Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 22.11.2019, 23:14:44

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1037489 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1170 am: 23.01.2008, 15:28:16 »
Jo, das war so 2001/2002 rum. Der Rücktritt dauerte keine 2 Jahre und er hat seit dem 9 Filme gemacht.
Ja, 2007 hat er sogar bei zwei Filmen Regie geführt.

Offline Ryuji

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.861
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1171 am: 06.02.2008, 17:29:55 »
Dolph ist cool und Kult er ist einfach in die Jahre gekommen!!!

Offline remunerator

  • Trade Count: (0)
  • Königliche Wache
  • *****
  • Beiträge: 379
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1172 am: 06.02.2008, 17:44:18 »
also mich hat der ja immer kalt gelassen. ich mag die bösen halt lieber.  ???
der film is schon kultig, aber trotzdem eher wegen der bösewichte für mich.
skeletor fand ich schon cool, auch sein kostüm, nur die augen hätten anders sein sollen.
z.b. gar nicht vorhanden ;)

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.035
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1173 am: 06.02.2008, 18:21:14 »
Aber Dolph als Randor . . . nette Idee eigentlich. Dann sollte er nur noch ein paar Gesichtseinstellungen üben, da hat er etwas Nachholbedarf finde ich  :icon_wink:

Wird das jetzt Tradition, dass Ex-He-Mans zu Randors werden? Langer in den 200Xern, Liebig im Hearoic-Hörspiel... fehlt nur noch, dass Dolph dann von Sascha Hehn gesprochen wird.  :bga:

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1174 am: 06.02.2008, 18:42:36 »
Mal wieder einen Artikel gefunden:

http://toynewsi.com/news.php?catid=13&itemid=12445

Auch nachzulesen bei he-man.org auf der Startseite unter February 6:

http://www.he-man.org/

Offline Zapp_Brannigan

  • Trade Count: (+1)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1175 am: 11.02.2008, 01:51:46 »
Das hört sich ja schon mal gut an mit Warner Bros. :applaus: Mal sehen...


Ich hoffe aber das John Woo ganz weit weg bleibt von einem möglichen neuen Film. Das "damalige" Gerücht um ein MOTU Film war ja "cool", aber das in Verbindung mit John Woo zu bringen hörte sich schon total schlecht an. :angry:

Wenn aber das Gerücht stimmen würde das sie versucht haben Brad Pitt für das Projekt zu gewinnen... das wäre echt der Hammer, selbst wenn er nein gesagt hätte. Alleine Brad Pitt für die Rolle als He-Man in Betracht zu ziehen zeigt, dass sie den Film ernst nehmen würden und viel $ für den Film hätten.


Ich kann mir vorstellen, dass das hier schon mal gepostet wurde, aber ich schmeiß es trotzdem hier mal rein, mag ja sein das der ein oder andere es noch nicht gesehen hat: Das Konzept-Teaser für den "neuen" Film.



Also ich finde es sieht vielversprechend und cool aus.

Offline Trollaner

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1176 am: 11.02.2008, 07:04:50 »
Da der Autorenstreik mittlerweile beendet ist kommt das Projekt ja vielleicht endlich mal in Gang.

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 6.001
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1177 am: 11.02.2008, 09:01:16 »
Wenn aber das Gerücht stimmen würde das sie versucht haben Brad Pitt für das Projekt zu gewinnen... das wäre echt der Hammer, selbst wenn er nein gesagt hätte. Alleine Brad Pitt für die Rolle als He-Man in Betracht zu ziehen zeigt, dass sie den Film ernst nehmen würden und viel $ für den Film hätten.

Das muß es nicht unbedingt heißen. Damals hatte man zum Beispiel auch Sylvester Stallone für die Rolle von He-Man in Erwägung gezogen. Und dieser war zu der Zeit wohl eine größere Nummer in der Branche als Brad Pitt es heute ist. Am Ende sah man ja, wie ernst sie das Projekt genommen und wieviel $ sie reingesteckt hatten.  :bga:

Offline Zapp_Brannigan

  • Trade Count: (+1)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1178 am: 11.02.2008, 15:26:42 »
Jaja mag schon sein, aber heutzutage sind die Möglichkeiten im Film ja gewachsen und so einiges ist leichter realisierbar.
Außerdem ist für mich bei einem MOTU Filmkonzept der Gedanke der fürs erste zählt. :D
Lieber hohe Planungen in der Theorie und Konzept als ein Dolph Lundgren in der Praxis sage ich nur. :holy:

Dazu kommt ja das die ganzen Filmleute eh keine viele neuen Ideen haben. Das kann man ja schon an den ganze Trend an Fortsetzungen + wiederauftauen alter Filme oder Serien sehen.


