Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 18.06.2018, 18:41:58

Autor Thema: Lang lebe König Skeletor!!!  (Gelesen 7550 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Lang lebe König Skeletor!!!
« am: 07.06.2015, 23:14:11 »
Ich versuche grade eine Geschichte zu schreiben, die erzählen soll wie He-Man und die Masters als Gestzlose gegen König Skeletor kämpfen. Dabei versuche ich einen He-Man zu zeigen der mit dem Rücken zur Wand steht und sich selbst schon fast aufgegeben hat. Bei der Erzählweise versuche ich mich an die Höhrspielreihe zu halten.

Leider komme ich zur Zeit nicht weiter und hoffe das ihr mir etwas helfen könnt, wie die Geschichte weiter gehen könnte. Natürlich würde ich mich auch darüber freuen wenn ihr mir einfach nur eure Meinung, zu dem was ich bisher habe, sagt

Hier schon mal das was ich bisher geschrieben habe. Viel Spass beim lesen.


He-Man and the Masters of the Universe
Lang lebe König Skeletor!!!

Nach vielen Kämpfen hatte Skeletor es endlich geschafft und wurde König über ganz Eternia. Randor wurde nach Despondos verbannt und die Masters um He-Man zu Gesetzlosen. Dies lag schon einige Jahre zurück. He-Man konnte seid der Verbannung seines Vaters keinen bedeutenden Sieg über Skeletor erringen. Doch auch Skeletor hatte Probleme die Masters endgültig zu besiegen. Immer wieder konnten sie sich He-Man und die Masters aus Skeletors Fallen befreien.

Auch dieses Mal glaubte Skeletor den perfekten Plan ausgedacht zu haben als er nach seinen treuen Gefolgsleuten rief.
‘‘Beastman, Tri-Klops und du auch, Trap Jaw ! Kommt her! Mein Spion hat mir gesagt dass He-Man, dieser Schufft, sich wieder bei dem Verräter Carnivus verstecken will. Um dahin zu kommen müssen die Masters durch den Vinejungle. Dort werden wir ihnen einen Hinterhalt legen. Da sie aber eine größere Truppe sind können sie nicht jeden Weg zu Carnivus nehmen. Die Masters müssen aber ganz sicher den Pfad durch die Teersümpfe nehmen. Dort bereiten wir den Hinterhalt vor. Der Pfad ist grade für eine Person breit genug. Du wirst dich darum kümmern, Tri-Klops. Du nimmst Ninjor, Scareglow, Whiplash, Evil-Lyn, Webstor und Tausend Hooverbots mit. Beastman und Trap Jaw werden Carnivus angreifen und ihr werdet ihn töten, wenn er sich nicht auf der Stelle ergibt. Ihr nehmt Faker, Clawfull, Stinkor, Blade, Saurod und Zweitausend Hooverbots. Wenn ihr das erledigt habt geht ihr gleich weiter nach Andrinos und danach besucht doch auch Buzz Off und sein Wespenvolk.‘‘

Trap Jaw meinte, nach kurzem Überlegen: ‘‘Aber Meister, dann werden wir Wochen unterwegs sein und da ist die Belagerungszeit noch nicht eingerechnet.‘‘

Doch Skeletor erwiderte: ‘‘Was kümmert mich das, Trap Jaw? ICH bin der Herr über Eternia und niemand sonst! Ich lasse mir nicht sagen was ICH tun soll und was nicht! Jetzt geht! Vernichtet die Masters und ihre verräterischen Freunde! Das ist ein Befehl!!!‘‘

‘‘Aber Herr, wie sollen wir denn vor den Masters bei den Teersümpfen sein? Die sind doch viel näher dran als wir.‘‘ sorgte sich Beastman.

‘‘Beastman, du bist ein Narr und Dummkopf. Wenn du denken könntest, würdest du daran denken dass wir die Roton Fluggeräte haben und vor einigen Jahren die Wind Raiders von den Masters erobert haben. Benutzt sie!‘‘

‘‘Ja, Herr. Du bist sehr schlau, Herr.‘‘ sagte Beastman ganz unterwürfig und verließ mit Trap Jaw und Tri-Klops den Thronsaal.



Irgendwo im Evergreen Forrest hatten die Masters ihr Lager für die Nacht aufgeschlagen. In einem Zelt saßen He-Man, Mossman und Orko und berieten sich für den nächsten Tag.

‘‘Wir kommen morgen zu den Teersümpfen. Es kann dort sehr gefährlich werden. Der Pfad ist grade breit genug für eine Person und sehr lang. Skeletors Späher sind überall. Wenn Skeletor wissen sollte wohin wir wollen, wird er dort einen Hinterhalt legen. Wir sollten besonders darauf achten dass Evilseed uns nicht den Weg versperrt.‘‘ meinte He-Man.

‘‘Ich kümmere mich um Evilseed, He-Man. Meine Pflanzen werden uns warnen wenn er in der Nähe ist‘‘ versprach Mossman. ‘‘Aber warum besprichst du unsere nächsten Schritte mit mir? Warum nicht mit Dekker, Clamp Champ oder Fisto, He-Man?‘‘ fragte Mossman.

He-Man sagte: ‘‘Seid Duncan vermisst wird, kümmern Fisto und Clamp Champ sich um die wenigen Fahrzeuge die wir noch haben und haben noch einiges zu tun. Dekker kann vor Sorge um Duncan nicht vernünftig zu hören. Deshalb habe ich dich gebeten zu kommen. Aber nun lasst uns weiter machen. Orko, du wirst dich immer wieder an fest gelegte Punkte beamen, dich dort kurz umsehen, wieder zurück kommen und uns sagen ob du was merkwürdiges gesehen hast.‘‘

‘‘Soll ich mich jetzt schon zum ersten Punkt beamen?‘‘ fragte Orko in einem Versuch witzig zu sein.

