Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 21.11.2019, 08:30:30

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1037045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shin-Chan

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #510 am: 14.08.2007, 15:54:30 »

Skeletor, He-Man, Evil Lyn, Teela und Man-at-arms kamen doch eigentlich ziemlich gut rüber. 

TEELA??? :shocked:  Das ist doch nicht dein ernst, oder? Mit ihrer Pudeldauerwelle und dem Charme einer sibirischen Eiswüste,  hätte man Teela nicht schlechter besetzen können. Aber die Sorceress war schlimmer :help: 


Was Adam betrifft, der muss einfach dabei sein! MotU ohne Adam ist wie Superman ohne Clark Kent oder Spiderman ohne Peter Parker.  Es sei denn, man würde die älteste Version verfilmen, also He-man als Barbar...  :kratz: Aber dann müsste man so vieles ändern. Randor und Marlena müssten weg, kein Orko, kein Hordak, keine She-Ra usw. Wäre das noch MotU oder nur ein Conan-Abklatsch?
« Letzte Änderung: 14.08.2007, 15:59:33 von Shin-Chan »

Offline Master 2007

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #511 am: 14.08.2007, 16:55:32 »
Wann soll die kommen?

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #512 am: 14.08.2007, 17:04:19 »
Also mir gefiel die Teela eigentlich sehr gut.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #513 am: 14.08.2007, 17:28:33 »
Ich fand Teela auch nicht unbedingt sooo schlecht!
Den Film in Ganzen mag ich sehr gerne und Blade war immer eine meiner Lieblingsfiguren.


@DJ: Hab mir den "Sirenengesang" noch mal angesehen: Gut, sie gibt Skeletor den Tipp mal in Modezeitschriften zu blättern, aber dieser "Hauch von Weiblichkeit" wird durch Extrembergsteigen, Kampfgleiterfliegen, kämpfen und Adam rumkommandieren wieder ausgelöscht.
   Okay... "Adam rumkommandieren" fällt wohl auch noch unter "weibliches Verhalten"!  :bga:

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #514 am: 14.08.2007, 17:40:47 »
Point well taken ;)

Offline Maxxon

  • Trade Count: (+1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.041
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #515 am: 14.08.2007, 21:33:05 »
Frank Langella als Skeletor war doch eigentlich ziemlich cool!
War halt ne blöde Gummimaske und jeder hats gesehen. Aber damals ging es eben noch nicht anders.

Übrigens, General, ...zumindest Blade fand ich auch sehr gut. Saurod und Karg waren auch ok. Evil-Lyn war auch ziemlich gut. Finde ich.

Auch wenn ich jetzt wahrscheinlich wieder Gegenwind bekomme. Aber ehrlich gesagt brauche ich in einem Realfilm auch keinen Battle-Cat und erst recht keinen Orko.
Dann wirds zu kitschig. Beide passen hervorragen in den Cartoon und auch in Comics. Aber ein Orko im Film...den nimmt dann keiner mehr ernst.

Ich sage:
Orko, Battle-Cat und Adam raus! Zugunsten des Filmes. 

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #516 am: 14.08.2007, 21:50:00 »
Die Gummimaske war nicht blöd, die war super! Besser als so manches, was heute einem als CGI vorgesetzt wird.  :motz:

Aber wenns n richtig guter Realfilm werden soll, dann brauchts auch Battlecat und Orko -so lange letzerer nicht vollkommen bescheuert geschrieben wird, sondern vernünftig rüberkommt.

Offline Shin-Chan

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #517 am: 14.08.2007, 22:23:02 »
Also mir gefiel die Teela eigentlich sehr gut.

Mit deinem Frauengeschmack habe ich so meine Probleme :grin:

Chelsea Field war einfach nur schlecht. Vielleicht hätte sie besser gepasst, wenn man sie wenigstens wie Teela gekleidet hätte, also Xena mäßig. Aber allein schon die Frisur ist abartig  :autsch:

Evil-Lyn war dagegen Spitzenklasse!  :love: Die Frau sah super aus, spielte die Rolle überzeugend und ihr Kostüm war perfekt! Teela wirkte dagegen wie eine graue Maus :icon_confused:

@Webstor: es stimmt, dass Teela in einer Folge ein Kleid trägt. Aber es ist keine freiwillige Aktion von ihr sondern sie wird mehr oder weniger dazu gezwungen. Schließlich ist sie ganz froh darüber, als sie das Ding endlich los wird, läßt ihre Wut darüber an Adam aus (da fällt auch der Satz, der mich damals fast vom Stuhl gehauen hat "Leck mich am Barsch!")  :grin:

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #518 am: 14.08.2007, 22:41:16 »
Orko und vernünftig rüberkommen? Na klar doch. Der kommt bestimmt so vernünftig rüber wie JarJar Binks in Episode 1. Wenn nicht noch schlimmer.
Battle-Cat ist allerdings unverzichtbar, sonst müsste He-Man ja ständig zu Fuss gehen oder den Wind-Raider nehmen. Mit Cringer hätte ich allerdings so meine Probleme. Aber wenn man auf ihn verzichtet müsste man zwangsläufig auch auf Adam verzichten.
Blade und Saurod fand ich im alten Film immer recht gut. Karg hingegen war `n völliger Fehlgriff. Der sah total lächerlich und bescheuert aus.
Der Film HÄTTE richtig gut werden können. HÄTTE man die Handlung ganz nach Eternia verlegt. HÄTTE man ein paar bekannte Figuren eingefügt. HÄTTE man Gwildor weggelassen und HÄTTE man ein paar Schauspieler (Teela und Sorceress) ausgetauscht dann......
Na ja, HÄTTE der Hund nicht geschissen dann HÄTTE er den Hasen gehabt.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #519 am: 15.08.2007, 00:39:30 »
Das hat bei Episode 1 nicht geklappt, das kann nirgendwo klappen?