Die Chancen für einen Film sehe ich daher nun nicht unbedingt schlecht, da es auch einige Leute gibt die sich anstrengen die Zusage für einen MOTU Film zu bekommen. Außerdem ist ein Film ja "konsumierfreudiger" als eine Cartoon Serie. Da -> höhere Brandbreite an Zuschauern. -> Mehr Gewinn.

Das beste Beispiel ist aber wohl Transformers... Hätten die eine neue Cartoon Serie von Transformers rausgebracht wäre es wie die MOTU 200x Serie gefloppt.

Transformers als Film war ja was neues, und ich denke das wird auch die Chancen für ein MOTU Film erhöhen, da man sieht das Filme über Spielzeug ebenfalls Geld bringen - und das ist es ja was zählt.

Und ein Transformers 2 Film ist ja schon geplant, war so was von "überrascht" als ich das gehört habe... :holy:


p.s. hast eine nette Signatur. :bga:
« Letzte Änderung: 11.02.2008, 15:28:56 von Zapp_Brannigan »

Offline GENERALRAAM

  • Trade Count: (+48)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.561
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva la mir!Habemus mich!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1179 am: 11.02.2008, 15:48:03 »
Also Transformers Armada ist ja recht neu,läuft Sonntag morgens auf Kabel1.Von Transformers sollen erstmal insgesamt drei Filme gedreht werden(Teil 1 jetzt mitgerechnet),außerdem ist sogar ne Real TV Serie in planung(Ich denke mal das sieht dann wie Team Knight Rider aus).Zur TV Serie hört man aber(Gott sie Dank)nix mehr.

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1180 am: 11.02.2008, 16:42:08 »
es gibt neue gerüchte.............Brat Bitt als He-Man und Tom Selleck als Man-At-Arms................








nee spass  :applaus:  würd aber gut passen denk ich  :top:

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1181 am: 11.02.2008, 16:46:01 »
Also erstmal:

Dazu kommt ja das die ganzen Filmleute eh keine viele neuen Ideen haben. Das kann man ja schon an den ganze Trend an Fortsetzungen + wiederauftauen alter Filme oder Serien sehen.

 :motz:

Und Transformers is als Beispiel in der Form echt n bisserl Subideal.

Hätten die eine neue Cartoon Serie von Transformers rausgebracht wäre es wie die MOTU 200x Serie gefloppt.

Von Transformers werden, weltweit gesehen, seit den 80er quasi ohne Unterbrechung animierte Serien produziert, mit natürlich schwankendem, aber allemal genug Erfolg um die Marke ununterbrochen am Leben zu halten. Gerade im direkten Vergleich zu MotU lief in den USA parallel zur Erstausstrahlung vom neuen MotU-Cartoon ein neuer Transformers-Cartoon (müsste sogar das hier erwähnte Armada gewesen sein), direkt vor oder nach dem MotU-Cartoon. Mit dem Erfolg, dass seit dem noch weitere Transformers-Cartoons produziert wurden und auch das Spielzeug dazu gut lief, auch ohne den Kinofilm. Es ist natürlich richtig, dass ein (Reak-)Kinofilm eine andere und auch größere Zielgruppe anspricht, aber ansonsten kränkelt das Beispiel doch an diversen Fakten. Und man sollte auch bedenken, dass ein solcher Kinofilm zwar gewaltige Auswirkungen auf den Bekanntheitsgrad hat, den Verkauf von Spielzeug jedoch weit weniger stark beeinflusst. Zwar immernoch in nicht zu verachtendem Maße, aber das wird unter erwachsenen Spielzeugsammlern schon doch gerne mal überschätzt...

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1182 am: 11.02.2008, 16:48:44 »
mich hat Transformers nieee interessiert..... ???........nur ma so nebenbei  :icon_biggrin:



aber wir sind hier ja nicht in einem Transformers Forum........also zurück zum Thema Leute ;-)  :bier:
« Letzte Änderung: 11.02.2008, 16:50:17 von ChosenOne1982 »

Offline Zapp_Brannigan

  • Trade Count: (+1)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1183 am: 11.02.2008, 17:37:57 »
Also erstmal:

 :motz:

Und Transformers is als Beispiel in der Form echt n bisserl Subideal.

