Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 26.09.2018, 00:03:37

Autor Thema: (Re)Master(d)s of the Universe  (Gelesen 85065 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #180 am: 20.08.2014, 00:50:54 »
Okay, stimmt. Die Aussage war richtig schwach. So unzufrieden wie das mit dem Ausbügeln jetzt klang, bin ich auch gar nicht. Wenn man die Serie sehen könnte, würde auch alles einleuchten (hoffe ich). So in der Zusammenfassung ist das schwieriger, aber hier im Forum ist es ja auch als Fanfiction gedacht, da erwarte ich gewisse Vorkenntnisse...
Einige Punkte sind wirklich undeutlich und da werde ich auch noch deutlicher werden, ich habe hier und da schon was überarbeitet. Es passt schon alles zusammen.
Und ja, diese lächerliche Polizeitruppe ist natürlich ein Rückschritt vom Beschützer Grayskulls. Es bleibt natürlich nicht so. Eternia ist bei mir nicht nur ein x-beliebiger Planet und die Macht von Grayskull ist immer noch das tollste, das Skeletor in die Finger bekommen könnte, wenn er denn könnte. Geht nur gerade nicht, denn der Kosmische Schlüssel ist ja hin.
Wird aber natürlich wieder, es gibt ja noch viele Aspekte des MotU-Universums, die verlangen, dass Skeletor und He-Man auf Eternia sind. Die drei Türme zum Beispiel habe ich bisher noch gar nicht angesprochen.
Aber He-Man hat auch im Tri-Solar-System durchaus seinen Sinn, wie man sehen wird. Immerhin wurde schon die Bibliothek des Gesichtslosen auf Primus gefunden, die ja eigentlich auf Eternia steht.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #181 am: 20.08.2014, 15:40:41 »
Folge 724:
Während die Echsen die Masters aufhalten dringt Lord Mask zusammen mit Tri-Klops und Trapjaw weiter ins Innere ein um Shokoti zu wecken. Angesichts der Atmosphäre dort bekommen die beiden allerdings Zweifel, ob Shokoti ein besserer Boss als Skeletor wäre.
Auch bei den Echsen ist man sich nicht einig. Einer ihrer Späher sieht sich im Haus um und spricht auch mit den Masters.]
[Das Erwachen Shokotis wird verhindert, die Maske zerbrochen, womit der Träger verschwindet, mit den Echsen wird Frieden geschlossen und der Späher schließt sich sogar den Masters an, sie nennen ihn Lizard Man, weil sie seinen Namen nicht aussprechen können.
Wun-Dar kriegt sein halbes Schwert wieder.
Und Tri-Klops hebt am Ende die Überreste der Maske auf…
Zwischendurch sehen wir, wie Malik, der Zauberer von Stone Mountain, Orko in die Falle lockt.]

Folge 424:

Folge 324: Snakeskin
Etwas treibt sich in einem trollanischen Dorf herum, beißt die Einwohner und verwandelt sie in seltsame Schlangenkreaturen, die sich auch aggressiv verhalten.
Die Ermittlungen führen zum Maskierten und seiner neuen Schöpfung, einem Schlangenmenschenkrieger, der durch seinen Biss andere Wesen in Snake Men verwandelt. Mehr oder weniger.
[Am Schluss stellt sich die Wirkung als nur vorübergehend heraus, es sei denn, das Opfer trägt auch ein Amulett. Oder ist auf andere Weise eternischer Magie ausgesetzt.]

Folge 124: Volcanic
Primus wird von Erdbeben und Vulkanausbrüchen erschüttert. Die Wissenschaftler sind sich einig, dass im Inneren des Planeten etwas nicht stimmt. Die Anlage, die genau so etwas verhindern soll, scheint nicht richtig zu arbeiten.
Einige Wächter steigen mit den Wissenschaftlern gemeinsam hinunter. Und der Schutz ist nötig, denn es haben sich Mutanten eingeschlichen.
„Ist das da das Skelett eines vierarmigen Riesen?“

