Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 24.05.2018, 17:00:21

Autor Thema: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation  (Gelesen 2527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #30 am: 11.03.2018, 23:52:59 »
Konnte noch nie diese Mentalität nachvollziehen (genauso wie MOC-Sammler die ihre Kollektionen in Kartons im Keller verrotten lassen)... könnt ihr Nachts nicht ruhig schlafen wenn ihr wisst das sich etwas nicht in eurem physischen Besitz befindet? Da denken einige wohl über den eigentlich Sinn hinaus... die primäre ausschliessliche Funktion eines Filmes/Doku ist es angeschaut zu werden und nicht im Regal zu stehen. Ob sich ein Film in deinem Heimzimmer-Regal oder in deinem digitalen Regal befindet, macht für das eigentliche Erlebniss keinen Unterschied.
Für mich schon,ich hab gern eine Sammlung die ich auch sehen kann,nicht so ne Datei auf irgendein Server oder auf der Festplatte.Hatten wir in den 90ern ja auch nicht.Und auswerfen irgendwann geht vielleicht Mal die FP kaputt und die Datei ist weg.Ist doch viel schôner die Staffeln in seinen Regal stehen zu haben,erst Recht wenn es die mit Extras und Steelbooks gibt,sowas bekommt man nicht digital.U d das was Schakokhan sagt

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Team 200x
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #31 am: 12.03.2018, 05:51:59 »
Für mich schon,ich hab gern eine Sammlung die ich auch sehen kann,nicht so ne Datei auf irgendein Server oder auf der Festplatte.Hatten wir in den 90ern ja auch nicht.

Also ich bin froh, dass wir nicht auf dem Stand der 90er stehen geblieben sind. BluRays hatten wir damals auch nicht und DVDs erst Mitte/Ende der 90er xD Zudem wurden die VHS Tapes ständig vom Videorekorder gefressen. :(

Ich habe auch immer gerne gesammelt, mich aber mit den neuen Streaming Angeboten inzwischen gut angefreundet. Auf Netflix schaue ich Serien wie Riverdale, Frontier und Last Kingdom z.B. gerne, aber auf DVD müsste ich die ganzen Staffeln nicht haben. Genauso ist es mit verschiedenen Dokus und Spielfilmen, die ich mir auf Netflix ansehen kann. Habe aus den letzten 10-15 Jahren schon mehrere Hundert DVDs gesammelt, irgendwann sind die Regale auch mal voll und mehr sieht nicht immer auch besser aus.

Von Game of Thrones und Suits werde ich mir auch die weiteren Staffeln kaufen, weil ich die Reihen komplettieren will. Aber so 1 Staffel jedes Jahr kann man sich ja gönnen, genauso wie auch ein spezielles Steelbook mit Extras o.ä., wenn ich den Film besonders mag. Ich konnte mit Netflix meine Ausgaben für DVDs jedenfalls ziemlich gut minimieren und wie Power sagt wird das Angebot ja auch noch immer weiter erweitert.

Und wenn ich Freunde zu Besuch habe und wir was ansehen möchten finden wir auf Netflix immer etwas, was wir alle noch nicht kennen und uns interessiert. Ich finde die Entwicklung echt toll und bin von dem Preis/Leistungsverhältnis überzeugt.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.688
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #32 am: 12.03.2018, 09:31:41 »
Also ich sehe das auch so, das Angebot und Preis/Leistungsverhältnis bei Netflix finde ich momentan absolut überzeugend. DVDs kaufe ich dennoch hin und wieder, allerdings deutlich selektiver als früher. Ich werde jetzt auch das Kabelfernsehen abmelden, das ist einfach nur teuer und unnötig geworden.

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #33 am: 13.03.2018, 01:10:33 »
@König Skeletor
Was hattest du denn für einen Videorecorder der die. Tapes gefressen hat?Ist bei mir nicht passiert.Ich hab Sky,und da gucke ich die Sachen die ich noch nicht kenne,und wenn ich sie gut finde wird's auf BD gekauft.Bald kooperiert ja Sky mitNetflix,dann werde ich mir auch Netflix dazu buchen.Ich habe es lieber hapttisch.Mal angenommen Netflix geht aus irgendeinem Grund pleite,dann kannst dir kein Stranger Things mehr Ansehen,mit BD ist das jederzeit möglich
« Letzte Änderung: 13.03.2018, 02:33:00 von Dark Skeletor »

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Team 200x
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #34 am: 13.03.2018, 01:23:58 »
Was das für ein Videorekorder war, weiß ich nicht mehr. Aber das ist in meinem Freundeskreis so gut wie jedem mal passiert mit seinem Rekorder. Dann hattest du wohl Glück.

