Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 15.12.2019, 17:10:33

Autor Thema: Im Kerker Skeletors  (Gelesen 857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.380
  • Geschlecht: Weiblich
Im Kerker Skeletors
« am: 08.09.2019, 12:47:02 »
Es war ein Ort, an dem sich kein klar denkendes Wesen freiwillig begeben würde.  Von den felsigen Wänden tropfte unaufhörlich Wasser, nur winzige Löcher in den Wänden sorgten für schmale Lichtstrahlen und etwas Luft. Die einzige Möglichkeit sich hinzulegen, bestand aus harten Strohlagern. Jede Unterhaltung zwischen den Gefangene wurde sofort von den Schergen Skeletors unterbunden, so dass die meisten irgendwann nur noch resigniert die Wänden anstarrten und auf ihre Befreiung warteten. Auch Langeweile konnte eine Folter sein, dass wusste die Herrscher der Unterwelt nur zu gut.

Plötzlich unterbach ein lautes Kreischen die allgemeine Tristesse. "Lasst mich sofort frei! Ihr werdet es bereuen, ihr Narren! Ich bin Skeletor, euer Herr und Meister!" Die Insassen rutschten an ihre Zellentüren und spähten hinaus. Zu sehen waren Tri Klops und Trap Jaw, die sich redlich mit einem fetten Widget abmühten. Trotz seiner Leibesfülle schien der Zwerg ein geübter Kämpfer zu sein, er wich geschickt den Schlägen aus und trat wild um sich. "Das ist Nikki, ein wahnsinnig gewordener Widget. Im Gegensatz zu seinen Artgenossen aggressiv und machtgierig. Er soll auch über magische Kräfte verfügen," raunte ein Gefangener seinem Zellengenossen zu.

In diesem Moment gelang es dem Spion des Bösen das widerspenstige Opfer zu überwältigen und auf den Rücken zu werfen. "Ja ja, du bist Skeletor wir haben es begriffen. Aber sag mal, Skeletor, irgendwie hatten wir dich anders in Erinnerung. Ein paar Pfündchen zugelegt, was?"

Der Zwerg schnaufte hart durch. "Das war die verdammte Madame Razz. Ihr Zauber ist schief gelauften. Dieser Nikki rennt jetzt mit meinem Körper herum, für den ich jahrelang trainierrt habe. Hol mir  den Widderstab aus dem Thronsaal und ich beweise dir, dass ich Skeletor bin!"

Die Dämonen sahen sich an und gröhlten vor Lachen. "Klar, wir geben einem wahnsinngien Widget eines der mächtigsten Werkzeuge Eternias. Außerdem ist Skeletor auf eine Mission auf Etheria, er hat seinen Stab sicherlich mitgenommen."

"Ich habe den Stab neben den Thron stehenlassen, weil ich ihn im Dschungel nicht brauchen kann, du Dummkopf. Her damit, aber sofort!", forderte das Wesen mit sich überschlagender Stimme. Die beiden Diener Skeletors waren ein eingespieltes Team. Tri Klops fasste den Zwerg beim Schlafittchen und Trap Jaw öffnete eine Zellentür. Mit Schwung wurde das widerspenstige Wesen hineingeworfen.

Beim Sturz rutschte das dreckige Hemd des Zwerges ein Stück nach oben und gab den Blick auf mehrere Narben frei. Narben, wie sie nach Kontakt mir Säure entstehen. Niemand hätte es bemerkt, doch dem dreiäugigen Spion war es nicht entgangen. Tri Klops beschloss, die Entdeckung für sich zu behalten

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Im Kerker Skeletors
« Antwort #1 am: 08.09.2019, 13:00:14 »
Trap Jaw und Tri Klops wollten gerade zurück in die Werkstatt gehen, als Beast Man seine Wache im Kerker antrat. Der Widget rappelte sich auf und sprang an der Zellentür hoch. "Beast Man, mein treuer Kumpan! Hol mir den Widderstab aus dem Thronsaal, schnell. Diese beiden Idioten verweigern ihn mir." Das orange Monster sah auf, näherte sich der Zellentür und sog schnuppernd die Luft ein. Dann verzog sich sein Maul zu einem erfreuten Grinsen. "Meister, deine Verkleidungskünste sind einfach unübertroffen. Aber warum bist du hier eingesperrt?"

