Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 24.06.2018, 04:04:32

Autor Thema: (Re)Master(d)s of the Universe  (Gelesen 82719 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #345 am: 02.03.2015, 18:32:54 »
Folge 623: Another Wedding? Really?
Koldar ist eingeladen zu Hochzeit von Scales, dem neuen König der Reptons. Er hatte gar nicht mitbekommen, dass Pythos gestorben ist. Und Scales kennt er eigentlich eher flüchtig. Die Einladung kommt auch von der Braut.
Doch nicht Lady Slither?
Doch. Es ist eine politische Angelegenheit.
Natürlich wird Koldar auf der Hochzeit angegriffen. Zum Glück hat er Sybilline dabei.
[Außerdem hat die Schamanin eine erschreckende Vision.]

Folge 323:
Die Monsteroiden erklären: Der Tempel hat bei seiner ersten Verbindung mit Cog erkannt, dass dieser ein mächtiges Geheimnis hütet. Als er ihn dann in der Maschinenzone vorübergehend kontrollierte, konnte er feststellen, dass es sich um einen Weg handelt, Primus zu zerstören und dass Hydron das Geheimnis ebenfalls kannte, sein Gedächtnis aber gelöscht wurde. Das eigentlich Geheimnis aber war zu gut geschützt um es zu erreichen. Aber in biologischen Gehirnen gibt es keine Firewall und ein gelöschtes Gedächtnis kann wiederhergestellt werden. Als alle Versuche, die Eternia zu besiegen und Hydron zu entführen, misslangen, ließ der Tempel Sortech entkommen, nachdem er seine Erinnerungen so verändert hatte, dass er sie statt zum Schalter in seine Zelle führen würde. Nachdem er Hydrons Personalakte im Computer der Eternia gelesen hatte, war sich der Tempel sicher, dass der Kapitän selbst das Außenteam anführen würde, und so kam es ja auch. Hydron wird also an die Maschine angeschlossen wie Sortech zuvor und sein Gedächtnis wiederhergestellt.
Der Tempel ist etwas enttäuscht. Er hatte auf eine Superwaffe gehofft, nicht auf eine Methode, die nur bei Primus und Eternia funktioniert. Aber er sieht auch, wie oft die Galaktischen Wächter schon die Monsteroiden besiegt haben, also will er Primus trotzdem zerstören. Weil der Tempel aber nichts von Magie versteht, braucht er zur Ausführung des Zaubers, der Primus zurück ins Zentrum des Universums schickt und mit Eternia kollidieren lässt, einen Magier. Womöglich kennt sich der Bendari da aus, auf jeden Fall aber Ramlin. Nur ist der Bendari auf der Eternia geblieben und Ramlin ist auf dem Mutterschiff noch weiter weg. Ein falscher Funkspruch soll ein zweites Team mit dem Bendari herlocken.
[Das gelingt, doch der Bendari erweist sich als nicht völlig biologisch und zudem vollkommen vor dem Zugriff der Maschine geschützt.]

Folge 123:

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #346 am: 03.03.2015, 15:18:08 »
Folge 624: Back From The Dead
Rückkehr nach Tundaria. Mit Sybilline und der alten Truppe. Hat die Schamanin recht? Ist Zim von den Toten zurückgekehrt? Es sieht tatsächlich ganz danach aus. Er ist dort. Mit vielen seiner Handlanger.
Mit Hilfe der Kristalle der Höhle hat der Schamane, der sich, weil er in Operon einen Namen braucht, Spectorus nennt, einen magischen Schild erschaffen, mit dem er Magie reflektieren und Geister einfangen will. So ganz perfekt ist das Ding aber noch nicht.

