Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 18.09.2019, 10:27:19

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1014462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.764
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #390 am: 26.07.2007, 18:06:37 »
Bin nicht hängen geblieben. Nur war mir nach deinem Beitrag der Sinn danach. Hier eigentlich wieder. Aber ich verzichte auf eine Wiederholung.

Wer hat was vom drahtigen Spargel erzählt, abgesehen jetzt von dir?

Ich schrieb GESCHMEIDIGER! Ich denke der Unterschied sollte erkennbar sein. Und ich sehe doch einen deutlichen Unterschied zwischen Beast-Man und Stratos. Wenn du den nicht siehst, dann tut es mir leid. Dann brauchst du entweder eine Brille oder einen Blindenhund.

Ich habe geschrieben: Beast-Man ist nicht so geschmeidig wie Stratos. bzw Stratos ist geschmeidiger als Beast-Man.
Ich habe nicht geschrieben: Stratos ist ein drahtiger Spargel und die Geschmeidigkeit in Person.

Es könnte der Diskussion dienlich sein, wenn du meine Beiträge richtig lesen würdest. Oder nicht mehr darauf eingehst.
Tja, dann passt das doch. Meine Vorschläge waren Ron Perlam als Stratos und Michael Bailey Smith als Beast Man. Perlman ist "geschmeidiger" als Smith, der ist nämlich deutlich massiger als Perlman. Und weniger massig als Perlman sollte Stratos meiner Ansicht nach nicht sein. Denn wie gesagt, das was man in Hellboy sieht entspricht nur bedingt der Realität :;):


Offline Roberta

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #391 am: 26.07.2007, 18:37:31 »
DEINER Ansicht nach.

Gut für den Film das Du da nichts zu entscheiden hast. Den Perlman wäre zu massig und nicht geschmeidig genug für Stratos.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.764
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #392 am: 26.07.2007, 18:43:33 »
DEINER Ansicht nach.

Gut für den Film das Du da nichts zu entscheiden hast. Den Perlman wäre zu massig und nicht geschmeidig genug für Stratos.
DEINER (umpf, verdammter Caps Lock...) Ansicht nach vielleicht. Gut, dass die Entscheidung auch nicht bei dir liegt, sonst hätten wir ja die Jolie als Evil-Lyn :top:

Offline Teelena

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 83
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #393 am: 26.07.2007, 19:11:01 »
Nun ja... Geschmäcker sind ja bekannterweise verschieden.
Und da wir uns ALLE mit dem Cast, den uns die Produktionsfirma irgendwann vor die Nase setzt, leben müssen, braucht man sich doch noch keine grauen Haare wachsen lassen wer wen wie wo besser finden würde...  :D

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #394 am: 26.07.2007, 21:16:49 »
Hab mir grad den Trailer zu Robert Zemecki's "Beowulf" gesehen ... JETZT könnte ich mir MotU durchaus auch als CGI-Film vorstellen :

http://www.apple.com/trailers/paramount/beowulf/large.html

was meint ihr ?

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #395 am: 26.07.2007, 21:39:19 »
Also wenn sie mal ein bisschen tougher gucken würde, statt nur lieb zu lächeln, könnte man jetzt ja oder nein sagen. Weil soooo oft lächelt Teela gar nicht :D
Aber ich stimme mal zu, die wäre bislang die beste Wahl der hier Nominierten.

Würde sie jetzt tougher gucken würde n das wieder einige als Arroganz auslegen. Und für die Kamera muss dieser brünette Engel ja lächeln. Wie heisst die Dame eigentlich? Mary Winstead?

Offline Roberta

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #396 am: 26.07.2007, 23:44:24 »
Jolie würde zumindest in die Rolle passen und dem Film eine gute Werbung mit ihrem Namen ermöglichen.

Ofta

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #397 am: 27.07.2007, 02:25:00 »
Jolie würde zumindest in die Rolle passen und dem Film eine gute Werbung mit ihrem Namen ermöglichen.

Sie würde evtl. passen, was ihre Gesichtsmimik angeht. Dennoch spreche ich der Frau ein großes schauspielerisches Talent ab, bzw. ihre Filmografie behaltet nicht viele Genres die sie beherrscht.
Ein "unverbrauchtes" Gesicht wäre mir da lieber, die Leute sollen sich den Film angucken, weil sich die Story gut anhört und nicht wegen bestimmter Hollywoodgrößen.

Offline Roberta

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #398 am: 27.07.2007, 12:40:14 »
Natürlich wäre das schöner.

Nur gehen die meisten, wohl auch wegen den Schauspielern ins Kino. Also nicht nur. Aber es ein nicht unwesentlicher Grund.

Offline Alec77

  • Moderator
  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.452
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #399 am: 27.07.2007, 13:20:24 »
Je mehr ich hier zuhöre, halte ich eine Realfilmumsetzung fast für unmöglich, da die Ansprüche, die hier an Cast & Crew gestellt werden für ein solches Projekt nicht zu erfüllen sind. Egal wie gut der Film würde, den Fans kann man es ofenbar nicht recht machen.

Ich plädiere ebenfalls für einen CGI-Film, der Eternia und seine Bewohner "glaubhaft" umsetzen kann, ohne lächerlich oder billig zu wirken.

