He-Man.de Forum

He-Man.de & She-Ra.de Themenforen => MOTU Allgemein & Merchandise => Thema gestartet von: OAB am 12.12.2017, 23:23:29

Titel: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 12.12.2017, 23:23:29
Hinweise gab es ja schon einige aber jetzt scheint es endlich offiziell zu sein.

Netflix, Dreamworks Partner for Six Animated Shows in 2018

http://variety.com/2017/tv/news/trollhunters-season-3-trolls-boss-baby-netflix-1202637829/

Zitat
“She-Ra”
From Eisner Award-winning author and executive producer Noelle Stevenson comes a modern take on the ‘80s girl power icon for a new generation of young fans. The trailblazing property originally debuted in 1985 to satisfy demand for a female-led fantasy series. The series is described as an epic and timely tale that celebrates female friendship and empowerment, led by a warrior princess tailor made for today. The series will be available to Netflix members worldwide in 2018.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 13.12.2017, 01:21:51
>Netflix She-Ra
Yay!

>From Eisner Award-winning author and executive producer Noelle Stevenson
Nooo!

>celebrates female friendship and empowerment
Double-No!

(https://i.imgur.com/vp0uqNJ.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Motuwahn am 13.12.2017, 08:57:08
Kann die Frau Stevenson nichts?

Bei screenrant steht, dass die da jetzt schon 2 Jahre dran arbeiten. Hoffentlich wird das Design nicht zu sehr verfremdet/angepasst.

https://screenrant.com/she-ra-reboot-tv-series-netflix-2018/ (https://screenrant.com/she-ra-reboot-tv-series-netflix-2018/)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 13.12.2017, 18:05:09
Hmmm, das kommt unverhofft.

Bin sehr gespannt. Hoffe, dass bald die ersten Bilder kommen.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Dianna am 13.12.2017, 20:16:30
She-Ra statt He-Man???  :shake: :shake: :shake:

(https://media.giphy.com/media/3ov9k9Mv5Om6VDoIWQ/giphy.gif)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 13.12.2017, 23:44:38
@ Motuwahn:

Naja, sie ist eine 25-jährige Comiczeichnerin dessen Zielpublikum größtenteils aus Hipstern und SJWs besteht, was an sich nicht verkehrt ist... aber für She-Ra hätte ich mir doch eher jemanden mit ner universelleren Palette gewünscht. Ich brauch nicht zwingend eine She-Ra die nach einem Kampf #metoo twittert oder einen Hordak als Trump-Allegorie. Aber vielleicht überrascht uns die gute Noelle ja auch, ein paar ihrer Werke kann man hier begutachten: http://gingerhaze.com/


@ Dianna:

She-Ra ist der interessantere Charakter... aber wahrscheinlich will Netflix einfach nur ein eigenes Gegenstück zu Steven Universe und DC Super Hero Girls haben.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 14.12.2017, 09:23:10
Noelle Stevenson tweet zur neuen She-ra Serie...

https://twitter.com/Gingerhazing/status/940674683669643264 (https://twitter.com/Gingerhazing/status/940674683669643264)

Samantha (Sam) Kallis  tweet zur neuen She-ra Serie...

https://twitter.com/SamKallis/status/940719177609834496 (https://twitter.com/SamKallis/status/940719177609834496)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 14.12.2017, 13:41:00
@ Motuwahn:

Naja, sie ist eine 25-jährige Comiczeichnerin dessen Zielpublikum größtenteils aus Hipstern und SJWs besteht, was an sich nicht verkehrt ist... aber für She-Ra hätte ich mir doch eher jemanden mit ner universelleren Palette gewünscht. Ich brauch nicht zwingend eine She-Ra die nach einem Kampf #metoo twittert oder einen Hordak als Trump-Allegorie. Aber vielleicht überrascht uns die gute Noelle ja auch, ein paar ihrer Werke kann man hier begutachten: http://gingerhaze.com/

 T_T

Na ja ... nach der tollen Star-Trek-Nachricht musste ja auch mal wieder Regenwetter kommen.

Mögen sich meine Vorurteile unbestätigt finden.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 14.12.2017, 18:35:23
Also ein Blick auf "Lumberjanes" hat mir eigentlich schon gereicht... oder nein, allein schon der Name reicht mir. Trotzdem habe ich noch Hoffnung, die Dame ist ja schließlich auch nicht im Alleingang für die Serie verantwortlich.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 19.12.2017, 09:46:38
Ein erster Sketch zur neuen Serie...

Zitat

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t31.0-8/25487232_839624002863899_1395110088665301571_o.jpg?oh=44990533e242bdf01daa5fccb4030289&oe=5AC1BB26)

Quelle: https://www.facebook.com/SheraFandom/ (https://www.facebook.com/SheraFandom/)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 19.12.2017, 10:40:49
Na super ... das wird doch wieder son Eckschädel-Cartoon, oder liegt das nur an der Perspektive?

Und da ich nicht annehme, dass die Amis plötzlich anfangen weibliche Nacktheit zu enttabuisieren, trägt She-Ra jetzt wohl ne Strumpfhose. -.-

Aber um niemanden zu verurteilen, der nicht gemeint ist. Ich meine natürlich US-Amerikaner. ; )

(http://2.bp.blogspot.com/_mmBw3uzPnJI/S_qzc4GebgI/AAAAAAABR3U/ImRmFw1g6M4/s1600/best_demotivational_posters_34.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 19.12.2017, 15:00:57
She-Ras Gesicht sieht ja wohl grauenerregend aus!!!
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 19.12.2017, 15:52:34
She-Ras Gesicht sieht ja wohl grauenerregend aus!!!

Hehe, so kann man das natürlich auch formulieren.  :grin:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 19.12.2017, 20:12:56
Ein erster Sketch zur neuen Serie...

(https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t31.0-8/25487232_839624002863899_1395110088665301571_o.jpg?oh=44990533e242bdf01daa5fccb4030289&oe=5AC1BB26)

Scheint wohl in ne Avatar/Korra und Voltron ähnliche Stil-Richtung zu gehen mit den Anime'esquen expressionen, hätte schlimmer kommen können... abwarten.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: BlueLightning am 20.12.2017, 18:08:04
Wow ... ich würde mich ja nicht unbedingt altmodisch nennen, aber das sieht echt beschissen aus ... ich vermisse eh schon den alten Zeichenstil (egal wie simpel er einst war, call me nostalgic) bei den Comics, aber das hier ist echt noch ne Stufe drunter.

 :ouch:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 21.12.2017, 00:29:34
Das Schlimmste ist die Tiara, ganz ganz dicht gefolgt von der grausigen Fresse...
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Maxxon am 21.12.2017, 08:30:42
Mich spricht der Stil auch nicht an, allerdings ist die Zeit der Cartoons im klassischen Zeichenstil auch eher vorbei.

Aber ob es einem zusagt oder nicht: Man bringt die Figuren und auch die Masters damit wieder in die aktuelle Zeit. Lieber so als dass gar nichts neues mehr kommt und die Line (egal ob He-Man oder She-Ra) eine reine Nostalgie-Nummer für die Kinder der 80er bleibt.

Von daher habe ich meinen "Frieden" mit diesem seltsamen Design.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 21.12.2017, 10:59:30
Mich spricht der Stil auch nicht an, allerdings ist die Zeit der Cartoons im klassischen Zeichenstil auch eher vorbei.

Aber ob es einem zusagt oder nicht: Man bringt die Figuren und auch die Masters damit wieder in die aktuelle Zeit. Lieber so als dass gar nichts neues mehr kommt und die Line (egal ob He-Man oder She-Ra) eine reine Nostalgie-Nummer für die Kinder der 80er bleibt.

Von daher habe ich meinen "Frieden" mit diesem seltsamen Design.

Na ja, ich schaue eigentlich jede Menge Animes z.B. in verschiedensten Stilrichtungen und da ist auch Neues dabei, was mir ausgesprochen gut gefällt. Also es ist jetzt nicht so, dass man den hier vorgelegten Zeichenstil nur blöd finden kann, wenn man nur auf "alt" steht.

Es ist einfach so, dass die Skizze für mich nach so einem Stil aussieht, der absichtlich etwas deformiert um damit über den Mangel an Details und ähnlichen Lieblosigkeiten hinwegtäuschen zu können.

Übrigens eine Technik, die durchaus berechtigt sein kann. Z.B. setzt Blizzard diese Verfremdung mit ihrem Comicstil in ihren Spielen sehr gelungen ein (was besonders früher schlau war, weil realistisch da oft noch = steril bedeutete).

Bei dieser Zeichentrickserie habe ich aber das Gefühl, dass man schlicht nur Geld sparen will. Und wenn man dann diesen Stil nicht schon für sich einfach mag (glücklich, wem es so geht), dann wirkt die die Serie auch einfach genau so: billig.

Nicht modern, sondern einfach billig.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 21.12.2017, 17:58:48
Der Zeichenstil spricht mich nicht wirklich an. Ich hätte mir die Zeichnung lieber etwas "anders" gewünscht. Vielleicht weniger kindlich, etwas erwschsener. Vielleicht detaillierter. Ich mag das Gesicht nicht. ABer erstmal schauen, vielleicht weiß die Serie ja zu überraschen. Wichtig ist mir noch, dass die Musik gut ist.

Übrigens: Auch wenn ich die Zeichnung an sich nicht sonderlich ansprechend finde, das Design ihre Kleidung finde ich toll. Statt eines kurzen Kleids, scheint es jetzt eher eine Art Mantel zu sein. Sieht aber dennoch toll aus. :) 
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 22.12.2017, 09:26:32
Hier mal eine (von einem Fan) colorierte Version:

(http://www.bilder-upload.eu/upload/be47c7-1513927657.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 22.12.2017, 10:01:09
Die neue Leggins-She-Ra, jetzt auch ohne Dekolleté!
Unsexy wie nie!
Freut Euch schon auf die kommende Puritaner-Extra-Edition mit kahlgeschorenem Kopf!

-.-
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: D4nte am 22.12.2017, 15:43:17
Die neue Leggins-She-Ra, jetzt auch ohne Dekolleté!
Unsexy wie nie!
Freut Euch schon auf die kommende Puritaner-Extra-Edition mit kahlgeschorenem Kopf!

