He-Man.de22.09.2014
Startseite » Vintage Übersicht

Masters of the Universe

Im Jahr 1982 war es endlich soweit. Mattel Inc. (bekannt u.a. durch Barbie und Hot Wheels) brachte die Spielzeugserie "Masters of the Universe" in den USA auf den Markt. Eigentlich war eine Serie von "Conan, der Barbar" geplant, doch nach einer Marktanalyse entschied sich Mattel gegen Conan und für He-Man.

 

Zur Unterstützung des Vertriebs der Spielzeug-Serie folgten in den nächsten Jahren verschiedene Comics, die z.T. auch den Figuren beilagen, aber auch von Verlagen seperat veröffentlicht wurden.

Die Firma Filmation erschuf einen Cartoon rund um den Stärksten Mann des Universums und seinen Kampf gegen Skeletor, der es auf 2 Staffeln und 130 Episoden bringen sollte. Später folgte der Trickfilm "Das Geheimnis der Zauberschwerts", der auch gleichzeitig den Auftakt zur Schwesterserie "Princess of Power" darstellte, in der He-Man einige Gastauftritte haben sollte.

 

In Deutschland entstand eine Hörspielserie von 37 Episoden, die von der Firma Europa präsentiert wurde und noch heute von vielen Fans gerne gehört wird. 

 

Ein Realfilm im Jahr  1987, dessen Geschichte zu weit von den Vorgaben der Cartoonserie und damit dem bekannten Masters-Universum abwich floppte an den Kino-Kassen und leutete damit das Ende der Reihe ein - doch nur vorläufig!

Suche