Folge 324:
Auf dem Mutterschiff wartet man auf Nachricht der Eternia, als sich plötzlich alle Verteidigungsanlagen des Tempels abschalten. Dann kommt auch die Nachricht: Das Außenteam war erfolgreich. Der Haupttempel ist abgeschaltet. Flogg freut das gleich doppelt – eine große Gefahr ist besiegt und es gibt einen ungeschützten Tempel voll neuer Technologie zu plündern.
Natürlich ist das eine Falle, doch beide Außenteams in ihren Zellen arbeiten schon an einem Plan, wie man den Tempel vielleicht doch noch außer Gefecht setzen kann. Wenn der Bendari es zulässt könnte der Tempel vielleicht doch auf sein Gehirn zugreifen und er könnte ihn kontrolliert mit falschen Informationen füttern.
[Der Plan gelingt und der Tempel und alle Monsteroiden sind am Ende mit sinnlosen, nie endenden Arbeiten beschäftigt. Dann aber sehen wir, wie sich ein Raumschiff nähert – ein Raumschiff der Horde.]

Folge 124: The Bounty Hunter
Kopfgeldjäger Johnson ist hinter Dr. Clayton her, der vor langer Zeit Medikamente gestohlen haben soll. Als Dingo Dan erfährt, dass Johnson da ist, will er seinerseits eine alte Rechnung begleichen. BraveStarr ist von der Unschuld des Doktors überzeugt. Zunächst.
[Wie sich herausstellt hat Clayton die Medikamente tatsächlich gestohlen, allerdings um jemandem das Leben zu retten. Dadurch hat er sich in eine problematische Situation gebracht, die jemand anderes ausnutzen konnte. Heute spioniert er für die Krang. Allerdings ist das auch nicht ganz richtig, denn der Krang-Wissenschaftler mit dem er arbeitet hat auch keine eindeutigen Loyalitäten.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #347 am: 04.03.2015, 15:19:17 »
Folge 625: The Haunted Shield
Etwas seltsames geht in Tundaria vor. Und der zurückgekehrte Tote stellt sich als Schwindel heraus. Doch was wirklich los ist, ist noch viel übler.
[Am Ende wird Kraal beschworen. Und er ist... einfach verdammt riesig.]

Folge 325:
Erstes Zusammentreffen mit den von General Demo-Man geführten Horde-Truppen. Darunter sind Cy-Chop, die Horde-Mumie und weitere Prototyp-Figuren. Oh, und gerne auch Vultak, warum nicht.
Demo-Mans Anwesenheit wird auch erklärt. Während des Krieges um die Drei Türme wurde Skeletor wieder in Keldor und Demo-Man gespalten. Wie sich herausstellte hatte Demo-Man aber schon seit dem Zauber der Erstarrung nichts mehr zu Skeletors Persönlichkeit beigetragen, nur noch zu seiner Magie. Skeletor war Keldor und Keldor ist immer noch Skeletor. Er machte sich ein paar Augen aus dem restlichen Kristall von Nordor, den er noch hatte und erhielt so seine Macht zurück. Demo-Man hingegen nutzte die erste Gelegenheit um zu Horde Prime zu gehen, berichtete vom Tri-Solar-System und konnte es anhand der das Universum durchziehenden Kraftlinien, die ein Dämon natürlich sehen kann, auch finden.
Mit einem Raumschiff herzukommen hat aufgrund der Entfernung natürlich etwas gedauert, aber jetzt will er ein Tor errichten um den Rest der Flotte zu holen.
Die Eternia und das Mutterschiff stellen indessen gerade sicher, dass sich niemand mehr am Haupttempel zu schaffen macht und womöglich das ganze Tempelnetzwerk reaktiviert. Auch die Energiezellen müssen natürlich verschwinden...
Die Begegnung zwischen der Eternia und dem Horde-Schiff verläuft nicht friedlich, denn Demo-Man erkennt Skeletors Feinde natürlich wieder.