-.-

 :lol:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MAXX am 22.12.2017, 15:59:18
Pff, die Tiara sieht ja wirklich mal kacke aus.
Ob sie nackt sei, hatte ich mich auch erst gefragt aber nunja... new Adventures He-Man und New52 He-Männekin hatten ja auch lange hosen...
Nu heisst es "Mädels, wer hat hier die Hosen an?"... Und sie schielt.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 23.12.2017, 19:03:37
Ich war zunächst enttäuscht, da ich mir eine Serie im Stil des 200x Cartoons gewünscht hätte. Aber meine Nichte (7) ist begeistert. Ihre erste Reaktion auf das Bild war : " Hey, She-Ra hat ja eine Leggins an! Toll! Dann sind ihre Beine auch geschützt. Sie bekommt nicht mehr so schnell blaue Flecken!"  :grins:  Man darf nicht vergessen, dass die Serie nicht für 30-40 jährige Männer gemacht wird :;-:  Die Zeiten ändern sich. Damit muss unsereins halt leben...

Bin mal gespannt, ob He-Man auftauchen wird bzw. ob die Geschichte wie in den Europa Hörspielen ganz ohne Eternia/Grayskull erzählt werden wird.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 23.12.2017, 19:37:26
Ohje sieht das kacke aus  T_T T_T T_T
Ich hasse diesen Zeichenstil mit diesen eckicgen Köpfen (ich glaube nur bei Batman sah das damals gut aus)

Haupsache es kommt was neues raus? Nein danke, da verzichte ich lieber drauf!!!
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MAXX am 23.12.2017, 23:43:00
Man darf nicht vergessen, dass die Serie nicht für 30-40 jährige Männer gemacht wird :;-:  Die Zeiten ändern sich. Damit muss unsereins halt leben...
Wurde die Original Show auch nicht, und dennoch sah sie gut aus.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 24.12.2017, 00:11:13
Wurde die Original Show auch nicht, und dennoch sah sie gut aus.

Vielleicht werden das die Kinder von heute in 30 Jahren auch über die neue Serie sagen?   ???

Gut, ich mag diesen Zeichenstil überhaupt nicht. Es hätte aber noch schlimmer kommen können. Sowas wie "Cosmo und Wanda" oder "Dorothy und der Zauberer von Oz".  Und wer weiß, wie sehr sie die Story und die Figuren noch verunstalten werden. Muss dabei an Voltron denken und was sie da z.B. aus Allura gemacht haben :heul: 
Daher mache ich mich auf das Schlimmste gefasst, um nicht enttäuscht zu werden. Keine Erwartungen, keine Enttäuschung  ;)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 24.12.2017, 10:33:01
Ich muss sagen, ich finde das garnicht so schlecht - zur Begründung: Die meisten Cartoons sehen heute nunmal so aus, von daher habe ich auch Garnichts anderes erwartet. Es gibt da sogar noch viel schlimmere Ausgeburten, von daher liegt das für mich noch im Okay-Bereich. Ein großer Fan dieses Zeichenstils bin ich zwar auch nicht, auch ein Grund weshalb ich lieber Anime sehe, aber ich bin schon froh, dass es keine computeranimierte Serie geworden ist, diese sind für mich absolut unansehnlich.
Was das Outfit betrifft, auch das finde ich okay. Das mag daran liegen, dass ich das Outfit von She-Ra eigentlich nie mochte, es erinnerte mich immer an eine Mischung aus griechischer Antike und 70er Jahre Disko - was beides nicht meinen Geschmacksnerv trifft. Das ist aber Geschmackssache. Und was den Sex-Appeal betrifft, wenn die Rolle irgendwann mal von Margot Robbie auf der großen Leinwand gespielt wird, habe ich nichts gegen etwas mehr Beinfreiheit einzuwenden, aber bei einem Cartoon brauche ich das jetzt wirklich nicht unbedingt.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MAXX am 26.12.2017, 12:11:43
@ Sam2001
Nein, das werden die Kinder von heute nicht sagen.


Ich konnte es leider nicht mehr umformulieren, wegen Familiengeschichten.

Es hätte eher heissen sollen, das es zwar für Kinder war, aber die Figuren sehr erwachsen aussehen.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 26.12.2017, 14:47:46
Ich weiß auch nicht, ob Kinder bei soetwas ein guter Maßstab sind. Ich hab z.B. als Kind einfach alles angeschaut, was Zeichentrick war, ganz egal, wie furchtbar es ausgesehen hat. Einfach, weil man genommen hat, was man kriegen konnte und Fernsehen durfte man eh nie so viel, wie man wollte.  :icon_mrgreen:

Interessant (als Test) wäre es, wenn Kinder die selbe Serie in verschiendenen Zeichenstilen/qualitäten zur Auswahl hätten.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 26.12.2017, 17:01:32
Hmm, das wäre schon interessant. Wobei meine siebenjährige Nichte und ihre achtjährige Freundin  die Filmation She-Ra kennen. Sie finden sie sehr schön aber ihr Outfit dann doch etwas peinlich. Dann kommen Fragen wie: "Warum haben die so wenig an?"  Wurde sogar schon gefragt, warum Prinz Adam sich halbnackt auszieht. Wenn ich zurückdenke, dann erinnere  ich mich daran wie fasziniert wir als Kids vor den Tv saßen wenn Adam sich verwandelt hat. Die Mädels heute aber kichern und finden es voll peinlich. Für uns damals war so etwas kein Thema. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass He-Mans Fellhöschen uns komisch vorkam. Wir waren auf die Story fixiert, nicht auf die Klamotten. Daran merkt man schon, wie anders die Kinder heutzutage sind. Die beiden Mädels sagten, die alte She-Ra wäre im Gesicht wunderschön aber die Klamotten der neuen She-Ra finden sie toll, weil die alte in Unterwäsche rumläuft. Das Gesicht der neuen She-Ra finden sie aber sehr hässlich.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MAXX am 26.12.2017, 18:34:57
Vergleichst du grad Jungs mit Mädchen? Mädchen fanden He-man auch nich so toll, deshalb kam ja She-Ra.
Es gab natürlich welche die auch He-Man mochten, aber das gekichere gab es damals auch schon.

Es ist eh erstaunlich das im superprüden Amerika der Held mehr nackt als angezogen war, und das nicht damals schon Debatten deshalb aufkamen, da waren es mehr die Monster, die den Eltern aufgestossen sind.
Mir war das egal, er war halt so, und gut is.


@ ShakoKhan
Das stimmt schon, das man geguckt hat was kam. Liegt auch daran, das es ja kaum was gab. Wenn ich mich zurückerinnere gabs Spass am Dienstag und irgendein Tag hatte Bugs Bunny. Dann kam irgendwann Sat1 und da lief dann mehr, sogar in der Woche gleich nach der Schule :)
Aber heut zu tage wird erschlagen mit cartoons.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 26.12.2017, 20:30:57
@Maxx:  Nein, ich habe die Kids von damals und heute allgemein vergleichen. Denn ich kann mich an viele Mädchen erinnern (Kindergarten/Grundschulalter), die He-Man kannten und wirklich mochten. Keines davon hat sich über seine "Nacktheit" lustig gemacht. ???  Die Mädels von damals fanden She-Ra ja auch toll. Heute wird Filmation-She-Ras Outfit kritisch begutachtet: rausgequetschter Busen, ungeschützte Beine die blaue Flecken bekommen... Ich würde fast schon sagen, die Kids denken anders oder sogar weiter als wir damals.  :kratz:

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 27.12.2017, 01:10:30
Glaube nicht das She-Ra's klassisches Outfit heutzutage SO kritisch betrachtet werden würde, sonst wäre auch Wonder Woman kaum einer der erfolgreichsten Filme des Jahres geworden... nicht zu vergessen das Harley Quinn querbeet durch alle Altersklassen gefeiert wurde. Würde eher behaupten das die Kids heutzutage viel offener für soetwas sind. Stop Slut-Shaming She-Ra! :motz:

Der Zeichenstil ist eigentlich irrelevant, heutzutage legen die Kinder viel mehr Wert auf gute Geschichten und Charakter-Entwicklung.
Wobei die She-Ra Skizze schon mehr in Richtung Avatar/Korra als Steven Universe geht, was eventuell vermuten lässt das Netflix/Dreamworks nicht zwingend die ganz junge Zielgruppe abholen will.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 27.12.2017, 13:56:56
Vergleichst du grad Jungs mit Mädchen? Mädchen fanden He-man auch nich so toll, deshalb kam ja She-Ra.
Es gab natürlich welche die auch He-Man mochten, aber das gekichere gab es damals auch schon.

Es ist eh erstaunlich das im superprüden Amerika der Held mehr nackt als angezogen war, und das nicht damals schon Debatten deshalb aufkamen, da waren es mehr die Monster, die den Eltern aufgestossen sind.
Mir war das egal, er war halt so, und gut is.


@ ShakoKhan
Das stimmt schon, das man geguckt hat was kam. Liegt auch daran, das es ja kaum was gab. Wenn ich mich zurückerinnere gabs Spass am Dienstag und irgendein Tag hatte Bugs Bunny. Dann kam irgendwann Sat1 und da lief dann mehr, sogar in der Woche gleich nach der Schule :)
Aber heut zu tage wird erschlagen mit cartoons.

Zu Punkt 1: Ich denke das liegt an der Bodybuilding-Welle, die in den 80ern immer stärker aufkam. Actionhelden wie Arnie und Stallone waren muskelbepackt und zeigten in ihren Filmen auch gerne her, was sie hatten. Die He-Man Figuren fußen ja auf dieser Body-Building-Ästhetik. Heute hingegen würden wir es wohl etwas albern finden, wenn ein Chris Hemsworth oder Chris Pratt mit freiem Oberkörper und umgeschnalltem MG durch den Dschungel preschen, das würde eher wie eine Persiflage wirken, aber so ändern sich die Zeiten und das ästhetische Empfinden.

Zu Punkt 2: Hmm, also das habe ich dann doch etwas anders in Erinnerung. Auf Tele 5 gabs doch jeden Tag Cartoons. He-Man, Saber Rider, Ghostbusters etc. Ich glaube auch MASK (RTL) und Thundercats (Sat.1) liefen unter der Woche? Und sicher noch ein paar andere. Am Samstag waren die Vormittage auf RTL und Sat.1 ohnehin vollgepackt mit Cartoons. Turtles, Transformers, Silverhawks usw. Und selbst auf den Öffentlichen Rechtlichen gabs doch Wickie, Captain Future, Barbapapa, Schlümpfe, den Disney Club mit den Gummibären, Darkwing Duck usw. Also ich erinnere mich eher daran, dass  wir als Kinder regelrecht mit Cartoons und Spielzeug bombadiert wurden.   
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 27.12.2017, 18:40:53
Ich muss sagen, ich finde das garnicht so schlecht - zur Begründung: Die meisten Cartoons sehen heute nunmal so aus, von daher habe ich auch Garnichts anderes erwartet.

