Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 26.09.2018, 05:59:02

Autor Thema: (Re)Master(d)s of the Universe  (Gelesen 85090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #210 am: 15.09.2014, 16:09:56 »
Folge 821: Teelas Busy Day
Teela, jetzt Sorceress von Grayskull, hat alle Hände voll zu tun. Tung Lashor will sie überreden, Hiss die Macht von Grayskull zu überlassen, damit er den Planetenzerstörer abwehren kann. Andra hat Probleme damit, die Palastwache zu führen und braucht etwas Hilfe von ihrer Vorgängerin. Trap-Jaw will eine alte Rechnung begleichen. Randor sucht immer noch nach einem Weg, Adam zu finden. Und irgendwann will Teela Fisto endlich verraten, dass er ihr Vater ist.

Folge 521: The Knight's Plan
Der Einbruch in die Frigtht Zone gelingt, doch einige Dinge stimmen nicht. Die neue zentrale Waffenkontrolle von der der Ritter berichtete, scheint nicht zu existieren. Und offenbar wusste er das und brauchte nur die Ablenkung um jemanden aus dem Kerker zu befreien.
Als die Sache furchtbar schief geht, befiehlt Adora den Rückzug. She-Ra steigt hinab in den Kerker um den Ritter zu finden und ebenfalls in Sicherheit zu bringen. Dabei entdeckt sie, wen er befreit hat – die frühere Herrscherin von Green Glades. Er ist tatsächlich Angellas Bruder und Double Troubles Vater und verbarg das nicht nur mit dem Visier des Helmes sondern auch dem alternativen Gesicht, das er wie seine Mutter und seine Tochter besitzt.
Leech, seit Grizzlors Verschwinden Kerkermeister, versucht, die Flucht noch zu verhindern.
[She-Ra scheitert und entkommt als einzige.]

Folge 421:

Folge 221: Round Two
Als auch ein reichlich absurdes Wagenrennen unentschieden ausgeht, soll der Kampf Fisto gegen Skeletor die Entscheidung bringen. In einer künstlichen Landschaft suchen beide Signalgeber in Eiform um sie zu aktivieren. Wer die meisten findet und aktiviert, gewinnt. Natürlich hat Skeletor seinen Stab auf das Spielfeld geschmuggelt und ist so im Vorteil. Als er gerade das letzte Ei gefunden hat, kommt Fisto der rettende Einfall:
„Warte Skeletor! Du machst einen Fehler!“
„Zu warten wäre ein Fehler!“
„Nein! Denk doch mal nach: Was kannst du denn hier gewinnen?“
„Den Sieg über dich, du Verräter!“
„Und dann? Die Bendari haben die Macht, diesen Sektor zu erobern. Wenn sie sich nicht mehr an ihre Verträge halten, was wird dann aus dir?“
„Oh verdammt!“
Skeletor wirft Fisto das Ei rüber und der gewinnt.
Später sprechen ihn die Bendari darauf an:
„Du warst nicht stärker als Skeletor. Du hast ihn überredet, dir den Sieg zu schenken!“
„Eben das ist der Unterschied zwischen Gut und Böse. Das Gute versucht immer, einen Konflikt friedlich zu lösen und zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem alle leben können. Alle zufriedenstellen kann man nie, doch wo das Böse in diesem Fall die eigene Zufriedenheit auch auf Kosten anderer anstrebt, ist das Gute bereit, Kompromisse einzugehen. Aus diesem Grund wird sich gegen das Böse immer mehr Widerstand als gegen das Gute erheben!“
Moment, ich hab noch ne zweite Version dieser Ansprache, ich weiß nicht, ob die vielleicht besser ist:
„Ja. Denn das Gute versucht immer, einen Konflikt friedlich beizulegen und zu einer Lösung zu kommen, mit der alle leben können. Und das ist es, was es stärker macht als das Böse. Ob du selbst friedlich oder gewalttätig, genügsam oder gierig bist, mit dem Guten kannst du dich einigen. Wenn aber das Böse gegen dich ist, dann musst du kämpfen. Und deshalb kann das Böse niemals Frieden finden!“
Sind beide etwas kitschig...
Die Bendari erkennen den Sieg an und ziehen sich wieder in ihr Hoheitsgebiet zurück.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #211 am: 16.09.2014, 14:55:14 »
Folge 822:
Melaktha glaubt, dass die Grüne Göttin, die zu Grayskulls Zeiten verehrt wurde, noch existieren könnte. Nicht mehr unter Grayskull natürlich, das wüsste Teela ja. Aber vielleicht in ihrem alten Tempel in den Bergen. Womöglich kann sie gegen die Horde helfen.
Zilora weiß ungefähr, wo der ist, also macht sie sich zusammen mit Cringer auf den Weg.
Unterwegs schließen sich Carnivus, Roboto und Moss-Man an.
Wie sich herausstellt, gibt es aber eine Gruppe von Avioniern, die verhindern will, dass jemand den alten Tempel betritt und zu dem Zweck Zilora entführt.