Folge 125: The Wrong Hands
Die Waffe, die der Krang-Wissenschaftler auf New Texas testen soll, ist eine Kerium-Bombe. In ihrer Zerstörungskraft entspricht sie einer Atombombe, doch es gibt eine zusätzliche Energieentladung, die sich nicht in Form von physischem Druck auswirkt sondern Raum und Zeit auseinander reißt. (Dass Kerium so etwas kann, hat J.B. ja am eigenen Leib erlebt). Das ist so zerstörerisch, dass auch der Wissenschaftler selbst nicht will, dass die Waffe je eingesetzt wird. Er hat darauf gesetzt, dass BraveStarr herausfindet, dass Clayton der Spion ist und über ihn von der Waffe erfährt. Doch Johnson und Dingo Dan haben alles verkompliziert.
[Der Prototyp der Bombe und alle Aufzeichnungen werden am Schluss zerstört, aber natürlich gibt es im Reich der Krang andere, die sich damit auskennen. Der Einsatz wurde nur verzögert, nicht verhindert. Dank Johnsons Leichtsinn wird außerdem die ganze Geheimdienstsache bekannt und die Krang wissen, dass sie aufgeflogen sind.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #348 am: 05.03.2015, 16:27:08 »
Folge 626:
Als ein riesiger Kraal Tundaria verwüstet und die Höhle zum Einsturz zu bringen droht, ruft Koldar alle Hilfe, die ihm einfällt.
[Schließlich wird Kraal in einer bizarren und unglaublichen Teamaktion enthauptet. Der Kopf verschwindet zurück in die Unterwelt. Die Kex schaffen den Körper weg. Nicht nachfragen. Großer Kuss zwischen Rea und Spectorus. Nein, nicht zwischen Sybilline und Koldar. Aber die sind jetzt zusammen, ja.]

Folge 326:
Demo-Man macht Flogg ein Angebot. Wenn er mit seinem Schiff den Zusammenbau des Tores bewachen hilft, wird er Gouverneur von Primus. Flogg verspricht, darüber nachzudenken.
Dann erzählt er Hydron davon und von einem Plan, wie man das Tor zerstören kann.
[Der sich am Schluss als Falle erweist, als Flogg die Eternia tatsächlich Demo-Man ausliefert.]

Folge 126: Attack on New Texas
Nachdem nun ohnehin jeder weiß, dass sie Krieg planen, beschleunigen die Krang ihre Pläne. Und ihr erstes Ziel ist New Texas, erstens weil es nahe am Reich liegt und zweitens natürlich wegen des Keriums. Natürlich sabotiert Clayton die Verteidigung nicht, aber Fort Kerium ist auf den Angriff von Kriegsschiffen nicht vorbereitet.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #349 am: 09.03.2015, 17:05:44 »
Spaceship Eternia, vierte Staffel
Spielt 1994

BraveStarr, zweite Staffel
Spielt 2248

The New Adventures of She-Ra
Spielt 1994

Folge 401: In the Beast's Claws
Die Besatzung der Eternia ist gefangen auf dem eigenen Schiff. Mutanten und Horde-Soldaten haben die Kontrolle und arbeiten schon am Bau des Tores, das eine ganze Flotte herbringen soll. Die Gefangenen wissen, dass sie alleine keine Chance haben. Selbst wenn sie das Schiff wieder unter ihre Kontrolle bringen könnten, würden sie immer noch zwei feindlichen Schiffen gegenüberstehen, die keinen Angriff auf das Tor dulden würden.
Wer in der Nähe könnte helfen? Dreadators Heimatplanet ist vergleichsweise nahe. Vielleicht kann man eine Nachricht dorthin schicken.

Folge 201: BraveStarr and the Treaty
Der Angriff der Krang ist überstanden. Die Häuptlinge – sogar die Dingos – kommen zu dem Schluss, dass der Planet ohne das Imperiale Schlachtschiff, das zur Hilfe kam, überrannt worden wäre. Sie sind bereit, das Bündnis zu erweitern und erlauben eine Militärbasis in der Umlaufbahn.
Krang-Agenten auf New Texas sehen das gar nicht gerne...

