Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 18.11.2019, 04:01:15

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 1036109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1080 am: 28.11.2007, 22:34:09 »


Ich habe noch nie eine so schlagfertige Antwort gesehen. Punkt.

So, zum Thema!

Habe gerade dieses Interview gelesen, ist ja toll, dass sie gleich ne Trilogie drehen wollen. Ich verstehe den kreativen Drang des künstlerisch talentierten Menschen, alte Pfade nicht weiter auszutreten und die Sache nach eigenem Ermessen frisch umzugestalten... das ist auch oft Zwangs-Essenz, wenn irgendwas Bestehendes auf das Medium Film übertragen wird.
Aaaaaber dies ist einer der ganz seltenen Ausnahmefälle, wo ganz subjektiv betrachtet an Kindheitserinnerungen herumgedoktort werden soll, und das ist blöde... Warum will dieser Schreiberling denn die Geschichte (nach 200X schon wieder) neu erzählen? Und viel Schlimmer: Was soll dieses Geschwätz über das Wort "He-Man"? Diese Andeutung, dass das anders ausgesprochen werden soll, damit's weniger peinlich klingt... mannmannmann, da ist dem nächsten Schub ungebremst ambitionierter Nachwuchs-Kreativlinge nun nach dem sprechenden Battle Cat auch noch die nächste, eigentliche Hauptfigur peinlich geworden.

Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich etwas so toll finde, dann ändere ich als "nachgewachsener" Verantwortlicher weder irgendwelche zentralen Elemente, noch schäme ich mich für die hier und da auftauchende Kindlichkeit in einer Serie für Kinder.

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 6.001
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1081 am: 28.11.2007, 22:55:33 »

Habe gerade dieses Interview gelesen, ist ja toll, dass sie gleich ne Trilogie drehen wollen.
Da fällt mir gerade ein Zitat aus Monkey Island 3 ein:
"Warum wird eigentlich Müll immer in drei Teilen herausgebracht?"

Keine Sorge, es hat nichts damit zu tun, daß ich eine neuen eventuelle neue Verfilmung als Müll ansehe. Vielmehr finde ich es komisch, daß irgendwie alles, was irgendwie Erfolg anspricht, als Trilogie angelegt ist.

 
Aaaaaber dies ist einer der ganz seltenen Ausnahmefälle, wo ganz subjektiv betrachtet an Kindheitserinnerungen herumgedoktort werden soll, und das ist blöde... Warum will dieser Schreiberling denn die Geschichte (nach 200X schon wieder) neu erzählen? Und viel Schlimmer: Was soll dieses Geschwätz über das Wort "He-Man"? Diese Andeutung, dass das anders ausgesprochen werden soll, damit's weniger peinlich klingt... mannmannmann, da ist dem nächsten Schub ungebremst ambitionierter Nachwuchs-Kreativlinge nun nach dem sprechenden Battle Cat auch noch die nächste, eigentliche Hauptfigur peinlich geworden.
Hmm, vor der Übersetzung hatte ich das eigentlich so interpretiert, daß das Wort "He-Man", welches ja auch im englischen Sprachgebrauch im allgemeinen ganz geläufig ist, etwas belächelt wird. Nun habe ich das Interview aber so interpretiert, daß der Name He-Man die Ehrfurcht zuteil wird, die er vedient. Naja, so in etwa. ^^
 

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1082 am: 29.11.2007, 03:37:23 »
Kann sein, in niedergeschriebenen Texten geht die Betonung flöten... da kommt's vor, dass Dinge falsch verstanden werden.

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1083 am: 29.11.2007, 05:47:10 »
Pah! Ich habe schon den ultimativen Bösewicht erfunden: Squee-Kor, die zeitreisende Superrate, welche aus einem geheimen Forschungslabor von Hordak entlaufen ist. So können wir auch gleich die Horde einführen... :D

Klingt nach ner interessanten Idee für den Charakter Design Contest.  :biggrin: Wenn du noch jemanden brauchen kannst, der das zugehörige Custom bauen soll.....

Ich kann mich da Dragonwalker voll anschließen. Ich kann es auch sehr gut verstehen, daß man als Filmkünstler eine eigene Version im Kopf hat und diese gerne umgesetzt sehen möchte. Allerdings wäre es auch nicht schlecht wenn wenn man selbst Fan wäre und die Basiselemente der Story so belassen würde wie sie schon immer waren. Man sollte schon einen gewissen Respekt vor dieser etablierten Geschichte haben.
Es kommt ja auch keiner auf die Idee Star Wars neu zu verfilmen, nur daß Darth Vader diesmal der Gute ist. An dem Namen He-Man würde ich um Himmels Willen nichts ändern. Wenn es doch einen Namen gibt der für MotU steht, dann doch dieser. Die Sache mit den beiden Schwertern sehe ich ähnlich. Auch davon sollte man eigentlich die Finger lassen, denn das würde grundlegende Veränderungen mit sich bringen.

