT Schreihälse werden sich schon durchzusetzen wissen.

Da die meisten LGTBs vermutlich (und meiner Erfahrung nach!) die ganze PC/Quotendiversitäts-Sache genauso doof finden, wie der Bevölkerungsdurchschnitt, solltest Du das anders formulieren. ^^

Im Grunde sind es sehr wenige Leute, die z.B. Quoten-"Rassen"-Änderungen gut finden. Es kommt einem nur mehr vor, weil es eine laute politische Minderheit ist; es vielen Leuten schlicht völlig egal ist (die dann gerne als Zustimmende gezählt werden) und weil die Marketing-Heinis drauf anspringen um auf unorginellste Art Zielgruppe aus dem Pool derjenigen abzugreifen, denen das egal ist.
Sich z.B. nen neuen Superhelden auszudenken, der dann wirklich allgemein beliebt wird, das wäre nämlich mal richtig viel Arbeit und man bräuchte eine richtig gute Idee.

Also muss man das eigentlich primär als Zeichen von künstlerischer Faulheit werten. ^^"

Das ist, wie wenn ne Zombiesache erfolgreich ist und dann gibts halt bald X Zombieproduktionen usw. : )

Umsatz > Orginalität/Werkstreue


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 22.08.2019, 21:45:46
:eyesroll:

Wasn Grummelchen? Fühlst du dich angesprochen?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Shin-Chan am 23.08.2019, 01:37:12
Das sind tolle News. Wie lange haben Fans jerzt schon darauf gewartet? Endlich!  :banana1:

Wo steht eigentlich, dass Teela die Hauptrolle spielen soll? "Es liegt an Teela... '"  bedeutet meiner Meinung nach nicht , dass sie die Hauptrolle spielt. Wenn es "Es liegt an der Sorceress..."  heißen würde, hätte es niemanden gestört.???
Die Geschichte soll da Anfangen, wo die 80er Serie geendet hat. Als Nachfolgerin der Sorceress ist es doch nur selbstverständlich, dass Teela eine Schlüsselrolle spielt. Das war schon immer so, also nicht verwunderlich :bga:

Was mit "Ende der 80er Serie" gemeint ist, ist mir ein Rätsel. Filmation hatte doch gar kein Finale, in dem Sinne. Oder meinen sie die NA? :kratz:

Eine weitere Frage wäre, ob es eine Verbindung zur laufenden She-Ra Serie geben wird. (Hoffe inständig, dass sich die Zeichnung und Stil von She-Ra unterscheiden wird.)

Desweiteren hoffe ich, dass die eine ordentliche Story bringen, ohne charakterliche Stilbrüche, dass sie mit "Diversität" nicht übertreiben, dass sie dem Original treu bleiben und uns kein neumodisches Zeug servieren, was die Vorlage verunglimpft.

Wenn es stimmt, dass sich die Serie an alte Fans richtet, dann dürfte sie erwachsenenorientiert werden. Dann dürften wir auch Dinge zu sehen bekommen, die man in einer Kindersendung  nicht hätte zeigen dürften. Bin sehr gespannt auf die Altersfreigabe :icon_lol:

Ansonsten sehe ich das locker. MotU hat viele Interpretationen. Auch diese Serie wird eine von vielen. Wenn sie mir nicht passt, kann ich sie ignorieren, genau wie die neue She-Ra  :grin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Shokoti am 23.08.2019, 12:33:19
Habe im Web schon davon gelesen, bin gespannt und immer offen für Neues. Liebe Anime-Serien, von daher freue ich mich darauf! :cheesy:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: melkor23 am 24.08.2019, 01:56:37
Das sind tolle News. Wie lange haben Fans jerzt schon darauf gewartet? Endlich!  :banana1:

Wo steht eigentlich, dass Teela die Hauptrolle spielen soll?
Das steht nirgends. Es ist eine Serie über den Kampf von He-Man gegen Skeletor mit ihren jeweiligen Gefolgschaften, in der Teela eine wichtige Rolle spielt (genauso wie im Filmation-Cartoon und nahezu allen anderen MotU-Medien), Für alle, die nicht lesen können, hat Kevin Smith auch nochmal extra gesagt, dass es keine Teela-Serie wird: https://youtu.be/Mfbui8Pag0Q?t=1625
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 24.08.2019, 16:14:58
Oder meinen sie die NA? :kratz:

(https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTvaHKHd6oWUYhwnxl07lu2eeadwX7cOLp_KzYGt_b6o0nARc_8dpMGT9Q)

Jetzt weck doch keine bösen Erinnerungen!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Shin-Chan am 26.08.2019, 11:50:20
....in der Teela eine wichtige Rolle spielt (genauso wie im Filmation-Cartoon und nahezu allen anderen MotU-Medien)

Eben. Teela war immer ein wichtiger Charakter. Daher verstehe ich nicht warum einige anscheinend ein Problem damit haben ??? 

@NA: Dachte nur, weil das Finale der 80er Line für mich immer irgendwie Primus war. Verlorenes Zaubererschwert, Wettlauf gegen die Zeit... Ich könnte es mir schon vorstellen.

Auf jeden Fall wird es spannend :biggrin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 26.08.2019, 12:23:24

Eben. Teela war immer ein wichtiger Charakter. Daher verstehe ich nicht warum einige anscheinend ein Problem damit haben ??? 


Es lag ja in diesem Fall hier lediglich an einer falsch aufgefassten Aussage seitens Kevin Smith. Ich kann diese Reaktion in Zeiten wie diesen, wo in alteingesessenen Franchises nun Frauen das Zepter der Hauptprotagonisten übernehmen, auch ein wenig nachvollziehen. Letztendlich warte ich aber erst einmal das Ergebnis ab.
Und bevor man mich falsch versteht: ich habe nichts gegen Protagonistinnen :) So lange es gut geschriebene Charaktere sind. Beispiele wie neuerdings bei Star Wars und Terminator sind da eher abschreckend.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 13.09.2019, 15:27:06
(https://scr.wfcdn.de/20869/Masters-of-the-Universe-Revelation-1566196143-0-11.jpg)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 13.09.2019, 17:22:13
Cool.  :irr:

Auch wenn Grayskull sehr (sehr!) klein ist, wenn man den Maßstab ernst nimmt. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 20.09.2019, 13:47:54
Na ich denke man das wir den Maßstab hier ignorieren dürfen...dazu kommt das Grayskull hier einen ziemlichen Unterbiss zu haben scheint...aber gut, wie gesagt, denke von dem Bild können wir noch keine großen Rückschlüsse ziehen...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 20.09.2019, 14:38:05
Oder das Schwert ist sehr groß. ; )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 18.12.2019, 21:41:24
Netflix lässt noch eine zweite animierte Serie mit dem Thema "Masters" produzieren.

Quelle (https://www.he-man.org/news_article.php?id=7873)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 18.12.2019, 21:43:00
Irgendwie erinnert das Poster an 200X. Was mich total freuen würde.  :afro:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 19.12.2019, 00:31:59
Netflix lässt noch eine zweite animierte Serie mit dem Thema "Masters" produzieren.

Quelle (https://www.he-man.org/news_article.php?id=7873)

Zitat
The new show will be CG-animated and made by House of Cool and CGCG, who provided the animation for Dreamworks’ 3D animated series Trollhunters, also on Netflix. Descendants’ Adam Bonnett will executive produce the series alongside Justice League and Batman Beyond’s Christopher Keenan and Teenage Mutant Ninja Turtles’ Rob David, who developed the reboot. They’ll be joined by The Batman designer Jeff Matsuda and Voltron: Legendary Defender’s Susan Corbin as producers.

https://io9.gizmodo.com/netflix-is-making-a-second-he-man-and-the-masters-of-th-1840509112

Geilste MotU-News seit 10 Jahren!

(https://i.imgur.com/vUCK4Xy.gif)


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 20.12.2019, 06:33:22
CGI? Trollhunters? Okay, wenn das stimmt bin ich raus... das ist ja grauenhaft!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 20.12.2019, 21:35:13
Auch wenn ich "klassisch" animierte Serien bevorzuge, habe ich nichts gegen CGI, allerdings kenne ich auch Trollhunters nicht. Aber die CGI Turtles Serie fand ich tatsächlich recht gut. Da es zu früh ist zu meckern, warte ich mal gespannt ab, was denn da kommen wird. :)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 21.12.2019, 06:32:42
Sorry, ich weiß das ist natürlich Geschmackssache, aber bei mir geht CGI überhaupt nicht, ich empfinde das als steril und es spricht mich visuell null an. Also wenn das stimmt kann ich die Serie leider von meiner Liste streichen.  :heul:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 21.12.2019, 11:18:54
CGI ist da einfach die Zukunft. Es ist halt ähnlich wie damals mit den PC-Spielen, als viele viel zu früh auf 3D umgestiegen sind und es sah einfach furchtbar aus.  Aber yeah - jetzt in 3D! -.-

Bei CGI ist es das gleiche - wenns richtig gut gemacht wird (und man es mit anderen Techniken mischt), muss es inzwischen(!) auch nicht mehr steril wirken. Die Frage ist halt, ob sie es richtig gut machen. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 21.12.2019, 16:25:21
Trollhunters gehört zum Glück zu den wenigen gut aussehenden CG-Serien, von daher kann das Studio was.
Kombiniert mit den stilisierten Designs/Art-Direktion von Matsuda könnte das was ordentliches werden.

https://www.youtube.com/watch?v=J2oNgZlbSKI

Die alternativen wären halt entweder Faux-Anime ala She-Ra oder Dragon Prince oder son CalArts-Verschnitt wie Steven Universe oder Thundercats Roar! Von daher befinden wir uns zum ersten mal in der richtigen Timeline. Aber Netflix oder Mattel werden bestimmt noch einen Weg finden das alles zu versauen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 22.12.2019, 07:48:34
CGI ist da einfach die Zukunft. Es ist halt ähnlich wie damals mit den PC-Spielen, als viele viel zu früh auf 3D umgestiegen sind und es sah einfach furchtbar aus.  Aber yeah - jetzt in 3D! -.-

Bei CGI ist es das gleiche - wenns richtig gut gemacht wird (und man es mit anderen Techniken mischt), muss es inzwischen(!) auch nicht mehr steril wirken. Die Frage ist halt, ob sie es richtig gut machen. ^^
Das sehe ich nicht so, es ist ein Stilmittel von dem ich nicht denke, dass es gezeichnete Animationskunst komplett verdrängen wird. Der japanische Anime ist nach wie vor zu 90% gezeichnet und Der Prinz der Drachen, Castlevania und von mir aus auch She-Ra sind weitere Beispiele für aktuelle gezeichnete Serien die durchaus erfolgreich sind. Den Trollhunters Trailer hab ich gerade nach 40 Sekunden abgebrochen, also da sträubt sich bei mir wirklich alles dagegen. Aber wie gesagt, ist wohl einfach auch Geschmackssache.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 22.12.2019, 17:04:31
Das sehe ich nicht so, es ist ein Stilmittel von dem ich nicht denke, dass es gezeichnete Animationskunst komplett verdrängen wird. Der japanische Anime ist nach wie vor zu 90% gezeichnet und Der Prinz der Drachen, Castlevania und von mir aus auch She-Ra sind weitere Beispiele für aktuelle gezeichnete Serien die durchaus erfolgreich sind. Den Trollhunters Trailer hab ich gerade nach 40 Sekunden abgebrochen, also da sträubt sich bei mir wirklich alles dagegen. Aber wie gesagt, ist wohl einfach auch Geschmackssache.

Dann kenne ich mich vielleicht einfach zu wenig aus. Aber bei vielen Animes habe ich das Gefühl, dass die Hintergründe z.B. inzwischen oft aus dem Computer stammen.

Du siehst, ich kann mich da also nicht streiten; da einfach zu unwissend. ^^"

Wenn die Serie wie Trollhunter aussehen würde (danke Plissken für den Link), könnte ich allerdings damit leben. Klar ist das kein Vergleich zu gewissen Animeserien, aber wenn sonst alles stimmt, wäre das für mich kein Hinderungsgrund. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: .Sorceress am 27.12.2019, 11:03:43
Mein Lieblingsbeispiel ist Dragon Prince, animiert aber sieht doch einfach nur genial aus.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 27.12.2019, 15:10:51
Ha! Ich find ja hingegen gerade sowas wie Dragon Prince besonders schlimm.

Meiner Meinung nach sind diese ganzen Cel-Shading Animes bei denen die Framerate der Animationen künstlich runtergeschraubt wird (damit sie angeblich wie richtig gezeichnete Cartoons wirken) aktuell eines der schlimmsten Vebrechen der Animationsindustrie... das ruckelt nur beschissen und fühlt sich einfach nicht gut an :flop:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.12.2019, 17:43:28
Finde ich spannend, wie unterschiedlich Ihr das seht. ^^

Habe mir mal den Trailer von Dragon Prince angeschaut und verstehe beide Seiten. Manchmal sieht es einfach schön aus und dann wieder wie eine recht simple Flash-Animation.

Aber ich würde fast jede Animationsart nehmen, wenn mir die Story und das Setting gefällt bei einer neuen MotU-Serie. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 28.12.2019, 07:50:13
Das sehe ich wie gesagt vollkommen anders als Plissken. Sowas wie Trollhunter wirkt auf mich schrecklich unrund und hakelig und irgendwie tot, wie eine alptraumhafte Version der Augsburger Puppenkiste. :no: Für mich ein technischer Fortschritt, aber ein ästhetischer Rückschritt.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: The Oracle am 04.01.2020, 23:36:31
Netflix produziert nicht nur MASTERS OF THE UNIVERSE: REVELATION sondern noch eine weitere Serie die schlicht HE-MAN AND THE MASTERS OF THE UNIVERSE heißen wird.
Erste Poster gibt es auch schon und wenn DAS tatsächlich der Zeichenstil wird, bin ich raus.
Das sieht absolut furchtbar aus  :stupid: :flop:

(http://www.robots-and-dragons.de/sites/default/files/styles/large/public/PLuEGtC.jpg?itok=Y7FvR8K0) (https://assets.cdn.moviepilot.de/files/8883108d29b064e811cb32a714283a66b39780381c63045be7240cac5992/limit/1024/2000/EMFgtBvU0AA9cfF.jpg)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 05.01.2020, 07:35:34
Also ich hoffe mal, dass zumindest eine der beiden was taugt  :icon_lol: Aber das ist schon wieder dieser komische Klotz und Ecken Stil, keine Ahnung wem das gefallen soll...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 05.01.2020, 15:23:56
Da muss die Handlung aber mal richtig geil werden ...  vfzfulfi

@ Ihtp
Ich verstehs auch nicht @ Klotzköpfe.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 19.01.2020, 18:09:21
Zum Thema CGI: Traditionell gezeichnet ist mir wesentlich lieber, aber CGI KANN gut sein wenn es mit viel Aufwand und Liebe gemacht ist - wird nur hier wahrscheinlich nicht der Fall sein!

zu den geposteten Bildern: Oje, oje mir schwant da Schlimmes!

Wie lange dauert es eigentlich, bis eine Netflix Serien anderweitig verfügbar ist? Also auf DVD oder auf anderen Streaming Portalen?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: deeveedee am 22.01.2020, 12:56:17
Wie lange dauert es eigentlich, bis eine Netflix Serien anderweitig verfügbar ist? Also auf DVD oder auf anderen Streaming Portalen?

Normalerweise nie, denn sonst wäre der Sinn, sich ein Netflix-Abo zu holen, für die Katz. Netflix will schließlich Abonennten haben, und diese nicht an andere Portale weitergeben.
Und auf DVD/Bluray erscheint nur selten etwas. Im Regelfall nur dann wenn es nicht von Netflix alleine produziert, sondern wenn ein Studio wie Marvel oder Warner mit dran beteiligt waren.
Große Hoffnung würde ich also nicht darauf setzen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 25.01.2020, 19:32:15
Tja, sowas hab ich schon befürchtet! Erstmal danke für die Antwort!  :dank:

:angry: Rein prinzipiell lehne ich so eine Entwicklung total ab... Ich meine: Früher, da kam ein Film ins Kino, dann nach ein paar Monaten wurde er auf Video/DVD/BluRay veröffentlicht und noch ein paar Monate später lief er dann im Fernsehen - und alles was man tun musste, war ein Weilchen zu warten! Keine zusätzlichen Kosten. Serien wurden fürs Fernsehen produziert und wenn man sie tatsächlich verpasst hatte kamen sie irgendwann auf DVD raus!

Heute muss man für diese Seite ein Abo abschließen und dann noch für jenes Portal und vielleicht noch für ein drittes, nur weil man ein oder zwei bestimmte Serien sehen will!  :autsch:

Okay, zugegeben in diesem Fall: 7,99 € im Monat ist jetzt nicht so viel - der Gratismonat kommt dazu - und angeblich kann man jederzeit kündigen (kann man? ) Und nachdem ich mir das Film/Serienangebot von Netflix angeschaut habe, muss ich sagen: Da würde mich schon das eine oder andere noch interessieren...

Trotzdem, trotzdem... wenn es nicht um neue MotU-Cartoons ginge, würde ich diese Entwichlung auf jeden Fall boykottieren! Und wehe, wehe die Cartoons werden nicht ganz fantastisch!!!  :motz:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 29.01.2020, 12:28:40
Mich ärgert es auch das man mittlerweile eigentlich so ziemlich jeden Streamingdienst abonnieren "muss"
Will ich Witcher oder die neue He-Man Serie sehen muss ich Netflix haben
will ich Picard sehen muss ich Amazon Prime haben
will ich Star Wars Mandalorian sehen muss ich demnächst noch Disney + dazuholen...

Aber schnell B2T  :D
"Zeichen"stil sieht in der Tat grauenhaft aus. Ob das was werden kann? Ich glaube nicht, werde der Serie aber natürlich eine Chance geben. Mir wäre es persönlich am liebsten gewesen hätte man einfach mit Staffel 3 der letzten Serie weitergemacht. Wenn ich daran denke was in dieser Staffel alles geplant war... T_T
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 29.01.2020, 23:52:05
Mich ärgert es auch das man mittlerweile eigentlich so ziemlich jeden Streamingdienst abonnieren "muss"

Man muss ja kein Jahresabo abschliessen. Man kann auch alle paar Monate den Dienst einfach wechseln wenn man unbedingt alle Serien sehen will.

Januar: du willst Witcher und anderen Netflix-Kram gucken? nimm dir einen Monat bei Netflix und kündige anschliessend
Feburar: du willst Picard und anderen Prime-Kram gucken? nimm dir einen Monat bei Prime und kündige anschliessend
März: du willst Mandalorian und anderen Disney-Kram gucken? nimm dir einen Monat bei Disney+ und kündige anschlissend
April: oh, Netflix hat wieder neue Serien/Filme im Programm, also wieder ein Monat bei Netflix... usw...


Und selbst wenn man alle 3 Dienste gleichzeitig abonniert ist das doch immernoch billiger als ein klassisches Pay-TV Abo wie es früher der Fall war (Premiere/Sky)  ???
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 01.02.2020, 16:52:03
Öhm...ja...?
Und ohne Sky bezahle ich noch weniger.  :grin:

Darum geht es ja nicht. Sondern darum das ich wenig Freude daran habe ständig irgendwelche Streamingdienste und wieder abzumelden.
Amazon habe ich nur wegen Picard und werde es danach wohl erstmal wieder kündigen. Netflix behalte ich erstmal bis zur He-Man Serie, auch wenn die Bilder mir nicht gefallen. Allgemein gucke ich eh wenig Serien oder Filme, brauch es also nicht unbedingt.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 03.03.2020, 19:10:28
Es soll sogar Leute geben, die zwar den bereits bezahlten Zugang zu all diesen Diensten haben und trotzdem lieber in See stechen, weil sie keine Lust auf irgendwelche anbieterseitige DRM-Software haben.
^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 06.03.2020, 17:34:04
Wenn es darum ginge einen oder zwei Streamingdienste zu abonnieren, würde ich noch mit mir reden lassen. Wir haben eh einen Netflix und einen Amazon Prime Account, und damit soviel Serien und Filme, dass wir gar nicht mehr hinterherkommen die alle zu sehen. Aber es werden ja anscheinend auch immer mehr. Jetzt kommt noch Disney+, und ich glaube gehört zu habebn, dass auch Warner einen eigenen Streamingdienst starten will. Selbst wenn jeder nur 5 bis 12 Euro kostet, summiert sich das.
Damit will ich sagen, diese Entwicklung sagt mir auch nicht sonderlich zu. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es Leute gibt, die dadurch wieder auf "alternative" Angebote zurückgreifen, die ja meines Wissens nach in den letzten Jahren schön zurückgegangen waren.

Zu den beiden Serien: DIe Bilder dort oben sagen mir auch nicht wirklich zu, aber schauen wir mal, bis man erste offizielle Bilder aus den Serien sieht. Oder gar einen Trailer.  :eek:
Wenn ich mich recht erinnere, hieß es auch, eine der Serien hätte einen "Castlevania"-artigen Stil, und ich nehme nicht an, dass damit die Serie gemeint ist, aus der die oberen Bilder stammen. Letztendlich kann ich damit leben, wenn es eine Serie für das ganz junge Publikum gibt, und eben eine für etwas ältere.

Meine Kinder lieben MotU übrigens gerade. Sie sammeln die Spielzeuge und geben ihr Taschengeld für Figuren aus. Sie schauen die Serien und sind furchtbar gespannt auf die neuen Serien auf Netflix. Bis zu dem Zeitpunkt machen sie sich einfach mit ihrer Kinderkamera eigene Folgen. Und es ist so süß, wenn die Lütte ihr Schaumstoffschwert hochstreckt und ruft: "Fü die Ehe von Gäjsgall".  :lol:
Aber ich weiche ab.  :bga:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 09.03.2020, 07:33:08
Ich habe Netflix und Prime abonniert, dafür kein Kabelfernsehen mehr, damit fahre ich eigentlich ganz gut. Ich finde es aber auch problematisch dass inner mehr Streamingdienste auf den Markt drängen, ich denke mehr als zwei würde ich nicht abonnieren. Ständig irgendwo an und wieder abmelden ist auch nicht so mein Ding, kann aber schon sinnvoll sein.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Brummie am 10.03.2020, 22:11:21
haben auch beides, aber disney+ noch dazu juckt schon im mausfinger!  :prost2:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 11.03.2020, 13:16:04
Am besten wäre es vielleicht, wenn es eine staatliche Streamingplattform gäbe auf die alle Anbieter ihren Kram zu übertragen haben. Der Staat sammelt dafür weiter pauschal Kohle ein (GEZ) und wertet aus, was wie viel konsumiert wird und dann gibts dementsprechende Ausschüttungen aus dem Topf.
Aber ne echte Auswertung, nicht so ein Betrugsding, wie die Einschaltquoten.

Gerne dürfen sie davor was abzweigen für einen(!) neutralen(!) Nachrichtenkanal (und von mir aus arte unter Denkmalschutz). ^^


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 21.05.2020, 12:04:39
Aus Neugier habe ich eben gerade mal google gefragt, ob es Neuigkeiten bezüglich der neuen MotU Serie gibt. Gab es tatsächlich. Das Casting läuft wohl auf vollen Touren. Während mir He-Man, Evil-Lyn und Man-At-Arms nichts sagen, hat mich die Besetzung von Skeletor doch überrascht. Man hat wohl Mark Hamill in der Rolle besetzt.  :eek:Recht naheliegend aber auch sehr passend.  :top: Und Buffy spricht Teela.

Hier nochmal ein überblick:

He-Man : Chris Wood
Teela : Sarah Michelle Gellar
Man-At-Arms: Liam Cunningham
Skeletor: Mark Hamill
Evil-Lyn: Lena Headey

Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18529619.html

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: He-willi am 21.05.2020, 12:16:17
lena Headey ist bekannt aus 300  ,als sahra connor(chronicales) und cersei in game of thrones
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 21.05.2020, 12:52:48
lena Headey ist bekannt aus 300  ,als sahra connor(chronicales) und cersei in game of thrones

Das war die aus den Sarah Connor Chronicles?  :shocked: Das ist ja ein Ding.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 22.05.2020, 07:05:54
Cersei Lannister als Evil-Lynn klingt genial.  :grin:
Auch Liam Cunningham kennt man aus Game Of Thrones, da hat er Davos gespielt, finde ich ebenfalls sehr passend für Man-At-Arm.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 22.05.2020, 10:08:52
Cersei Lannister als Evil-Lynn klingt genial.  :grin:
Auch Liam Cunningham kennt man aus Game Of Thrones, da hat er Davos gespielt, finde ich ebenfalls sehr passend für Man-At-Arm.

Absolut. Wehe sie malen sie gelb an! ": D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 13.10.2020, 16:30:07
Gibt es denn mittlerweile eigentlich schon einen Starttermin? Weil ich so langsam doch schon etwas ungeduldig werde. Naja, wobei man sich als Masters-Fan ja an Geduld üben gewöhnt haben müsste.  :grin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.10.2020, 18:17:17
Motu Revelation soll im Sommer 2021 starten.
Da die Multiverse Figuren für Juni/ July angepeilt sind und nach Revelation aussehen sollen, denke ich das man um den Zeitpunkt auch den Start der Serie ansetzen kann.

Wann die zweite Motu Netflix Serie starten soll ist nicht bekannt.
Da aber auf Händlerlisten anscheinend auch dafür Figuren, Fahrzeuge und playsets aufgetaucht sind im ersten Halbjahr 2021, denke ich das diese im Frühling 2021 starten könnte. Das geht ja bei Netflix immer sehr schnell ohne große Vorboten.

Natürlich ist das wegen Produktions Verzögerung die durch C auftreten können immer ungenau.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 13.10.2020, 23:14:19
So lange noch.  :heul: Dabei bin ich doch schon so gespannt.

Aber im Oktober gibt es zumindest neuen Lesestoff in Form der "Masters of the Multiverse" Miniserie.  :banana:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 27.12.2020, 03:59:27
(https://i.redd.it/x5tbipge56121.jpg)

Wird super!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 27.12.2020, 07:39:11
(https://i.redd.it/x5tbipge56121.jpg)

Wird super!
Was zum...!?!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.12.2020, 09:23:13
Es ist Dezember und nicht April!  :police:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: melkor23 am 27.12.2020, 09:49:43
Was zum...!?!

Das ist eine Projektion des Netflix-She-Ra-Stils auf He-Man. Wer sich ca. eine Sekunde mit dem Thema MotU Revelation beschäftigt hat, weiß, dass dieser Stil dort definitiv nicht Verwendung finden wird, da es sich um komplett unterschiedliche Produktionsfirmen und Showrunner handelt. Nur weil bei beiden Netflix draufsteht, ist es nicht alles dasselbe.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.12.2020, 10:47:05
Das ist eine Projektion des Netflix-She-Ra-Stils auf He-Man. Wer sich ca. eine Sekunde mit dem Thema MotU Revelation beschäftigt hat, weiß, dass dieser Stil dort definitiv nicht Verwendung finden wird, da es sich um komplett unterschiedliche Produktionsfirmen und Showrunner handelt. Nur weil bei beiden Netflix draufsteht, ist es nicht alles dasselbe.

Hatte ich mir gedacht; aber es zu lesen beruhigt mich doch mehr, als ich gedacht hätte.  ^_^love
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 27.12.2020, 11:37:27
 :icon_mrgreen:

Aber kommt, soooo unwahrscheinlich wäre das nicht gewesen. Und für das sog. Sequel gibt es vielleicht Entwarnung, der Reboot schwebt jedoch immer noch zeichentechnisch in Lebensgefahr. Ihr könnt euch ja mal anschaue, was Powerhouse Animation bisher so verzapft hat. Der Hinweis auf Castlevania beruhigt mich da eher nicht.

Und selbst wenn das Sequel grafisch besser wird, folgende Meldung macht auch das von vornherein unmöglich:
Zitat
Aber nachdem ein grausamer letzter Kampf Eternia für immer zerbrochen hat, liegt es jetzt an Teela, das Rätsel des verschwundenen Zauberschwerts in einem Wettlauf gegen die Zeit zu lösen, um das Ende des Universums zu verhindern. Ihre Reise wird auch die Geheimnisse von Grayskull schlussendlich enthüllen.

Ein Fokus auf weibliche Figuren...das hat ja schon so gut bei Star Wars und Ghostbusters etc. so toll funktioniert.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.12.2020, 12:45:57
Na ja, aber bei den Ghostbustern und Star Wars, waren es ja beliebig (bei Ghostbusters: dämlich) eingeführte weibliche Figuren, bei Star Wars dazu noch eine Mary Sue.

Gegen eine Serie, in der He-Man wieder ein eher unberechenbarer Barbar ist, der primär Grayskull verteidigt und ansonsten mit einem Fokus auf Teela als Kommandantin der Wache - dagegen hätte ich z.B. garnichts. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 30.12.2020, 19:50:19

Ein Fokus auf weibliche Figuren...das hat ja schon so gut bei Star Wars und Ghostbusters etc. so toll funktioniert.

Dass der Fokus auf weibliche Figuren gelegt wurde, war ja auch nicht das Problem bei den Filmen. Diese lagen dran, dass die Filme einfch nicht gut waren. Das Ghostbusters Reboot hatte zwar seine Momente, war aber letztendlich nicht gut. Mit einem guten Drehbuch hätte man vielleicht ganz anders reagiert. Und Rei bei Star Wars war als Charakter unglaublich schlecht geschrieben, im Grunde eine substanzlose Mary-Sue.

Eine MotU-Serie aus der Perspektive von Teela erzählt, stelle ich mir sogar recht interessant vor. Und wenn ich mich recht erinnere, hatte Ascalon vor einigen Jahren einma genau diesen Vorschlag gebracht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 01.01.2021, 15:38:53
Dass der Fokus auf weibliche Figuren gelegt wurde, war ja auch nicht das Problem bei den Filmen. ...Und Rei bei Star Wars war als Charakter unglaublich schlecht geschrieben,

Merkst aber schon, daß du dir da widersprichst? Wenn fast ausnahmslos alle weiblichen Figuren schlecht geschrieben sind ist ein Fokus auf eben diese Gruselfiguren genau das Problem eines Filmes.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 01.01.2021, 17:22:37
Merkst aber schon, daß du dir da widersprichst? Wenn fast ausnahmslos alle weiblichen Figuren schlecht geschrieben sind ist ein Fokus auf eben diese Gruselfiguren genau das Problem eines Filmes.

Wieso widerspreche ich mich? Man hätte den Charakter von Rey auch einfach gut schreiben können. Dann läge der Fokus noch immer auf ihr, aber der Film wäre besser.
Meinetwegen kann man sich fokussieren, auf wen man will, solange man sich Mühe gibt. Wie gesagt, das Problem bei Ghostbusters lag nicht darin, dass die Hauptcharaktere nun weiblich waren, es lag an der schlechten Schreibe, fehlender Respekt der Vorlage und anscheinend auch Unkenntnis, wieso die Vorlage so beliebt war, ein ganz furchtbarer Humor, usw.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 01.01.2021, 20:21:25
Wenn fast ausnahmslos alle weiblichen Figuren schlecht geschrieben sind ist ein Fokus auf eben diese Gruselfiguren genau das Problem eines Filmes.

Das nennt man einen induktiven Fehlschluss. : D

Nur, weil in diesen Filmen die weiblichen Figuren schlecht gechrieben sind, muss das ja nicht immer der Fall sein. Und ist es ja auch nicht. : )


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 02.01.2021, 03:22:55
Hat doch keiner getan. Lies mal lieber die Beiträge nochmal durch, bevor du Wortungetüme wie induktiver Fehlschluss bemühst. Es ging hier konkret um Star Wars und Ghostbusters. Von allen Filmen dieser Welt hat keiner was gesagt.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 02.01.2021, 07:42:00
Wobei man bei Star Wars sagen muss, dass die weibliche Hauptfigur in Rogue One für mich durchaus funktioniert hat - eben weil sie besser geschrieben, und wenn ich das mal so sagen darf, auch besser gespielt als Rey war.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.01.2021, 10:45:14
Hat doch keiner getan. Lies mal lieber die Beiträge nochmal durch, bevor du Wortungetüme wie induktiver Fehlschluss bemühst. Es ging hier konkret um Star Wars und Ghostbusters. Von allen Filmen dieser Welt hat keiner was gesagt.

Ja, das ist ein Wortungetümt - aber ich wollte es so gerne mal benutzen - Entschuldigung bitte! ": D

Aber es ändert sich durch den Fokus auf Star-Wars und Ghostbusters eigentlich nicht viel. Wir sagen (sinngemäß):

Weibliche Charaktere sind nicht das Problem, sondern nur schlecht geschriebene.

Und Du erwiderst:

Wenn aber alle weiblichen Charaktere schlecht geschrieben sind; ist der Fokus auf sie eben doch ein Problem.

Damit schließt Du aus dem Zustand (schlechtgeschriebene weibliche Figuren ins SW/GB), entweder auf die allgemeine Regel, dass weibliche Figuren dort immer schlecht geschrieben sein müssen (das wäre der induktive Fehlschluss)
ODER ich habe Dich falsch verstanden und Du meinst damit nur den bisherigen Bestand an weiblichen Figuren. Dann aber, wäre es eigentlich völlig sinnlos uns dies zu erwidern, denn wir haben ja die Vorhandenen garnicht in Schutz genommen und, sondern darauf abgezielt, dass nur(!) "weiblich" nicht das Problem sei und sie eben gute weibliche Figuren schreiben müssten.

Falls Du es auf eine dritte Art meintest, musst Du es mir wohl genauer erklären. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.01.2021, 10:47:28
Wobei man bei Star Wars sagen muss, dass die weibliche Hauptfigur in Rogue One für mich durchaus funktioniert hat - eben weil sie besser geschrieben, und wenn ich das mal so sagen darf, auch besser gespielt als Rey war.

Roge One war bisher der einzige der neuern Filme, den ich okay fand. Wobei ich nichtmal mehr weiß, ob ich von der neuen Trilogie einen oder zwei Filme gesehen habe. o,0
Das war ganz furchtbar langweilig mit diesem "Todesplaneten" oder wie das Ding hieß.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 02.01.2021, 11:30:42
ODER ich habe Dich falsch verstanden und Du meinst damit nur den bisherigen Bestand an weiblichen Figuren. Dann aber, wäre es eigentlich völlig sinnlos uns dies zu erwidern, denn wir haben ja die Vorhandenen garnicht in Schutz genommen und, sondern darauf abgezielt, dass nur(!) "weiblich" nicht das Problem sei und sie eben gute weibliche Figuren schreiben müssten.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo hier das Verständnisproblem liegt. Wenn der Kollege schreibt...