Nur weil die meisten so aussehen, heisst das nicht dass es nicht so schlecht ist ;)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 27.12.2017, 18:43:55
Naja, mir haben die Autos in den 70ern und 80ern auch besser gefallen, aber sie werden heute nunmal nicht mehr so gebaut, das will ich damit sagen.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 27.12.2017, 20:09:19
Naja, mir haben die Autos in den 70ern und 80ern auch besser gefallen, aber sie werden heute nunmal nicht mehr so gebaut, das will ich damit sagen.

Wäre aber besser, wenn ich an die heutigen Spacedesign-Schießscharten-Fenster oder an Baugruppen denke. ; )

Aber etwas Fatalismus ist natürlich durchaus gut fürs Herz, insofern hast Du da zum Teil schon recht. Andererseits sollte man zu viel Fatalismus von Fans nicht erwarten. ^^
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 28.12.2017, 02:15:07
Na bei den Bildern kann man nur hoffen, daß He-Man so ein Reboot erspart bleibt.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 29.12.2017, 14:22:08
Wie gesagt, schlimmer gehts immer...

(http://2.bp.blogspot.com/-lbHnBFUVEe0/UIknx07hEYI/AAAAAAAAHkY/DkL6Rvvlh7w/s1600/heman00.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 29.12.2017, 15:12:12
Was ... warum ... wieso?  T^T

Bitte sag mir, dass das nicht zu irgendeiner Neuankündigung gehört ... BITTTE! o,0
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 29.12.2017, 16:29:26
Keine Sorge, das ist nur Werbung für das alte Smartphone Game...
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 29.12.2017, 16:32:30
Keine Sorge, das ist nur Werbung für das alte Smartphone Game...

Danke. *Tränen wegwischt*
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: D4nte am 29.12.2017, 22:00:18
Keine Sorge, das ist nur Werbung für das alte Smartphone Game...

Welches übrigens nicht schlecht war. Den Zeichenstil eines Spiels kann man auch irgendwie nicht mit dem einer Serie vergleichen.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 30.12.2017, 11:02:02
Abgesehen davon, darf man ja vielleicht trotzdem auf eine tolle Story hoffen....

Obwohl ich mich 0 auskenne, wie viel "Gehalt" moderne US-Cartoons haben.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 30.12.2017, 13:40:56
Abgesehen davon, darf man ja vielleicht trotzdem auf eine tolle Story hoffen....

Gute Frage, ob  man da hoffen darf.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 15.01.2018, 13:27:24
QUESTIONS AND ANSWERS WITH CAST AND CREW

http://www.he-man.org/news_article.php?id=6969
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 15.01.2018, 17:46:52

Zitat
@rudolf_nine: I've seen some model sheets of the new She-ra animation. The designs looked reeaally cool. (I have no knowledge of the He-man series)

Hmm ...
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Talbot am 31.01.2018, 15:28:39
@rudolf_nine: I've seen some model sheets of the new She-ra animation. The designs looked reeaally cool. (I have no knowledge of the He-man series)

Könnte von The last Jedi sein, da hat hoffen auch nichts gebracht :cry:

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 08.02.2018, 22:05:13
(https://i.imgur.com/H8K5pHc.png)

Beides nicht verkehrte Punkte, die Frau ist auf den richtigen Weg.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 08.02.2018, 22:29:40
1. Ist okay. Im Vergleich mit Filmation ist es geradezu wie Faust II, aber im Grunde ist es eher solala.

2. Ist (imho) eine der blödsten und lahmsten Storys im ganzen MotU-Kosmos. Da geh ich direkt in den Nerd-Rage .. ^^"

Die Frau ist geistig total verwirrt. *gg*

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 26.03.2018, 20:57:58
Anderes OT: Hab mir eben mal wieder Pans Labyrinth angeschaut und der Film ist sogar noch besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Fantastisch (wortwörtlich).

Nur, um auch mal was ausdrücklich loben zu können!  :icon_mrgreen:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 09.04.2018, 11:00:02
Sorry, hatte ich vergessen!

Na ich hoffe, ich kann es auch vergessen. ; )
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Dark Skeletor am 09.04.2018, 22:26:06
Sei doch froh, dass überhaupt noch etwas gepostet wird ^^

Aber ich schreibe zu dem Thema nichts mehr. Glaube mit DarkSkeletor kann man hier nur schwer auf einen Nenner kommen.

Aber ich schließe mich Vorpostern an, dass ich gerne 200x bei einem Streaming Dienst sehen würde. Filmation brauche ich dagegen eher nicht zu sehen, da schaue ich mir eher noch Captain Tsubasa oder sowas an xD

Naja,das könnte daran liegen dass wir verschiedener Meinung sind
Bytheway,hab ich mit dir vielleicht kürzlich auf FB geredet,die Abneigung gegen Filmation kommt mir bekannt vor.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 18.05.2018, 20:56:48
Zitat

(http://www.pixel-dan.com/wp-content/uploads/2018/05/SHE-RA_TEASER_NETFLIX-V3_FINe-1-600x883.jpg)

Aimee Carrero (Elena of Avalor) stars as Adora/She-Ra; Karen Fukuhara (Suicide Squad) as Glimmer; AJ Michalka (The Goldbergs) as Catra, Marcus Scribner (black-ish) as Bow; Reshma Shetty (Royal Pains) as Angella; Lorraine Toussaint (Orange is the New Black) as Shadow Weaver; Keston John (The Good Place) as Hordak; Lauren Ash (Superstore) as Scorpia; Christine Woods (Hello Ladies) as Entrapta; Genesis Rodriguez (Time After Time) as Perfuma; Jordan Fisher (Grease Live!) as Seahawk; Vella Lovell (Crazy Ex-Girlfriend) as Mermista; Merit Leighton (Alexa & Katie) as Frosta; Sandra Oh (Killing Eve) as Castaspella; and Krystal Joy Brown (Motown: The Musical) as Netossa.

Quelle: http://www.pixel-dan.com/first-look-she-ra-and-the-princesses-of-power-teaser-and-voice-cast/

Die Netflix Seite...

https://www.netflix.com/title/80179762
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 18.05.2018, 21:45:41
Die Pose erinnert mich an:

(https://vignette.wikia.nocookie.net/starwars/images/2/21/Star_wars_old.jpg/revision/latest/scale-to-width-down/500?cb=20100708051712)

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 19.05.2018, 07:06:18
Ist aber ansich doch ein recht hübsches Cover.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 19.05.2018, 09:30:03
Ist aber ansich doch ein recht hübsches Cover.

Stimmt. Das mit den Regenbogenstrahlen ist hübsch umgesetzt.  :)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 19.05.2018, 13:45:17
Finde das "Poster" super.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Motuwahn am 19.05.2018, 17:16:15
Schick, aber warum heißt es denn She-Ra and the Princess of Power? Dachte She-Ra wäre die Princess of Power.  :kratz:

Edit: Oh, grad gesehen, ist ja Plural. Also sind jetzt alle Mädels von der Rebellion zu Prinzessinnen befördert worden. Und ich dachte, es wäre moderner, den Aristokratie-Aspekt eher zurückzuschrauben.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 19.05.2018, 18:53:16
Die Netflix Seite...
Zitat
(http://www.pixel-dan.com/wp-content/uploads/2018/05/SHE-RA_TEASER_NETFLIX-V3_FINe-1-600x883.jpg)


Aimee Carrero (Elena of Avalor) stars as Adora/She-Ra; Karen Fukuhara (Suicide Squad) as Glimmer; AJ Michalka (The Goldbergs) as Catra, Marcus Scribner (black-ish) as Bow; Reshma Shetty (Royal Pains) as Angella; Lorraine Toussaint (Orange is the New Black) as Shadow Weaver; Keston John (The Good Place) as Hordak; Lauren Ash (Superstore) as Scorpia; Christine Woods (Hello Ladies) as Entrapta; Genesis Rodriguez (Time After Time) as Perfuma; Jordan Fisher (Grease Live!) as Seahawk; Vella Lovell (Crazy Ex-Girlfriend) as Mermista; Merit Leighton (Alexa & Katie) as Frosta; Sandra Oh (Killing Eve) as Castaspella; and Krystal Joy Brown (Motown: The Musical) as Netossa.

Quelle: http://www.pixel-dan.com/first-look-she-ra-and-the-princesses-of-power-teaser-and-voice-cast/

https://www.netflix.com/title/80179762

Das eigentliche Visual schaut ganz ok aus, bis auf diese Regenbogenstrahlen die nachträglich eingefügt wurden und nicht im selben Duktus sind wie der Rest... die Welt erinnert etwas an Pandora.

Sehr mutlikulti-lastiger Cast, werden bestimmt einige Charas ge-racebended... shitstorm incoming!
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 19.05.2018, 19:06:41
Zitat
Thank the elders She-Ra has retained the classic aesthetics on her design. The latest iteration of the Thundercats franchise is drawing the ire of many fans, with the video on YouTube garnering more than 2K dislikes

Quelle: https://www.facebook.com/SheraFandom/
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shin-Chan am 20.05.2018, 00:14:20

Edit: Oh, grad gesehen, ist ja Plural. Also sind jetzt alle Mädels von der Rebellion zu Prinzessinnen befördert worden. Und ich dachte, es wäre moderner, den Aristokratie-Aspekt eher zurückzuschrauben.