Wie wars denn bei der ursprünglichen Geschichte? He-Man und Skeletor haben jeweils ein magisches Schwert. Nur diese beiden Klingen können zusammen das Tor von Grayskull öffnen und wem Grayskull gehört, dem gehört dann die Macht über das Universum. Blöde Story eigentlich, oder?
Das würde bedeuten, daß He-Man seine Kraft nicht unbedingt von der Sorceress bekommen haben muss, sondern daß es nicht nur Skeletors Ziel, sondern auch sein Ziel ist Grayskull zu erobern. Außerdem müsste He-Man dann auch versuchen Skeletor sein Schwert wegzunehmen, denn ein Schwert allein ist ja dann ziemlich wertlos. Ich finde das wäre schon ein sehr großer Eingriff in die Story.

Außerdem:
Ich hab grad vor kurzem das in den Cartoon Thread geschrieben:

Falls der neue MotU Kinofilm an den Kassen erfolgreich abschneidet, dann wird Mattel sicher versuchen wieder einen Cartoon zu etablieren. Theorethisch könnten sie dann die ersten beiden Staffeln im TV wiederholen und den Cartoon dann mit weiteren Staffeln fortsetzen. Aber selbst da mache ich mir nicht viel Hoffnung. Falls der Kinofilm erfolgreich sein wird, dann wird Mattel sicherlich Geld in einen komplett neuen Cartoon investieren, der mit der Serie die wir kennen nicht viel zu tun haben wird.

Diese Befürchtung sehe ich hier schon bestätigt. Wenn sich die Story des Kinofilms zu sehr von der des 200x Cartoons unterscheidet, dann würde das auch zwangsläufig bedeuten, daß Mattel diesem Cartoon deffinitiv keine zweite Chance gewähren würde. Dann kommt ganz sicher ein ganz anderer Cartoon, dessen Story sich am Kinofilm orientieren wird.

Na ja, warten wirs mal ab. Mattel wird ja auch noch ein Wörtchen mitzureden haben, wenns um solche großen Änderungen der Story geht. Also versteht mich nicht falsch - nicht, daß ich irgendwie Vertrauen zu denen hätte....


Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1084 am: 29.11.2007, 07:14:50 »
Die beiden Schwerthälften kommen im Cartoon vor...

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1085 am: 29.11.2007, 16:28:58 »
....aber nur ihr Design - ohne die dazugehörende Story.

Offline kaktus

  • Trade Count: (+5)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.140
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1086 am: 29.11.2007, 18:26:11 »

Dooooch, ist doch schlieslich einer der Hauptcharaktere  :holy:

Im 80er Cartoon war Cringer/Battle Cat shr pràsent, auch wenn seine Personalität nicht allzuviel ausgeschépft wurde (typisch 80er halt  :autsch:) Neben vielen anderen Fehlern war das eines der Hauptgrènde weshalb 200X ein guter Cartoon, aber keine exzellente Serie für mich war.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1087 am: 29.11.2007, 18:29:37 »

wer hat dich zum Hauptcharakter ernannt? :D

Ich muss sagen, ich sehe das etwas gelassener. Meiner Ansicht nach sollte man nicht so sehr an der Originalvorlage festhalten und bei der kleinsten Änderung aufschreien: "Meine Kindheitserinnerungen werden zerstört!". :eyesroll:
Es wird Änderungen geben, davon kann man wohl ausgehen, aber diese "Frischzellenkur" sollte man nicht so negativ werten, ich finde es sogar sehr spannend zu sehen was man letzten endes aus der Thematik macht. Es gibt Cartoons/Comics die 40 Jahre alt sind aber auch heute nicht allzu angestaubt wirken. Ich finde He-Man ist dagegen so typisch für die 80er, dass er heute in mancherlei Hinsicht etwas antiquiert wirkt, bei einem Kinofilm wird man nicht um Änderungen und neue Einflüsse umhinkommen.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1088 am: 29.11.2007, 18:41:02 »
Ich fand den 200x He-Man jetzt irgendwie nicht so sehr 80er-mässig...

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.766
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1089 am: 29.11.2007, 18:58:26 »
Ich fand den 200x He-Man jetzt irgendwie nicht so sehr 80er-mässig...
hab ich auch nicht behauptet :;):

General Rattlor

  • Gast
  • Trade Count: (0)
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1090 am: 29.11.2007, 19:13:31 »
Ich bin auch ein großer Befürworter von Frischzellenkur. Und stimmt schon, bei der 200x Line wurde auch eine durchgeführt - und die hatts voll gebracht, meiner Meinung nach. Allerdings fanden diese Änderungen mehr bei den Designs statt und nicht so sehr bei den Basiselementen der Story.

