Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 18.11.2019, 03:54:04

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1036099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ZeroCool

  • Administrator
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.339
    • http://learn.to/quote
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #735 am: 01.09.2007, 11:06:29 »
Ich frag mich, wie alle Leute auf DIESE Idee kommen...  :kratz:

Sinn und Zweck von beidem ist es primär Geld in die Kassen von Mattel einzuspielen.
Mattel ist ein Spielzeug-Konzern und kein Verein zur Förderung der künstlerischen Aspekte bei Filmproduktionen.

Insofern stelle ich mir die Frage auch  :keks:

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #736 am: 01.09.2007, 12:06:37 »
Er wird nicht älter, sondern soll nur ernster/selbstbewusster wirken ... es ist zudem nur eine Verwandlung die dem Zuschauer verdeutlichen soll, das der Chara nun vom anderen Geist gesteuert wird. In der Yu-Gi-Oh Welt selbst gibt es anscheinend keine Verwandlung, zumindestens fällt es keinen der Charaktäre dort auf das Yugi plötzlich etwas größer geworden ist.

Okay, dann habe ich die Verwandlung falsch interpretiert... wobei, ich meine mich erinnern zu können das einer der anderen Charaktere mal soetwas wie: "jetzt bleibt uns nur noch der mickrige Yu-Gi" gesagt hat, nachdem der Pharao aus irgendwelchen Gründen weg vom Fenster war. Entweder ich täusche mich oder es war evtl. ein Synchron Fehler.

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #737 am: 01.09.2007, 13:33:06 »
Jungs, lenkt doch bitte nicht die Diskussion auf Yo-Gi-Oh, denn ich denke kaum einer hier kann bei dem Thema mitreden. Ich hab da auch überhaupt keinen Plan von und kann daher die Parallelen zu MotU nicht gedanklich nachvollziehen.

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #738 am: 01.09.2007, 13:48:34 »
Sinn und Zweck des Cartoons ist es mehr He-Man Actionfiguren zu verkaufen. Die Käufer dieser Figuren sind wohl zu 90% Kinder.  :icon_arrow: Zielgruppe Cartoon: Kinder

Der Kinofilm soll selber eine Geldquelle sein, nicht mit dem primären Ziel Actionfiguren zu verkaufen. Die Käufer der Kinotickets sind die alten He-Man Fans von damals und Teenager und Erwachsene die durch die Werbung ins Kino gehen. Aber mit Sicherheit nicht die Kinder, die die Actionfiguren sammeln.   :icon_arrow: Zielgruppe Kinofilm: Teenager und Erwachsene

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #739 am: 01.09.2007, 14:33:16 »
@Lohengrin: Hallo, wach?! - Wo nimmst du die Weisheiten denn her?

Das wäre vielleicht so, wenn der Film eine FSK 16 bis 18 kriegen würde!

Ansonsten ist die Zielgruppe "solcher" Filme natürlich die Kinder- und Jugendgruppe. Die meisten Filme im FSK-Bereich zwischen 0 und 12 spielen oft nicht wesentlich mehr ein, als durch das Merchandising eingenommen wird. Die stützen doch ihre Produktionen auf die vielen Begleitprodukte!

Schau dich in den Spielwarenläden doch mal um!

Herr der Ringe, Superman, Spiderman, Transformers, Star Wars; alles voll davon! Und es war nicht anders bei Narnia, King Kong und anderen. Dabei spielt keine Rolle, wie hoch- oder minderwertig das Material war...

Und bei MotU kann es nicht anders sein!

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #740 am: 01.09.2007, 15:41:42 »
Lohengrin, du gehst hier davon aus, daß der Cartoon wirklich nur die Kinder ansprechen soll. Um das beurteilen zu können wäre es aber nicht schlecht ihn zuerst man anzugucken. Bald kommen ja alle Folgen auf DVD raus. Dann kannst du das vielleicht nachholen.
Ich glaube nämlich von der Zielgruppe her gibt sich das nicht viel. Der 200x Cartoon hatte für Kinder und Fans gleichermaßen was zu bieten. Ich glaube wenn Warner die Sache richtig angeht, dann wird es beim Kinofilm genauso sein. Bei der Zielgruppe sehe ich also keinen großen Unterschied.

