Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 09.12.2019, 12:45:38

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1044145 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ofta

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #585 am: 21.08.2007, 11:10:37 »
@ Ascalon

Danke...

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #586 am: 21.08.2007, 12:27:23 »
@ Aldreenide

deine Idee für den Film gefällt mir ganz gut, ich würde ein paar deteils verändern, aber ansonsten ist es gut und für mich muss es auch einen Adam geben, finde ich sehr wichtig
Gefällt mir soweit auch gut, auch wenn ich denke, dass Orko wohl definitiv dabei sein wird. Meckaneck halte ich für unnötig, ich würde lieber das Trio Moss Man/Roboto/Sy-Clone sehen, aber die kann man sich auch für einen eventuellen zweiten Teil aufsparen.
Würdest du den Fokus im Film eigentlich mehr auf Adam als auf He-Man richten?

Offline LilStar

  • Administrator
  • Trade Count: (+2)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 18.007
  • Geschlecht: Weiblich
  • Foren-Kindergärtnerin
    • http://www.lilstar.de
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #587 am: 21.08.2007, 12:42:36 »
@Aldreenide: Jau! The Beginning als Einstieg für nen Real-Film wäre schon geil! Aber immer wenn ich daran denke, seh ich so was billiges wie aus den 80ern vor Augen *g* ... Naja, aber ich denke, dass die das heute schon besser machen würden. Wäre ich jedenfalls für ;)

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #588 am: 21.08.2007, 12:51:04 »
@IHaveThePower: Ich würde den Fokus wechseln!

Anfang des Films: Adam!
Mittelteil des Films: He-Man!
Endphase des Films: Adam!

Am Anfang wird Adam mit seinem Schicksal konfrontiert, mit dem er sich am Ende auseinandersetzen muss. Am Ende wird ihm klar, dass es überhaupt nur drei Personen geben darf, du sein Wissen teilen!

He-Man ist am Anfang mehr oder minder eine Waffe. Das war mir nirgends so klar wie im 200x-Cartoon. Natürlich hat er einen eigenen Charakter, der sich durchaus von dem Adams unterscheiden muss, gar keine Frage! Aber er hat kein Privatleben, so wie es der He-Man der Hörspiele durchaus hat. Und gerade das würde ich im Film berücksichtigen, das verschafft der Story m.E. den Hauch von charakterlicher Tiefe...

@LilStar: So viele Projekte kommen ins Kino, die zeigen, dass die technische Umsetzung kein Thema mehr ist!

Nehmen wir Van Helsing und färben den Werwolf rot, geben ihm ein Affengesicht und schon haben wir Beast-Man!
Die Mumie bietet Effekte, wie Trap-Jaw glaubhaft in Szene gesetzt werden kann...

Ich denke, technisch brauchen wir keine Angst haben, wenn genügend Geld beretgestellt wird...

@AngelofDeath: Klar, Details sind immer Geschmackssache!

Offline AngelofDeath

  • Trade Count: (+1)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #589 am: 21.08.2007, 14:22:50 »
@ IHaveThePower

Wenn es wirklich mehrere Teile geben sollte, dann sollte im ersten Teil der Fokus auf Adam liegen um richtig in die Geschichte einzuleiten, dennoch sollte auch auf He-Man geachtet werden deshalb ist, das eine schwierige mischung die gut hinbekommen werden muss

@ Aldreenide

Ja das mit den Details sehe ich genauso

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #590 am: 21.08.2007, 14:26:13 »
He-Man ist am Anfang mehr oder minder eine Waffe. Das war mir nirgends so klar wie im 200x-Cartoon. Natürlich hat er einen eigenen Charakter, der sich durchaus von dem Adams unterscheiden muss, gar keine Frage! Aber er hat kein Privatleben, so wie es der He-Man der Hörspiele durchaus hat. Und gerade das würde ich im Film berücksichtigen, das verschafft der Story m.E. den Hauch von charakterlicher Tiefe...
Das ist so eine Sache die ich nie richtig verstanden habe... warum verändert sich der Charakter? Ist das nicht schizophren? Was passiert da mit Adams Verstand? Ist Adam überhaupt noch Adam wenn er He-Man ist? Oder werden diese Charaktere dann völlig gegeneinanderr ausgetauscht, so dass kein Adam mehr existiert wenn er sich in He-Man verwandelt hat und umgekehrt. Wäre es nicht logischer wenn Adam sich verwandeln, in den den Spiegel schauen und sagen würde: "Scheiße, bin ich das? Woher kommen auf einmal diese Muskelberge?" *lol*

Offline AngelofDeath

  • Trade Count: (+1)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #591 am: 21.08.2007, 14:34:56 »
Ich persönlich finde es auch besser wenn adam seinen Charakter behält, weil ich finde die Geschichte zwischen Adam, Teela & He-Man gut. Schließlich zeigt Adam als He-Man wie er wirklich sien kann wenn es ndrauf ankommt und in diese Person verliebt sich ja Teela und das macht dann Adam sauer, weil er Teela nicht zeigen darf, das sie sich in ihn verleibt hat. Also so würde ich die Geshcichte erstmal aufbauen

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #592 am: 21.08.2007, 14:53:58 »
Nach dem Megaerfolg von Transformers dürfte es wohl sicher sein, dass es einen neuen He-Man Film geben wird.