Zitat
Dass der Fokus auf weibliche Figuren gelegt wurde, war ja auch nicht das Problem bei den Filmen

und eben diese Figuren in eben diesen Filmen nicht nur schlecht geschrieben, sondern auch schlecht gespielt wurden, ist das selbstverständlich das Problem. Das die Filme dazu auch noch eine hanebüchene Handlung hatten, kommt natürlich erschwerend hinzu.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.01.2021, 11:42:59
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo hier das Verständnisproblem liegt. Wenn der Kollege schreibt...

und eben diese Figuren in eben diesen Filmen nicht nur schlecht geschrieben, sondern auch schlecht gespielt wurden, ist das selbstverständlich das Problem. Das die Filme dazu auch noch eine hanebüchene Handlung hatten, kommt natürlich erschwerend hinzu.

Vielleicht reden wir aneinander vorbei, weil wir das Pferd verschiedenrum aufzäumen. Also ich gehe davon aus, dass man einen Film plant und dann die Haupthandlung und dabei dann eben, dass in deren Fokus eine weibliche Figur steht. So weit, sehe ich da eben kein Problem. Problematisch wird es, wenn die Hauptfgur dann eben schlecht geschrieben wird (aber das ist eben von ihrem Geschlecht unabhängig).

Bei dir klingt es so, als gäbe es all die Figuren schon ausgearbeitet und dann entscheidet man sich, den Fokus auf eine schlechte Figur zu setzen, weil sie weiblich ist.

Meinst Du das so?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 02.01.2021, 12:51:32
Wenn ja, müßte ich das angesichts des darin implizierten (ja, Wortungetüme kann ich auch) Vorwurfs der Plumpheit fast schon als Beleidigung meiner Intelligenz ansehen.

Zitat
Problematisch wird es, wenn die Hauptfgur dann eben schlecht geschrieben wird

Das ist nicht nur in etwa, sondern exakt dasselbe, was ich hier seit 2 Seiten verkünde.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.01.2021, 13:51:22
Also dann verstehe ich einfach nicht, warum Du Mamo einen Widerspruch innerhalb seiner Aussagen vorwirfst.

Einer von uns beiden steht wohl auf dem Schlauch. ^^

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 02.01.2021, 14:54:54
Das verstehe ich auch nicht.  ???
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 02.01.2021, 15:10:21
Sag mal, du vereierst mich doch...

Mamo schreibt...
Zitat
Dass der Fokus auf weibliche Figuren gelegt wurde, war ja auch nicht das Problem bei den Filmen. ...Und Rei bei Star Wars war als Charakter unglaublich schlecht geschrieben,

Er sagt, der Fokus auf die weibliche Figur ist nicht das Problem. Das kann man vielleicht allgemein für Filme meinen (obwohl auch das Quatsch wäre; einen James Bond Film mit Fokus auf ne Frau will keine Sau sehen).

Als nächstes sagt er jedoch, daß Rei, die Figur auf die der Fokus gelegt wurde, unglaublich kacke ist.

Folglich ist es ein Problem, wenn der Fokus auf die weibliche Figur gerichtet ist. Weil diese, wie eben bereits dargelegt, kacke ist.

Ich muß jetzt aber mit diesem Thema aufhören. Ich bekomme schon wieder so ein Piepen im Ohr.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 02.01.2021, 15:28:58



Folglich ist es ein Problem, wenn der Fokus auf die weibliche Figur gerichtet ist. Weil diese, wie eben bereits dargelegt, kacke ist.

Nein, das Problem ist nicht der Fokus. Das Problem ist die schlechte Schreibe.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.01.2021, 15:30:33
Aber das ist doch reine Sophistik. Du weißt doch genau, was er damit meint.

Unter anderem z.B., dass Rei auch als Kerl scheiße wäre. Dann wäre er trotzdem ne Mary Sue. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 09.01.2021, 22:02:27
https://www.blairwitch.de/news/masters-of-the-universe-revelation-showrunner-kevin-smith-lobt-tony-todd-als-scare-glow-87986/ (https://www.blairwitch.de/news/masters-of-the-universe-revelation-showrunner-kevin-smith-lobt-tony-todd-als-scare-glow-87986/)

(https://www.blairwitch.de/wp-content/uploads/2018/04/newsbild-masters.jpg)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 10.01.2021, 10:06:09
Danke für den Link dirkachut! Also ich freu mich sehr auf die Serie! : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 10.01.2021, 12:17:32
Jo das tun wir alle. Netflix denke ich, macht das Gut. Sony selber hat glaube ich, den Fehler des Jahrhunderts gemacht..

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 10.01.2021, 18:38:40
Das klingt wirklich großartig. Ich bin schon unglaublich gespannt auf die ersten Bilder. :)

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: The Oracle am 23.01.2021, 16:11:03
Das klingt wirklich großartig. Ich bin schon unglaublich gespannt auf die ersten Bilder. :)

Bitteschön! :icon_mrgreen:
Zumindest der Zeichenstil ist schon ersichtlich und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin.

(https://s12.directupload.net/images/210123/r43tsh3q.jpg)


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 23.01.2021, 16:44:17
Unfassbar gut! Ich freue mich sehr auf die ersten bewegten Bilder.  :banana1:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Gamemaster am 23.01.2021, 18:11:59
Na wenigstens sieht´s nicht wie bei She-Ra aus, dass lässt ja schon mal hoffen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 23.01.2021, 18:28:11
Also damit kann ich gut leben! : D

Danke fürs Posten. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 23.01.2021, 18:58:53
Das ist leider alles nur Fan-Art.

Bekannt/offiziell ist bisher nur, dass Eddie Nunez einer der Charakterdesigner der Serie ist.

Quelle (mit Beispielen seines Stils): https://www.he-man.org/news_article.php?id=7743
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 23.01.2021, 20:34:14
Das ist leider alles nur Fan-Art.

Oh, danke für die Richtigstellung. : )

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 23.01.2021, 21:09:26
Sorry, sind die Bilder echt?
Zumindest das Teela Bild ist definitiv nicht vom  Revelation Cartoon.
Das ist ein Fan Artwork das Ich schon wenigstens drei bis vier Jahre auf der Festplatte habe.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 24.01.2021, 17:52:24

Bekannt/offiziell ist bisher nur, dass Eddie Nunez einer der Charakterdesigner der Serie ist.

Quelle (mit Beispielen seines Stils): https://www.he-man.org/news_article.php?id=7743

Schlimm. Die Gesichter sehen aus wie ein Hauklotz.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 09.02.2021, 07:44:27
Und anscheinend wird auch das Hören zur Qual:
https://twitter.com/NXOnNetflix/status/1358807803549392900?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1358807803549392900%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_c10&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.cbr.com%2Fhe-man-transformation-scene-bear-mccreary-kevin-smith%2F (https://twitter.com/NXOnNetflix/status/1358807803549392900?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1358807803549392900%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_c10&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.cbr.com%2Fhe-man-transformation-scene-bear-mccreary-kevin-smith%2F)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 09.02.2021, 08:28:14
Na ja, es klingt schon episch. Kommt mir aber momentan etwas lang vor die Verwandlungszene.
Diese Szene dürfte voraussichtlich ja in jeder Folge vorkommen. Wenn das dann jedesmal so lang zelebriert wird, könnte das schnell langweilig werden.
 Aber man muss die Bilder dazu abwarten um das wirklich beurteilen zu können.
Als Nächstes wäre mal ein Artwork oder ein Trailer etwas was sie raushauen könnten,
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 09.02.2021, 09:58:47
Episch? Klingt nach ner Billigproduktion auf dem heimischen Keyboard.

Und wenn der Mann mit der Mütze, der sich darüber so tierisch freut, wirklich verantwortlich für die Serie ist, dann gute Nacht, Eternia!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 09.02.2021, 10:06:22
Abwarten und Tee trinken. Wenn es schlecht wird, hab ich danach noch genug Zeit für Fanrage. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 09.02.2021, 14:10:40
https://www.youtube.com/watch?v=sRFIKv9ygoo

Kevin Smith stellt die neue Musik zur Transformationsszene vor.
Klingt, wie ich finde, wirklich nicht schlecht. Zudem wissen wir jetzt, dass es He-Man und Adam geben wird.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 10.02.2021, 01:02:25
Scheiße, ausgerechnet Bear McCreary. Das vieleicht wichtigste Musikstück der Serie, und dann nur so eine generische Musikpampe. Für mich enttäuschend. :(
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Gamemaster am 10.02.2021, 02:53:01
Hmm also warum feiert der Typ das so ab? Ich finds irgendwie naja bestenfalls ok. Muss man sich öfters mal anhören, denke ist mehr an die 2xxx Serie angelehnt.

Die Musik bei Filmation gefällt mir noch immer am besten.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 10.02.2021, 07:33:46
Ich finds nicht schlecht, aber eben auch nicht sonderlich eingängig, das stimmt schon. Also mir blieb es zumindest nicht im Gehör hängen. Mal sehen ob die Titelmusik markanter wird. Die Synchronstimme von He-Man klingt aber gut, finde ich.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Ascalon am 10.02.2021, 11:23:47
Hmm also warum feiert der Typ das so ab?


1.) Das ist Teil der Reaction-Kultur in dieser Art Videos.
2.) Der muss das "over" bringen, wie man beim Wrestling sagt.

Meine 2 Cent: Charakterlos und nichtssagend, weder hat es das epische, einzigartige von Filmation, was sich sofort im Gehörgang zementiert, noch die rohe, geballte Kraft von 200X. Der KAWUMM-Moment fehlt, das Ding ist lang und erinnert in seiner langsamen Steigerung und stetigen Verzögerung eher an eine Sailor-Moon-Transformation.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 10.02.2021, 11:39:57
Ich fordere hiermit mehr "KAWUMM"!

^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 10.02.2021, 12:17:23
Immerhin wissen wir jetzt, dass die Transformation im klassischen Sinn abläuft, He-Man richtet sein Schwert auf Cringer um ihn zu verwandeln usw., das ist ja schon mal nicht schlecht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 10.02.2021, 14:48:32
Immerhin wissen wir jetzt, dass die Transformation im klassischen Sinn abläuft, He-Man richtet sein Schwert auf Cringer um ihn zu verwandeln usw., das ist ja schon mal nicht schlecht.

Aber auch nicht gut (weg mit Adam! ^^). Okay, außer man hat eine Verschlimmbesserung gefürchtet. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 10.02.2021, 23:47:27
Ich hab mich zwar schon darüber ausgekotzt, aber ich finde es auch nach erneutem hören einfach nur arm und vom Klang auch ganz billig produziert. Und der Smith ist auch einfach nur lachhaft.

Meine 2 Cent: Charakterlos und nichtssagend, weder hat es das epische, einzigartige von Filmation, was sich sofort im Gehörgang zementiert, noch die rohe, geballte Kraft von 200X. Der KAWUMM-Moment fehlt, das Ding ist lang und erinnert in seiner langsamen Steigerung und stetigen Verzögerung eher an eine Sailor-Moon-Transformation.

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 24.02.2021, 20:51:31
Erstes Bild der Masters Masterverse Revelation Figuren.
Damit dürften bei 4 Cara aus dem Netflix Revalation Cartoon das Design enthüllt sein.

Ich muss sagen, mir gefällt der Style der Figuren.
Das Revelation nicht 1:1 Filmation wird, war für mich schon klar.
Man erkennt wie ich finde aber jeden Cara.
Viel besser als der Netflix She Ra Versuch.
Ich finde wenn der Cartoon storyline mäßig das hält was Musik und Figuren andeuten, könnte das eine tolle neue Serie werden.
Bin bei den Masterverse Figuren dabei denke Ich.
Bin jetzt schon gespannt wie Beast Man, Mer Man und Scare Glow aussehen werden.
Skeletor, Evil Lyn, He Man und Battle Cat
(https://s12.directupload.net/images/210224/pub4eonl.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 24.02.2021, 21:08:10
Zur zweiten Netflix Serie ist auch ein Teaser Bild erschienen.
Dabei geht es NICHT um Revelation, sondern einer zweiten Serie für die jüngeren.

(https://s16.directupload.net/images/210224/ifkw4lcr.jpg) (https://www.directupload.net)

Erinnert stark an 200x wie Ich finde. Ich finde es nicht schlecht werde mir das mal ansehen. Die Toys dazu die ja auch angekündigt sind werde ich wohl nicht sammeln.
Da reichen dann Origins und Masterverse Revelation Figuren.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 24.02.2021, 21:18:34
Zur zweiten Netflix Serie ist auch ein Teaser Bild erschienen.
Dabei geht es NICHT um Revelation, sondern einer zweiten Serie für die jüngeren.

(https://s16.directupload.net/images/210224/ifkw4lcr.jpg) (https://www.directupload.net)

Erinnert stark an 200x wie Ich finde. Ich finde es nicht schlecht werde mir das mal ansehen. Die Toys dazu die ja auch angekündigt sind werde ich wohl nicht sammeln.
Da reichen dann Origins und Masterverse Revelation Figuren.

schmeckt! ::cool::
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 24.02.2021, 22:40:20
Erstes Bild der Masters Masterverse Revelation Figuren.
Damit dürften bei 4 Cara aus dem Netflix Revalation Cartoon das Design enthüllt sein.

Skeletor gefällt mir nicht. Auf dem Bild sieht es aus, als hätte er eine Wampe. Aber vielleicht ist es auch nur die Perspektive. Evil-Lyn hingegen sieht großartifg aus. Ich liebe deses Design jetzt schon.  :top: Und He-Man ... sieht aus wie He-Man. Aber auch hier hat er kein Templerkreuz mehr auf der Brust, sondern diesmal wohl sein "H" von der Zauberrüstung.

Da zweite Bild wirkt erstmal auf mich etwas überladen, aber schauen wir erstmal, wie es denn später wirkt. Neugierig bin ich schon. :)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 25.02.2021, 07:57:14
Hmm, ich weiß nicht so recht, ich finde beide sehen aus als hätten sie eine Wampe, He-Man und Skeletor. Selbst Battle Cat sieht ein bisschen moppelig aus. Und bei Evil-Lyn dachte ich so auf den ersten Blick: Wer ist der Typ?  :rolleyes:
Der andere He-Man ist viel zu überproportioniert. Und die Rüstung? Naja. Battle Cat finde ich hier aber ganz cool.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 25.02.2021, 08:07:49
Uhhh ... spannend! : D

Zu Revelation:

Skeletor passt! Der Umhang dürfte wegen mir eher schwarz sein, aber das sind ja mal wirklich Details. : )
@Mamo Ich glaube das mit der Wampe trügt. ; )

Evil-Lyn hätte ich ohne Zubehör nicht erkannt. 0.o
Aber sie sieht auch nicht schlecht aus, da kommt es wohl ganz drauf an. Da sie nichtmal mehr Bein zeigt, lässt natürlich den Verdacht aufkommen, dass da die Neo-Puritaner wieder zugeschlagen habe (natürlich üblich bigott nur bei den Damen). Aber da werde ich hoffentlich noch widerlegt! ^^

He-Man sieht alles in allem gut aus. Wirklich stören tun mich nur zwei Dinge: Das "H" statt dem Eisernen Kreuz und, dass es so wirkt, als hätte er wieder die nach vorne gestreckte Genickstarre des 200X-He-Man. Ich hoffe das trügt auch! 0,o

Battle-Cats Helm dürfte ruhig schlanker sein, aber das ist Geschmackssache. Der alte Helm ist natürlich ikonischer. : )

Schade auch, dass man He-Man nicht ordentlicher in den Sattel setzen kann?

So - aber das war jetzt viel Detail-Gemecker, dabei würde ich sagen, der Ersteindruck als Schulnote ist eindeutig eine 2! Ich freu mich. : D

-/-

Zur zweiten Netflixserie:

o,o

0,o

-.-"

Das sieht völlig absurd überladen aus. Und die Größenverhältnisse wirken auch verzerrt. Ich würde sagen, wie man bei den obrigen Figuren an manchen Stellen etwas mehr 200X sein könnte (Lyns Outfit, Katzenhelm), so hat man hier das "modern" derart überzogen reingeprügelt, dass es aussieht wie eine boshafte Satire auf den 200X-Stil.
Da bin ich etwas ratlos ...

Plissken gefällts immerhin - das ist ein kleiner Trost. ^^"

-/-

@Piam Vielen Dank fürs Posten! : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 25.02.2021, 17:30:19
Bei aller Kritik zum Kiddie Cartoon.Der ist gar nicht gemacht für 30 +.
Es muss nicht heißen das He Man die ganze Zeit so rumläuft. Dazu muss man den Cartoon abwarten.

Gleiches gilt für Revelation. Dieses ist für die alten Fans. Es sind gerade einmal drei Figuren zu sehen und ein Reittier.
Auf PE wird sich schon wieder reingesteigert wie scheiße das alles aussieht.  Ich sage Mal abwarten.
90% kaufen das Zeig eh wieder und schauen sich auch die Serie an und wollen von der Meinung heute dann nichts mehr wissen.
Immer wieder das gleiche, vorher alles in den Boden walzen und wenn es dann so weit ist, is es doch nice.
War bei 200x so, war bei classics so, bei den Origins sowieso und jetzt mal wieder.
Es hätte mich gewundert wenn überwiegend positives aus dem deutschen Fandome gekommen wäre.
Meine Meinung mal ruhig bleiben bis der Cartoon läuft und man die ersten Figuren in der Hand hatte.
Immer dieser Vergleich mit den Classics. Die sind tot und kommen nicht wieder. Wozu auch? Es gibt alle Hauptcara.
Wer denkt das Mattel die Classics wiederbringst für 8 NA Figuren und zich C+ Cara wird enttäuscht werden.
Das lohnt sich finanziell nicht.

Ich freue mich enorm auf dieses MOTU Jahr. Was da alles erscheint is gut für das Franchise und hey wenn Ich etwas nicht mag kaufe ich es nicht übe konstruktive Kritik und laß allen anderen ihre Freude daran.
Wäre ein Traum wenn der deutsche Fandome sich darauf einigen könnte.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 25.02.2021, 19:12:21
Bei aller Kritik zum Kiddie Cartoon.Der ist gar nicht gemacht für 30 +.

Diesen Ansatz, finde ich immer etwas merkwürdig. Denn niemand behauptet ja je das Gegenteil. Andersherum kann mir aber durchaus etwas gefallen, was für Kinder ist und da kontert das ja dann auch keiner mit diesem Argument.

Okay, stimmt eigentlich nicht: Es gibt die ganz Tollen, die einem dann erzählen, man wäre zu alt um sowas wie He-Man toll zu finden! -.-"

Ich denke, damit wird klar, warum ich skeptisch bin, ob das eine gute Begründung gegen Kritik ist (sei sie positiv oder negativ).

Lass Dich nicht runterziehen in Deiner Vorfreude, wenn Dir was gefällt, Piam25. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 25.02.2021, 23:09:50
Bei aller Kritik zum Kiddie Cartoon.Der ist gar nicht gemacht für 30 +.

Wenn dann eher für die Generation 20+ die damals mit dem 200X Cartoon aufgewachsen sind.

Was ich ganz interessant finde ist das 200X damals eine modernisierung vom Classic/Filmation-MotU war. Nun schliesst sich der Kreis, wirkt als ob man beim neuen Cartoon als Basis 200X genommen hätte und die letzten Classic/Filmation-Spuren abgestreift hätte.... eine natürliche Weiterentwicklung, I like it!

In 20 Jahren wird dann Battle-Cat beim nächsten Reboot ein kompletter Mecha sein.

Aber vielleicht interpretiere ich grad auch zuviel in ein kleines Bild. :upside:
Macht aufjedenfall Hype nach 20 Jahren endlich wieder was frisches im Bereich MotU zu sehen! ::cool::

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 26.02.2021, 07:16:28
Es hätte mich gewundert wenn überwiegend positives aus dem deutschen Fandome gekommen wäre.
Aber man wird es doch sagen dürfen, wenn einem etwas nicht gefällt? Mir wäre es ja auch lieber, wenn es mir gefallen würde.  :icon_lol: Ich finde einfach den Unterleib der Figuren irgendwie zu breit, aber das kann an der Positionierung liegen. Was ich zum Beispiel aber wirklich komisch finde sind Skeletors flache Hände oder He-Mans trauriges Bubigesicht nebst Dieter Thomas Kuhn Frisur. Bei Evil-Lyn dachte ich auf den ersten Blick, das wäre ein Typ, auf dem zweiten Blick dachte ich, das wäre eine Figur aus The Last Airbender, erst durch den alternativen Kopf habe ich sie erstmal erkannt. Und Battle Cat hat was moppeliges und fällt auch eine Nummer zu klein aus (oder sind die Beine einfach zu kurz?), wie ich finde. Also es ist nicht so, dass ich nicht begründen könnte, was mir nicht gefällt.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 26.02.2021, 08:10:42
Natürlich darf und soll jeder schreiben dürfen, wenn einem was nicht gefällt. Ist vollkommen ok.
Ich fände sachgemäße Kritik allerdings angebracht und Basching daneben.
Vielleicht ist es unterschiedliche Auffassung aber ich finde ich kann nur etwas verurteilen und draufhauen wenn ich alle Fakten kenne und weiß was Tatsache ist.
Was wissen wir den nun sicher über Revelation und diese Figuren?
Evil Lyn hat neue Klamotten. Ihre Haare sind nun lang und sie hat eine Tasche.
Warum ist das so? Gibt es einen Grund? Was oder wofür ist mit der Tasche?
Ist das ihr Standart Outfit oder eine Variante?
Das werden wir erst wissen wenn wir den Revelation Cartoon gesehen haben. Jetzt schon auf das Design draufzuhauen ist keine Konstruktive Kritik sondern bashing. Vielleicht gibt es ja Sinn. Vielleicht ist es eine Variante in einer besonderen Folge.
Wer weiß das jetzt schon?
Verstehst du meinen Ansatz?  Das ist jedes Mal bei Neuem contend das gleiche im Fandome. Ich meine dich gar nicht persönlich. Schau mal bei PE was da an Kommentaren abgeht.
Battle Cat war im Filmation Cartoon schon immer etwas „moppelig“. In soweit wäre das doch konsequent.
Revelation ist eine Weiterentwicklung des Filmation Cartoon. Ich habe aber nie damit gerechnet, das die Figuren 1:1 so aussehen wie beim Filmation Cartoon. Das wäre dann eine Fortführung des alten Cartoon. Das wurde so nie gesagt.
Kevin Smith sagte die Story des Filmation Cartoon geht weiter und alle Cara wird man nicht so verfremden das Man sie nicht erkennt. Da wurde nie gesagt wir machen Filmation 2.0.
Zu den Figuren.
Ich denke schon das viele gedacht haben „ihre“ geliebten Classics würden durch Masterverse weitergeführt.
Tatsächlich hat Mattel das Nie so kommuniziert. Es wurde etwas unglücklich gesagt das die Figuren in Punkte Größe und Beweglichkeit an die Classics erinnern würden. Das ist ja auch anscheinend der Fall.
Allerdings Designmäßig anders. Sie passen wohl nicht dazu. Da sind dann eine Menge Leute enttäuscht.
Aber alleine das Mattel das Wort Classics in den Mund genommen hatte reicht für falsche Erwartungen.
Mattel hat das aber nie gesagt das es Classics Figuren geben soll mit Masterverse. Ein reines Fankonstrukt das dann verbreitet wurde und sich in den Köpfen festgesetzt hatte.

Mattel macht meiner Meinung nach nur einen Fehler.
Es fehlt die klare Aussage von Mattel das sie keine Classics mehr machen werden. Auch Super 7 nicht.
Damit auch der letzte Classics Fanboy diese Hoffnung beerdigt um sich auf neues einlassen zu können.
Es ist doch klar. Wenn man so sehr auf eine Fortsetzung wartet verschließt man schnell die Augen was es anderes tolles gibt.
Jedenfalls kommt es mir bei dem einen oder anderen so vor.
Es wäre so schön wenn wir alle zusammen als Fanbasis Deutschland einfach mal nur genießen könnten das „unser Franchise“ nach so vielen Jahren wieder so viele Produkte und Aufmerksamkeit bekommt, anstatt immer rum zu heulen das einem dieses und jenes nicht gefällt, es falsch aussieht oder nicht classics ist.

Origins, Mondo,sideshow,Mega Construx, Minis, Masterverse, Funko Pop, Hot Wheels, 2 neue Cartoons u.s.w.
Ich denke wir werden das nicht mehr erleben das die Masters noch mal so gepuscht werden.
Es passiert gerade so viel, genießt es doch einfach.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 26.02.2021, 10:54:53
@Piam

Ich glaube, Du machst Dir da zu viele negative Gedanken.

Eine Veränderung an einer geliebten(!) Figur wird fast immer schlecht aufgenommen und dann bestenfalls(!) akzeptiert, wenn andere Umstände hinzukommen (etwa, die von Dir angesprochene gute Story).
Also muss eine Veränderung schon echt unbeliebte Makel entfernen, wenn sie gleich gut aufgenommen werden soll. Ansonsten ist Skepsis selbstverständlich, ohne dass man das überbewerten muss.

Und natürlich wird man eben hellhörig, wenn gewisse Muster sich wiederholen bei "Veränderungen" von Figuren in Remakes usw. Sind die Gründe für diese Muster unbeliebt (Blackwashing, Neopuritanismus usw.), dann wird das die Skepsis nochmal erhöhen.

Ich z.B. finde ja, dass Lyn so nicht schlecht aussieht und wenn die Story stimmt oder das nur ein Outfit ist (was eh mal wünschenswert wäre), kann sie durchaus noch meine Lieblings-Lyn werden. Aber erstmal gibts Stirnrunzeln. Und das ist eigentlich ein gutes Zeichen. Wäre Lyn plötzlich ein jüdischer Chinese im Rollstuhl, müsste ich erstmal spazierengehen, bevor ich etwas dazu poste. ; D
Und selbst der könnte dann zumindest eine neue Lieblingsfigur werden - da müsste die Story aber knallen! ^^

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Skepsis bei Veränderungen spiegelt die Liebe der Menschen zu ihren Helden wieder - das nimmt bei einigen nervige Zustände an (Bashing); aber eigentlich ist es etwas gutes und schönes. : )

Und ich bin ganz bei Dir: Ich finde es toll, dass so vieles zu MotU passiert. Denn da steigt natürlich die Chance, dass man etwas findet, was einen glücklich macht. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 26.02.2021, 22:59:01
Plissken gefällts immerhin - das ist ein kleiner Trost. ^^"

Sicherer Murks-Indikator.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.02.2021, 08:01:32
Du stehst also auf Murks, Plissken? : D

Bist Du deswegen He-Man-Fan? ; )

Oh nein ... jetzt ahne ich es: Du bist erst mit den New-Adventures Fan geworden?! ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 27.02.2021, 18:40:06
Öhm... was is falsch an New Adventures?



:upside:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.02.2021, 18:49:25
Öhm... was is falsch an New Adventures?



:upside:

Alles!  :holylove:

Okay, der Typ mit dem Riesenauge sieht cool aus. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: The Oracle am 28.02.2021, 16:33:46
Oha, wo fange ich bloß an?!
Erstmal zu MOTU im Allgemeinen:
Es wird ja gemunkelt, dass der neue Film anstatt im Kino, ebenfalls bei Netflix landen könnte, wie die beiden neuen Serien. Sollte Netflix tatsächlich zur neuen Heimat für MOTU werden, fände ich es nicht schlecht, wenn auch die Filmation-Serie zu Netflix kommt. Allein schon, weil Revelations ja eine direkte Fortsetzung dieser sein soll.

Nun dazu, was die Figuren angeht:
Ich habe gestern in einem Comicladen hier in der Stadt einige Origins stehen sehen und sofort hat es mir wieder in den Fingern gejuckt.
Aber Mal ganz ehrlich, wo soll man da anfangen? Die Revelations-Figuren sammeln? die Origins? Oder doch auf die neue Serie warten, die ja ein Reboot werden soll und dann komplett neu anfangen? Ich weiß nicht  :kratz: ??? :help:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 28.02.2021, 18:35:12
Ist doch ganz einfach.
Die neue Cartoon Serie ist Revelation und die Figuren dazu sind die gezeigten 4 mit Evil Lyn.
Desweiteren gibt es die Origins als Figurenserie ohne Cartoon.
Dann sind da die Eternia Minis und Mega Construx auch ohne Cartoon.
Zur zweiten Netflix Cartoon Serie soll es dann auch Figuren geben, diese wurden aber noch nicht gezeigt.
Von Mattel wird es dann diese 4 verschiedenen Serien geben.

Mondo macht seine Figuren weiter.
Funko PoP auch.
Dann gibt es noch die Statuen und Büsten von sideshow.

Ist doch übersichtlich 😂

Was du sammeln sollst? Must du für dich klären.
Ich sammle die Origins und Mega Construx.
Dann die Funko PoP und die Mondo die mir gefallen.
Revelation wird wohl auch noch dazu kommen.🤪
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 28.02.2021, 21:43:00
Also ich habe heute den Origin-Orko ausgepackt und als Display-Orko, liebe ich ihn! : D

Aber deswegen, werde ich mir nicht noch mehr Origins holen. Zumindest nicht für mich - und als Spielfiguren, warte ich mal ab, wie stabil die Revelations werden.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 01.03.2021, 07:06:04
Den Orko hab ich mir auch gegönnt, ist wirklich eine schöne Figur, vor allem zu dem Preis.  :smiley:

(https://i.ibb.co/BjgXSFt/20210204-083626.jpg) (https://ibb.co/BjgXSFt)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 01.03.2021, 08:25:28
Den Orko hab ich mir auch gegönnt, ist wirklich eine schöne Figur, vor allem zu dem Preis.  :smiley:

Absolut! Selbst die Base finde ich super. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 01.03.2021, 12:51:41
Der Origins Orko ist eine schöne Figur.
Obwohl er zu groß ist für Origins, selbst für die Classics. Da passt er schon eher aber irgendwie sind die Größen Verhältnisse nicht passend bei der Figur.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 01.03.2021, 13:05:25
Obwohl er zu groß ist für Origins, selbst für die Classics. Da passt er schon eher aber irgendwie sind die Größen Verhältnisse nicht passend bei der Figur.

Das ist in der Figurenserie dann natülich doof. : /

Aber als Stand-Alone ist die Größe ziemlich perfekt - er sieht so süß aus!  :love1:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: kaktus am 25.03.2021, 18:31:59
Öhm... was is falsch an New Adventures?



:upside:

Eigentlich nichts, stört mich weniger als die 200X Serie :p

Da Netflix schon Saint Seiya und She-Ra für mich versaut haben, werde ich mir es ersparen die neuen Serien anzutun...glücklicherweise habe ich schon vor einigen Monaten mein Abo gekündigt  :angel:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 25.03.2021, 23:36:29
Bisher bin ich eigentlich ganz guter Dinge, was die neue MotU-Serie angeht. Ok, die neue Musik hat mir so gar nicht zugesagt, aber was man sonst so an Schnipseln erfahren hat, dazu noch das Design der neuen Figuren, scheint mir recht vielversprechend.

Die neue She-Ra Serie fand ich eigentlich ganz ok, finde aber auch, hätte man sie anders genannt und eben nicht She-Ra, hätte sie noch viel besser sein können.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 26.03.2021, 09:40:23
Bisher bin ich eigentlich ganz guter Dinge, was die neue MotU-Serie angeht. Ok, die neue Musik hat mir so gar nicht zugesagt, aber was man sonst so an Schnipseln erfahren hat, dazu noch das Design der neuen Figuren, scheint mir recht vielversprechend.

Die neue She-Ra Serie fand ich eigentlich ganz ok, finde aber auch, hätte man sie anders genannt und eben nicht She-Ra, hätte sie noch viel besser sein können.

Dem kann ich mich nur ganz und gar anschließen. Ich freu mich auf die neue Serie. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: kaktus am 02.04.2021, 19:21:59


Die neue She-Ra Serie fand ich eigentlich ganz ok, finde aber auch, hätte man sie anders genannt und eben nicht She-Ra, hätte sie noch viel besser sein können.

Tja das ist dasselbe Problem wie bei NA oder bei der "neuen" Serie von den Thundercats....zu viel wurde verändert um wirklich noch von derselben Serie zu sprechen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 03.04.2021, 19:29:28
Es gibt jetzt auf Netflix die Dokumentation Power of Gryskull
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 03.04.2021, 21:35:29
Es gibt jetzt auf Netflix die Dokumentation Power of Gryskull

Danke für den Tipp! Aber die gibt es da schon etwas länger.  :;):
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 04.05.2021, 08:02:01
Masterverse Figuren in OVP.

Das stellt dann gleichzeitig auch den Stil der Revelation Cartoon Serie da.
Mir gefällt es. Diese Figuren werde ich aufnehmen.

(https://s16.directupload.net/images/210504/9vsm2xfi.jpg) (https://www.directupload.net)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.05.2021, 12:54:32
Der Nachwuchs meinte gleich, dass es aussieht, als habe He-Man eine Fledermaus auf der Brust und gehöre zur Horde!  :bga:

Jedenfalls danke für die Bilder piam - ich finde, das sieht im Großen und Ganzen schon ganz vielversprechend aus. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 04.05.2021, 18:21:41
Ja, das neue HeMan Symbol ist verwirrend. Aber was soll’s.
Ich freue mich auch schon auf die Masterverse.

Ich hoffe nur das Mattel die Origins weiterhin supported und da jetzt nicht abbricht.
Sehe die Gefahr da schon, gerade wenn nur noch Cara über sind die Einzelformen brauchen.
Es erstaunt schon das am Anfang cara wie ninjor oder Scare Glow erscheinen, weil sie dafür nicht viele neue Teile brauchen.
Hoffe wirklich das Origins von Mattel nicht als Anwärmer für den Markt geplant waren und schluß ist wenn cara mit formen ohne Recycling dran sind wie Rattlor, Mantenna oder Extendar.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.05.2021, 19:25:24
Hoffe wirklich das Origins von Mattel nicht als Anwärmer für den Markt geplant waren und schluß ist wenn cara mit formen ohne Recycling dran sind wie Rattlor, Mantenna oder Extendar.

Ja, bei soetwas hält sich mein Vertrauen auch in Grenzen. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 05.05.2021, 07:45:55
Moss Man sieht eher aus wie Swamp Thing, aber sieht soweit schon ganz ordentlich aus.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 05.05.2021, 09:40:40
Ja, gebe ich zu, sind nicht völlig unbrauchbar.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 05.05.2021, 12:40:32
Mit den Boxen hat man sich allerdings keine große Mühe gegeben, falls da nicht noch was tolles auf der Rückseite ist...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Gamemaster am 07.05.2021, 04:25:38
Ob das jetzt so viel Sinn macht so viele verschiedene Masters Lines gleichzeitig raus zu bringen?

