Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 18.09.2019, 10:20:30

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1014461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #810 am: 06.09.2007, 19:22:22 »
Auf Bereitsgesehen.de ist ein Artikel das der Film ein Remake vom Film aus den 80er wird :autsch:

aber hoffentlich nur, wenn Cox und Lundgren ihre Rollen reprisen.  :rofl:

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #811 am: 06.09.2007, 19:43:58 »
Sie müssen hauptsächlich den Massengeschmack treffen; überdies wird sich selbst in der Fangemeinde kein einheitliches Bild herauskristallisieren - wobei ich diese Pluralität eigentlich ganz gut finde. Wie sonst könnten sich Reibungspunkte für "heiße Diskussionen" entwickeln?

Dem schließe ich mich an. Ich glaube wenn Mattel sich zu sehr darauf versteifen würde was die Fans sich wünschen, dann könnte eine Kathastrophe dabei herauskommen.
Besonders wenn ich die Threads auf He-Man.org verfolge, dann gehts mir wie King Hiss auch. Neuester Trend ist, daß der 200x Cartoon runtergemacht wird, die ganze 200x Toyline runtergemacht wird und daß der Classic Cartoon das Maß aller Dinge zu sein scheint. Ich komme da nicht mehr so richtig mit und versuche mich auch bei solchen Themen außen vor halten. Wenn man da groß Diskussionen anfängt, dann bringt das ja doch nichts. Wenn ich mal ganz ehrlich sein wollte, dann müsste ich da posten, daß ich solche Leute für total geblendet und unflexibel halte. Viele der classic Figuren waren billig zusammen-recycelter Schrott in schrillen Bonbonfarben und für kleine Kinder. Ebenso hatte der Cartoon einen gewissen Reiz wegen seiner düsteren Atmosphäre, aber es war ein Cartoon der ganz klar nur für kleine Kinder gemacht war und ebenfalls aus sehr viel Recycling und total einfallslosen Stories bestand. Ich hab ja schon mal geschrieben, daß ich überhaupt nicht verstehen kann wieso es so viele erwachsene Menschen gibt die nicht zwischen Nostalgie und Qualität unterscheiden können.
Würde Warner Bros sich nach dem Geschmack dieser Classic-Fans richten, dann käme wohl ein ziemlich seltsamer Film bei raus, den man dann auch höchstens diesen Classic Fans und ganz kleinen Kindern zumuten kann. Jeder andere würde wohl kopfschüttelnd das Kino verlassen.

PS: Ach noch was, auch wenn das nicht so richtig zum Thema gehört:
Ich habe vor kurzem mal wieder meine Classic-Minicomics zur Hand genommen und die fast alle gelesen. Am Ende kam ich zu dem Schluss, daß diese Minicomics sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem 200x Cartoon haben. Nicht nur, daß beim 200x Cartoon sehr viele Storyelemente der Minicomics aufgegriffen wurden, die Action und die Atmosphäre war sogar ähnlich. Im Vergleich dazu hatte der Filmations Cartoon eigentlich so gut wie gar nix mit den Comics zu tun. Ich gehe jetzt mal so weit zu behaupten, daß der 200x Cartoon der Version was Mattel in den 80er mit MotU im Sinn hatte sehr viel näher kommt als der Filmations Cartoon.
So, jetzt stellt euch aber mal vor ich würde auf He-Man.org dazu einen Thread eröffnen. Die würden mich entweder ignorieren oder gemeinschaftlich lynchen.
« Letzte Änderung: 06.09.2007, 19:52:19 von General Rattlor »

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #812 am: 06.09.2007, 21:59:40 »
Aber ist nicht das, was wir als "gemeinsame Basis" erwähnt haben genau das, was für die breite Masse gut wäre?

Ein Plot, der die wichtigsten Informationen liefert; die Fans wären zufrieden, WEIL es gemacht wird. Neue "Freunde" der Thematik kommen hinzu, weil man ihnen erklärt, wer wer ist und warum sie tun, was sie tun...

Der größte Fehler, der passieren kann/wird, ist eine komplette Änderung der Thematik bei Beibehaltung einzig und alleine der Figuren. Nicht-Fans würde es natürlich nicht jucken, aber die Fans wären endgültig vergällt.