Ich würde mich bei der Charakterauswahl aber auf die Hauptfiguren beschränken. Das heisst auf der einen Seite Adam/He-Man, Cringer/Battle-Cat, Teela, Man-At-Arms, Sorceress, Orko und auf der anderen Seite Skeletor, Beastman, Tri-Klops, Trap-Jaw und Panthor.
Alle anderen Charaktere würde ich mir für die Fortsetzungen aufheben, da es im 1.Film doch zu viel zu erklären gibt und die Einführungen dieser Figuren schon seine Zeit braucht.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #593 am: 21.08.2007, 15:11:53 »
Nach dem Megaerfolg von Transformers dürfte es wohl sicher sein, dass es einen neuen He-Man Film geben wird.

Ich würde mich bei der Charakterauswahl aber auf die Hauptfiguren beschränken. Das heisst auf der einen Seite Adam/He-Man, Cringer/Battle-Cat, Teela, Man-At-Arms, Sorceress, Orko und auf der anderen Seite Skeletor, Beastman, Tri-Klops, Trap-Jaw und Panthor.
Alle anderen Charaktere würde ich mir für die Fortsetzungen aufheben, da es im 1.Film doch zu viel zu erklären gibt und die Einführungen dieser Figuren schon seine Zeit braucht.
Nicht unbedingt... hat man ja bei Transformers gesehen: "Das ist Ironhide, unser Waffenexperte. Und Ratchett, unser Arzt. Und Jazz...".
*Blub* - fertig. Das wars mit der Einführung, dauerte etwa 3 Minuten :rolleyes: Ich schätze bei Charakteren wie Ram-Man würde das ähnlich ablaufen...


Offline Valek

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #594 am: 21.08.2007, 15:14:03 »
@Lohengrin
Entschuldige bitte, aber da bist Du meiner Ansicht nach doch etwas zu optimistisch.
Es wäre doch schon enorm, wenn es einen neuen Realfilm gäbe und der auch noch "vorlagengetreu" ausfallen würde!
Gleich über Fortsetzungen zu spekulieren, scheint mir da aber etwas zu forsch ;)

@IHaveThePower
Richtig: "Das ist Ram Man - der rennt gerne mit dem Kopf gegen Wände :autsch: :autsch: :autsch:!" :;):
Reicht völlig :)
« Letzte Änderung: 21.08.2007, 15:16:33 von Valek »

Offline Dr.Jack

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #595 am: 21.08.2007, 15:24:27 »
Ist so eine Sache mit einer Fortsetzung. Auf jeden Fall würde ich mein Hauptaugenmerk auch erstmal auf die ursprünglichen Figuren richten und die anderen später, gegebenenfalls in einer Fortsetzung auftreten lassen.

Die Aufmerksamkeit sollte auf Adam und He-Man gerichtet werden.
Im Prinzip sind sie ja auch die gleiche Person, He-Man unterscheidet sich nur dadurch, dass er mit seinen unglaublichen Fähigkeiten einfach mehr machen kann. Adam ist ja in Wirklichkeit schon mutig, muss aber immer den Feigling spielen, um sich ungesehen verwandeln zu können. Ich würde eher sagen Adam spielt den anderen etwas vor, um sich von He-Man abzugrenzen und keine Aufmerksamkeit zu erregen.
Zumindest ist das im 80er Cartoon so, den neueren habe ich nicht oft gesehen. Vielleicht zwei Folgen.

Da ist die Verwandlung von Cringer zu Battle Cat eher eine Carakterveränderung. Zumindest auch im alten Cartoon, da Cringer im neuen ja nicht sprechen kann, was mir eher unangenehm aufgefallen ist.

Offline Valek

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #596 am: 21.08.2007, 15:32:53 »
Ist so eine Sache mit einer Fortsetzung. Auf jeden Fall würde ich mein Hauptaugenmerk auch erstmal auf die ursprünglichen Figuren richten und die anderen später, gegebenenfalls in einer Fortsetzung auftreten lassen.

Die Aufmerksamkeit sollte auf Adam und He-Man gerichtet werden.
Im Prinzip sind sie ja auch die gleiche Person, He-Man unterscheidet sich nur dadurch, dass er mit seinen unglaublichen Fähigkeiten einfach mehr machen kann. Adam ist ja in Wirklichkeit schon mutig, muss aber immer den Feigling spielen, um sich ungesehen verwandeln zu können. Ich würde eher sagen Adam spielt den anderen etwas vor, um sich von He-Man abzugrenzen und keine Aufmerksamkeit zu erregen.
Zumindest ist das im 80er Cartoon so, den neueren habe ich nicht oft gesehen. Vielleicht zwei Folgen.

Da ist die Verwandlung von Cringer zu Battle Cat eher eine Carakterveränderung. Zumindest auch im alten Cartoon, da Cringer im neuen ja nicht sprechen kann, was mir eher unangenehm aufgefallen ist.