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #741 am: 01.09.2007, 17:15:03 »
Das wäre vielleicht so, wenn der Film eine FSK 16 bis 18 kriegen würde!
Die Zielgruppe des Films hängt doch nicht von der Einstufung in eine FSK Altersklasse ab. Es gibt auch Erwachsenen-Filme, die eine niedrige FSK haben. Mit der FSK sollen doch nur Kinder vor übermäßiger Gewalt und Pornographie beschützt werden.

Ansonsten ist die Zielgruppe "solcher" Filme natürlich die Kinder- und Jugendgruppe. Die meisten Filme im FSK-Bereich zwischen 0 und 12 spielen oft nicht wesentlich mehr ein, als durch das Merchandising eingenommen wird. Die stützen doch ihre Produktionen auf die vielen Begleitprodukte!

Schau dich in den Spielwarenläden doch mal um!

Herr der Ringe, Superman, Spiderman, Transformers, Star Wars; alles voll davon! Und es war nicht anders bei Narnia, King Kong und anderen. Dabei spielt keine Rolle, wie hoch- oder minderwertig das Material war...

Und bei MotU kann es nicht anders sein!
Das ist richtig bei Filmen, die als Zielgruppe Kinder und Jugendliche haben, wie z.B. "Die Wilden Kerle", "Der Kleine Eisbär" usw.. Aber die Filme, die du hier aufzählst sind doch mehr an Jugendliche und Erwachsene gerichtet. Das ist doch absolut falsch, dass die ihre Kosten nur durch das Merchandising wieder einspielen. Transformers hatte ein Budget von 150 Millionen Dollar, die innerhalb einer Woche allein in den USA wieder im Kino eingespielt wurden. Dann kommen die ganzen Einnahmen aus den anderen Ländern noch dazu und die DVDs spülen noch mal so viel Geld in die Kassen. Herr der Ringe war einer der finanziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Das da natürlich auch die Cash Cow gemolken wird und das ganze Begleitmaterial mitverkauft wird, das ist ja wohl klar.

Lohengrin, du gehst hier davon aus, daß der Cartoon wirklich nur die Kinder ansprechen soll. Um das beurteilen zu können wäre es aber nicht schlecht ihn zuerst man anzugucken. Bald kommen ja alle Folgen auf DVD raus. Dann kannst du das vielleicht nachholen.
Ich glaube nämlich von der Zielgruppe her gibt sich das nicht viel. Der 200x Cartoon hatte für Kinder und Fans gleichermaßen was zu bieten. Ich glaube wenn Warner die Sache richtig angeht, dann wird es beim Kinofilm genauso sein. Bei der Zielgruppe sehe ich also keinen großen Unterschied.
Ich will und kann den Cartoon nicht bewerten, wenn ich ihn nicht gesehen habe, darum geht es hier aber auch gar nicht. Fakt ist halt, dass ein Cartoon immer das Image hat, dass er nur für Kinder ist. Genauso sehen es mit Sicherheit auch viele He-Man Fans, die damals die Cartoon-Serie angeschaut haben und die Figuren gesammelt haben. Mit einer neuen Cartoon-Serie kann man die nicht hervorlocken. Ich bin mir aber sicher, dass ein neuer Live-Action Kinofilm viele wieder ins Kino locken würde.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.148
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #742 am: 01.09.2007, 17:34:42 »
Also ich sehe momentan 2 Möglichkeiten für einen MotU-Film :

1.) 300-Stil :
- wie bereits von WB (Joel Silver ?) angekündigt
- also düster, ernst und brutal
- an Jugendliche/Erwachsene gerichtet (MPAA : R / FSK : ab 16)