200x ist auch für mich TOP! Hintergründe, Charaktertiefe, etc.

Ist das für den Film nötig? - Nur zum Teil, würde ich sagen.

Der Filmation-Cartoon war plakativ. Gut ist Gut, Böse ist Böse (und obendrein inkompetent). Ändert man letzteres, dann hat man das absolute Minimum für das, was man für einen Film braucht. Egal wie die Amis meckern oder den 80s Cartoon in den Himmel loben, im Endeffekt können die doch gar keine 1 zu 1 Umsetzung kriegen. Ein Kinofilm wird in jedem Fall mehr sein und näher an 200x stehen, es sei denn der Scriptschreiber liefert einen Fünfseiter ab für zwei Stunden Film.


Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #813 am: 07.09.2007, 00:05:55 »
Fans sind doch nie zufrieden, nur WEIL etwas gemacht wurde. erinnert sich noch jemand an den Aufschrei, als George Lucas die Stirn hatte, eine Sekunde in Star Wars zu ändern und Greedo (Greebo?) zuerst schießen zu lassen? DASS Star Wars zeitgemäß rauskam, da hat sich von den Fans keiner für interessiert. Okay, ich benutze Fan jetzt nicht in der "Ich find das gut"-Version, sondern in der "Ich weiß, welche Farbe die Socken des dritten Sturmtruppler rechts in Szene 32 a-1 haben"-Version. Ich selbst kenne Leute, die Peter Jackson nie verziehen haben, dass er auch nur ANGEDACHT hat, Arwen bei Helms Klamm dabei sein zu lassen. Einen Fakt den ich selbst nicht gut finde, aber ich kann damit wenigstens leben.

Ich sage (ja nicht zum ersten Mal), dass es Änderungen geben WIRD und dass die Hintergrundstory zumindest von einigen Leuten abgewandelt WIRD, wenn sie überhaupt zur Sprache kommt. Wenn ich ein Drehbuchautor wäre, würde ich mich auch auf das "Kleeblatt" der Guten konzentrieren: He-Man als Held, Teela als weibliche Nebenrolle, Duncan als Ruhepol und Orko als Comedic Relief (oder nen anderen Charakter, nur vielleicht nicht gerade Gwildor). Die anderen Masters würden im Film vorkommen, aber nicht mehr sein als Randfiguren, die in größeren Szenen ihre kurzen Sternchenmomente haben. Glänzen werden die vier. Das ist nunmal Hollywood, das muss einem nicht gefallen, aber es ist am praktikabelsten.

Offline Stratos28

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 221
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #814 am: 07.09.2007, 01:40:10 »
Hey ich glaub diese wirschen Orgler muss ich mir ma anschaun gehn  :lol: also für mich warn früher die kassetten das maß aller dinge und der cartoon nur so quasi zeitvertreib und irgendwie fand ich passte er auch nich so zu den kassetten bzw den charas die dort beschrieben warn hab die cartoons zwar auch gern gesehn aber wenns darum ging mit den Figuren irgendwas zu spielen kam das eher den kassetten nahe und was die Figuren betrifft die waren zwar damals mega bunt da geb ich dir recht little court magician aber die warn wenigstens stabil nich son billigschrott wie zum beispiel die NA Figuren da is viel schneller was kaputt gegangen und ob die heutigen da mithalten können will ich auch ma stark bezweifeln. Was den Film betrifft find is die hauptsache das er nich auf die Erde verlegt wird. Was dieses mädel als teela betrifft ich weiss nich fänd se für Evil Lynn besser. Gibts keine jungversion von Lucy Lawless  ;) :icon_lol: das wär doch ma ne perfekte besetzung für Teela nur das Lucy selbst dafür wohl zu alt is. Jessica Biel weiss ich nich ob die vom Gesicht passen würde aber lassen wa uns ma überraschen  :icon_biggrin:

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #815 am: 07.09.2007, 03:01:33 »
2009 wissen wir mehr.