Klar sollte man sich zuerst einmal um die Vorstellung der Hauptcharaktere und deren Einbindung in die Geschichte kümmern.
Ich finde aber, dass man durchaus mal im Hintergrund den ein oder anderen Charakter, sozusagen als MotU-Cameo, auftreten bzw. vorbeilaufen lassen könnte, ohne ihn konkret in die Handlung mit einzubauen :)

Zu Adams Mut. Ich glaube, im Classic-Cartoon wurde zu etwaigen Unterschieden zwischen Adam und He-Man nichts gesagt. Im neuen Cartoon war Adam schon jugendlicher dargestellt, hatte aber den Willen und den Mut, sich auch in der Form des Prinzen sogar einer Gruppe von Skeletors Kämpfern entgegenzustellen.
Im Hörspiel, gerade in Folge 6 "Im Kerker Skeletors", sieht das Ganze aber anders aus. Hier wird Adam als schwach, relativ ängstlich und verwöhnt dargestellt. Allerdings werden die Hörspiele ja auch keine Basis für einen neuen Film sein ;)

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #597 am: 21.08.2007, 16:07:31 »
Wenn man das richtig macht, dann müssen die Charaktere nicht großartig vorgestellt werden - das funktioniert in der Geschichte. Um bein Thema Ram-Man zu bleiben: zu Anfang während irgendeines Staatsbankettes macht Duncan eine Besenkammer auf und findet Ram-Man, der dort alleine vor sich hinmampft. Schon ist Ram-Man vorgestellt: Groß, menschenscheu und isst viel. Was er im Kampf kann, das erklärt sich durch den Namen und die Taten, da muss man nicht sowas sagen wie "Und das ist Ram-Man, der mit seinem Kopf alles kleinkriegt."

Offline Lohengrin

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #598 am: 21.08.2007, 16:09:53 »
@Valek
Ich meine auch nur, wenn es eine neue He-Man Verfilmung gibt, dann jetzt. In Hollywood sind momentan Comic-Verfilmungen angesagt. Filme, die auf Actionfiguren der 80er basieren spielen Rekordergebnisse ein(Transformers), Filme, wie "300" sind megaerfolgreich. Ein hochgelobter Autor(Justin Marks) schreibt das Skript. Also wenn sie jetzt den Film nicht machen, dann versteh ich die Welt nicht mehr.
Fortsetzungen: das ist klar, wenn der Film gut gemacht ist gibt es welche, wenn nicht dann eben keine.

@IHaveThePower
Das ist mir auch klar, das es für die Nebenfiguren nie die Zeit in einem Film geben wird sie grossartig einzuführen. Aber weniger ist manchmal mehr, wenn gleich im 1. Film alles voller MOTU-Figuren wimmeln würde, würde die Story darunter leiden. Ein gutes Beispiel dafür ist die Filmversion von Streetfighter. Da meinte man es müssen alle Charaktere vorkommen und was dabei herauskam war eine Katastrophe. In dem neuen Streetfighter-Skript von Justin Marks dreht sich alles um Chun Li und es kommen ansonsten nur noch die Oberbösewichte Bison, Vega und Balrog vor.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #599 am: 21.08.2007, 16:31:33 »
@Valek
Ich meine auch nur, wenn es eine neue He-Man Verfilmung gibt, dann jetzt. In Hollywood sind momentan Comic-Verfilmungen angesagt. Filme, die auf Actionfiguren der 80er basieren spielen Rekordergebnisse ein(Transformers), Filme, wie "300" sind megaerfolgreich. Ein hochgelobter Autor(Justin Marks) schreibt das Skript. Also wenn sie jetzt den Film nicht machen, dann versteh ich die Welt nicht mehr.
Fortsetzungen: das ist klar, wenn der Film gut gemacht ist gibt es welche, wenn nicht dann eben keine.

@IHaveThePower
Das ist mir auch klar, das es für die Nebenfiguren nie die Zeit in einem Film geben wird sie grossartig einzuführen. Aber weniger ist manchmal mehr, wenn gleich im 1. Film alles voller MOTU-Figuren wimmeln würde, würde die Story darunter leiden. Ein gutes Beispiel dafür ist die Filmversion von Streetfighter. Da meinte man es müssen alle Charaktere vorkommen und was dabei herauskam war eine Katastrophe. In dem neuen Streetfighter-Skript von Justin Marks dreht sich alles um Chun Li und es kommen ansonsten nur noch die Oberbösewichte Bison, Vega und Balrog vor.
Eine Fortsetzung hängt wohl einzig und allein vom Kommerziellen Erfolg ab.

Das ist schon richtig, aber neben den quasi gesetzten Charakteren (MAA, Teela, Orko, Randor und Sorceress) finde ich schon, dass es noch 3 oder 4 weitere Charaktere geben sollte, z.B. Stratos, Ram Man und Man-E-Faces. Das würde ich für genau richtig halten. Wie gesagt, wenn es eine Fortsetzung gibt, kann man noch ein paar Charaktere dazu nehmen, ähnlich wie bei X-Men.