Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 23.10.2018, 21:19:37

Autor Thema: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation  (Gelesen 4995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 939
  • Team 200x
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #15 am: 13.01.2018, 01:27:33 »
Ich habe es jetzt auch gesehen, muss jedoch sagen, dass es mich nicht umgehauen hat.

Bei der MotU Folge war für mich gefühlt keine einzige Information dabei, die mir jetzt noch nicht bekannt war. Die Star Wars Folge war dagegen etwas interessanter.

Vermutlich werden mich die Folgen zu den Bereichen, die ich selbst nie verfolgt oder gesammelt habe, eher ansprechen xD

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.714
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #16 am: 14.01.2018, 08:29:28 »
Naja, ich sag mal, als Fan gibt es nach 35 Jahren He-Man nunmal kaum noch etwas, was wir nicht wissen, das ist normal, also wirklich neue Informationen habe ich jetzt auch nicht erwartet. Es geht eher um die kleine Zeitreise und darum diese Anekdoten aus erster Hand zu hören. Also ich hatte sehr viel Spaß daran und habe mir die Doku gestern sogar nochmal angesehen. :)

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #17 am: 08.03.2018, 21:07:16 »
Hoffentlich gibt's das Mal zu kaufen oder Free Tv

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 939
  • Team 200x
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #18 am: 08.03.2018, 22:57:37 »
Hoffentlich gibt's das Mal zu kaufen oder Free Tv

Kannst dir doch den Probemonat bei Netflix holen und die Doku schauen.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #19 am: 09.03.2018, 00:23:22 »
Leider nicht, dafür wollen sie meine Kontodaten (warum auch immer)und da spielt meine Bank nicht mit.Bei Sky geht das problemlos,bald kooperieren ja Sky und Netflix,dann werde ich auch Netflix dazu buchen

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.714
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #20 am: 09.03.2018, 07:52:30 »
Also ich denke Free TV kannst du bei einer Netflix Produktion vergessen und auch eine DVD Veröffentlichung ist sehr unwahrscheinlich.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #21 am: 09.03.2018, 21:12:00 »
Also ich denke Free TV kannst du bei einer Netflix Produktion vergessen und auch eine DVD Veröffentlichung ist sehr unwahrscheinlich.
DVD Veröffentlichung unwahrscheinlich?Glaub ich nicht ,die wollen ja noch Kohle machen.Daredevil zb

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 939
  • Team 200x
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #22 am: 10.03.2018, 00:52:26 »
Ich glaube auch nicht, dass es hier zu einer DVD Veröffentlichung kommen wird.

Ist eben auch nur eine Doku und keine Action Serie wie Daredevil xD

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.714
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #23 am: 10.03.2018, 08:57:14 »
Ist sogar sehr unwahrscheinlich. Nichtmal Stranger Things gibts auf DVD und diese Doku hat nicht mal einen Bruchteil der Zuschauerzahlen. Da lohnt sich eine DVD Veröffentlichung für Netflix einfach nicht.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #24 am: 10.03.2018, 23:50:46 »
Stranger Things kommt sicher bald auf BD.Die Fans wollen sich das ja schliesslich immer wieder angucken.Und Netflix macht Geld damit

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.714
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #25 am: 11.03.2018, 07:38:17 »
Die Fans können es auf Netflix immer wieder angucken.  :icon_wink: Ich hab diesbezüglich sogar mal bei Netflix nachgefragt, es ist keine Veröffentlichung geplant. Nur in den USA gab's eine DVD Veröffentlichung in kleinerem Umfang exklusiv beim Händler Bestbuy. Ich denke Netflix wird DVD Veröffentlichungen über kurz oder lang ganz einstellen, um Interessenten quasi zu einem Netflix Abo zu zwingen. Davon haben sie auf lange Sicht mehr.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #26 am: 11.03.2018, 17:08:06 »
Naja auf Netflix angucken ist nicht dasselbe als es im Regal stehen lassen.Die sollten auch an Leute denken die kein Netflix haben.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.714
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #27 am: 11.03.2018, 18:01:03 »
Schon klar, ich mag das haptische Erlebnis auch, aber ich sehe auch die Wahrscheinlichkeit, dass es in 10-20 Jahren so langsam keine physischen Datenträger mehr geben wird, außer vielleicht teure Sammler-Editionen. Das ist aber nur so ein Gedanke, der jetzt auch zu weit führt...
Was Netflix betrifft, es wird schon einen Grund geben, aus dem ausgerechnet ihr Serien-Flagschiff nicht auf DVD/Blu Ray erscheint. So gesehen denkt man dort schon an die Leute, die kein Netflix haben - ihr Ziel wird nämlich sein, dass die Leute, die noch kein Netflix haben, Netlix wollen.  :;): Mit Bright und Annhilation haben sie ja jetzt schon zwei Filme eingekauft, die eigentlich im Kino starten sollten und jetzt exklusiv auf Netflix laufen. Für dieses Jahr sind etwa 80 weitere Filme exklusiv für Netflix angekündigt. Durch diese Exklusivität wollen sie mehr Abonnenten ködern und binden, das ist deren Strategie.
Was The Toys That Made Us betrifft, abgesehen von dieser Strategie der Exklusivität ist diese Doku im Netflix-Katalog sicher ein Nischenprodukt, bei der sich eine Veröffentlichung auf physischen Datenträgern wohl einfach auch nicht rechnen würde.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.142
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #28 am: 11.03.2018, 21:04:09 »
Naja auf Netflix angucken ist nicht dasselbe als es im Regal stehen lassen.

Konnte noch nie diese Mentalität nachvollziehen (genauso wie MOC-Sammler die ihre Kollektionen in Kartons im Keller verrotten lassen)... könnt ihr Nachts nicht ruhig schlafen wenn ihr wisst das sich etwas nicht in eurem physischen Besitz befindet? Da denken einige wohl über den eigentlich Sinn hinaus... die primäre ausschliessliche Funktion eines Filmes/Doku ist es angeschaut zu werden und nicht im Regal zu stehen. Ob sich ein Film in deinem Heimzimmer-Regal oder in deinem digitalen Regal befindet, macht für das eigentliche Erlebniss keinen Unterschied.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.188
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #29 am: 11.03.2018, 21:42:28 »
Konnte noch nie diese Mentalität nachvollziehen (genauso wie MOC-Sammler die ihre Kollektionen in Kartons im Keller verrotten lassen)... könnt ihr Nachts nicht ruhig schlafen wenn ihr wisst das sich etwas nicht in eurem physischen Besitz befindet? Da denken einige wohl über den eigentlich Sinn hinaus... die primäre ausschliessliche Funktion eines Filmes/Doku ist es angeschaut zu werden und nicht im Regal zu stehen. Ob sich ein Film in deinem Heimzimmer-Regal oder in deinem digitalen Regal befindet, macht für das eigentliche Erlebniss keinen Unterschied.

"Jagen und Sammeln" ist halt in Verbindung mit etwas, das man tatsächlich anfassen kann ungleich befriedigender für die meisten Menschen (mich übrigens eingeschlossen). Was nicht verwundert, da eben eine Sinneswahnehmung mehr eingebunden ist (mindestens) und Gedächtnisentgramme beim Menschen eben umso besser werden, je mehr Sinne beteiligt sind.

Und "Jagen und Sammeln" ist in diesem Sinne eben ein Hobby. Und Hobbys erfüllen eher selten irgendeine pragmatische Funktionalität.