Im Original sind ja auch fast alle "adelig". Glimmer, Frosta, Casta, Angella, Mermista. Daher passt "Prinzessinnen" schon eher.  ???  Kleine Mädchen lieben es. Ich fand es früher schon blöd, dass es bei MotU "Die Meister des Universums" (plural) hieß aber bei She-Ra man sich nur auf ihre Person bezog. So gefällt es mir besser :top:

Multikulti-Cast: Schätze, wir werden zumindest einen dunklen Bow oder Sea Hawk serviert bekommen  :kratz: stört mich persönlich überhaupt nicht. Mit einem schwarzen He-Man hätte ich eher Probleme.  :grin:

Die Altersfreigabe von 6 allerdings spricht für ein Niveau von " My little Pony". Sicherlich interessant für die Zielgruppe. Ich hätte mir eine etwas ernsthaftere Serie  gewünscht." My little Pony " konnte ich mir als Kind schon nicht antun , heute noch viel weniger :no:

Und Nichtsdestotrotz bleibt ein bitterer Nachgeschmack. She-Ra ganz ohne He-Man ... Ist irgendwie nicht das, was es war oder was es sein sollte :eyesroll:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 16.07.2018, 22:01:40
(https://i.imgur.com/yZCsMZJ.jpg)

(https://i.imgur.com/UVNR3dx.jpg)

(https://i.imgur.com/kvpMPZY.jpg)

http://ew.com/tv/2018/07/16/she-ra-see-photos-noelle-stevenson/

naja...
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 16.07.2018, 22:04:24
Warum ist Glimmer fett und kurzhaarig?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 16.07.2018, 22:16:11
Identifikationsfigur für Feministinnen? :kratz:


Oder jemand hat diesen Chart einfach zu ernst genommen...

(https://i.imgur.com/kivOop5.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 16.07.2018, 22:26:17
Warum ist Glimmer fett und kurzhaarig?

Vermutlich aus dem selben Grund, aus dem She-Ra keinen Auschnitt mehr haben darf, die Unterwäsche von Ali-G tragen muss und alle aussehen, als wären sie bestenfalls vierzehn Jahre alt.

Vermutlich politisch korrekte BWL-Zielgruppenoptimierung, damit es bloß allen gefallen muss gefällt.



Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 17.07.2018, 07:06:18
Also ganz ehrlich, diese Political Correctness wirkt schon lächerlich aufgesetzt. Das hat schon fast einen satirischen Einschlag.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 19.07.2018, 17:48:33
Vor allem dieser Latino Bow...

ich wünsche der Serie nur jeden erdenklichen Mißerfolg.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 19.07.2018, 17:58:13
Da bin ich für die 200X-Serie von He-Man gleich noch dankbarer als zuvor. Bei allen Mängeln ist das ja pures Gold im Vergleich.  :hail:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: realSkeletor am 19.07.2018, 19:39:26
Enttäuschend, was aus She-Ra gemacht wird. Aber okay, ich werde mir die erste Folge mal anschauen und dann beurteile ich erst ausführlich.

Da bin ich für die 200X-Serie von He-Man gleich noch dankbarer als zuvor. Bei allen Mängeln ist das ja pures Gold im Vergleich.  :hail:

Ich mag die Serie sehr und kann mich auch in der Rückschau auch weiterhin positiv zu der Serie äussern. Welche Mängel du so ausgemacht?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Dark Skeletor am 19.07.2018, 19:57:29
20xx war schon immer toll.Für mich bleibt natürlich Filmation das Mass Albert Dinge,aber der Animestylecu d die durchgehende Storyline gefiel mir sehr.Von den Figuren war ich nicht so begeistert
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 19.07.2018, 20:17:42
Welche Mängel du so ausgemacht?

Also, das ist zu lange her, da müsste ich sie mir erstmal wieder ansehen. ^^
Aber ich erinnere mich auch an nichts, was ich wirklich schlimm gefunden hätte. Ich wollte hauptsächlich meine Aussage einschränken, nicht dass jemand denkt, 200X wäre fehlerlos gewesen. ; )

Was sie da mit She-Ra anstellen ist allerdings schlimm. Sie haben aus einer Halbgöttin etwas gemacht, das aussieht wie ein schlechter Cosplay-Aufrtitt. -.-"
Und dann diese ganzen PC-Einflüsse ...da sind die selben Geisteskinder am Werk, die früher religiös "bereinigte" Versionen der alten Volksmärchen geschrieben haben. Mir wäre eine Version ohne politische Hintergedanken lieber.

Aber was soll. Ich muss es ja nicht ansehen. ^^ Schade ist es aber trotzdem.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 19.07.2018, 21:48:21
Ich befürchte nur, bei einem Misserfolg geht man einfach davon aus, dass sich niemand mehr für She-Ra interessiert. :( Aber was mir noch viel mehr Angst macht... Was könnte uns bei einem Erfolg der Serie blühen?  :help:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 20.07.2018, 01:37:15
Wohl ein schwarzer Transgender He-Man mit körperlicher Beeinträchtigung.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 20.07.2018, 09:58:53
Wohl ein schwarzer Transgender He-Man mit körperlicher Beeinträchtigung.

Hmm ... also z.B. Transgender-Adam im Rollstuhl, bis er das Schwert hebt? Aber dann wäre ja "ohne Rollstuhl" besser als "mit Rollstuhl" und das geht bestimmt nicht!

Adam müsste kerngesund sein, hetero, weiß und schwach - und wenn er sich verwandelt, wird er eine Mischung aus allen bei den entsprechenden Gruppen beliebten(!) Minderheiten und superstark! Vielleicht könnte der Rollstuhl dann eher wie Zodacs Thron sein, den fand ich schon immer sehr cool! ^^
Das würde ich schon wieder anschauen. : D
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 20.07.2018, 13:18:16
Und dann wundern sie sich alle, daß die Leute Trump & Co. wählen (jaja ich weiß, ist ne steile Off-Topic These).
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 20.07.2018, 20:29:31
Wohl ein schwarzer Transgender He-Man mit körperlicher Beeinträchtigung.
ich warte auf die Kopftuch-Tela und eine offen lesbische Ram-Woman :top:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 22.07.2018, 15:11:45
Ich würde am Liebsten im Vierreck kotzen  :alien: :alien:
Ist es so schwierig, etwa 35 Jahre etwas so zu zeichen wie das hier:

(https://scontent.flux1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/37325434_10211593370973096_3298272886027976704_n.jpg?_nc_cat=0&oh=01cdb07484b0099eb8b7f1cdb8204d40&oe=5BD88149)

Ich nehme an daß das erste Bild Teil der Verwandlunssequenz ist, und das sieht so aus als würde She-Ra denken "Hey kuckt mal, das habe ich toll hingekriegt, gell?  T_T T_T T_T
Wobei Adora noch das gelungere Design erwischt hat  :autsch:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 22.07.2018, 20:50:08
(https://scontent.flux1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/37325434_10211593370973096_3298272886027976704_n.jpg?_nc_cat=0&oh=01cdb07484b0099eb8b7f1cdb8204d40&oe=5BD88149)

 :love1:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shin-Chan am 23.07.2018, 18:35:36

Tja... :eyesroll:

Zeiten ändern sich, Ideale ändern sich...
Was soll man noch dazu sagen?  ???

Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass die Serie nicht für 40jährige Männer gemacht ist, sondern für kleine Mädchen.
Der Zielgruppe wird es gefallen.  Allerdings hoffe ich, dass He-Man keinen Gastauftritt bekommen wird. Denn einen He-Man in diesem Stil möchte ich nicht sehen.

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Brummie am 29.07.2018, 15:21:32
naja es ist 2018 und nicht 1988, damit müssen wir uns leider abfinden. Besser so als gar nicht oder?
 :sorry:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 29.07.2018, 17:47:22
Dieses "ist halt für Kinder" finde ich persönlich immer irgendwie abwertend. Meines erachtens verschlimmert das eher die meisten Kritikpunkte an der Serie, anstatt sie abzumildern.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 29.07.2018, 19:59:40
naja es ist 2018 und nicht 1988, damit müssen wir uns leider abfinden. Besser so als gar nicht oder?
 :sorry:

Ehrlich gesagt....dann lieber nichts!! :schnueff:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: König Skeletor am 29.07.2018, 20:23:25
Naja, in der Form interessiert mich die Serie einfach nicht und ich werde es mir nicht anschauen. Daher würde ich nicht sagen, dass das jetzt besser oder schlechter ist als Nichts, eher gleich gut/schlecht wie Nichts xD

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Xand-Ro am 30.07.2018, 01:51:13
(http://fs5.directupload.net/images/180730/4w77zdlv.jpg)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shokoti am 02.08.2018, 00:12:11
Ich find die Styles der PoP-Charas in der neuen Serie einfach nur grottig... :flop: wobei Glimmer mit Abstand am schlimmsten aussieht, sogar noch schlimmer als She-Ra, und Adora kurioserweise noch am besten wegkommt. Bow geht gar nicht, und Catra sieht aus wie ein zum Karneval verkleidetes Girlie, die würde glatt als Monster High-Chara durchgehen, erinnert mich irgendwie an Toralei Stripe... :ouch:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 02.08.2018, 14:30:08
Mal abgesehen von Optik, dass erwachsene Charaktere offensichtlich zu Teenagern gemacht werden, hat vermutlich auch keinen sonderlich positiven Einfluss auf die Story.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 02.08.2018, 14:58:18
Mal abgesehen von Optik, dass erwachsene Charaktere offensichtlich zu Teenagern gemacht werden, hat vermutlich auch keinen sonderlich positiven Einfluss auf die Story.

Absolut korrekt.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 03.08.2018, 14:27:22
Da fragt man sich schon, worum gehts in der Szene mit Catra? Hat ihr Freund sie verlassen? Hat sie nicht genug Follower auf Instagram? Bald werden wirs erfahren, man darf gespannt sein.  :rolleyes:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 03.08.2018, 22:25:59
Ich wollte nochmal anmerken, dass es einige neue Serien gab, bei denen mich das Design sehr abgeschreckt hat, die Serie selbst, als ich sie dann doch mal reinschaute, doch sehr gefiel. Zum Beispiel diese CGI Turtles oder die My Little Pony Serie. VIELLEICHT sind wir ja auch nur zu voeingenommen und die Serie wird uns am Ende allen gefallen.  Vielleicht.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 03.08.2018, 23:11:30
Ich wollte nochmal anmerken, dass es einige neue Serien gab, bei denen mich das Design sehr abgeschreckt hat, die Serie selbst, als ich sie dann doch mal reinschaute, doch sehr gefiel. Zum Beispiel diese CGI Turtles oder die My Little Pony Serie. VIELLEICHT sind wir ja auch nur zu voeingenommen und die Serie wird uns am Ende allen gefallen.  Vielleicht.

Bei She-Ra weiß ich garnicht, was ich da hoffen sollte. Wirds besser als man es so annimmt, wird man sich denken: Warum gibts das nicht in schön? So geht es mir z.B. auch mit den ganzen Deformiert-Figuren-Serien. ^^"
Wirds so furchtbar wie es aussieht, dann .. na ja ...