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #816 am: 07.09.2007, 03:15:32 »
Hab jetzt mal in einem solchen org-Thread einem Filmation-Verfechter und Propheten namens Canadian_He-Man widersprochen. Eieiei, der wär fast an die Decke gegangen. Seinem geliebten Cartoon zu widersprechen. Hier könnt ihr mal lesen wie der drauf ist:

"The Filmation characters made me think of my own family, actually. Filmation Man-At-Arms, in particular, made me think of two different Uncles of mine. I loved how warm and family-centric Filmation MotU was."

Ich will einen Cartoon der Action hat und nicht einen der mich an meine Familie erinnert. Ja, ich liebe meine Familie. Jeden einzelnen. Aber ich wenn ich Cartoons sehe will ich abschalten und nicht bei Man-At-Arms an zwei meiner Onkel erinnert werden. Das liest sich bei dem als wär der Classic-Cartoon eine Soap-Opera.

Hier mal der Link zum Thread. Lest ihn euch ganz durch. Auf Seite 3, bei etwas mehr als der Mitte, kommt mein Einspruch. Mein Username auf org ist Matt XIC.

Und bitte verzeiht mein teilweise schlechtes und holpriges Englisch.
http://www.he-man.org/forums/boards/showthread.php?t=153082

Sehr schön auch die Streitgespräche zwischen org-Member Darth Latveria und Canadian_He-Man.
« Letzte Änderung: 07.09.2007, 03:21:13 von King Hiss »

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #817 am: 07.09.2007, 04:49:30 »
@King Hiss: Mein Englisch ist zwar schon etwas eingerostet aber im Wesentlichen scheinen die ja dieselbe Diskussion zu führen wie wir. Und das der Classic-Cartoon etwas familienorientierter geraten ist versteht sich von selbst. Zielte ja in erster Linie auf Kinder ab und diente dazu die Verkaufszahlen anzukurbeln.
Aber das dieser Kanadier den Filmation-Cartoon für das einzig wahre MOTU und das Nonplusultra hält ist schon etwas engstirnig. Ich dachte bisher immer das Kanadier etwas aufgeschlossener und toleranter sind als ihre Nachbarn.  :grin: :grin:
Ich will schließlich nicht nachher im Kino sitzen und an ein gemütliches Familientreffen erinnert werden.

@Bad Wolf: Der Film soll ein Remake des 80er-Films werden??  :angry: Das glaube (und hoffe) ich im Leben nicht. Der Film war doch `n Totalflopp. Warum sollten WB und Mattel nochmal dieselbe Grütze veranstalten. Die wollen mit dem Film schließlich Kohle machen. Außerdem bekommen doch meistens nur die guten Filme ein Remake (wobei man sich das bei Planet der Affen und der Zeitmaschine besser geschenkt hätte) sonst müssen wir uns demnächst vielleicht noch auf Remakes von Catwoman oder Battlefield Earth einstellen!

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.764
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #818 am: 07.09.2007, 12:41:54 »
sonst müssen wir uns demnächst vielleicht noch auf Remakes von Catwoman oder Battlefield Earth einstellen!
Oh Gott :lol:

Ich habe im Prinzip nichts gegen Änderungen, solange das Grundgerüst steht, dazu gehört aber auch, dass die Handlung auf Eternia spielt. Diese Diskussion um den alten Cartoon kann ich auch nicht nachvollziehen, also wenn der Realfilm so aussehen würde wäre das schon richtig grotesk, der Film wäre doch der letzte Heuler und an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Ich sage jetzt nicht, dass der ale Cartoon schlecht ist, er hat auch seien Stärken, aber das war einfach ein Cartoon für Kinder, sehr oberflächlich, sehr familientauglich, sehr einfach verständlich für die kleinen Gehirne an die er gerichtet war. Im Nachhinein betrachtet kann ich diesen Cartoon nur noch aus nostalgischen Gründen gut finden, objektiv gesehen ist ihm der 200x Cartoon haushoch überlegen. Ich sehe das wie Rattlor, ich verstehe nicht wie einige das nicht einsehen können.
Als der neue Cartoon damals im TV lief, sagte ein Kumpel von mir auch: "Der alte Cartoon war aber viiiel besser". Als ich ihn fragte, was daran soviel besser war, konnte er es allerdings nicht begründen :rolleyes:
« Letzte Änderung: 07.09.2007, 13:56:05 von IHaveThePower »

Offline skydriver

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn du sie nicht überzeugen kannst - verwirr sie
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #819 am: 07.09.2007, 13:06:12 »
Ich bin als Kind großer He-Man Fan gewesen und daher war ich von dem Classic Cartoon auch sehr angetan und sehr von dem Realfilm enttäuscht, obwohl ich Dolph L für die damalige Zeit für die beste Besetzung hielt.