Folge 101: Welcome to the Horde Empire
Zed erklärt, dass sie nun das Gebiet des Imperiums erreicht haben. Eine Grenzkontrolle? Nein, bei der riesigen Grenze unmöglich. Es gibt Grenzpatroullien, aber die Chance von einer entdeckt zu werden ist angesichts der schieren Größe des Imperiums der Horde nahezu null.
Das Imperium macht einen guten Teil dieses Spiralarms dieser Galaxie aus. Zudem gibt es Portale an ganz andere Orte, weil dort bewohnte Planeten oder seltene Rohstoffe entdeckt wurden, die die Horde haben wollte.
Für alle, die den Kontext nicht kennen, gibt es dann nochmal Rückblicke: Skeletor und Crita werden offenbar Horde Primes Berater (Skeletor hat dabei Augäpfel aus Kristall statt der üblichen leeren Augenhöhlen), Zed findet das äußerst verdächtig und bekommt außerdem seinen Vater gar nicht mehr zu Gesicht. Als Horde Prime dann noch ein paar eher ungewöhnliche Entscheidungen trifft und zudem Zed seiner Ämter enthebt und ihn auf einen anderen Planeten schickt, ist der sicher, dass etwas nicht stimmt. Da Skeletor da ist, muss das Tor zum Mittelpunkt des Universums wieder funktionieren. Er besorgt sich also ein kleines Schiff, sucht das hiesige Gegenstück des Tores, das unbewacht durchs All treibt, fliegt hindurch und holt Hilfe von Etheria und Eternia.
« Letzte Änderung: 20.03.2015, 13:59:19 von Capeträger »

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #350 am: 10.03.2015, 15:04:04 »
Folge 402:
Die Ablenkung durch die Flotte von Dreadators Volk hat die Rückeroberung der Eternia ermöglicht. Doch das Tor ist noch da und Demo-Man versucht es mit Diplomatie. Die Horde als Verbündeter bringt große Vorteile.
Hydron entscheidet, dass es keinen Sinn hat, hier zu bleiben. Die Einheimischen dieser Zone müssen selbst wissen, wie sie mit der Horde umgehen wollen. Das Primärziel muss jetzt sein, den Galaktischen Rat zu warnen.

Folge 202: Handlebar and Rampage
Handlebar geht für BraveStarr gerade Gerüchten über ein Monster nach, als es zu einem neuen Angriff der Krang kommt. Handlebar will umkehren um dabei zu sein, als er in eine Falle von Tex Hex geht, die eigentlich für BraveStarr gedacht war. Stampede hat das Monster aus einem einem gestohlenen Solarbullen geschaffen und auf ein paar Siedlungen gehetzt, damit BraveStarr sich darum kümmert. Nun muss sich stattdessen Handlebar mit der Gefahr auseinandersetzen, während gleichzeitig am Himmel und rund um Fort Kerium die Schlacht tobt.

Folge 102: Whodunnit
Sabotage und Diebstahl auf dem Schiff geben Rätsel auf und schüren Misstrauen. Kann man diesem Ra-Jar eigentlich trauen? So gut kennen wir ihn nicht. Was ist mit Zed? Vielleicht ist das alles eine Falle?
[Letztlich stellt sich heraus, dass die Täterin Beatrix ist, die sich heimlich an Bord versteckt hat.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #351 am: 11.03.2015, 16:15:11 »
Folge 403:
Die Blasenwesen halten den Fortschritt der Eternia auf.
[Letztlich kann man mit ihnen einen Kompromiss schließen. Bubblor ist aber immer noch sauer.]

Folge 203: The Battle at Fort Kerium
Das Schlachtschiff kommt mit den Kriegsschiffen der Krang zurecht, doch sie haben bereits Bodentruppen abgesetzt. Handlebar hat nicht nur das Monster, Rampage, gezähmt, sondern auch Tex Hex und seine Bande überredet, zu helfen.