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #182 am: 21.08.2014, 14:57:14 »
Folge 725: Another Prisoner
Evil-Lyn macht sich nützlich. Hilft bei der Verteidigung. Gibt magisches Wissen weiter. Alles unter strenger Aufsicht natürlich.
Und dann fällt ihr etwas ein.
Der Magier Kothos ist immer noch verflucht. Als große Sandschnecke durchzieht er den Sand der Zeit. Da sollte man vielleicht mal was tun. Gegen die Horde könnte er sogar nützlich sein.
Duncan stimmt zu und die Sorceress spürt Kothos in der Wüste auf. Ein paar Masters (darunter Koldar) holen ihn her und Evil-Lyn erlöst ihn.
Als er sich als dankbar erweist, will Randor ihn trotzdem unter Aufsicht in Eternia behalten. Er erweist sich als nützlich aber absolut unerträglich.
Nebenbei beschließt Koldar der Gladiator, nach seinen Freunden auf der Insel der Tränen zu sehen.

Folge 425:
Mit Double Troubles Hilfe können die Rebellen zum Mondtor vordringen. Alle Versuche, Hordak, oder genauer, Shadow Weaver, die Kontrolle zu entreißen, scheitern aber und letztlich müssen die Rebellen es tatsächlich zerstören.
Wieder einmal sind Hordaks Truppen auf Eternia von ihrem Kommandanten abgeschnitten.

Folge 325:

Folge 125:
Mit Hilfe Kitos, der immer noch im Ozean lebt, wurde das schlimmste verhindert. Die Wissenschaftler haben den Fehler gefunden und die Maschine wird repariert – doch die Mutanten konnten die Wissenschaftler entführen.
Flogg will einfach nur ein Lösegeld erpressen – Skeletor dagegen Meliacs Partei die Entführung anhängen.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #183 am: 22.08.2014, 14:03:05 »
Folge 726: Council of Evil – Teil 1
Orko entdeckt seine Mitgefangenen. Den völlig kraftlosen Roboto, Ram-Man, hilflos zitternd auf dem Boden zusammengerollt, Moss Man, über einen Schlot gehängt aus dem giftiger Rauch quillt, der ihn schwächt und noch einige andere. Und noch mehr kommen dazu.
Die Masters schöpfen langsam Verdacht, also beginnt nun der Kampf.
Während Malik zurückbleibt und die Gefangenen bewacht, greifen Evilseed, Plundor und sein Roboter, Chimera, Batros, der Spielzeugmacher, Enchantress, Kobra Khan, Negator, Darkdream und Snoop Grayskull an. Die Sorceress informiert Man-at-Arms, der in diesem Moment von Ileenas Vater niedergeschlagen wird. Der lässt die Illusion nun fallen. Es ist Moduloks intelligente Hälfte. Auch Ileena, die die restlichen Masters hat wo sie sie will, gibt sich zu erkennen als – Marzo. Mann, das ist eine Enttäuschung, oder?
Evil-Lyn, die etwas unternehmen könnte, entscheidet sich stattdessen, sich aus dem Staub zu machen.

Folge 426: Retcon – Teil 1
Ein Horde-Wissenschaftler präsentiert Hordak ein Gerät, von dem nicht einmal Horde-Prime etwas weiß. Niemand weiß wirklich, wie es funktioniert, es arbeitet auf der Basis eines gefundenen Objekts, das jeder Untersuchung trotzt. Wenn wir es sehen, hat es eine Form ohne geschlossene Außenlinie, so etwas, das man zwar zeichnen kann, das aber niemals dreidimensional existieren könnte. Wir sehen es nur durch die Schutzbrillen, die alle tragen müssen, die es ansehen, denn ansonsten, so erklärt der Wissenschaftler, sähe man seine völlig unmögliche Farbe, die schon einige in den Wahnsinn getrieben hat.
Schön und gut, aber was kann das Ding?
Es kann einen Ort und alles was sich dort befindet in einen Zustand versetzen in dem es wäre, wenn etwas in seiner Vergangenheit anders gelaufen wäre. Der Rest der Welt ist davon nur soweit betroffen wie unbedingt nötig – Leute, die nun an diesem Ort sind, sind nicht mehr woanders, sonst gäbe es sie ja doppelt. An welche Variante sie sich erinnern, variiert.
Der Effekt ist räumlich begrenzt. Ein nicht zu großes Land kann man damit verändern, einen ganzen Kontinent schon nicht mehr.
Hordak findet das sehr interessant...
Als erstes sabotiert er rückwirkend den Zusammenbau des Planetenzerstörers um Zeit zu gewinnen. Dann nimmt er sich die Rebellen vor.