Comic Relief Charaktere können, vernünftig geschrieben, SEHR GUT funktionieren, vgl. Gollum (nur eingeschränkt, geb ich zu. Aber immerhin), Leo Getz aus Lethal Weapon 2-4 und andere. Wenn man Orko "erwachsen" betrachtet: als ein heimatloses, außerirdisches Wesen, das den Hauptteil seiner Kräfte eingebüßt hat, allerdings eine neue Heimat und neue Freunde gefunden hat und dort einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zur Gemeinschaft leistet, dann ist das eine Figur mit ungeheuer Potential.

Wir erwarten doch auch nicht, dass Teela sich unsinnig über Befehle hinwegsetzt, Adam immer die tollen Rosen betrachtet oder andere Typen, die ständig unsinniges Zeug in den verschiedenen Medien verzapfen, auch in einem Realfilm wie Vollidioten rüberkommen. Da kann man doch auch vermuten, dass Orkos Potential etwas mehr ausgeschöpft wird...

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #520 am: 15.08.2007, 00:53:12 »
Naja, ich finde auch, daß Orko sehr anstrengend ist. Ich denke mal wenn der Film kommt, dann soll der ein Publikum zwischen 12 und 30 zufrieden stellen. Das ist die Haupt-Zielgruppe. Von daher denke ich, der düstere Barbaren-Style käme gut an. Ich hab da jetzt gerade Herr der Ringe und 300 im Kopf. Ich glaube ein solcher Film sollte düster sein mit einem ziemlich realitätnahen Touch (bei Herr der Ringe mochte ich, daß man sogar den Dreck unter den Fingernägeln der Schauspieler sehen konnte). Kann schon sehr gut sein, daß Orko bei einem solchen Publikum überhaupt nicht ankommen würde und den Film ins lächerliche und kindische ziehen würde. Kommt halt ganz auf die Umsetzung an.

Bei Battle Cat habe ich eigentlich weniger Bedenken. Stellt euch mal Battle Cat als superrealistische Computeranimation vor. Sehr groß, düster und zähnefletschend. Ich glaube der käme sehr gut an.

Ich bin nie ein großer Fan von Orko und Adam gewesen. Wenn mich jemand nach den Classic Cartoons gefragt hätte ob ich die beiden in einem Realfilm sehen möchte, dann hätte ich ganz klar nein gesagt.
Aber nu? Ich fand Adam im MYP Cartoon einfach nur geil! Der hat die Story unheimlich bereichert und war super witzig und unterhaltsam. Er verleiht der Figur des He-Man einen ganz anderen Charme.
Daher möchte ich Adam beim Realfilm nicht missen müssen. Außerdem - würde Adam fehlen, dann stellt das die MotU Story wieder komplett auf den Kopf und viele Fans würden dem neuen Film den Vorwurf machen den sie schon dem alten gemacht haben - nämlich, daß die Story verfälscht ist und nichts mehr mit MotU zu tun hat.

Offline Dennis

  • Trade Count: (+25)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 6.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ultimative Schrecken
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #521 am: 15.08.2007, 02:09:01 »
Warten wir erstmal ab...würde mir zu gerne die Gesichter mancher ansehen, wenn da steht. FSK 18 ^^

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #522 am: 15.08.2007, 03:43:33 »
@Ascalon    Okay, bei Gollum hat es ganz gut funktioniert aber der hat auch einen etwas ernsteren und düsteren Hintergrund als der kleine Hofnarr. Vom Character ganz zu schweigen. Aber der Vergleich mit Orko und Leo Getz..... Da kann man auch Erbsen und Wassermelonen miteinander vergleichen. Der eine ist ein nerviger Mensch, der andere ein nerviges schwebendes Wichtelmännchen mit Spitzohren und `ner Kastratenstimme. Allein schon sein skuriles Äußeres disqualifiziert ihn für den Film. In einer Zeichentrickserie für Kinder ist das wurscht aber in einem Film der auch Erwachsene ansprechen soll wäre Orkos Mitwirken reinstes Kassengift.

Offline lollo7

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #523 am: 15.08.2007, 12:17:52 »
Ich denke, dass ist alles ne Frage der Aufmachung. Man kann Orko integrieren auch ohne ihn als Sidekick, Slapstick-charakter oder sonstwas zu zeigen. Leider ist das in der heutigen Zeit sehr schwierig geworden. Wenn ich an Frenzy aus Transformers denke wird mir schlecht.

Offline Maxxon

  • Trade Count: (+1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.041
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #524 am: 15.08.2007, 14:30:16 »
Genau das ist der Punkt:

Wenn der Film auch Leute jenseits der 18 ansprechen soll, dann wäre Orko nicht gut. Dieses "Slapstick"-Element funktioniert vielleicht im Cartoon. Aber nicht in einem Realfilm. Ich wünschte mir, dass der Film eben wirklich ernst genommen wird und nachher nicht in Kitsch abdriftet.

Wird zwar 1000%ig nicht passieren, aber als Slapstick-Element wäre mir ein rumstolzierender Mekaneck mit seinem "Ich bin ein Siegertyp" Gebrabbel lieber.  :D