Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 18.09.2019, 10:40:14

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1014465 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Wolf-Man

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #570 am: 19.08.2007, 21:12:52 »
Gut im Cartoon hätte  er ihn einfach hochgehoben und in den Weltraum geschleudert, aber mal ehrlich, wie realistisch wirkt so etwas denn, häh?

In den verschiedensten Comicverfilmungen könnten die Hauptfiguren das ebenfalls (Superman,Hulk,..)
He-Man ist von der Kraft durchaus vergleichbar also warum wäre es bei He-Man unrealistisch bei Superman aber nicht

ich denke ausserdem nicht, dass es in einem Motu Film, angebracht ist von Realität zu sprechen

das die bösen in den HSP etwas klüger sind als im Cartoon steht ausser Frage, allerdings beschränken sich deren Fähigkeiten fast ausschliesslich auf den Schwertkampf. Magie kommt so gut wie nie vor

die Wichtigkeit des Schwertes sollte auch in einem Realfilm eine Rolle spielen aber vorallem als Quelle oder Überträger der Macht nicht in allererster Linie als Waffe

Offline lollo7

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #571 am: 20.08.2007, 01:58:23 »
Irgendwer hats schon mal angerissen. Ich denke auc, dass der 200x Cartoon die beste Balance hatte, was die Stärke von He-Man angeht. Er konnte zwar Felsbrocken ins All schleudern aber hat hin und wieder auch mal kassiert. Man hatte irgendwie das Gefühl, dass er zwar der stärkste der Starken ist, aber nicht absolut unbesiegbar war. Und die Schwert Balance war auch super. Mal mit, mal brauchte er es unbedingt, mal gings auch ohne. Hoffe der Film orientiert sich stark am 200x Cartoon.

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #572 am: 20.08.2007, 03:08:12 »
Wenn mich jetzt nicht alles täuscht (und ich im Unterricht wenigstens ab und zu aufgepasst habe), dann ist ein Beispiel für nen McGuffin der Koffer aus Pulp Fiction.

So is das... völlig wurscht, wozu es gut ist, für die Figuren spielt es irgendeine Rolle. Mehr muss man nicht wissen.
Ach ja, und wo wir gerade dabei sind: Im Koffer war Marcellus Wallace's Seele  :afro:

Ofta

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #573 am: 20.08.2007, 04:30:49 »
Stimmt, als Sorceress gefiele sie mir auch viel besser. Für Evil Lyn sieht sie nicht fies genug aus.

Na gut das ist Geschmackssache, ich finde schon das sie was fieses und unnahbares hat...

Mit deinem Frauengeschmack habe ich so meine Probleme :grin:

Chelsea Field war einfach nur schlecht. Vielleicht hätte sie besser gepasst, wenn man sie wenigstens wie Teela gekleidet hätte, also Xena mäßig. Aber allein schon die Frisur ist abartig  :autsch:

Evil-Lyn war dagegen Spitzenklasse!  :love: Die Frau sah super aus, spielte die Rolle überzeugend und ihr Kostüm war perfekt! Teela wirkte dagegen wie eine graue Maus :icon_confused:

100 % Zustimmung  :afro:

He-Man muß auf jeden Fall stärker sein als die anderen. Sonst würde die ganze Story ja keinen Sinn machen. Warum sollte sich Prinz Adam in He-Man verwandeln, wenn er dadurch sowieso nicht stärker wird. Da könnte Adam auch gleich selbst kämpfen.
Da ein Skeletor beispielsweise ja auch magische Kräfte hat, muss He-Man da mit seiner Kraft dagegenhalten.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass der Film wenigstens zum Großteil auf Eternia spielt.

Das würde schon Sinn machen. Das He-Man stärker ist als Adam ist unbestritten, aber dieses "übermächtige", wie früher im Cartoon passt einfach nicht. Und der Film "muß" eigentlich nur auf Eternia spielen, sonst verliert das Ganze seinen Reiz.

Das ist schlicht und einfach nicht war!
In "Sternenstaub" schlägt er nicht nur eine Felswand ein, sondern vermöbelt auch Trap Jaw mit bloßen Fäusten, obwohl der mit einer Doppelaxt bewaffnet ist. In "Rache des Schlangenfürsten" kämpft er sich mit bloßen Händen durch Skeletors gesamte Monsterkämpferarmee und nimmt dem Herrn des Bösen dann auch noch das Zauberschwert ab (um nur zwei Beispiele zu nennen!)

Ich find die HSPs wären ein guter Maßstab für He-Man Stärke: Nicht so übertrieben, wie im Cartoon, aber dennoch stärker als alle anderen Charaktere!

