Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 28.05.2017, 19:24:57

Autor Thema: Fan-Feature: RetroBlasting  (Gelesen 2889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Fan-Feature: RetroBlasting
« am: 07.04.2016, 10:06:08 »

Die he-man.de Fan-Features gehen in die nächste Runde!

Diesmal haben wir ein Interview mit RetroBlasting geführt - Toysammler, Toy-Archivare und YouTube-Kanalbetreiber mit einem breiten Portfolio. Viel Spaß beim lesen!

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Fan-Feature: RetroBlasting
« Antwort #1 am: 07.04.2016, 10:06:16 »
Hi RetroBlasting!

Vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit für unser kleines Interview genommen habt. Würdet Ihr euch bitte den Lesern ganz kurz vorstellen?


RetroBlasting:
Selbstverständlich. Wir sind Michael French und Melinda Mock, und wir sind RetroBlasting, was primär ein YouTube Kanal mit dem Fokus auf dem Betrachten und Analysieren von Spielzeugen, Zeichentrickserien und sonstigen Medien von 1975 bis 1993 ist. "Vom weißen Hai bis zu Jurassic Park" ist unser Fachbereich.


RetroBlasting als He-Man und She-Ra!

Wir sind beide in den späten 70ern geboren, daher sind wir sehr mit unseren Generation X Wurzeln verbunden und dank meines Film- und Journalismus Hintergrunds, sowie Melindas Kunst und Anthropology Hintergrunds, dachten wir uns, dass Videos zu produzieren unseren Fähigkeiten entspricht.


Wie und wann habt ihr damit begonnen, als RetroBlasting Team aufzutreten?

RetroBlasting:
Wir trafen uns erstmals 2009 in einer Fangruppe zur leider nur kurzlebigen TV Serie Firefly. Dann haben wir uns wegen unserer gemeinsamen Interessen und dem gleichen Sinn für Humor verabredet. Um 2011 herum entschied Melinda, dass ich einen ausserschulischen Zeitvertreib bräuchte. Ich versuchte also, meine Energie in ein Videoprojekt namens "Star Trek: Die verlorene fünfte Staffel" zu stecken, aber dieses Projekt war technisch herausfordernd und wäre schlussendlich immer "nur ein Fanfilm" gewesen.

Melinda dachte, wir sollten unsere Energien neu auf einen YouTube Kanal über 80er Jahre Pop-Kultur ausrichten, da wir von dem übrigen YouTube Angebot, das wir zu dem Thema gefunden haben, sowieso immer sehr enttäuscht waren. Melinda hat RetroBlasting eines Abends nach der Arbeit sprichwörtlich in unserem Wohnzimmer gegündet und mich dazu verdonnert, die Videos zu produzieren.


Michael kümmert sich um die Restauration eines Vintage Castle Grayskulls


"Seit wir diese Videos machen, wurde uns oftmals gesagt "Das ist doch nur ein Cartoon" oder "Das ist nur Spielzeug"."



Was ist euer Ziel, eure Mission für RetroBlasting?

RetroBlasting:
Die Geburt von RetroBlasting entsprang unserer beidseitigen Enttäuschung über den verfügbaren Retro Inhalt auf YouTube. Das Meiste, was es dort gibt, ist von wenig Substanz und sehr wenig davon ist auf einem technischen Level gut produziert. Abseits von an der Oberfläche kratzenden Meinungen und einer ganzen Menge Lobhudelei gab es nicht wirklich viel, in das man eintauchen konnte. Kurz gesagt, die ernsthaften Gespräche fanden einfach nicht statt, und das musste sich ändern.

Seit wir diese Videos machen, wurde uns oftmals gesagt "Das ist doch nur ein Cartoon" oder "Das ist nur Spielzeug". Leute, die angeblich diese Dinge lieben, erzählen uns, dass sie es nicht wert seien, sie so zu untersuchen. Wie kann jemand sagen, dass er diese Dinge liebt, aber meint, dass sie es nicht wert seien, sie zu untersuchen? Das ist doch total widersprüchlich in meinen Augen. Meine Philosophie ist "Ich liebe es, daher untersuche ich es, denn es ist diese Aufmerksamkeit wert".


In einem Video untersucht Michael ein altes Snake Mountain Playset aufs Genaueste.

Ausserdem habe ich diesen beständigen Wunsch, die Medienunternehmen in die Verantwortung zu nehmen. I habe in Hollywood gearbeitet und aus erster Hand erlebt, wie eilig diese Traunfabrik furchtbare Produktionen ausspeit. Ich hatte Drehbücher für Produzenten bei Dimension Films gelesen und einige Autoren für Projekte vorgeschlagen.

Leute schreiben mir in den Kommentaren "Es ist ein Cartoon für Kinder, es muss keinen Sinn ergeben!" Das ist so eine gedankenlose Einstellung. Wenn es die Kinder wirklich nicht stört, so wie sie behaupten, würde es denn dann stören, wenn der Cartoon trotzdem sinnvoll ist? Wenn die Kinder es so oder so gucken, warum dann nicht etwas mit einer soliden Geschichte schreiben? Wen würde es stören?


Einige eurer beliebtesten YouTube Videos sind eure Restaurations-Videos. Woher kam die Idee, diese Art von Videos zu produzieren, was war eure Inspiration, oder war das einfach deine eigene Neugier, ob du ein altes Spielzeug wiederbeleben kannst?

RetroBlasting:
Es begann, als mir auffiel, wie alle Aufkleber meines Rasenden Falken aus meiner Kindheit abfielen. Der Motor funktionierte auch nicht mehr. Ich war immer schon mutig mit Werkzeugen, also dachte ich mir, ich probiere einfach mein Glück. Nachdem ich damit erfolgreich war, ging ich weiter zu einem zerstörten Todesstern Spielset, welches ich seit 1988 besaß und brachte dieses ebenfalls von den Toten zurück. Danach wurde ein gespendeter Snowspeeder wieder so toll, dass wir ihn dem ursprünglichen Besitzer wieder zurückschenkten.

Danach kam der Schneeball ins Rollen und die Leute fingen an, uns nach unserer Hilfe mit ihren Toys zu fragen.


In einem Video beschreibt Michael, wie man die Motoren der alten Flip Trak / Attak Trak und Dragon Walker Fahrzeuge reparieren kann.


Einige eurer Restaurationsvideos behandeln Spielzeuge, die euch von Fans und Freunden zugeschickt wurden. Ist das Auftragsarbeit, die ihr für eine Gebühr macht, oder für den Spaß und die Freude am Spielzeug auseinandernehmen? :-)

RetroBlasting:
Wir kümmern uns um sie nach Einzelfallprüfung, wir berechnen für unsere Restaurationsarbeit nichts. Aber wir wiederholen uns auch nicht und was wir uns wirklich wünschen ist, dass die Leute genug Selbstvertrauen entwickeln, um sich selbst um Restaurationen und Reparaturen ihrer Spielzeuge zu kümmern. Ich ermutige die Leute immer, sich unsere Videos anzusehen und dann ähnlich an die Sachen heranzugehen, bevor sie denken, sie könnten nie etwas reparieren.


Es ist, als würde dein Gehirn dir sagen "Wir müssen diese Momente abspeichern, denn wir werden sie später einmal brauchen!"



Ihr zeigt ein großes Wissen über Spielzeuge und Cartoons der 80er Jahre. Woher rührt diese Liebe und Hingabe für diese Epoche?

RetroBlasting:
Ich glaube, bei Melinda kam es von ihrer Liebe für die Musik dieser Ära. Sie rockt immer noch zu 80er Jahre Metal ab. Bei mir lag es hauptsächlich an einer immerwährenden Erinnerung. Ich hatte keine einfache Zeit während der Grundschule und ich glaube, Spielzeuge, Cartoons und Filme waren eine notwendige Atempause von all diesem Ärger. Meine frühen Jahre mit Star Wars waren größtenteils problemfrei und hatten einen großen Einfluß auf mein Leben. Als die Schule eine immer schwieriger werdende Erfahrung wurde, waren die Spielzeuge meine Fluchtmöglichkeit und diese Erinnerungen speichert man ab, sobald sie geschehen. Es ist, als würde dein Gehirn dir sagen "Wir müssen diese Momente abspeichern, denn wir werden sie später einmal brauchen!"


Ein kleiner Blick in die heimische RetroBlasting-Vitrine.

