Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 05.12.2019, 21:26:45

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1042341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lollo7

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #540 am: 17.08.2007, 02:10:12 »
@Rattlor: VErsteh mich nicht falsch, Alter. Ich hoffe genau wie du, dass eine He-Man Verfilmung schön düster und erwachsen verfilmt wird.

Was hat Transformers mit MotU zu tun? Gar nix. Jedoch handelt es sich dabei genau so um eine Spielzeug/Comic Verfilmung. Und ohne jetzt tiefer auf Transformers eingehen zu wollen, der Film war mit sehr sehr vielen Abstrichen, na ja ganz ok. Ich war halt doch etwas enttäuscht, dass es doch so eine kindgerechte Umsetzung wurde, mit Cheesy Humor und Slapstick/Sidekick-Einlagen wie diesem Frenzy (sehr peinlich).

Aber das ist nun mal die momentane Machart. Und da passt doch Orko (leider) wie gemalt rein, als trotteliger Sidekick, der die Zuschauer zum Lachen bringen soll. Hab halt Angst, dass es dann auch wieder eine zu bunte, kindgerechte Umsetzung wird. Und zu sagen, dass ein Film nicht ähnlich verfilmt werden kann, wie einer der gefloppt ist (Dungeons and Dragons), kann ich nicht unterschreiben. Denn thats Hollywood. I do it once, yeah I do it twice! 

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #541 am: 17.08.2007, 14:51:33 »
Was hat denn Transformers, der in der realen Welt der Neuzeit spielt, mit MotU zu tun? MotU ist ganz klar eine Fantasy Verfilmung. Ein Planet der mit der Erde so gut wie gar nichts gemein hat, wo Magie angewendet wird und Kämpfe größtenteils mit Schwert und Axt ausgefochten werden. Der Trend geht hier ganz klar zu düsteren Filmen mit realistischem Touch und viel Schlachtengemetzel ala HDR und 300. Knallig bunte Fantasy-Verfilmungen wie Dungeons & Dragons sind an den Kinokassen gefloppt. Ich glaube, das der Film sehr düster werden wird. Ich glaube sogar, daß Fans der ursprünglichen Barbarenstory (wozu ich nicht gehöre) voll auf ihre Kosten kommen könnten. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung, denn so schätze ich den Trend ein.
Da hätte ich jetzt mal eine generelle Frage. In MotU gibt es ja auch ziemlich viele technische Spielerein. Man At Arms ist ein Techniker, ich denke zudem an die Fahrzeuge wie Wind Raider usw. oder Charaktere wie Roboto oder Trapjaw (Waffenarm). Findest du man sollte die ganzen Sci-Fi Elemente ausklammern und sich voll auf Fantasy komzentrieren? Ich persönlich würde das etwas schade finden da mir gerade der Mix aus Magie und Technik, Schwert und Laser, immer gut gefallen hat.

Ach ja, in HdR gabs doch mit Gimmli eigentlich auch einen albernen Sidekick, zumindest habe ich ihn in den Filmen so empfunden :rolleyes:

Offline Dr.Jack

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #542 am: 17.08.2007, 16:36:34 »
Also ich verstehe beim besten Willen auch nicht warum Orko jetzt so eine große Rolle spielen soll, ob der Film gut wird oder nicht. Fakt ist dass er definitiv dazugehört. Ich würde es auch begrüßen, wenn der Film schön düster wird, aber warum muss da Humor total ausgeklammert werden? Ein bissl Spaß schadet keinem Film. Es gibt außerdem so gut wie keine Filme mehr, bei denen Humor gänzlich ausgeklammert ist.

Wenn man eine düstere Atmossphäre mit ein paar guten, nicht übertriebenen, Späßen von Orko kombiniert, kann da durchaus etwas sehr Gutes herauskommen.

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #543 am: 17.08.2007, 17:15:26 »
Stimmt, ein BISSCHEN Spaß schadet nicht, aber Hollywood neigt da des öfteren zu Übertreibungen. Wer Transformers gesehen hat weiß was ich meine.
Manchmal ist weniger eben mehr.