Doch He-Man hatte nicht gemerkt dass Orko nur einen Witz machen wollte und meinte: ‘‘Heute nicht, Orko. Erst morgen wenn wir bei den Teersümpfen sind. Es ist spät geworden. Gehen wir etwas schlafen. Wir brechen auf sobald die Fahrzeuge es zulassen.‘‘ He-Man stand auf, ging in einen abgetrennten Bereich des Zeltes und legte sich auf sein karges Nachtlager. ‘‘Es wird wieder eine schlaflose Nacht‘‘ dachte er als er auf dem Rücken lag und das Zeltdach anstarrte.
« Letzte Änderung: 16.09.2015, 21:16:27 von tex-man »

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Team 200x
Re: Lag lebe König Skeletor!!!
« Antwort #1 am: 08.06.2015, 00:31:28 »
eine Geschichte zu meinen Ehren. Wäre doch nicht nötig gewesen.    :knutsch:

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lag lebe König Skeletor!!!
« Antwort #2 am: 08.06.2015, 00:36:55 »
Mach ich doch gerne  :bier:

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Team 200x
Re: Lag lebe König Skeletor!!!
« Antwort #3 am: 08.06.2015, 23:29:19 »
Also den Schreibstil könnte man noch etwas verbessern, an manchen Stellen wiederholen sich Wörter zu früh, das wirkt nicht so schön. Sonst sind mir hier und da noch Fehler aufgefallen, aber das soll kein Kritikschwall werden xD

Beim Weiterhelfen weiss ich jetzt nicht genau wie du dir die Hilfe vorstellst. Hast ja bisher nur ca. 1 Seite geschrieben, da können deine Ideen doch kaum schon erschöpft sein..und sonst hast du ja mit dem Anfang deiner Geschichte schon eine Richtung vorgegeben, wie es weitergeht (He-Mans Reise zu den Teersümpfen).

Ansonsten wäre es interessant zu erfahren was das für ein Szenario ist...200x, Vintage? Hat He-Man noch ein Zauberschwert, oder ist es wie im Hörspiel als Skeletor gewinnt verschollen.
Ich fände ein solches Szenario ohne He-Man und stattdessen nur einem 200x Adam ja interessanter, da He-Man als Char eben schon sehr overpowered ist, egal ob jetzt als Verteidiger oder Rebell.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lag lebe König Skeletor!!!
« Antwort #4 am: 09.06.2015, 00:15:39 »
Also den Schreibstil könnte man noch etwas verbessern, an manchen Stellen wiederholen sich Wörter zu früh, das wirkt nicht so schön. Sonst sind mir hier und da noch Fehler aufgefallen, aber das soll kein Kritikschwall werden xD

Beim Weiterhelfen weiss ich jetzt nicht genau wie du dir die Hilfe vorstellst. Hast ja bisher nur ca. 1 Seite geschrieben, da können deine Ideen doch kaum schon erschöpft sein..und sonst hast du ja mit dem Anfang deiner Geschichte schon eine Richtung vorgegeben, wie es weitergeht (He-Mans Reise zu den Teersümpfen).

Bin halt nicht der geborene Schreiber. Es ist derzeit auch nur eine Rohfassung, die ich noch überarbeiten werde. Ich tue mich recht schwer damit die richtigen Worte und Beschreibungen zu finden. So, dachte ich, könnte man mir hier vieleicht helfen weiter zu kommen.

Ansonsten wäre es interessant zu erfahren was das für ein Szenario ist...200x, Vintage? Hat He-Man noch ein Zauberschwert, oder ist es wie im Hörspiel als Skeletor gewinnt verschollen.
Ich fände ein solches Szenario ohne He-Man und stattdessen nur einem 200x Adam ja interessanter, da He-Man als Char eben schon sehr overpowered ist, egal ob jetzt als Verteidiger oder Rebell.

Es wird wohl eine Mischung aus 200x und Vintage. He-Man hat sein Zauberschwert noch. Aber er wird sich nicht mehr von Adam in He-Man verwandeln. So habe ich es mir zumindest gedacht, behalte mir jedoch mögliche Änderungen vor. Ansonsten möchte ich einen He-Man zeigen, der völlig ausgepowert ist und am liebsten aufgeben möchte.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #5 am: 07.07.2015, 01:07:08 »
So, hier nun eine erste Überarbeitung des bereits geposteten Teils und wie die Geschichte weiter geht. Viel spass.

 

He-Man and the Masters of the Universe
Lang lebe König Skeletor!!!

Nach vielen Kämpfen hatte Skeletor es endlich geschafft und wurde König über ganz Eternia. Randor wurde nach Despondos verbannt und die Masters um He-Man zu Gesetzlosen. Dies lag schon einige Jahre zurück. He-Man konnte seid der Verbannung seines Vaters keinen bedeutenden Sieg über Skeletor erringen. Doch auch Skeletor hatte Probleme die Masters endgültig zu besiegen. Immer wieder konnten sie sich He-Man und die Masters aus Skeletors Fallen befreien.