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 13.05.2021, 19:41:31
Es gibt erste Bilder der Serie! :) Mein erster Eindruck ist durchaus positiv. Mir gefällt sehr, was man dort sieht. :) Besonders He-Man und Skeletor erinnern mich sehr an den 200x Cartoon. :)

(https://deadline.com/wp-content/uploads/2021/05/Masters-Of-The-Universe-4.jpg?w=1024)

https://deadline.com/gallery/masters-of-the-universe-revelation-first-look-photos-for-kevin-smiths-netflix-series-revival/masters-of-the-universe-4/

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.05.2021, 20:49:57
Die neuen Masterverse Figuren wurden jetzt offiziell Vorgestellt.
(https://s1.imagebanana.com/file/210513/RDBjUKHQ.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/RDBjUKHQ.html)
Die ersten 4

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/nEqy9UQP.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/nEqy9UQP.html)
Battle Cat

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/vQOgCyjd.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/vQOgCyjd.html)

God Skeletor

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.05.2021, 20:54:35

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/kUGyhy4x.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/kUGyhy4x.html)

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/IphKT3bq.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/IphKT3bq.html)

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/ngy31G78.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/ngy31G78.html)

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/OmkRzJNL.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/OmkRzJNL.html)

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/9EuyvKmM.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/9EuyvKmM.html)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.05.2021, 21:04:42
Bilder aus dem Revelation Cartoon.

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/gNuHy1Ji.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/gNuHy1Ji.html)
HeMan & Battle Cat
(https://s1.imagebanana.com/file/210513/Ol5XeX02.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/Ol5XeX02.html)
Beast Man

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/vRrfQbid.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/vRrfQbid.html)
Prince Adam wieder ein Teenager?

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/BZlBhvN1.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/BZlBhvN1.html)
Die Sorceress

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/vLnicd5z.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/vLnicd5z.html)
Orko, Andra,Teela,Roboto, Evil Lyn

(https://s1.imagebanana.com/file/210513/Bpskvdb4.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2086/Bpskvdb4.html)
Skeletor
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.05.2021, 21:23:07
Die Bilder zum Cartoon finde Ich Super.
Freue mich auf den Cartoon. Allein Orko finde Ich sieht grottig aus.

Die Figuren.
Holla die Waldfee. Ich finde das ging mal ordentlich nach hinten los.
Da habe Ich mich ordentlich geirrt.
Bis auf Battle Cat und Evil Lyn sind die alle grottenschlecht.
Wenn man bedenkt das diese Figuren zwischen 25-35€ kosten werden.
Da werde Ich mir wohl nicht viele kaufen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 13.05.2021, 22:13:05
Jaaa ... das sieht doch gut aus! : D

Also die Serienbilder (He-Mans Gesicht als Toy wirkt ganz anders).

Also ich freu mich.  :happy:

@Piam
Das ist doch niemals Orko, sondern ne weibliche Trollanerin, oder? ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.05.2021, 22:29:05
Nö, das soll Orko sein.
Leider.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 14.05.2021, 00:09:09
Bilder aus dem Revelation Cartoon.



Hatte ich doch oben auch schon verlinkt.  :cry: hat das niemand gesehen?

Orko finde ich übrigens auch nicht wirkoich gelungen, aber alle anderen gefallen mir wirklich gut. Aber kann mir jemand sagen, wer Andra ist? Kennt man sie noc von früher oder ist es ein neuer Charakter?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 14.05.2021, 07:58:40
Hmm, also von den Figuren bin ich nicht so begeistert. Lediglich Skeletor und Battlecat finde ich ganz gelungen.
Der Cartoon hingegen sieht richtig gut aus. Orko (wenn er es ist) finde ich aber auch sehr gewöhnungsbedürftig und Teela ist mir zu maskulin. Als agile Kämpferin wie im 200x Cartoon hat sie mir besser gefallen. Andra ist halt ein neuer Charakter für die Diversität. :icon_wink:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 14.05.2021, 10:35:20
Nö, das soll Orko sein.
Leider.

Ja, dann dazu: hmz. -.-"

Hatte ich doch oben auch schon verlinkt.  :cry: hat das niemand gesehen?

Der gute Wille zählt! Danke. ^^

Teela ist mir zu maskulin.

Vom Körperbau finde ich sie so passender für eine Kriegerin. Dass sie ihr halt so ne Klischee-Powerfrau-Frisur verpassen ist eine politische Modeerscheinung, denke ich. Anscheinend denken viele klischeehaft bei "starker Frau" an solche Frisuren. Könnte aber schlimmer sein.

Mich stört da eher das neopurtianische hochgeschlossen/wenig nacktes Bein. Die neuen Outfits, passen alle in das Schema, soweit man das sieht. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren, durch weiteres Bildmaterial. ^^

Übrigens hab ich nichts gegen realistischere Rüstungen; aber dann muss auch die restliche Story liefern. Aber wenn die seicht/undurchdacht ist, brauchen sie sich auch nicht bei den Outfits auf Realismus berufen.


Andra ist halt ein neuer Charakter für die Diversität. :icon_wink:

Vermutlich. Aber solange sie dafür neue Figuren einführen, ist es tolerierbar. Außer, es ist dann ein stinklangweiliger Charakter, der nur als "Diversitäts-Tapete" rumsteht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 15.05.2021, 11:17:58
zu den Toys: Bis auf He-Mans Gesicht finde ich die ganz gut - nicht so cool wie die Classics - aber ich bin eher positiv aös negativ überrascht. Moss Man und Evil Lyns Zweitkopf mit langen weißen Haaren sind sogar absolut mega!

zum Cartoon: Ich bin total geflasht!!  :smiling: Das sieht ja richtig gut aus! Mir gefallen die Muskelmädels  :grin: ! Sehr schön  barbarisch/heroisch! Und was Teelas Kleidung betrifft: Ihr Originalkostüm scheint sie auch manchmal zu tragen (mit ordentlich Beinfreiheit, wie sich das gehört!  :;): )

(https://n-cdn.serienjunkies.de/review/107166-motu-rev-101_teela.jpg)

Und auch wenn ich der Einzige bin: Selbst bei Orko bin ich positiv überrascht, dass sie scheinbar endlich mal von dem "kichernder kleiner Lausebengel"-Image weggehen und ihn zu einem ernstzunehmenden Charakter machen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 15.05.2021, 13:27:56

zum Cartoon: Ich bin total geflasht!!  :smiling: Das sieht ja richtig gut aus! Mir gefallen die Muskelmädels  :grin: ! Sehr schön  barbarisch/heroisch!

Ja, mir gefallen sie auch recht gut. Zumindest sehen sie auch aus, als ob sie genau in die MotU passen. Und aus Sicht der männlichen Anabolika-Boliden sehen sie vermutlich noch immer klein und zierlich aus.  :D

Das Design von Evil-Lyn finde ich übrigens echt gut. Sie ist deutlich zu erkennen, und ehrlich gesagt finde ich diese Darstellung der Frauen nach den übersexualisierten Darstellungen der letzten Jahre mal erfrischend neu. :) Als Beispiel seien nur mal die DC Comics genannt, in denen Teela zunehmend freizügiger rumlief.

(https://s20.directupload.net/images/210515/7jnrmsu8.png) (https://www.directupload.net)
(https://s20.directupload.net/images/210515/u3exatqo.jpg) (https://www.directupload.net)



Und was Teelas Kleidung betrifft: Ihr Originalkostüm scheint sie auch manchmal zu tragen (mit ordentlich Beinfreiheit, wie sich das gehört!  :;): )

Und auch wenn ich der Einzige bin: Selbst bei Orko bin ich positiv überrascht, dass sie scheinbar endlich mal von dem "kichernder kleiner Lausebengel"-Image weggehen und ihn zu einem ernstzunehmenden Charakter machen.

Ja, auf Orko bin ich auch mal gespannt.  :top:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 15.05.2021, 17:13:32
zum Cartoon: Ich bin total geflasht!!  :smiling: Das sieht ja richtig gut aus! Mir gefallen die Muskelmädels  :grin: ! Sehr schön  barbarisch/heroisch! Und was Teelas Kleidung betrifft: Ihr Originalkostüm scheint sie auch manchmal zu tragen (mit ordentlich Beinfreiheit, wie sich das gehört!  :;): )

Geilo!  :smiling:

Als Beispiel seien nur mal die DC Comics genannt, in denen Teela zunehmend freizügiger rumlief.

Ja, eine "Bikini-Rüstung" ist dann das andere Extrem, die brauch ich auch nicht! : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 15.05.2021, 19:29:43
Ja, eine "Bikini-Rüstung" ist dann das andere Extrem, die brauch ich auch nicht! : )

Och, ab und zu...  :bga: Generell bin ich dem Anblick einer Bikini-Rüstung nicht abgeneigt, wenn es in das Setting passt. Und He-Man hat ja auch nicht viel mehr an - von daher stellt sich die Sexismus-Frage gar nicht!

Ich frage mich gerade, ob das von mir gepostete Bild wohl einen Rückblick in der neuen Serie darstellt, da Teela nicht nur ihr altes Kostüm trägt (mehr oder weniger) sondern auch ihre alte Frisur hat?!  ???

Nebenbei: Das Bild von He-Man und Battle-Cat finde ich geradezu episch! So wie MotU sein sollte! Ist jetzt mein neuer Desktop-Hintergrund!  :banana1:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 10.06.2021, 20:14:54
So, der Teaser ist draußen!  :yea:

https://m.youtube.com/watch?v=81wyj65SJIo
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 10.06.2021, 20:40:47
MEEGGAAA Geil!
 Boah was freu Ich mich auf die Serie.
Alle Befürchtungen sind fort. Einzig Orko da warte Ich mal ab.
So viele Sachen die das erste mal dabei sein werden.
Clamp Champ, Faker,Skeleton Warriors, Land Shark, Bashasaurus, Scare Glow, Adam als Teenie.
Sieht nach MEGA Action aus. Ich bin geflasht.
Nur 10 Folgen? Bitte mehr davon.
  :banana3: :banana1: :banana3: :banana1:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 10.06.2021, 22:19:21
Fetzt auf jeden Fall. : D

Wenn sie jetzt die Handlung nicht total versenken, kanns garnicht ganz schiefgehen. Ich freu mich! ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 10.06.2021, 22:27:52
Alle Befürchtungen sind fort. Einzig Orko da warte Ich mal ab.

Der gefällt mir bewegt besser als auf den Screenshots (soweit man das sagen kann). Dafür sieht Teela aus, wie eine Transe. ": D

Disclaimer: Ich nutze diesen Begriff nicht abwertend - ich fänd ne ältere Transenteela glaubhafter als Anführer der königlichen Wache, als die 200X-Teenie-Variante. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 10.06.2021, 23:37:03
Oh mein Gott, das ist einfach wunderschön! (https://smilies.4-user.de/include/Traurig/smilie_tra_060.gif) (https://smilies.4-user.de)

Ich kann nicht sagen, wann ich das letzte Mal einen derart perfekten Trailer gesehen habe, der mich so mitgerissen hat wie dieser. Das Timing ist großartig, die Bilder sind episch und die Musik ist ja wohl sowas von genial! Ich liebe diesen Teaser! Wenn die Serie auch nur halb so gut wird, wieder Teaser verspricht, wird sie ein absolutes Highlight!

Aber wie schon seine Schwester, verwandelt sich nun auch Prinz Adam auf Sailor Moon-Art in He-Man.  :D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Gamemaster am 11.06.2021, 02:22:59
Oh super, dass Sie im letzten Moment noch die Verwandlungsmusik ausgetauscht haben.... I need a hero passt wesentlich besser.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 11.06.2021, 07:18:08
Ihr glaubt, das bleibt die Verwandlungsmusik? o,0

Fänd ich funky! : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 11.06.2021, 12:06:58
Also... da ist schon vieles dabei, das mir sehr gut gefällt. Und wenn zu der rasanten Action und dem beeidruckenden Kampfstil noch eine gute Handlung kommt, dann könnte es die beste MotU-Zeichentrick-Serie aller Zeiten werden.

Aber etwas stört mich noch gewaltig! Im ersten Moment habe ich ziemlich gestutzt beim Anblick von Castle Grayskull:
(https://i.postimg.cc/3k68nk52/Mot-U-Rev01.png) (https://postimg.cc/3k68nk52)
Das wirkt so mickrig und billig in diesem Computeranimierten 3D Zeichenstil!

Und dann noch schlimmer dieses Bild:
(https://i.postimg.cc/yJZV57st/Mot-U-Rev02.png) (https://postimg.cc/yJZV57st)
Der Landshark wirkt wie ein Fremdkörper in der Szene... irgendwie wie draufgepappt! Oder denkt ihr das wir hier noch nicht die endgültige Version sehen?

Es wäre echt schade wenn der sonst recht episch gezeichnete Cartoon durch solche Schnippsel ruiniert würde!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 11.06.2021, 12:27:22
Insg bin ich durchaus begeistert. Diese Fülle an Charakteren und auch Fahrzeugen, viele davon zum ersten Mal überhaupt zu sehen.

Einziger Kritikpunkt ist auch für mich aber das Schloss. Das sieht in der Tat sehr klein aus, eher wie ein Häuschen. Beim Landshark warte ich erstmal ab wie es final aussieht, aber das Schloss ist von den drei Versionen (Original und und 200x) bisher am schlechtesten. Zumindest auf den ersten Bildern.

Musikalisch passt I need a hero zum Teaser, aber in der Serie brauch ich es nicht.
Ganz ehrlich, da muss wieder die Originalmusik her, oder eine moderne Version davon. Das war einer der ganz wenigen Kritikpunkte meinerseits an der letzten Serie.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 11.06.2021, 14:52:18
@Webstor
@Fremdkörper

Da hast Du einerseits recht, andererseits stört mich das in dem Fall nicht. Die Texturen finde ich nämlich sehr gelungen und auch den daraus entstehenden Kontrast zu den Figuren. Aber das ist natürlich stilistisch Geschmackssache.

Dass sie Grayskull immer und ewig zu klein darstellen (200X war da ja schon halbwegs vorbildlich), finde ich auch doof. Mal schaun. Vielleicht retten sie es so halb mit dem "ist innen magisch größer"-Joker. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 11.06.2021, 14:53:54
Insg bin ich durchaus begeistert.

+1 ^^

Es sind tolle Szenen dabei. He-Mans Blick, als er die Kugel abfängt. Endlich mal etwas barbarische Kampfeslust!

Und Tri-Clops sieht richtig seltsam fies aus mit seinen wehenden Haaren unter dem Visor. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 12.06.2021, 12:48:04
Es scheint so das Revelation in Storymäßig  zwei Zeitebenen abspielen wird.
Am Anfang die Ebene wie man sie aus Filmation kennt. Das sind dann eher die Outfits die wir kennen.dann passiert irgendetwas einschneidendes und die Story und die Designs ändern sich.
Das würde die Evil Lyn im Avatar Outfit  und die Eher Classic Style aus dem Trailer erklären. Oder die zwei verschiedenen Styles von Man at Arms im Trailer.
Auch andere Cara scheinen diese optische Veränderung durch zu machen.
Orko zum Beispiel wie dieses Bild zeigt im Gegensatz zum Orko aus dem Trailer.
(https://s1.imagebanana.com/file/210612/omS9Udzw.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/omS9Udzw.html)

(https://s1.imagebanana.com/file/210612/TCYmv31e.png) (https://www.imagebanana.com/s/2116/TCYmv31e.html)

Ich finde es Mega spannend was da passiert ist, warum sich das Aussehen so ändert. Gewinnt wirklich Skeletor und die Masters sind Outlaws? Verrät Skeletor EvilLyn oder warum kämpft sie mit den Masters?
Es wird groß, soviel lässt sich wohl schon sagen.

Auch Scare Glow wird der Hammer.
(https://s1.imagebanana.com/file/210612/kXAmHUht.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/kXAmHUht.html)

Tri Klops
(https://s1.imagebanana.com/file/210612/M3IZlhPN.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/M3IZlhPN.html)

Evil Lord of Destruction
(https://s1.imagebanana.com/file/210612/xpsNJRIf.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/xpsNJRIf.html)

Sorceress
(https://s1.imagebanana.com/file/210612/I5LyM2fM.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/I5LyM2fM.html)

Roboto

(https://s1.imagebanana.com/file/210612/diDtLHpT.jpeg) (https://www.imagebanana.com/s/2116/diDtLHpT.html)


Alles in allem denke Ich es wird ein Fest.
In zwei 5 er Teilen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 12.06.2021, 21:36:21
Trailer und Bilder schauen schonmal verdammt nice aus. Aber generell sollte man vorsichtig vor Trailern (ja, es ist nur ein Teaser) sein die nur aus Action & coolen Sequenzen bestehen und nichts von der Handlung zeigen. Kevin Smith kann halt ums verrecken nicht schreiben und es wurde ja geleaked das Teela im Fokus der Serie steht. Meine Befürchtung: 80% der Footage stammt entweder aus der ersten Episode oder aus Flashbacks und der Rest der Serie handelt von Teela und ihrer Rebellion bis He-Man wieder gegen Ende auftaucht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 13.06.2021, 11:27:20
es wurde ja geleaked das Teela im Fokus der Serie steht.

War das ein Leak? Hatte Kevin Smith das nicht selbst lange angekündigt? :kratz:




Meine Befürchtung: 80% der Footage stammt entweder aus der ersten Episode oder aus Flashbacks und der Rest der Serie handelt von Teela und ihrer Rebellion bis He-Man wieder gegen Ende auftaucht.

Genau so stelle ich mir die Serie eigentlich vor und mag die Idee auch.  :icon_redface:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 13.06.2021, 21:47:01
Diese Brachialität der Action à la Castlevania, die sämtlichen Gesetzen der Physik widerspricht (ja, ich weiß, ist bei MOTU eher müßig das anzumerken), muß man halt mögen. Ich bin nicht der größte Fan davon, weil es schnell ermüdend wirkt.

Man muß sich halt im Klaren sein, daß das abgesehen von Namen und Outfits null mit der Orginalserie zu tun haben wird, die im Übrigen auch aufgrund ihrer heute nicht mehr zeitgemäßen Machart auch nur schwer bis gar nicht mehr verkäuflich wäre.

 
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 13.06.2021, 22:13:14
Na Ja,also ist wahrscheinlich wirklich Geschmack Sache.
Ich finde ein bisschen mehr Action als Im Filmation Cartoon darf es schon sein.
Finde es eher ermüdend wenn He Man nur mit Felsen rumwirft ala Filmation .
200x war da von den Kämpfen und der Story schon besser. Leider war das Design nicht so dolle und diese massiv zu großen Waffen.

Es scheint das Revelation nun beides irgendwie zusammenführt und vorantreibt.
Das Design von Filmation &200x und die komplexere Story hin zu etwas Neuem (Design und Story)auf das man dann aufbauen kann. Deshalb diese „alten Outfits und dann die neuen.
Momentan sind das noch Spekulationen, aber der Teaser so denke Ich bezieht sich auf die ersten 5 Folgen. Skelegod war nicht zu sehen. Stinkor & He Ro ebenso nicht.
Wir wissen aber aus der Sprecherliste, das sie dabei sind.
Ich stelle mir vor es wird das typische MOTU sein in den ersten 2 Folgen und dann irgendwann erobert Skeletor Grayskull. Er zwingt die Sorceress He Man zu rufen.( Call you Champion) dann schafft er es irgendwie He Man zu besiegen und wird zu Skelegod. Die Masters werden Outlaws, Adam wird enttarnt und Evil Lyn wird von Skelegod verraten( mal anders rum) deshalb schließt sie sich den Masters an, weil es anders läuft als sie das wollte. Die Masters müssen in der Zeit zurück Reisen um das Zauberschwert wieder zu finden.Ende der ersten 5 Folgen mit schönem Cliffhänger.
Dann hat man 5 Folgen lang Zeit das Gehemniss von Grayskull in der Vergangenheit zu ergründen. So kommt He Ro ins Spiel. Teela bricht mit Roboto, Orko Der neuen Dame und Evil Lyn auf und sie finden ihre Antworten können Adam wieder zu He Man machen und Er besiegt  Skeletor ein für alle mal in einer Epischen Endschlacht.
Interessant wird ob ganz am Ende die Horde oder die Snakemen auftauchen werden.

So wäre mein Versuch mir die Infos die wir bislang haben zusammen zu reimen.
Ich fände es übrigens cool.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 16.06.2021, 09:31:01
Ich finde ein bisschen mehr Action als Im Filmation Cartoon darf es schon sein.
Finde es eher ermüdend wenn He Man nur mit Felsen rumwirft ala Filmation .
200x war da von den Kämpfen und der Story schon besser. Leider war das Design nicht so dolle und diese massiv zu großen Waffen.

Dem kann ich nur zustimmen. Im Trailer sieht fast alles nach einer Punktlandung zwischen Filmation und 200X aus. Sehr gut! ^^


@All
Weiß jemand, wann es eine deutsche Synchro geben wird? Ich darfs ohne den Zwerg nicht schauen! ": D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 16.06.2021, 10:07:46
Hallo zusammen,

ich hab' mich auch (ENDLICH) hier angemeldet, um die nächsten Wochen dem nächsten Serienrelease ein Bisserl mit Euch entgegenzufiebern. :icon_biggrin:

Tatsächlich sehe ich die bisherigen Leaks bzw. Designs, die wir gesehen haben, nicht sonderich negativ: Erinnere mich da an ein paar ganz nette Ansätze aus den frühen 2000ern, als Autoren wie Emiliano Santalucia (damals noch als Fan) die ersten inspirierteren Neuinterpretationen schrieben.


Gute Zeit, Euch allen! Bin sehr gespannt, was die nächsten Wochen noch so bringen!  ^v^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 16.06.2021, 11:16:53
@All
Weiß jemand, wann es eine deutsche Synchro geben wird? Ich darfs ohne den Zwerg nicht schauen! ": D


Die Serie erscheint direkt am 23.7. mit deutscher Synchro.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 16.06.2021, 14:25:59
Persönliche Wünsche an die Serie habe ich erstmal nur in dem Sinne, dass ich erstens hoffe, dass noch ein paar alte Sprecher (Norbert Langer!) zurückkommen.

Das wäre natürlich super. ^^


Die Serie erscheint direkt am 23.7. mit deutscher Synchro.

Ah, danke! : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 16.06.2021, 15:03:27
Ich bleibe dem ganzen offen gegenüber. Allerdings klingt Teela als (vielleicht temporäre) Hauptfigur irgendwie wieder so....weiß nicht. Muss halt ne Frau sein, daher muss Teela noch wichtiger sein, obwohl sie ja auch in den letzte Serien alles andere als Kanonenfutter war.

Grundsätzlich habe ich aber nix gegen starke weibliche Charaktere in der Serie.
Wünschen würde ich mir nur das Skeletor auch stark und mächtig ist, das gefiel mir halt an der 2000er Serie besser als an der 80er Serie, bei aller Liebe. Da hatte ich schon den Eindruck das im Endeffekt jeder sich gegen Skeletor durchsetzen kann.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 16.06.2021, 15:26:20
Ich bleibe dem ganzen offen gegenüber. Allerdings klingt Teela als (vielleicht temporäre) Hauptfigur irgendwie wieder so....weiß nicht. Muss halt ne Frau sein, daher muss Teela noch wichtiger sein, obwohl sie ja auch in den letzte Serien alles andere als Kanonenfutter war.

Wenn sie Teela mal einen interessanten Charakter geben, dann klappts - wenn nicht, dann nervts geschlechtsunabhängig. ^^

Denn du hast schon recht: die bisherigen Teelas taugen dafür nicht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Lohengrin am 16.06.2021, 17:32:46
Falls es jemand noch nicht gesehen hat:
A Closer Look mit Kevin Smith

https://www.youtube.com/watch?v=GpsmEcGmUBQ
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 16.06.2021, 18:44:36
Hallo zusammen,

ich hab' mich auch (ENDLICH) hier angemeldet, um die nächsten Wochen dem nächsten Serienrelease ein Bisserl mit Euch entgegenzufiebern. :icon_biggrin:

Tatsächlich sehe ich die bisherigen Leaks bzw. Designs, die wir gesehen haben, nicht sonderich negativ: Erinnere mich da an ein paar ganz nette Ansätze aus den frühen 2000ern, als Autoren wie Emiliano Santalucia (damals noch als Fan) die ersten inspirierteren Neuinterpretationen schrieben.

  • He-Man in dieser ersten Staffel als Hintergrundfigur zu behandeln, gefällt mir ganz gut, denn das erlaubt einen tieferen Einblick in die Welt der "Masters": Kommt He-Man gleich zurück, so, wie in der DC-Comicserie von 2016, dann muss es gleich ums Eingemachte gehen, denn He-Mans Kernfähigkeit in jeder Version der "Masters" besteht ja nunmal darin, dass er nicht verliert. Ich möchte lieber erstmal ein paar Folgen lang Mark Hamill als Skeletor Spaß haben sehen.
  • Die Animationen soweit finde ich ebenfalls nicht unnett: Außerhalb Deutschlands, wo die Reihe ja bis heute sehr stark durch die Hörspiele definiert wird, hatte der alte Cartoon ja einen gewissen Stil: Damit ein Bisserl zu spielen, erstmal nicht verkehrt.
  • Persönliche Wünsche an die Serie habe ich erstmal nur in dem Sinne, dass ich erstens hoffe, dass noch ein paar alte Sprecher (Norbert Langer!) zurückkommen. Ansonsten fänd' ich's auch ganz schön, wenn die Serie nicht einfach nur eine geringfügig veränderte Filmversion des jüngsten DC-Comics wird. (Oder dessen Fortsetzung.) Ich würde mir auch wünschen, dass wir eine eigene Version von Hordak und She-Ra in der Serie sehen. - Und ich fänd's auch ganz lässig, wenn sowohl He-Ro (Zeit der Riesen) und He-Ro (Filmation-Sequel) und vielleicht sogar Primus angeteasert werden könnten. Wir hatten in den letzten zwanzig Jahren schon zwei oder drei Mal die Schlangenmenschen und die Horde als gegnerische Obermotze. Wäre nett, wenn man sich einmal von diesem Trott des Ewiggleichen lösen könnte.
  • ...Und weil das hier mein erster Post auf dem Forum ist, eine Noob-Frage, die Ihr wahrscheinlich nur tausend Mal schon habt beantworten müssen: Gibt's denn irgendeinen Weg, sich im Jahr 2021 die alten Europa-Hörspiele in digitaler Form LEGAL zu besorgen? Beispielsweise über Amazon Music, die ja im vergangenen Jahr einige alte Europa-Titel in ihren Katalog aufgenommen haben, wenn ich mich nicht irre?

Gute Zeit, Euch allen! Bin sehr gespannt, was die nächsten Wochen noch so bringen!  ^v^

Hallo erstmal. Schön das sich hierher auch Neue Fans verirren.
Zu deiner Frage.
Norbert Langer darauf wird man wohl verzichten müssen. Der hat auf HeMan so gar keine Lust mehr wie das in einer Doku gesagt wurde.
Zu den Europa Hörspielen, kurz gesagt Nein gibt es nicht.
Europa wollte die mal auf CD bringen, bekam aber die Lizenz dafür nicht und jetzt scheint es zu unprofitable im Verhältnis Kosten/Nutzen.
Diese Aussage von Europa war allerdings vor dem neuen Reebot von Mattel mit Origins und jetzt Masterverse. Vielleicht überlegt es sich Mattel und Europa nochmal.
Sieht aber nicht gut aus.
Leider.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 18.06.2021, 16:28:37
Hallo erstmal. Schön das sich hierher auch Neue Fans verirren.
Zu deiner Frage.
Norbert Langer darauf wird man wohl verzichten müssen. Der hat auf HeMan so gar keine Lust mehr wie das in einer Doku gesagt wurde.
Zu den Europa Hörspielen, kurz gesagt Nein gibt es nicht.
Europa wollte die mal auf CD bringen, bekam aber die Lizenz dafür nicht und jetzt scheint es zu unprofitable im Verhältnis Kosten/Nutzen.
Diese Aussage von Europa war allerdings vor dem neuen Reebot von Mattel mit Origins und jetzt Masterverse. Vielleicht überlegt es sich Mattel und Europa nochmal.
Sieht aber nicht gut aus.
Leider.

Hey! Danke für die Antwort! - Sieht ja leider so aus, als gelte erstmal noch das Prinzip Hoffnung. Persönlich bin ich aber optimistisch, sowohl in Bezug auf Langer, als auch in Bezug auf die alten Hörspiele.

Was die Hörspiele angeht, so geht einfach deren Wert für Europa so langsam verloren, wenn man jetzt nicht nochmal Kohle damit macht. Wie viele Remakes will man denn noch abwarten bzw. wie viele Remakes denkt man, dass es noch gibt?  ??? Klar, man kann den Content-Pool dann irgendwann für Pfennige an Amazon verscherbeln. ...Oder man ist schlau, macht sich einen Monat Arbeit, und kriegt dann dafür die "Goldene Schallplatte".  :icon_biggrin:

Was Langer angeht, denke ich auch, vielleicht haben wir Glück: Immerhin spricht er ja in der 200X-Serie noch den Randor, und auf seiner Webseite macht er ja noch Werbung mit He-Mans Konterfei. Vielleicht ist deswegen noch nicht aller Tage Abend. - Allerdings ist der Mann Jahrgang 1941, also mittlerweile ca. 80 Jahre alt. Dass er da wahrscheinlich nicht mehr für jeden Spaß zu haben ist, auch klar. Andererseits ist Langer - und wenn nicht er, dann sein Agent - sich sicherlich im Klaren, dass He-Man wahrscheinlich eine der Rollen seines Lebens war. ...Spannende Konstellation, auf jeden Fall.

Von Kevin Smith als Regisseur halte ich persönlich übrigens nicht viel; ich denke mir aber, er kann mit "He-Man" nicht viel falsch machen: DC Comics hat die letzten Jahre vorgemacht, was gehen kann, wenn man will. Ich denke, er wird "das Gesicht" des Remakes sein, aber die Ideen kommen eher von anderen. Die ganze "Kontroverse" um Teela lässt mich bisher ziemlich kalt; ich denke eher, wir sehen eine Variation des DC-Themas, in dem Skeletor erstmal (als "Skelegod"?) herrscht, bis He-Man aus seinem Exil zurückkehrt. ...Und weil die Schlangenmenschen die Stars des 200X-Remakes waren, und She-Ra im Remake gerade Horde Prime besiegt hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Story sich in Richtung "He-Ro der Ältere" entwickelt. Ist das ein Riese, dessen Arm He-Man da im Trailer durch das Portal boxt? :)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 18.06.2021, 18:35:33
Ist das ein Riese, dessen Arm He-Man da im Trailer durch das Portal boxt? :)

Das ist Skeletors Arm. Er benutzt eine Art Portalzauber, um seinen Faustschlag zu vergrößern. Du kannst sehen, wie er seinen Arm in das kleinere Portal schiebt.

Mit He-Ro kann ich nichts anfangen bisher. Mir würde es völlig reichen, wenn man sich erstmal um Skeletor, Snakes udn Horde kümmert. Das bietet genug Potenzial für X Storylines.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 19.06.2021, 16:14:51
Kevin Smith ist mit Sicherheit nicht nur einer der am schlechtesten angezogenen Menschen im Showbiz, sondern er ist, wenn er da in dem Video behauptet großer He-man Fan zu sein und von 1981-82 immer nach der Schule die Serie geschaut zu, ein kleiner Lügner.

(https://cosmicbook.news/images/kevin-smith-not-a-he-man-fan-tweet.jpg)

Finds blöd, daß Adam jetzt so ein schmächtiges Jüngelchen ist.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 03.07.2021, 02:45:06
https://www.youtube.com/watch?v=iXdEeRBh9Zk

Das wird vielleicht ne ganz nette Actionserie, aber das wird nix mehr mit MOTU zu tun haben, wie wir es kennen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 03.07.2021, 07:49:21
Ich muss sagen, ich finds geil. Ja, man kann die selbe Story 40 Jahre lang immer wieder erzählen oder man macht mal was anderes - ich bin gespannt!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 03.07.2021, 11:31:18
Ich denke, das alles steht und fällt damit, wie glaubhaft die Handlung ist bzw. wie die Charaktere sich verhalten.

Bisher, bin ich zufrieden und schließe mich dem an:
Ich muss sagen, ich finds geil. Ja, man kann die selbe Story 40 Jahre lang immer wieder erzählen oder man macht mal was anderes - ich bin gespannt!
:happy2:

Dass einem alles gefällt, ist ja eh immer sehr unwahrscheinlich, bei einer so oft veränderten Geschichte. Es gefällt mir z.B., dass sie einige Dinge vereinigen und rauskramen (Snake-Mountain gemischt, die Barbaren) und gleichzeitig, hätte ich Clamp Champ genausowenig gebraucht, wie das Eternia-Playset.
Aber auch da gilt: wenns gut geschrieben ist, möchte ich sie danach vielleicht nicht mehr missen - wir werden sehen. ^^

Stilistisch, sind mir nur die Zombies, als einen ganz leichten Tick zu "gruselig" aufgefallen. Ich finde, die sollten nicht gruseliger als z.B. Skeletor wirken. Also entweder ihm mehr Datails, oder den Zombies weniger.  :watch:

Ich freu mich bisher sehr auf den Serienstart! : D

 :banana:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 03.07.2021, 13:12:50
Ich schwanke zwischen Begeisterung und den schlimmsten Befürchtungen. Das Drumherum (Locations, vorkommende Nebencharaktere etc.) sieht fantastisch aus. Abgesehen davon, dass Adam ein wenig zu feminin geraten ist. Die Handlung klingt spannend, aber ich frage mich, wieviel Änderungen unser geliebtes MotU-Universum verträgt, bis es sich einfach nicht mehr wie MotU anfühlt. Und ohne den Nostalgie-Effekt wäre es dann nur noch eine beliebige (wennauch vielleicht gute) Science Fiction / Fantasy - Animeserie.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 03.07.2021, 13:28:09
Also mir gefällt Teela jetzt besser, als im ersten Trailer. Und bei Adam, passt das feminine ganz gut, finde ich. ^^

Aber ich hätte ja eh am liebsten eine Barbarenversion ohne Verwandlung, und gehöre damit sicher zu einer Minderheit! Hauptsache, die Verwandlung ist in der neuen Serie nicht lange ein Geheimnis. Das war einer der besseren Einfälle, der neuen She-Ra-Serie, denn das war einfach schon immer total unglaubwürdigt und immersionsstörend. o,0
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 03.07.2021, 13:29:21


Gehören die Kuttenträger zu Hordak? Tri-Klops macht als Kultistenführer jedenfalls was her. ": D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 03.07.2021, 20:26:10
Ich freu mich auf die Serie.
Allerdings will mir die neue Frisur von Teela überhaupt nicht gefallen.
Auch die neuen Design von Tri Klops, Whiplash und Beast Man find ich nicht so den Brüller.
Dafür finde Ich die Neuanlage von Prinz Adam und Orko schon cool.
Auch das neue Evil Lyn Outfit mag ich sehr.