Da kann ich mich WebstorX nur anschließen. Btw. es gibt noch weitere Beispiele, allerdings bin ich jetzt zu faul, diese aufzuzählen.

Find ich aber auch gut so, damit wird das Zauberschwert zu einer viel wichtigerem Gegenstand als im Cartoon, wo es ja lediglich zur Verwandlung dient.
In den Hörspielen ist es ein regelrechter McGuffin. Und der sollte es auch im Film sein.

McGuffin?  :kratz: Hab da mal gegoogelt, aber ne generelle Erklärung habe ich zu dem Begriff nicht gefunden. Wer weiß da mal genaueres?

So is das... völlig wurscht, wozu es gut ist, für die Figuren spielt es irgendeine Rolle. Mehr muss man nicht wissen.
Ach ja, und wo wir gerade dabei sind: Im Koffer war Marcellus Wallace's Seele  :afro:

Woher willst du das wissen?  :afro:

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #574 am: 20.08.2007, 14:07:11 »
@ Ofta: Ein McGuffin ist ein Gegenstand oder ein Ding oder eine Person oder sonstwas, der/die/das für die Handlung als solche keine Bedeutung hat, für die Charaktere allerdings schon. Der Koffer in Pulp Fiction, der Koffer in Ronin und noch so ein paar Dinge mehr sind nur Auslöser für die Handlung oder treiben diese voran.

@ Marcellus' Seele:

Zitat
Der Koffer, für den vier Menschen sterben müssen und der auch beinahe Vincent und Jules das Leben kostet, ist Anlass zu vielen Spekulationen. Als Zuschauer kann man nie den Inhalt des Koffers sehen. Allerdings fällt das Leuchten aus dem Koffer auf. Alle, die hineinschauen, sind abgelenkt und müssen jeweils zweimal gefragt werden, bevor sie antworten. Auf die Frage: „Was ist das?“ antwortet Pumpkin: „Ist wunderschön.“, und auf Pumpkins Frage: „Ist es das, was ich denke?“ antwortet Jules: „Ja“. Außerdem kann man sehen, wie Vincent die Kombination 666 - die biblische Zahl des Antichristen - einstellt, um den Koffer zu öffnen. Ursprünglich sollten einfach Diamanten den Inhalt des Koffers bilden; dies wurde jedoch geändert, da es als zu normal erschien.

Eigenen Angaben zufolge weiß Tarantino selbst nicht, was in dem Koffer ist. Er selbst verweist meistens auf seine Funktion als MacGuffin. Uma Thurman soll auf die direkte Frage einmal mit „eine Lampe und eine Kamera“ geantwortet haben.

Die deutsche Pulp Fiction DVD, weist auf die in Internetforen entstandene Theorie hin, dass es Marsellus Wallace Seele sein könnte, die durch seinen Hinterkopf vom Teufel oder von Gott entnommen worden ist, wodurch sich auch das Pflaster im Nacken erklären würde.

Offline lollo7

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #575 am: 20.08.2007, 14:09:33 »
Hier wirds auch ganz gut erklärt:

http://de.wikipedia.org/wiki/McGuffin

Offline Wotan

  • Trade Count: (+1)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.069
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #576 am: 20.08.2007, 18:17:45 »
Ich streite gar nicht ab, daß die ganzen genannten Beispiele McGuffins sind.
Ich dachte halt nur, der Begriff wäre etwas weiter gefasst.

Wieso wird denn dann der Ring bei Wagners Nibelungen als McGuffin bezeichnet, Aber bei Herr der Ringe ist es keiner?? Und die beiden Ringe sind absolut vergleichbar.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.764
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #577 am: 20.08.2007, 19:47:22 »
wird das nicht langsam ein wenig Off-Topic? :rolleyes:

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #578 am: 20.08.2007, 20:14:44 »
Ist die Pistole aus The Mexican auch ein McGuffin?

Offline ScareGlow

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.837
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #579 am: 20.08.2007, 21:02:56 »
Ok, bitte macht für die McGuffins einen eigenen Thread auf und beschränkt euch in diesem auf alles, was den möglichen MotU Realfilm betrifft. Danke!

Offline Klammersub

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.166
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #580 am: 20.08.2007, 21:39:16 »
was zum Teufel ist ein McGuffin???????????? :hoe: :hoe: :hoe: :kratz: :kratz: :kratz:

Offline AngelofDeath

  • Trade Count: (+1)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #581 am: 21.08.2007, 00:37:29 »
Hey leute was ist den jez mit den Gerüchten um einen neuen Film für wie ernst kann man die nehmen?