Zu den Turtles und Ponys kann ich leider nichts sagen. Die Turtles habe ich garnicht gesehen und von den Ponys nur eine Folge, weil manche so geschwärmt haben - hat mich aber nicht mitgerissen.
Ich erinnere mich, dass ich die Simpsons erst voll häßlich und dann doch gut fand. Ebenso bei Southpark. : )

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: D4nte am 04.08.2018, 21:42:15
Die 2012er Turtles sind super, kann ich empfehlen. Besonders mit der englischen Sychro sind die klasse.

Hab die Tage die erste Folge der ganz neuen Turtles Serie auf YouTube geguckt, die war grauenhaft.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DragonWalker am 03.09.2018, 15:19:03
Ich find's toll!
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: OAB am 10.09.2018, 19:15:02
Ich freue mich schon darauf.

https://www.youtube.com/watch?v=zNT-74Andfo

Mal sehen ob sie meine aktuelle Nr.1 Cartoon Serie "Rapunzel" von dieser Stelle ablösen kann.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 10.09.2018, 19:22:56
Da fällt mir ein, wann geht es denn endlich mit Sailor Moon Crystal weiter?  :kratz:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 10.09.2018, 20:36:07
Staffel 4 werden ja zwei Kinofilme werden.

Es gibt aber seit über einem Jahr keine neuen Infos dazu.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 10.09.2018, 22:26:31
Ich freue mich schon darauf.

https://www.youtube.com/watch?v=zNT-74Andfo


T_T T_T T_T Ich habe den grössten Brechreiz aller Zeiten....die Verwandlung finde ich sehr Sailor Moon mässigund  misslungen, keine Spur von Grayskull, Design grauenhaft, das einzige Gute dran: der Teaser war kurz  :schnueff:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 10.09.2018, 23:18:52
(http://fs5.directupload.net/images/180910/3ch2dho8.png) (http://www.directupload.net)



Sieht für mich aus, wie mittelmäßige She-Ra-Fan-Art plus den Wunsch mal all die tollen Effekte des Bidlbearbeitunsgprogrammes austesten zu wollen, - scheiß drauf, obs zur Zeichnung passt.

Aber schön zu lesen, dass es Fans gibt, die sich trotzdem freuen. Mein Neid ist ihnen sicher!

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 10.09.2018, 23:28:20
Oh boy, wie schäbig... :no:

Noch fast schäbiger als Sailor Moon Crystal :keks:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 10.09.2018, 23:50:44
Schlüsselsatz ist wohl bei 0:26 rauszufiltern: YOU'RE NOT MAKING ANY SENSE! I DON'T UNDERSTAND!
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 11.09.2018, 07:03:17
Ich frage mich vor allem, warum sieht She-Ra wie ein Kleinkind aus?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 11.09.2018, 10:52:05
Ich frage mich vor allem, warum sieht She-Ra wie ein Kleinkind aus?

Anscheinend spielt es in einem Universum in dem alle(?) so16 Jahre alt sind? ^^"

Wobei das auch nicht so ganz hinkommt, denn Brüste oder Bartwuchs habe ich bisher nicht wirklich gesehen. Also ist es wohl eher eine Art Neopuritanisches Universum in dem die Leute aussehen, wie 16, aber eigentlich noch Kinder sind?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 12.09.2018, 00:11:35
Oh boy, wie schäbig... :no:

Noch fast schäbiger als Sailor Moon Crystal :keks:

Liebling...was ist an Sailor Moon Crystal bitte schäbiger als an dieser Neuauflage?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: psy-kai-q am 13.09.2018, 18:57:25
Gestern hatte mir mein Bruder die Link zu der Vorschau geschickt und ich war und bin nicht begeistert von der Neuauflage der Serie.
Mich stört es auch sehr, dass sie sehr kindlich aussieht. Sie wirkt auf mich wie eine 14 oder 15 Jährige, aber älter würde ich sie nicht einschätzen.
Also bei MotU 200x fand ich es ja okay, dass der 16 Jährige Adam sich in dem erwachsenen He-Man (so um die Mitte 20) verwandelte. Aber bei She-Ra??? Ich weiss nicht. Das ist eher Child-Ra.
Doch wenn ich er mir so überlege ist es kein wunder, dass sie so jung dargestellt wird. Weil in den letzten Jahren standen fast ausschließlich nur noch kindliche und jugendliche Helden im Vordergrund, so wie in: Avater – The Last Airbender, The Legend Of Korra, Ben 10, Danny Phantom, Teen Titans, Gormiti, Kim Possible, Star gegen die Mächte des Bösen, Mysticons, etc.
Der ganz neue Spider-Man auf dem Disney Channel, da sieht Peter Parker wie ein 15 Jähriger aus, evtl. ist er es auch.
Man will doch weiterhin im Ganzen mehr das jüngere Publikum damit anziehen und Muskelmänner und heiße Babes sind schon lange out.
Wobei, bei den Mysticons musste ich an She-Ra denken, als ich in dieser Serie den Bösewicht Dreadbane zum ersten Mal sah. Er hatte mich gleich irgendwie an Hordak erinnert.
Evtl. wir Hordak so ähnlich aussehen wie er, wenn er überhaupt vorkommen soll.
Vielleicht wird She-Ra eher eine Hauptgegenspielerin bekommen, eher wie Shadow Weaver oder Catra. Doch das habe ich ehrlich gesagt nicht weiterverfolgt.
Und so wie die Serie aussehen wird, wird sie mir nicht wirklich interessieren.
Hätte mich mehr angesprochen, wenn sie wie MotU 200x gemacht wäre.
Evtl. wir die Neuauflage auch floppen, dass sie nach 1 oder 2 Staffeln eingestellt wird.
Ich habe irgendwo gelesen, das die Neuauflage von den Thundercats nach einer oder zwei Staffeln eingestampft wurde. Hatte auch nicht lange wie MotU 200x überlebt.
Das andere Problem ist, das die neue She-Ra Serie nur exklusiv auf Netflix ist.
Habe ich nicht und will ich auch nicht.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Kreisel am 13.09.2018, 22:53:40
Bei Netflix kannst du dir doch einfach den kostenfreien Probemonat gönnen und gleich wieder kündigen. Das geht ganz schnell.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: realSkeletor am 05.10.2018, 19:26:05
Der Trailer zur ersten Staffel wurde veröffentlicht. (https://youtu.be/GsGMkAWB6lY)

Sieht erstmal gar nicht ganz so schlecht aus, wie ich es zuerst befürchtet habe.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 05.10.2018, 20:25:37
Schlimmer geht es nicht mehr  :schnueff:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 05.10.2018, 20:32:43
Also .. ähm ... wir hätten da Krautstampfer-She-Ra, einen lustigen blackwashed Bow und einen Hordak, der aussieht, als wäre er zwölf Jahre alt.

Ich stelle mir gerade vor, wie (non-teen) Skeletor auf diese Welt kommt - ich gebe ihnen fünf Minuten bis zur bedingungslosen Kapitulation. ^^

Aber danke für den Link. :)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Plissken am 06.10.2018, 01:14:43
Ach, das ganze schaut einfach so Seelenlos aus, vorallem im Vergleich zu den anderen neuen Netflix Shows wie Dragon Prince oder Hilda. Wirkt viel eher wie ne Webserie ala DC Superhero Girls.

Zwischen dem neuen She-Ra Toon und 200X liegt nun fast der gleiche Zeitraum wie damals zwischen 200X und Filmation MotU... und DAS ist das beste was dabei herumgekommen ist?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 06.10.2018, 09:38:48
Zwischen dem neuen She-Ra Toon und 200X liegt nun fast der gleiche Zeitraum wie damals zwischen 200X und Filmation MotU... und DAS ist das beste was dabei herumgekommen ist?

Fühl ich mich jetzt alt. ^^"
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 06.10.2018, 14:42:28
Der Traum aller SJWs...und damit der Albtraum aller normalen Leute.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 06.10.2018, 15:54:38
Der Traum aller SJWs...

Ich weiß nicht. Dürfen Schwarze denn so lustig sein? Bedient das nicht irgendein Stereotyp? ^^
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 06.10.2018, 15:56:23
Was ist SJW?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: realSkeletor am 06.10.2018, 17:20:09
Was ist SJW?

Social Justice Warrior (https://de.wikipedia.org/wiki/Social_Justice_Warrior)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 06.10.2018, 19:00:31
Kucken sich die Hersteller die alten serien nicht mehr an, bevor sie irgendeinen Scheiß auf den Markt werfen??
Dass man 35 Jahre nach Filmation nichts anständiges zeichnen kann, spricht echt nicht für die Zeichner!
Und dann wo ist Grayskull? Warum darf plötzlich jeder wissen dass sie She-Ra ist? Wieso ist Glimmer zum Pummelchen mutiert ?? (und bevor es einen Aufschrei gibt: ich habe selbst einige Kilos zu viel!!)
Wieso luchtet She-Ra wie ein Glühwürmchen? Muß die jetzt bei jeder zweiten Aktion die Formel rufen so wie bei den HPs? Wieso sieht Catra aus wie ein mutiertes Kätzchen??
Wieso habe ich so einen Brechreiz?
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 06.10.2018, 23:20:23
Weil du einer von diesen wütenden alten weißen Männern bist.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 07.10.2018, 07:37:49
Der Traum aller SJWs...
Denen läuft bei dem Anblick wahrscheinlich der Chai Latte aus der Nase, mir kommt da eher was hoch... also die Fans des alten Cartoons scheinen hier nicht die Zielgruppe zu sein. :rolleyes:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 07.10.2018, 11:46:25
Also ich hatte schlimmeres befürchtet. Finde den Trailer storytechnisch gar nicht so übel.

Aber die Optik...puh... Glimmer, was haben sie mit meiner Glimmer gemacht???? T_T T_T T_T
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 07.10.2018, 14:37:19
Die Zielgruppe wird begeistert sein. Meine Nichte ist jetzt schon Feuer und Flamme :shake:

Ich finde das Ganze storytechnisch interessant. Adora und Catra als beste Freundinnen verspricht beinahe Tiefgang.  Hätte nie gedacht, das der neue Bow so sympathisch rüberkommt. Ich finde den vollkommen okay. Angela, Hordak, Shadow Weaver ( die einzigen Erwachsenen) sind auch okay. Das Imp nicht mehr wie ein Schweinchen aussieht, sondern wie ein Baby ist schon gewöhnungsbedürftig. Hab Netossa für einen Mann gehalten. Erst beim zweiten gucken merkte ich, dass sie zum Mannsweib mutiert ist.  Und Spinerella zur Übergewichtigen... Interessantes Pärchen :icon_mrgreen: Aber die größte Veränderung musste die arme Frosta durchmachen. Die coole Eiskönigin ist zum kleinen,  pummeligen Eskimo- Mädchen mutiert.  :help:
Was ich nicht kapiere: Warum beschwört sie Grayskull, wenn Grayskull gar nicht da ist?
Meine Nichte meinte noch,  die Teenage Adam und Teela aus 200X würden Prima in diese Serie passen :holy:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 07.10.2018, 18:00:56
Hordak erwachsen? o.0
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: .Sorceress am 01.01.2019, 11:03:02
Ich finde die Serie super.