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-737434518-f969c95b-715f-4b93-942d-4.jpeg) (https://bilderupload.org/bild/737434518-f969c95b-715f-4b93-942d-4)

Dafür mag ich Stinkor um so mehr. Ziemlich 200x mäßig.

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-b95734625-83ebac79-f2fb-48a4-a599-e.jpeg) (https://bilderupload.org/bild/b95734625-83ebac79-f2fb-48a4-a599-e)


Mal schauen wie es aussieht, wenn die Serie dann über die Mattscheibe flimmert.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 04.07.2021, 11:58:51
Aber ich hätte ja eh am liebsten eine Barbarenversion ohne Verwandlung, und gehöre damit sicher zu einer Minderheit!
Dieser Minderheit würde ich mich sofort anschließen!  :top:

@piam25: Mit der Frisur kann ich mich noch eher anfreunden als mit der einfallslosen Hose!  :shake:

Ich find's toll, wie sich Tri-Klops immer wieder neu erfindet: Ursprünglich als Späher/Spion konzipiert, zeigt ihn uns sein Minicomic als beinharten Söldner und meisterhaften Schwertkämpfer. Im 200X Cartoon mutiert er zum genialen Ingenieur und jetzt wird er Kultistenführer!  :yea:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 04.07.2021, 17:37:28

@piam25: Mit der Frisur kann ich mich noch eher anfreunden als mit der einfallslosen Hose!  :shake:

Anscheinend sind die Zeiten von Sex sells vorbei. Heutzutage darf Weiblichkeit nicht mehr herausgestellt werden.
Weil diese ganzen Sachen Spielzeuge, Comics, Cartoon nun einmal von Erwachsenen gemacht werden übertragen diese ihre Sicht der Dinge auf alles und jeden.

Ich habe als Kind nicht registriert, das die Frauen bei MOTU praktisch im Badeanzug rumlaufen.
Darüber habe Ich mir auch nie Gedanken gemacht. Auch das He Man praktisch nur eine Fellhose hat, hat mich nie gejuckt.  Ich habe entschieden nach Optik. Gefällt mir die Figur im ganzen oder nicht. Passt sie in meine Eternia Welt oder nicht.
Wurde es zu obskure fand ich es scheiße.
Snout Spout, Rio Blast z.b. finde Ich daher heute noch daneben.
Ein Kind hat doch diese sexuellen Gedanken nicht.
Das waren auch damals Erwachsene die diese Figuren zu nackt und brutal eingestuft haben. Genauso wird heute entschieden das die weiblichen cara nicht zu nackt rumlaufen dürfen und möglichst Geschlechtsneutral agieren müssen.
Aus meiner privaten Meinung absoluter Blödsinn.
Jetzt bekommt Teela eine Kurzhaarfrisur und Hosen, weil sie ja nur so als stark und als ernst zu nehmende Anführerin rüberkommt.
Ein Blödsinn den sich halt Erwachsene ausdenken.
Rollenbilder sollen vermittelt werden. Dabei macht man aus meiner Sicht alles falsch.
Sollte man nicht vermitteln  das man als Mädchen ruhig lange Haare haben darf, das man seine Weiblichkeit nicht verstecken muss und trotzdem stark und eine Anführerin sein kann, die Männer ernst nehmen. Ich finde das der neue feminismus bzw. seine Auslegung ist der falsche Weg.
Ich schweife ab, sorry.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.07.2021, 18:05:36
Denk Dir nichts Piam. Ich kenn das. Wenn man sich im Sinne der Aufklärung für klassische Rassengleichberechtigung/Feminismus usw. eintritt, dann kann man bei Identitätspolitik/Neu-Feminismus schonmal Schnappatmung bekommen. Denn es ist ja wirklich eine Herabwürdigung derer, die da "geschützt" werden sollen.

Aber das sind halt so Pendelbewegungen (erst berechtigt gegen einen Missstand und dann durch Übertreibung in dessen Spiegelbild).

Ich mag vor allem, dass Teela jetzt älter ist; soetwas ist eine sinnvolle Maßnahme, weil es realistischer ist (zumindest, wenn sie Truppen anführt). : )

Bei Rüstungen fänd ich auch einen Mittelweg zwischen Bikinirüstung und MussWieEinKerlAussehen. Aber am wichtigsten: es sollte zum Charakter passen. Wenn Teela jetzt Schnickschnack blöd findet und ultrapragmatisch ist, was Kleidung angeht, dann passt das für mich so. Aber dann müssen sie diesen Charakterzug halt auch durchziehen.

Sobald was aufgesetzt wirkt, ist es halt echt immersionsstörend. Wenn nicht: ja, dann bin ich dabei. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 04.07.2021, 20:22:20
@piam25: Im Prinzip kann ich dir da voll und ganz zustimmen. Abgesehen davon, dass ich nicht das Gefühl habe, die Zeiten von "Sex sells" wären vorbei - in der Werbung und anderen Bereichen wird munter weiter damit gearbeitet. Es ist eher so, dass verschiedene extreme Anschauungen aufeinanderprallen. Da gibt es einmal die von dir erwähnte feministische Richtung, aber auch u.A. eine Andere, in der beklagt wird, warum Frauen nicht wie Männer in der Öffentlichkeit oben ohne rumlaufen können; was denn so anstößig an der weiblichen Brust sein soll... etc.
Und im Alltag sehen ich morgens im Zug die Schülerinnen deutlich freizügiger gekleidet zur Schule gehen, als das zu meiner Zeit der Fall war.

Wieauchimmer: Ich finde es auch gut, dass Teela älter ist - wie Schako sagt. Und Kleidung und Frisur werden wohl zu ihrem neuen Charakter passen. Leider, denn ich fürchte diese Teela wird mir immer unsympatischer!  :icon_frown:

Optisch hätte ich sie gerne so gesehen:
(https://i.postimg.cc/LhZL7p57/Teela01.png) (https://postimg.cc/LhZL7p57)
(https://i.postimg.cc/vcFfwN6m/Teela02.png) (https://postimg.cc/vcFfwN6m)

Aber damit es nicht heißt "Es kommt ein neuer Cartoon und alles was interessiert ist Teelas Aussehen..."  :bga:

WIESO zum Teufel ist Beastman eigentlich halbnackt?!!!! Wo ist seine coole Rüstung hin?  :motz:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 05.07.2021, 22:35:20
Mal eine ganz andere Frage. Wenn Revelation die Grundstory von Filmation fortsetzen soll, wo ist She-Ra? Wo ist die Wilde Horde?
Warum muss Teela alle retten,warum nicht She Ra?
Wenn es He Man nicht mehr gibt, weil er das Schwert teilt, zerbricht dann auch die Macht von She Ra? Ist sie dann auch nur noch Adora und kann sich nicht mehr verwandeln?
Was macht das mit Etheria? Stürzt also nicht nur Eternia sonder Etheria gleich mit?
Wenn es eine Fortsetzung von Filmation sein soll, dann sind alle Folgen von MOTU Filmation existent incl. Das Geheimnis des Zauberschwertes und Weihnachten auf Eternia.
Das heißt das es alle Cara in dieser Welt gibt, die jemals im Filmation Cartoon zu sehen gab.
Ich wundere mich da eh warum niemand bemängelt, das weder Ram Man noch Stratos,
Man E Faces, Buzz Off, Snout Spout, Jitzu, Kobra Kahn,Two Bad im Cartoon vorkommen werden, da sie keine Sprechrollen haben. Wenn sie denn auftauchen sollten dann dürften sie mal durchs Bild laufen ohne etwas zu sagen. Oder noch schlimmer sie werden getötet.
In einem Cartoon in dem selbst die Eternia Türme vorkommen, sollte man erwarten das bei der finalen schlacht ( was es ja sein soll) alle Fraktion mit allen bekannten Cara antreten.

Ebenso muss Ich sagen, das die Klassischen Designs von Anfang der Serie mir gut gefallen, was da an Änderungen drin ist geht in Ordnung.
ABER, warum verdammt muss jeder cara sich äußerlich nochmal teilweise extrem zu seinem optischen Nachteil einer optischen Veränderung unterziehen.
Teela- hässlich
Beast Man - hässlich
Tri Klops - lächerlich
Whiplash- unnötig
Orko- hässlich
Trap Jaw - unnötig
Skeletor als Skelegod - hässlich
Es treibt eine Story doch absolut nicht voran, wenn man krampfhaft alle Designs über den Haufen wirft.
Ich warte nach extremer Vorfreude da Mittlerweile echt mal ab, was das unterm Strich wirklich daraus wird mit Revelation.
Je mehr Bilder ich sehe um so mehr bekomme ich Bauchweh.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 06.07.2021, 07:35:09
@Piam
Da man nichtmal weiß, ob die Kultisten zur Horde gehören, muss man das wohl alles auf sich zukommen lassen.

Ob sie das mit der "Filmation-Fortsetzung" so sachlich bedacht haben wie Du, wage ich zu bezweifeln. Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren. ^^"

Mir macht eine mögliche Blödsinnshandlung auch viel mehr Sorgen, als jedes Redesign.

Aber sollen sie mal loslegen, meckern kann man da immernoch - ich freu mich bisher! : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 06.07.2021, 09:50:09
Ich denke auch, die Serie wird zwar als "Filmation-Fortsetzung" vermarktet, ist aber einfach eine mild-feministische Interpretation der jüngeren DC-Comics. Wie bei dem japanischen "Record of Lodoss War", bei den "Dieben von Freitstatt", oder auch bei dem in Deutschland jüngst in Hörspielform wiederauferstandenen "Drachenlanze"* ist MotU leider eine Marke geworden, bei der man froh sein muss, dass es überhaupt Remakes gibt - nicht, wie gut sie sind. (Die DL-Hörspiele sind, nebenbei, ziemlich gut - die jüngeren Romane allerdings, fuuurchtbar.)

She-Ra erwarte ich zumindest in den ersten Staffeln nicht; vielleicht irgendwann mal später, und auch wirklich nur als Cameo. Ich glaube, die Serie ist erst einmal "Testballon". - Läuft sie gut, gibt's mehr, und mehr fan- als massenfreundliche Inhalte. Zunächst scheint's Smith um die Modernisierung der Figuren zu gehen, gepaart mit ein paar Spielereien rund um Skeletor. Das ist ein erster Akt in einer neuen Geschichte, keine komplette Story; da bin ich mir ziemlich sicher. ...Und diese Geschichte wird man ganz danach schreiben, was dem Publikum gefällt. Also gibt's nach den üblichen Twitter-Lobpreisungen für "Mut" etc. noch mehr Teela und Evil-Lyn in der zweiten Staffel, bevor man sich dann in einer möglichen dritten Staffel darauf besinnt, dass es halt doch eine Show über muskelbepackte Ersatz-Conans sein soll. --- Habe auch kein Problem mit einer Version von MotU die, in Twitter-Sprech, "more female-centric" ist; stelle nur fest, dass eine solche Entwicklung nach momentanem Informationsstand wahrscheinlich erscheint.

She-Ra wird man sich aufsparen, so lange es geht, um die quietschbunte Neuverfilmung von vor ein paar Jahren nicht zu entwerten: Man merke aber, der Plot des "She-Ra"-Remakes drehte sich ja auch um das Verschwinden von Magie, und die letzte Szene der Serie drehte sich ja gerade um...
...Den Wunsch der Figuren, Magie wieder ins Universum hinauszutragen. Wenn ich mich nicht irre.

Das man davon viel in Netflix-MotU sieht, kann ich mir freilich nicht vorstellen, denn Tonalität und Zeichenstil sind ja doch ganz, ganz anders. - Wieder: Stört mich auch nicht, aber dadurch allein sinkt halt die Wahrscheinlichkeit, dass wir ein richtiges Crossover sehen werden, so wie in der Comicserie von DC vor ein paar Jahren. ich denke, wir bekommen eher sowas wie: In der letzten Szene nähern sich ein paar Schatten, die ungefähr so aussehen, wie She-Ra, Bow, und Konsorten...





*Die DL-Hörspiele sind, nebenbei, ziemlich gut - die jüngeren Romane allerdings, fuuurchtbar.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Plissken am 07.07.2021, 22:22:12
Oh no, King Grayskull ist nun schwarz... aus Gründen!

(https://i.imgur.com/Hfo3aUs.jpg) (https://i.imgur.com/xvtQK9J.jpg)


Also ich fand das bei 200X ja immer recht interessant das Adam/He-Man praktisch nur eine re-inkarnation von King Grayskull war.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 07.07.2021, 22:44:37
Als Schwarzer käme ich mir (wiedermal) gnadenlos verarscht vor. -.-"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 07.07.2021, 23:02:28
Als Schwarzer käme ich mir (wiedermal) gnadenlos verarscht vor. -.-"

Denke Ich auch. Mehr dunkelhäutige Cara is ja ok, aber dann erfindet neue. Bestehende cara „umzufärben „ geht gar nicht.
Vor allem die Begründung spottet vor Hohn.
„Dadurch ist ein schwarzer in einer glorreichen Hauptrolle.“
Ja aber in der Vergangenheit wo er uns nicht stört und eh nur kurz zu sehen ist, wurde nur vergessen zu sagen. Spottet doch wieder mal vor Hohn.
Mal nebenbei wenn King Grayskull nun schwarz ist, wie können dann Adam, Randor und Miro weiß sein und warum ist Keldor blau? Wo ist da die Logik oder Blicke Ich da was nicht. Ich fände es besser man würde diesen ganzen politischen Scheiß mal raushalten. Egal ob Black Lives Matter, Gender, Regenbogen oder was sonst noch.
Das ist eine 80er Kinderserie im neuen moderneren Stil. Was sollen diese ganzen versteckten politischen Statments? Ich möchte unterhalten werden und nicht erzogen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 08.07.2021, 01:09:59
Mal eine ganz andere Frage. Wenn Revelation die Grundstory von Filmation fortsetzen soll, wo ist She-Ra?

Welche Grundstory? Der Filmation Cartoon hatte doch letzlich außer "He-Man vs Skeletor + die Nebencharaktere des Tages" keine wirkliche Story.

oder auch bei dem in Deutschland jüngst in Hörspielform wiederauferstandenen "Drachenlanze"*

Hab ich da was verpasst? Ich dachte bei den Hörspielen tut sich seit Jahren nix mehr.

Ich möchte unterhalten werden und nicht erzogen.

Und das ist genau das Problem. Wir wollen unterhalten werden. Die Film- und Fernsehstudios wollen aber mit ihren ach so progressiven und dem politischen Zeitgeist entsprechenden Produkten von Feuilleton und sozialen Medien abgefeiert werden. Da beide Interessen aber sich gegenüberstehen, kann das zwangsläufig nix werden.

Bei mir setzt sich leider auch langsam die Skepsis durch.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 08.07.2021, 07:07:40
War eigentlich klar, ich glaube kein Sender ist so woke wie Netflix. Deren Doku über die Geschichte der Videospiele war eher eine Doku über Schwarze, Frauen und Transsexuelle in der Videospielindustrie. Wäre ja okay, wenn mans wenigstens so labelt, aber naja.
Was MotU betrifft, auf solche Änderungen hatte ich mich schon eingestellt, daran kommt man einfach nicht mehr vorbei.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 08.07.2021, 09:31:41
Wenn sie es mit Liebe machen würden, und es nicht um schnell/günstig/woke ginge, hätte sich zum Beispiel angeboten aus dem völlig farblosen Charakter Clamp-Champ, dessen Unorginalität schon damals "Quotenafrikaner" schrie, endlich mal eine Figur zu machen, mit der man auch etwas anfangen kann.

Aber wirklich mit Eifer, scheinen sie nur die andere Front, also Teela anzugehen. Ich hoffe, sie kriegen das wenigstens glaubwürdig hin und ich darf mir nicht die nächste Mary-Sue-Story reinziehen, wie bei Discovery oder Star-Wars. ^^"

Eine Serie, die mir positiv aufgefallen ist in letzter Zeit ist "Orange is the new Black". Sie ist nicht perfekt und sie nimmt auch den ganzen politischen Kram mit rein. Aber abgesehen von einigen schlechteren Plots, ist es trotzdem insgesamt ganz gelungen, weil es meist primär um den Charakter an sich geht und nur sekundär um dessen sozialpolitischen Verflechtungen. Und sie schaffen es meistens(!) das ganze nicht nur schwarz/weiß darzustellen, weil es eben eher um den einzelnen Menschen geht.

Außerdem machts als Star-Trek-Fan auch Spaß, "Janeway" in einem anderen Setting zu erleben. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 08.07.2021, 09:35:45
Als Schwarzer käme ich mir (wiedermal) gnadenlos verarscht vor. -.-"

Und als Weißer nicht?!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 08.07.2021, 09:56:25
Und als Weißer nicht?!

Eigentlich nicht. Mich stört die Sache:

1. - als Fan(und dafür spielt meine Hautfarbe keine Rolle), der lieblose und tagespolitisch motivierte Änderungen blöd findet.

2. - als jemand, der Rassismus ablehnt (auch dafür spielt meine Hautfarbe keine Rolle). Weil das Vorgehen rassistisch ist (Hautfarbe X ist "besser" als Hautfarbe Y) und mir nebenbei noch alle selbstbewussten und gebildeten Schwarzen leid tun, weil sie von ein paar Übereifrigen immer wieder insgesamt so hingestellt werden, als seien sie per se Opfer und hätten solche "Geschenke" nötig. Und gleichzeitig gehen sie dabei noch X Menschen (aller Hautfarben) im "Namen der Schwarzen" auf die Nüsse (wegen 1.) - ein Bärendienst. ^^"

Also alles Fragen der inneren Einstellung, nicht meiner Hautfarbe. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 08.07.2021, 11:52:47
Oh no, King Grayskull ist nun schwarz... aus Gründen!

(https://i.imgur.com/Hfo3aUs.jpg) (https://i.imgur.com/xvtQK9J.jpg)


Also ich fand das bei 200X ja immer recht interessant das Adam/He-Man praktisch nur eine re-inkarnation von King Grayskull war.

Ist mir im Trailer schon aufgefallen  :flop:, aber ich hab's geflissentlich ignoriert und da jetzt von offizieller Seite bestätigt ist: Es ist nur "cannon" und nicht "canon" muss es uns ja auch nicht interessieren, oder?  :grin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 08.07.2021, 12:45:01
Eigentlich nicht. Mich stört die Sache:

1. - als Fan(und dafür spielt meine Hautfarbe keine Rolle), der lieblose und tagespolitisch motivierte Änderungen blöd findet.

2. - als jemand, der Rassismus ablehnt (auch dafür spielt meine Hautfarbe keine Rolle). Weil das Vorgehen rassistisch ist (Hautfarbe X ist "besser" als Hautfarbe Y) und mir nebenbei noch alle selbstbewussten und gebildeten Schwarzen leid tun, weil sie von ein paar Übereifrigen immer wieder insgesamt so hingestellt werden, als seien sie per se Opfer und hätten solche "Geschenke" nötig. Und gleichzeitig gehen sie dabei noch X Menschen (aller Hautfarben) im "Namen der Schwarzen" auf die Nüsse (wegen 1.) - ein Bärendienst. ^^"

Also alles Fragen der inneren Einstellung, nicht meiner Hautfarbe. : )

Genau so sehe Ich es auch.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 08.07.2021, 14:22:44
Hab ich da was verpasst? Ich dachte bei den Hörspielen tut sich seit Jahren nix mehr.

Nein, ich war doof. Die Hörspiele sind ja tatsächlich schon von 2012, und nicht, wie ja John Sinclairs Abenteuer etc. zeitgleich mit ihrer sonstigen Veröffentlichung sofort auf Amazon Music erschienen - wo ich sie irgendwann letztes Jahr abgestaubt hatte.



Ansonsten, zum schwarzen King Grayskull --- was schon gesagt wurde: Schade, dass man hier so plump vorgeht, anstatt aus den bestehenden Vorlagen etwas zu machen. Wie WebstorX schreibt: Adam/He-Man als magische Reinkarnation von King Grayskull war eine sinnige Interpretation der Brotkrumen, aus denen man eine Hintergrundgeschichte machen konnte. Und wie SchakoKhan schreibt: Wenn sie's mit Liebe machen würden, und nicht um der Quote willen, dann wäre ich mit einer "diverseren" (sagt man das auf Deutsch?) Auslegung des Originals durchaus einverstanden. So aber muss ich schon sagen - das hätte jemand mit mehr Gefühl für die Marke wesentlich kunstvoller hinbekommen, da bin ich mir sicher.

Habe mit derweil die erste Ausgabe des Prequel-Comics geleistet: Gibt's direkt per Kindle.

...Und leider ist's so, wie ich befürchtet hatte. Die inhaltlichen Veränderungen wirken unmotiviert und bekommen auch keinen sonderlich interessanten Kontext verpasst.

Die Story rund ums Zauberschwert ist billig und wirkt undurchdacht, und das "Schwarzsein" von King Grayskull  hat auch keine besondere Bedeutung - in dem Sinn, dass der der Charakter keine tiefere Story hat, und die Szenen mit ihm gezwungen wirken. Will nicht alles spoilern, aber man bedient sich noch dazu fleißig bei Neal Gaimans Version von "Beowulf". Figur und Story hätte man sich also sparen können. - Einziger Lichtblick sind die Easter Eggs in Richtung "He-Ro, Son of He-Man", und auch der alte He-Ro hat einen Auftritt. --- Trotzdem unterm Strich VERDAMMT schwach. Hatte mich sehr auf die Serie gefreut, auch weil die DC-Version von MotU durchaus ihre Momente hatte. Aber das war... Echt enttäuschend.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 08.07.2021, 16:42:15
Zumindest ist es jetzt logisch erklärbar, warum Adam einen dunkleren Hautton bekommt, wenn er die Macht von Grayskull anruft.

(https://i.stack.imgur.com/mp27t.jpg)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 08.07.2021, 19:56:26
Zumindest ist es jetzt logisch erklärbar, warum Adam einen dunkleren Hautton bekommt, wenn er die Macht von Grayskull anruft.

Touché!  :bga:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 08.07.2021, 21:46:14
Aber ist He-Ro in dem Comic wenigstens ein Transgender?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 09.07.2021, 07:15:14
Was ich mich frage, Zodac wurde ja schon bei 200x als Schwarzer etabliert, warum hat man nicht einfach ihn wieder mit hinein genommen. Wäre doch auch ansich ein starker Charakter gewesen, allerdings scheint die Figur ja gar nicht mehr aufzutauchen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 09.07.2021, 07:32:44
Was ich mich frage, Zodac wurde ja schon bei 200x als Schwarzer etabliert, warum hat man nicht einfach ihn wieder mit hinein genommen. Wäre doch auch ansich ein starker Charakter gewesen, allerdings scheint die Figur ja gar nicht mehr aufzutauchen.
Aufgrund des Trailers in dem Adam sagt, „Keiner wird mehr sterben“ befürchte Ich leider, das sie Cara Sterben lassen werden und sie deshalb nicht im Cartoon sind.

Es könnte sein das die Comic Reihe die als Vorgeschichte für den Cartoon dienen soll das zeigen wird.  Ram Man,Stratos, Mekaneck,Zodac, Two Bad, Webstor um ein paar zu nennen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 09.07.2021, 07:46:04
Was ich mich frage, Zodac wurde ja schon bei 200x als Schwarzer etabliert, warum hat man nicht einfach ihn wieder mit hinein genommen. Wäre doch auch ansich ein starker Charakter gewesen, allerdings scheint die Figur ja gar nicht mehr aufzutauchen.

Ja, das ist allerdings seltsam. Ein guter Punkt.

Vor allem, weil sie es damals wenigstens halbwegs richtig gemacht haben. Es war zwar trotzdem Pfusch, aber zumindest haben sie die Ursprungsversion nicht umgeschrieben und eine in der Handlung halbwegs logische Erklärung abgeliefert. Gegen die maximale Lieblosigkeit jetzt, wirkt das aber schon fast wieder elegant - peinlich genug. ^^"

Ganz allgemein:
Ich glaube, die Unterhaltungsindurstrie merkt langsam, dass vieles in die Brüche geht, wenn sie es mit total woke probieren (weil einfach ein guter Teil der Fans weg ist, wenn Hauptfiguren kaum wiederzuerkennen sind - außer vielleicht an der Kleidung; siehe Ghostbusterdebakel usw. - denn dann müssten sie diese große Veränderung mit einer unglaublich guten Handlung wett machen und das kriegen sie nicht gebacken). Also versuchen sie es jetzt zwar weiter mit den "neuen" Methoden (Rasse/Geschecht/Sexpräferenz-Änderung u.Ä.), aber zurückgefahren und wieder mehr im Sinne des früheren "Quotenafrikaners" (den sie natürlich auch weiterhin trotzdem gerne einbauen - wobei man da einen neuen Begriff bräuchte, da sie jetzt auch Latinos und Asiaten für sich entdeckt haben ^^).

So nach dem Motto: Wir können zeigen, dass wir mitmarschieren, aber wir verprellen die alten Fans nicht völlig.


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 09.07.2021, 08:35:38
Aufgrund des Trailers in dem Adam sagt, „Keiner wird mehr sterben“ befürchte Ich leider, das sie Cara Sterben lassen werden und sie deshalb nicht im Cartoon sind.

Das wäre imho keine gute Entscheidung. Das ganze Universum ist sehr inkonsistent. Sie müssten es vom Kern auf durchdacht renovieren, damit Tote Sinn ergeben bzw. einen Mehrwert haben innerhalb der Handlung. Das traue ich ihnen nicht zu.

Ansonsten wirds aufesetztes Drama, welches die mangelnde Tiefe der ganzen Sache betont, anstatt sie zu verschleieren.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 09.07.2021, 13:29:01
Mir gefällt die Richtung dieser Serie überhaupt nicht, und ich glaube auch nicht, dass sie über die erste Staffel hinaus bestehen wird.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 09.07.2021, 15:21:23
Mir gefällt die Richtung dieser Serie überhaupt nicht, und ich glaube auch nicht, dass sie über die erste Staffel hinaus bestehen wird.

Wird sie auch nicht. Revelation ist nur für eine Staffel konzipiert.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 09.07.2021, 19:31:50
Wird sie auch nicht. Revelation ist nur für eine Staffel konzipiert.

Das wusste ich nicht. Das öffnet Schlamperein bei der Handlung natürlich Tür und Tor. Oder ist irgendeine Fortsetzungsserie geplant, falls es ein Erfolg wird?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 09.07.2021, 20:27:54
Wird sie auch nicht. Revelation ist nur für eine Staffel konzipiert.

Glück gehabt!  :biggrin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 10.07.2021, 07:41:07
Woher hast du diese Info, Alec?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 10.07.2021, 07:53:50
Woher hast du diese Info, Alec?

Das wurde so kommuniziert. Revelation wird zwei Staffeln a 5 Folgen also insgesamt 10 Folgen haben. Dann soll die Geschichte zu Ende sein.
Natürlich besteht bei Netflix immer die Möglichkeit das sie bei großen Erfolg eine weitere Season produzieren. Aber erstmal gibt es „nur“ 10 Folgen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 13.07.2021, 10:23:58
Kevin Smith spricht zwar schon von einer "richtigen" Staffel Zwei, aber das ist nur Promo-Gelaber. - Dass man daran denkt, kein Zweifel, aber die Antworten auf die Trailer sind ja allgemein echt nicht unbedingt euphorisch. Die Serie hat sehr sicher das Potential, auch brutal daneben gehen zu können.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 23.07.2021, 10:38:54
Heute ist es soweit bei Netflix.

Heute abend um 20.30 schaue ich Serie mit meinen Kids und  3 Kumpels in meinem Alter an. Natürlich in voller Montur.

Meine Tochter ist auch ganz heiss, da Sie ja Teela heist und Sie weis, das ich Sie deswegen so genannt habe.

Es Juckt jetzt schon Netflix auf dem Handy anzumachen , aber Termin ist heute abend.

Ich bekomm Fast einen Orgasmus und Heule fast. Lolig :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 23.07.2021, 10:47:40
Ab wann ist es denn on? ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 23.07.2021, 12:00:06
https://www.netflix.com/de/title/81154670 (https://www.netflix.com/de/title/81154670)

Ab jetzt!!  :banana3: :banana3: :banana3: :banana3: :banana3: :banana3: :banana3:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 23.07.2021, 12:05:58
Danke, dann schau ich da nachher mal rein. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 23.07.2021, 12:10:39
Ich musss mich zusammenreisen nicht  schon Anzufangen ... 20.30 ist noch lange. Aber jetzt ha b ich 30 Jahre gewartet, dann werde ich die Stunden auch noch Überleben.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.07.2021, 12:11:44
Habe die Serie höchst verbotener Weise im zweiten Fenster mitlaufen.

Erste Enttäuschung: Zumindest zu Beginn der Serie noch keine Stimmen aus den 80ern mehr. Namen zum Teil wörtlich übersetzt - "Schlangenberg" für Snake Mountain. Ob aus den 200xern, kann ich nicht beurteilen. Gringer, gar schrecklich.

Zweite Enttäuschung: Englische Stimmen sind "zu dicht". Tolle Stimmen, aber im Zusammenspiel zu viel.

...Was ich von der Serie sonst bisher gesehen habe: Nicht berauschend, aber okay. Kein Quantensprung, aber bisher auch kein Desaster.

Teela ist die Hauptfigur, aber ihre Perspektive macht Sinn, und macht Spaß. Auch Orko, extrem schlau geschrieben, wenn auch natürlich ein Alptraum.

Was dagegen extrem lustlos erzählt ist, ist die Prämisse der Rahmenhandlung. Smith und sein Team haben erkennbar keinen Bezug zur Hintergrundgeschichte. - Was sie mit den Figuren machen, geht okay. Was sie mit dem Setting machen, wirkt wie ausgewürfelt.

Ich alter Sack fühle mich da erinnert an Dave Wolverton: Der schrieb einen der besten "Star Wars"-Romane aller Zeiten mit "The Courtship of Princess Leia"... Ohne die Filme gesehen oder die weiteren Bücher in der Reihe daneben jemals gelesen zu haben. - Nun ist Kevin Smiths Ansatz mit Sicherheit nicht "einer der besten aller Zeiten". ...Aber Ihr versteht, was ich meine.

Fazit, zumindest bisher: Kann man sich schon anschauen. Hätt's das jetzt aber so gebraucht - im Gegensatz zu einer liebevolleren, fokussierteren, detailorientierteren Neuauflage? Wahrscheinlich nicht unbedingt. Aber zumindest (noch) keine komplette Katastrophe. - Sollte mich nicht wundern, wenn Smith sich nach der ersten Staffel zurückzieht, und jemand Anderes "Showrunner" wird.

...Die Musik, im Übrigen, hart GEKLAUT von "Two Steps From Hell". ...Was so symptomathisch ist für diese Show. - Könnten was mit Liebe machen, machen irgendwas 08/15-Mäßiges. Schade.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 23.07.2021, 12:17:36
Ok.
Habe die erste Staffel komplett gesehen.
Wer keine Spoiler mag STOP.
Nicht weiterlesen !!!

Um es vorweg klar zu sagen, mit Filmation hat das ganze überhaupt nichts zu tun.
Wenn das erinnert es eher an 200x mit klassischen Action Figuren Designs, die sich dann in modernere Outfits ändern, ohne das irgendwie genau zu erklären warum. Warum da von einer Filmation Fortführung geredet wurde ist mir schleierhaft. Weder reden die Figuren wie im Filmation noch benehmen sie sich wie im Filmation.
Die Bauern von Eternia sind nun keine Menschen mehr. Das ist jetzt ein Mischmasch verschiedenster Wesen.
Menschen, Hasenmenschen,Fischmemschen u.s.w das ganz klar eher 200x als Filmation.
Das ist nicht unbedingt schlecht aber wenn man halt Filmation im Hinterkopf hat, irritiert das schon.

Wenn Grayskull dabei ist endgültig zu fallen, wie in der ersten Folge, warum kommen dann nicht alle Masters zusammen um es zu verteidigen? Kein Stratos, Mekaneck, Buzz Off, RAM Man, Zodak? U.s.w
Mit keinem Wort werden sie erwähnt als  hätten sie nie existiert. Das ist schon ein Fail.
Aber Skeletor bietet sein ganzes Arsenal?

Die Deutschen stimmen sind ok.
Orko is erstmal ungewohnt, aber dann geht es.
Ich bin bislang mit den ersten 5 Folgen aber mehr als zufrieden.
Wenn man sich darauf einlässt ist es super.
Es ist wie vermutet eine Teela Story. Allerdings ist es weniger störend als gedacht.
Es ergibt durchaus Sinn wie sie die Geschichte erzählen. Nur hätte man keine cara teilweise brutal sterben lassen müssen nur um es noch dramatischer zumachen.
Mein Mega Kritikpunkt, man tötet keine Motu cara. Und davon gibt es eine Menge in den ersten 5 Folgen.
Skeletor? Moss Man? Faker?
Warum killt man orko?
Roboto? Blast Attak?
Zum Schluss dann noch Adam?
Wobei man da mit Adam ja noch abwarten muss. Mega heftiger Cliffhänger am Ende der ersten Staffel.
Skelegod ist dabei. Und ja das H steht für He Man b.z.w für die Macht von Grayskull die Skeletor endlich bekommt.

Die Tri Klops Sekten Sache ist wie erwartet ziemlich Müll aber passt schon ins Gesamtkonzept.
Warum aber er so einen durchgeknallten Typ abgeben muss?
Scare Glow hat einen Monstermäßigen Auftritt. Da gibt es nichts zu mosern. Einfach nur stark.
Shadow Beast gehören also zu Scare Glow. Logisch gemacht. Toll.
WunDar, Vikor, King Grayskull, Binoatops, Eternia, Die Flugscheiben aus dem Realfilm, einfach Hammergeil.
Aber dafür was King Grayskull darstellt und von sich gibt, hätte man die Hautfarbe von King Grayskull nicht ändern müssen.
Andra ist ein neuer Cara der Gut reinpasst, nicht nervt und immer an Teelas Seite ist ohne zu aufdringlich zu sein. Passt. Mal sehen welche Rolle sie noch bekommt. Ich glaube das wahr noch nicht alles.
Warum Castle Grayskull nun zum „Touristenort“ verkommt und jeder der will da rein und raus laufen darf wie er will muss Kevin Smith auch noch erklären.
Ebenso warum niemand der Akteure daran denkt, das wenn man He Man und die Magie zurück holt, man auch Skeletor wieder lebendig macht. Logik Fehler. Nichtmal Adam oder die Sorceress denken da dran oder sind darauf vorbereitet? Evil Lyn weiß davon auch nichts? Logik fail für mich.
Mal sehen wenn die zweite Hälfte anläuft welche Toten dazu kommen oder ob das durch irgendeine Magie wieder rückgängig gemacht wird.
Auch interessant wird sein wie Teela dann zur Sorceress wird. Das Ist auch ein Geheimnis das mehrfach angetastet wird aber nicht gelüftet. Teela kennt keines ihrer Elternteile. Mal sehen was das wird.