MFG AoD

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #582 am: 21.08.2007, 03:05:12 »
Mittlerweile sind es mehr als nur Gerüchte. Warner Bros hat sich deffinitiv die Rechte an MotU gesichert. Laut Mattel ist der Film in der Mache. Leider ist es aber noch zu früh um Details über Schauspieler etc. erfahren zu können.

Offline Aldreenide

  • Trade Count: (+1)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 969
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #583 am: 21.08.2007, 10:00:24 »
Irgendwann hab ich das schonmal gesagt: Die "Wie alles begann"-Story wäre m.E. ein idealer Einstieg. Die Fans würden den Film ohnehin schauen, auch wenn sie die Story "kennen". Aber für Neueinsteiger ist dieser Cartoon-Dreiteiler informativ...

Klar, gewisse Details sollten anders in Szene gesetzt werden, Logikfehler sollten rausgenommen werden und einige zusätzliche Details sollten eingeflochten werden.

Man stelle sich vor:

Die Anfangssequenz ist der Angriff auf die Halle der Weisheit. Ein Actionspektakel direkt zu Anfang. Man sieht Kronis und Keldor, einträchtig Seite an Seite! Dann kommt der Zeitsprung und man sieht Skeletor und Trap-Jaw, die gar nicht mehr so einträchtig agieren. - Als Charakterentwicklung, die man nicht detailliert vorgekaut bekommt, würde ich das auf jeden Fall gerne drinhaben...

Als Gimmick sollte eine Erinnerungsszene dabei sein, wie Hordak Skeletor "hilft", aber so einiges dafür fordert. Ein fieser Cliffhanger wäre es, wenn man nur mitkriegt, wie Skeletor die Tochter des Königs entführt, weiterhin aber nichts drüber erfährt.

Tja und in der "normalen" Handlung geht es dann mit Adam los. Es sollte vielleicht nicht die Geburtstagsfeier sein, da dürfte es auch ruhig eine missglückte Expedition, Kampfausbildung, was auch immer sein. MAA kann ihn ja bei der Ausbildung nach Grayskull lotsen, nachdem die Sorceress ihm das nahegelegt hat...

Dort warnt sie ihn vor einer großen Gefahr, die sich neu formiert hat, blabla...

In der Hemisphäre der Schatten sollte es diverse gute Gründe geben, weshalb Skeletor so lange gewartet hat, um zurückzuschlagen, denn diese lächerliche Barriere aus dem Cartoon ist nicht das Gelbe vom Ei.

Wer wird gebraucht?

Adam und He-Man (zwei Schauspieler wäre die beste, weil logischste Lösung, dieser Clark Kent-Effekt war immer schon doof)
MAA und König Randor
Teela
Sorceress
Ram-Man (als "einfachster" Master, er ist groß und stark)
Stratos (als Master der ersten Stunde Pflicht und außerdem kann er fliegen!)
MEF und/oder Mekaneck
Ob Orko zwingend sein muss, weiß ich nicht, als Sidekick vielleicht nicht schlecht, aber nicht zwingend essentiell nötig...

Keldor/Skeletor und Kronis/Tap-Jaw (die beiden funktionieren zunächst so wie MAA und Randor, später genau gegenteilig, das macht ein wenig Würze aus)
Beast-Man, Tri-Klops, Evil-Lyn und Mer-Man

6 Evils und dazu eine fiese Skelettarmee, unterstützt von Beast-Mans Kreaturen, das lässt Raum für Charakterisierungen, zwar auf basalem Niveau, aber Anspielungen auf Ereignisse reichen da oft aus...

WER jetzt wen spielen sollte, kann ich nicht wirklich sagen, was hier so "ausgesucht" wurde, ist am Ende wahrscheinlich gar nicht zu bezahlen...  :eyesroll:

Teilweise ist es bestimmt besser, unbekannte Schauspieler mit bekannten zu mischen, wobei Charaktere wie Stratos, Tri-Klops, Beast-Man, Man-E-Faces und Mer-Man ohnehin keinen bekannten Mimen bräuchten. Und zumindest Keldor und Kronis bräuchten "nur" für die Anfangssequenz ein "normales" Gesicht, danach ist Maske oder CGI angesagt...

Ich denke, je einfacher das Rezept für diesen Film ausfallen würde (ohne anspruchslos zu sein!), desto besser.

Offline AngelofDeath

  • Trade Count: (+1)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #584 am: 21.08.2007, 10:19:52 »
@ General Rattlor
danke schön zu hören das es da voran geht

@ Aldreenide

deine Idee für den Film gefällt mir ganz gut, ich würde ein paar deteils verändern, aber ansonsten ist es gut und für mich muss es auch einen Adam geben, finde ich sehr wichtig


MFG AoD