Auch dieses Mal glaubte Skeletor den perfekten Plan ausgedacht zu haben als er nach seinen treuen Gefolgsleuten rief.
‘‘Beastman, Tri-Klops und du auch, Trap Jaw ! Kommt her! Mein Spion hat mir gesagt dass He-Man, dieser Schufft, sich wieder bei dem Verräter Carnivus verstecken will. Um dahin zu kommen müssen die Masters durch den Vinejungle. Dort werden wir ihnen einen Hinterhalt legen. Da sie aber eine größere Truppe sind können sie nicht jeden Weg zu Carnivus nehmen. Die Masters müssen aber ganz sicher den Pfad durch die Teersümpfe nehmen. Dort bereiten wir den Hinterhalt vor. Der Pfad ist grade für eine Person breit genug. Du wirst dich darum kümmern, Tri-Klops. Du nimmst Ninjor, Scareglow, Whiplash, Evil-Lyn, Webstor und Tausend Hooverbots mit. Beastman und Trap Jaw werden Carnivus angreifen und ihr werdet ihn töten, wenn er sich nicht auf der Stelle ergibt. Ihr nehmt Faker, Clawfull, Stinkor, Blade, Saurod und Zweitausend Hooverbots. Wenn ihr das erledigt habt geht ihr gleich weiter nach Andrinos und danach besucht doch auch Buzz Off und sein Wespenvolk.‘‘

Trap Jaw meinte, nach kurzem Überlegen: ‘‘Aber Meister, dann werden wir Wochen unterwegs sein und da ist die Belagerungszeit noch nicht eingerechnet.‘‘

Doch Skeletor erwiderte: ‘‘Was kümmert mich das, Trap Jaw? ICH bin der Herr über Eternia und niemand sonst! Ich lasse mir nicht sagen was ICH tun soll und was nicht! Jetzt geht! Vernichtet die Masters und ihre verräterischen Freunde! Das ist ein Befehl!!!‘‘

‘‘Aber Herr, wie sollen wir denn vor den Masters bei den Teersümpfen sein? Die sind doch viel näher dran als wir.‘‘ sorgte sich Beastman.

‘‘Beastman, du bist ein Narr und Dummkopf. Wenn du denken könntest, würdest du daran denken dass wir die Roton Fluggeräte haben und vor einigen Jahren die Wind Raiders von den Masters erobert haben. Benutzt sie!‘‘

‘‘Ja, Herr. Du bist sehr schlau, Herr.‘‘ sagte Beastman ganz unterwürfig und verließ mit Trap Jaw und Tri-Klops den Thronsaal.



Irgendwo im Evergreen Forrest hatten die Masters ihr Lager für die Nacht aufgeschlagen. In einem Zelt saßen He-Man, Mossman und Orko und berieten sich für den nächsten Tag.

‘‘Wir kommen morgen zu den Teersümpfen. Es kann dort sehr gefährlich werden. Der Pfad ist grade breit genug für eine Person und sehr lang. Skeletors Späher sind überall. Wenn Skeletor wissen sollte wohin wir wollen, wird er dort einen Hinterhalt legen. Wir sollten besonders darauf achten dass Evilseed uns nicht den Weg versperrt.‘‘ meinte He-Man.

‘‘Ich kümmere mich um Evilseed, He-Man. Meine Pflanzen werden uns warnen wenn er in der Nähe ist‘‘ versprach Mossman. ‘‘Aber warum besprichst du unsere nächsten Schritte mit mir? Warum nicht mit Dekker, Clamp Champ oder Fisto, He-Man?‘‘ fragte Mossman.

He-Man sagte: ‘‘Seid Duncan vermisst wird, kümmern Fisto und Clamp Champ sich um die wenigen Fahrzeuge die wir noch haben und haben noch einiges zu tun. Dekker kann vor Sorge um Duncan nicht vernünftig zu hören. Deshalb habe ich dich gebeten zu kommen. Aber nun lasst uns weiter machen. Orko, du wirst dich immer wieder an fest gelegte Punkte beamen, dich dort kurz umsehen, wieder zurück kommen und uns sagen ob du was merkwürdiges gesehen hast.‘‘

‘‘Soll ich mich jetzt schon zum ersten Punkt beamen?‘‘ fragte Orko in einem Versuch witzig zu sein.

Doch He-Man hatte nicht gemerkt dass Orko nur einen Witz machen wollte und meinte: ‘‘Heute nicht, Orko. Erst morgen wenn wir bei den Teersümpfen sind. Es ist spät geworden. Gehen wir etwas schlafen. Wir brechen auf sobald die Fahrzeuge es zulassen.‘‘ He-Man stand auf, ging in einen abgetrennten Bereich des Zeltes und legte sich auf sein karges Nachtlager. ‘‘Es wird wieder eine schlaflose Nacht‘‘ dachte er als er auf dem Rücken lag und das Zeltdach anstarrte.

Als Mossman und Orko das Zelt verlassen hatten fragte Mossman: ‘‘Was ist mit He-Man los, Orko? Er wirkt so als hätte er sich und uns aufgegeben.‘‘

‘‘Als vor zwei Wochen Man-At-Arms von uns getrennt wurde hat He-Man einen engen Freund und Vertrauten verloren. Auch wenn er es nie zugeben wird, macht er sich mindestens genauso viele Sorgen wie Dekker. He-Man sucht einen würdigen Vertreter für Duncan und gaubt ihn in dir gefunden zu haben, Mossman. Immerhin weißt du von seinem Geheimnis dass er in Wahrheit Prinz Adam ist. Zeig ihm dass er dir vertrauen kann."  Mossman nickte zustimmend, wünschte Orko eine gute Nacht und ging, in Gedanken versunken,  zu einem Busch in dem er die Nacht verbrachte.



Kurz vor Sonnenaufgang, He-Man war gerade aufgestanden, stürzte Mekaneck ins Zelt und rief: ‘‘He-Man! Ich habe beobachtet wie Beastman, Trap Jaw und einige andere Krieger des Bösen mit Hunderten von Skeletor’s Hooverbots Richtung Avion fliegen. Was sollen wir tun?‘‘ He-Man war sich nicht sicher was er tun könnte und bat Mekaneck Orko und Mossman zu holen. Als die beiden bei He-Man waren, fragte dieser was sie an seiner Stelle tun würden.

Mossman antwortete: ‘‘Wir sollten uns trennen. Ein Drittel folgt Skeletor’s Kämpfern und Zwei Drittel gehen, wie geplant, zu Carnivus.‘‘

Orko fügte noch hinzu: ‘‘Ich beame mich nach Avion und warne Stratos vor einem möglichen Angriff.‘‘ und war auch schon spurlos verschwunden.

He-Man sagte zu Mossman: ‘‘Sag bitte Clamp Champ bescheit. Er soll so schnell wie möglich sich auf den Weg machen. Er kann Sy-Klone, Roboto und Zehn weitere Masters seiner Wahl mitnehmen. Der Rest kommt mit zu Carnivus.‘‘

Eine Stunde später machte sich Clamp Champ mit Zwölf Masters auf den Weg nach Avion. Ihnen war klar dass sie später als Skeletor’s Leute ankommen würden. Doch war Stratos durch die Warnung von Orko, der inzwischen zurückgekommen war, vorbereitet. Man verabschiedete sich und wünschte einander viel Glück. Dann brach Clamp Champ mit seiner Truppe auf.



Müde saß He-Man auf Battle Cat und führte die restlichen Masters, gedankenverloren, zu den Teersümpfen. Er dachte daran wo Duncan war. Ob er überhaupt noch am Leben war. Vielleicht ist er aber auch gefangen worden und hoffte befreit zu werden. Natürlich dachte He-Man auch an seinen Vater und wie er ihn aus Despondos befreien kann. Er ging viele Möglichkeiten und Ideen durch wie man den König befreien könnte, kam aber zu keinem Ergebnis. Da hörte er eine leise, kaum wahrnehmbare, Stimme, die nur er hören konnte. Sie klang sehr schwach, so als würde sie bald sterben. He-Man kannte diese Stimme. Er konnte nicht verstehen was sie sagte, dazu war sie zu leise, doch hatte er das Gefühl dass sie ihn warnen wollte.

Plötzlich war er hellwach und rief Mossman und Fisto zu sich. ‘‘Ich muss euch für eine Weile verlassen. Mossman, du führst unsere Freunde weiter. Fisto, du kommst bitte mit mir.‘‘

‘‘Wo gehen wir hin?‘‘ wollte Fisto wissen. He-Man meinte nur dass er das Unterwegs erklären wird. Fisto stieg auf einen Road Ripper und jagte He-Man, der auf Battle Cat voraus geeillt war, hinterher.
« Letzte Änderung: 16.09.2015, 21:23:15 von tex-man »

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #6 am: 14.09.2015, 23:59:51 »
Nach einer kreatieven Pause geht es nun weiter. Viel Spass:

Skeletor hielt sich im Palastgarten auf und erfreute sich daran wie die Pflanzen langsam verwelkten.

Da hörte er eine Stimme hinter sich: „Skeletor, König von Eternia! Wie geht es dir, mein ehemaliger Schüler?“

Bevor er sich umdrehte murmelte er noch ganz leise: „Ich hätte doch nicht alle meine Kämpfer fortschicken sollen.“ und fügte laut hinzu: „Hordak! Welch angenehme Überaschung! Was führt dich zu mir? Du kommst doch nicht her nur um zu fragen wie es mir geht.“

„Wie ich höre holst du zum finalen Schlag gegen die Masters und ihre Freunde aus. Da wollte ich dir meine Hilfe anbieten. Wegen der alten Zeiten.“

„Deine Hilfe brauche ich nicht, Hordak. Und die alten Zeiten sind längst vorbei.“ erwiderte Skeletor etwas feindselig.

„Schade das du so denkst. Nimm wenigstens Zwanzig meiner Trooper als deine Leibwache. Als eine Geste des guten Willens natürlich.“ Skeletor wurde das Gefühl nicht los dass Hordak in diesem Punkt nicht nachgeben würde und willigte erstmal ein.



Hordak war grade etwa eine Stunde fort als King Hiss, Herr der Schlangenmenschen, erschien. „Was willst du, Hiss? Fasse dich kurz.“ sagte Skeletor genervt.

Übertrieben unterwürfig erwiderte dieser: „Ssssei gegrüssssst, Sssskeletor, mein König. Wie ich höre hat Hordak dich besssucht und gab dir Zzzwanzzzig ssseiner Trooper.“

„Worauf willst du hinaus, Hiss?“ fragte Skeletor, der nun doch etwas neugierig wurde.

„Ich will dir damit sssagen dasss du Hordak nicht vertrauen kannssst. Ich habe gehört dasss er wieder nach der Macht über Eternia greifen will, mein überausss wohlgesssonener König und wahrer Herrscher Eternia’sss. Ich möchte dir dessshalb Unterstützzzung anbieten und bringe dir Dreißßßig meiner Ssschlangenkrieger. Dasss du alle deine Kämpfer ausssgesssand hassst um die Massstersss zzzu besssiegen wurde mir auch mitgeteilt.“ Skeletor überlegte sich das Hiss und Hordak die gleichen oder zumindest ähnliche Pläne haben könnten und bedankte sich bei King Hiss für seine Unterstützung.

„Ich danke dir für deine Sorge um meine Gesundheit und nehme dein Angebot an, Herr von Snake Mountain.“ gab er sich unwissend. King Hiss deutete eine Verbeugung an und zischelte etwas zu seinen Kriegern, das Skeletor aber nicht verstehen konnte. ‘Verfluchte Schlangensprache.‘ dachte er sich. Hiss verließ den Thronsaal und die Schlangenkrieger gesellten sich zu den Troopern.



Da saß er nun auf dem Thron und dachte nach. Wie kann er sich aus dieser Lage nur befreien? Dann viel ihm ein Plan ein, der sogar klappen könnte. Sobald Hordak erfährt dass Hiss Dreißig  Krieger zum Palast schickte, wird es nicht lange dauern bis er selbst zurück kommen würde. Und Hiss wäre auch sehr schnell wieder da wenn seine Krieger ihm von Hordak’s Rücker zum Palast berichten. Wenn dies geschehen sollte, so dachte sich Skeletor, wird er einfach warten bis die beiden Feinde anfangen sich gegenseitig zu bekämpfen. Sobald eine der beiden Seiten sich als die Stärkere herausstellt wird er für diese Seite Partei ergreifen. ‘Hoffentlich bringen die beiden ihre gesamten Streitkräfte mit. Dann dauert es wenigstens nicht so lange bis sie sich gegenseitig ausschalten.‘ freute sich Skeletor schon in Gedanken. Er rief eine von den, zu ihm übergelaufenen, Palastwachen zu sich an den Thron und flüsterte ihm ins Ohr dass er Hordak über die Schlangenkrieger im Palast berichten soll.



Das Schlafzimmer war fast Dunkel. Die Sonne schaffte es nicht den Raum zu erhellen und die Kerzen wollte niemand anzünden. Es waren zwei, nicht erkennbare Schatten im Raum. Einer lag mit Fieber im Bett und der Andere stand am einzigen Fenster und beobachtete wie He-Man auf Battle Cat und Fisto auf dem Road Ripper auf dieses Gemäuer zukamen und sagte: „Sein kommen wird das was Vorherbestimmt ist auslösen und vielleicht verändern. Wäre er nicht gekommen hätte es Eternia bald nicht mehr gegeben.“. Dieses ‘Gemäuer‘ war nicht nur für He-Man ein Symbol der Freiheit und der Hoffnung. Es war Castle Grayskull.  

Die Zugbrücke war schon für He-Man und Fisto runter gelassen worden. Während Battle Cat am Tor Wache hielt eilten He-Man und Fisto zu den Privaträumen, nachdem sie im Thronsaal niemanden angetroffen hatten. He-Man war überascht dass zwei Personen statt einer im Raum waren. Fisto erkannte die Person im Bett als die Sorceress und stürmte sofort auf die Person am Fenster zu.

„Wer bist du? Was hast du mit der Sorceress gemacht?“ schrie er den Unbekannten an.

„Hör auf, Fisto. Erkennst du ihn denn nicht?“ fragte He-Man.

Da erst erkannte Fisto den Unbekannten und sagte überrascht: „Zodac, was machst du hier?“

„Ich bin hier weil die Sorceress mich gebeten hat zu kommen. Ihr geht es nicht gut. Sie ist krank und weder weis ich was sie hat noch wie sie geheilt werden kann.“

„Sie hat mich telepathisch kontaktiert. Es klang so als ob sie mich warnen wollte. Ich konnte sie aber nicht verstehen und bin deshalb hergekommen.“ sagte He-Man zu Zodac.

„Kurz danach ist sie zusammen gebrochen. Ich habe sie vorsichtshalber in ihr Bett gelegt. Sie ist bewusstlos und ich denke, wenn wir ihr nicht zumindest versuchen ihr zu helfen, wird sie sterben. He-Man, du musst Teela finden. Sie ist die Tochter der Sorceress und kann sie vielleicht heilen.“ sagte Zodac. He-Man’s Blick wurde immer verzweifelter und sorgenvoller.

Er sagte niedergeschlagen: „Wir wissen nicht wo Teela ist. Sie sucht Man-At-Arms und vermeidet es erfolgreich Kontakt zu uns auf zunehmen.“

„Mach dir darum keine Sorgen. Ich werde Teela und Duncan suchen. Immerhin ist Teela meine Nichte und Duncan mein Bruder.“ meinte Fisto entschlossen.

„Und du musst die Masters of the Universe wieder vereinen, He-Man. In einer Vision sah ich wie sie sich trennten um an verschiedenen Orten zu kämpfen.“ sagte Zodac eindringlich.

„ich werde es versuchen, Zodac. Doch versprechen kann ich es nicht. Fisto, ich  hoffe von ganzem Herzen dass du es schaffst deine Familie wieder zu vereinen.“

„Meine Familie wird erst dann wieder vereint sein wenn wieder der rechtmäßige König auf dem Thron sitzt und der Frieden wieder nach Eternia gekommen ist. Dafür kämpfe, lebe und, wenn es sein muss, sterbe ich!“ erwiederte Fisto entschlossen und verließ die Gemächer der Soceress.

„Auf deinen Schultern liegt nun eine große Last, He-Man. Ich weiß dass du fast jede Hoffnung verloren hast und doch bist du der Einzige der Eternia retten kann. Aber du kannst Eternia nur retten wenn du das Unmögliche wagst, das Undenkbare tust. Nun geh und eine die Masters.“ Mit einer Mischung aus neuem Mut und Niedergeschlagenheit verließ He-Man Grayskull. Er wusste was zu tun war, aber nicht wie er es erreichen konnte.
« Letzte Änderung: 16.09.2015, 21:29:51 von tex-man »

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #7 am: 16.09.2015, 15:27:15 »
Die Geschichte gefällt mir. Besonders dass Hordak und Hiss sofort bei Skeletor auftauchen, wenn er mal Erfolg hat.
Aber die Rechtschreibung ist echt grausam. Und es würde helfen, wenn die wörtliche Rede nicht komplett in einem Textblock stünde. Üblicherweise benutzt man da ja Absätze, damit klar ist, wer eigentlich redet.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #8 am: 16.09.2015, 18:24:45 »
Die Geschichte gefällt mir. Besonders dass Hordak und Hiss sofort bei Skeletor auftauchen, wenn er mal Erfolg hat.