Folge 522: An Inspector Calls
Horde-Inspektor Darkney nimmt Etheria unter die Lupe. Notgedrungen helfen die Rebellen Hordak, es so aussehen zu lassen, als habe er sie besiegt, in der Hoffnung, dass Etheria dann nicht zerstört wird. Doch Catra ist begierig darauf ins All aufzubrechen und ganze Planeten zu erobern statt auf Etheria unter Hordak zu stehen, gleichrangig mit Scurvy, Shadow Weaver und sogar Scorpia. Sie sabotiert den Plan und enthüllt die Wahrheit.

Folge 422:

Folge 222:
Eine Unterwasserfolge mit Kito und Aquata. Handlung fehlt noch. Aber es kommen keine Mutanten vor.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #212 am: 17.09.2014, 16:12:09 »
Folge 823: To Trust Traitors
Horde-Offiziere nehmen Kontakt zu den Masters auf. Sie stammen selbst von Eternia und wollen seine Zerstörung verhindern. Natürlich trauen die Masters der Sache nicht. Dragstor erinnert Extendar daran, dass sie mal Freunde waren und beide der Horde dienten...

Folge 523: Conspiracy
Hordak hat sich gefügt, doch viele andere wollen die Zerstörung noch verhindern. Die Rebellen verbünden sich mit Scorpia und Shadow Weaver, nehmen Kontakt zu den Masters auf und schmieden einen Plan.

Folge 423:

Folge 223: Takeover
Nach der Niederlage bei den Spielen, die nicht zuletzt dadurch zustande kam, dass Skeletor aufgegeben hat, zweifelt Flogg an den Fähigkeiten seines Beraters. Bestärkt wird er darin von Marzos früherem Handlanger Maxus.
Der hat auch einen schönen Eroberungsplan.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #213 am: 18.09.2014, 16:12:51 »
Folge 824: A Lizard Task – Lizard and Scorpion
Lizard Man ist der einzige, der sich auf die Orbitalplattform schleichen und sie zerstören kann. Scorpia kann ihn einschleusen. Nebenbei erfährt er, wie sie zum Skorpion wurde. Catra beauftragte Mortella, sie zu verwandeln. Aus reiner Eifersucht natürlich. Die Dienerin darf nicht schöner sein als die Herrin.

Folge 524: Fight for Existence – Untameable Ocean
Während sich die Masters und die Verschwörer um den Planetenzerstörer kümmern wollen, müssen die Rebellen dafür sorgen, dass sich keine Horde-Raumschiffe einmischen. Ein Ablenkungsmanöver muss her. Und wenn man dabei gleich die Stadt der Meermenschen befreien kann, umso besser.

Folge 424: Conditions
Notgedrungen erfahren wir etwas über die Fortpflanzung der Trollaner als Dree-Elle aufgrund ihrer Schwangerschaft erst mal Urlaub nehmen muss. Machen wir was seltsames draus. Etwa, dass normalerweise der Vater das ungeborene Kind nach einer Weile übernehmen würde. Orko ist aber schon wieder weg, hat seine Pflichten als Botschafter wieder angetreten.
Andererseits, in ihrem Urlaub kann Dree-Elle ihn ja besuchen, oder?
Montork ist sich nicht sicher, ob die Pyramide für ungeborene Kinder auch sicher ist...
Bevor sie in den Urlaub geht will Dree-Elle auch noch ihren laufenden Fall abschließen.