Shadow Weaver fand ich absolut genial.

Auch der Soundtrack gefällt mir sehr gut.

An einigen Charakterdesigns habe ich nach wie vor zu knabbern: Catra, Angella und am schlimmsten: Glimmer.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 01.01.2019, 12:23:07
Mit der neuen Catra habe ich überraschend wenig Probleme. Mir gefällt sogar diese neue Konstellation, duch die die Rivalität zwischen Catra und Adora überhaupt erst entsteht. Aber bei Glimmer stimme ich absolut zu. Was zum Teufel hat man sich dabei gedacht? Ich kann sie absolut nicht ausstehen!  :flop: Und bevor jemand fragt: Nein, nicht wegen ihrer Erscheinung, sondern einzig auf Grund ihres Charakters.
Die Musik der Serie empfind eich als inspirationsloes Gedudel ohne Wiedererkennungswert. :(
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: kaktus am 01.01.2019, 13:28:13
Wer diese Kacke liebt, hat wohl nichts besseres in seinem Leben verdient :banana3: :tounge:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 01.01.2019, 16:49:47
Also ich schaus mir einfach nicht an und bin damit bisher recht zufrieden. Aber ist doch schön, wenn es ein paar Fans doch erfreut.  :)
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 01.01.2019, 17:32:54
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, als ich die Serie meinen Kindern gezeigt habe, wollten sie lieber "das richtige She-Ra" gucken.  :lol:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 01.01.2019, 18:32:31
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, als ich die Serie meinen Kindern gezeigt habe, wollten sie lieber "das richtige She-Ra" gucken.  :lol:

Schlaue Kinder!  :banana3:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Talbot am 01.01.2019, 19:07:39
Ich finde die neue Serie auch Spitze!

Habe mir  6 Folgen nacheinander angeschaut und am nächsten Tag den Rest!
Bei der alten Serie schaffe ich nicht mal eine ohne einzuschlafen  :D
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Xand-Ro am 04.01.2019, 03:08:39
Schlaue Kinder!  :banana3:
:lol: :top:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: IHaveThePower am 07.01.2019, 13:32:03
Also ich habs versucht und habe glaube ich 5 Folgen gesehen, aber irgendwie kam ich einfach nicht rein und habe das Interesse verloren... ich denke aber für Kinder ist das schon ne ganz ordentliche Serie.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Alec77 am 07.01.2019, 15:48:58
Ich kann nur jedem empfehlen, die Serie anzuschauen. Sie besteht in der 1. Staffel aus sehr viel Exposition und baut gleichzeitig auch viel Mythologie auf. Das zahlt sich bereits am Ende der ersten Season aus und wird wahrscheinlich noch wichtig für die 2. Staffel. Außerdem sind die kleinen Anspielungen auf Classic MOTU/POP (inkl. der Vintage-Toyline-Geschichte) recht gut eingebaut und recherchiert. (Das gilt für die Originalsynchro.)

Die deutsche Version ist aufgrund der Teenie-Sprecher etwas anstrengender, glänzt aber mit ein paar gut besetzten Stimmen (z.B. Shadow Weaver und Castaspella) und ebenfalls mit Recherche des Originalmaterials (Begriffe wie "Wilde Horde" und "Hordes" werden beide benutzt). Nur Grayskull wird enorm doof ausgesprochen.

Man kann es ein bisschen mit Star Trek Discovery vergleichen. ^^
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Steini am 08.01.2019, 23:31:07
Ich hab die Staffel trotz meiner Skepsis auch geguckt und fand sie wirklich richtig gut. Die optische Darstellung einiger Charaktere ist echt gewöhnungsbedürftig, passt aber meiner Meinung nach schon gut zum Gesamtstil. Schon alles eher mit viel Witz und einer guten Portion Ernsthaftigkeit, dabei aber selten albern. Ich hab viel gelacht und war manchmal sogar ergriffen. Ich finde, ihr solltet der Serie eine Chance geben.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 09.01.2019, 08:57:55
Schön, dass es ein paar Fürreden gibt. Dann scheinen sie ja nicht alles falsch gemacht zu haben. Da fragt man sich, ob man selbst über die aufgesetzte politische Agenda hinwegsehen könnte, wenn der Rest stimmt. : )
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Alec77 am 09.01.2019, 10:32:24
Diese vielgescholtene "aufgesetzte politische Agenda" konnte ich nicht feststellen, es ist einfach nur ein moderner Cartoon. Wie gesagt, es wird viel Wert auf Charaktere, Geschichte und Mythologie gelegt, und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Es wird einem weder eine politische Richtung aufgedrückt noch irgendetwas glorifiziert. Alles bleibt im Kontext der fiktiven Welt von Etheria und in sich schlüssig.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Tensor 5 am 11.01.2019, 16:30:13
Ich muss zu der neuen Shera Serie sagen. Ich schaue mit meinem Sohn (8) die alten Masters und Shera an. Er fand die neue Serie gut aber deswegen nicht schlechter oder besser als die alte.

Ich selbst finde die neue Serie gegenüber dem Original schlechter, das liegt am Zeichentrick Stil, den ich schrecklich finde. Da dies schon einen Großteil einer Zeichentrickserie ausmacht, kann es mit dem Original nun einmal niemals gleich-aufliegen.
Hingegen zu den Charakteren muss ich aber sagen hat man Teils tolle Ideen wie z.B der Aufbau der Freundschaften und das mit Shadow Weaver.
Da Catra in Shera schon immer mein lieblingsbösewichtcharakter war muss ich diese als keine all zu große Enttäuschung loben. Was Sie allerdings mit Bo und so manch anderen Figuren angestellt haben gleicht einer Verstümmelung.

Ist aber alles Geschmackssache. Da fand ich die Heman Remake Sendung von 2002 wesentlich besser und hätte mich vielmehr über so einen Stil gefreut. Ich bin ja mal gespannt ob wir Heman noch zu Gesicht bekommen, denn theoretisch muss er dabei sein. Hoffentlich aber nicht eine selbige Remake Serie mit Ihm. Das geht grad noch mit Shera, glaube aber eine Heman Serie im gleichen Stil würde die Masters eine weitere Dekade zurück in die Vergangenheit schleudern ^^

5/10 für eine ungewöhnliche Shera Serie von Netflix, die an manchen Stellen wie hinge-rotzt wirkt aber trotzdem sich Mühe gibt den Geist einigermaßen aufrecht zu erhalten. Kann allerdings nicht mit dem Original auch nur im Ansatz mithalten. Gewünscht hätte ich mir da lieber eine 1 zu 1 Remake Serie im Erwachsenen Stil. Bei der Berserk Anime Remake Serie hatte ich eigentlich gehofft ähnlich düsteren Stil bei der Shera Serie erwarten zu dürfen.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DragonWalker am 31.01.2019, 01:56:37
Ich kann nur jedem empfehlen, die Serie anzuschauen. Sie besteht in der 1. Staffel aus sehr viel Exposition und baut gleichzeitig auch viel Mythologie auf. Das zahlt sich bereits am Ende der ersten Season aus und wird wahrscheinlich noch wichtig für die 2. Staffel. Außerdem sind die kleinen Anspielungen auf Classic MOTU/POP (inkl. der Vintage-Toyline-Geschichte) recht gut eingebaut und recherchiert. (Das gilt für die Originalsynchro.)

Die deutsche Version ist aufgrund der Teenie-Sprecher etwas anstrengender, glänzt aber mit ein paar gut besetzten Stimmen (z.B. Shadow Weaver und Castaspella) und ebenfalls mit Recherche des Originalmaterials (Begriffe wie "Wilde Horde" und "Hordes" werden beide benutzt). Nur Grayskull wird enorm doof ausgesprochen.

Man kann es ein bisschen mit Star Trek Discovery vergleichen. ^^

Kann hier nur zustimmen.

Ich bin jemand, der mit den fossilen Filmation-Cartoons aufgewachsen ist und die liebe ich auch bis heute. Man assoziiert damit Gefühle von unschätzbaren Wert!
Als jemand, der aber auch gut geschriebene Figuren und Geschichten mag, der offen ist und der Meinung, dass Dinge sich entweder weiterentwickeln müssen oder sterben werden muss ich so objektiv, wie ich sein kann feststellen: Diese neue She-Ra ist den Serien die ich bisher gesehen habe kilometerhoch überlegen. Es ist einfach so.
Die Figuren sind ERSTMALS echte Charaktere mit individuellen Eigenheiten und Ecken und Kanten - statt dass sich ihre Persönlichkeiten nur über ihr individuelles Feature definieren. Sie sehen alle unterschiedlich und eigen aus, statt dass Klonkriegerinnen vom selben Fließband einfach nur verschieden angezogen wurden. All ihre eigenen, persönlichen Geschichten und die große, übergreifende Handlung entwickeln sich fortwährend, statt nach 21 Minuten immer wieder zum Status Quo zurückkehren zu müssen. Niemand ist am Ende der Staffel, wer er oder sie am Anfang war. Das Verhältnis von Adora und Catra ist für so eine Kinderserie komplex und toll geschrieben und (sorry, MYP:) der überwiegende Teil der Figuren ist sympathisch statt nur pflichtbesessen-heroisch-öde.
Der Zeichenstil mag Geschmackssache sein, aber er ist zeitgemäß, er ist flüssig und die Animation selbst ist Filmation mit seinem starren Stock System weit überlegen.