Danke für das Komplimet.

Aber die Rechtschreibung ist echt grausam. Und es würde helfen, wenn die wörtliche Rede nicht komplett in einem Textblock stünde. Üblicherweise benutzt man da ja Absätze, damit klar ist, wer eigentlich redet.

Hast recht. Ich werde es noch ändern.

Edit:
Habs geändert. Ist es nun leichter zu erkennen wer grade spricht?
« Letzte Änderung: 16.09.2015, 21:31:43 von tex-man »

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #9 am: 28.10.2015, 02:37:25 »
Nun geht entlichdiese Geschichte weiter. Viel Spass.
Skeletor’s Plan ging auf. Wenige Stunden nach dem er eine Palastwache Hordak hinterher geschickt hatte, war dieser in den Palast zurückgekommen. Kurz nach Hordaks eintreffen erschien auch King Hiss. Innerlich jauchzte und jubelte Skeletor, nach außen tat er überrascht  dass auch Hiss zurück kehrte.

„Warum hast du eine deiner Wachen geschickt um mich wieder hier hin zu bringen, Skeletor?“ wollte Hordak wissen.

„Ich wollte in einer bestimmten Angelegenheit dich um Rat bitten. Aber das muss jetzt warten denn ich würde gerne wissen warum Hiss auch gekommen ist.“ erwiderte Skeletor und wante sich an Hiss: „Du bist doch erst vor wenigen Stunden zu mir gekommen um mich zu warnen das Hordak nach MEINER Herrschaft über Eternia trachtet. Was ist es denn diesmal, Hiss? Willst du mich vielleicht davor warnen dass auch He-Man und seine Masters MEINE Herrschaft an sich reißen wollen?“

„Das hat Hiss dir erzählt, Skeletor? Das ich nicht lache! Hiss selbst trachtet doch nach der Herrschaft. Das haben mir meine Spione berichtet.“

„WASSS!? Du hassst Ssspione in meinen Reihen, Hordak?“ fragte Hiss überrascht, wütend und geschockt.

Natürlich hatte Hordak Spione unter den Schlangenkriegern und Hiss hatte natürlich auch Spione unter Hordak’s Truppen. Skeletor hatte großen Spaß daran zuzusehen wie die beiden Rivalen anfingen sich gegenseitig an den Hals zu gehen. Auch die Trooper und Schlangenkrieger nahmen ihre Kampfstellungen ein. Auf ein Handzeichen Skeletors hielten sich die Palastwachen aus dem Geschehen raus und beobachteten die ganze Szenerie. Einige unter den Wachen fingen an zu tuscheln und andere begannen sogar zu wetten wer gewinnen würde.

Hiss ließ seine Menschengestallt fallen und Fünf Schlangenköpfe kamen zum Vorschein. Die Köpfe zischelten miteinander so dass es den Anschein hatte das sie sich unterhielten oder um aus zu machen wie sie nun vorgehen sollten. Skeletor, Hordak und ihre Untergebenen waren dieser Schlangensprache nicht mächtig und konnten deshalb nur vermuten was die Schlangenköpfe untereinander ausmachten. Hordak und seine Tooper glaubten wohl dass die Hissköpfe sich eine Angriffsstrategie zu Recht legen wollten und gingen selbst zum Angriff über. Hiss und Hordak setzten ihre Magie ein. Die Schlangenkrieger und die Tooper setzten alles von der Keule bis zur Laserwaffe ein. Skeletor genoss dieses Chaos. Hätte er ein menschliches Gesicht würde man ein zufriedenes Grinsen auf seinen Lippen sehen. Ein Trooper schlug mit seiner Keule auf einen Schlangenkrieger ein bis dieser leblos zusammen sackte.
Ein anderer Tooper wurde von einem Schwert durchbohrt und explodierte. Der Kampf verlagerte auf den Hof vor dem Thronsaal, wo die Elitekämpfer beider Seiten sich aufhielten. Beiden Schlangemenschen waren es: Snakeface, Tung Lashor, Kobra Khan, Sssquessse und Rattlor. Die Hordeelite bestand aus: Grizzlor, Modulok, Dragstor, Multi Bot, Leech und Mantenna. Als sie mit bekommen hatten was im Thronsaal geschah, bekämpften auch sie sich. Hiss und seine Krieger schafften es die Trooper und Hordak auf den Hof zurück zu drängen. Skeletor folgte, umringt von den Palastwachen, den beiden Rivalen nach draußen. Sein Plan Hiss und Hordak gegen einander aus zu spielen ging voll auf.

Multi Bot nahm es gleich mit zwei Schlangenkriegern auf. Alleine durch seine Fähigkeit sich teilen zu können brachte er die Schlangenkrieger so durcheinander dass es ein leichtes war sie aus zu schalten. Auch Modulok tat sich auf ähnliche Weise leicht. Rattlor und Sssquessse waren schnell und stark genug um es mit mehr als einem Trooper aufnehmen zu können. Die Horde geriet langsam aber sicher immer mehr in den Nachteil und mussten sich bald aus dem Kampf zurückziehen. Hordak konnte noch zwei Attacken von Hiss ausweichen, doch bei der dritten konnte Hiss ihn beißen. Geschwächt von dem Gift befahl Hordak den Rückzug. Das Ende des Kampfes fand Skeletor etwas enttäuschend, war aber trotzdem froh dass es zumindest einen vorübergehenden Sieger gab. Vielleicht wird ja Hordak an dem Gift sterben und dann braucht die Horde einen neuen Anführer.