Aber mal ehrlich, wenn man einen neuen Film machen würde (was ja durchaus im Rahmen des möglichen liegt), kann man das Publikum nicht mit einer Umsetzung, die dem Classic Cartoon entspräche, hinter dem Ofen herholen.
Oder wie man bei uns sagt, die Butter würde das nicht vom Brot ziehen.

In einer Zeit in der Fantasy Filme boomen wie nie ("Herr der Ringe", "Eragon", "Der magische Kompass" etc.) muss man bei einer MotU Realverfilmung diesen Maßstäben gerecht werden, sonst wird der Film floppen.

Ich bin großer Fantasy Fan (schreibe auch Gesichten in dem Genre, demnächst auch mal eine MotU Story) und daher habe ich den neuen Cartoon auch mehr als Fantasy User geguckt, als als "alterner Fan".
Und was soll ich sagen, als Fantasy Fan war ich begeistert, Eternia ist eine total geniale Fantasy Welt geworden und endlich gibt es eine mythologische, tiefgehende Hintergrundstory, das war 1A. Skeletor war super mächtig und die Idee das Adam jünger als He-Man ist, fand ich genial.

Was ich damit sagen will ist einfach, wenn der MotU Realfilm ein Erfolg sein soll, dann muss er sich an den neuen Cartoon halten, da er hier die dichtere Vorlage hat und bei der neuen Zielgruppe kommt die Classics sicher nicht so gut an, wie die neue Fassung.
Die Kids von heute schauen z.B. "Avatar", ebenfalls eine mythologische dichte Storyline.
Bei allem Respekt und aller Liebe für die Classics, mich hat der neue Cartoon nicht nur als He-Man Fan, sondern als Fantasy Fan überzeugt, also hoffe ich, dass der neue Film sich daran orientiert.

 :icon_razz:

P.S.
Ich fände ja Tim Roth als Keldor/Skeletor sehr gut besetzt
« Letzte Änderung: 07.09.2007, 13:10:15 von skydriver »

Offline BAD WOLF

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #820 am: 07.09.2007, 14:42:34 »
@Trollaner:  :bier: Meine Rede hab auch nur wiedergegeben was auf Bereitsgesehen.de steht
@Sydriver: Der 200x Cartoon gefällt mir auch,aus Nostalgiegründen hätte ich HE-MAN die selben Farben und das selbe Zauberschwert gelassen und ich finde das sollte im Realfilm geanu so sein. Vieleicht wird es das Schwert anschliessend als Replica geben :hail: aus Metall versteht sich, glaube das hätte damals jeder Fan gern gehabt.

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #821 am: 07.09.2007, 17:28:55 »
"Remake" soll da vielleicht nur "Neuauflage" heißen, im Sinn von: "Es gab da einen Film, der neu für die Kinos gedreht werden soll..."

Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass irgendwer ernsthaft in Erwägung ziehen könnte, den Dolph-Film neu afzulegen! Das wäre (mir fehlen fast die Worte) doof...

Das kann doch niemand ernsthaft wollen...

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #822 am: 07.09.2007, 18:56:48 »
Das kann doch niemand ernsthaft wollen...

Ich schon... aber nur, wenn Dolph nochmal den He-Man spielt.  :rofl:

Ofta

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #823 am: 08.09.2007, 00:25:36 »
Dem schließe ich mich an. Ich glaube wenn Mattel sich zu sehr darauf versteifen würde was die Fans sich wünschen, dann könnte eine Kathastrophe dabei herauskommen.

