Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 27.09.2020, 11:19:07

Autor Thema: Netflix - She-Ra 2018  (Gelesen 35914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.799
Re: Netflix - She-Ra 2018
« Antwort #165 am: 26.05.2020, 07:51:06 »
Auf welchen Zeitraum bezieht sich diese Statistik? 17-23 Mai? Irgendwie seltsam, dass Stranger Things da auf der 1 sein soll, die 3. Staffel ist ja schon seit einem Jahr online.

Offline Shokoti

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 138
  • Mistress of Darkness
Re: Netflix - She-Ra 2018
« Antwort #166 am: 20.08.2020, 13:27:44 »
Wow nicht schlecht. Frag mich nur warum die dann mit dem Merchandise so sparsam waren. ???

Auf jeden Fall steht dann fest, dass die Serie kein Flop war und für einen Emmy ist sie ja auch nominiert.

Sehr schön, das freut mich! :prost:
Mir hat die Serie insgesamt sehr gut gefallen. :top:

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.440
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Netflix - She-Ra 2018
« Antwort #167 am: 02.09.2020, 12:39:29 »
Hab mir jetzt mal die erste Folge angeschaut.

Pro:
- Der Zeichenstil sieht bewegt nicht halb so schlimm aus, wie befürchtet. Ich mag die Mimik.
- Die Story so starten zu lassen ist eine gute Wahl.

Contra:
- Es ergibt (zumindest bisher) überhaupt keinen Sinn, dass halbe Kinder höhere Ränge belegen. Da ist schade, weil dadurch die komplette Dramatik mit der Immersion flöten geht. Es ist, als würde man eine Schulaufführunsversion von She-Ra sehen.
- She-Ra`s Kostüm wirkt vollkommen lächerlich. Die Anpassungen sind nachvollziehbar, wenn man die Figur verkindlichen will und sie nicht mehr sexy wirken soll - aber dabei ist meines Erachtens eine ganz schlimme Mischung aus alt und neu entstanden.

Also insgesamt weniger schimm als erwartet. Was es irgendwie noch nerviger macht, dass manche Zielgruppenanpassungen die Immersion zerstören. Auf jeden Fall muss man sich wohl mehr als eine Folge anschauen. : )