Folge 224: Mothership Down
Der Einsatz des Traktorstrahls hat nicht ganz wie geplant funktioniert, nun befindet sich das Mutterschiff im Sturzflug auf Primus.
Flogg gibt Maxus die Schuld und macht Skeletor wieder zu seinem Berater.
[Am Ende, nachdem der Absturz verhindert wurde, schickt Skeletor Maxus und seinen Kumpanen Zorg in einer Rettungskapsel in den interstellaren Raum.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #214 am: 19.09.2014, 17:32:21 »
Folge 825: A Lizard Task – Falling Bat
Obwohl die Verschwörung auffliegt, hat Lizard Man letztlich Erfolg. Der Planetenzerstörer zerstört sich selbst und die ganze Station.

Folge 525: Fight for Existence – Rising Earth
Als die Verschwörung auffliegt sind die Trolle die ersten, die trotz des noch über ihren Köpfen schwebenden Planetenzerstörers kollektiv gegen die Horde Partei ergreifen und die Rebellen und Verschwörer bei sich aufnehmen.

Folge 425: Unnamed – Part One
Gorpo hat es geschafft, er hat die Grenze zwischen den Welten durchbrochen und ist der Avatar eines unbenannten Schlangengottes geworden. Mit einer Gruppe von Snake-Men, die er von Eternia holt, beginnt er, Trolla einzunehmen und nach seinen Vorstellungen umzugestalten.

Folge 225: The Nemesis Within
Skeletor hat noch eine letzte Chance zu beweisen, dass er einen Plan liefern kann, der auch funktioniert. Mit einem Gehirnwellenscanner will er He-Man immer und überall aufspüren können um ihn in seinem schwächsten Moment zu überraschen. Doch das läuft nicht so gut. Es bieten sich keine außergewöhnlich guten Gelegenheiten. Als Flogg ungeduldig wird, versucht Skeletor etwas anderes. Ein falscher He-Man war beim letzten Mal ein Fehlschlag, aber mit neuester Technik und Zugriff auf He-Mans Gehirnwellenmuster sollte sich da doch was machen lassen...

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #215 am: 22.09.2014, 19:36:39 »
Folge 826: The Promise of Peace
Nach diesem großen Sieg gehen die Herrscher Eternias wieder ihrer Wege. Die Masters of the Universe hoffen, dass alle etwas daraus gelernt haben und tatsächlich scheint sogar Hiss eingesehen zu haben, dass man mit Kooperation weiter kommt...
Eine recht friedliche Abschlussfolge in der nur noch ein kleines Problem gelöst werden muss.
Am Schluss, als einige in Grayskull sind, da Teela ja nicht mehr so einfach raus darf, stellt Teela ganz automatisch fest, dass Ileena schwanger ist. Mit einem Mädchen. Und der Vater muss wohl Fisto sein. Teela bekommt eine Halbschwester.

Folge 526: The Power and the Honour
Nun wird noch das Sprungtor zerstört. Von She-Ra selbst natürlich. Hordaks Flotte lockt sie mit einem geschickten Manöver ins eternische Satellitennetz und Satelliten und Schiffe zerstören sich gegenseitig. Was aus Hordak wird, der an Bord seine Flaggschiffes war, sehen wir nicht. Scurvy dagegen... sagen wir, es ist kein schöner Anblick.
Dann kehrt She-Ra nach Etheria zurück.
In dieser Folge haben wir auch die vorerst letzte Konfrontation zwischen Adora und Hordak.
„Adora... wie kannst du mich so verraten? Ich bin quasi dein Vater!“
„Blödsinn. Du bist nur aufgetaucht um mir zu erzählen, wie toll du bist. Alles andere hast du deinen niedrigsten Handlangern überlassen. Oft war ich in meinem Teil von Despondos sogar ganz alleine!“
„Natürlich. Wäre ich dort gewesen wäre ich ja auch gealtert. Du wirst doch einsehen, warum ich das nicht wollte.“
„Ich verstehe vollkommen, warum DU so etwas vermeidest, ja.“

Folge 426: Unnamed – Part Two
Ein wahnsinniger Gott (beziehungsweise sein Avatar) bedroht den ganzen Planeten. Was tut man da? Genau, die Ströme kreuzen.

Folge 226: The Nemesis Without
Mit seinem eigenen He-Man, genannt He-Slave, der He-Man gut genug kennt um alles was er tut einigermaßen sicher vorherzusehen, wagt Skeletor, Primus zu infiltrieren.
[Als das natürlich scheitert und sich die Kopie gegen Skeletor wendet und offenbar zerstört wird, wirft Flogg Skeletor schließlich raus. Crita, Mikros und Wulk kommen freiwillig mit ihm.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #216 am: 23.09.2014, 16:21:58 »
An dieser Stelle emdet nun die Hauptserie. Keine Sorge, Nachfolgeserie kommt, aber bevor es so weit ist, muss schon noch was passieren. The Mightiest of Trolla ist an dieser Stelle ebenfalls zu Ende. Jetzt erst mal wieder ein Film:

Masters of the Universe: The Battle of Avion
Zwischen Folge 624 und 625: Serpos zieht es instinktiv zum Heiligtum des Unbenannten. Bloß steht da jetzt Avion. Alle sind sich sicher, dass er es nicht stehen lassen wird, also muss sich Stratos um die Verteidigung kümmern.

Ebenfalls an diese Stelle würde BraveStarr - The Legend gehören... aber bis auf wenige kleine Änderungen wäre das ein 1:1 Remake von einem Film, den es schon gibt.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #217 am: 24.09.2014, 20:01:00 »
Und es geht weiter:

Princess of Power, Staffel Sechs
Spielt 1989

The New Adventures of He-Man, Staffel Drei
Irgendwie ist immer noch nicht ganz klar geworden, wann das spielt. Wir werden sehen.

Und:
Koldar the Gladiator, Staffel Eins
Spielt 1988. Ja, hinkt ein Jahr hinterher, dafür gibt es Doppelfolgen.

Folge 601: Rise
In Erwartung der baldigen Zerstörung des Planeten hat die Horde schon zusammengepackt. Nun hat sie auch Flotte und Führung verloren – die höchstrangigen Mitglieder sind Scorpia, Shadow Weaver und Catra und die ersten zwei haben sich gegen sie gestellt. Die Bevölkerung Etherias sieht ihre Stunde gekommen und lehnt sich offen auf.
Die Horde hat keine Chance. Doch einige ihrer Vertreter, wie Dylamug, greifen zu verzweifelten Maßnahmen. Andere wiederum sind den rachsüchtigen Etherianern ausgeliefert und suchen Schutz.

Folge 301: The Guns of Nordor
Mit Crita, Mikros und Wulk kommt Skeletor bei den Gleanons unter. Flogg macht indessen seinen eigenen Plan und der ist eigentlich ziemlich gut. Mit einer neuen Langstreckenwaffe greift er Primus anonym und präzise durch Lücken im Schutzschild an.

Folge 101: Home
Koldar kehrt zurück die Insel der Tränen. Neben Danton besucht er vor allem einen früheren Kollegen, einen inzwischen natürlich freigelassenen Gladiator von Beast Mans Spezies, Red Beast (nach einem großen Helden benannt). Dem geht es in Freiheit nicht so gut – der größte Teil der Bevölkerung der Insel kommt mit einem freien Tiermenschen nicht zurecht.
Will er zurück in den Vine Jungle?
Lieber nicht. Der letzte Gladiator, der dorthin zurückkehrte, war Gygor, der gleich ein Dutzend Stämme unterwarf nur um dann in eine magische Falle zu tappen. Seitdem sind die Tiermenschen da misstrauisch.
Unvermittelt wird Red Beasts Wohnung auch noch von einem alten Gegner aus der Arena angegriffen. Er nennt sich Three-Beast.