Trap Jaw zog den Affenmann beiseite. "Sag mal, du glaubst doch diesem Lügner nicht, oder? Das ist Nikki, das siehst du doch." "Er riecht wie unser Meister, es ist unser Meister!", hielt Beast Man stur dagegen. "Lasst uns den Widderstab holen, dann kann er sich zurück verwandeln. Und dann kriege ich eine Belohnung, weil ich ihn erkannt habe und ihr nicht!"

"Ja! So machen wir es," quiekte der Zwerg begeistert. "Ruhe!", fuhr Tri Klops dazwischen. "Ich habe eine bessere Idee. Wir holen Evil Lyn. Eine liebende Frau erkennt ihren Partner immer." "Ganz recht, holt sie. Und dann werdert ihr um Gnade winseln, wenn ich mit euch fertig bin!"

Die meinsten Frauen sind neugierig, und Evil-Lyn bildete da keine Ausnahme.  Die Hexe vermied es sonst, den feuchten und stinkenden Kerker zu betreten. Tri Klops hielt ihren vermeindlichen Herren fest gepackt und die schwarze  Magierin begutachtete ihn ausführlich. Die Frau musterte das Wesen von Kopf bis Fuß und stutzte. Dann warf sie den Kopf in den Nacken und lachte höhnisch.
« Letzte Änderung: 08.09.2019, 13:58:15 von bluecat9 »

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Im Kerker Skeletors
« Antwort #2 am: 08.09.2019, 14:17:34 »
"Dafür verschwendet ihr meine Zeit? Glaubt ihr allen Ernstes, Skeletor würde auch nur eine Sekunde als Widget herumlaufen? Mein Herr hätte sich niemals von der ollen Trulla überwältigen lassen. Lasst ihn hier verschimmeln. Etwas anderes ist viel wichtiger. Prinz Adam ist in unserer Gewalt!"

Der Widget entwand sich Tri Klops Griff. Er grinste breit. "Ihr habt Prinz Adam. Sehr gut! Doch noch Gehinzellen bei euch verhanden, was? Ha, Randor, jetzt habe ich dich in meiner Hand. Gebt mir endlich meinen Stab, dann schließe ich die Rückwandlung ab und  mein Siegeszug beginnt!" Evil Lyn packte den Zwerg und hielt ihn fest. Das Training bei Jitsu hatte sich gelohnt. "Nichts wirst  du, du überhebliches Stück Schmutz. Aber weil du Skeletor bist, darfst du deine Zelle mit dem Prinzchen teilen. So nett sind wir zu dir. Und wenn der echte Skeletor zurückkehrt, werden wir entscheiden, was mit euch passiert."

Der Zwerg  heulte gequält auf: "Du hinterhältiges Frauenzimmer, du weisst, dass ich es bin. Das merke ich mir!"

Die Hexe grinste kalt: "Das Risiko gehe ich gerne ein."
« Letzte Änderung: 08.09.2019, 14:19:52 von bluecat9 »

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Im Kerker Skeletors
« Antwort #3 am: 08.09.2019, 16:59:28 »
Evil-Lyn dreht sich auf dem Absatz um und ging Richtung Beast Man. "Komm mit Pelzgesicht, ich brauchte Unterstützung bei einem Zauber. Deine Wache kann Jitsu übernehmen. Dann brauchst du dich nicht mit dem komischen Nerv-Zwerg abzugeben."

"Ja, aber...wenn es nun doch Skeletor ist." Der Affenmann war deutlich am Zweifeln. "Beast Man, verdammt , hilf mir. Du bekommst so viel Honig und so viel Wein, wie du willst," versuchte der Zwerg nochmals sein Glück. Die Hexe überlegte kurz, dann änderte sie ihre Taktik.

 "Beast Man, du hast Recht, natürlich ist das Skeletor. Er will die Sicherheit des Kerkers überprüfen, damit keiner ausbricht, weißt du? Deshalb dürfen wir ihm nicht helfen, egal wie sehr er jammerd und darum bittet. Er will das so, alles klar?" Das Monster grinste wieder:"Alles klar, ich bin doch nicht blöd. Gut Meister, ich lass dich hier drin und hole den Widderstab nicht.  Genau wie du es wünscht. Bis morgen!"

Der Zwerg wurde blass und ließ sich in das Stroh fallen. Das letzte, was er wahrnahm, war der triumphierende Blick Evil Lyns, als sie Beast Man unterhakte und mit ihm Richtung Thronsaal schritt. Hier war keine Hilfe zu erwarten.

Nach einiger Zeit stand der seltsame Insasse auf und klopfte gezielt den Zellenboden und die Wände ab. Ein Bauer aus der Nachbarzelle zischte unterdückt:"Hey, was soll der Blödsinn? Wenn du nicht ruhig bist, erwartet uns alle eine unangenehme Zeit." Der Widget sah auf:"Ich weiß, wo hier die Schwachstellen sind. Ich habe dieses Gebäude selber geplant. Und ich will hier raus." Der Bauer seufzte resigniert. "Du hast echt eine Schraube locker. Aber wenn du einen Weg nach draußen findest, dann denke auch an uns."

"Das kommt darauf an, wie nützlich ihr mir auf der Flucht seid. Bis Jitsu hier ist, wird es noch fünf Minuten dauern, also lass mich nur machen." Der Zwerg klopfte weiter und hielt inne. "Aha, hier ist es..." Tatsächlich sprang die Mauer auf und gab einen winzigen Schacht frei. Der Zellennachbar schüttelte den Kopf. "Da passt du niemals durch. Vielleicht in ein paar Monaten, wenn das Essen hier weiter so mies bleibt." Der Widget saht auf seinen gewaltigen Bauch und fluchte. Es war aussichtslos. Ein Jugendlicher mit schmaler Statur hätte hindurchgepasst. Eventuell vielleicht auch Evil Lyn.
« Letzte Änderung: 08.09.2019, 17:01:09 von bluecat9 »

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Im Kerker Skeletors
« Antwort #4 am: 30.11.2019, 17:14:08 »
Aber die Hexe war zur Zeit keine Option. Außerdem war es eh zu spät. Schritte verrieten, dass der Karatemeister in Kürze da sein würde. Hastig verdeckte der Zwerg die schmale Öffnung mit etwas Stroh und setzte sich mit gespielt teilnahmsloser Mine in eine Ecke der Zelle. Jitsu schubste eine schmale Gestalt vor sich her. Die schwarze Magierin hatte nicht gelogen. Adam war in der Gewalt des Bösen und der Anführer der Dämonen schien weit weg.

Zur Überraschung des Widgets zeigt der Thronfolger so gut wie keine Gegenwehr. Der Jugendliche zeigte einen bemüht gleichgültigen Gesichtsausdruck, wie ihn junge Leute gerne zeigen, wenn sie sich etwas krampfhaft nicht anmerken lassen  wollen. Die Zellentür öffnete sich und Adam wurde unsanft hineingeworfen. Die anderen Gefangenen stießen sich aufregegt an. Mochte Randor seine Truppen nicht wegen ein paar einfacher Leute aus dem Volk bemühen, aber sein eigener Sohn, den würde er wohl kaum widerstandslos hier lassen. Es gab Hoffnung, dass bald Soldaten aus dem Palast den Kerker stürmen würde.