Eine Netflix-Pleite ist eher unwahrscheinlich, da würde eher Sky vom Markt verschwinden schätze ich. Im Fall der Fälle kann man aber davon ausgehen, dass die Rechte an den beliebtesten Serien danach an einen Mitbewerber verkauft werden, um noch Kapital rauszuschlagen. Dann müsste sich Powerboy StrangerThings eben auf AmazonPrime anschauen, auch nicht so schlimm xD  :icon_razz:

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #35 am: 13.03.2018, 02:35:01 »
Oder nehmen wir Mal alte Serien wie Xena und Hercules.Dank der DVD kann ich gucken wann ich Lust darauf hab,und muss nicht warten bis es zb Tele 5 Mal wieder zeigt

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.688
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #36 am: 13.03.2018, 09:25:54 »
Das ist sicher ein Argument. Ich habe auch einige Serien aus den 90ern (Picket Fences, Ein Mountie in Chicago, Ausgerechnet Alaska...) auf DVD, weil es sonst eigentlich keine andere Möglichkeit gibt, diese Serien zu sehen. Man wird sehen, inwieweit die Streamingdienste da nachrüsten können und wollen.
Aber zum eigentlichen Thema, ich denke weiterhin, dass es wohl keine Alternative zu Netflix geben wird, wenn du die Doku sehen willst. Außer natürlich illegale Plattformen, von denen spätestens seit dem Gerichtsurteil letztes Jahr abzuraten ist.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.138
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #37 am: 13.03.2018, 10:03:54 »
Bei allem, wo man darauf angewiesen ist, dass der Anbieter überlebt, muss man sich halt damit abfinden, dass man den Zugang zu diesen Sachen nur mietet und sie nicht wirklich besitzt.
Will man was "lagern", braucht man eben schlicht die Dateien auf Festplatten.
Physische Datenträger, die sich nicht einfach kopieren lassen - wie BD usw. - sind halt auch ein Kauf auf Zeit (aber natürlich immernoch viel besser kontrollierbar, als die "gemietete" Ware - dafür auch oft unverschämt teuer), da sie natürlich auch Zersetzungserscheinungen unterliegen.

@Power
Welches Gerichtsurteil meinst Du? Mir ist bisher nichts bekannt, was Privatkonsum unter Strafe gestellt hätte (die Verbreitung von illegalen Kopien dagegen natürlich schon).

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #38 am: 13.03.2018, 15:11:36 »
Also meine allererste DVD Terminator 2 die ich  2001gekauft habe, funktioniert noch einwandfrei,sollte sie dies Mal nicht mehr tun ,Kauf ich sie mir eben nochmals neu.
@Schakokhan
Seit letzten Mai hat der EUGH streamen auch als illegal bezeichnet,was ich sehr gut finde,da ich solche Seiten nicht unterstütze.
« Letzte Änderung: 13.03.2018, 20:25:23 von Dark Skeletor »

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.138
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #39 am: 13.03.2018, 17:24:53 »
Also meine allererste DVD Terminator 2 die ich  2001gekauft habe, funktioniert noch einwandfrei,sollte sie dies Mal nicht mehr tun ,Kauf ich sie mir eben nochmals neu.
@Schakokhan
Seit letzten Mail hat der EUGH streamen auch als illegal bezeichnet,was ich sehr gut finde,da du solche Seiten nicht unterstütze.

Ach ja, ich erinnere mich dunkel. Ist vermutlich so sinnvoll, wie das Leistungsschutzgesetz. Man denke nur an die jahrelang zurückgehaltene Studie der EU, bei der rauskam, dass die ganzen illegalen Kopien keinen wirklichen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben.
Traurig, wie sehr die Gesetze den Entwicklungen im Informationszeitalter hinterherhinken und erstmal Besitzstandswahrung aus Prinzip betreiben.

Na ja, vielleicht erlebe ich ja als alter Mann noch, dass das Urheberrecht mal ordentlich reformiert wird und danach für maximale Verbreitung von Kulturgut und passende Entlohung für die Künstler sorgt.

Unterstützen (im Sinne von finanzieren) sollte man solche Streamingseiten aber wirklich nicht.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.688

Offline Dark Skeletor

  • Trade Count: (+10)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Netflix] The Toys That Made Us Dokumentation
« Antwort #41 am: 13.03.2018, 20:27:15 »
Nicht nur Vodafone das sollten alle machen,auch die bs und to Seiten