Als sie das erloschene Lagerfeuer fand war es bereits kalt. Für sie war das Lagerfeuer ein Zeichen dafür dass er hier war. Sie war tief in die Mystic Mountains vorgedrungen und folgte jeder noch so kleinen Spur, die auf Man-At-Arms deutete. Die Spuren am Feuer sagten Teela dass Ihr Vater noch vor wenigen Stunden hier war. Vielleicht ist es aber auch schon einen Tag her dass er hier rastete.

„Dein Vater war hier, Teela. Jetzt ist er bei mir.“ hörte Teela aus dem Schatten der Bäume heraus.

Sie richtete sich auf, zog ihr Schwert und rief in die Richtung aus der die Stimme kam: „Wer bist du? Zeig dich, Feigling!“ Als der Mann, zu dem die Stimme gehörte, aus dem Schatten der Bäume hervor trat, ächzte Teela: „Marzo!!! Was willst du?“

„Ich will eine Familie zusammen führen. Aber ich erwarte eine Gegenleistung.“ antwortete Marzo.

„Und was für eine Art von Gegenleistung erwartest du von mir?“ wollte Teela wissen.

„Der Führungswechsel hier auf Eternia schadet meinen eigentlichen Geschäften. Skeletor reißt sämtliche Geschäfte an sich. Da bleibt für mich kein Platz mehr. Ich will das ändern und habe mich einer kleinen Wiederstandsgruppe angeschlossen. Ich will doch nur ein kleines Stückchen vom großen Kuchen. Das war bei dem alten König einfacher als bei dem Neuen. Doch dein Vater scheint etwas verwirrt und weiß, allem Anschein nach, nicht wer ich bin. Ich brauche deine Hilfe, Teela. Dein Vater braucht deine Hilfe.“

„Wo ist mein Vater?“ fragte Teela besorgt.

„Bitte folge mir, Teela“ lud Marzo Teela ein mit zu kommen.
« Letzte Änderung: 29.10.2015, 17:32:08 von tex-man »

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #10 am: 28.10.2015, 16:01:02 »
Die Entwicklung gefällt mir. Skeletor stellt sich dieses Mal recht klug an und ich bin gespannt, was Marzo plant.
Und ja, es ist jetzt viel deutlicher, wer gerade redet.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #11 am: 28.10.2015, 17:48:59 »
Freut mich das dir die Geschichte bisher gefällt.
Mein Skeletor soll nicht nur klug sein sondern auch etwas hinterhältig und vieleicht auch etwas paranoid sein.

Offline König Skeletor

  • Trade Count: (+8)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Team 200x
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #12 am: 28.10.2015, 20:05:14 »
King Hiss kam mir etwas zu dämlich vor, wie er nicht mal versucht die Machtergreifungs-Gerüchte von Hordak abzustreiten. Aber sonst schon gut, wobei der Skeletor-Part deutlich der interessanteste ist.
Die Einbindung von Marzo weiss aber auch zu gefallen.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #13 am: 28.10.2015, 20:10:49 »
King Hiss kam mir etwas zu dämlich vor, wie er nicht mal versucht die Machtergreifungs-Gerüchte von Hordak abzustreiten.

Kommt ja vieleicht noch  ;)

Aber sonst schon gut, wobei der Skeletor-Part deutlich der interessanteste ist.
Die Einbindung von Marzo weiss aber auch zu gefallen.

Schön dass es dir sonst gefällt.
« Letzte Änderung: 28.10.2015, 20:12:39 von tex-man »

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lang lebe König Skeletor!!!
« Antwort #14 am: 30.10.2015, 01:40:25 »
Und schon geht die Story weiter.

Als sie das erloschene Lagerfeuer fand war es bereits kalt. Für sie war das Lagerfeuer ein Zeichen dafür dass er hier war. Sie war tief in die Mystic Mountains vorgedrungen und folgte jeder noch so kleinen Spur, die auf Man-At-Arms deutete. Die Spuren am Feuer sagten Teela dass Ihr Vater noch vor wenigen Stunden hier war. Vielleicht ist es aber auch schon einen Tag her dass er hier rastete.

„Dein Vater war hier, Teela. Jetzt ist er bei mir.“ hörte Teela aus dem Schatten der Bäume heraus.

Sie richtete sich auf, zog ihr Schwert und rief in die Richtung aus der die Stimme kam: „Wer bist du? Zeig dich, Feigling!“

Als der Mann, zu dem die Stimme gehörte, aus dem Schatten der Bäume hervor trat, ächzte Teela: „Marzo!!! Was willst du?“

„Ich will eine Familie zusammen führen. Aber ich erwarte eine Gegenleistung.“ antwortete Marzo.

„Und was für eine Art von Gegenleistung erwartest du von mir?“ wollte Teela wissen.

„Der Führungswechsel hier auf Eternia schadet meinen eigentlichen Geschäften. Skeletor reißt sämtliche Geschäfte an sich. Da bleibt für mich kein Platz mehr. Ich will das ändern und habe mich einer kleinen Wiederstandsgruppe angeschlossen. Ich will doch nur ein kleines Stückchen vom großen Kuchen. Das war bei dem alten König einfacher als bei dem Neuen. Doch dein Vater scheint etwas verwirrt und weiß, allem Anschein nach, nicht wer ich bin. Ich brauche deine Hilfe, Teela. Dein Vater braucht deine Hilfe.“

„Wo ist mein Vater?“ fragte Teela besorgt.