2.) Transformers-Stil :
- auch eine Toy-Verfilmung (wie MotU)
- buntes Blockbuster/Popcorn-Kino
- an Kinder/Jugendliche gerichtet (MPAA : PG13 / FSK : ab 12)


Transformers und 300 sind übrigens die beiden erfolgreichsten Filme des Jahres die keine Fortsetzung sind. Und nachdem 300 so ein Hit wurde, hatte man sich bei WB anscheinend gedacht das man mit einer Kombination aus 300 und MotU vielleicht nochmal soviele Leute (oder sogar noch mehr) ins Kino locken könnte. Da aber Transformers nun ein viel größerer Hit wurde, kann ich mir gut vorstellen das man bei WB die Pläne nochmal etwas überdenkt (und doch keinen 300-Klon macht).
« Letzte Änderung: 01.09.2007, 17:53:16 von Plissken »

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #743 am: 01.09.2007, 17:58:54 »
Ich will und kann den Cartoon nicht bewerten, wenn ich ihn nicht gesehen habe, darum geht es hier aber auch gar nicht. Fakt ist halt, dass ein Cartoon immer das Image hat, dass er nur für Kinder ist. Genauso sehen es mit Sicherheit auch viele He-Man Fans, die damals die Cartoon-Serie angeschaut haben und die Figuren gesammelt haben. Mit einer neuen Cartoon-Serie kann man die nicht hervorlocken. Ich bin mir aber sicher, dass ein neuer Live-Action Kinofilm viele wieder ins Kino locken würde.

Ich gehöre eigentlich genau zu der Zielgruppe von der du sprichst. Ich war Fan von Classic MotU und habe die alten Figuren gesammelt. Und bei mir hat der Cartoon gezogen. Als ich die ersten Bilder der neuen Figuren gesehen habe, da war ich erst nicht so überzeugt, aber spätestens als ich die ersten paar Folgen des neuen Cartoons gesehen hatte, da wars um mich geschehen. Ich wusste die komplette Toyline muß hierher auf mein Regal und das schnell. Mich hat es also hinterm Ofen vorgelockt, aber viele andere MotU Fans vielleicht nicht. Da gebe ich dir recht, daß man einen Kinofilm braucht um auch die Leute zu erreichen die nicht zu den "richtigen" Fans gehören und von der 200x Line gar nichts mitbekommen haben. Darauf hoffen ja auch viele Fans hier. Daß der Film erfolgreich wird und damit vielleicht einer neuen Toyline plus neuem Cartoon Tür und Tor öffnet.
Das hat aber wenig damit zu tun, daß ein Kinofilm und eine Cartoon Serie verschiedene Zielgruppen ansprechen würden. Denn glaub mir, der neue Cartoon ist clever und erwachsen genug, um ihn sich auch noch als erwachsener Fan einwandtfrei anschauen zu können. Und es wird auch ordentlich gekloppt, ganz im Gegenteil zum 80er Cartoon.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #744 am: 01.09.2007, 18:10:31 »
Zitat
300-Stil :
- wie bereits von WB (Joel Silver ?) angekündigt

@ Plissken: Wann wurde das denn angekündigt? Meine letzte Info von der Comic Convention war, dass man noch nicht mal weiß, obs REale Schauspieler oder CGI-Figuren werden... ???

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #745 am: 01.09.2007, 19:12:11 »
Das hat aber wenig damit zu tun, daß ein Kinofilm und eine Cartoon Serie verschiedene Zielgruppen ansprechen würden. Denn glaub mir, der neue Cartoon ist clever und erwachsen genug, um ihn sich auch noch als erwachsener Fan einwandtfrei anschauen zu können. Und es wird auch ordentlich gekloppt, ganz im Gegenteil zum 80er Cartoon.
Das ist einerseits richtig, andererseits aber gilt für viele einfach die Faustregel: Cartoon = für Kinder. Das ist ein sehr eingeschränktes Denken, das Cartoons/Comics oder Anime/Mangas auch für Erwachsene sein können, das sie einen ernsthaften oder sogar kritischen oder philosophischen Hintergrund haben können, kann man diesen Leuten nicht klar machen.
TV Konsument XY, 21 Jahre alt, wird sich den Cartoon nicht ansehen, auch wenn man ihm zehnmal sagt das er auch für Erwachsene geeignet ist. Der selbe Konsument XY sitzt dann aber im Kino und schaut sich den neuen MotU Film an, weil er den Trailer "echt fett" fand und Realfilme ja im Gegensatz zu Cartoons nichts für Kinder sind. Das ist einfach ein Denken, das in vielen Köpfen verwurzelt ist und das du aus diesen Köpfen auch nicht mehr rausbekommst.