Folge 102:
Koldar und Red Beast verschlägt es in jene unterirdischen Gefilde, die als Subternia bekannt sind. Der Weg durch die Höhlen ist... abenteuerlich.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #218 am: 25.09.2014, 16:01:50 »
Folge 602: Brain Freeze
Frostas Reich ist eher dünn besiedelt und so kann sich der dortige Horde-Gouverneur (der Typ mit dem riesigen, blutenden Gehirn, der nur als Entwurf existiert) ganz gut halten. Doch jetzt kommt die Königin zurück...

Folge 302: The Pen Is Mightier Than The Sword... Or Is It?
Skeletor entdeckt das wahre Potential der Bilder des jungen Malers Helm. Temperische Ölfarbe plus eine unbekannte Zutat ergeben... höchst lebendige Bilder. Und Skeletor kann da mit seiner Magie noch etwas nachhelfen.
[Am Ende sind die lebendigen Bilder wieder zerstört, doch Skeletor konnte ein lebloses Gemälde als dreidimensionales Objekt behalten und so erhebt sich auf Nekros nun... New Snake Mountain.]

Folge 103: Tundaria
Koldar und Red Beast erreichen die große Höhle Tundaria. Sie wird bewohnt vom Stamm der Belats, bleichen Humanoiden, die an das Höhlenleben angepasst sind, unter König Subternius, und den eternischen Menschen aus dem Dschungel von Operon, die vor anderen Feinden dorthin geflohen sind, unter König Telis von Operon.
Beide Gruppen kommen nicht gut miteinander zurecht und entsprechend misstrauisch sind die Belats gegenüber Koldar. Bei den Menschen wird er besser empfangen, aber ihm gefällt ihre feindselige Haltung den Belats gegenüber nicht.
Letztendlich suchen sich Koldar und Red Beast eine kleine Nebenhöhle um erst einmal neutral zu bleiben.

Folge 104: Politics
Konflikte zwischen Belats und Menschen führen immer wieder zu kleineren Auseinandersetzungen. Koldar versucht, das schlimmste zu verhindern, aber letztlich sind seine Möglichkeiten begrenzt.
Dann aber wendet sich Telis' Tochter Rea an ihn. Sie traut dem Hofmagier Zim nicht und niemand hört ihr zu...

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #219 am: 26.09.2014, 16:37:24 »
Folge 603: New Hope, Old Fear
Jetzt wo die Horde besiegt ist, brechen alte Feindschaften wieder aus. In Sand Valley versucht  Baron Condore wieder seine Nachbarn zu erobern und in Driluth und Green Glades ist die Herrschaft ungeklärt, zumal man  Rebekkah nicht ganz traut.

Folge 303: Visit from the Past
Durch den Regenbogen wird Teela hergerufen – nur ist es nicht die Teela, die Adam kennt. Es ist eine Teela aus einer früheren Zeit, eine Vorfahrin der heutigen und die Freundin von Oo-Lar.
Aber warum erscheint sie hier und jetzt? Weil etwas aus ihrer Zeit auf Primus erwacht... Der tief verborgene mumifizierte Körper des Zauberers Nepthu hat Magie aufgenommen seit He-Man und Skeletor ankamen und ist nun bereit, aufzustehen und nach der Macht zu greifen.

Folge 105: The Demon
Während Koldar und Rea versuchen, Zim auf die Schliche zu kommen, lauert ihnen wiederum ein Dämon aus der Unterwelt auf. Rea ist überzeugt, dass Zim ihn herbeigerufen hat, aber egal woher er kommt, er stellt eine echte Bedrohung dar.

Folge 106: Shadow of Shokoti
Die Darklings fallen in Tundaria ein. Erstmals müssen alle Bewohner zusammenarbeiten um sich zu verteidigen.
[Da die Serie ein Jahr hinterher hinkt ist es nicht ganz so offensichtlich, aber natürlich spielt diese Folge parallel zu MotU 806: Rule of Shokoti und PoP 506: Power of Shokoti.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #220 am: 29.09.2014, 19:18:35 »
Folge 604: Nine Lives
Netossa und Spinnerella sehen in ihrer Heimat nach dem Rechten – und finden sie beherrscht von Catra vor. Hier, wo man sie kaum kannte, hat sie sich an die Spitze des Aufstandes gestellt. Netossa und Spinnerella hingegen sind nicht gern gesehen – haben sie doch in ihrer Zeit als Profisportler für die Horde geworben.