Da ich 1978 geboren bin, waren die 1980er "meine Dekade". Nicht wie bei vielen anderen Menschen waren es nicht meine Teenagerjahre, die mich großartig beeinflusst hätten. Ich vermisste die 1980er, sobald die 1990er begannen. Meine Erfahrungen im Alter von 4 bis 12 formten mich und von da an versöhnte es mein Leben mit dem, was später kam. 1990 zog meine Familie nach Großbritannien, das Timing war also sehr krass. "Die 1980er sind für dich vorbei. Willkommen in einer neuen Welt".

Ich habe es absolut geliebt, in England zu leben. Allerdings, aus Sicht der Zeitlinie, etablierte es eine Trennung. Als ich gegen Ende des Jahres 1993 in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, waren die 1980er, die ich zurück gelassen hatte, komplett ausradiert ohne irgendeine erkennbare Evolution. Die Autos hatten sich verändert, die Musik hatte sich verändert (insbesondere nach dreieinhalb Jahren in Europa). Das alles hatte mich um so mehr darin bestärkt, meine guten Erinnerungen zu bewahren.


Falls jemand nach der Lektüre dieses Interviews RetroBlasting unterstützen möchte, was könnte dieser Jemand tun? Abseits davon, eure Videos auf YouTube zu liken und euren Kanal zu abonnieren? Braucht ihr derzeit vielleicht irgendwelche Spielzeugspenden?

RetroBlasting:
Am Besten unterstützt ihr RetroBlasting, in dem ihr unseren YouTube Kanal abonniert, unsere Video teilt und durch positive Mund zu Mund Propaganda. Wenn ihr Freunde habt, die wie wir Retro oder YouTube Videos über die 80er lieben, oder die Spielzeugsammler oder Cartoon Enthusiasten sind, dann empfehlt ihnen unseren Kanal. Schickt ihnen Links zu unseren Videos. Der einzige Weg für RetroBlasting zu überleben ist es, wenn das Publikum weiter wächst.


Die RetroBlasting Videos zeigen aufwändig und stilvoll gestaltete Aufbauten der jeweils behandelten Toys.

Was Spielzeugspenden betrifft... Nun, im Moment sind unsere Lagerkapazitäten im Studio vollkommen ausgeschöpft und wir versuchen gerade, ein wenig Ordnung ins Chaos zu bringen. Einige Leute waren extrem großzügig darin, uns Spielzeuge zu schicken und wir können ihnen gar nicht genug dafür danken. Solange wir aber nicht irgendwo mehr Platz auftreiben können, versuchen wir, die Spenden auf Einzelteile zu beschränken. Große Fahrzeuge und Playsets liegen derzeit auf Eis.


Melinda, Michael, vielen Dank für dieses kleine Interview. Wir freuen uns schon sehr darauf, auch zukünftig tolle Sachen von euch zu sehen!

RetroBlasting:
Vielen Dank, dass ihr uns auf he-man.de präsentiert! Haltet eure Zauberschwerter immer hoch!






Wenn ihr noch mehr über RetroBlasting erfahren möchtet, könnt ihr sie auf ihrem Blog besuchen und ihren YouTube Kanal abonnieren!

Offline warbird

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Männlich
  • Dort unten gibt es ein Feuer! Ich muss es wissen!
Re: Fan-Feature: RetroBlasting
« Antwort #2 am: 08.04.2016, 08:37:24 »
Schönes Interview  :top:

Den Youtube-Kanal kannte ich bisher gar nicht. Habe mir ein paar der Videos angesehen - Mask und MotU - und fand die recht gut. Werde mir dort wohl noch ein paar mehr ansehen - danke für den Tip  ::cool::

Offline Ulf

  • Administrator
  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Männlich
    • He-Man
Re: Fan-Feature: RetroBlasting
« Antwort #3 am: 08.04.2016, 19:42:35 »
Lesenswertes Interview, danke  :top:

Offline Talbot

  • News-Autoren
  • Trade Count: (+8)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Mehr NA 2016 - ich freu mich!!!
Re: Fan-Feature: RetroBlasting
« Antwort #4 am: 17.04.2016, 10:04:41 »
Hat mir auch gefallen - Merci!