100 % Zustimmung

Zitat
Besonders wenn ich die Threads auf He-Man.org verfolge, dann gehts mir wie King Hiss auch. Neuester Trend ist, daß der 200x Cartoon runtergemacht wird, die ganze 200x Toyline runtergemacht wird und daß der Classic Cartoon das Maß aller Dinge zu sein scheint. Ich komme da nicht mehr so richtig mit und versuche mich auch bei solchen Themen außen vor halten. Wenn man da groß Diskussionen anfängt, dann bringt das ja doch nichts. Wenn ich mal ganz ehrlich sein wollte, dann müsste ich da posten, daß ich solche Leute für total geblendet und unflexibel halte. Viele der classic Figuren waren billig zusammen-recycelter Schrott in schrillen Bonbonfarben und für kleine Kinder.

Aber, die Figs die haben ja nicht wirklich was mit dem Filmtheman an sich zu tun. Des weiteren gibts da auch Kritikpunkte an den 200x Figs. Ok, die sind halt verbohrt was das Thema angeht. Jeder hat da so seinen Geschmack, wir können uns ja noch darüber vernünftig unterhalten, die Amis sind halt ein bißchen "eigen".


Zitat
Ebenso hatte der Cartoon einen gewissen Reiz wegen seiner düsteren Atmosphäre, aber es war ein Cartoon der ganz klar nur für kleine Kinder gemacht war und ebenfalls aus sehr viel Recycling und total einfallslosen Stories bestand. Ich hab ja schon mal geschrieben, daß ich überhaupt nicht verstehen kann wieso es so viele erwachsene Menschen gibt die nicht zwischen Nostalgie und Qualität unterscheiden können. Würde Warner Bros sich nach dem Geschmack dieser Classic-Fans richten, dann käme wohl ein ziemlich seltsamer Film bei raus, den man dann auch höchstens diesen Classic Fans und ganz kleinen Kindern zumuten kann. Jeder andere würde wohl kopfschüttelnd das Kino verlassen.

Hierbei denke ich das die meisten sich da eine falsche Vorstellung machen. Ich denke nicht das der Film genauso ausschauen soll wie der Classic Cartoon. Es soll doch nur um die Ausrichtung gehen, ob 200x Hintergrund oder Classic Hintergrund. Da gehts ja nur um die Verwurzelung, und da ziehe ich die Minicomics mit ein und die sind ziemlich genial und nicht so kindlich und stupide wie der Cartoon.

Zitat
PS: Ach noch was, auch wenn das nicht so richtig zum Thema gehört:
Ich habe vor kurzem mal wieder meine Classic-Minicomics zur Hand genommen und die fast alle gelesen. Am Ende kam ich zu dem Schluss, daß diese Minicomics sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem 200x Cartoon haben. Nicht nur, daß beim 200x Cartoon sehr viele Storyelemente der Minicomics aufgegriffen wurden, die Action und die Atmosphäre war sogar ähnlich. Im Vergleich dazu hatte der Filmations Cartoon eigentlich so gut wie gar nix mit den Comics zu tun. Ich gehe jetzt mal so weit zu behaupten, daß der 200x Cartoon der Version was Mattel in den 80er mit MotU im Sinn hatte sehr viel näher kommt als der Filmations Cartoon.

Siehe mein Post oben...
« Letzte Änderung: 08.09.2007, 00:28:30 von Ofta »

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #824 am: 08.09.2007, 07:56:26 »
Aber jetzt mal eine Frage in die Runde geworfen:

Wo und wie genau unterscheidet sich der Hintergrund vom Classic Cartoon im Vergleich zu 200x?

Für mich einfach darin, dass die 80s Serie oberflächlicher war. Charaktere besaßen weniger Tiefe, die Handlung war weniger verflochten, es kamen weniger (andere) Charaktere vor.

Für mich besteht die 80s Serie aus einer losen Aneinanderreihung von Ereignissen, die im Rahmen der 200x-Serie aufgefüllt und mit einem Mehr an Rahmenhandlung verwoben wurde. Wenn man so will, hätten ALLE 80s Folgen für 200x umgesetzt werden können und mit diesem Mehr hätten wir am Ende 300 Folgen haben können...

Bezüglich des Films verstehe ich das nämlich nicht so ganz, was die Amis wollen? Der 80s Cartoon steckt doch im 200x drin, nur besser verpackt als vorher...