Also ich denke schon, dass der Film eine andere Zielgruppe anspricht bzw. die Zielgruppe erweitert. Der Cartoon läuft irgendwo auf dem Toon Channel im Nachmittagsprogramm und ist somit vorrangig für Kids und Fans interessant. Mit dem Film wird die Zielgruppe doch deutlich erweitert.
Ich habe auch versucht meinen Kollegen den Transformers Film aus den 80ern vorzuführen, was aber scheiterte weil alle meinten das wäre Kinderkacke. Dannach haben sie sich aber prächtig beim Realfilm unterhalten :rolleyes:
Also ich denke es geht nicht unbedingt um eine Veränderung der Zielgruppe, sondern um eine Erweiterung.


Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #746 am: 01.09.2007, 22:45:17 »
@Plissken
Einen He-Man Film mit FSK ab 16 werden die Produzenten mit Sicherheit nicht zulassen. Es muss auch nicht sein, dass He-Man mit seinem Zauberschwert Skeletor den Kopf abschlägt. Es kann auch einen düsteren Film mit FSK 12 geben, oder eben den von dir erwähnten Transformers-Stil, wobei ich nicht einsehe, dass der nur an Kinder und Jugendliche gerichtet ist. Ich zähle mich nicht mehr zu diesen Gruppen und habe mir Transformers trotzdem angeschaut.

@Ascalon
Nach dem erfolgreichen Abschneiden von 300 kam bei WB die Idee den He-Man Film im Stil von 300 zu machen. Wobei das nur eine Idee war. Was im Endeffekt passieren wird steht noch in den Sternen.

@IHaveThePower
Ich tue mir heutzutage auch schwerer einen Cartoon anzuschauen, auch wenn ich weiss, dass er für Erwachsene ist. Der Reiz bei einem Realfilm ist einfach viel größer, da alles viel echter wirkt.

Offline Stratos28

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 221
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #747 am: 02.09.2007, 00:10:20 »
He-Man soll auf Clawful reiten?  :kratz:


 :lol: da siehst du was du mit deinen Missverständnissen hier auslöst da is mir Battlecat egal ob sprechend oder nich doch     lieber als nen Hummer oder H2 oder Clawful  ;)


1 Thema Schauspieler: Also Wrestler müssen für mich auch nich unbedingt sein hab noch nie verstanden was man an denen und ihrer ärmlichen show toll finden sollte aber abgesehn davon find ich auch das man denen eher nen paar Rollen wie Beastman oder so geben kann wo se nich viel reden müssen für Kampfszenen wärn se bestimmt nich schlecht das machen se ja eh andauernd.


2 Thema Adam/He-Man sollten von 2 leuten gespielt werden: Da bin ich absolut für aus den Gründen die hier schon mehrfach angeführt wurden. Denn ich finde auch das durch die Verwandlung dem Zuschauer der Unterschied verdeutlicht wird wenn Körper Muskeln und Gesicht sich verändern ich finde das könnte man übrigens aus dem 200xer übernehmen müsste doch pc-effektmäßig möglich sein.