Ich kann es verstehen wenn man so überhaupt nichts damit anfangen kann, gerade wenn He-Man und She-Ra untrennbar mit Kindheit in Verbindung bringt. Für mich kann das beides gleichwertig nebeneinander stehen, weil es zwar ein- und dieselbe Sache ist, aber trotzdem völlig unabhängig voneinander jeweils für sich auf seine Weise gut ist.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Sam2001 am 10.02.2019, 01:45:36
Ich habe mir die Serie angeguckt. Tja, was soll ich dazu sagen? Es gibt einiges positives. Z.B. die Freundschaft zwischen Adora und Catra. Sehr schöne, tiefgründige Geschichte. Die Serie ist actionreich, erinnert zeitweise an MYP wenn She-Ra mit dem Schwert hantiert. Die Schwierigkeiten im Umgang  mit dem Schwert sind auch logisch und humorvoll erzählt, ebenso ihr Werdegang zur Heldin.Sie muss das "Heldsein" erstmal lernen. Der Zeichenstil ist natürlich Geschmackssache aber ich finde ihn grauenhaft.  :autsch: Was auch sehr auffällig ist, ist  diese "aufgesetzte politische Agenda". Man kann es ignorieren, muss man aber nicht.

Okay, es ist eine feministische Serie aber müssen denn deshalb gleich alle männlichen Figuren solche Clowns  sein? Es gibt keinen einzigen Mann, denn man ernst nehmen könnte. Allein schon was sie aus Sea Hawk gemacht haben ist so was von lächerlich. Bow, eigentlich ein smartes Bürschchen, bewundert Sea  Hawk wegen seines Modegeschmacks und seinem Schnurrbart.  :hoe: Sea Hwak wird  von Adora im Armdrücken besiegt! Nicht von She-Ra sondern von Adora wohlgemerkt! Die MacherInnen haben definitiv was gegen Männer :;):  Und was ist aus den Filmation-Schönheiten geworden? Spineralla und Netossa sind ganz offiziell ein Liebespaar, gut. Gleiches gilt auch für Sweet Bee und Peekablue. Auch Scorpia macht kein Geheimnis aus ihren Gefühlen Catra gegenüber. Und was ist aus Swift Wind geworden? Der gleicht einem verrückten Friseur mit politischer Botschaft "Freiheit, Gleichheit und Heu für alle!".  Und Frosta ein kleines, pummeliges Eskimo-Mädchen? :eek: Also manches ist schon albern. Ich mag es nicht, wenn altbekannte  Figuren dermaßen verunstaltet werden.  :flop:


Vielleicht bin ich ja auch schon zu alt für so was ???
Ich weiß nicht, ob ich mir die zweite Staffel überhaupt noch angucke. Mal schauen. Hab gelesen, dass sie aktuell  He-Man und Eternia nicht  einbauen dürfen, weil sie noch nicht die Rechte besitzen. Noch nicht. Ich hoffe, es bleibt dabei, denn einen He-Man in dem Stil möchte ich auf gar keinen Fall sehen. :no:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 10.02.2019, 09:47:29
Es ist spannend zu lesen, wie sehr die Meinungen auseinandergehen, in wie weit die in die Serie eingebaute politische Agenda stört oder nicht.

 :watch:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: DerGraf am 10.02.2019, 13:29:01
Hängt wohl ganz davon ab, ob man zu der von der politischen Agenda protegierten Minderheit gehört oder nicht.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 10.02.2019, 17:10:36
Hängt wohl ganz davon ab, ob man zu der von der politischen Agenda protegierten Minderheit gehört oder nicht.

Also das würde ich nicht annehmen. Die schlimmsten SJW für bestimmte Gruppen, sind doch oft gerade Leute, die der jeweiligen "Minderheit" garnicht angehören (und von den echten Mitgliedern dieser "Minderheit" oft garnicht gemocht werden - also meiner Erfahrung nach ^^).
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shokoti am 13.02.2019, 10:53:35
Okay, dann will ich an dieser Stelle auch mal meinen Senf dazugeben und zusammenfassend erklären, was ich von "She-Ra 2018" halte.

Bei mir hat letztendlich die Neugier gesiegt, was "She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen" betrifft, eine Serie, die in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig ist/war, das muss ich schon sagen. Aber man kann nicht immer gleich alles „verteufeln“ und sollte auch, gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit mit ihren stetigen kurzfristigen Neuerungen und Veränderungen, stets offen für Neues sein, so hat es mich kolossal gestört, dass viele Leute in den sozialen Medien so extrem negativ auf die neue Serie allgemein reagiert haben. Es gibt viele Unterschiede zur alten Serie, ganz klar, aber das ist ja auch von den Verantwortlichen so beabsichtigt, es sollte eben mehr als nur ein müder Abklatsch des 80er Jahre-Cartoons sein. Selbst ich als „She-Raverin der ersten Stunde“ und begeisterte „Filmation-Anhängerin“ konnte mich dem nicht entziehen, die Serie hat mich echt überrascht, nach all den negativen Reaktionen und Beiträgen im Netz hatte ich schon mit dem Schlimmsten gerechnet und eher gedacht, später noch zu bereuen, mir den neuen Cartoon „angetan“ zu haben – zum Glück kam alles anders… Hier also mein Resümee – Achtung, Spoiler – am besten auslassen, falls Ihr die Serie noch nicht gesehen habt! :icon_wink:

So ist Adora, wie Adam in 200X, etwa 16 Jahre jung und muss erst lernen, sich mit ihrer Rolle als She-Ra abzufinden, sich nach ihrem „Horde-Ausstieg“ auf Etheria zurechtzufinden und vor allem, mit ihren neuen, geradezu phänomenalen Kräften umzugehen. In der neuen Serie sind Kowl, Loo-Kee und die Twiggets Geschichte, Hordaks einstiger Verwandlungskünstler Imp fungiert spionagetechnisch nur noch als „Abhör- und Wiedergabegerät“, Madame Razz ist eine alte Frau, die lieber mit Adora Beeren pflückt, als zu zaubern, wobei sie das durchaus noch drauf hat, wie sie eindrucksvoll beweist („Razzle Dazzle“…), ihren Besen Broom nutzt sie jedoch nicht mehr zum Fliegen, sondern nur noch zum Fegen, obendrein ist dieser im Gegensatz zur klassischen Serie nicht mehr „lebendig“, sondern einfach nur ein ganz normaler Besen, ohne „Arme“, „Beine“ und „Kopf/Gesicht“, kann also auch nicht mehr sprechen, geschweige denn fliegen…

Light Hope ist eine holographische Projektion, die Adora in Gestalt einer Frau im Tempel der „Gründer“ (im klassischen Cartoon als die „Allerersten“ bezeichnet, eine uralte Zivilisation aus Forschern und Wissenschaftlern, die sich einst auf Etheria niederließ, um es zu besiedeln, aber vor 1000 Jahren verschwunden ist) erscheint, und auch Adoras Schwert stammt nicht etwa von „Grayskull“, obgleich der Zauberspruch „Für die Ehre von Grayskull!“ nach wie vor gilt, sondern basiert komplett auf „Gründer-Technologie“. Laut neuem Kanon wurde Adora vom Schwert selbst als seine Trägerin und Hüterin der Macht von She-Ra auserwählt, und es gab schon viele „She-Ras“ vor ihr, wobei die Linie vor 1000 Jahren unterbrochen wurde, somit ist Adora die erste „neue“ She-Ra seit langem. Die letzte She-Ra, eine junge Frau namens Mara, verzweifelte an ihrem Dasein als She-Ra, weil sie deren Macht nur nutzte, um ihrem Schicksal, ihrer Bestimmung, zu folgen. So verlangt Light Hope auch von Adora, „loszulassen“, ihre Freunde sowie sämtliche emotionale Beziehungen und Bindungen aufzugeben und sich ausschließlich auf die Erfüllung ihres Schicksals zu konzentrieren, was sie jedoch ablehnt und woraufhin sie stattdessen beschließt, für ihre Freunde und alle Unterdrückten auf Etheria zu kämpfen.

In der Serie sind auch einige „Easter Eggs“ versteckt: So besitzt Glimmer ein Kissen, das aussieht wie Kowl, auf Madame Razz‘ Fächer ist als Motiv Loo-Kee zu sehen, das Passwort zum Eintritt in den Tempel der Gründer lautet „Eternia“ und Light Hope erläutert Adora, wie es dazu kam, dass sich der Planet Etheria in der, ich zitiere, „leeren Dimension“ Despondos wiederfand – dies soll durch Mara, die frühere She-Ra, geschehen sein. Da Mara einst Schützling von Madame Razz war, spricht diese Adora mit „Mara“ an.

Es geht primär darum, dass Adora mit Unterstützung von Bright Moons Königin Angella die einstige „Prinzessinnen-Allianz“ wiedervereinigen will, um durch die vereinten Kräfte aller nach und nach rekrutierten und somit für die Rebellion gewonnenen Prinzessinnen Etherias (Frosta [ja, die war in der 80er-Serie noch Königin, nun ist sie ein 11-jähriges Mädchen und Prinzessin ihres Reiches], Perfuma, Mermista, Glimmer usw.) die Tyrannei der wilden Horde zu stoppen und zu verhindern, dass diese noch mehr Gebiete einnimmt bzw. weitere Königreiche auf Etheria unterwirft.

Zudem sehe ich in der Serie Parallelen zu „Captain Planet and the Planeteers“, da die einzelnen Prinzessinnen Etherias Runensteine besitzen, welche ihnen die Macht verleihen, die Elemente zu kontrollieren. Diese Runensteine würde sich Hordak gerne aneignen und zunutze machen, um die absolute Macht über Etheria, welches im Inneren, also unterirdisch, im Kern, von hochentwickelter „Gründer-Technologie“  durchzogen ist, zu erlangen. Einen Runenstein besitzt die wilde Horde bereits, den „schwarzen Granat“, welcher Hordak von Scorpias Volk, das in die Reihen der wilden Horde aufgenommen wurde, nachdem diese bei ihrer Ankunft auf deren Territorium gelandet und ihr gestattet worden war, zu bleiben, geschenkt wurde.

Mehr noch: Auch Scorpia ist eine Prinzessin, hat jedoch keine Verbindung (mehr) zum Runenstein ihrer Familie, welcher nun der Horde gehört und hauptsächlich von Shadow Weaver für deren böse Zauberei genutzt wird. Shadow Weaver hat sowohl Adora, als auch Catra als ihre „Mündel“ erzogen, wobei sie Catra schon immer verachtete und nach eigener Aussage nur deshalb in der Schreckenszone duldete, weil Adora sie mochte; in der Serie sind Catra und Adora sogar beste Freundinnen, umso bitterer wird es für Catra, als sie erkennen muss, dass Adora von einem nächtlichen Ausflug in die Whispering Woods, wo sie das Schwert des Schutzes findet, nicht mehr zurückkehrt. So werden die beiden zu erbitterten Feindinnen.