Mal was ganz anderes: Wie stark sollte He-Man im neuen Film sein? Im Alten hatte man ja nicht gerade das Gefühl den "Stärksten der Starken" zu sehen.
Und in der Hörspielreihe war er auch viel schwächer als in der Classic-Serie (konnte er in einer Folge nicht sogar ganz Castle Grayskull stemmen???).
Wenn He-Man im Film dann ähnlich stark ist dürften seine Kämpfe mit Beast-Man oder Trap Jaw nicht allzu lange dauern. Ein paar kleinere Felsbröckchen sollte er allerdings schon schleudern können. Was meint ihr?

Offline Stratos28

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 221
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #544 am: 17.08.2007, 18:11:39 »
Also ob düster oder nich Hauptsache is doch er spielt diesmal länger als 5-10 min auf Eternia und nich wieder auf der Erde  :lol: Nee aber spass beiseiteich finde man könnte sich bei dem Film ruhig etwas an der 200xer serie orientieren da is es ja auch nich mehr so knallig bunt wie im alten Cartoon. Ich finde auch was die Stärke von He-Man angeht könnte man sich daran orientieren und was Orko betrifft kann man ja mal schauen wie man ihn einbaut er sollte aber auf jeden Fall nicht zu albern sein.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #545 am: 17.08.2007, 18:22:42 »
Mal was ganz anderes: Wie stark sollte He-Man im neuen Film sein? Im Alten hatte man ja nicht gerade das Gefühl den "Stärksten der Starken" zu sehen.
Und in der Hörspielreihe war er auch viel schwächer als in der Classic-Serie (konnte er in einer Folge nicht sogar ganz Castle Grayskull stemmen???).
Wenn He-Man im Film dann ähnlich stark ist dürften seine Kämpfe mit Beast-Man oder Trap Jaw nicht allzu lange dauern. Ein paar kleinere Felsbröckchen sollte er allerdings schon schleudern können. Was meint ihr?
Das ist wieder so ein grundsätzliches Problem... He-Mans Fähigkeit ist ja in erster Linie die Stärke, aber ich habe den Eindruck, dass diese Kraftmeierei heutzutage ziemlich überholt ist. Also ein Muskelprotz der in einem Film eine Burg stemmt wird wahrscheinlich eher verlacht als bestaunt :rolleyes: Also ich schätze man wird sich diesbezüglich etwas zurückhalten... im neuen Cartoon hat man schon eine Richtung eingeschlagen, die evtl. maßgeblich sein könnte.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.148
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #546 am: 17.08.2007, 19:54:27 »
Also ich schätze man wird sich diesbezüglich etwas zurückhalten... im neuen Cartoon hat man schon eine Richtung eingeschlagen, die evtl. maßgeblich sein könnte.

So wie in der Epi "Second Skin", in der He-Man diesen riesigen Schlangenturm ins Weltall (direkt in die Sonne) geworfen hat ?  :;):
« Letzte Änderung: 17.08.2007, 19:57:48 von Plissken »

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #547 am: 17.08.2007, 20:05:27 »
So wie in der Epi "Second Skin", in der He-Man diesen riesigen Schlangenturm ins Weltall (direkt in die Sonne) geworfen hat ?  :;):
Keine Ahnung, ich hab vom neuen Cartoon nur ein paar Folgen gesehen, hatte da aber nicht den Eindruck, dass He-Mans "Kraftakte" so übertrieben daherkommen.

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #548 am: 17.08.2007, 20:20:17 »
Okay, ich versuch mal auf alles einzugehen:

@Ascalon: Ich weiß nicht ob Kinder die Haupt-Zielgruppe sind. Ich hab ja schon mal geschrieben. Ich sehe die so bei 12-30. Ich glaube auf kleinere Kinder wird man sich nicht verlassen, da die MotU in der Regel sowieso nicht kennen.

Zwischen Transformers, Spiderman, X-Men, Fantastische Vier etc. und MotU sehe ich gar keine Verbindung, denn wie gesagt spielt alles in auf der Erde der Neuzeit. Stilistisch kann man da natürlich keine abstrusen Wege gehen, denn jeder weiß wie die Erde der Neuzeit so aussieht. Schaue ich mir an welche Fantasy Filme in den letzten 10 Jahren erfolgreich waren, dann sehe ich da einen ganz klaren Trend, von dem ich denke, daß MotU sich hier ranhängen wird. Übrigens empfinde ich Harry Potter und Narnia auch nicht als knallig buntes Kino für Kinder. Die waren stellenweise auch sehr düster und haben nicht versucht die ganz kleinen Kinder anzusprechen. Ich denke die Zielgruppe war hier die gleiche wie für den neuen MotU Film.

Ich glaube das was wir uns von dem Film erhoffen ist gar nicht mal so weit voneinander entfernt. Ist einfach noch viel zu früh um was sagen zu können. Mit ein bißchen Glück behalte ich recht und wir werden tatsächlich einen ziemlich düsteren Film sehen. Wenn ich falsch liege, dann wird der Film halt Mist. Wirklich überraschen würde mich das jetzt auch nicht, denn das befürchte ich ja schon seit ich das erste mal davon gehört habe. Ich brauch den Film nicht. Ich hoffe lediglich darauf, daß uns der Film Figuren, Comics und einen neuen Cartoon bringt.

@lollo7: Ich glaube halt einfach nicht an einen bunten Film für Kinder. Ich glaube auch nicht mal, daß Transformers einer ist, denn Leute in meinem Bekanntenkreis die etwa mein Alter haben strömen grad massenhaft in den Film. Außer das beides auf Spielzeug basiert sehe ich bei MotU und TF nicht viele Gemeinsamkeiten. Wenns Fantasy ist und quasi auf einem ganz anderen Planeten spielt, dann besteht ganz schnell die Gefahr, daß der Film zu bunt, kitsichig und albern wirkt. Und in dem Fall wird er von den älteren Zuschauern sofort abgelehnt und floppt wie damals dieser grottige Dungeons & Dragons. Daher glaube ich, daß man eher den Weg gehen wird, nennen wir es mal "ziemlich düsteres Actionkino" zu bieten.

@IhavethePower: Ich hab doch geschrieben: Ich glaube, das der Film sehr düster werden wird. Ich glaube sogar, daß Fans der ursprünglichen Barbarenstory (wozu ich nicht gehöre) voll auf ihre Kosten kommen könnten.

Ich gehöre überhaupt nicht zu den Fans die Fellhöschen, freie muskelbepackte Oberkörper, Schwertgekloppe - sprich:Barbaren-Kappes mögen. Das ist mir einfach zu 80er mäßig. Ich bevorzuge auch eher den Science-Fiction-Aspekt bei MotU. Ich glaube, daß sehr viele Fans diese düstere Barbaren-Sache sehr gut finden und genau sowas sehen wollen. Ich glaube die Produzenten werden versuchen genau die anzusprechen. Kann man nur hoffen, daß da auch mir ein bißchen was geboten wird (was ich fast nicht glaube).




Offline Wolf-Man

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #549 am: 17.08.2007, 20:22:39 »
He-Man sollte auf jeden Fall sehr Stark sein und Sachen bewegen können, die alle anderen eben nicht schaffen.
He-Man genauso stark wie alle anderen erscheinen zu lassen wäre ja wie wenn Superman "nur "fliegen könnte.

Vorallem sollte er auch ohne Schwert kämpfen können , denn das ist ein Punkt der mich besonders in den HSP gestört hat.
immer wenn er da sein Schwert verloren hat war er eine Flasche :autsch:

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #550 am: 18.08.2007, 03:46:18 »
He-Man sollte auf jeden Fall zeigen das er der stärkste Mann des Universums ist. Ich kann mich im alten Film an keine einzige Szene erinnern wo man auch nur ansatzweise erkennen konnte wie stark He-Man eigentlich ist. Doch moment, wo er am Ende während des Kampfes ein paar Säulen umgestoßen hat.
Aber das war`s dann auch. Nicht mal ein paar Pappmachefelsen durfte er schmeißen obwohl er in der Classic-Serie in fast jeder Folge mit Felsbrocken um sich geworfen hat. Aber ganz so stark wie Supie oder der Hulk muss er ja nicht sein, das würde dann wieder zu phantastisch und unglaubhaft wirken.

Was die Science Fiction in der Serie angeht: Ohne die dazugehörige Technologie kann man keinen MOTU-Film machen. Nur Barbarengekloppe mit Schwertern a`la Conan ist nicht MOTU. Laserwaffen, Kraftfelder usw. müssen sein. Man will ja schließlich auch ein paar Fahrzeuge und Fluggeräte im Film sehen.

Offline Dr.Jack

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #551 am: 18.08.2007, 04:41:21 »
He-Man muß auf jeden Fall stärker sein als die anderen. Sonst würde die ganze Story ja keinen Sinn machen. Warum sollte sich Prinz Adam in He-Man verwandeln, wenn er dadurch sowieso nicht stärker wird. Da könnte Adam auch gleich selbst kämpfen.
Da ein Skeletor beispielsweise ja auch magische Kräfte hat, muss He-Man da mit seiner Kraft dagegenhalten.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass der Film wenigstens zum Großteil auf Eternia spielt.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #552 am: 18.08.2007, 12:17:38 »
@General Rattlor: Natürlich HOFFEN wir das gleiche. Ein etwas düsterer Science Fiction/Fantasy Film wäre genau das richtige, da ist der Lundgren-Heuler ja eigentlich nie gute Vorlage. Zumindest von der Atmosphäre her. Wahrscheinlich zähle ich eh zu den wenigen Menschen auf der Welt, die den Film für gar nicht mal SOOO schlecht halten, so als Film ansich. Gut, ein bisschen wenig MOTU, aber wenn es nicht zufällig ein He-Man-Film wäre, dann wäre der besser als so manch anderer Klopper.

Ich denke doch, dass die Zielgruppe Kinder und Teens sein werden - wenn dem nicht so wäre, dann hätte Mattel bestimmt nicht die 2000er Cartoonserie eingestellt, die ja bei dem älteren Semester gut ankam, bei den Kids allerdings gar nicht. Und Transformers ist nunmal auf die selbe Zielgruppe abgestimmt, ganz egal, wie sehr die Inhalte abweichen. Wir können nur hoffen.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #553 am: 18.08.2007, 12:44:25 »
Nee moment. Das darfst du jetzt nicht durcheinander wirbeln.

Der Cartoon wurde eingestellt, weil er einzig und allein die Toys bewerben sollte, die allerdings bei den Kindern nicht so gut ankamen.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #554 am: 18.08.2007, 13:09:54 »
Vorallem sollte er auch ohne Schwert kämpfen können , denn das ist ein Punkt der mich besonders in den HSP gestört hat.
immer wenn er da sein Schwert verloren hat war er eine Flasche :autsch:

Das ist schlicht und einfach nicht war!
In "Sternenstaub" schlägt er nicht nur eine Felswand ein, sondern vermöbelt auch Trap Jaw mit bloßen Fäusten, obwohl der mit einer Doppelaxt bewaffnet ist. In "Rache des Schlangenfürsten" kämpft er sich mit bloßen Händen durch Skeletors gesamte Monsterkämpferarmee und nimmt dem Herrn des Bösen dann auch noch das Zauberschwert ab (um nur zwei Beispiele zu nennen!)

Ich find die HSPs wären ein guter Maßstab für He-Man Stärke: Nicht so übertrieben, wie im Cartoon, aber dennoch stärker als alle anderen Charaktere!