Folge 103: What To Do With A Prisoner?
Beatrix war nicht eingeplant. Eine Person mehr, die essen muss. Eine Gefangene, die bewacht werden muss. Kann man sie auf dem nächsten bewohnbaren Planeten aussetzen? Unsichere Sache. Hier im Imperium sind bewohnbare Planeten gewöhnlich auch bewohnt. Und Horde Prime soll ja nicht zu früh erfahren, wen Zed hergeholt hat.
Huntara bietet an, sich um die Sache zu kümmern. Auf die offensichtliche Art.
Adora lehnt das ab.
[Es wird keine Lösung gefunden, Beatrix bleibt als Gefangene an Bord.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #352 am: 12.03.2015, 15:27:45 »
Folge 404:
Die Manchines haben die Technologie um den Rat auch auf die Entfernung zu erreichen. Wie Hydron so erfährt, hat die Horde derartige Technik natürlich auch und Demo-Man hat bereits mit dem Rat gesprochen. Wir sehen zu dem, dass im Rat auch der rehabilitierte Slushhead sitzt, der von Flogg bereits die Anweisung bekommen hat, für ein Bündnis des Tri-Solar-Systems mit der Horde zu stimmen. Der Vertreter von Primus hört auf Hydrons Warnung, die übrigen müssen sich mit ihren Regierungen absprechen.

Folge 204: BraveStarr and Klaftu
Die Invasion ist erneut zurückgeschlagen. BraveStarr muss allerdings feststellen, dass es auch einen Angriff auf Starr Peak gegeben hat. Der Krang-General Klaftu hält nun Shaman gefangen. Als Lösegeld verlangt er drei Tonnen Kerium von bester Qualität. Das wäre mehr als genug um eine Kriegsflotte anzutreiben – oder ein paar Keriumbomben. Arbeiten die Krang schon wieder daran?

Folge 104: Negative Space Wedgie
Eine geheimnisvolle Kraft zieht das Schiff in Richtung eines Punktes. Ein sehr kleines Schwarzes Loch vielleicht? Nein, das ist etwas seltsameres. Als ein paar ebenfalls angezogene Eisbrocken das Schiff bedrohen, muss She-Ra eingreifen.
[Das Schiff kommt schließlich los.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #353 am: 13.03.2015, 16:10:37 »
Folge 405:
Ein kleines Schiff saugt sich einfach an der Eternia fest, ein starker Laser durchneidet die Hülle, Bubblor ist an Bord. Ausgerüstet mit neuer Technologie der Horde.

Folge 205: BraveStarr and the Wizard
Nachdem Klaftu gescheitert ist, schicken die Krang den Magier Klawto. Der hat ein paar miese Tricks auf Lager.
[Am Ende sitzt Klawto bei BraveStarr in einer Zelle und die Krang ziehen sich erst einmal zurück.]

Folge 105: Secret Identity
She-Ras Fähigkeit, einfach so auf dem Schiff zu erscheinen kommt einigen verdächtig vor. Vielleicht ist sie ja die ganze Zeit hier. Vielleicht ist jemand an Bord in Wahrheit She-Ra.
[Adora muss schließlich Zed einweihen, damit der hilft, sie zu decken.]

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #354 am: 13.03.2015, 17:15:35 »
Okay, ich bin raus. Im Sinne von verwirrt. New Adventures of She-Ra kommt, obwohl ich immer fleissig mitgelesen habe, für mich aus dem Nichts.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #355 am: 16.03.2015, 18:10:09 »
Ja, kommt es so ziemlich. Da ist nur eine kurze Erwähnung von Zeds Rückkehr in der letzten Staffel von "Koldar the Gladiator". Daher ja der erklärende Rückblick am Anfang. Wenn ich zu He-Ro komme, gibt es mehr Details...

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #356 am: 16.03.2015, 18:16:26 »
Folge 406:
Zwischenstopp auf Omega IV. Caz besucht seine Freundin. Mit einem schnellen Horde-Schiff sind Maxus und Zorg auch schon da. Diesmal in ganz friedlicher Mission, ehrlich. Aber dass ausgerechnet die beiden geschickt wurden kann nur bedeuten, dass Flogg oder Demo-Man will, dass die Situation eskaliert. Tatsächlich entdeckt Caz, dass einige Bewohner von Omega IV die Gelegenheit nutzen wollen um die beiden endgültig auszuschalten.