Folge 304: Dark Rainbow
Fasziniert vom Regenbogennetzwerk forscht Skeletor nach. Er entdeckt, dass schon immer Helden, nun, vorwiegend Heldinnen, durch diese Regenbogenwurmlöcher dort erschienen, wo sie gebraucht wurden. Aber auch, dass es noch ein zweites, dunkles Netzwerk gibt, durch das immer Unheil kam. Skeletor gefällt die Idee, ein solches Wurmloch direkt auf Primus zu öffnen.
Die Galaktischen Wächter können sein Ritual unterbrechen und so öffnen sich die Durchgänge, ja gleich mehrere, stattdessen in Skeletors Burg. Und etwas kommt hindurch...

Folge 107:

Folge 108: The Jungle of Operon
Rea, Koldar und Red Beast gehen an die Oberfläche, in den Dschungel von Operon. Dort treffen sie auf die Feinde, die Reas Volk vertrieben haben, die Gargans, Vogelmenschen. Und die lassen nicht mit sich reden.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #221 am: 30.09.2014, 15:21:12 »
Folge 605: Enchanted Gate
Shadow Weaver erlöst die Enchantress von ihrer Versteinerung und stiehlt die Überreste des Mondtores. Gemeinsam versuchen die beiden, einen Weg nach Eternia zu öffnen. Zunächst scheint es aussichtslos, dann hilft ein seltsames schwarzes Wurmloch weiter, das in Skeletors altem Minenversteck in Morainia endet. Wohl deshalb, weil dort zwei davon gerade Blade und Saurod verschluckt haben.

Folge 305: Fear
Zwei der Neuankömmlinge kennt Skeletor bereits – das Netzwerk hat Saurod und Blade direkt von Eternia geholt. Die anderen beiden kennt Skeletor nicht – wir aber schon. Es sind Ninjor und Scareglow.

Folge 109: The Hard Way
Der Höhleneingang ist verschüttet. Sicherlich Zims Werk. Verfolgt von Gargans müssen unsere Helden über schmale Nebengänge nach Tundaria zurück finden.
[Am Schluss führt der Weg auf Belat-Gebiet, wo die drei von Kriegern umzingelt werden.]

Folge 110: Hostage
Subternius lässt Koldar und Red Beast frei. Rea will er allerdings als Geisel behalten. Koldar hat jedoch noch ein Ass im Ärmel – sein mit den Schatten verschmelzendes Roboterpferd Shadowmaster sollte in der Lage sein, unbemerkt zu Rea vorzudringen, damit sie auf seinem Rücken fliehen kann, wie Koldar selbst damals von der Insel der Tränen.
Die Schamanin der Belats entdeckt das magische Maschinenwesen allerdings...
[Letztendlich gelingt die Flucht trotzdem.]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #222 am: 01.10.2014, 16:16:39 »
Folge 606: Employment Issues
Das Tor nach Morainia funktioniert. Jitsu hat dort derzeit das Sagen, weil Evil-Lyn in Eternos im Gefängnis sitzt (jedenfalls soweit die Evil Warriors wissen) und sich niemand mehr so wirklich um alles gekümmert hat. Und Snake Mountain? Hat immer noch Hiss, aber für den wollten sie nicht mehr arbeiten.
Shadow Weaver will nun eine eigene Bande aufbauen, aber Jitsu seine Leute nicht hergeben. Als das schwarze Wurmloch plötzlich verschwindet und die Verbindung zusammenbricht, ist Webstor noch auf Etheria.

Folge 306:
Die Monsteroiden haben es auf Skeletors neue Netzwerkwaffe abgesehen. Bevor die Galaktischen Wächter sie zerstören können, schickt Skeletor die Mosteroiden mit der Waffe selbst weg. Irgendwohin.
[Am Schluss wird die Waffe dann doch noch zerstört.]