Die Story ist insgesamt super, aber wie gesagt man tötet keine Motu Cara, das geht für mich gar nicht.
Ach ja alles Material was man aus allen Trailern kennt wurde in diesen 5 Folgen gezeigt. Damit sind die zweiten 5 ein komplettes Geheimnis.
Bin gespannt wann und wie es weitergeht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.07.2021, 13:06:19
...Ich gehe davon aus, bei Adams Ankunft im Himmel könnte sich folgende Szene abgespielt haben:

- "Hallo, Champion! Ich bin KING GRAYSKULL, Dein DIREKTER VORFAHRE!"

- Wun-Darr und die Seherin von Preternia:  ^_^'
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 23.07.2021, 13:12:11
...Ich gehe davon aus, bei Adams Ankunft im Himmel könnte sich folgende Szene abgespielt haben:

- "Hallo, Champion! Ich bin KING GRAYSKULL, Dein DIREKTER VORFAHRE!"

- Wun-Darr und die Seherin von Preternia:  ^_^'

Vor allem ist Pre Eternia nun der Himmel?
Moss Man darf also in den Himmel, Orko nicht?
Ist da nicht Logikfehler nach Fehler.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 23.07.2021, 13:19:29
Ja, es wurde bereits gesagt, mit dem Filmation Cartoon oder überhaupt mit MOTU wie man es kenn, hat das nichts zu tun.

Die Teela-Show ist ganz nett anzusehen, aber auch nichts Besonderes. In den ersten 10 Minuten gibt es mehr Fanservice und Gewalt als in 130 Folgen 80er Serie.

Und Teelas kleine schwarze Freundin ist sowas wie der Martin Lawrence von Eternia.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 23.07.2021, 13:50:21
Vor allem ist Pre Eternia nun der Himmel?
Moss Man darf also in den Himmel, Orko nicht?
Ist da nicht Logikfehler nach Fehler.

Na sicher - aber immerhin war das Cameo ganz nett. Die Serie hat schon ihren Charme, sobald sie sich von der Hauptstory entfernt. - Aber halt gerade im Vergleich zur DC-Comicserie ist die Interpretation halt weder sonderlich originell, noch sonderlich spannend. Da hätte man - selbst bei gleichbleibendem Fokus auf Teela, echt mehr daraus machen müssen. Auch dafür - und das ärgert mich schon ein  Bisserl - gibt's ja Vorlagen. Habe an meinem Schreibtisch gerade die 2015er Sammlung der Mini-Comics liegen; gerade, wenn man sich Robert Kirkmans extrem liebevoll gemachte Hommage an die Originalserie darin anschaut, muss man sich schon fragen, warum die Verantwortlichen dachten, Kevin Smith hätte hier das gewisse Etwas...  :icon_confused:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 23.07.2021, 19:54:16
Naja... Die Serie hatte bisher so seine Momente, aber wirklich komplett begeistert bin ich davon nicht.

Deutlich zuviel Teela, wie schon vermutet und befürchtet. Anstatt die Heldenreise von Adam/He-Man, wird es die Heldenreise von Teela. Das mag in den aktuellen Zeitgeist fallen, aber der Held sollte Adam/He-Man sein. Das ist bisher noch nicht der Fall und ich frage mich, ob das noch anders wird.

Versteht mich nicht falsch, eine starke und emanzipierte Teela wird auch von mir gefordert. Nur ist sie nicht die Hauptfigur.

Was ich aber mochte, waren die kleinen "Gimmicks", wie die Krieger von Skeletor oder auch diese Schwebedinger der Centurions aus dem Realfilm. Wie gesagt, es gab immer mal wieder schöne Momente.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: dirkarchut am 23.07.2021, 22:44:59
Also die dritte Staffel von der neuen Edition 2000 , die nie ausgestrahlt wurde ging es um King Hiss die Schlangen Menschen.

Super Skeletor Tod und He Man Tod. Auf einmal alle verbündet. Soll das Heman sein oder eine Teela Story.

Wieso macht man das. So wird es wohl kein Erfolg werden.

Das wird dann wahrscheinlich den Realfilm bei Netflix kosten.

Ich wollte Kämpfe zwischen Team Hemann und Skeletor gefreut und keine Teela only Story.

Ist dreißig Jahren gab es auch nie Tote und schon garkeine Charaktäre :boese:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 24.07.2021, 01:03:46
Was realSkeletor in diesem Zusammenhang gesagt hat:

"Teelas Heldenreise" ist schön und gut, und nett und alles. - Der Kernansatz, Teela von ihrer Rolle als mitunter extrem begriffsstutzige Fantasy-"Lois Lane" zu befreien, durchaus auch nicht falsch, und durchaus auch ein überfälliger Schritt. Aber der zweite Teil der Serie sollte jetzt besser wirklich was zu He-Man als Charakter sein, oder ich bin sehr enttäuscht. Wie's ein Reviewer irgendwo geschrieben hat: Man stelle sich mal vor, die Netflix-Version von "She-Ra" hätte She-Ra in der Anfangsepisode gekillt, und dann eine Geschichte zu Bow und Seahawk erzählt - ei, was wäre das mal wieder für ein #aufschrei gewesen.

Interessant wäre gewesen, hätte man die erste Folge vielleicht eher in die Mitte gesetzt - die Dynamik zwischen He-Man und seinen Freunden kommt zu kurz, und obwohl die Flashbacks ganz nett sind, fehlt da einfach was.

Wie DerGraf schon geschrieben hat: Andra als Figur ist extrem verschwendet. Die gleiche Rolle hätte ein klassicher "Master of the Universe" ausfüllen können, dann wäre auch der verheerende Eindruck einer "Girl Party" vermieden worden.

So bedient man halt mal wieder gängige Klischees des Zeitgeistes, von denen die meisten von uns schon nach "The Last Jedi" genug hatten: Die Männer Eternias sind alle unfähige, leicht verblödete Drama-Queens, die wütende weibliche Ersatzmamas vom Typ "Sitcom-Ehefrau" brauchen, welche ihre Probleme für sie lösen. - Test: Sagt mir drei Dinge zu Teelas Porträt aus MotuR, die darüber hinausgehen, dass die wütend ist, und generell Sachen gut macht. --- Geht nicht, hmmm?  :icon_cry: Das ist so, weil sie in den Augen der Autoren keine Person ist, sondern eine Funktion: Sie definiert sich dadurch, inwieweit sie den klassichen männlichen Figuren Aufgaben abnimmt. Deswegen hat auch Evil-Lyn mehr zu Orkos Tod zu sagen, als Teela, und Andra eine tiefere Bindung zu Roboto. Teela ist nicht dafür da, sich mit der Story auseinanderzusetzen - nur, sie zu beenden.

Mein Eindruck für den kommenden zweiten Teil der Serie, deswegen: GARANTIERT schwingt Teela irgendwann selbst das Zauberschwert. Zum Schluss gibt sie es dann He-Man wieder, denn das Klischee ist ja, sie bräuchte es gar nicht. - Kein Witz, keine Verbitterung, nur ein Bisserl kalte Analyse.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 24.07.2021, 01:49:24
Hier kommt nun nochmal eine etwas ausführlichere Kritik zu den ersten fünf Folgen, bei der es sein kann, dass ich mich nochmals wiederhole:

In erster Linie ist für mich Masters of the Universe der Kampf Gut gegen Böse, das Licht gegen die Dunkelheit oder halt He-Man gegen Skeletor. Das bekommt man in den ersten fünf Folgen nur ganz am Rande präsentiert, falls überhaupt. Wenn man hierbei einen anderen Weg gehen möchte, habe ich nichts dagegen. Allerdings immer unter der Voraussetzung das die präsentierte Story stimmig ist. Das ist sie hier IMO aber (noch) nicht.

Das man die Hauptcharaktere zu Beginn "killt" kann man machen, aber dann muss man die Geschichte auch konsequent gut weitererzählen. Die Chance hat man verpasst IMO. Ganz abgesehen davon halte ich nichts von den ganzen Kills, da sie wahrscheinlich am Ende eh keine Bedeutung haben werden.

Was mir zudem noch leicht auf den Geist gegangen ist, waren die latenten LGBT-Charakterzeichnungen von Teela und Adam. Hier wird unterbewusst angedeutet, dass Teela und Adam Homosexuell sind. Zumindest ist dies mein Eindruck. Wenn sich das im Laufe der zweiten Hälfte bestätigen sollte: Okay! Habe ich nichts gegen. Aber warum macht man daraus dann quasi erstmal ein "Geheimnis" und deutet es nur an? Wenn die Beiden Homosexuell sein sollten, dann sagt es sofort. Knallt es einfach raus!
Vielleicht soll die Charakterzeichnung nur mit den Stereotypen brechen. Okay, auch damit hätte ich kein Problem. ABER wenn dann seid konsequent und zieht es komplett für alle Charaktere der Serie durch und nicht nur bei Teela und Adam. Das heißt: Warum spürt/ahnt/weiß ausgerechnet Königin Marlena, dass ihr Sohn He-Man ist und nicht Randor? Randor hingegen sollte dann auch nicht so herablassend auf seinen Sohn reagieren, wie bei der Zeremonie von Teela als Waffenmeisterin (die Bedeutung Man-At-Arms lasse ich hier bewusst weg, da ich das auch als Spinnerei empfunden habe).

Ansonsten empfand ich die Geschichte rund um Tri-Klops und Trap Jaw als Anführer einer Tech-Sekte als interessant. Die Beweggründe liegen hier zwar komplett im Dunkeln, was aber wohl auch dem geschuldet ist, dass man hierfür kaum Zeit hatte.

Die Orko-Arc ist soweit in Ordnung. Wobei man hier eventuellerweise mal etwas anderes hätte erzählen können. Aber nun gut.

Der Heel Turn von (Evil) Lyn und Beast Man war sieben Meilen gegen den Wind zu riechen. Da hätte man sich die ganze Geschichte rund um die "gute" Lyn auch sparen können, wenn man das quasi in einer Sekunde direkt wieder ad acta legt.

Wie schon vorher geschrieben, die Serie hatte durchaus seine Momente, aber leider bin ich noch nicht sonderlich begeistert und werde es wohl auch nicht mehr werden. Eine weitere Chance vertan, Mattel!
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 24.07.2021, 07:15:10
Ganz ehrlich, ich weiß noch gar nicht, was ich dazu sagen soll... um ehrlich zu sein fand ich das Ganze leicht verstörend. :icon_surprised: Ich hab ja nichts gegen moderne Storyansätze, aber wow...

Ach ja, die IMBD Wertung liegt im Moment bei 5/10 und die Kommentare sind fast durchgehend negativ. Also die Serie kommt bei den meisten wohl überhaupt nicht an...
She-Ra liegt bei 7.9/10 und ich gebs ja ungern zu, aber das ist auch aus meiner Sicht tatsächlich die bessere Serie...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 24.07.2021, 10:59:03
Ich hab noch nicht mal 5 min davon gesehen und die Serie kotzt mich jetzt schon an!  :no:

- Der Vorspann mit den Standbildern wirkt so amateurhaft als wäre er von einem Fan zusammengeschustert, synchronisiert und auf Youtube gepostet.

- die deutschen Stimmen sind bisher katastrophal belanglos (BSP: Man-AT-Arms und Orko) Da sind ja unsere Live-HSP`s deutlich besser besetzt!

- dazu kommen bescheuerte Übersetzungen wie "Schlangenberg" - warum es nicht bei "Snake Mountain" belassen ?  :autsch:

- die Dialoge haben Fanfaction-Niveau

- die Handlung versickert jetzt schon in deutlichen Logiklöchern: Warum wird z.B. Teela zum Man-AT-Arms ernannt ?  :autsch: Müsste es nicht Woman-at-Arms heißen?  :tounge:
   klingt natürlich bescheuert - im Deutschen hätten sie "Waffenmeisterin" sagen können Aber warum? WARUM??? Die Frau ist schon Captain der Garde und Adams Leibwächterin -
   wieviel Pflichten soll sie noch übernehmen? Und seit wann versteht sie sich darauf Waffen zu konstruieren? Und wieso wird Man-At-Arms überhaupt ausrangiert - der Gute wirkt
   doch noch recht rüstig?

Ich schau jetzt mal weiter Folge 1 und die 2. Folge gebe ich mir dann auf englisch.

Es KANN eigentlich nur besser werden... oder? ODER?  :schnueff:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 24.07.2021, 10:59:20
Nach zwei mal ansehen muss Ich meine Meinung nochmal revidieren.

Ich würde das ganze gerne Aufteilen.
Zeichen Stil und Atmosphäre.
Gut. Also da gibt es erstmal nichts zu meckern. Der Stil gefällt, Atmosphäre ist gut und die Musik passend. Spätere Design Entscheidungen der Cara wollen mir immer noch nicht wirklich gefallen. Da vor allem sei Teela, Beast Man und Tri Klops,genannt.
Aber es gibt aus der Story heraus schon Sinn.
Im Englischen Original sind die Stimmen sehr Perfect.
Die Deutschen  stimmen sind bestenfalls ok. Die deutsche Stimme von Skeletor loost gegen Mark Hammil so dermaßen ab. Auch Orko klingt auf deutsch so unplatziert, der us Kollege ist auch nicht perfekt aber 1000 mal besser.

Charaktere
Ok, hier fängt es schon an schwerer zu werden.
Erstmal es sind für mich zu wenige Cara. Zweitens Einige Cara die da sind spielen überhaupt keine Rolle. Fisto und Clamp Champ haben genau zwei Zenen, ohne ein Wort zu sagen. Ebenso Whiplash, Clafulf, Blast Attack. Warum was soll das?
Spikor eigentlich ebenso. Moss Man darf wenigstens noch zwei Sätze sagen, bevor er sinnlos und billig hingemetzelt wird. Der Herr der Wälder verkommt hier zu unnützes wehrloses Unkraut das man rausreißt und verbrennt. Ein Cara der über 1000 Jahre alt sein soll läßt sich so leicht abfackeln.?
Andra ist ein neuer Cara der hier eingebracht wird. Natürlich muß er dunkelhäutig sein das ist ja in heutzutage. Aber nebenbei ist der Cara gut inziniert. Ich finde sie passt gut rein und ist kein Störfaktor.
Eternia Türme der Macht, sehr geil gemacht.
Die Folge mit HeRo, Vikor, WunDar ssuper.
King Graykull ist dunkelhäutig? Hat das einen Hintergrund?
NÖ. Soll nur zeigen das auch schwarze Held sein können.
Wofür gibt es dann Andra,Clamp Champ?
Auf der einen Seite so auf der anderen Seite dann aber wieder schwarze Stereotype einbauen. King Grayskull hat lange Rasterzöpfe und Nasenring. Ja nee is klar.
Das ist so billig Herr Smith.
Die Story
Hier spätestens, hört für mich der Spaß dann auf.
Grundsätzlich wäre es ja ok gewesen, wenn He Man mal nicht die Person ist die im Fokus steht. Aber das hätte man viel besser lösen können. Ich erinnere hier mal an die Europa Hörspiele. Gerade die letzten Folgen, in dem die Masters geschlagen wurden und Skeletor der König von Eternia wurde. Mit vielen Cara eine Geschichte die Fesselnd, die ohne Mord und Totschlag auskommt und in der auch Teela eine starke Rolle einnehmen kann. Dieses Märchen das Frauen ja so ungerecht behandelt werden und jetzt alles weiblich sein muss, kotzt mich gerade extrem an. Nicht weil es Falsch wäre Frauen zu stärken, sondern weil es Mal wieder übertrieben wird und mit der Realität nichts zu tun hat. Ich kenne so viel starke Frauen in real Live. Das hier wieder ein Trugbild aufgebaut wird und alle dem zu folgen haben, es kotzt mich Mittlerweile an.
Auch viele Beispiele aus dem Comic Bereich gibt es doch schon. Wonder Woman, Batgirl, Batwoman oder um bei Masters zu bleiben SheRa und die gesamte Prinzess of Power Riege. Also gerade die Masters müssen sich den Vorwurf der Unterdrückung des weiblichen nun echt nicht vorwerfen lassen. Wir hatten schon starke Frauen in Führungsrollen, als die jetzigen Selbsternannten Frauen an die Macht Rednerinnen noch gar nicht geboren waren.
Der zweite Kritikpunkt der ganze Technosekte Kram.
What the Hell. Was hat Kevin Smith bitte geraucht als er sich das ausgedacht hat.
Es passt null zu Motu.
Sekten, Religionen, Himmel und Hölle waren zu keiner Zeit ein Thema bei den Masters.
Das hat es auch nie gebraucht. Macht Tri Klops zum Outlaw, zusammen mit Whiplash und Trap Jaw wäre Ja ok. Aber ein durchgeknallter Sektenprediger. No das ist auch keine Weiterentwicklung das ist Müll.
Cara die damals eher dümmlich waren sind nun Bad Ass und super Clever.
Beast Man, Roboto.
Cara die damals Clever oder Bad Ass waren sind nun dumm und Ängstlich.
Orko, Sorceress, Tri Klops, Trap Jaw, Whiplash
Das ganze bekannte Franchise auf den Kopf gedreht.

Letzter Kritikpunkt.
Das töten beliebter MOTU Cara.
Wir haben die halbe Serie gesehen und es wurden Getötet:
Faker, Moss Man, He Man,Adam, Skeletor, Blast Attack, Orko, Scare Glow, Roboto, Adam zum zweiten Mal. Was soll das?
Es ist unnötig. Es treibt die Geschichte nicht einen Millimeter voran das einige Cara sterben. Welchen Sinn hatte der Tod von Moss Man? Von Orko?
HeMan wird zum weichei und Mörder degradiert. Damit verliert das Franchise seine Unschuld. Warum das ist keine Inovation, das ist keine Weiterentwicklung. Das ist billiger Trash. Billige Effeckthascherei mit den ersten Hero Teaser. Das ja viele Einschalten um dann zu sehen das ihr geliebtes Franchise auf den Kopf gedreht wird schön durchgekaut und mit dem zweiten Hinrichten von Adam noch ausgespuckt wird.

Kevin Smith wenn das deine Vision von Masters ist, wäre es besser gewesen du hättest es nicht gemacht. Ehrlich es nervt mich so ungemein.

Meine Hoffnung ruhen auf den zweiten Teil. Das einige Sachen zurück gedreht werden.
Ich befürchte aber das es weitergeht mit der Teela Show und am Ende Skeletor stirbt und Teela die neue Sorceress wird oder selber der neue He Man.
Ich befürchte schlimmes.
Es verwundert das Mattel da zugestimmt hat, nachdem etliche Skript für den Realfilm die in genau die gleiche Richtung wie dieser scheiß gingen abgelehnt hat.

Es tauchen immer mehr Videos auf von verärgerten Fans und wenn das dazu führt das Kevins Show abgesetzt wird dann ist das gut so.
Wenn es dazu führt das die Revelation Figuren abgesetzt werden auch gut.

Um es klar zu sagen, Ich bin nicht gegen Neuerungen. Ich bin nicht gegen Weiterentwicklung des Franchise. Gerade 200x oder die Comics der Classics Reihe haben da vieles richtig gemacht. Aber das hier, Revelation ist Müll.
Jetzt mal Ehrlich. Alle die dieses Franchise als Kind geliebt haben, Taten das eben weil Motu so war wie es war.
Hättet ihr Revelation als Kind gut gefunden und würdet 30 Jahre später euch dafür interessieren? Ist es das worauf wir 40 Jahre gewartet haben?
So war doch der Werbeslogan.
Oder sind jetzt viele dem ganzen positiv gegenüber, weil es nichts anderes gibt und Filmation schlecht gealtert ist?

Ich finde Netflix kann kein MOTU.
Sie konnten keine She Ra.
Sie können nicht He Man wie sie bewiesen haben auch wenn der Style besser ist
und Gott bewahre die versuchen sich an einem Realfilm.

Ich bin unterm Strich sehr verärgert was die da bislang abliefern.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: e0nblue am 24.07.2021, 14:19:54
Also ich weiß nicht wielange das her ist das ich hier das letzte mal was gepostet habe ,

aber ich wundere mich wie sehr die Meinungen auseinander gehen . Eigentlich wollte ich nur mal gucken

was so die mehr "eingefleischten" Fans  denken , im Gegensatz zur gewöhnlichen Netflix Fanbase und ich bin sehr überrascht ...


Wie man das schlecht finden kann...

Ich fande die Serie absolut episch . Ich wüsste gar nicht wo ich anfangen würde , saugut erzählt und vorallem ENDLICH auch mal ein bisschen düsterer !!

Auf der eine Seite sehr retromäßig und trotzdem eine sehr gute Verbindung zur 2000er Toyline , gut weitergedacht sehr kreativ : Wie cool war die Sache mit Tri Klops Tech-Kult ?

Wenn das alles die Vorgeschichte war und jetzt gehts mit He-Man weiter , einfach ein Meisterstück , wie das weitergedacht wurde , wie die Charaktere dabei beleuchtet worden sind
einfach ALLES.
Höchst dramatisch die Story mit Orko ABER ich habe mir MOTU immer schon irgendwie düsterer vorgestellt! Da wird einfach mal ein Moss-man weggeburnt
oder Skeletor borht nochmal locker seinen Stab durch He-Man bei der Verwandlung. Die meisten sollten so 40+ sein , ich bitte euch , das war viel mehr für Erwachsene
ich finde wirklich da wurde alles in einer 5 teiligen Serie verreint war nur vereint werden konnte . Ich musste sie mir zwei mal angucken , und wie saugut sie auch gezeichnet war .

Endlich mal mehr Überraschung und wirklich alles auf einen sauhohem Nivau , die Charaktere hatten viel mehr Tiefe und nicht dieser kindergarten wischi waschi

Ich für meinen Teil wurde insofern überrascht , das ich NIE gedacht hätte wie gut es werden kann .
Das war Legendär , mutig und sehr Kreativ in der Umsetzung und ich war zu Tränen gerührt .  9/10 von mir
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 24.07.2021, 14:53:45
Nach zwei Folgen kann ich jetzt erstmal dieses Fazit ziehen:

- Auf jeden Fall in Originalsprache anschauen! Die Stimmen sind deutlich besser und der deutsche Text ist mitunter recht holprig und
  verliert viel vom Wortwitz.

- ES mag eine gute Fantasy/Science Fiction Zeichentrickserie mit cooler Action und stimmiger Atmosphäre sein...wobei ich die     
  Zerstörung des Universums durch das Verschwinden der Magie ein wenig weit hergeholt finde!

  Aber: Es fühlt sich für mich nicht wie MotU an! Und ich bezweifle, dass sich das noch ändert. Es hat sich einfach zu viel   
  verändert!
  Beispielsweise: Als das gute alte Grayskull verschwunden ist und diesem protzigen Glitzer-DING Platz gemacht hat, ist mir   
  praktisch die Kinnlade runtergefallen. Das war genauso wie damals in "Force Awakens" als Luke Skywalker achtlos sein altes 
  Lichtschwert über die Schulter geworfen hat! Ein weiteres Beispiel wäre das, was piam über die Charaktere geschrieben
  hat!

Die 200Xer Serie hat das Original genommen und gekonnt ins neue Jahrtausend überführt. Mit cooler Animation und spannenden Story-Arks, ohne dabei den Respekt vor dem Original zu verlieren. Diese Neue Serie ist in meinen Augen mehr eine Demontage meines seit Kindertagen geliebten Universums.

Im Prinzip verhält es sich wie Star Trek Discovery zu Star Trek Next Generation!

Es ist einfach nicht mehr MotU!  :flop: :flop: :flop: :flop: :flop: :flop: :flop: :flop: :flop: :flop:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: e0nblue am 24.07.2021, 15:19:30
Ich finde es ist mindestens Picard zu Next Generation ..


Aber gut  , der eine liebts der andere hassts wohl ,

aber ich könnte mir vorstellen viele der Neagtiv Kritikern werden in Staffel 2 besänftigt ,

zumindest wenn man manche Argumente so liest .

Ich kann mich nur wiederholen ich fands einfach Mega Bombastisch , alle 5 , so weggesuchtet

Ich freue mich wahrscheinlich im August schon , tierisch auf mehr .

Bye:)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 24.07.2021, 15:48:43
Ich finde es ist mindestens Picard zu Next Generation ..

Ob das jetzt besser ist, sei mal dahingestellt. Ich hab die Serie "Picard" nie gesehen, obwohl ich mich bei der Ankündigung damals sehr gefreut habe. Aber nachdem sich immer mehr herauskristallisiert hat, dass Picard noch weniger mit der Grundidee von Star Trek zu tun hat, als "Discovery" war die Sache für mich erledigt!

Wenn dir Revelation gefällt... okay! Genieß es!  :prost2:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 24.07.2021, 16:44:41
  Als das gute alte Grayskull verschwunden ist und diesem protzigen Glitzer-DING Platz gemacht hat, ist mir praktisch die Kinnlade runtergefallen. Das war genauso wie damals in "Force Awakens" als Luke Skywalker achtlos sein altes Lichtschwert über die Schulter geworfen hat.
Ich finde es irgendwie noch schlimmer. Es wird gesagt das Castle Grayskull nur ein Trugbild gewesen ist um die Halle der Weisen zu verstecken.
Ergo es hat nie wirklich existiert.
What?.. Das Hauptgebäude der Serie hat nie existiert? Das Nummer eins Playset jeder Motu Line hat nie existiert? Was soll der Scheiß.
Motu handelt von Castle Grayskull und der Macht in der Burg. Das ist der Kern von MOTU. Deshalb irrt jeder der behauptet das wäre eine Weiterentwicklung oder Modernisierung.
Das ist eine komplett neue Story, genau wie die Netflix She Ra.
Nur haben sie es diesmal getarnt unter den alten Outfits. Die ja schon in der ersten Folge abgestreift wurden.Weil der Aufschrei bei MOTU um so größer gewesen wäre, hätten sie die Designs ab der ersten Minute so gezeigt.
Es ist raffiniert gemacht aber im Endeffekt haben sie Motu, Design und Storymäßig genauso verschandelt wie She Ra.
Die 200Xer Serie hat das Original genommen und gekonnt ins neue Jahrtausend überführt. Mit cooler Animation und spannenden Story-Arks, ohne dabei den Respekt vor dem Original zu verlieren. Diese Neue Serie ist in meinen Augen mehr eine Demontage meines seit Kindertagen geliebten Universums.

Genau so ist es, das sehe Ich auch so. Der Respekt vor dem Vorhandenen war nie da.
Kevin Smith hat das Franchise genommen und alles verdreht und auf den Kopf gestellt. Alles was an Regeln galt über 40 Jahre hat er gebrochen. Castle Grayskull, He Man tötet, Todesstrafe in Eternia, Beast Man ist cleverer Bad Ass, Mer Man ist ne Lusche u.s.w
Wenn dann Leute schreiben es wäre erkennbar wieviel Liebe in das Projekt geflossen ist, sage Ich dazu nehmt mal die rosarote Brille ab. Die erste Folge hat Vintage Power, ja.
Der Rest nicht. Das ist eine Blenderfolge. Nicht umsonst sind alle zehnen des Hero Teasers aus dieser ersten Folge. Hätten die einen Teaser gemacht der den wirklichen Kern zeigt wäre das ein Riesen Aufschrei geworden. Davon bin Ich überzeugt.
Wie du sagst das ist eine Demontage.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Gamemaster am 24.07.2021, 17:11:24
Habe mir die 5 Folgen gestern auch angeschaut. Die Serie hätte ja gut werden können, also die Animationen und Kämpfe sind schon ok, aber die Story und Logikfehler ist ja mehr ein Gehirnfurz.

Ich bin nun wahrhaftig kein Fan der das riesige Backgroundwissen hat, aber die Serie hat eigentlich gar nichts mit den Filmation Folgen zu tun wie angekündigt sondern nutzt nur das Aussehen.
Wie gesagt, die Story ist so bescheuert und Kindern darf man die Serie ja auch nicht zeigen. :flop:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 24.07.2021, 17:20:50
Schäm dich, Kevin Smith. Schäm dich und lösche auch gleich all deine Social Media Kanäle mit deinen blenderischen Hype-Kommentaren. Du hast von keinem Franchise Ahnung und bist einfach nur ein lauter Fanboy, der gerne den Studios den Allerwertesten küsst, um auf Sets oder zu Previewveranstaltungen eingeladen zu werden.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 25.07.2021, 00:31:11
Wie cool war die Sache mit Tri Klops Tech-Kult ?

Äh überhaupt nicht? Also wer Sätze wie "Beim allmächtigen Motherboard!" als cool empfindet, dem kann ich jetzt auch nicht mehr weiterhelfen.

Nachdem ich es jetzt etwas habe sacken lassen und mir auch einige Reviews angeschaut habe, muß ich mein Urteil leider noch mal schärfer fällen.

Die Serie ist für jeden He-Man Fan eigentlich ne derbe Backpfeife. He-Man selber und vor allem auch Prinz Adam werden als ziemlich dümmlich und armselig dargestellt, um die neue Masterin des Universums nur umso heller erstrahlen lassen zu können.

Vor allem deren Wendung von der treuen Kommandantin der Palastwache zur lesbischen Söldnerin ist so mit das Unglaubwürdigste, was ich in Film und Fernsehen je sehen mußte. Verglichen damit ist ja Anakins Hinwendung zur dunklen Seite der Macht eine schauspielerische Meisterleistung.

Und auch dieser Blödsinn von wegen ihr ganzes Leben basiert auf einer Lüge. Adam hatte guten Grund, sie nicht in sein Geheimnis einzuweihen. Er hat es auch nicht seinen Eltern verraten (okay, die Mama hats eh gewusst). Weswegen SIE deswegen jetzt so angepisst ist und gleich alles hinschmeißt, ist lächerlich.

Über Kevin Smith wurde soweit alles gesagt. Der Typ ist halt ein Bastard.

Zur zweiten Staffel habe ich ebenfalls, wie schon von anderen hier angedeutet, gehört: Adam (sofern der Arme überhaupt überlebt) wird König und Teela der neue He-Man. Wundern würde es mich nicht.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 25.07.2021, 08:05:50
Tri-Klops als Sektenführer fand ich maximal verstörend. Das hat sich angefühlt als hätte Eli Roth irgendwann Nachts eine wirre Fanfiction geschrieben und Kevin Smith daraufhin gesagt, jo, coole Idee, das nehmen wir mit rein.  :eek: Also ich fand hier vieles sehr verstörend, das Abfackeln von Moss-Man usw. Und es stimmt schon, Adam/He-Man wirkten ziemlich dumm und naiv, fast ein bisschen lächerlich. Es gibt solche Filme in denen zuerst ein lachhafter Klischeeheld präsentiert wird der dann in den ersten 5 Minuten drauf geht, woraufhin dann der Nobody oder Antiheld übernimmt, genau so hat sich das für mich angefühlt. Vielleicht wollte Smith etwas ähnliches wie im Transformers Film von 1986 versuchen, in dem Optimus Prime stirbt, das hat aber aber nicht funktioniert, ich finde er hat He-Man eher ins Lächerliche gezogen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: The Oracle am 25.07.2021, 11:10:54
Der Vorspann mit den Standbildern wirkt so amateurhaft als wäre er von einem Fan zusammengeschustert, synchronisiert und auf Youtube gepostet.

Was das angeht, muss ich dir Recht geben. Das wirkte schon sehr billig und unkreativ. Was die Serie an sich angeht, bin ich aber der selben Meinung wie e0nblue und würde auch eine 9/10 vergeben. Ich hoffe nur, dass es nach dem wirklich fiesen Cliffhanger am Ende jetzt nicht allzu lange dauert, bis es weiter geht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 25.07.2021, 12:52:41
Ich meine gelesen zu haben, dass es am 11. August weitergehen soll.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 25.07.2021, 17:19:00
So, habe jetzt alle 5 Folgen gesehen und..boah. Da habe ich nach der 2000er Serie so lange gewartet bis endlich wieder was neues aus dem MotU zu sehen ist und dann....das?
(She-Ra lasse ich mal außen vor, irgendwie mag ich die Serie aber sie stellt für mich eine eigene Welt da)
Ganz ehrlich, da habe ich ja bei der He-Man New Adventures Serie mehr Liebe für Eternia gespürt als hier...
Das Teela so wichtig und stark ist schreit natürlich leider ganz stark nach "wir haben 2021 und da muss eine Frau im Mittelpunkt stehen"
Was an sich auch machbar gewesen wäre, aber nicht so.
ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll was mir alles nicht gefallen hat.
Ganz einfach gesagt gibt es eher fast nichts was ich gut fand.
Hm...och der Zeichenstil war nicht schlecht...jo...das war es dann so ziemlich schon. Echt schade, aber man hat es geschafft das ich im Moment denke man kann das Franchise einfach in Ruhe lassen und fertig.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 25.07.2021, 17:55:41
Bin jetzt auch mit allen Folgen durch. Die Enttäuschung überwiegt, aber das wahrhaft Traurige ist, dass die Serie neben dem tollen Animationstil auch immer wieder richtig schöne Szenen hat. Ich fand den Auftritt von Scare Glow super. Und so manche Szene mit Orko ging mir richtig zu Herzen. Besonders sein Gespräch mit Andra, als er dann sagt: "Because when the adventures are over, that`s all you're left with: Good friends and happy memories!" Gerade von allen Orko-Versionen in all den Jahren fand ich diese am Besten. Aber was passiert, wenn man bei Revelation einen Charakter ins Herz schließt: Bämm! Kurz danach wird er gekillt! Mit Roboto war`s genauso und im Grunde auch mit Scare Glow!  :autsch:
Bloss, damit nur ja niemand Teela die Show stehlen kann!

