Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 12.12.2017, 12:32:40

Autor Thema: MotUC Ultimate He-Man Review  (Gelesen 422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.682
  • Geschlecht: Männlich
MotUC Ultimate He-Man Review
« am: 16.09.2017, 20:52:17 »
„The Power of Grayskull Reborn“ … Naja, zumindest “the old He-Man re-released”!
Zumindest auf den ersten Blick gibt es kaum Veränderungen zum Original – nicht wie bei Faker!
Aber heben wir uns das für den Vergleichstest auf. Zuerst einmal unser Held in seiner Vintage-Verpackung, inklusive dreier Köpfe (MotUC-Original, Vintage und Oo-Larr) und den altbekannten Waffen in grau: Zauberschwert (und –Hälfte), Axt und Schild… Oh, und natürlich das Alcala Schwert – immerhin!




Wieder mal ein schönes Card-Artwork, wenn auch nicht so actionlastig wie die anderen, aber dafür mit einer ruhigen, stimmungvollen Atmosphäre … wenn sie nicht seinen Kopf abgesäbelt hätten!
Anders als bei Faker wäre hier doch leicht möglich gewesen den Bildausschnitt nach oben zu korrigieren – besser ein abgeschnittener Fuß, als ein rasierter Scheitel!



Das Minicomic-Artwork – eine klassische He-Man vs Skeletor Szene vor Castle Graykull ist handwerklich gut gezeichnet, inhaltlich frage ich mich aber sofort: Was passiert in der nächsten Sekunde? Ja, Skeletor knallt mit voller Wucht in He-Mans Schild, wobei er ohnehin schon viel zu nahe war, um noch seinen Stab einzusetzen. Ist er nach all den frustrierenden Niederlagen gar Lebensmüde geworden?



Ähm, ich muss gestehen, dass ich die Bio bisher nicht gelesen habe. Also falls da was Besonderes drinsteht, sagt es mir, okay?



Okay, Schluss mit der Vorrede, ich möchte endlich zu meinem Lieblingsteil kommen: dem Vergleich!

Der Originalkopf zeigt noch einige Unterschiede: Die Haare sind zweifarbig und dunkler blond – angepasst an den Oo-Laar und Vintage Kopf – und auch das Gesicht hat eine viel lebendigere Bemalung bekommen. Dagegen wirkt der alte Kopf richtig langweilig. Blöd nur, dass ich meine zwei He-Männer eigentlich mit Vintage- und Oo-Larr-Kopf aufstellen möchte, denn Ersterer hat diesen nostalgischen Charme und Letzterer ist für mich einfach der Allerbeste, der Alcala-He-Man!!!
Die restlichen Farbunterschiede sind gering: Die Armschienen und der Gürtel wurden braun unterlegt und die Haut geht – ähnlich wie bei Teela – einen Hauch mehr ins rötliche, als in gelbliche, aber da muss man schon genau hinschauen. Ja… und das wars?! Da hatte ich mehr erwartet – ehrlich! Wie schön wäre es gewesen, wenn sie die orangen Armschienen – zumindest die Buckel - mit einem metallischen Glanz versehen hätten, oder sie gleich golden bemalt hätten wie beim King He-Man. Oder noch besser: He-Man den linken Arm von Oo-Larr geben, damit er dem Alcala He-Man ähnlicher sieht, der meistens – nicht immer – nur einen Armreif trug…irgendwas halt, einen kleinen Anreiz für uns Sammler und diese Neuauflage zuzulegen, obwohl wir alle bereits den Original Heman besitzen!



Leider zeugen auch die Waffen von einer bemerkenswert einfallslosen Coloration: Sie unterscheiden sich kaum von den Alten!



Oh, ja! Die Fußgelenke haben zwar die abgedeckten Löcher – gut, gut – aber leider sind sie so locker wie die von meinem anderen He-Man. Von einem wirklich festen Stand kann man da nicht sprechen. Okay… was noch? Ach ja, die Rüstung sie besteht – wie bei den anderen Ultimates, die ich bisher ausgepackt habe - aus einem wesentlich weicheren Plastik als früher (Wie übrigens auch die Fellhosen)! Bedauerlicherweise rutscht dadurch hinten der eine Pin immer aus seinem Loch, wenn ich das Zauberschwert in den Gurt stecke! Das ist echt nervig!



Die Oo-Larr Köpfe unterscheiden sich meines Erachtens gar nicht!





Also mein Fazit: Der „neue Originalkopf“ ist besser als der alte, aber wer darüber hinaus den Vintage Kopf und das Alcala Schwert schon besessen hatte und einen zweiten Oo-Larr Kopf nicht brauchte (ich schon, ich wollte ja neben einem Oo-Larr auch einen Alcala-Barbaren-He-Man), der konnte und kann sich den Ultimate He-Man eigentlich sparen!

Offline Xand-Ro

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 144
  • Geschlecht: Männlich
  • #wewantmoreshera
Re: MotUC Ultimate He-Man Review
« Antwort #1 am: 17.09.2017, 22:30:18 »
Cool, dass es mit den Reviews weiter geht. :laugh:

Tja He-Man, klar muss der Hauptcharakter auch bei den Ultimates vertreten sein aber für mich der unspannendste der Fünfen. Die Haare sind mir zu dunkel, den Alcala Kopf mag ich net leiden, der Vintage Kopf wirkt für mich nur auf dem BA He-Man und bei den Waffen gits nix neues. Zu allem Übel, haben sie wie du ja auch schreibst das Card Back Motiv versemmelt.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.056
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: MotUC Ultimate He-Man Review
« Antwort #2 am: 04.10.2017, 17:55:48 »
Danke für den Vergleich. Besonders die vielen Bilder. :)