Offline BAD WOLF

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #400 am: 27.07.2007, 14:21:21 »
Der Film wird meiner Meinung nur ein Hit wenn man die Figuren und vor allem die rüstungen und das zauberschwert aus dem original verwendet. Jetzt werden einige mit dem Kopf schütteln, aber nur so gehts. Die Farben sollten auch stimmen nur düsterer wie in 300. An das Original kommt eh nichts drann :hail:. Der Film mit Dolph Lundgren ist grössten Teils, kann nur für mich sprechen, dadurch gefloppt und an der Story (spielt zu 90% auf der Erde, wie arm ist das denn) :autsch:. An die 200x Serie könnte ich mich auch gewöhnen, aber HE-MAN ist echt beschissen umgesetzt worden (noch nicht mal das original Schwert) :autsch: kein wunder das die Serie abgesetzt wurde. Nichts desto trotz freu mich wenn der Film irgendwann fertig ist. :bier:

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.764
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #401 am: 27.07.2007, 14:35:30 »
Würde sie jetzt tougher gucken würde n das wieder einige als Arroganz auslegen. Und für die Kamera muss dieser brünette Engel ja lächeln. Wie heisst die Dame eigentlich? Mary Winstead?
Mary-Elizabeth Winstead. Ich sag mal, wenn sie tough genug ist um John McLanes Tochter zu spielen und mit Tarantino zu drehen, ist sie wahrscheinlich auch tough genug um Teela zu spielen :) Ich denke die ist momentan ohnehin ziemlich im Kommen.

@Roberta
Wie gesagt, ob nun Spiderman, X-Men, Transformers oder 300, die Schauspieler die für diese Filme gecasted wurden waren alle ziemlich unbekannt und die Filme waren trotzdem verdammt erfolgreich. Ich glaube bei Comicverfilmumgen sind bekannte Schauspieler nicht wirklich wichtig, da gibt es andere Kriterien die im Vordergrund stehen. Und oftmals funktioniert das mit unverbrauchten Schauspielern, die erst durch den Film bekannt werden, auch besser. Viel hängt da auch von der Werbung ab.
Und naja, ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass viel mehr Leute ins Kino strömen würden, nur weil Angelina Jolie darin in einer Nebenrolle zu sehen ist. Hat bei "Sky Captain and the World of Tomorrow" schließlich auch nicht wirklich geklappt.

@Alec
Nee, CGI Film geht aus meiner Sicht garnicht. He-Man stammt aus einer goldenen Ära handgezeichneter Cartoons. Mit diesem sterilen, synthetischen CGI Cartoon Schrott kann ich überhaupt nichts anfangen, leider kommt aus den USA mittlerweile nichts anderes mehr. Da ist der Simpsons Film wirklich mal eine Wohltat.
« Letzte Änderung: 27.07.2007, 14:40:05 von IHaveThePower »

Offline Roberta

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #402 am: 27.07.2007, 16:36:55 »
Kirsten Dunst und Patrick Steward würde ich nicht als unbekannt bezeichnen.

Und Evil-Lyn nicht als Nebenrolle wie Jolie in Sky Captain.

Und Sky Captain war durch und durch ein schlechter Film. Da können selbst die Schauspieler nichts retten. Wobei diesen Jude Law als Schauspieler zu bezeichnen gewagt ist.  :bga:

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #403 am: 27.07.2007, 17:12:02 »
Ein CGI-MOTU Film würde wahrscheinlich genauso "gut" werden wie Hulk!  :grin:
Wenn man schon einen Transformers Realfilm macht dann klappt das mit Masters mindestens ebenso gut. Völlig auf CGI kann man ja eh nicht mehr verzichten. Schon gar nicht wenn man Eternias Tierwelt (Drachen, Sumpfbiester u.a. Monster) glaubhaft rüberbringen möchte. Aber ein reiner CGI-Film ganz ohne Schauspieler? So gut ist CGI nun doch noch nicht. Aber wer weiß, in 10 Jahren oder so? Freu mich schon auf neue Star Trek Filme mit der Orginal-Crew!!!  :jump:

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #404 am: 27.07.2007, 17:26:48 »
@ IHaveThePower :

MotU gibt es ja bereits als Real- und Cartoon-Umsetzung ... es wäre vielleicht auch mal an der Zeit eine neue "Plattform" (CGI) auszuprobieren. Natürlich nicht in so einen extremen cartoonigen Stil wie TMNT oder der ganze Disney/Dreamworks Krams, sondern eher wie "FF7:AC" oder "Beowulf".

Roberta :

Wie es auch schon paar mal erwähnt wurde, sind Schauspieler alleine nicht ausschlaggebend für einen Erfolg. Lieber etwas unbekannte Schauspieler nehmen die eher zu den Rollen passen und dafür das dadurch gesparte Geld in mehr Werbung investieren. Und Evil-Lyn würde im MotU-Film schon eine ähnliche Nebenrolle einnehmen wie Angelina's Chara in Sky Captain.

@ Trollaner :

Dein Beispiel mit Hulk und Transformers hinkt aber etwas ... beides sind nämlich Realfilme mit CGI-Charaktären. Ausserdem gibt es am CGI-Hulk technisch nichts auszusetzen.

Und die CGI ist mMn heute schon mehr als gut um MotU umzusetzen ... siehe Beowulf :
http://www.apple.com/trailers/paramount/beowulf/large.html
« Letzte Änderung: 27.07.2007, 17:30:03 von Plissken »