Offline GENERALRAAM

  • Trade Count: (+48)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.561
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva la mir!Habemus mich!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1091 am: 29.11.2007, 19:33:41 »
Ich finde die Filmstudios sind da mir ne adäquate Adaption schuldig!Der alte Masters Film war für mich als Kind entäuschend.Heute kann ich mit den Designänderungen und dem fernbleiben meiner Lieblingshereos leben,und mag den Film.Aber warum sichert man sich die Rechte an einer Marke wenn einem alle möglichen Kleinigkeiten peinlich sind?Gegen eine Trilogie spricht meines Wissens nichts dagegen.Sollen die ruhig sich die Zeit nehmen um die Geschichte umzusetzen.Anderer Seits kenne ich viele Filme die zu Tode Fortgesetzt wurden(Superman,Batman,Police Academy,naja ihr kennt sie ja).Dennoch wärs cool He-man und Battle Cat auf der Leinwand zu sehen!

Offline Optimus Prime

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Lügenpressen-Redakteur
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1092 am: 29.11.2007, 19:53:15 »
Klingt nach ner interessanten Idee für den Charakter Design Contest.  :biggrin: Wenn du noch jemanden brauchen kannst, der das zugehörige Custom bauen soll.....

Die Idee ist so doof, die könnte glatt funktionieren. Wie unsere Monster-Filme! :bier:

Ich glaube, ich werde mich die nächsten Tage mal an den Zeichentisch setzen... :D

Offline MADA

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 702
  • Geschlecht: Männlich
  • Hummel Hummel Moin Moin
    • Einfach mal anschauen !!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1093 am: 30.11.2007, 02:23:11 »
Mal volgendes....
In dem Realfilm wurde Skeletor eigentlich für immer besiegt indem er in die tiefe
Schlucht von Grayskull gestüzrt is..wie soll man den da bitte anknüpfen ?

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #1094 am: 30.11.2007, 08:09:31 »
wer hat dich zum Hauptcharakter ernannt? :D

Der Regisseur.


....aber nur ihr Design - ohne die dazugehörende Story.

Was einem aber die Möglichkeit eröffnet diese Story in einer Fortsetzung des neuen Cartoons zu erzählen. Man muss nichts völlig fremdes herbeizaubern um die Geschichte so abzuändern. Ein grade in 30 Sekunden erdachtes Szenario (und damit bestimmt nich das gelbste vom Ei, aber die Macher einer Fortsetzung hätten sicherlich mehr als 30 Sekunden Zeit zur Plotentwicklung):

Zum Beginn der 3ten Staffel erzählt man in einen längeren Piloten, oder Mehrteiler wie Skeletor Grayskull angreift (am besten mit irgendwas Magischem). Er schafft es auch seine (magische) Waffe (welcher Art auch immer) in betrieb zu nehmen und He-Man kann den Angriff nurnoch abwehren indem er sich und das Zauberschwert dazwischen schmeißt. Dabei kommt es dazu das die Macht aus dem Zauberschwert gerissen wird und sich überträgt auf das Doppelschwert Skeletors (der grade in der Nähe von a) He-Man oder b) seiner (magischen) Waffe steht und diabolisch lacht, statt das Ganze aus sicherer Entfernung zu beobachten). Dabei merkt er auch, dass sein Schwert nun das Tor zu Grayskull öffnen kann, doch dann schafft es He-Man / Adam / Man-At-Arms / die Sorceress Skeletor eine Hälfte seines Schwertes abzuluchsen. Skeletor muss feststellen, dass sich Grayskull mit der verbliebenen Hälfte allein nicht öffnen lässt. Unsere Helden finden auf der anderen Seite heraus dass...
a) Adam sich mit dem halben Schwert noch in He-Man verwandeln kann, er aber schwächer ist als früher; Skeletor hingegen weiß natürlich nicht, dass sein Schwert mehr ist als ein halber Schlüssel mit Brotschmierfunktion, dass es auch zur Verwandlung dienen kann - zusätzlicher Spannungspunkt in der Serie: Was wenn er es herausfindet? oder...
b) Nur He-Mans Schwerthälfte zur Verwandlung dient und er auch genauso stark ist wie vorher, weil er die tolle mit dem Falken drauf hat und Skeletor nur die Blöde mit dem Totenschädel, mit dem man sich nicht Verstärken, sondern nur halbieren kann.

Pilot oder Mehrteiler deswegen weil man sicherlich noch weitere lose Enden zwischen Film und Cartoon verbinden muss. Die 3te Staffel, oder zumindest diese Anfangsgeschichte würde dann einfach vor dem Kinofilm spielen...