Habt ihr euch eigentlich die Doku danach angeschaut? Ich nur die ersten paar Minuten, dann musste ich abschalten, denn bei dem großkotzigen Auftritt von Smith hätte ich beinahe meinem Monitor eine geknallt!  :motz:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 26.07.2021, 18:11:26
Ist schon bitter, alles. Ist aber auch einfach: Ein schlechtes Drehbuch ist einfach ein schlechtes Drehbuch.
Wenn da mal jemand anderes als Smith mit Liebe zum Detail rangeht, und ein gutes Drehbuch schreibt... Dann haben wir ein gutes Drehbuch.  :icon_biggrin:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Haka am 27.07.2021, 09:14:25
Naja. Was hat man erwartet?
Hat er denn irgendwas gemacht, dass über Flachwitze ala Silent Bob hinausgeht?
Mich wundert es nicht, dass er von Wil Wheaton in der einen Urknallfolge so fertig gemacht wird.
Das scheint in den USA ja durchaus bekannt zu sein, dass er nicht unbedingt ein Meister des Fachs ist.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 27.07.2021, 11:21:10
Er ist halt ein Paradebeispiel dafür, dass starkes Kiffen im Alter eben doch Nebenwirkungen haben kann. Der Typ macht keinen Hehl draus, und hat erst letztens noch stolz in einer US-Talkshow damit geprahlt, wie er dem Date seiner Tochter einen Joint angeboten hat. Muss ja jeder selber wissen, aber als Familienvater, der in der Öffentlichkeit steht, in meinen Augen mehr als fragwürdig.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Le Noir Faineant am 27.07.2021, 12:40:42
Mir ist egal, was der sich reinzieht; es gibt halt einfach bessere Leute für den Job, als ihn. Jeder von Euch kennt wahrscheinlich die Comics von Robert Kirkman, Geoff Johns, oder Tim Seeley:
Warum hat man nicht jemanden wie die verpflichtet, der sich mit dem Setting zumindest ein Bisserl auskannte?

Die Fans der Serie hatten doch in den Jahren zuvor klar kommuniziert, welche Art von Stories sie sich wünschten, welche Figuren welcher Charaktere sich gut verkauften. Damit hätte man doch arbeiten können. Dass man sich trotz dieser Kenntnisse für eine strunzlangweilige "Girl Squad"-Geschichte entschieden hat, die ästhetisch bisweilen mehr an "Sailor Moon" erinnert, als an MoTU - in einem Wort, entmutigend.

Es soll ja noch eine ZWEITE MotU-Serie von Netflix kommen, die dann ein komplettes Remake der klassischen Story werden soll. Ich befürchte Schlimmes und Schlimmstes:

https://ew.com/tv/2019/12/18/he-man-masters-of-the-universe-netflix-reboot/

Wenn das "She-Ra"-Remake hierfür Pate stand, dann erwartet uns das übliche postmoderne Gebabbel: Ob Orko vielleicht m, w, oder DRITTE ist. Ob man Teelas Bevormundung durch He-Man vielleicht schon als Missbrauch definieren kann. Ob Prinz Adam nicht vielleicht doch schwul ist. - Aber auf die Story, auf die achtet dann halt wieder mal keiner. Und das wird wieder einmal schmerzen, denn die guten Stories waren der Grund, warum das Franchise so lange überlebt hat. ...Welche guten Stories sehen wir denn im Moment? "Teela hat 'nen schönen Haarschnitt"? "King Grayskull ist jetzt Kevin Levrone"? "Scareglow ist der Hüter der Hölle, weil sein Outfit schön designt ist"?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 27.07.2021, 16:07:25
Mir ist egal, was der sich reinzieht; es gibt halt einfach bessere Leute für den Job, als ihn. Jeder von Euch kennt wahrscheinlich die Comics von Robert Kirkman, Geoff Johns, oder Tim Seeley:
Warum hat man nicht jemanden wie die verpflichtet, der sich mit dem Setting zumindest ein Bisserl auskannte?

Man weiß es nicht, aber Ich denke es wird mal wieder am Geld liegen?
Oder die genannten haben sich geweigert so eine Gender Kacke zu machen?

Die Fans der Serie hatten doch in den Jahren zuvor klar kommuniziert, welche Art von Stories sie sich wünschten, welche Figuren welcher Charaktere sich gut verkauften. Damit hätte man doch arbeiten können. Dass man sich trotz dieser Kenntnisse für eine strunzlangweilige "Girl Squad"-Geschichte entschieden hat, die ästhetisch bisweilen mehr an "Sailor Moon" erinnert, als an MoTU - in einem Wort, entmutigend.
Man will halt „in“ sein. Was ist momentan denn Gesellschaftlich die Hauptthemen?
Frauenquote, Gleichberechtigung der Frau, Rassismus und Black Lives Matter.
Natürlich muss man das in eine 80er Serie reinpacken.
Ein halbnackten Mann darf heute kein Held oder Vorbild für Kinder sein. Wie Sexistisch und altbackene so was zu fordern. Heute sind starke Frauen das Vorbild, Frauen die eh alles besser können als Männer, Frauen die besseren Helden und die besseren Menschen.
Es kotzt mich so an.


Es soll ja noch eine ZWEITE MotU-Serie von Netflix kommen, die dann ein komplettes Remake der klassischen Story werden soll. Ich befürchte Schlimmes und Schlimmstes
Wenn das "She-Ra"-Remake hierfür Pate stand, dann erwartet uns das übliche postmoderne Gebabbel: Ob Orko vielleicht m, w, oder DRITTE ist. Ob man Teelas Bevormundung durch He-Man vielleicht schon als Missbrauch definieren kann. Ob Prinz Adam nicht vielleicht doch schwul ist. - Aber auf die Story, auf die achtet dann halt wieder mal keiner.

Ja, Ich denke das wird garantiert so kommen.
Die zweite Serie wird eine komplett freie Neuinterpretation der Masters sein, genau so wie She Ra.
Natürlich wieder mit Schwarzen Thema, Schwulen und Lesben Thematik.
Natürlich, weil das ist ja gewollt vom Publikum.
Dann ist Adam schwarz,  Teelas Ehefrau ist Andra, orko ist diverse, Beast Man hat ein Verhältnis mit Evil Lyn und Skeletor ist schwul und steht heimlich auf He Man :ouch:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:14:07
So, ich habe hier nichts gelesen, bevor ich alle Folgen gesehen habe und werde das auch erst nach diesem Posting machen (und bin schon sehr gespannt, wie Ihr es findet! ^^). So sollte meine Kritik erstmal unbeeinflusst sein.
Denn ich kenn mich doch; wenn einer von Euch einen besonders blöden Fehler entdeckt hat, der mir entgangen ist, müsste ich gleich mitschimpfen. ^^"

./.

Also mir geht es ziemlich exakt wie mit Discovery. Mir kommt das Rezept so vor:

1. Irgendwer hat sich ein paar "voll coole" Szenen überlegt ("wärs nicht voll geil, wenn ...").

2. Wir nehmen ganz viel rein, von dem, was die Leute in den Vorgängerserien schon gesehen und hoffentlich gemocht haben.

2. Dann muss Drama hinzu, also es geht mindestens um den Planeten (hier machen sie es mal wieder nicht unter dem ganzen Universum) und es müssen Leute sterben (nicht, weil das zu einer wundervoll ausgedachten Handlungskette gehört, sondern aus Prinzip - jeay, voll erwachsen und tiefgründig!).

3. Wir müssen woke sein. Das ginge subtil, indem man sogar alte Versäumnisse liebevoll ausbessert (eine Kriegerin wie Teela, darf ruhig Muskeln haben) - und die darf auch gerne(!) eine wichtigere Rolle spielen. Aber das reicht uns nicht, deswegen muss da mehr her. Harsches Wesen und eine Frisur, die "tough" schreit! Wir müssen es ihnen so richtig klischeehaft ins Gesicht pfeffern, denn außer uns sind alle unsensibel und ansonsten unfähig eine starke Frau zu erkennen, wenn wir sie nicht mit Klischees vollpumpen.

Das Gleiche in Grün, äh Schwarz. Neuer Charakter, der Schwarz ist und liebevoll aufgebaut wird, bis der Zuschauer ihn mag? So mit Stärken und Schwächen - wäre cool!
Aber: Lieber ein Schwarzer ... äh, eine(!) schwarze (noch besser) Mary Sue. Denn, wenn die nicht so mindestens fast alles kann (hübsch, jung, Ingenieur, guter Kämpfer, charmant usw.), dann kapieren die Unsensiblen ja nicht, dass schwarze Menschen es voll drauf haben können.
Und damit es auch wirklich genug ist, blackwashen wir noch einen bestehenden Charakter mit möglichst hohem Rang (also sozial - ob der Typ viel vorkommt ist Wurst, man muss nur drauf verweisen können). Das schadet ja nie. ^^

./.

Und dann schütten die das fröhlich zusammen und als Handlung nimmt man einfach, was all diese Punkte verbinden kann.
Die erstbeste Idee scheint dabei gerade recht zu sein. Immer nach dem Motto, wir wollen gerade zu Szene X (1,) und dabei wollen wir Drama Y (2.) und dabei sollte bitte möglichst viel 3. und 4. gezeigt werden.

Nichts mit liebevoller Story- oder Charakterentwicklung. Alles ist diesem System unterworfen; jegliche Logik innerhalb der Handlung muss(!) dahinter zurückstehen.

Und so hat man eine aufwändig produzierte Serie, die eine gute Handlung unnötigen Vorgaben opfert und damit erstaunlich langweilig wird.
Genau, wie die Langeweile bei Filmation auch von Vorgaben kam - z.B. "am Ende der Folge, muss wieder alles wie zu Beginn sein".

Schade um all die Mühen der echten Künstler, die bei soetwas beschäftigt sind. Verschenktes Potenzial. Wokes Popkornkino, anstatt einer liebevollen Geschichte mit Herzblut, die es wert ist erzählt zu werden.
Schnell und viel, das muss reichen.

Da war 200X schon weiter (nicht optisch, aber inhaltlich). Da schien mir der Wille dahinter, ein logisch geschlossenes Universum zu erschaffen, anstatt nur alles runterzurattern. Da war trotz aller Mängel mehr Liebe zu spüren.

^^

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass dies einfach der verunglückte Grundstein für eine echte (Nachfolge-)Serie ist, die den Namen verdient. Mit Ambitionen und dichter Atmosphäre. Die sich Zeit nimmt und der etwas an den Figuren liegt, anstatt sie nur als Werkzeug zu berachten. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:20:53
Vor allem ist Pre Eternia nun der Himmel?
Moss Man darf also in den Himmel, Orko nicht?
Ist da nicht Logikfehler nach Fehler.

Ich hoffe auch, dass sie das noch unter Kontrolle kriegen. Den Religionsansatz muss man echt raushalten, das ergibt ein Logikmassaker. Die kriegen das nicht so charmant hin wie Dragonball. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:30:57
Das ist so, weil sie in den Augen der Autoren keine Person ist, sondern eine Funktion: Sie definiert sich dadurch, inwieweit sie den klassichen männlichen Figuren Aufgaben abnimmt. Deswegen hat auch Evil-Lyn mehr zu Orkos Tod zu sagen, als Teela, und Andra eine tiefere Bindung zu Roboto. Teela ist nicht dafür da, sich mit der Story auseinanderzusetzen - nur, sie zu beenden.

Ja, das ist leider wahr.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:32:23
Ich für meinen Teil wurde insofern überrascht , das ich NIE gedacht hätte wie gut es werden kann .
Das war Legendär , mutig und sehr Kreativ in der Umsetzung und ich war zu Tränen gerührt .  9/10 von mir

Das finde ich super. Tröstlich, dass es manchen Geschmack doch so gut trifft! : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:33:31
Im Prinzip verhält es sich wie Star Trek Discovery zu Star Trek Next Generation!

Nur, dass es bei MotU imho noch nichts gab auf dem Qualitätslevel von TnG - leider. ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 27.07.2021, 17:42:05
Ich finde es irgendwie noch schlimmer. Es wird gesagt das Castle Grayskull nur ein Trugbild gewesen ist um die Halle der Weisen zu verstecken.
Ergo es hat nie wirklich existiert.
What?.. Das Hauptgebäude der Serie hat nie existiert? Das Nummer eins Playset jeder Motu Line hat nie existiert? Was soll der Scheiß.

+1 o,0

Vor allem deren Wendung von der treuen Kommandantin der Palastwache zur lesbischen Söldnerin ist so mit das Unglaubwürdigste, was ich in Film und Fernsehen je sehen mußte. Verglichen damit ist ja Anakins Hinwendung zur dunklen Seite der Macht eine schauspielerische Meisterleistung.

Jup, das war total out-of-character. Auch Randor ist nur so grimmig, weils den Storyplänen taugt.

Schade eigentlich. Hätte man Teelas evtl. Liebe zu He-Man als Grund für einen psychologischen Zusammenbruch genommen und der Sache mehr Zeit gelassen als drei Sekunden, dann hätte die Grundidee schon was gekonnt.

Aber was passiert, wenn man bei Revelation einen Charakter ins Herz schließt: Bämm! Kurz danach wird er gekillt! Mit Roboto war`s genauso und im Grunde auch mit Scare Glow!  :autsch:

Ich finde sie lassen nichtmal genug Zeit jemanden ins Herz zu schließen. Und die dramatische Wirkung verfehlt bei mir, weils so lieblos nach Schema-F gemacht wird.
Das ist, wie wenn so ein bisher Unbekannter im Außenteam plötzlich von Kirk mit Namen angesprochen wird und man halt schon völlig weiß, was da kommt. ^^"


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 28.07.2021, 00:30:23
Ich muß sagen, es tut doch gut mal zu sehen, daß man doch nicht der Einzige mit einer gewissen Meinung ist.

Eigentlich wurde hier schon alles gesagt warum Masters of the Universe Revalation aka Teela's Journey ein Griff ins Klo ist.

Aber einen Aspekt möchte ich nochmal ansprechen: auch wenn die Verleumdungspropaganda der Anhänger des Wokeismus es gern suggeriert, ich habe null Probleme mit starken weiblichen Figuren. Warum sollte man(n) auch? Ich mochte die 80er Teela, ich verehre Ahsoka Tano, ich hoffe eines Tages von Valeria aus Conan der Barbar nach Valhalla geführt zu werden und versuche heute noch vergeblich, meine Freundin zu überzeugen, den Stahlbikini von Prinzessin Leia aus Rückkehr der Jedi-Ritter anzuziehen.

Was diese Figuren aber allesamt von Teela (und natürlich auch ihrer Freundin) aus Revelations unterscheidet: ihre Fähigkeiten waren allesamt glaubwürdig.

Es ist natürlich immer so eine Sache, bei einer Fantasyserie wie He-Man von realistisch zu sprechen, aber Teela ist so overpowered dargestellt, daß es einfach nur lächerlich wirkt. Sie kann sich da noch so mit Steroiden vollgeballert oder Unterricht im Kämpfen genommen haben. In einem Zweikampf mit Leuten von der Statur eines Stinkor würde sie IMMER den Kürzeren ziehen. Derjenige, der in einem MMA-Fight zwischen einer Frau und einem Mann auf die Frau sein Geld setzt, möge sich mal bitte bei mir melden!

Und ich finde grundsätzlich die Idee, was passiert, wenn He-Man mal nicht mehr da ist, auch nicht völlig ohne Reiz. Sowas kann man mal machen. "Im Kerker Skeletors" zum Beispiel ist eine meiner Lieblingsfolgen der Hörspielreihe. Um so eine Nummer aber nach fast 40 Jahren Pause gleich als Allererstes durchzuziehen, muß man, um es mit den Worten von Klaus Kinski zu sagen, entweder vollkommen ahnungslos oder einfach nur bösartig sein.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 28.07.2021, 11:13:55
Ich mag die Serie.

Es ist nicht die beste MotU-Serie, aber auch nicht die schlechteste. :) Dass He-Man recht schnell in den Hintergrund treten würde, damit die Geschichte aus Teelas Sicht erzählt wird, wurde doch schon recht früh kommunifziert, und ich habe damit auch keine Probleme. Im Gegenteil, ich finde diese Prämisse sogar recht inzeressant. Wenn He-Man zur Seite tritt, haben die übrigen Charaktere mehr Raum.
Zwar hatte ich nicht gedacht, dass sie ihn gleich umbringen, aber was war das bitte schön für ein großer epischer Heldentod! Er opferte sich, um die Welt zu retten. Was für eingroßartiger Moment, als Marlena weinend zusammenbricht und damit enthüllt, was in der Filmation-Serie nur angedeutet wurde, nämlich, dass sie über Adam und He-Man bescheid wusste. Ich mochte diese erste Folge. Und ich fand diese Konsequenz, Adam gleich in der ersten Folge zu töten, nicht nur sehr mutig, sondern auch für die richtige Entscheidung. Und wenn man mal ehrlich ist, vermutet doch eh jeder, dass er wiederkommt. ;) Aber so gab es eine interessante Ausgangslage.
Charaktere müssen sich nun mit der neuen Situation zurechtfinden, denn plötzlich ist alles anders. Es gab so viele Momente, die mich wirklich berührt haben. Manche haben mich gefreut, andere verärgert. Und bis auf einige in meinen Augen fragwürdige Entscheidungen, fand ich die Serie sehr gut.
In dieser neuen Ausgangslage sind die Karten neu gemischt, und viele alte Charaktere bekommen die Chance aus ihrem alten Schema auszubrechen. Evil-Lyn mochte ich schon immer, aber hier ist sie echt einer meiner Lieblinge. Bei ihr hat man meiner Meinung nach alles richtig gemacht, und ich bin auch gespannt, wie es mit ihr weitergeht.
Beast-Man fand ich hier in dieser Serie zum ersten Mal echt interessant, und endlich mal war er mehr als nur der dumme Handlanger fürs Grobe, da er tatsächlich mal sowas wie Charakter hatte.
Man-At-Arms und Orko gefallen mir sehr gut. Besonders die Beziehung der beiden hat mich wirklich gerührt. Allerdings kommt da auch schon ein Punkt, der mich gestört hat. Orko erzählt Evil-Lyn, dass er nie etwas besonderes war, dabei nannte man ihn in der Filmation-Serie noch "Orko, den Großen", weil er eben auf Trolla eine so große Nummer war. Aber gut, damit kann man schon leben. Dafür war "sein" großer Triumph wirklich toll. Er stellt sich Scareglow und zeigt, was wirklich in ihm steckt und rettet dabei seine Freunde.
Und natürlich ist er nicht tot. Ebenso wenig wie Scareglow. Es soll nur so aussehen. Wahrscheinlich lehrt er in der zweiten Hälfte wieder zurück. Szenen wie diese hat man schon zig-mal anderswo gesehen, damit der Zuschauer glaubt, der jeweilige Charakter wäre tot.
Übrigens fand ich diesen Techno-Kult um Tri-Klops und Trap-Jaw ziemlich gelungen. Völlig gestört, aber für mich persönlich funktioniert es ganz gut. Nur, dass die Umwandlung nur durch das Trinken von ein paar Nanobots vonstatten geht, fand ich nicht gut.

Mit Teela bin ich nicht ganz so glücklich.In meinen Augen hat man die falsche Richtung eingeschlagen. Ihre Gefühle über Adams Enthüllung sind verständlich, aber die Reaktion meiner Ansicht nach völlig überzogen. Noch während Marlena und Randor um ihren Sohn trauern und diese Nachricht noch gar nicht verarbeitet haben, stellt sie sich in den Mittelpunkt und knallt ihnen ihr Diadem vor die Füße, nur um zu verkünden, dass sie angepisst ist und nun mit niemanden mehr etwas zu tun haben will.
Was für ein furchtbarer selbstsüchtiger Egotrip ihrerseits. Nie war sie mir unsympathischer als in diesem Moment. Eigentlich mochte ich Teela immer. Sie war immer etwas zickig, arrogant-zickig, schnippisch-zickig, in den DC-Comics auch etwas nervig-zickig, aber hier in dieser Serie geht sie mir mit ihrer ganzen Art auf den Keks.
Teela soll ein beispiel für starke Frauen sein, aber sie wirkt schwach! Hinter dieser schrecklichen Attitüde, sie ist stark, sie ist hart, sie kann alles allein, wirkt sie schlicht schwach. Das ist nicht das Probem, man hätte es aber anders herausarbeiten können. Sie fühlt sich von allen verraten, sie wurde verletzt, also muss sie stark sein. Sie baut sich diesen Panzer um sich auf, damit nichts mehr an sie herankommt, niemand ihr mehr wehtun kann. Sie ändert ihr aussehen, damit auch jeder sieht, wie stark sie nun ist, wie hart sie ist. Das ist legitim, aber ihre Art geht mir trotzdem auf den Keks und sie scheint dabei auf der Stelle zu treten. In ihrem Inneren hat sie Angst. Zum einen sich ihren Gefühlen zu stellen, zum anderen sich ihrem Schicksal zu stellen. Bisher war es immer so, dass sie sich auf He-Man verlassen konnte. Er war der große Held. Er hat sie alle immer wieder gerettet. Und plötzlich ist er nicht mehr da. Und schlimmer noch, statt auf He-Man lastet die Last der Verantwortung nun auf ihren Schultern.
Nun wird sich das alles in der zweiten Hälfte sicherlich nochmal ändern. Es war ein richtig schöner klassischer Cliffhanger, der Lust auf mehr macht. Die Situation ist plötzlich eine andere. In der zweiten Hälfte der Staffel wird sich garantiert nochmal einiges ändern. Gut möglich, dass wir ein paar der alten Bekannten wiederttreffen, die bisher im Hintergrund blieben. Vermutlich wird jemand von den Toten zurückkehren und vermutlich wird jemand sterben. Teelas Heldenreise wird erstmal einen Abschluss finden. Ich bin drauf gespannt.

Ach ja, was mir gar nicht gefallen hat, man hat uns Castle Grayskull genommen!  :motz: Man kann es meinetwegen zerstören, aber zu behaupten, dass die coolste Burg meiner Kindheit nie wirklich existiert hat und nur ein Trugbild war, stößt mir echt sauer auf.

Die Musik aus der Serie mag ich übrigens nicht. Zu generisch, zu langweilig.

Und zuletzt: Ich mag ja Sailor Moon. Sher sogar, vielleicht mehr als MotU, aber muss denn jetzt nach seienr Schwester She-Ra sich auch He-Man im Sailor Moon Stil verwandeln? Bei She-Ra habe ich mich schon drüer lustig gemacht, und im Trailer dachte ich schon, dass man sich bei der Verwandlungsszene sehr dran orientiert hat, aber das war beinahe eine direkte Kopie von Sailor Moons Verwandlung!  :hoe:

https://www.youtube.com/watch?v=8q_AUiE307o

Erschreckend finde ich, dass die Musik meiner Meinung nach besser passt als der Score aus Revelations.  :icon_mrgreen:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 28.07.2021, 11:30:30
@Mamo
Cooles Review! : D

Ich freu mich auch auf mehr Folgen, auch wenn ich so viel negative Kritik habe. Das muss eben zuerst raus, bevor man auf "berieseln" umschalten kann (so überlebt man ja auch Tranformer-Filme und amüsiert sich zwischendurch doch ^^).

In dieser neuen Ausgangslage sind die Karten neu gemischt, und viele alte Charaktere bekommen die Chance aus ihrem alten Schema auszubrechen.

Ja, das ist ein positiver Aspekt der Serie.

Das Problem ist die imho lieblose Brecheinsenumsetzung des ganzen, weshalb die Charaktere sich oft unglaubwürdig verhalten. Siehe:
Noch während Marlena und Randor um ihren Sohn trauern und diese Nachricht noch gar nicht verarbeitet haben, stellt sie sich in den Mittelpunkt und knallt ihnen ihr Diadem vor die Füße, nur um zu verkünden, dass sie angepisst ist und nun mit niemanden mehr etwas zu tun haben will.
+1

Die Fraktionen mal ordentlich durcheinanderzuwirbeln, finde ich grundsätzlich sehr gut, denn da war MotU bisher zu statisch. : )


@Technokult

Mit dem Technokult könnte ich auch gut leben (ich finde es spannend, dass Tri-Klop Snakemountain übernommen hat), wenn er etwas durchdachter aufgezogen wäre und ich nicht das Gefühl hätte, sie haben die Kultisten nur eingebaut (wie die Zombies) um brutalere Szenen zeigen zu können, ohne dass es wirklich blutig wird. Also so weder heiß noch kalt. Geschummelt. Da bleiben sie fast auf dem Niveau von Filmation, auch wenn sie "erwachsender" tun. ^^


@Allgemein

Immerhin erhöht alles von MotU die Chance auf Nachfolgesachen und irgendwann sehen die dann hoffentlich so aus, wie die ersten Szenen von Revelation, aber eher mit der Story von 200X plus mehr Dynamik bei den Fraktionen.

Und dem echten Grayskull natürlich!

 :banana1:



Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 28.07.2021, 12:40:27
Ach ja, was mir gar nicht gefallen hat, man hat uns Castle Grayskull genommen!  :motz: Man kann es meinetwegen zerstören, aber zu behaupten, dass die coolste Burg meiner Kindheit nie wirklich existiert hat und nur ein Trugbild war, stößt mir echt sauer auf.

Das ist allerdings eine Anleihe aus der Read-Along Kassette "Castle Grayskull" von 1983.
https://www.he-man.org/publishing/item.php?id=126&image=857

(https://www.he-man.org/assets/images/collect_toy/vintage_04_content_094_full.jpg)(https://www.he-man.org/assets/images/collect_toy/vintage_04_content_104_full.jpg)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 28.07.2021, 12:57:52
Mal ne Frage
Der Technocult ist doch Comedy oder?
Oder war der Ernst gemeint? Sahen für mich nach Witzfiguren aus, vor allem Trikops mit seinem drolligen Hut.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 28.07.2021, 13:58:44
Von der Vorgabe ausgegangen, dass auf Eternia Magie und Technik immer vertreten waren, fand ich eigentlich schlüssig, dass dich ein Technokult gebildet hat, als die Magie versiegte.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 28.07.2021, 14:17:21
Richtig, darum ging es mir nicht. Aber ich empfand die Darstellung als nicht gerade...wie soll ich sagen...ernst zu nehmen.
Daher bin ich mir nicht sicher ob der als Deppentruppe oder ernste Bedrohung gedacht habe.

Die Idee als solche ist in der Tat schlüssig und das Triklops den anführt ist auch sinnig.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 28.07.2021, 15:07:54
Richtig, darum ging es mir nicht. Aber ich empfand die Darstellung als nicht gerade...wie soll ich sagen...ernst zu nehmen.

Ich glaube das liegt aber eher am Design von Tri-Klops Augen. Die wirken seltsam statisch und ungefährlich und das kostüm betont das auch noch ungünstig. ^^"

Und natürlich an den peinlichen Texten. Wie Robin der Batman Trashserie: Heiliges Motherboard! : D

Das ist allerdings eine Anleihe aus der Read-Along Kassette "Castle Grayskull" von 1983.

Cool, danke fürs klären! Ich hatte mir schon gedacht, dass das etwas ist, das sie irgendwo ausgegraben haben. Es erscheint fast zwanghaft, wie viele Rückbezüge sie in die wenigen Folgen gequetscht haben. o,0"




Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alec77 am 28.07.2021, 16:08:51
Und natürlich an den peinlichen Texten. Wie Robin der Batman Trashserie: Heiliges Motherboard! : D

Ich fand das deutsche Dialogbuch (trotz der wenig prägnanten und unbekannten Synchronstimmen) sehr elaboriert und es wurden viele altbackene Begriffe benutzt, wie z.B. "gewahr geworden" oder "nach etw. trachten". Das gefiel mir sehr gut. Allerdings ging auch vieles in der Übersetzung verloren (Nightmare = Gaul) und das Heilige Motherboard ist einfach nur unglücklich.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 28.07.2021, 18:25:17
Ich fand das deutsche Dialogbuch (trotz der wenig prägnanten und unbekannten Synchronstimmen) sehr elaboriert und es wurden viele altbackene Begriffe benutzt, wie z.B. "gewahr geworden" oder "nach etw. trachten". Das gefiel mir sehr gut. Allerdings ging auch vieles in der Übersetzung verloren (Nightmare = Gaul) und das Heilige Motherboard ist einfach nur unglücklich.

Mir sind sogar (ohne darauf geachtet zu haben) Grammatikfehler aufgefallen. So eine ganz saubere Übersetzung scheint das nicht zu sein.

Aber da ich das Original nicht kenne, fallen mir natürlich nur Schnitzer im Deutschen auf und zur sonstigen Übersetzungsqualität kann ich nichts sagen.

Die Beispiele, die Du genannt hast, klingen gut. Ich mag diese Formulierungen. ^^

Gut, ob sie stilistisch passen hängt vom Kontext ab, an den ich mich nicht entsinne. Aber ich finde es schön, dass Du auf so Feinheiten achtest. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 28.07.2021, 23:05:31
Für mich ist das Problem an der Serie, dass sie total an der Zielgruppe vorbei zielt. Mal ehrlich, die Zielgruppe sind einfach zu 90% Männer zwischen 35-45 Jahren. Inhaltlich ist die Serie aber mehr auf Teens und 20-Somethings abgestimmt, aber die werden die Serie nicht schauen. Meine Freundin ist zum Beispiel 30, sie kannte das Ursprungsmaterial nicht und findet es ästhetisch auch nicht ansprechend. So geht's sicher den meisten jüngeren. Und selbst wenn sie sich dafür interessieren würden, das bizarre ist ja, dass die Serie Fanwissen voraussetzt, denn jeder der MotU nicht kennt, versteht hier nur Bahnhof. Mit der Serie wird man also sicher keine neuen Fans gewinnen und den alten Fans gibt man irgendwas, aber nicht das, was sie wollen. Und darum ist die Serie für mich ein kompletter Schuss in den Ofen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 29.07.2021, 07:32:42
Für mich ist das Problem an der Serie, dass sie total an der Zielgruppe vorbei zielt. Mal ehrlich, die Zielgruppe sind einfach zu 90% Männer zwischen 35-45 Jahren. Inhaltlich ist die Serie aber mehr auf Teens und 20-Somethings abgestimmt, aber die werden die Serie nicht schauen. Meine Freundin ist zum Beispiel 30, sie kannte das Ursprungsmaterial nicht und findet es ästhetisch auch nicht ansprechend. So geht's sicher den meisten jüngeren. Und selbst wenn sie sich dafür interessieren würden, das bizarre ist ja, dass die Serie Fanwissen voraussetzt, denn jeder der MotU nicht kennt, versteht hier nur Bahnhof. Mit der Serie wird man also sicher keine neuen Fans gewinnen und den alten Fans gibt man irgendwas, aber nicht das, was sie wollen. Und darum ist die Serie für mich ein kompletter Schuss in den Ofen.

Ziemlich gut zusammengefasst!

Tatsächlich ist es für Kinder fast zu pseudobrutal und -dramatisch und für Erwachsene eindeutig unterfordernd. Und verwirrend ist es für Fans und nicht Fans - nur, dass letztere es sich trotzdem anschauen. ^^

Ich denke, die glauben aber wirklich, dass sie bestes Material für die alten Fans abliefern, weil sie ja so ungeheuer viele verschiedene alte Geschichten fusionieren. Eben "viel hilft viel".

Und den politischen (woken) Aspekt empfinden sie vermutlich einfach als notwendige Modernisierung, der die Figuren spannender macht (genau, wie das ganze Drama - dass beides für erfahrene Zuschauer/Leser eher langweiligt ist, entgeht denen vermutlich wirklich (ich weiß nicht, ob mangels Bildung oder ob es ihnen Wurst ist).

Also ich denke, die machen das wirklich halbwegs guten Gewissens und Willens. ^^

Aber immerhin gefällt die Serie ja auch einigen richtig gut (welche die schnelle, fraktale Handlung nicht stört) - also hoffen wir einfach, dass das genug sind, auch wenn es insgesamt eher so aussieht, als hätten sie voll auf die Zielgruppe abgezielt und dann doch verfehlt.



Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 29.07.2021, 10:41:39
Habe mir natürlich auch die ein oder andere Reaction auf Youtube angesehen.
Einer der "Reactor" zeigte ein Video in welchem KS sagte das er 2 Leute an der Seite habe die riesige Fans seien und daher habe er keine Angst weil alles für die Fans sei.
Der Reactor meinte dann aber das der eine der beiden Fans vor allem aber ein Aktivist sei, von daher sei es nicht verwunderlich das eine Frau in den Fokus gerückt werde, von den anderen Dingen will ich gar nicht reden.

Keine Ahnung ob das stimmt, habe mich damit nicht weiter beschäftigt, fand es allerdings durchaus interessant.

KS hat ja auch in einem Video auf den zweiten Teil geblickt und war sehr begeistert, Evil Lyn werde wohl ziemlich in den Fokus gerückt usw. Naja, ich denke mir geht es so wie den meisten Kritikern. Ich werde mir auch den Rest ansehen, allerdings ohne irgendwelche Erwartungen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Haka am 30.07.2021, 22:27:12
Das ist allerdings eine Anleihe aus der Read-Along Kassette "Castle Grayskull" von 1983.
https://www.he-man.org/publishing/item.php?id=126&image=857

(https://www.he-man.org/assets/images/collect_toy/vintage_04_content_094_full.jpg)(https://www.he-man.org/assets/images/collect_toy/vintage_04_content_104_full.jpg)
Wenn mich meine Französischkenntnisse nicht im Stich lassen, klingt es hier wie eine Umwandlung der Halle in die Burg. Das wäre, ähnlich, aber zumindest wäre dann ja die Burg immer die Burg gewesen.
Aber in der Serie wurde die Burg ja nur als Trugbild deklariert. Also hat sie nie existiert. Und das finde ich mehr als bescheuert.

Danke für das Bild. Sehr interessant. ::cool::
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 00:07:21
Uhhhhh soviel Hate hier. :-)

Ich fands gut und freu mich auf mehr.
Warum man sich so sehr reinfressen muss in eine mögliche lesbische Teela oder anderen Kram geht mir nicht auf.

Wir haben Scareglow, einen Faker der trotz der Ummodellierung ziemlich einschüchtern rüberkam. Night Stalker und quasi Stridor.
Und wer hätte das erwartet, wir haben nen Blast Attack bekommen. Und genau so albern wie die Figur kommt er auch rüber.

Wir haben Anlehnungen an so viele alte Toys erhalten, Snake Mountain ist nun endlich mehr als ne Schlange um nen Berg.
Wir haben Wonderbread He-Man bekommen oder sogar He-Ro.

Ich wünsche der Serie noch viele Staffeln. 200X Staffel drei hätte ich mir mehr gewünscht, aber was will man machen.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 07:52:45
Uhhhhh soviel Hate hier. :-)

Ich fands gut und freu mich auf mehr.
Warum man sich so sehr reinfressen muss in eine mögliche lesbische Teela oder anderen Kram geht mir nicht auf.

Ganz einfach. Es ist Müll.
Was Kevin Smith GESAGT hat ist er nimmt die klassische Serie und erzählt sie zu Ende.