Folge 111: Out of Control
Statt sie nach Hause zu bringen entführt Shadowmaster Rea in eine hoch gelegene Höhle um dann zurückzukehren und Koldar anzugreifen. Telis, der glaubt, seine Tochter sei immer noch in der Gewalt Subternius', will sie auf Zims Rat hin mit Gewalt befreien.
[Schließlich erkennt die Schamanin der Belats, dass Shadowmaster keineswegs außer Kontrolle geraten ist, sondern von außen kontrolliert wird. Sie kann den Zauber lösen und Koldar bringt mit Shadowmaster Rea zu ihrem Volk zurück. Koldar wird klar, dass Zim, wenn er dahinter steckt, entweder mächtiger ist, als gedacht oder mächtige Verbündete hat.]

Folge 112:

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #223 am: 02.10.2014, 16:05:29 »
Folge 607:
Die Monsteroiden erscheinen auf Etheria. Und tun das, was sie am besten können. Sinnlos zerstören.

Folge 307: Deep Fear
Scareglow benutzt Primus' eigenen Schutzschild um sein Licht über den ganzen Planeten zu verbreiten.

Folge 113: Eggs
Insektenkrieger durchsuchen Tundaria und gehen dabei nicht gerade zimperlich vor. Als Koldar sie konfrontiert stellen sie sich schließlich vor. Sie sind Soldaten der Kex und suchen nach den Eiern, die aus ihren Bruthöhlen gestohlen wurden. Zeugen wollen sowohl Belats als auch Menschen, die wie die Jäger von Operon gekleidet waren, in den Bruthöhlen gesehen haben.
Koldar ist klar, dass die Zeugen getäuscht worden sein müssen. Aber wo sind die Eier?

Folge 114: Queen
Die Königin der Kex stellt ein Ultimatum. Wenn sie ihre Eier nicht innerhalb eines Tages wiederbekommt, schickt sie ihre ganze Armee, die auf der Suche keinen Stein auf dem anderen lassen und keinen Widerstand zulassen wird.
Red Beast allerdings hat sich mit dem Kex-Soldaten Garth angefreundet, der ihn entgegen aller Vorschriften in die Bruthöhlen lässt. Wenn er erst einmal den Geruch der Eier kennt, hofft er, sie aufspüren zu können.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #224 am: 04.10.2014, 16:23:19 »
Folge 608: Children of the Unicorn
Jetzt wo die Horde weg ist, rufen sie Swift Wind. Die anderen fernen Nachfahren des Einhorns das damals durch das Mondtor kam und den Mondstein brachte nach dem Brightmoon benannt wurde und der es noch heute schützt. Sie leben auf der früheren Pegasusinsel (auf der heute alle Hörner haben, da niemand mehr übrig ist, der nicht entfernt vom Einhorn abstammt), versteckt genug damit die Horde die Insel für unbewohnt hielt und ignorierte. Schon lange vorher hatten aber einige von ihnen die Insel verlassen und deren Nachfahren sind mehr einfaches Pferd als irgendwas anderes. (Ja, das bedeutet, sie haben sich mit gewöhnlichen Pferden gepaart. Das wird aber in der Folge besser nicht so deutlich gesagt.) So wie die Macht von Grayskull aus Cringer eine der Kriegskatzen von Preternia machen konnte, konnte sie aus Spirit eines der Kinder des Einhorns machen. Und die anderen finden, das zählt.
Die Enchantress findet das alles höchst interessant...

Folge 308: Sweet Memories of War
Der fremdartige Zauberer Monteeg (bei der Schreibweise bin ich mir nicht sicher) sucht Skeletor auf. Der erinnert sich, er hat mal die Evil Warriors angeheuert zum Kampf gegen König Archibald von... wie das Land hieß, weiß Skeletor nicht mehr. Aber an seine Mission erinnert er sich noch gut.

Folge 115:

Folge 116:
Die Belat-Schamanin kommt Hilfe suchend zu Koldar. Jetzt wo sie darauf achtet, findet sie den finsteren Einfluss auch an ihren eigenen heiligen Stätten. Sie will versuchen, ihn zu seinem Ursprung zurückzuverfolgen, braucht dazu aber einen Krieger, der für sie auf „Traumreise“ gehen kann.
[Koldar stößt auf der Traumreise auf niemand anderen als Kraal, den Torwächter der Unterwelt. Er, und damit indirekt Anghast, ist Zims Verbündeter,]