„Bitte folge mir, Teela“ lud Marzo Teela ein mit zu kommen.

Misstrauisch folgte Teela Marzo.

„Wo führst du mich hin?“ wollte sie wissen.

Marzo antwortete: „Mein Lager ist nicht weit weg. Ich habe dort Lebensmittel und Wasser. Auch dein Vater hält sich dort auf, mit ein paar ehemaligen Palastwachen und Gwildor. Morgen brechen wir nach Eternos auf. Bis dahin solltest du dich etwas ausruhen, Teela.“

„Der Schlüsselmeister ist bei dir? Seit wann?“ fragte Teela überrascht da sie dachte Gwildor sei bei Skeletors Eroberung des Palastes gefallen.

„Er hat die Wiederstandsgruppe gegründet. Wie du schon sagtest er ist der Schlüsselmeister und hat für jede Tür und jedes Tor einen Schlüssel. Gibt es mal keinen Schlüssel für eine Tür oder Tor, kann er ihn anfertigen.“ erklärte Marzo.

Kurz darauf erreichten sie das Lager. Teela erkannte ihren Vater zuerst kaum. Gwildor kam auf sie und Marzo zu.

„Marzo, du hast Teela gefunden. Bitte verzeih mir Teela aber für Höflichkeiten haben wir keine Zeit. Ich bringe dich zu deinem Vater. Er sitzt dort am Feuer.“ sagte Gwildor, nahm Teela an der Hand und führte sie zum Feuer.

„Duncan, deine Tochter Teela ist endlich gekommen“ rief Gwildor zu dem Mann am Feuer.

Duncan schaute Teela verwirrt an und fragte sie: „Wer bist du? Kannst du mir sagen wer ich bin?“

Eldan, ein junger Hauptmann der Palastwache, hockte neben Duncan und sagte: „Waffenmeister, dass ist deine Tochter Teela. Erinnerst du dich denn nicht wenigstens an sie?“

Als Antwort war nur ein leises und niedergeschlagenes „Nein.“ zu hören. Teela war geschockt wegen dem Zustand ihres Vaters und dass er sich nicht an sie erinnern konnte.

Den Tränen nahe fragte sie: „Was ist meinem Vater zugestoßen, Marzo?“

„Das wissen wir nicht. Eldan war heute morgen auf der Suche nach essbarem und fand ihn an der Lagerstelle an der wir beide uns trafen, Teela.“ erwiderte Mazo.

Teela ging zu ihrem Vater, setzte sich neben ihn, nahm ihn in den Arm und sagte: „Ich werde dir helfen dich daran zu erinnern wer und was du bist, Vater.“

An Gwildor und Marzo gewannt sagte sie: „Wir müssen nach Grayskull. Dort wird Vater sich wahrscheinlich am ehesten erinnern.“

„ICH GEHE NICHT ZU DIESER VERFALLENEN RUINE VON EINEM SCHLOSS!!!“ schrie Marzo wütend.

„Du musst es ja nicht betreten, Marzo.“ Meinte Gwildor, der bereits angefangen hatte seine Sachen zusammen zupacken.

„Na gut, ich komme mit. Aber ich werde das Schloss NICHT betreten und noch nicht mal ansehen!“ murrte Marzo.



Clamp Champ und seine Zwölf Begleiter konnten zwischen den Bergen bereits eine große Rauchwolke über Avion sehen. Doch waren sie noch zu weit entfernt um eingreifen zu können. Um schneller bei Stratos zu sein legten die Masters einen Zahn zu. Orko beamte sich immer wieder nach Avion und zurück um zu berichten wie die Lage ist. Bei Einbruch der Nacht waren sie endlich in die Nähe von Avion gekommen. Clamp Champ ließ das Nachtlager außerhalb der Seh – und Hörweite aufschlagen. Die Masters sollten erst im Morgengrauen und ausgeruht in den Kampf eingreifen. Orko sagte Stratos Bescheid dass er noch eine Nacht lang auf die Hilfe der Masters warten musste. Nachdem Orko erklärt hatte warum Stratos noch so lange warten musste, willigte er wiederwillig ein.

Am nächsten Tag, noch vor Sonnenaufgang, schwor Stratos seine Truppen auf die kommende und hoffentlich letzte Schlacht ein. Auch Trap Jaw und Clamp Champ schworen ihre Kämpfer ein. Was Trap Jaw und die Evil Warriors nicht wussten war das Orko sich in der Nacht nach Adrinos gebeamt hatte und Buzz Off um Hilfe bat.
Buzz Off hatte seine Elitekämpfer zusammen gerufen und machte sich noch in der Nacht auf den Weg nach Avion. Bei Sonnenaufgang waren sie in der Nähe von Avion. Wie Clamp Champ und die Masters hatte sich Buzz Off mit seinen Kämpfern hinter einigen Hügeln versteckt. Durch Orko konnten die drei Gruppen ihren Angriff auf die Evil Warriors koordinieren.
Etwa eine Stunde nach Sonnenaufgang befahl Trap Jaw den Angriff. Orko beamte sich zu Clamp Champ und danach zu Buzz Off um ihnen vom Angriff zu berichten. Es wurde vereinbart dass Buzz Off und Clamp Champ auf ein Signal von Stratos sich ins Kampfgeschehen einmischten. Stratos wollte es so aussehen lassen als ob Trap Jaw mit dem Angriff Erfolg hatte. Erst kurz bevor Trap Jaw die Tore zu Avion durchbrechen konnte gab Stratos den Befehl das Signal, ein brennender Pfeil in den Himmel geschossen, zu geben.