Was Kevin Smith GEMACHT hat ist das Franchise zu nehmen, alle vorhanden Grundstorys  zu nehmen umzukrempeln, zu verwässern, abzuschaffen und ins absurde zu verdrehen.

Das ist keine Innovation oder Fortsetzung, das ist Müll.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 09:29:33
Uhhhhh soviel Hate hier. :-)

Ach, ich "hate" die Serie z.B. keinesfalls.

Ich finde es nur schade, dass keine Liebe in die Handlung geflossen ist.

Bemüht haben sie sich vor allem bei den massigen Rückbezügen (was schön ist), beim woke-anpassen (was lästig ist) und bei der grafischen Darstellung (die meistens sehr gelungen ist).

Ich hätte gerne mehr oder überhaupt Liebe für die Handlung und die Charaktere. Es ist also kein Hass (zumindest bei mir), sondern einfach Enttäuschung über schlecht gesetzte Prioritäten.
Dass man auf sehr seichte Unterhaltung geht und dies auch noch schlecht übertüncht.
So habe ich eine Handlung, die so tut, als hätten die Figuren eine Psyche, aber die so schlecht geschrieben ist, dass es dauernd die Immersion zerstört.

Aber hey: da sind die Ansprüche auch ganz verschieden. Jemand, der sich für all diese Dinge nicht großartig interessiert, für den ist das natürlich folglich auch kein Problem. Und dem sei seine Freude vollkommen gegönnt! : )

Denn schließlich stellt man sich selbst ein Bein, wenn man zu viel Qualität erhofft. Das ist mir schon klar.

Das ist wie bei Büchern. Wenn jemand immer Konsalik liest, wird ihm dieses Niveau genügen. Revelation hätte aber das Zeug zu einem guten (Stephen) King gehabt; ist aber nur Konsalik geworden, der so tut als wär er ein besserer King.
Dass wir keinen Tolkien kriegen ist eh klar. ^^"

Aber 200X war halt schon ein mittlerer King nach (Konsalik)-Filmation. Und es ist schade, dass wir da Rückschritte machen. Finde ich. : )




Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 10:33:49
Ganz einfach. Es ist Müll.
Was Kevin Smith GESAGT hat ist er nimmt die klassische Serie und erzählt sie zu Ende.

Was Kevin Smith GEMACHT hat ist das Franchise zu nehmen, alle vorhanden Grundstorys  zu nehmen umzukrempeln, zu verwässern, abzuschaffen und ins absurde zu verdrehen.

Das ist keine Innovation oder Fortsetzung, das ist Müll.

Mehr als das schreiben was alle anderen schreiben tust Du aber auch nicht. Nehme doch mal deine Emotionen raus und betrachte es nüchtern.
Was war denn die Grundstory von He-Man? In letzter Zeit mal die Serie geschaut?
Ich sag jetzt nicht, in den 80ern waren alle Folge der letzte Humbug, aber einige waren doch ziemlich albern.

Was ist genau der Stein des Anstoßes? Jeder kann sich am Stammtisch auskotzen aber das mit Argumenten hinterlegen wäre vielleicht mal produktiv.

"Was Kevin Smith GEMACHT hat ist das Franchise zu nehmen, alle vorhanden Grundstorys  zu nehmen umzukrempeln, zu verwässern, abzuschaffen und ins absurde zu verdrehen."

Wo? Ernsthaft, wo? Vielleicht Grayskull ist die Hall of Wisdom? Ok dann muss man komplett 200x aber auch verurteilen. Preternia und Subternia sind nun Himmel und Hölle? Ok da kann ich die Kritik sogar etwas nachvollziehen, weil z.B. Subternia war für mich mehr so das Untergrundreich wie in 200x. Aber hey, wenn man nen Abschluss von alten Themen machen will, dann muss man wohl auch Ideen dafür reinbringen. Ich bin wahrlich kein Fan von Himmel und Hölle in Eternia und das man da quasi recht easy rein und rausspazieren kann, aber ne bessere Idee jetzt für die ersten 5 Folgen hätte ich auch nicht gehabt.

Ich versuch hier niemanden von meiner Meinung zu überzeugen, aber all dieses Gemecker ist echt grandioser Quatsch für mich und manch einer sollte drüber nachdenken ob er nicht bessere Probleme hat um die er sich kümmern sollte. Ich kann gut argumentierter Kritik echt was abgewinnen wie von Schakokhan z.B. direkt über mir (auch wenn ich dieses woke einfach nicht sehe). Benimmt Teela sich wie ein kleines Kind das man den Lutscher genommen hat. Absolut. Ist Randor zu weit gegangen Man-at-Arms mit Hinrichtung zu drohen? Klaro. Randor und Marlena habe ich nach Folge 1 schmerzlich vermisst. Wo sind die Herrscher des Königreiches, wenn Ihr Volk von einem Technokult durchsetzt wird und quasi hungert.

Aber selbst die Dinge die ich blöd fand, denen gebe ich eine Chance. Wieso? Weil wir noch mindestens 5 Folgen vor uns haben. Hier kann noch einiges wieder ausgebügelt werden. Ich für meinen Teil sehe das Problem nicht in Revelation, sondern in den verbitterten 30-45 jährigen "Fans" die vermutlich seit 25 Jahren den 80er Cartoon gar nicht mehr eingeschaltet haben.

Schauen wir mal, was da noch kommt. Da startet ja bald die zweite Serie. ;-)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 11:23:09
Mehr als das schreiben was alle anderen schreiben tust Du aber auch nicht. Nehme doch mal deine Emotionen raus und betrachte es nüchtern.
Was war denn die Grundstory von He-Man? In letzter Zeit mal die Serie geschaut?
Ich sag jetzt nicht, in den 80ern waren alle Folge der letzte Humbug, aber einige waren doch ziemlich albern.

Was ist genau der Stein des Anstoßes? Jeder kann sich am Stammtisch auskotzen aber das mit Argumenten hinterlegen wäre vielleicht mal produktiv.

"Was Kevin Smith GEMACHT hat ist das Franchise zu nehmen, alle vorhanden Grundstorys  zu nehmen umzukrempeln, zu verwässern, abzuschaffen und ins absurde zu verdrehen."

Wo? Ernsthaft, wo? Vielleicht Grayskull ist die Hall of Wisdom? Ok dann muss man komplett 200x aber auch verurteilen. Preternia und Subternia sind nun Himmel und Hölle? Ok da kann ich die Kritik sogar etwas nachvollziehen, weil z.B. Subternia war für mich mehr so das Untergrundreich wie in 200x. Aber hey, wenn man nen Abschluss von alten Themen machen will, dann muss man wohl auch Ideen dafür reinbringen. Ich bin wahrlich kein Fan von Himmel und Hölle in Eternia und das man da quasi recht easy rein und rausspazieren kann, aber ne bessere Idee jetzt für die ersten 5 Folgen hätte ich auch nicht gehabt.

Ich versuch hier niemanden von meiner Meinung zu überzeugen, aber all dieses Gemecker ist echt grandioser Quatsch für mich und manch einer sollte drüber nachdenken ob er nicht bessere Probleme hat um die er sich kümmern sollte. Ich kann gut argumentierter Kritik echt was abgewinnen wie von Schakokhan z.B. direkt über mir (auch wenn ich dieses woke einfach nicht sehe). Benimmt Teela sich wie ein kleines Kind das man den Lutscher genommen hat. Absolut. Ist Randor zu weit gegangen Man-at-Arms mit Hinrichtung zu drohen? Klaro. Randor und Marlena habe ich nach Folge 1 schmerzlich vermisst. Wo sind die Herrscher des Königreiches, wenn Ihr Volk von einem Technokult durchsetzt wird und quasi hungert.

Aber selbst die Dinge die ich blöd fand, denen gebe ich eine Chance. Wieso? Weil wir noch mindestens 5 Folgen vor uns haben. Hier kann noch einiges wieder ausgebügelt werden.

Ich für meinen Teil sehe das Problem nicht in Revelation, sondern in den verbitterten 30-45 jährigen "Fans" die vermutlich seit 25 Jahren den 80er Cartoon gar nicht mehr eingeschaltet haben.

Schauen wir mal, was da noch kommt. Da startet ja bald die zweite Serie. ;-)

WOW. Stark Gebrüllt Tiger.
Ach nee bei genauerem hinsehen eher Stubentiger.
Also erstens finde Ich es ziemlich anmaßend fremden zu sagen man solle sich um andere Probleme kümmern. Mit anderen Worten wenn es nicht deine Meinung ist die geäußert wird, einfach die Klappe halten?

Ich schreibe was ICH zu dieser Serie Denke. Wie du selber schreibst sehen das wohl viele so. Ja ist das dein wunder Punkt? Das ist es doch was dich triggert oder?
Du kommst da mit nicht klar, weil du lieber Schrott konsumierst und es dir schön redest als die Realität zu sehen.
Lieber ne Müll Show als gar keine?

Nur weil du anscheinend alles Schluckst was man dir vorsetzt müssen das nicht alle genauso machen. Du zählst selber genug Kritikpunkte auf aber dein Resümee ist das muss halt so sein. Warum? Das schreibst du nicht. Weil noch 5 Folgen kommen?
Weil Natürlich Kevin Smith in den letzten 5 Folgen alles anders macht als in den ersten?
Das Glaubst du?


Die Grundstory von He Man in der schnell zusammen Fassung?
Castle Grayskull ist das Zentrum der Macht. He Man ist der Held. He Man tötet nicht.
Eternia ist der Planet der Magie und der Weisheit. Da gibt es keine Todesstrafen.
Skeletor ist der Lord of Destruktion aber auch er tötet nicht.
Teela ist in He Man Verliebt. Sie ist die Herrin der Wache, Leibwächter von Adam und die Tochter der Sorceress. Also sie ist eine starke Frau mit einer tragenden Rolle. Sie braucht keinen Haircut, übertriebene Muskeln, Arrogantes Verhalten oder eine andere Frau an ihrer Seite um als stark definiert zu werden. Es ist unnötig. Sie war schon immer ein starker Cara. (Jeder Cara wurde von Kevin Smith genommen und auf links gekrempelt, im Gegensatz zu 200x die auch Änderungen hatte aber die Grundstory beibehalten hat. Das ist der große Unterschied. Und ein Kevin Smith der alle mehrfach angelogen hat in dem er behauptete es geht um He Man nicht Teela.)
Am Ende siegt He Man. Ok das kann noch kommen.

„Ich für meinen Teil sehe das Problem nicht in Revelation, sondern in den verbitterten 30-45 jährigen "Fans" die vermutlich seit 25 Jahren den 80er Cartoon gar nicht mehr eingeschaltet haben.“

Ernsthaft? Da legst du dich aber zu weit aus dem Fenster.
Woher willst du das wissen wer hier wann was ansieht?
Spätestens damit mutierst du von Tiger zum Stubentiger.
Mit dieser Rundum Beleidigung hast du Dich schon für weitere Diskussion disqualifiziert.

Genieße den Rest dieser Show denn es wird keine Fortsetzung dieses Schrotts geben wenn Netflix auch nur einen Funken auf die Reaktionen hört. Gerade in den USA.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 11:35:22
WOW. Stark Gebrüllt Tiger.
Ach nee bei genauerem hinsehen eher Stubentiger.
Also erstens finde Ich es ziemlich anmaßend fremden zu sagen man solle sich um andere Probleme kümmern. Mit anderen Worten wenn es nicht deine Meinung ist die geäußert wird, einfach die Klappe halten?

Ich schreibe was ICH zu dieser Serie Denke. Wie du selber schreibst sehen das wohl viele so. Ja ist das dein wunder Punkt? Das ist es doch was dich triggert oder?
Du kommst da mit nicht klar, weil du lieber Schrott konsumierst und es dir schön redest als die Realität zu sehen.
Lieber ne Müll Show als gar keine?

Nur weil du anscheinend alles Schluckst was man dir vorsetzt müssen das nicht alle genauso machen. Du zählst selber genug Kritikpunkte auf aber dein Resümee ist das muss halt so sein. Warum? Das schreibst du nicht. Weil noch 5 Folgen kommen?
Weil Natürlich Kevin Smith in den letzten 5 Folgen alles anders macht als in den ersten?
Das Glaubst du?


Die Grundstory von He Man in der schnell zusammen Fassung?
Castle Grayskull ist das Zentrum der Macht. He Man ist der Held. He Man tötet nicht.
Eternia ist der Planet der Magie und der Weisheit. Da gibt es keine Todesstrafen.
Skeletor ist der Lord of Destruktion aber auch er tötet nicht.
Teela ist in He Man Verliebt. Sie ist die Herrin der Wache, Leibwächter von Adam und die Tochter der Sorceress. Also sie ist eine starke Frau mit einer tragenden Rolle. Sie braucht keinen Haircut, übertriebene Muskeln, Arrogantes Verhalten oder eine andere Frau an ihrer Seite um als stark definiert zu werden. Es ist unnötig. Sie war schon immer ein starker Cara. (Jeder Cara wurde von Kevin Smith genommen und auf links gekrempelt, im Gegensatz zu 200x die auch Änderungen hatte aber die Grundstory beibehalten hat. Das ist der große Unterschied. Und ein Kevin Smith der alle mehrfach angelogen hat in dem er behauptete es geht um He Man nicht Teela.)
Am Ende siegt He Man. Ok das kann noch kommen.

„Ich für meinen Teil sehe das Problem nicht in Revelation, sondern in den verbitterten 30-45 jährigen "Fans" die vermutlich seit 25 Jahren den 80er Cartoon gar nicht mehr eingeschaltet haben.“

Ernsthaft? Da legst du dich aber zu weit aus dem Fenster.
Woher willst du das wissen wer hier wann was ansieht?
Spätestens damit mutierst du von Tiger zum Stubentiger.
Mit dieser Rundum Beleidigung hast du Dich schon für weitere Diskussion disqualifiziert.

Genieße den Rest dieser Show denn es wird keine Fortsetzung dieses Schrotts geben wenn Netflix auch nur einen Funken auf die Reaktionen hört. Gerade in den USA.

Oha und du schreibst ich bin getriggert? Wie gesagt, nehme doch einfach mal deine Emotionen raus. :-)

Ich hab nichts gegen Dich und akzeptiere deine Meinung, stimme Ihr lediglich nicht zu. Die Reaktion kann ich nun gar nicht nachvollziehen.

Ich hoffe demnächst kommt die Form der Serie raus, die Du dir wünscht.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 11:37:59
1. Piam frustet über die Serie.
2. Vampir frustet über solche Fans, wie Piam.
3. Piam frustet über Vampir.

Jetzt seid wieder nett zueinander, bitte! : D

Diplomatischer Vorschlag:

Wir einigen uns, dass Kevin Smith unter den Möglichkeiten geblieben ist und harren der Dinge, die da kommen in Hoffnung auf (je nach Geschmack) neue Folgen und/oder neue Serien.
 :happy:

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 11:43:50
1. Piam frustet über die Serie.
2. Vampir frustet über solche Fans, wie Piam.
3. Piam frustet über Vampir.

Jetzt seid wieder nett zueinander, bitte! : D

Diplomatischer Vorschlag:

Wir einigen uns, dass Kevin Smith unter den Möglichkeiten geblieben ist und harren der Dinge, die da kommen in Hoffnung auf (je nach Geschmack) neue Folgen und/oder neue Serien.
 :happy:

Ich fruste nicht über Piam. :-)
Ich kenne Ihn garnicht und erlaube mir da keine Meinung zu seiner Person.
Ich bin nur nicht seiner Meinung in einigen Dingen und das wars. :-)

Ich fand jetzt auch nicht, das ich unfreundlich war, aber wieder, nur meine Meinung. ;-)

Aber die Einigung geh ich gerne mit.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 12:06:35
Ich fand jetzt auch nicht, das ich unfreundlich war, aber wieder, nur meine Meinung. ;-)

Na ja, das ganze über verbitterte Fans und das Spekulieren, ob sie keine echten Probleme haben - das war auf jeden Fall weder freundlich noch unemotional. ^^"

Aber das ist Dir vielleicht garnicht aufgefallen im Vergelich zu Piam, weil der gegenüber Kevin Smith noch viel emotionaler war. ; D

Mit dem Friedensangebot warst Du ja aber sogar schneller bei der Hand, als ich was zu Euch gepostet habe. Also nehme ich mal an, es ist alles in Butter.
@Piam Du haust mich, falls das nicht stimmt. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 12:16:30
Na ja, das ganze über verbitterte Fans und das Spekulieren, ob sie keine echten Probleme haben - das war auf jeden Fall weder freundlich noch unemotional. ^^"

Hmm das war ja nicht als Angriff gemeint sondern einfach meine Meinung. Aber magst recht haben.

Gut das man dritte hat die das neutral betrachten. :-)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 12:32:58
@ Vampir  :prost2:


@Revelation

So furchtbar ich es finde, wenn es religiöse Anklänge bekommt mit Himmel/Hölle, zeigt ja Dragonball, dass man mit so einem Jenseitskonzept viel Spaß haben kann (wenn es ironisch gebrochen wird).
Schade halt, dass sie es nicht hinbekommen werden (denke ich zumindest). Sie haben ja jetzt schon das konzeptionelle Ei gelegt, dass Preternia nur "Auserwählten als Belohnung" offen steht (warum Lyn dann reinmaschieren konnte usw., mal außen vor). Da wird es noch schwieriger, noch vernüftig die Kurve zu kriegen.

Aber ich bin auch sehr gespannt auf die zweiten fünf Folgen.

Selbst TnG brauchte Anlaufzeit. Und das ist etwas, das ich heutzutage sehr schade finde, dass die Serien so schnell abgesetzt werden. Aus einigen, hätte echt was werden können.

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 12:51:07
Ich habe mit keinem ein Problem.
wenn man mich aber persönlich anspricht und dann beleidigt, mit pauschalem geblubber und Unterstellungen, kommt ne gleiche Reaktion zurück.
Sich mit pro und contra auszutauschen ( auch kontrovers) ist doch genau der Sinn hier.
Nur kam da keine begründete Meinung, sondern wie gesagt nur geblubber und persönliche Angriffe.
Wäre interessant gewesen warum Teela jetzt so toll ist. Warum Revelation so toll ist. Warum Revelation die Serie weiterentwickelt. Warum es toll oder sinnvoll ist das Orko stirbt.
Zu alle dem kam aber nichts.

Ich denke Ich habe sehr viele Beispiele gebracht warum das alles Müll ist.
Ich habe noch nichtmal die Hälfte aufgezählt was alles scheiße an Revelation ist für mich.
Ich höre aber von den Leuten die es verteidigen nie stichhaltig begründet warum oder was genau so toll ist. Da kommt wenn überhaupt ist halt Weiterentwicklung.
Was ist denn genau diese Weiterentwicklung bei Revelation?
Da kommt nie was.
Komisch wie Ich finde.
Ich habe aber kein Problem mit ihm, ich kenn ihn ja nicht
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Haka am 31.07.2021, 13:00:17
@ Vampir  :prost2:


@Revelation

So furchtbar ich es finde, wenn es religiöse Anklänge bekommt mit Himmel/Hölle, zeigt ja Dragonball, dass man mit so einem Jenseitskonzept viel Spaß haben kann (wenn es ironisch gebrochen wird).
Schade halt, dass sie es nicht hinbekommen werden (denke ich zumindest). Sie haben ja jetzt schon das konzeptionelle Ei gelegt, dass Preternia nur "Auserwählten als Belohnung" offen steht (warum Lyn dann reinmaschieren konnte usw., mal außen vor). Da wird es noch schwieriger, noch vernüftig die Kurve zu kriegen.

Aber ich bin auch sehr gespannt auf die zweiten fünf Folgen.

Selbst TnG brauchte Anlaufzeit. Und das ist etwas, das ich heutzutage sehr schade finde, dass die Serien so schnell abgesetzt werden. Aus einigen, hätte echt was werden können.
Lyn und die anderen sind ja nicht auf die "herkömmliche" Art nach Preeternia gekommen. Sie sind also nicht als Helden gestorben und wurden belohnt. Sie sind als "Besucher" durch ein Portal gekommen. Unterliegen also nicht der Türkontrolle.^^
Ich würde vermuten, dafür steht ihnen aber auch nicht die Unendlichkeit dort zur Verfügung. Würde Lyn also dort sterben, würde sie nicht dort als Unsterbliche "wiedergeboren", sondern wie Moss Man es sagte, in den Kreislauf des Lebens aufgehen und als Dünger für den Wald enden. So interpretiere ich das zumindest.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 13:05:50
Lyn und die anderen sind ja nicht auf die "herkömmliche" Art nach Preeternia gekommen. Sie sind also nicht als Helden gestorben und wurden belohnt. Sie sind als "Besucher" durch ein Portal gekommen. Unterliegen also nicht der Türkontrolle.^^
Ich würde vermuten, dafür steht ihnen aber auch nicht die Unendlichkeit dort zur Verfügung. Würde Lyn also dort sterben, würde sie nicht dort als Unsterbliche "wiedergeboren", sondern wie Moss Man es sagte, in den Kreislauf des Lebens aufgehen und als Dünger für den Wald enden. So interpretiere ich das zumindest.

Also ist der Lohn hauptsächlich die Unsterblichkeit in Preternia, nicht das dort sein (weil eben auch Besucher kommen können)?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 13:09:27
Also ist der Lohn hauptsächlich die Unsterblichkeit in Preternia, nicht das dort sein (weil eben auch Besucher kommen können)?

Ja genau.
Deshalb ist es doch unlogisch.
Besucher im Himmel. Sterbliche die nicht gestorben sind können den Himmel besuchen um sich dort das Schwert abzuholen?
Evil Warriors dürfen den Himmel betreten?
Es gibt Waffen im Himmel?
Ich sag doch was hat der geraucht?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 14:07:20
Ich habe mit keinem ein Problem.
wenn man mich aber persönlich anspricht und dann beleidigt, mit pauschalem geblubber und Unterstellungen, kommt ne gleiche Reaktion zurück.

Also, ich habe Dich lediglich zitiert und in keinster Form persönlich erwähnt in meiner Meinung zu dem Grund warum soviel Hass hier in die Serie fließt.
Wenn Du das auf dich selbst beziehst, dann kommt das von dir selbst.

Sich mit pro und contra auszutauschen ( auch kontrovers) ist doch genau der Sinn hier.
Nur kam da keine begründete Meinung, sondern wie gesagt nur geblubber und persönliche Angriffe.

No offense, aber ließt Du selbst was und wie Du schreibst? Mag ja an mir liegen, aber dein Schreibstil ist hier der aggressivste.

Wäre interessant gewesen warum Teela jetzt so toll ist. Warum Revelation so toll ist. Warum Revelation die Serie weiterentwickelt. Warum es toll oder sinnvoll ist das Orko stirbt.
Zu alle dem kam aber nichts.

Ich hab nicht gesagt das Teela toll ist. Ich mochte Teela nie besonders. Aber sie stört mich nicht sonderlich in der Form wie die Story weiter geschrieben wurde.
Einfach weil ich sie als das sehe was Sie ist. Ein Teil der Story. Evil Lyn hat sehr viel Tiefe bekommen zum Beispiel in Subternia. Selbst der alberne Kauz Orko hat sich entwickelt und wächst über sich hinaus.
Und genau das finde ich an Revelation gut. Sicher kann man Kritik üben, aber halt konstruktiv und nicht destruktiv.
Beastman ist klasse und schützt Evil Lyn. Tri-Klops wieder kann ich nicht leiden. Sicher scheint er Blast Attack erschaffen zu haben und aus Screech die Nanoteilchen zu gewinnen, aber ich mag diesen Kult nicht. Ich hab ihn immer als logischen Techniker gesehen und nicht als Fanatiker.
Wiphlash und Trapjaw finde ich wieder super. Beide waren Haudraufs und das sind Sie auch geblieben. Ich fand auch klasse, das die Evil Warrios anscheinend aufeinander aufpassen. Trapjaw bekommt ne Kreissäge in den Kopf, wird aber wohl von Tri-Klops wieder aufgebaut. Neues bionisches Auge.

Roboto ist auch nicht mehr nur ein Roboter sondern scheinbar eine Erweiterung von Man-at-Arms sollte Ihm etwas passieren, bleibt sein Wissen erhalten.
Schade finde ich hier, das er nicht mal fragt wo denn Reboto abgeblieben ist in Folge 5.

Reicht das fürs erste als Argumentation warum Revelation vielleicht nicht so "Müll" ist wie Du es beschreibst?

Ich denke Ich habe sehr viele Beispiele gebracht warum das alles Müll ist.
Ich habe noch nichtmal die Hälfte aufgezählt was alles scheiße an Revelation ist für mich.
Ich höre aber von den Leuten die es verteidigen nie stichhaltig begründet warum oder was genau so toll ist. Da kommt wenn überhaupt ist halt Weiterentwicklung.
Was ist denn genau diese Weiterentwicklung bei Revelation?
Da kommt nie was.
Komisch wie Ich finde.

Kam da nun genug? Oder soll ich noch weiter ausholen? ;-)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Haka am 31.07.2021, 14:22:41
Also ist der Lohn hauptsächlich die Unsterblichkeit in Preternia, nicht das dort sein (weil eben auch Besucher kommen können)?
Naja. Ich würde nicht glauben, dass Besucher dort häufig vorkommen. Also nicht wie Disneyland. Die Gruppe musste ja schließlich (im wahrsten Sinn) durch die Hölle gehen. :keks:
Also grundsätzlich würde ich sowohl ewige "Jugend" (Unsterblichkeit) und die Existenz in Preeternia als Kombipaket sehen und die Besuchergruppe als Ausnahme ansehen.
Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Dragonball. Dort kommen die Lebewesen als Seelenwolke in Himmel oder Hölle. Son Goku durfte aufgrund seiner Leistungen (Held) seinen Körper behalten und zum Schluss der Serien war es doch ein Kommen und Gehen. Irgendwann behielten sogar die schlimmsten Schurken ihren Körper.
Dort gab es sogar Autos und Flugzeuge im Jenseits. Wenn das mal die heilige Greta sieht!!!!

Dort hat man letztlich die Belohnung für die Helden auch inflationär ausgeweitet. In der Hinsicht sogar schlimmer als bei der MotU-Serie.

Wie gesagt, ist nur meine Sicht.

Ich habe einige Kritikpunkte an dieser Serie. Und ich halte Kevin Smith für einen Filmemacher der eventuell wenig anspruchvolle Sauf-und-Rülps-Filme machen kann, aber nicht MotU. Aber ich muss sagen, dass ich diese Serie (bezogen auf die ersten fünf Folgen) etwa zu 50-70% mag. 10-20% sind neutral und der Rest ist von mir abgelehnt. Ich behalte mir auch vor, mein abschließendes Urteil erst nach der letzten Folge festzulegen. Bis dahin sind meine Punkte alle nur vorbehaltlich zu verstehen. :-)
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 15:47:58
Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Ich hab nicht gesagt das Teela toll ist. Ich mochte Teela nie besonders. Aber sie stört mich nicht sonderlich in der Form wie die Story weiter geschrieben wurde.
Einfach weil ich sie als das sehe was Sie ist. Ein Teil der Story.


Ok. Sie ist aber nicht NUR ein Teil der Story. Sie ist der Main Character der Serie.
Der Held der Serie.

Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Evil Lyn hat sehr viel Tiefe bekommen zum Beispiel in Subternia. Selbst der alberne Kauz Orko hat sich entwickelt und wächst über sich hinaus.

Klares Nein. Das ist keine Neuerung von Revelation. Evil Lyn hat bei den 200x schon Tiefe bekommen. Orko hat sich wie Entwickelt? Orko war immer ein Kindercara. Ein kleiner Möchtegern Zauberer der viel Unfug macht und streiche. Er ist immer lustig drauf. Aber wenn es drauf ankommt ein wichtiger Partner für He Man ist.
Was ist falsch daran? 
Er verkommt hier jetzt zum weinerlichen Nichtsnutz mit Selbstzweifeln. Er ist 90 % nur am rumheulen bis er sich für die Gruppe opfert und stirbt.
Wenn du das als Entwicklung siehst die du positiv bewertest, ich sehe das anders.
Aber so ergeht es cara die Smith nicht leiden kann, wie er selbst sagte.

Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Und genau das finde ich an Revelation gut. Sicher kann man Kritik üben, aber halt konstruktiv und nicht destruktiv.

Ansichtssache. Aber wie man Kritik äußert darf doch jeder selber entscheiden. Oder?

Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Beastman ist klasse und schützt Evil Lyn. Tri-Klops wieder kann ich nicht leiden. Sicher scheint er Blast Attack erschaffen zu haben und aus Screech die Nanoteilchen zu gewinnen, aber ich mag diesen Kult nicht. Ich hab ihn immer als logischen Techniker gesehen und nicht als Fanatiker.
Wiphlash und Trapjaw finde ich wieder super. Beide waren Haudraufs und das sind Sie auch geblieben. Ich fand auch klasse, das die Evil Warrios anscheinend aufeinander aufpassen. Trapjaw bekommt ne Kreissäge in den Kopf, wird aber wohl von Tri-Klops wieder aufgebaut. Neues bionisches Auge.

Ok. Beast Man.
Erstmal gefällt mir der Look überhaupt nicht nach der ersten Folge.
Dann ist Beast Man schon immer der Knecht von Skeletor gewesen, nicht von Evil Lyn.
My Lady sagt er . Was soll das bitte?

Eine Zustimmung was Tri Klops angeht.
Whiplash und Trap Jaw. Naja. Beide stehen mehr oder weniger rum und ihr Text geht gegen null. Zu wenig für diese cara. Die neuen Designs sind auch hier Müll. Aus der Story heraus vielleicht schlüssig wegen Technokult, aber wie gesagt das ganze ist Unsinn.

Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Roboto ist auch nicht mehr nur ein Roboter sondern scheinbar eine Erweiterung von Man-at-Arms sollte Ihm etwas passieren, bleibt sein Wissen erhalten.
Schade finde ich hier, das er nicht mal fragt wo denn Reboto abgeblieben ist in Folge 5.

Roboto also. Ok
Klassisch gesehen im Filmation ein Roboter aus dem All. Im 200x von Man at Arms gebaut und da als Computer sehr schlau und emotionslos da Roboter.
Bei Revelation wie du schreibst eine Erweiterung von Man at Arms. Wenn man es richtig deutet wie ein Sohn behandelt. Gibt sentimentales von sich, entschuldig sich bei den Leichen, bevor er sie wegbläst und stirbt dann ein Heldentod wieder dramatisch nachdem er Gefühl entdeckt hat.
Wenn man das als Charakter Entwicklung feiert.ok.
Mir gefällt der Roboto von 200x um ein Vielfaches besser.

Zitat von: Vampir link=topics=34479.msg675967#msg675967 date=1627729640

Reicht das fürs erste als Argumentation warum Revelation vielleicht nicht so "Müll" ist wie Du es beschreibst?
Kam da nun genug? Oder soll ich noch weiter ausholen? ;-)

Wenn du so fragst, nein.
Ich habe immer noch nicht gehört, was ist das tolle daran das dieses komplette Franchise damit verdreht wird.

Zeichenstil und Musik ist gut, aber der Rest ist Müll.

Man kann noch viel reden aber diese Story ist einfach Müll und zusätzlich voll mit Logikfehlern und Cara Änderungen. Cara Änderungen zum Nachteil der Personen. Selbst Teela wird zu einer Eingebildeten Zicke die eher Lynn vergibt als Adam der für sie gestorben ist. Das hat keinen Mehrwert. Ja, das nennt man trash.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 15:54:10
Du, das kann ja gerne deine Meinung sein. Ich sehe das halt anders.

Wenn Du das nicht akzeptierst oder das für Dich selbst nicht als Argument gelten lässt, ok.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 31.07.2021, 16:12:17
Du, das kann ja gerne deine Meinung sein. Ich sehe das halt anders.

Wenn Du das nicht akzeptierst oder das für Dich selbst nicht als Argument gelten lässt, ok.

 :applaus: :applaus: :applaus:
Willst du nicht verstehen, kann das sein?
Ich könne Dir deine Meinung. Es ist toll wenn du Revelation feierst.
Ich greife doch nicht dich an wenn ich finde das Revelation Müll ist.
Ich habe dir jetzt Argumente geliefert warum es eben nicht toll ist und was kommt dann wieder?
Ich würde deine Meinung nicht akzeptieren und nicht gelten lassen.
Doch tu Ich. Was du mir vorwirfst kannst oder willst du selber anscheinend nicht.
Das ist halt Schade.
Aber eine genaue Erklärung warum diese Story einen Cara x weiterentwickelt mit Revelation, kommt halt nicht. Was ist der Mehrwert/ Gewinn für uns Fans das es jetzt diese Serie gibt?
Warum wohl? 200x hat die Charaktere und die Welt in der sie Leben weiterentwickelt, wo macht das Revelation?
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 16:14:22
:applaus: :applaus: :applaus:
Willst du nicht verstehen, kann das sein?
Ich könne Dir deine Meinung. Es ist toll wenn du Revelation feierst.
Ich greife doch nicht dich an wenn ich finde das Revelation Müll ist.
Ich habe dir jetzt Argumente geliefert warum es eben nicht toll ist und was kommt dann wieder?
Ich würde deine Meinung nicht akzeptieren und nicht gelten lassen.
Doch tu Ich. Was du mir vorwirfst kannst oder willst du selber anscheinend nicht.
Das ist halt Schade.
Aber eine genaue Erklärung warum diese Story einen Cara x weiterentwickelt mit Revelation, kommt halt nicht. Was ist der Mehrwert/ Gewinn für uns Fans das es jetzt diese Serie gibt?
Warum wohl? 200x hat die Charaktere und die Welt in der sie Leben weiterentwickelt, wo macht das Revelation?

Ähm doch, Argumente stehen oben. Die läßt Du aber nicht zu. :-)
Have Fun.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 31.07.2021, 16:47:03
Also, ich fasse zusammen:

Keiner von euch beiden akzeptiert die Meinung des Anderen, dass ihr die Meinung des Anderen nicht gelten lasst.

; D

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 31.07.2021, 20:39:33
Also, ich fasse zusammen:

Keiner von euch beiden akzeptiert die Meinung des Anderen, dass ihr die Meinung des Anderen nicht gelten lasst.