3 Thema Altersgruppe: Ich gehöre wie mein Alter ja schon zeigt auch zu der Generation die mit den 80er Toys, Cartoons und Figuren aufgewachsen ist aber ich finde den 200xer auch viel besser und der ist für mich auch das Maß aller Dinge geworden. Auch wenn ich die englischsprachige Orginalversion davon bevorzuge. Das man in nem dunklen Stil nich gleich nen Gemetzel a´la 300 machen muss sollte eigentlich klar sein da He-Man eigentlich nie jemanden tötet und das mit Ausnahmen (Zodacs Bruder und King Hiss später von Zodac) im 200xer Cartoon auch nich anders aber wenn man das mit reinnehmen würde oder ähnliches dann sollte es auch schon alles sein und dann kann man ihn auch ab 12 machen ohne ihn megabunt zu machen wobei ich Transformers noch nich gesehn hab. Aber man sollte eh was das Bunte angeht sich auch da an den 200xer cartoon halten der is zwar bunt aber nich zu bunt. So ein misch masch wäre cool das düstere aus 300 für die Dunkle Hemisphere und das etwas buntere für Eternis hauptsache es wird nich zu bunt und kitschig.
« Letzte Änderung: 02.09.2007, 03:16:08 von Stratos28 »

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #748 am: 02.09.2007, 08:01:01 »
Ich glaube auch das der Film `ne Altersfreigabe ab 12 Jahren bekommen wird. Als der alte Film rauskam war ich auch erst 12 oder 13. Und genau das wäre wahrscheinlich die Zielgruppe des neuen Films: Kinder/Jugendliche ab 12 UND natürlich die Alt-Fans. Jüngere Kids kennen MOTU vielleicht gar nich mehr und warten deshalb wohl eher auf einen Pokemon-Realfilm.  :help:
Wäre der Film erst ab 16 müsste man ja die ganzen 12-15 jährigen ausschließen aber das wird man sich bei WB nicht antun wollen.
Außerdem kann der Film auch ernst und düster sein ohne gleich mit brutalen Metzeleien aufzuwarten. Blutorgien und von Schwertern durchbohrte oder halbierte Körper will ich in einem Mastersfilm jedenfalls nicht sehen. Das hätte dann auch nichts mehr mit MOTU zu tun.

Und was die Cartoons betrifft: Es gibt welche für Kinder und solche die sich eher an Jugendliche und Erwachsene richten, z.B. auch die ganzen von WB animierten Serien wie Batman, Superman, Justice League usw.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.148
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #749 am: 02.09.2007, 14:52:55 »
@ Lohengrin :

He-Man hat anscheinend in der allgemeinen Bevölkerung ein leicht trashiges Ikonen-Image (ähnlich wie zB. Godzilla), daher kann es durchaus sein das WB ein 300-Experiment macht um MotU radikal düster und ernst zu gestalteten ... wie gesagt, es muss nicht sein (halte ich auch eher für unwahrscheinlich), aber es wäre nicht auszuschliessen.

Und Transformers hatte nunmal Jugendlich und junge Erwachsene als Haupt-Zielgruppe, da kannst du meckern soviel du möchtest. Nur weil ein Film hauptsächlich an Kinder/Jugendlich gerichtet ist, schliesst es doch noch lange nicht aus das er auch von Erwachsenen angeschaut und gemocht werden kann.

Es muss auch nicht sein, dass He-Man mit seinem Zauberschwert Skeletor den Kopf abschlägt.

Das würde auch nicht funktionieren, aber wenn du den 200X-Cartoon gesehen hättest, wüsstest du das  :baehhh:


Trollaner :

Ein 16er Film muss nicht unbedingt Blutorgien und Gemetzel enthalten, so wurde Transformers von der MPAA auch anfangs als R (ab 17) eingestuft ... allerdings konnte Spielberg dann einbisschen einfluß ausüben und ein PG-13 Rating (ab 13) erreichen.

Und zum Thema Pokemon : Nope, die Pokemon-Fans warten auf keine Real-Umsetzung, eher auf das englische Release des bereits 10. Pokemon-Films "Pokemon Diamond & Pearl : Dialga VS Palkia VS Darkrai"  :;):

...

Edit : Wohooo 750. Post in diesem Thread !
« Letzte Änderung: 02.09.2007, 15:36:17 von Plissken »