Folge 206: Sunrise, Sunset
Dorns Frau wird demnächst das gemeinsame Kind zur Welt bringen. Dorns Vater, in der Schlacht verwundet, liegt im Sterben. Dorn aber ist immer noch zusammen mit den übrigen Bankräubern verschwunden. BraveStarr hofft, dass er sich zeigen wird, wenn er von den Neuigkeiten erfährt und tatsächlich meldet sich bald jemand, der ihn und ein anderes Mitglied der Bande gesehen haben will.

Folge 106: Moloch
In einer riesigen Stadt auf einem Mond will Zed Verbündete treffen. Beatrix sieht ihre Chance gekommen. Doch ein paar einfache Kriminelle sind schneller und nehmen den Prinzen als Geisel.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #357 am: 17.03.2015, 15:42:13 »
Folge 407:
Das von der Horde aufgerüstete Mutterschiff holt die Eternia ein. Flogg entschuldigt sich für die aggressiven Handlungen, aber das Tor musste geschützt werden. Alles in allem hat die Horde friedliche Absichten, ehrlich. Etwa gleichzeitig kommen beide Schiffe an der Raumstation des Rates an.

Folge 207: BraveStarr and Billy the Droid
Ein mehrfach vorbestrafter Cyborg, der unter dem Spitznamen Billy the Droid bekannt ist, eröffnet einen Waffenladen in New Texas. Seine Papiere sind in Ordnung, auch wenn sich BraveStarr und J.B. fragen, wie er mit seiner Vergangenheit die Lizenz bekommen konnte. Und die Ware ist begehrt, jeder fürchtet den nächsten Angriff der Krang.
Und dann häufen sich plötzlich die Kutschenüberfälle...

Folge 107: Seventh Episode Twist
Durch die Geiselnehmer wurde zu viel bekannt. Das Schiff kann keine bewohnten Planeten mehr anfliegen, nicht in diesem Sektor. Doch obwohl Zed sich bemüht, alle Spuren zu verwischen, scheint ein Schlachtschiff der Horde genau zu wissen, wo er sich befindet.
Wie sich herausstellt ist es Beatrix, die ein magisch-telepathisches Signal sendet. Über das Band, das die Hohepriesterin mit ihrem Gott verbindet. Die rituelle Ehefrau mit dem rituellen Ehemann. Shadow Weaver mit Hordak.
[Als das Schlachtschiff Zeds Schiff stellt und Kontakt herstellt erscheint tatsächlich Hordak auf dem Bildschirm. „Zed. Schön, dich zu sehen. Ich habe gehört, du verstehst dich mit deinem Vater nicht mehr so gut. Wie kann ich helfen?“]

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #358 am: 17.03.2015, 19:28:07 »
Ich kann den She-Ra-NAs beim besten Willen nicht mehr folgen. Wieder begehst du den "Fehler", aus den Augen des Autors zu schauen. Du weisst Dinge, die der Leser nicht weiss und siehst daher ein Bild, das du ihm nicht eröffnest.
Ich weiss, es ist "nur" eine grobe Zusammenstellung und soll viel der Fantasie offen lassen. Aber spätestens bei NA She-Ra überschreitest du hier eine Grenze.

Sorry.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #359 am: 18.03.2015, 16:23:55 »
Ja, hier zeigt sich ein kleiner Planungsfehler meinerseits, fürchte ich. Hätte ich es doch nicht chronologisch gemacht und "He-Ro, Son of He-Man" bereits angefangen, wäre die Sache mit Skeletor und Zeds Besuch auf Etheria und Eternia deutlich klarer. Der Rückblick in der ersten Folge braucht jetzt wohl noch etwas Anpassung. Und die Folge mit Zed auf Eternia in "Koldar the Gladiator" wohl auch. Ich kümmere mich da mal drum.