Es gibt einige neue verwandtschaftliche Verbindungen, so erfährt man etwa, dass Königin Castaspella von Mystacor Glimmers Tante und die Schwester ihres im Kampf gegen die Horde gefallenen Vaters König Micah von Bright Moon ist.
Zudem ist Adoras Doppelidentität nicht länger ein Geheimnis. Zunächst trifft sie in den Whispering Woods auf Glimmer und Bow, mit denen sie sich anfreundet und die – wenn auch unfreiwillig – ihrer allerersten Verwandlung in die vermeintlich übermächtige She-Ra beiwohnen (vor der sie anfangs sogar Angst haben und die sie darum erst mal als „die Gruselige“ bezeichnen, ehe  sie erkennen, dass sie She-Ra brauchen und von ihr keine Gefahr ausgeht – schließlich ist sie mit knapp 3 Metern Körpergröße nicht zu übersehen – Zitat Mermistas, als diese ihren Beitritt zur Prinzessinnen-Allianz und damit zur Rebellion erklärt: „Außerdem kann sich Eure Freundin da in eine 3-Meter-Frau mit Schwert verwandeln, und die hätt‘ ich gern auf meiner Seite!“, Zitat Entraptas, als sie erstmals She-Ra begegnet: „Du bist unnatürlich groß!“), dann verwandelt sie sich vor den Augen Königin Angellas und deren Hofstaates zurück, und letztendlich wird auch Catra Zeugin von Adoras Totalveränderung zur „riesenhaften Schwertfrau“, wie sie She-Ra nennt.

Shadow Weaver erteilt Catra den Befehl, Adora in die Schreckenszone zurückzuholen, was dieser auch gelingt und worauf das Schwert des Schutzes in Shadow Weavers Hände fällt, doch nachdem Adora von Glimmer aus den Fängen der Horde befreit wird, ist es ausgerechnet Catra, die ihr das Schwert zurückgibt – allerdings nicht uneigennützig, wie sich herausstellt, denn Catra will nicht, dass Adora in der Schreckenszone verbleibt und als Kommandantin in die Dienste der Horde zurückkehrt, zumal Catra selbst diesen Posten beansprucht und nach Adoras Verschwinden einzig und allein aufgrund deren Verlustes zur (Ersatz-)Kommandantin befördert wurde. So ist sie nun, nachdem sie all die Jahre nur die „Nummer 2“ hinter Adora war und von Shadow Weaver nie wirklich akzeptiert, sondern nur deshalb bei den Hordes geduldet wurde, weil Adora sie mochte, nicht mehr bereit, zu tolerieren, dass Adora ihr durch ihre Rückkehr zur Horde buchstäblich „den Rang abläuft“ und sie infolgedessen wieder degradiert wird (Zitat Catras in Bezug auf Adora: „Jeder Ritter braucht einen Knappen.“). Catra will endlich aus Adoras Schatten treten und diese Gelegenheit unbedingt ergreifen. Auch will sie Shadow Weaver die Stirn bieten, weil sie hofft, diese zu übertrumpfen und sich dadurch bei Hordak beliebter zu machen, in der Hoffnung, eines Tages Shadow Weavers Posten als „rechte Hand“ Hordaks zu bekommen. Somit zerbricht durch Adoras Beitritt zur Rebellion deren langjährige Freundschaft zu Catra auf sehr schmerzliche Weise, und man merkt in der Serie deutlich, dass es beiden extrem weh tut und jede von ihnen auf ihre Art darunter leidet.

Alles in allem hat die neue Serie eine ungeahnte optische Individualität und emotionale Tiefgründigkeit, sie hebt die Charaktere ebenso visuell wie wesenstechnisch astrein voneinander ab und stellt sie mit all ihren Facetten, Stärken wie Schwächen, in den Vordergrund – genau das macht sie so einzigartig und spannend und ist der Grund, weshalb ich sie mag! :yea: Das Schlagwort lautet hier „Diversity“, also Vielfalt – in jeder Hinsicht. :smiley:

In der neuen She-Ra-Serie gibt es übrigens durchaus noch die altbekannten Trooper, allerdings sind die optisch und wohl auch technisch mit den Originalen von früher nicht mehr zu vergleichen, sehen völlig anders aus und haben offenbar, soweit ich das mitbekommen habe, auch mehr Funktionen, sind waffentechnisch aufgerüstet worden und nicht mehr ganz so leicht „kaputt zu kriegen“. Auch rückt die Horde mittlerweile überwiegend mit Panzern vor, jedenfalls sind es deutlich mehr Panzer als früher, und überhaupt präsentiert sich Hordaks „Truppe“ noch militärischer als zuvor.

Wenn die Serie gut läuft, wird es eine 2. Staffel geben, ich denke auch, dass dann zwangsläufig auf die Verbindung zu Grayskull eingegangen werden muss, da ja ansonsten der Zauberspruch „Für die Ehre von Grayskull!“ in keinerlei Zusammenhang steht und niemand wirklich weiß, was es mit dieser Bezeichnung bzw. dem Namen auf sich hat. Außerdem wäre es im Hinblick auf die sonst überaus sorgfältig ausgearbeitete Hintergrundstory unlogisch und widersprüchlich, ein so wichtiges Detail außer Acht zu lassen.

Es gab bereits einen Spoiler zur 2. Staffel, worin geäußert wurde, dass Bow 2 Väter hat. Da ist es kein Wunder, dass er in der neuen Serie – noch offensichtlicher als in der alten aus den 80ern – schwul ist. Generell werden in Richtung Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (englisch abgekürzt LGBT) einige unmissverständliche Andeutungen gemacht, so ist Perfuma z. B. bisexuell und in She-Ra verliebt, während sie sich mit Bow datet, Scorpia ist lesbisch, Netossa und Spinnerella sind sogar ein gleichgeschlechtliches Liebespaar und händchenhaltend in der Serie zu sehen, Sea Hawk kommt ebenfalls schwul rüber und hat ein Auge auf Bow geworfen, die beiden flirten in der Serie auch miteinander, etc. pp., dazu habe ich einen interessanten Artikel im Web gefunden, hier der Link:

https://www.geek-germany.de/feature-wieviel-lgbt-bietet-she-ra/

Mein Gesamturteil zur Serie: Gefällt mir, Daumen hoch! :top:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 13.02.2019, 11:11:58
Ich hab den Spoiler nur überflogen (falls ich es doch mal schauen möchte ^^) aber den Link angeklickt.

Aber wenn ich dann schon sowas lese:

Zitat
In Zeiten, in denen jede Serie über einen eigenen homosexuellen Charakter verfügen muss, fährt She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen schwere Geschütze gegen Traditionshüter und Ewiggestrige aus.

Ich finde es lustig, dass man denkt die prüdeste(!) She-ra-Darstellung aller Zeiten könne ein Sieg gegen irgendein rückständiges Denken sein.

Aber gut - ich versteh eh nicht, warum die sexuelle Orientierung so wichtig ist. Wenn die Geschichte es vernünftig(!) einbindet, dann kann von mir aus jeder einzelne Charakter homosexuell sein. Ich kenne außer religiösen Menschen eh niemanden, der irgendetwas dagegen hat.

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shin-Chan am 14.02.2019, 01:22:35
Interessanter Artikel. Also haben wir hier eine Serie von LGBT Künstlern, mit LGBT Charakteren, für LGBT Familien, die die zukünftige LGBT Generation großziehen?  :huh: Wir reden hier aber immernoch von einer Kinderserie , oder?  :kratz:

Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: SchakoKhan am 14.02.2019, 08:46:38
Ich würde einen Artikel, der so unsachlich und polemisch anfängt, nicht besonders ernst nehmen - egal aus welcher politischen Richtung.
"Ewiggestrige" ist schon so ein indikator wie "Linksgrünversifft", "gegenderte" Wörter, "Gottes Wille ist ..." und Ähnliches - da muss man meistens garnicht weiterlesen. ;)

Andererseits bleibt, dass die Macher der Serie wohl teilweise wirklich aus einer eher abseitigen Weltsicht-Ecke kommen (soweit ich das mitbekommen habe). ^^"
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: MamoChan am 14.02.2019, 19:52:03
Und ich hab nun den ganzen Thread durchgeblättert, weil ich den blöden Link gesucht hatte.  ^_^' Dass er ihm Spoiler steckte, hatte ich gar nicht auf dem Zettel.  :icon_lol:

Solange es nicht aufgezwungen wiirkt, ist es mir eigentlich völlig egal welche sexuelle Orientierung ein Film oder Seriencharakter hat. Nur wirkt es auf mich bei She-Ra 2018 so erzwungen. Was das Thema starke Frauen angeht, bin ich immer wieder überrascht, dass das Thema so neu zu sein scheint. Irgendwie war ich schon immer der Ansicht, dass starke Heldinnen ganz normal seien und ihren Kollegen in nichts nachstehen. Zumindest frag eich mich bei den immer wieder aufkommenden Thema "starke Heldinnen" was denn daran so neu sein soll.
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Dianna am 16.02.2019, 19:46:03
 


Solange es nicht aufgezwungen wiirkt, ist es mir eigentlich völlig egal welche sexuelle Orientierung ein Film oder Seriencharakter hat. Nur wirkt es auf mich bei She-Ra 2018 so erzwungen. Was das Thema starke Frauen angeht, bin ich immer wieder überrascht, dass das Thema so neu zu sein scheint. Irgendwie war ich schon immer der Ansicht, dass starke Heldinnen ganz normal seien und ihren Kollegen in nichts nachstehen. Zumindest frag eich mich bei den immer wieder aufkommenden Thema "starke Heldinnen" was denn daran so neu sein soll.


Das kann ich nur unterschreiben.

Mein persönliches Problem mit der Serie ist genau dieses Aufgezwungene. Es ist so übertrieben und ich frage mich, warum so etwas in einer Kinderserie überhaupt nötig ist? Meinen beiden Mädels werde ich die zweite Staffel vermutlich nicht mehr zeigen. Ob ich sie mir angucke, weiß ich noch nicht. Denn egal wie sehr ich mich bemühe,  ich kann mich beim besten Willen nicht mit diesem Zeichenstil anfreunden. Durch diese wirkt nämlich die ganze Serie eher wie eine Parodie des Originals. :???:
Titel: Re: Netflix - She-Ra 2018
Beitrag von: Shokoti am 18.04.2019, 19:20:30
Zur allgemeinen Info: Die 2. Staffel startet am 26. April 2019, also in Kürze. :cheesy: