Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 24.06.2018, 04:14:00

Autor Thema: (Re)Master(d)s of the Universe  (Gelesen 82730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #240 am: 25.10.2014, 10:44:36 »
Folge 624: Shadow Goddess
Shadow Weaver hat alle Stücke des Schattendiamanten zusammen. In einem Ritual will sie ihn rekonstruieren und seine ganze Macht aufnehmen. Es funktioniert... mehr oder weniger.

Folge 324: Terror of the Cyber-Skeletor
Mit Hilfe des alten Bendari-Virus kontrolliert Skeletor die ganze Flotte der Mutanten und legt auch die Verteidigungssysteme der Mytes lahm. Während Mara die Mytes in die Schlacht führt, He-Man sich Skeletor persönlich stellt und die übrigen Galaktischen Wächter darauf warten, dass sie auf Nekros landen können ohne vom Virus erwischt zu werden, versucht Sebrian Kontakt mit den Bendari aufzunehmen, damit sie die Schwachpunkte ihrer alten Waffe verraten.
[Sie lehnen ab, bis sich Flogg der Bitte anschließt, dann geben sie beiden ein Antivirus.]

Folge 221:
Granita fällt die seltsame Beschaffenheit von Tundaria auf. Die Höhle hat eine ungewöhnliche Form, die Wände haben eine seltene Oberflächenstruktur. Die Schamanin bestätigt, dass diese Form hilft, die Geister hier zu konzentrieren. Ihre eigene Heilige Stätte liegt an einem Fokuspunkt.
Zims Räume etwa auch? Vielleicht. Das müsste man nachprüfen.

Folge 222:
Nachtspinnen jagen in Rudeln und spinnen auch große Tiere in Sekunden ein. Doch das Rudel, das jetzt in Tundaria sein Unwesen treibt, verhält sich ungewöhnlich und scheint es speziell auf Rea abgesehen zu haben.
Koldar ist sich sicher, dass auch diesmal Zim dahinter steckt.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #241 am: 27.10.2014, 17:00:52 »
Folge 625: The Bait
Es herrscht Frieden. Die Überreste der Horde machen keinen Ärger mehr und Catra ist eingesperrt. Die alte Fright Zone wurde friedlicheren Zwecken zugeführt und Horror Hall ist abgebrannt. Aber Shadow Weaver ist noch verschwunden. Hordaks Apparatur mit der man ihr die Kraft des Schattendiamanten wieder entziehen könnte, wurde geborgen. Und im Kerker von Mystacore ist der richtige Köder – ihre Mutter Mortella.
Unauffällig lässt man Informationen an die Öffentlichkeit dringen, die es Shadow Weaver ermöglichen sollten, in den Kerker von Mystacore einzudringen.
[Zusammen mit Scorpia schafft sie es bis zu Mortella. Die Helden aktivieren das in der Zelle installierte Gerät.]

Folge 325: All Against One
Flogg unterstützt die Wächter im Kampf gegen Skeletor und nach der Niederlage gegen die Mytes sind auch viele Gleanons nicht mehr gut auf ihn zu sprechen. Doch so schnell gibt Skeletor nicht auf.

Folge 223:
Aufregung bei den Kex. Die Larven des letzten Jahres sollten nun als voll entwickelte Kex aus ihren Waben steigen. Doch etwas stimmt mit ihnen nicht.

Folge 224:
Ein Zwischenfall bei der Sanddrachenjagd, bei dem sich Operoner und Belats in die Quere kommen, macht Subternius richtig wütend. Den Rat seiner Schamanin ignorierend begibt er sich allein auf eine Traumreise und kehrt... verändert zurück.
Er verkündet, dass er genug hat. Die Menschen müssen verschwinden.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #242 am: 28.10.2014, 16:54:43 »
Folge 626:
Shadow Weaver tötet ihre Mutter. Dann wird sie wieder Beatrix. Das lief nicht wie geplant, aber die gefährlichsten Personen auf Etheria sind jetzt in sicherem Gewahrsam.
Das eigentliche Finale der Serie gestaltet sich dann recht ruhig.

Folge 326:
Der Mutantenkonflikt ist weitestgehend gelöst und Sebrian konnte den Kosmischen Schlüssel reparieren lassen und sogar die kaputte Sicherung austauschen. („Ohne Sicherung hättet ihr bei eurer Ankunft die Zeitlinie gespalten. Das heißt, in einer Zeitlinie würden eure Angehörigen weiter vergeblich auf euch warten. Das wollen wir doch nicht.“)
He-Man, Fisto, Skeletor, Saurod und Blade sollen nach Eternia zurückgeschickt werden. Crita und Wulk wollen ihren großen Helden aber nicht einfach so im Stich lassen und gehen dazwischen. Als Folge werden auch sie, Scareglow, Ninjor, Mikros und Rio Blast mit dem Kosmischen Schlüssel weggeschickt. (Ganz recht. Lubic bleibt bei den Galaktischen Wächtern.)
Am Schluss wendet sich Sebrian an Zodac: „Warum wolltest du unbedingt, dass ich das mit der Sicherung erwähne?“

Folge 225:
Es kommt zu regelrechten Schlachten und den ersten Todesopfern. Dabei fällt der Schamanin auf, wie sich die Krieger beider Seiten verändern. Nicht nur Geister, auch Dämonen nutzen die Struktur der Höhle und wenn die richtige Stimmung herrscht können sie von anderen Wesen Besitz ergreifen.

Folge 226:
Zwei Dämonenarmeen kämpfen gegeneinander, ohne wirklich zu merken, was sie sind. Die Schamanin ist sicher, dass sich die Besessenheit noch umkehren lässt. Der Schlüssel liegt darin, den Kriegern den Willen zum Kampf zu nehmen. Etwa indem man Zim als den Mörder Telis' überführt.

So. Damit sind wir wieder am Ende der Staffel. Nun habe ich zwei Optionen: Gehe ich chronologisch vor und setze erstmal Koldar und The New Adventures (Now Without He-Man) fort, bis ich an den Punkt komme, an dem He-Man und Skeletor auf Eternia ankommen, oder setze ich dort an und erzähle parallel, was vorher passiert ist?

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #243 am: 28.10.2014, 19:39:12 »
Allways go chrinological.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #244 am: 29.10.2014, 14:38:33 »
The New Adventures (Now Without He-Man): Vierte Staffel
Das Jahr kennen wir weiterhin nicht...

Folge 401: Sudden Disturbance
Die Mytes und Gleanons müssen bei ihren Ausgrabungen auf dem Müllplaneten erkennen, dass es mehr als nur sechs Monsteroiden gibt...

Koldar the Gladiator: Dritte Staffel
1990

Folge 301:
Es herrscht wieder Frieden, doch Zim kann fliehen. Rea nimmt ihren Platz als Königin der Operoner ein. Subternius aber ist immer noch von Kraal besessen.
Die Schamanin kann da nichts tun. Garn glaubt, dass die Magier seines Volkes da erfolgreicher sein könnten. Also geht es mit dem besessenen Subternius nach Targa.
[Nebenbei wird angemerkt, dass ein Kommandant der Operoner einfach verschwunden ist.]

Hm... nur zwei Folgen... was natürlich daran liegt, dass BraveStarr noch nicht fertig ist. Ich hänge einfach noch die nächsten zwei Folgen an.

Folge 402: The Gift
Jetzt wo Frieden herrscht, schenkt Flogg den Bewohnern von Primus ein paar denebrische Tiere.
[Nein, dieses Mal sind es keine Roboter, wie in der alten Serie, und sie verwandeln sich auch nicht in Monster. Sie vermehren sich einfach nur wie... Tribbles.]

Folge 302:
In Targa nehmen einige Zauberer einen Exorzismus vor. Natürlich bleiben die Besucher nicht völlig unbemerkt und bald weiß Königin Balina bescheid.


Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #245 am: 30.10.2014, 16:39:10 »
Folge 403: King
Um die Viecher wieder loszuwerden musste sich der Innere Rat in Floggs Hände begeben. Flogg krönt sich selbst zum König von Primus.
Lubic macht einen Plan zur Befreiung des Rates.
[Die Sache geht furchtbar schief.]

Folge 303:
Ra-Jar, ja selbst ein König, kann Balina davon überzeugen, die Gefangenen freizulassen. Three-Beast, der sich schon auf eine Revanche gegen Red Beast gefreut hat, ist gar nicht begeistert. Zudem muss Ra-Jar in sein Reich um seine Versprechen gegenüber Balina einzulösen. Koldar hingegen will so schnell wie möglich nach Tundaria (und zu Rea) zurück. Und Subternius muss sowieso wieder nach Hause.

Folge 404: Flogg's Victory
Primus ist dünn besiedelt. Die wenigen Städte können kaum Widerstand leisten, als Flogg immer mehr Truppen nach Primus holt. Doch Flogg hat nicht mit den Wissenschaftlern gerechnet, die es tatsächlich schaffen, die Galaktischen Wächter zu befreien.

Folge 304:
Wieder ganz bei Sinnen übernimmt Subternius wieder die Regierung. Er und Rea wollen einen dauerhaften Frieden aushandeln.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #246 am: 31.10.2014, 15:50:39 »
Folge 405: Word of the Council
Flogg legt dem Galaktischen Rat dar, dass er de facto der Herrscher von Primus ist. Daher sollte das auch anerkannt werden. Andernfalls... nun, er hat im Grunde die ganze Bevölkerung von Primus als Geisel. Überraschend stimmt der Vertreter der Regierung von Denebria da zu, obwohl er ein Mensch ist, kein Mutant.
Indessen organisieren die Galaktischen Wächter weiter den Widerstand vom einzigen Ort aus, den Flogg nicht einnehmen kann – New Grayskull.

Folge 305: Shadow Over Operon
Koldar und Rea besuchen das ursprüngliche Operon im Dschungel. Nachdem die Gargans es eingenommen haben, haben sie es im Grunde verfallen lassen. Jetzt ist es teilweise überwuchert. Und... etwas seltsames treibt sich dort herum.
Etwas, das Halluzinationen und Paranoia hervorruft.
[Wie sich herausstellt sind es kaum manifestierte Geister. Äußerst feindselige Geister.]

Folge 406: Exodus
Primus ist als Floggs Reich anerkannt. Viele Mutanten ziehen von Denebria dorthin. Meliacs frühere Partei, die die Regierungsmehrheit darstellt aber nicht alleine regiert, sieht das Problem: Die Mutantenbevölkerung wird kleiner und damit auch die Chance auf Wiederwahl. Mehr noch, ihr Koalitionspartner, die frühere Regierungspartei, verlangt sofortige Neuwahlen... es sei denn, man gibt ihren Plänen statt, Flogg mit Krieg zu drohen, ohne Rücksicht auf die Bevölkerung von Primus.

Folge 306:
Angriff auf Koldars Höhle. Zim hat Karg und seine Bande angeheuert und erneut seinen Dämon beschworen und Koldars Leute sind nicht alle da.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #247 am: 03.11.2014, 16:52:42 »
Folge 407: The Threat
Viele Mutanten genießen die Umkehrung der Situation. Jetzt sind sie nicht nur die Mehrheit sondern sogar die deutliche Mehrheit. Sie können nun die “Normalos” wie Dreck behandeln statt umgekehrt. Und praktischerweise sind fast alle dieser Normalos nur schwächliche Menschen.
Denebria droht Primus mit Krieg. Kein Problem, glaubt Flogg, dafür gibt es ja den Schutzschild. Doch leider ist der gerade außer Funktion, sabotiert von den abziehenden Verteidigern. Und Floggs Techniker kriegen ihn nicht zum Laufen.

Folge 307: The Hunt
Zim ist auf der Flucht. Koldar soll ihn mit Shadowmaster einfangen. Und wieder geht es durch unbekannte Tunnel, diesmal in eine ganz neue Richtung.

Folge 408: The Battle for Levitan
Flogg nimmt die schwebende Stadt Levitan als Geisel um die Techniker von Primus zu zwingen, den Schutzschild zu reparieren. Natürlich finden sich einige, die sich darauf einlassen. Darunter, inkognito, Darius um sich bei den Mutanten einzuschleichen. Die übrigen Galaktischen Wächter sind indessen darauf vorbereitet, Levitan zu befreien.

Folge 308:

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #248 am: 04.11.2014, 17:58:09 »
Folge 409: The Secret Fleet – Teil 1
Sebrian hat sich verplappert. Es gibt einen geheimen Flottenstützpunkt auf Primus mit genug Raumschiffen um es den Rebellen zu erlauben, den Spieß umzudrehen. Aber wie soll Flogg den finden?

Folge 309: Way Too Bad
Two Bad treibt sich zufällig in der Gegend herum in der sich Zim verkriecht. Er bietet Koldar seine Hilfe an, doch natürlich treibt er ein doppeltes Spiel.

Folge 410: The Secret Fleet – Teil 2
Es ist gelungen, Sebrian zu befreien. Doch tatsächlich war genau das Floggs Plan – mit einem Sender an Sebrian will er den geheimen Flottenstützpunkt finden.
[Wie in der alten Serie stellt sich heraus, dass genau das Sebrians Plan war, es gibt keine Flotte, er will Flogg in eine Falle locken.]

Folge 310: Yog
Koldar ist immer noch abwesend, als das Ungeheuer Yog, das bisher unter der Stadt Tarin geschlafen hat, Tundaria heimsucht.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #249 am: 05.11.2014, 14:12:25 »
Folge 411: Primus Rises
Floggs Besatzungsmacht ist geschwächt, Drissi kann sogar seine Tiere gegen ihn aufhetzen und angesichts seiner letzten Taten lehnt sich ein großer Teil der Bevölkerung, Mutanten eingeschlossen, gegen ihn auf. Doch noch ist das schwer bewaffnete Mutterschiff innerhalb des Schutzschildes, der von Denebrias Flotte beschossen wird.

Folge 311: TechWiz
Koldar trifft auf Cy-Chop, Modulok und Multi-Bot. Die drei zeigen ein ausgeprägtes Interesse an Shadowmaster. Und haben auch Mittel und Wege, ihn einzufangen.

Folge 412:
Primus ist frei. Denebria hat alle Kampfhandlungen eingestellt, Flogg ist zurück auf Nordor. Doch die Gefangenschaft der Galaktischen Wächter hatte Folgen – die mit den Monsteroiden verbündeten Gleanons konnten weite Teile des Gebietes der Mytes einnehmen.

Folge 312: City of Stone
Koldar kommt in eine Stadt, deren Bewohner sich vor langer Zeit selbst in Stein verwandelt haben. Nicht einmal der planetenweite Erweckungszauber der Snake Men konnte sie offenbar zurückverwandeln.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #250 am: 06.11.2014, 17:28:00 »
Folge 413: Mutiny on the Mothership
Nach dem Verlust von Primus stellt Staghorn Floggs Führungsqualitäten infrage.

Folge 313: The Ice Lord
Der Eislord sucht Tundaria mit Schnee und Frost heim. Warum? Das weiß niemand so genau.

Folge 414: Temple of the Machine God – Teil 1
Die Monsteroiden verhalten sich seltsam. Statt immer nur zu zerstören bauen sie auf Nekros etwas.

Folge 314: Snowflake
Koldar erhält eine telepathische Botschaft von der Schamanin. Zim hält Snowflake, die Tochter des Eislords, gefangen und zwingt ihn damit, Tundaria anzugreifen. Der Zauberer muss mit seiner Bande und der Gefangenen irgendwo in den eisigen Bergen sein, in denen Koldar ihn gerade sucht.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #251 am: 07.11.2014, 17:36:45 »
Folge 415: Temple of the Machine God – Teil 2
Der Tempel ist mehr als nur das – er ist eine Fabrik. Eine Fabrik für Monsteroiden. Auch den Gleanons ist das etwas unheimlich.

Folge 315: On Ice
Koldar ist beim Eislord zu Gast. Der berichtet, dass er seine Kräfte geerbt hat, er stammt direkt von einem der Uralten ab. Dieser Uralte hat angeblich auch Nachfahren auf Etheria, mit ähnlichen Fähigkeiten. Größtenteils ist der Eislord aber menschlich und seine Tochter natürlich ebenso.
Zim und seine Bande sitzen im Kerker des Eislords. Koldar würde Zim gerne mitnehmen, er soll in Operon vor Gericht gestellt werden. Der Eislord will das nur zulassen, wenn seine Tochter zustimmt. Sie ist schließlich Opfer eines Verbrechens, das Zim hier begangen hat.
Snowflake ist einverstanden – wenn sie nach Tundaria mitkommen darf.

Folge 416: Colliding Steel
Als Roboter kann Artilla den Lebensdetektoren der Monsteroiden entgehen und ihre Schwachpunkte herausfinden.

Folge 316: Through the Shadows
Um keine Zeit zu verlieren und Ärger aus dem Weg zu gehen, reisen Koldar und seine Begleiter so schnell, wie es Shadowmaster möglich ist. Das hat allerdings... seltsame Nebenwirkungen. Etwa Schatten, die man nur aus dem Augenwinkel sieht und ein unverständliches Flüstern ohne erkennbaren Ursprung.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #252 am: 10.11.2014, 17:00:54 »
Folge 417: For Peace
Mytes und Gleanons arbeiten zusammen um die Monsteroiden wieder loszuwerden.
[Letztlich müssen sie ihnen den Schrottplaneten überlassen.]

Folge 317: Castle of the Beast
Nach Shadowmasters Zusammenbruch findet sich Snowflake in der Gewalt eines skurril aussehenden Schlossherrn wieder. Und ihre Eiskräfte funktionieren in seinem Schloss nicht.
Gleichzeitig braucht Koldar Zims Hilfe um Shadowmaster wieder flott zu machen. Der hat aber gar kein Interesse daran, nach Tundaria gebracht zu werden.

Folge 418: Unity
Der Sektor hat zu neuer Einheit gefunden. Der Galaktische Rat beschließt, einen Plan umzusetzen, der schon lange vorliegt. Im Orbit eines unbewohnten kleinen Planeten soll eine neutrale Raumschiffwerft gebaut werden, die Schiffe für alle Nationen des Sektors baut – und auch eigene neutrale Forschungsschiffe.

Folge 318: Return
Koldar kehrt nach Tundaria zurück. Zim wird in Operon eingesperrt. Snowflakes offensichtliches Interesse an Koldar macht Rea doch ein wenig eifersüchtig.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #253 am: 11.11.2014, 18:43:40 »
Folge 419: Return of the Comet
Der Kosmische Komet ist zurück. Er weigert sich allerdings, mit Flogg zu arbeiten. Doch in seinem Schlepptau ist auch Zagras wieder da. Mit ihm in seiner Gewalt kann Flogg die kleineren lebenden Kometen erpressen.
Nur sollte der Rat davon nichts erfahren, sonst ist es mit der Beteiligung Nordors an der Werft nämlich Essig...

Folge 319: Zim's Trial
Zim wird vor Gericht gestellt. Etwas anderes als ein Todesurteil kann dabei eigentlich gar nicht herauskommen. Doch er hat noch ein letztes Ass im Ärmel. Er behauptet, für keine seiner Taten verantwortlich zu sein, da er von einem Dämon besessen war.

Folge 420: Ma-Ra (You Couldn't Come Up With A Better Name, Mara?)
Die Mutanten entführen Sebrian, als der gerade mit einem Schiff unterwegs ist. Flogg will vermeiden, dass der Rat davon erfährt, also informiert er Mara, dass Sebrian sterben wird, wenn etwas herauskommt. Für dessen Freilassung verlangt er, dass sie ihren Posten als symbolische Königin des Mytes nutzt um die Stellung Nordors beim Werftprojekt zu verbessern. Natürlich denkt Mara gar nicht daran, aber wie kann sie Sebrian befreien?
Sie berät sich mit Neo Sorceress, die eine Idee hat. Mit dem Modul, das He-Man an seinem Schwert hatte und das er hier zurück ließ, sollte man die Macht von Grayskull ein wenig anzapfen können.
Sie bekommt nur einen kleinen Teil und sieht nicht mal anders aus (derselbe Effekt wie bei Wun-Dar, im Grunde, vielleicht sogar schwächer), aber immerhin, stärker als ein normaler Mensch ist sie damit. Und auch ihre Persönlichkeit ist ein bisschen anders. Sie ist generell... kämpferischer.
Währenddessen geht der Bau der Werft gut voran.

Folge 320:
Rea ist zu einer Entscheidung gekommen. Sie kann Zim nicht bestrafen, da sie nicht beweisen kann, dass er nicht besessen war und Besessenheit in seinem Fall durchaus einen Sinn ergibt. Sie kann aber Sicherheitsmaßnahmen ergreifen und ihn verbannen.
Offenbar ist das für ihn ein guter Ausgang.
Koldar bereut, ihn nicht einfach im Kerker des Eislords gelassen zu haben.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #254 am: 12.11.2014, 14:36:31 »
Folge 421: Deep Snake
Die Werft ist fast fertig. Die Gleanons erkunden New Snake Mountain und... wecken etwas.

Folge 321:
Seit Königin Balina die Gargans etwas an die Leine genommen hat, sind diese unzufrieden. Also kommen einige von ihnen auf eigene Faust zum Plündern nach Tundaria.

Folge 422: Painted God
Die Werft wird fertig. Und auf Nekros treibt eine Art Cyborg-Schlangengott sein Unwesen. Helm muss das aufhalten, was mal sein Gemälde war.

Folge 322: Snakes? Again?
Ein Bote von Ra-Jar trifft ein. Wieder ist eine Armee der Snake Men auf dem Weg zu seinem Reich. Koldar will sich das gerne ansehen – und gerät in einen Hinterhalt den Zim und seine, offenbar dem Eislord entkommenen, Komplizen gelegt haben.