Folge 326: Super Snake
Ein Snake Man mit der kombinierten Macht aller Generäle ist die nächste Kreation des Maskierten. Mit ihm in seinen Reihen wagt Hssss die Eroberung Trollas anzugehen.
[Letztlich sind die Trollaner im Vorteil. Hssss nimmt schließlich ein paar viel versprechende Krieger, auch Snakeskin, mit in die Taschendimension und schließt das Tor hinter sich. Von Trolla hat er genug.
Der Maskierte bleibt zurück, seine Schlangenarmee wird zurückgedrängt und Dree-Elle demaskiert ihn... es ist Gorpo.]

Folge 126:
Die Wissenschaftler sind frei, doch auf Denebria droht der Bürgerkrieg. Die durch Meliacs Kampagne mit Hoffnung erfüllten Mutanten sind erschüttert als die Partei unter fadenscheinigen Vorwänden nicht zur Parlamentswahl zugelassen wird. Demonstrationen werden mit Gewalt beantwortet. Die Regierung erwägt sogar, die nächste Wahl zu verschieben, bis die Krise vorbei ist. Auf Nordor sieht es auch nicht gut aus – Flogg ist nicht begeistert von Skeletors Alleingängen.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #184 am: 23.08.2014, 14:06:27 »
Masters of the Universe: The Curse of Nordor
Der Film spielt im Tri-Solar-System vor He-Mans Ankunft. Er beginnt mit schattenhaften Gestalten, die auf dem Mond Nordor Mist bauen und einen Kristall aktivieren, der den Planeten Denebria verstrahlt. Er geht weiter mit den Mutanten, die dort geboren werden, die ein großer Teil der Bevölkerung werden und doch als Minderheit behandelt.
Wir folgen Flogg, der, obwohl seine Mutationen rein kosmetisch sind, als gefährlich gilt, dessen Leistungen nie anerkannt werden, mit der Begründung, als Mutant müsse ihm ja alles leicht fallen, der von den Behörden nur schikaniert wird. Wir sehen, wie er die Schule verlässt, sich mit Kriminellen einlässt, Macht erlangt und sich gegen die Unterdrückung wehrt, nur um damit gründlich auf die Nase zu fallen und mit seinen Anhängern auf den unbewohnten Mond Nordor auszuweichen. Und dort, aus irgendeinem Grund, ändert sich etwas. Er will plötzlich nicht mehr Denebria befreien. Er will herrschen. Er will ein leichtes Ziel, wie den friedlichen Planeten Primus, der sich nur durch einen Schild schützt und keine nennenswerte Armee hat. Na gut, die Galaktischen Wächter sind derzeit dort stationiert. Aber wenn man nur dafür sorgt, dass überall im Sektor Probleme herrschen, sind die beschäftigt. Etwas Piraterie, Anschläge auf Denebria und das Anheizen des Myte-Gleanon-Konflikts auf Nekros scheinen die Galaktischen Wächter tatsächlich auszulasten.
Also macht sich Flogg nun daran, Primus zu erobern. Dieser Schutzschild kann ja nicht ewig halten.
Und tatsächlich macht sich die Kaperung der Koridite-Lieferungen und die langfristige Belagerung bezahlt. Der Schild wird bald versagen und selbst wenn die Galaktischen Wächter  in diesem Kampf Primus verteidigen, wird das nicht ausreichen.
Der Film endet damit, dass Meister Sebrian Besuch von Zodac bekommt und daraufhin den Wissenschaftlern ein paar Formeln (die offensichtlich aus Gwildors Labor stammen) und einen Auftrag gibt. Sie brauchen eine ganz spezielle Zeitmaschine.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #185 am: 24.08.2014, 16:51:49 »
Masters of the Universe - Achte Staffel