; D

So it seems.  :upside:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: IHaveThePower am 01.08.2021, 10:08:51
Weil hier oft von woke geschrieben wird, man muss schon sagen, dass Frauen hier deutlich positiver dargestellt werden als Männer. Adam/He-man kommt schon etwas dümmlich rüber, Randor irgendwie ziemlich arschig, die Heldentruppe besteht aus drei Frauen und drei Geschlechtslosen (Orko und Roboto im wahrsten Sinne und Beast Man ist hier eigentlich mehr ein Tier). Außerdem ist Evil-Lyn ja eigentlich eine gute Seele die nur von einem bösen Mann verdorben wurde. Einzig Man-At-Arms sticht da als männlicher Charakter positiv hervor, ist aber natürlich auch eine typische Vaterfigur.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 01.08.2021, 12:03:58
Weil hier oft von woke geschrieben wird, man muss schon sagen, dass Frauen hier deutlich positiver dargestellt werden als Männer. Adam/He-man kommt schon etwas dümmlich rüber, Randor irgendwie ziemlich arschig, die Heldentruppe besteht aus drei Frauen und drei Geschlechtslosen (Orko und Roboto im wahrsten Sinne und Beast Man ist hier eigentlich mehr ein Tier). Außerdem ist Evil-Lyn ja eigentlich eine gute Seele die nur von einem bösen Mann verdorben wurde. Einzig Man-At-Arms sticht da als männlicher Charakter positiv hervor, ist aber natürlich auch eine typische Vaterfigur.

Ja, genau. : )

Und das ist halt so ein Problem, dass es dadurch langweilig wird; egal, wie man politisch dazu steht.

Es ist halt ein grobes Muster, das sie gerade auf sehr vieles pressen und am Ende weiß man dann schon viel im Vorraus (wie bei Filmation, dass niemand sterben kann).

Bei Black Widow (weil gerade halbwegs aktuell) das gleiche Muster (alle Männer sind nicht wirklich ernst zu nehmen, nichtmal der Bösewicht und ansonsten Girlparty - wobei es da vom Setting her wenigstens passt, deswegen ist das okay). Und dann halt andere ermüdende Muster dazu, wie viel zu viele Actonszenen.

Die wenigen "längeren" (im Vergleich zu den sonstigen im Film, nicht zu Fargo oder soetwas ^^") Dialoge sind das einzige, was dem Film wenigstens ein klitzeklein(!) wenig Tiefe geben.

Ansonsten eine generische (und oft physikalisch und zum Powerlevel der Figur völlig unlogische) Actionszene nach der anderen - stinklangweilig. Es muss schon verdammt gut passen und in ner richtig guten Handlung vorkommen, dass ich nochmal sehen will, wie jemand direkt vor einer Explosion wegläuft oder wie ein Auto so halb über einem Abgrund stehenbleibt und dann ganz gefährlich rumwackelt. Sooo öde ...

Das ist halt wie bei Revelation oder Discovery mit den Rückbezügen - an  sich erfreulich, aber völlig herzlos und Hauptsache viel und in die eigene Story deformiert gepresst.

Das ist wie das immer gleiche Muster bei Heimatfilmen. Ein bis zweimal nett, aber dann weiß man schon, dass der Wilderer der Loveinterst ist und voll der nette Kerl unter seiner harten Schale. ; D

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 01.08.2021, 16:45:04
Ich fand jetzt auch nicht, das ich unfreundlich war, aber wieder, nur meine Meinung. ;-)

Jaaaaa Vampy, das war aber schon in den Nullerjahren das Problem, als du noch als Moderator des Forums hier für (dein) Recht und Ordnung gesorgt hast. Da hast du auch gern mit zweierlei Maß gemessen und dir selbst die Absolution erteilt, während du Verwarnungen rausgehauen hast bzw. dafür gesorgt hast, daß Mitglieder verwarnt werden. Aber das ist Schnee von gestern.

Mehr als das schreiben was alle anderen schreiben tust Du aber auch nicht.

Stimmt. Hier haben wir aber den seltenen Fall, daß die Kritik der Zuschauer fast schon Allgemeingültigkeit besitzt. Irgendwas muß wohl dran sein.


Was war denn die Grundstory von He-Man? In letzter Zeit mal die Serie geschaut?
Ich sag jetzt nicht, in den 80ern waren alle Folge der letzte Humbug, aber einige waren doch ziemlich albern.

Hier gebe ich dir Recht. Es gab praktisch damals keinen großen Handlungsstrang, der von Folge zu Folge wie bei heutigen Serien immer forterzählt wird. Es gab immer nur "Skeletors Plan der Woche, um Grayskull zu erobern". Insofern war das auch irreführend und unnötig zu sagen, man wolle mit der neuen Serie an die alte Serie anknüpfen. An einer Handlung konnte man also nicht anknüpfen. Wohl aber an die Darstellung der Personen. Dies wurde jedoch total verfehlt.

aber all dieses Gemecker ist echt grandioser Quatsch für mich und manch einer sollte drüber nachdenken ob er nicht bessere Probleme hat um die er sich kümmern sollte.

So eine Aussage ist natürlich selbst grandioser Quatsch, weil du damit letztlich 99,9% so ziemlich aller "Probleme" von Bürgern westlicher Zivilisationen, die nicht um das nackte Überleben kämpfen müssen,  für irrelevant abstempelst. Ich könnte mir zum Beispiel auch vorstellen, dass DU ganz andere Probleme hast, als deine Meinung hier in diesem Forum zu posten und dich seit mittlerweile über 2 Seiten mit Piam zu battlen.

Zu den noch ausstehenden Folgen: natürlich besteht noch die Möglichkeit und Kevin Smith kriegt die Kurve und die nächsten 5 Folgen zeigen, wie He-Man in den Fokus rückt und letztlich Skeletor ohne weitere Kollateralschäden bezwingt. Dies wäre wohl so das Szenario, was sich die meisten Fans wünschen würden. ABER! Selbst mit diesem idealen Ausgang könnten niemals wieder die unsäglichen und hier sehr gut dokumentierten, unverzeihlichen Fehler der ersten 5 Folgen wieder wettgemacht werden.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 01.08.2021, 19:44:49
Ich finde es gut, dass hier wenigstens vernünftig weiter Diskutiert werden kann, im gegensatz zu PE wo man jetzt das Hauptdiskussion geschlossen hat und man nur noch im „Abfeierthread“ positives posten darf, weil die, die Revelations schlecht finden ja sowieso nur eine laut schreiende Minderheit sind.

Ich hab mir die 5 Folgen 2 mal angeschaut. Einmal vor dieser ganzen Kritik und auch hier war ich schon enttäuscht, denn mit HeßMan hat das nur noch den Namen und die Verwendung einiger Figuren gleich.
Dann habe ich die ganze Kritik gesehen und konnte bei vielen Punkten nur zustimmen. Die Reaktionen von Kevin Smith finde ich dazu lächerlich!
Ich hoffe ehrlich gesagt, dass Netflix den Kram einstellt! Da verzichte ich lieber auf einen, der nachweislich erzählt, er hat es gehasst Motu zu sehen und uns dann erzählt er wäre ein Superfan, obwohl er immer nur Produkte von sich selber hinter sich im Schrank stehen hat. Und mich dann als Fan beschimpfen lasse, weil ich es absolut nicht toll finde das er He-Man gleich zwei mal getötet hat und darauf auch noch total stolz ist.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 01.08.2021, 20:57:35
Mal was ganz anderes: Ich fand He-Mans Stimme irgendwie etwas ... hmm ... wie sagt man es? Er klingt so ein wenig "versnobt". : D

Oder bilde ich mir das ein? Adam klingt für mich normal. Einbildung? ^^"
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vampir am 01.08.2021, 21:55:29


Und Du bist?
Wir waren fertig und dabei soll es auch bleiben.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 02.08.2021, 10:34:46
Ich finde es gut, dass hier wenigstens vernünftig weiter Diskutiert werden kann, im gegensatz zu PE wo man jetzt das Hauptdiskussion geschlossen hat und man nur noch im „Abfeierthread“ positives posten darf, weil die, die Revelations schlecht finden ja sowieso nur eine laut schreiende Minderheit sind.

Hab ich auch gesehen. Krass sowas. Aber hey, diejenigen unter uns die Motu Revelation nicht geil finden haben halt einfach ein Problem damit das zum ersten mal in der Motu Geschichte eine starke Frau auftaucht. Das ist es einfach, da sollte man uns nicht noch eine Bühne geben.... :;):
Wie schon mehrfach richtig beschrieben, die meisten von uns Kritikern gönnen den Fans doch das es ihnen gefällt.
Ich lese mich durch viele Review usw und habe deutlich öfter
"Wer es nicht mag hasst Frauen" in verschiedenen Variationen gehört als
"Teela ist wichtig also hasse ich die Serie, nieder mit der Gleichberechtigung"  :shake:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 02.08.2021, 11:06:06
Ich finde es gut, dass hier wenigstens vernünftig weiter Diskutiert werden kann, im gegensatz zu PE wo man jetzt das Hauptdiskussion geschlossen hat und man nur noch im „Abfeierthread“ positives posten darf, weil die, die Revelations schlecht finden ja sowieso nur eine laut schreiende Minderheit sind.

Ich hab mir die 5 Folgen 2 mal angeschaut. Einmal vor dieser ganzen Kritik und auch hier war ich schon enttäuscht, denn mit HeßMan hat das nur noch den Namen und die Verwendung einiger Figuren gleich.
Dann habe ich die ganze Kritik gesehen und konnte bei vielen Punkten nur zustimmen. Die Reaktionen von Kevin Smith finde ich dazu lächerlich!
Ich hoffe ehrlich gesagt, dass Netflix den Kram einstellt! Da verzichte ich lieber auf einen, der nachweislich erzählt, er hat es gehasst Motu zu sehen und uns dann erzählt er wäre ein Superfan, obwohl er immer nur Produkte von sich selber hinter sich im Schrank stehen hat. Und mich dann als Fan beschimpfen lasse, weil ich es absolut nicht toll finde das er He-Man gleich zwei mal getötet hat und darauf auch noch total stolz ist.

Na Ja. Wie immer eben. Wenn es nicht die Meinung der PE Leitung ist hast du einen schweren Stand. Leugnen und klein reden sind halt beliebte Mittel der Meinungssteuerung.Eine Diskussion Platform sind die schon lange nicht mehr.
Eigene Erfahrungen.
Kann man aber nichts machen.

Kevin Smith hat im Vorfeld gelogen. Es ist der Kern der Entrüstung neben den Feinheiten der Serie an sich. Das ist das eine.
Im Nachhinein die Fans aber zu beleidigen und zu beschimpfen, zeigt doch nur wo er wirklich charakterlich ein zu ordnen ist.
Der hat sich so entblößt, das wird berufliche Konsequenzen haben. Garantiert.

Ja, nach all seinem Gelaber vorher und Nachher glaube ich das, diese ganze Revelation Sache ein gefundenes Fressen für ihn war, da er Motu eben Nie leiden konnte.
Da spielt schon Vorsatz mit die Story so zu machen um das Franchise zu zerstören.
Ich habe in den letzten Tage sehr viele Videos von dem Kerl gesehen.
Er ist ein ……..
Meine Meinung.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.08.2021, 13:48:26
"Wer es nicht mag hasst Frauen"

Ich würde ja gerade sagen, dass ich diese Teela nicht mag, weil ich eben starke Frauen mag und Teela psychologisch sehr infantil dargestellt wird.

Mit Lyn habe ich z.B. kein Problem (nur indirekt, weil die anderen ihr so unglaubwürdig schnell vertrauen ^^").

Aber lasst Euch nicht ärgern, die meisten, die heutzutage so agressiv auftreten, sind halt meist Mitläufernaturen, die immer die Meinung vertreten, die am lautesten gelobt wird und am wenigsten Aufwand bedeutet. Die selben Naturen, die vor ein paar Jahrzehnten noch gegen Schwule gepoltert haben usw.



@ Revelation

Also ich versuche mir Staffel 2 trotzdem relativ offen zu geben und bestimmt finde ich auch wieder einige Punkte, die mir gut gefallen.

Zum Beispiel, dass das "Geheimnis" um Adam gelüftet wurde, finde ich sehr gut (fand ich schon bei She-Ra), einfach weil so so ein Dauer-Story-Mainbug war und schon immer unglaubwürdig. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 02.08.2021, 14:23:58
'Ich werde die nächsten Folgen auch angucken.
Auch wenn ich bisher enttäuscht bin, ich bin einfach zu sehr Motu Fan als das ich es jetzt komplett ignorieren könnte und nicht mehr weiter schaue.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Lohengrin am 02.08.2021, 18:48:01
Ich bin leider auch enttäuscht. Das hängt aber sicher auch mit der Erwartungshaltung zusammen. Man hat sich halt doch einiges versprochen und der Trailer hat auch Lust gemacht auf die Serie.
Nachdem Skeletor zum Ende zurückgekommen ist, denke ich dass auch He-Man zum Ende des zweiten Teils zurückkommen wird und alles rettet. Sodass es letztendlich doch nicht die ganz große alleinige Teela-Show wird.
Aber generell denke ich, dass man einfach zu viele Charaktere lieblos reingeschmissen hat. Manchmal ist weniger mehr. Für mich ist immer wichtig, ob ich die Charaktere spannend oder sympathisch finde. Dann bleibe ich auch dran. Die Story würde ich gar nicht so groß hängen. Die war in den 80er Cartoons oder in den Hörspielen, die ich hauptsächlich konsumiert habe auch nicht so originell. Aber man hatte sich eben Zeit gelassen für wenige Charaktere, die dann auch spannend rüberkamen. Und das heutzutage alles woke sein muss, mit dem hat man sich eben schon von Anfang an alles verbaut.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 02.08.2021, 19:33:39
'Ich werde die nächsten Folgen auch angucken.
Auch wenn ich bisher enttäuscht bin.

Ich finde so ein Verhalten im Zusammenhang mit Streamingdiensten falsch. Du unterstützt die Macher mit deinem Schauen der Folgen. Du bestätigst sie in ihren Entscheidungen. Netflix ist es am Ende egal, wie du die Folgen findest. Schaust du dir alle an, von Anfang bis Ende, wertet Netflix dies als "Einschaltquote" und die Macher klopfen sich gegenseitig auf die Schulter. Dann lieber gar nicht mehr einschalten.

EDIT: Das gilt übrigens auch für alle anderen, die sich die Serie mehrmals anschauen - wie ich es hier leider oft lesen muss.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: MamoChan am 02.08.2021, 19:43:57


EDIT: Das gilt übrigens auch für alle anderen, die sich die Serie mehrmals anschauen - wie ich es hier leider oft lesen muss.

Aber ich mag die Serie und möchte sie gerne mehrmals schauen...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.08.2021, 20:05:54
Ich finde so ein Verhalten im Zusammenhang mit Streamingdiensten falsch. Du unterstützt die Macher mit deinem Schauen der Folgen. Du bestätigst sie in ihren Entscheidungen. Netflix ist es am Ende egal, wie du die Folgen findest. Schaust du dir alle an, von Anfang bis Ende, wertet Netflix dies als "Einschaltquote" und die Macher klopfen sich gegenseitig auf die Schulter. Dann lieber gar nicht mehr einschalten.

EDIT: Das gilt übrigens auch für alle anderen, die sich die Serie mehrmals anschauen - wie ich es hier leider oft lesen muss.

Das ist halt bei einer nicht so bekannten Marke (heutzutage) zweischneidig. Es kann auch leicht sein, dass die Marketing"spezialist" herauslesen, dass kein generelles Interesse an MotU besteht.

Tatsächlich würde ich sagen, dass "ein mal geschaut" je höher desto besser ist, was zukünftige Serien angeht. Und wenn sie halbwegs schlau sind, sehen sie dann zwei Dinge: bei MotU schalten schon einige ein, aber die Serie wollen viel weniger x-mal sehen.

Also sie sich öfter anzusehen, obwohl man sie nicht mag - da würde ich dann evtl. Deinen Bedenken zustimmen. Aber da frage ich mich dann, ob das überhaupt schlau ist - also ganz persönlich. Wieso sich eine Serie öfter anschauen, die man nur solala oder gar schlecht findet? ^^"

Und wer sie mag, soll sie natürlich bis zum Umfallen angucken. : D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: WebstorX am 02.08.2021, 21:13:06
Wieso sich eine Serie öfter anschauen, die man nur solala oder gar schlecht findet? ^^"

Masochismus?  :bga:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 02.08.2021, 22:17:28
Nach den neuesten Gerüchten, die ich gelesen habe, soll Andra die/der neue He-Man sein….die Stimmgeberin hat in einem Interview gesagt, dass sie auch die Magischen Worte beim Casting sagen musste.
Wenn sich das wirklich bestätigt, dann weiss ich heute noch nicht, wie ich darauf reagieren soll. Ich denke dann ist die Serie, wie She-ra für mich gestorben. Gott sei dank gibts ja noch die Origins.

PS: ich mag Frauen, aber masters of the Universe sind für mich in erster Linie Heros (Männer) um He-Man und Skeletor und nicht das, was da im Cartoon gezeigt wird. Da schaue ich mir lieber die 200X cartoons an.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 02.08.2021, 22:20:52
Masochismus?  :bga:

Ich hab die Serie ja auch zwei Mal gesehen, aber das war ja einmal vor dem ganzen Drum herum am Tag des Erscheinen. Dann hab ich mich mal schlau gemacht, was da alles drum herum läuft und dann hab ich mir die Serie nochmal angeschaut.
Ich finde den Zeichenstil super, ein paar der Figuren im neuen Design sehr cool, aber es fehlte mir He-Man und Skeletor und in der Kampfszene kamen zwar viele Figuren vor, diese aber leider ohne einen mux von sich zu geben.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.08.2021, 22:40:30
Nach den neuesten Gerüchten, die ich gelesen habe, soll Andra die/der neue He-Man sein…

Also wenn sie das bringen, schließe ich mich der Verschwörungstheorie an, dass Kevin sich gezielt an MotU rächen will mit Revelation. ^^"

Man führe einem jedem Klischee entsprechenden Mary-Sue-Quotencharakter ein und mache diesen innerhalb eines bestehenden und halbwegs ausgebauten Universum zur absolute Hauptrolle - an allen anderen vorbei. Und das auch noch in lumpigen zehn Folgen, in denen man viele geliebte und alte Figuren recht unmotiviert nebenbei sterben lässt. Ja, das wäre schon fast(!) bewundernswert dreist. ": )



wie She-ra für mich gestorben

Die Serie fand ich eigentlich insgesamt ganz okay, alles in allem. Schade halt, dass sie es nicht mit 200X verknüpft haben am Ende (besonders, da der ganze Plot mit Prime suboptimal war). Aber für was alleinstehendes kann ich die Serie gelten lassen, als etwas bei dem sich zumindest halbwegs Mühe gegeben wurde. : )
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 02.08.2021, 22:41:59
Masochismus?  :bga:

Na dann hätte man ja doch was davon! ; D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 03.08.2021, 10:20:43
Wenn Teela der/die neue He-Man wird - völliger Mist
wenn Andra de/die neue He-Man wird- siehe SchakoKhan, dann läuft da was....

aber ich glaube da nicht dran. Ich bin ja schon viel Mist gewohnt und traue KS viel zu, aber das....glaube ich erst wenn ich es sehe...
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: P4Blade am 03.08.2021, 10:29:59
Aber ich mag die Serie und möchte sie gerne mehrmals schauen...

Nun, das ist ja auch etwas anderes. Wenn du die Serie gut findest, schau sie dir so oft an wie du magst. Das möchte ich niemandem verbieten (kann ich auch leider nicht  :D). Mir ging es eher darum, dass man auf der einen Seite die Serie zum Teufel jagen möchte, durchs wiederholte Sehen dem Sender aber signalisiert, dass man sie toll findet.


Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 03.08.2021, 10:50:39
Die Frage ist, was soll ich machen?
Ich möchte mir die Folgen doch ansehen.
Reicht es nicht wenn ich danach Daumen runter mache? ???
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 03.08.2021, 11:59:16
Die Frage ist, was soll ich machen?
Ich möchte mir die Folgen doch ansehen.
Reicht es nicht wenn ich danach Daumen runter mache? ???

Dann schau sie dir doch an.

Ob Revelation als Erfolg gewertet wird oder nicht, da werden viele Faktoren gewertet werden.
Die Clickzahlen sind da für Netflix wichtig aber nicht alleine.
Auch die 10 Folgen sind fertig produziert. So oder so.
Ob du es dir ansiehst oder nicht.
Da hat jeder der Partner(Netflix, Mattel, Franchise Nehmer) sicherlich andere Sichtweisen.
Auch die Nachfrage nach Merchandise und die Mediale Bericht Erstattung und die Resonanz der Fan Base werden bestimmt Einfluss haben ob das Ganze ein Erfolg ist oder nicht.

Also Ich denke niemand muss Angst haben sich die Folgen anzusehen und damit ein falsches Signal zu senden.
Wenn du es Müll findest solltest du dir die Serie vielleicht nich 10 mal hintereinander anklicken aber das dürfte ja klar sein. :D
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 03.08.2021, 12:15:11
Wenn sie nicht völlig verdooft sind, schauen sie ja z.B. auch sowas an, wie die Wertungen bei Rotten Tomatos. Und da ist ziemlich klar signalisiert, wie die Fans und der Normalo die Handlung findet. Besonders schön/belustigend (auch wie bei Discovery, wenn ich mich recht entsinne) der krasse Unterschied zu den Kritiker-Wertungen. ^^"

Also Vegeta - schau so viel Du magst, von was Du magst. : )

Mit etwas Abstand, werde ich die Serie bestimmt auch nochmal anschauen, mit weniger Erwartungshaltung und um zu sehen, ob sich meine Meinung noch anpasst auf den zweiten Blick.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 03.08.2021, 12:31:02
Dann schau sie dir doch an.

Ob Revelation als Erfolg gewertet wird oder nicht, da werden viele Faktoren gewertet werden.
Die Clickzahlen sind da für Netflix wichtig aber nicht alleine.
Auch die 10 Folgen sind fertig produziert. So oder so.
Ob du es dir ansiehst oder nicht.
Da hat jeder der Partner(Netflix, Mattel, Franchise Nehmer) sicherlich andere Sichtweisen.
Auch die Nachfrage nach Merchandise und die Mediale Bericht Erstattung und die Resonanz der Fan Base werden bestimmt Einfluss haben ob das Ganze ein Erfolg ist oder nicht.

Also Ich denke niemand muss Angst haben sich die Folgen anzusehen und damit ein falsches Signal zu senden.
Wenn du es Müll findest solltest du dir die Serie vielleicht nich 10 mal hintereinander anklicken aber das dürfte ja klar sein. :D

Ich würde dir ja zustimmen, aber KS hat ja in einem Interview bereits mitgeteilt, dass es ihm, sowie Netflix egal ist, ob du die Serie magst, oder nicht. Er bekommt sein Geld für das abgelieferte so oder so.
Was mich gewundert hat war, dass Masters von Platz 3 aus den Top Ten von einem auf das andere Mal verschwunden ist und als Film nun zumindest bei mir überhaupt nicht mehr auftaucht. Rotten Tomato hatte die Bewertungsmöglichkeit gestoppt und Bei Kevins Youtube Kanal sind alle Videos mit so viel "Thumbs Down" bewertet. Der angebliche Superfan von He-Man, macht sowas?

LEIDER sind die bisher erhältlichen Revelation Figuren immer so schnell ausverkauft, die Fans (und die Wiederverkäufer) senden hier Mattel leider ein vollkommen falsches Bild. Was will ich mit einer He-Man und Skeletor Figur, die beide nur zwei mal in 5 Folgen auftauchen? Was will ich mit einem Mossman der wegegbrutzelt wurde. Was will ich mit Spikor (in Wave 2), der bisher nur Sekunden Screentime hatte? Dazu kommt, dass das Design der Männlichen Figuren eher gruselig ist, bzgl. der Proportionen und die weiblichen Figuren sind so gelungen? War das auch gewollt? Was ist aus den beiden Trailern geworden? Hier waren He-Man und Skeletor sehr präsent. Wo ist diese Präsents in den ersten 5 Folgen? Choose Your Hero? In der heutigen Zeit muss das eine dunkelhäutige Frau aus der LGBT Community sein? Früher konnten sich die Kinder mit den Charakteren identifizieren, mit wem will sich ein hetero hellhäutiger kleiner Junge identifizieren? Denn seien wir mal ehrlich, diese Serie richtete sich damals an Jungs und um SPielzeug zu verkaufen. Für Mädels wurde dann She-Ra ins Leben gerufen.
Was ist es heute? Leider eine der Serien, die ebenfalls möglichst alle abholen will. Dafür gibt es doch zig andere Serien und Filme. Einige sind wirklich nicht schlecht, weil das alles nicht so aufgezwungen rein bringen. Ich finde es aber fehl am Platz alteingesessenen Figuren um zu schreiben!

Vielleicht kommt ja auch noch Fisto mit He-Man und dem Vaselinetopf drin vor.  ???
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 03.08.2021, 12:47:31
Also wenn sie das bringen, schließe ich mich der Verschwörungstheorie an, dass Kevin sich gezielt an MotU rächen will mit Revelation. ^^"

Man führe einem jedem Klischee entsprechenden Mary-Sue-Quotencharakter ein und mache diesen innerhalb eines bestehenden und halbwegs ausgebauten Universum zur absolute Hauptrolle - an allen anderen vorbei. Und das auch noch in lumpigen zehn Folgen, in denen man viele geliebte und alte Figuren recht unmotiviert nebenbei sterben lässt. Ja, das wäre schon fast(!) bewundernswert dreist. ": )

Wenn du dir anschaust, wie KS sich gefreut hat, dass er He-Man gleich zwei Mal getötet hat. Dazu eine absolut unmögliche Gellar im letzten Interview. Manchmal fehlen mir wirklich die Worte und ich würde gerne was körperlich werden.
https://www.youtube.com/watch?v=rbGEqEzNwKM
https://www.youtube.com/watch?v=hRaHbxPMDIw

Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: realSkeletor am 03.08.2021, 22:24:42
Momentan bin ich mir gerade nicht so sicher, ob die Protagonisten und Kevin Smith nicht doch ein wenig mit den Emotionen der Fanbase spielen. Nur weil die Synchrostimme von Andra die berühmten Worte spricht (mutmaßlich während des (Online-)Castings), heißt es noch lange nicht, dass sie am Ende He-Man sein wird.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 04.08.2021, 01:36:02
Momentan bin ich mir gerade nicht so sicher, ob die Protagonisten und Kevin Smith nicht doch ein wenig mit den Emotionen der Fanbase spielen. Nur weil die Synchrostimme von Andra die berühmten Worte spricht (mutmaßlich während des (Online-)Castings), heißt es noch lange nicht, dass sie am Ende He-Man sein wird.

Da gebe ich dir recht, aber komisch ist es schon, warum ein normaler Charakter hier die berühmten Worte sprechen sollte.

Heute hat den KS bekannt gegeben nachdem Part 1 um Teela ging, geht es im Part 2 um Evil Lyn.
Ich könnt kotzen!
Ich hab doch nichts gegen ne Geschichte um Teela und Evil Lyn, aber nennt den Kram anders! Masters of the Universe ist nun mal in der Hauptsache f* He-Man und Skeletor
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: DerGraf am 04.08.2021, 05:06:17
(https://img-9gag-fun.9cache.com/photo/ad8Wqvj_700bwp.webp)

Ich fürchte, die Andra ist der neue She-Man Nummer wird genauso kommen. Teela dann die Sorceress und Adams als neuer König.

Ich findes es auch ziemlich skurril wie sie uns weiß machen wollen, wie essentiell doch Teela und Evil Lyn in der alten Serie waren. Ich habe vor etwa 10 Jahren mal alle 130 Episoden nochmal gesehen und klar spielt Teela da oft mit. Sehr oft aber eben auch nicht. Und ganz oft muß sie auch gerettet werden.

Aber so zu tun, als wenn sie Episode für Episode mit He-Man Seite an Seite gekämpft hatte, ist schon grenzwertig. Und Evil Lyn hatte erst Recht überschaubare Screentime.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: piam25 am 04.08.2021, 08:16:31
Da gebe ich dir recht, aber komisch ist es schon, warum ein normaler Charakter hier die berühmten Worte sprechen sollte.

Heute hat den KS bekannt gegeben nachdem Part 1 um Teela ging, geht es im Part 2 um Evil Lyn.
Ich könnt kotzen!
Ich hab doch nichts gegen ne Geschichte um Teela und Evil Lyn, aber nennt den Kram anders! Masters of the Universe ist nun mal in der Hauptsache f* He-Man und Skeletor

Ist abzusehen.
Ich erwarte für Teil zwei dieser Staffel keine große Änderung der Main Story.
Man weiß ja nie wann er lügt und wann nicht. Wenn es aber stimmt dann hat Kevin Smith bereits bestätigt das Adam stirbt.

Meine Vorraussage für die letzten 5 Folgen.

Adam wird kein König, Adam stirbt.
Und damit stirbt HE MAN!!!!!
Und wie wir ja wissen diesmal für immer.

Skelegod ist der Herr des Universums und verhält sich auch so. Bad Ass.
 Auch gegen seine eigenen Leute.
Natürlich brauchen sie dann einen Cara der He Man ersetzt und das ist dann Andra.
Da enthüllt wird das Teela nicht He Man werden kann, weil für sie die Rolle der Sorceress vorgesehen ist. Damit ist das letzte Geheimnis gelüftet und Teela ist wieder pissed.
Vielleicht gehen sie auch so weit das Teela daraufhin die Sorceress selber killt.
Man at Arms wird dann irgendwie von Skelegod auch noch gekillt, weil wir brauchen noch Drama, Beast Man vielleicht auch noch.
Teela wird am Ende doch die Sorceress und Evil Lyn killt Skeletor, weil sie ja als starke Frau keinen Mann braucht der sie unterdrückt. Sie hat ein schlechtes Gewissen wegen ihrem Verrat und killt am Ende Skeletor/Skelegod eigenhändig.
Damit bleibt am Ende Andra als She Man, Evil Lyn und Teela als Sorceress.
Klingt zu abgehoben?
Dann wartet es mal ab.

Würde zu den Skurrilen und wirren Ideen eines Kevin Smith passen.
Der Kerl muss sich sein Hirn so wegge…..haben.
Sollte an meinen Voraussagen auch nur eine Szene richtig sein, Nehmt die Serie und ab in die Mülltonne des Vergessens.

Vielleicht sollte man Mattel im großen Stil wissen lassen, das man diese Serie total Grütze findet.
Vielleicht sollte man als Fanbase fordern das diese Serie aus der Geschichte von MOTU gelöscht wird?

 Ich hätte lieber eine Fortsetzung des 200x Cartoons gehabt als diesen Müll.
Wenn schon 80 er dann bitte richtig. In den Zeichestil der ersten Folge, mit all dem altbackenen und langweiligem was aber einfach zu Motu dazugehört.
Was wäre daran so schlimm gewesen?

Einen neuen He Man im aktuellen Zeitgeist für die junge Generation, kommt ja eh noch in der zweiten Serie im Herbst.
Genau deshalb ist es so bitter was dieser i…. Kevin Smith da angerichtet hat.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Alpnich am 04.08.2021, 11:32:28
Adam stibt doch nicht, der ist nur schwer verletzt und will nicht mehr He-Man sein. :grin:

Um Teela, Andra und Evil Lyn mach ich mir keine Gedanken, wie und was die machen. Wenn auch nur in der ersten Folge was wieder in die "falsche" Richtung läuft, wars das. Revelation wird schon nicht mal mir in Netflix angezeigt. Jedenfalls nicht mehr bei mir.
Leider bleibt es bei mir bei den coolen Zeichenstil. Figuren werde ich davon definitiv nicht kaufen, geschweige denn Merchandise, auf dem womöglich He-Man und Skeletor ist mit dem Schriftzug Revelation.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 12:03:14
Momentan bin ich mir gerade nicht so sicher, ob die Protagonisten und Kevin Smith nicht doch ein wenig mit den Emotionen der Fanbase spielen. Nur weil die Synchrostimme von Andra die berühmten Worte spricht (mutmaßlich während des (Online-)Castings), heißt es noch lange nicht, dass sie am Ende He-Man sein wird.

Ja, der Gedanke kommt einem. Aber es würde halt schon sehr gut passen zum Bisherigen. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 12:14:49
Figuren werde ich davon definitiv nicht kaufen, geschweige denn Merchandise, auf dem womöglich He-Man und Skeletor ist mit dem Schriftzug Revelation.

Jup, das ist z.B. etwas, das müsste Mattel recht direkt merken, wenn sich das Merchandise dazu schlecht verkauft. Ich nehme auch davon Abstand. Da hole ich mir lieber noch Origins. : )

Ich habe den milden Verdacht, dass die Zielgruppe auf die man die Handlung zugeschnitten hat zum größten Teil nicht die ist, die sich Actionfiguren ins Wohnzimmer stellt. ^^
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 04.08.2021, 12:28:16
Wenn schon, denn schon.
Weg mit dem männlichen, weißen He-Man.
Her mit She-Man, dunkelhäutig, weiblich, im Idealfall lesbisch.
Diejenigen die sich jetzt schon über Woken aufregen werden reihenweise explodieren und KS gibt bekannt das die Serie "nur" ein soziales Experiment war.  :jump:

Aber ernst, wie gesagt glaube ich das erst wenn ich es sehe, wobei ich KS mittlerweile natürlich einiges zutraue.
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: SchakoKhan am 04.08.2021, 14:56:49
Diejenigen die sich jetzt schon über Woken aufregen werden reihenweise explodieren

Ich weiß nicht. Ich reg mich zum Beispiel drüber auf, weil sie eine vernünftige Handlung einer politischen Agenda unterordnen. Das ist schon passiert und die Handlung nur noch schwer rettbar. Also für mich ist der Schaden schon verursacht. Wenn sie das jetzt noch weiter übertreiben, finde ich das eher belustigend und sogar hilfreich (weil es umso leichter wird, die Serie nicht als ernsthaften Teil des Canons anzusehen).

Also nur her mit der blackwashed, lesbischen She-Woman! : D
(Gegen einen weiblichen He-Man hätte ich übrigens überhaupt nichts innerhalb einer sinvollen Handlung - so könnte man She-Ra super integrieren! ^^)

Aber so erinnert mich das an:

https://drawntogether.fandom.com/wiki/The_Jewish_Conservative_Pro_Life_Born_Again_Overweight_Asian_Indian_Homophobic_Lesbian_Broad_Who_Cuts_Herself (https://drawntogether.fandom.com/wiki/The_Jewish_Conservative_Pro_Life_Born_Again_Overweight_Asian_Indian_Homophobic_Lesbian_Broad_Who_Cuts_Herself)

 :bga:
Titel: Re: Netflix produziert neue animierte He-Man Serie
Beitrag von: Vegeta am 04.08.2021, 15:53:16
Das ist schon wahr.
Käme es wirklich so wäre das schon dermaßen übertrieben das ich es als Satire sehen würde.