Von Transformers werden, weltweit gesehen, seit den 80er quasi ohne Unterbrechung animierte Serien produziert, mit natürlich schwankendem, aber allemal genug Erfolg um die Marke ununterbrochen am Leben zu halten. Gerade im direkten Vergleich zu MotU lief in den USA parallel zur Erstausstrahlung vom neuen MotU-Cartoon ein neuer Transformers-Cartoon (müsste sogar das hier erwähnte Armada gewesen sein), direkt vor oder nach dem MotU-Cartoon. Mit dem Erfolg, dass seit dem noch weitere Transformers-Cartoons produziert wurden und auch das Spielzeug dazu gut lief, auch ohne den Kinofilm. Es ist natürlich richtig, dass ein (Reak-)Kinofilm eine andere und auch größere Zielgruppe anspricht, aber ansonsten kränkelt das Beispiel doch an diversen Fakten. Und man sollte auch bedenken, dass ein solcher Kinofilm zwar gewaltige Auswirkungen auf den Bekanntheitsgrad hat, den Verkauf von Spielzeug jedoch weit weniger stark beeinflusst. Zwar immernoch in nicht zu verachtendem Maße, aber das wird unter erwachsenen Spielzeugsammlern schon doch gerne mal überschätzt...

Das mit den Fortsetzungs + wiederauftauendem Trend stimmt ja wohl doch. Ist ja auch nichts 100% negatives. Damit meine ich eben nur das momentan eher weniger neue "Welten" erschaffen werden und man sich momentan auf das altbekannte vertraut. Die Blockbuster des Kinosommers 2007 waren meistens ja auch Fortsetzungen.
Ich persönlich fand einige der Filmreihen oder Remakes auch gut, und momentan ist es so dass ich gespannt auf Indiana Jones 4 bin - um mal ein Beispiel zu nennen...

Und in Sachen Transformers ist es denk ich mal so, dass ein großteil der Hauptfans des Franchises wohl die Japaner sind. Und Japaner besitzen eben einen ganz anderen (hauptsächlichen) Geschmack als andere Länder der Welt. Das kann man vo allem bei den Videospielen sehen. Transformers passt denke ich genau zu ihrem Geschmack. Wenn jetzt daher als Beispiel überall Transformers nicht so erfolgreich läuft, bis auf in Japan eben, dann wird es kein Grund für sie sein keine neue Serien zu produzieren.

Das MOTU diesen Bonus z.B. in den USA nicht hat, lässt halt sich damit erklären das Anime/Mangas "in" sind. Daher Dragonball, Pokemon,etc sind gefragt. Deswegen haben die 200x Macher ja auch ein paar Manga/Anime Eigenschaften in die Serie reingetan.

Ist ja auch klar das ich mit "flop" ein bißchen übertrieben habe, aber alleine durch die ganzen Transformers Cartoon Serien werden die ganzen Kids heutzutage keine Transformers Figuren kaufen. Zumindest nicht im Vergleich zur damaligen Zeit. Zumindest gibt es jetzt ein explosionsartiges Interessensanstieg an Transformers eben aufgrund des Films. Bis auf die paar Fans würde keiner über die Transformers sprechen, wäre eben der Film nicht. Das selbe kann man aber auch von MOTU sagen.

Ich als 20 Jähriger würde ja auch nicht jetzt zu Leuten gehen und sagen "Boah guck mal ich habe die MOTU 200x auf DVD!".... das wäre denen egal.

Aber ein Film ist eher vertretbarer zum reden. Ich kenne ja auch jemanden, der voll der Fan von Transformers ist und das schon fanmäßig erwähnt hat.

Und das mit dem Verhältniss Film + Spielzeug ist eine Nebensächlichkeit. Spielzeuge wird es auf jeden Fall geben. Schließlich gab es Spielzeuge beim Spiderman Cartoon Serie der 90er und es gab Spielzeug für die Spiderman Filme.

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1184 am: 11.02.2008, 17:52:51 »
Es ist aber ein unterschied zwischem einem Kino Film "Toy" und einem Serien "Toy"...........bei MotU war es ja so das der Cartoon usw. nur rausgebracht wurde um das Spielzeug zu vermarkten. Bei einem Kino Film, zb. Spiderman ist das anders, da wurde einfach nur das Toy zum Film rausgebracht, da ist auch gar nicht das Ziel die Figuren usw. weiter zu entwickeln, anders als bei MotU, da lief das sozusagen "Hand in Hand"


Edit: es ist halt einfach so das aus einem Kinofilm Toys gemacht werden, halt für die Kids....................mmh irgendwie fehlt noch was, weiß net was ich damit sagen wollte......kann mir jemand folgen?
« Letzte Änderung: 11.02.2008, 17:55:06 von ChosenOne1982 »