Princess of Power - Fünfte Staffel

The Mighties of Trolla - Vierte Staffel

alle 1988

The New Adventures - Zweite Staffel

Jahr noch nicht enthüllt

Folge 801: Council of Evil – Part Two
Marzo, Modulok, Evilseed, Batros, Negator, Darkdream, Plundor, Plundors Roboter, Chimera, der Spielzeugmacher, Enchantress, Kobra Khan, Malik und Snoop haben die Masters im Grunde besiegt. Wir erfahren ein paar Dinge: Marzo hat den Rat zusammengesucht, als er den Kosmischen Schlüssel noch hatte. Als er in die nahe Vergangenheit reiste um Malik zu rekrutieren wurde er dummer weise versteinert. He-Man nahm den Schlüssel dann Anghast ab. Marzo und Chimera wurden aus ihrer Versteinerung erlöst, als auch die versteinerten Snake Men erwachten und Marzo nahm Kareen als Geisel um Malik zur Kooperation zu zwingen. Dann musste er nur noch darauf warten, dass sein jüngeres Ich den Rat herbringt.
Die Sorceress und Melaktha benutzen ein Artefakt aus Shokotis Palast um Grayskull völlig abzuschirmen. Der Rat des Bösen hat alle Bewacher besiegt aber kommt nicht rein.

Folge 501: Retcon – Teil 2
Rebellen und Horde kämpfen um die Maschine um die jeweiligen Änderungen der anderen Seite wieder rückgängig zu machen. Am Schluss ist es Light Hope, der die Entstehung des seltsamen Objekts selbst rückgängig und die Maschine so für immer unbrauchbar macht.
Nur zwei Veränderungen sind beim ganzen Hin und Her geblieben: Die Fertigstellung des Planetenzerstörers steht wieder am Anfang und Brightmoon wird wieder von Angella regiert.

Folge 401:
Dree-Elle ist schockiert, dass Gorpo der Maskierte ist. Wir sehen einige Rückblicke zu ihm, dem ewigen Zauberlehrling, von seinem Bruder und dann auch seinem Sohn überflügelt...
Und dann begegnet er erstmals der Magie Eternias, die anders ist, anderen Regeln gehorcht... die er besser beherrscht.
In der Gegenwart kann Gorpo Dree-Elle entkommen.

Folge 201: Compromises
Der Konflikt auf Denebria schwelt weiter. Beide Seiten wenden sich an den Galaktischen Rat, der auch nicht weiter weiß. Doch letztlich gibt die Regierung ihren Widerstand auf. Die Mutanten stellen nunmal einen großen Teil der Bevölkerung dar. Die nächsten Parlamentswahlen sollen wie geplant stattfinden und Meliacs Partei ist zugelassen. Auch Skeletor willigt Flogg gegenüber ein, nichts dagegen zu unternehmen.
„Keine Sorge, dich kann ich immer noch brauchen. Auch wenn es auf Denebria besser wird – ich will meinen eigenen Planeten. Und am liebsten wäre mir Primus.“

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #186 am: 25.08.2014, 15:47:18 »
Folge 802: The Taking of Grayskull – Part One
Der Rat des Bösen kann Grayskull nicht erobern also lässt er es verschwinden. Wun-Dar hat nun keine Macht mehr und die Sorceress ist auch weg. Zudem spuken auf Eternia jetzt Zwischenweltwesen herum.

Folge 502: I Don't Have the Power
Adora muss feststellen, dass sie sich nicht mehr in She-Ra verwandeln kann. Das kommt etwas ungelegen, denn Hordak will die Rückeroberung Brightmoons nicht auf sich beruhen lassen.

Folge 402: Grayskull – Part One
Schloss Grayskulls erscheinen auf Trolla wirbelt alles noch einmal durcheinander. Seine chaotische Macht ist dort nicht unbedingt etwas Gutes. Gorpo ist allerdings begeistert.

Folge 202: The Power of the Universe
He-Man ist plötzlich machtlos. Er hat keinen Zugriff mehr auf die Macht von Grayskull. Zum Glück erscheint Zodac und verrät ihm, dass das Netzwerk, mit dem sein Modul das Schwert verbindet, noch andere Energiequellen enthält. Wie wäre es zum Beispiel mit der Macht des Universums?
Und so kriegen wir gleich eine neue He-Man-Variante.
Gleichzeitig wirft Zodacs Erklärung der Situation eine Frage auf. Wenn Primus das Eternia der Zukunft ist, wie kann es sich dann jetzt auswirken, dass Grayskull auf Eternia verschwunden ist? Ist He-Man also doch nicht in die Zukunft gereist? Aber wie kommen dann die Ruinen von Zalesia hierher?
Zodac verweigert jede Antwort.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #187 am: 26.08.2014, 18:39:13 »
Folge 803: The Taking of Grayskull – Part Two
Orko und Malik haben einen Plan gemacht. Während Orko versucht, Locus aufzuspüren und Kareen zu befreien, spielt Malik die Egos der anderen Ratsmitglieder gegeneinander aus.
Das gelingt zunächst, doch als Kareen frei ist, vergisst Malik alle Vorsicht und verrät sich. Der Rest des Rates schließt sich gegen ihn wieder zusammen.

Folge 503: I Don't Need the Power
Adora kommt ohne She-Ra auch zurecht. Brightmoon bleibt unter Angellas Herrschaft.

Folge 403: Grayskull – Part Two
Die Magier und Techniker von Trolla finden gemeinsam mit der Sorceress einen Weg, Grayskull wieder zurück zu schicken. Gorpo versucht, es zu verhindern.

Folge 203: The Whole Power of the Universe
Die neue Macht ist anders. Sie ist an sich nicht stärker, aber sie kommt in heftigeren Schüben. Vor allem aber ist es eine Kraft von außerhalb, die nicht, wie die Macht von Grayskull, mit der Biologie der Eternier harmoniert. Und das ist vielleicht zu viel für He-Man. Im Kampf gegen Skeletor gerät er ein wenig außer Kontrolle.
[Nebenbei macht He-Man mit dem Schwert einen Haufen Zeug, das nur in NA vorkam. Wie die Kraftfeldrutsche oder das Verwandeln von Fangblättern einer Ranke in Blüten. Am Ende muss besiegt er Skeletor, indem er ihn das Modul stehlen lässt – der Widderstab kommt mit der Macht des Universums nicht klar und zerstört sich selbst samt des Moduls. Zodac gibt He-Man am Schluss ein neues Modul. „Keine Angst. Grayskull ist wieder da.“]

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #188 am: 27.08.2014, 22:36:46 »
Folge 804: Escape from the Council
Grayskull ist zurück und damit auch seine Macht. Die befreiten Masters, zu denen jetzt auch Malik und Kareen gehören, nehmen den Kampf gegen den Rat auf. Auch Ileena kann dabei befreit werden – und berichtet, dass ihr Vater den Angriff auf sein Fürstentum nicht überlebt hat.

Folge 504:

Folge 403:

Folge 203: Return to Junk Planet
Die Mytes und Gleanons teilen sich den Abfallplaneten. Doch als die Mytes tief unten nach altem Elektroschrott graben, rührt sich etwas. Und es ist nicht freundlich.
Als die Wächter schließlich in die Müllmine gehen um der Sache nachzugehen bekommen sie es mit ein paar riesigen Robotern zu tun, die sich Monsteroiden nennen.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #189 am: 28.08.2014, 14:55:45 »
Folge 805: House of Shokoti
Die Wüstenechsen geben Alarm – es regt sich etwas in Shokotis Palast. Die Königin ist erwacht. Masters, die sich der Sache annehmen, erleben einen Horrortrip. Und als die schlafende Bestie erwacht wird alles nur schlimmer.

Folge 505:
Light Hope kann eine Verbindung zwischen Crystal Castle und Castle Grayskull herstellen um das zerstörte Mondtor zu ersetzen. Dabei registriert er gleich, das seltsames vorgeht.

Folge 405:
Die Pyramide und weitere Arbeit Montorks werden wieder einmal gestohlen. Dree-Elle ermittelt.
[Der Täter ist schließlich Scychor im Auftrag Arameshs.]

Folge 205: Not a Mutant
Auf Denebria hat der Palomar Sagitar Probleme. Da er der einzige seiner Spezies auf dem Planeten ist (geboren ist er auf Equinos, dem Ursprungsplaneten seiner Spezies), hält man ihn für einen Mutanten. Auch die Mutanten machen diesen Fehler, vermutlich ist er deshalb in einen kleinen Ort gezogen in dem es keine gibt. Als Floggs Leute aber genau dort Ärger machen, wird er verdächtigt, mit ihnen zusammenzuarbeiten.
Als auch die Galaktischen Wächter dort erscheinen, bekommt er ein interessantes Angebot.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #190 am: 29.08.2014, 13:28:56 »
Folge 806: Rule of Shokoti
Die Schlafende Bestie fegt jeden Widerstand hinweg, Finsternis breitet sich aus. Darkdream ist begeistert, der Rest des Rates des Bösen weniger und ebenso wenig die Snake Men.
Doch auch als sich (fast) alle gegen Shokoti wenden, bringen erst drei fremde Frauen die Wende...
[Als Shokoti und ihre Bestie wieder eingeschlossen sind, verschwinden die drei wieder wie sie gekommen sind.]

Folge 506: Power of Shokoti
Die Star Sisters können endlich aus ihrem Kristallgefängnis befreit werden. Vor langer Zeit wurden sie von Shokoti dort eingeschlossen und ins All geschossen. Dass sie jetzt freikommen konnten, bedeutet, dass Shokoti wach und nicht allzu weit entfernt ist. Die Star Sisters sind bereit, den Kampf erneut aufzunehmen. Durch Light Hopes Verbindung zu Graskull gehen sie nach Eternia.
[Am Ende ist Shokoti besiegt und die Star Sisters kommen mit nach Etheria um gegen die Horde zu kämpfen. Sie weisen jedoch darauf hin, dass ihre Kraft von Shokoti kommt und sie schwächer sind, jetzt wo sie wieder schläft.]

Folge 406: The Siege of Spider Castle
Aramesh versteckt sich wieder in Spider Castle. Dree-Elle ist sehr motiviert, ihn da rauszuholen.
[Tatsächlich landet er im Gefängnis, wie auch Spydra und Azrog. Dort allerdings scheint er alles andere als unglücklich. Ganz als wollte er nach Floatsome Prison.]

Folge 206: Cold Sun
Eine der Sonnen des Tri-Solar-Systems durchläuft eine Regenerationsphase. Auf allen Planeten des Systems wird es in dieser Zeit deutlich kälter. Und nur Denebria hat den nötigen Kraftstoff um das Überleben aller zu sichern.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #191 am: 30.08.2014, 14:44:51 »
Folge 807:
Duncan verschlägt es bei einem Testflug in einen seltsamen, menschenfeindlichen Wald. Den Wald von Skytree.

Folge 507:
Auf der Nordhalbkugel Etherias liegt ein kleiner Staat, der der Horde nie Widerstand geleistet hat. Auch von den Plänen, den Planeten zu zerstören, weiß man dort nichts. Soweit mal etwas durchdringt wird es als blöde Verschwörungstheorie abgetan. Zwei Mädchen, Vivian Redretta und Cynthia (kein Nachname), begeisterte Kämpferinnen in unblutigen Gladiatorenspielen, waren bei Ankunft der Horde (Ende 1984, aber diese Zeitrechnung kennen sie natürlich nicht) sechzehn Jahre alt. Jetzt (1988) sind sie neunzehn (werden dieses Jahr noch zwanzig), unter den Namen Netossa und Spinnerella Profis in ihrem Sport und frisch verheiratet. Und auf ihrer Hochzeitsreise in den Süden wird ihre Reisegruppe von Rebellen überfallen...

Folge 207: Cold Freeze
Irgendwie unsinnig, der Titel, oder? Wie nennt man so was noch mal? Wie ein weißer Schimmel... dafür gibt es doch ein Wort... Naja, Hauptsache er klingt gut.
Wie auch immer, Floggs Mutanten haben die Erzlieferung für Primus abgefangen. Denebria kann es sich nicht leisten, noch mehr zu liefern und der Preis, den Skeletor verlangt ist nicht zu bezahlen...

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #192 am: 30.08.2014, 15:33:30 »
Pleonasmus.

Anyways, deine täglichen Posts sind mittlerweile willkommene tägliche Zerstreuung. Wie früher das Seite 1-Girl für bestimmte Schichten. Wie damals gefällt nicht jede Ausgabe, aber das ist normal.

Danke dafür.

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #193 am: 30.08.2014, 18:35:52 »
@archon: Glaube mir, das Seite 1-Girl war bei allen Schichten begehrt. Ich erinnere mich an Medizin-Studenten, die dann sagten, sie wollten bloß die Anatomie des Mädchens begutachten, aus Studienzwecken. Sicher! Ich gucke mir die Tafel Schokolade auch nur an, weil ich die Rippenstruktur so toll finden!  :biggrin:

@Capeträger: Ich finde es toll, wie eisern du die Posts sendest. Ich bin mittlerweile zu faul, die Ideen, die ich habe, zu Papier zu bringen.  :respekt:

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: (Re)Master(d)s of the Universe
« Antwort #194 am: 31.08.2014, 15:27:14 »
Folge 808: Monster in the Woods
In einem eternischen Wald treibt ein Monster sein Unwesen. Eigentlich nichts ungewöhnliches, das sieht man öfter. Dieses Monster allerdings hat mit raffinierten Methoden Leute ausgeraubt und quasi eine ganze Handelsroute eigenhändig lahmgelegt.
Man-E-Faces und Teela sehen sich das an und finden im Wald ein abgestürztes Horde-Schiff.
Und Man-E-Faces identifiziert die zurückgelassenen Haare darin als Grizzlors.
Fisto versteht sich mit der echten Ileena viel besser als mit der falschen.

Folge 508:

Folge 408: Stolen Prison
Floatsome Prison hebt einfach ab und fliegt davon. An Bord findet ein Kampf um die Vorherrschaft statt und draußen versucht Montork das leider magieabweisende Gebäude wieder einzufangen, ehe es die Hauptmagiequelle des Planeten erreicht – was immer es dort soll.
Gesteuert wird das Gefängnis von Aramesh, doch der Befehlshaber ist Dr. Zook, der natürlich von Anfang an hinter Arameshs Plänen steckte. Aramesh hat die Pyramide und alle Konstruktionspläne gescannt und Zook auch die nötigen Teile hereingeschmuggelt (in seinem Körper), dann hat er ihm geholfen, das Gefängnis zu übernehmen.
Der ebenfalls beteiligte Scychor wurde leider von einem Mitgefangenen, der mit der Sache nicht ganz einverstanden war, enthauptet.

Folge 208: Swamped
Nach einer Schlacht zwischen Kampffliegern von Primus und Nordor sitzen mehrere abgestürzte Piloten auf Denebria fest, einige davon in Quagmi Swamp. Gerade Sagitar fühlt sich nicht unbedingt wohl bei den sumfbewohnenden Mutanten, die die Bewohner von Primus als Unterstützer der mutantenfeindlichen Politik sehen. Als die abgestürzten Schiffe allerdings größere Probleme verursachen, muss gerade Sagitar die Sumpfbewohner beschützen.
Bei den Sumpfbewohnern ist Felca, von der die Wächter erst am Schluss erfahren, dass sie Slushheads Partnerin ist. [Sie ghört zu selben Spezies wie er, eine Mutation erlaubt ihr, Luft zu atmen.]
Wir bekommen auch einen kleinen Dialog über die Zuständigkeiten der Galaktischen Wächter. Die Mutanten werfen ihnen vor, dass sie sich nur um Primus kümmern statt für den ganzen Sektor da zu sein und dass sie mit der Bekämpfung Floggs indirekt die denebrische Regierung unterstützen. Die Wächter halten dagegen, dass Flogg nun einmal versucht Primus zu erobern, wo die meisten von ihnen herkommen und wo sie ihre Basis haben, sie es also logischerweise verteidigen, auch wenn das nicht exakt so in ihrer Jobbeschreibung steht.