Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 20.07.2018, 23:07:48

Autor Thema: Die Fanfilm Trilogie (The Wizard of Stone Mountain, The Fountain of Life)  (Gelesen 94916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.024
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Woher nochmal genau weißt Du so hundertprozentig, was alles für diese Leute und ihren Freundeskreis möglich ist und was nicht?

In dubio pro reo :)

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Ja, aber auch ein duplo ist nicht unbedingt pro für den reo, wenn es bedeutet, dass man Rollen in sein Drehbuch schreibt, die man "unmöglich" besetzen kann.



Ich wollt aber eigentlich was ganz anderes Fragen...

...und es ist eine ganz andere Sache zu sagen "Da hätten die sich mehr anstrengen müssen."

Wo wurde das denn gesagt? Also ich kann mich jetzt nicht erinnern diese Aussage bei jemandem so rausgelesen zu haben, deswegen die Frage.

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.067
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Teela war nun mal jetzt nicht besser hinzukriegen und wenn jemand sich damit nicht anfreunden kann und dies kund tut, dann ist das okay. Aber dann ist auch irgendwann mal gut.

Lieber Andi!

Wenn ich jetzt sage dass ich ein paar Problemchen mit der Teela habe, ist das dann okay weil ich dazu bisher noch nix gesagt habe, oder ist es bereits "irgendwann gut", weil das vor mir schon jemand gesagt hat? Und falls Letzteres zutrifft: Bis zu welchem Punkt wäre es noch okay? Ich möchte mich nämlich konstruktiv mit dem Film auseinandersetzen, aber natürlich auch das foreninterne Demokratieverständnis achten und respektieren!  ::cool::

Offline Mustrum Ridcully

  • Trade Count: (+7)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Getränkewart der Giganten
Lieber Timo!

Was hat man Dir ins Frühstück getan?  :hoe:

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.067
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Lieber Timo!

Was hat man Dir ins Frühstück getan?  :hoe:

Das war aber keine Antwort!   :D
Okay, die Verpackung war stupsend, aber die Frage dahinter ist ernst gemeint! Ich denke, man kann Konstruktivität auch etwas fröhlicher verpacken, Leben tut schon ernst genug :-)


Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.024
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Wo wurde das denn gesagt? Also ich kann mich jetzt nicht erinnern diese Aussage bei jemandem so rausgelesen zu haben, deswegen die Frage.

Dann sag mir doch mal, wie man Aussagen wie "Es gibt doch nen ganzen Haufen von schlanken Frauen und Kostümen" und "Da hätte man eine Schauspielerin nehmen sollen, die besser in die Rolle passt" deuten soll wenn nicht so.

Ja, aber auch ein duplo ist nicht unbedingt pro für den reo, wenn es bedeutet, dass man Rollen in sein Drehbuch schreibt, die man "unmöglich" besetzen kann.

Je nach dem welchen Maßstab man ansetzt kann man keine einzige Rolle möglich besetzen.

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Dann sag mir doch mal, wie man Aussagen wie "Es gibt doch nen ganzen Haufen von schlanken Frauen und Kostümen" und "Da hätte man eine Schauspielerin nehmen sollen, die besser in die Rolle passt" deuten soll wenn nicht so.

Die Frage war aus welchen Aussagen was herausgelesen wurde, nicht was herausgelesen wurde.

Aber um Deiner Aufforderung zu folgen: Indem man als Grundlage der Deutung keine Zusammenhänge erschafft, die es nicht gibt. Was hat denn der Grad der Anstrengung damit zu tun wie ideal oder subideal das Ergebnis ist? Der Eine setzt sich wochenlang jeden Tag hin um für die Matheklausur zu pauken und kriegt trotzdem ne fünf, der Andere schreibt ne eins, ohne eine Sekunde gelernt zu haben. Und viel wichtiger als die Frage wie viel man sich anstrengt ist doch die Frage in welche Bahnen man seine Anstregungen lenkt. Zu meinen persönlichen Kritikpunkten gehörte ja zB, dass man sich einige Sachen unnötig schwer macht.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Irgendwie wird diese Diskussion ganz schön schräg.

Habe ich jetzt wirklich die Frage gelesen, woher man weiss, dass es die Macher nicht besser hingekriegt haben? Ich meine, ERNSTHAFT???
Sagen wir mal so: Wenn die Macher "es besser hingekriegt hätten, dann hätten sie es wohl auch "besser hingekriegt". Bin ich echt der Einzige, dem allein schon bei der Fragestellung ein Anflug von völliger Verwirrung entgegen weht?
Aber ich setz da mal noch ne Argumentation mit Beispielen hinter, damit das nicht ganz so leer aussieht. Die Mittel und Möglichkeiten in Teil 1 waren EXTREM begrenzt. Für Teil 2 standen mehr Leute zur Verfügung, mehr Geld und dank neuer Connections auch mehr Kostüme und sonstige Ausstattung.
Beispiel: Stratos. Das Kostüm im ersten Teil war bestenfalls fragwürdig. Das Neue ist zwar auch noch nicht ideal, aber schon mal ne deutliche Steigerung. Gleiches gilt für Teela. Gleiches gilt für Prince Adam. Gleiches gilt für King Randor. Gleiches gilt für Tri-Klops. Gleiches gilt für das technische Equipment. Und so weiter.

In Bezug auf die Aussage "unmöglich umzusetzende Charaktere" kann ich mich jetzt offen gestanden nur an Spus Zweifel bezüglich King Grayskull erinnern. Und den find ich persönlich jetzt ziemlich klasse umgesetzt.
Die Kritik bezüglich Teela habe ich mitlerweile auch mal so am Rande mitbekommen, kann diese aber überhaupt nicht teilen. Deshalb fällt es mir nun auch sehr schwer darauf einzugehen, ob und wieso diese Teela "unmöglich zu besetzen war". Weiter. Wer ist noch "unmögich umzusetzen"?

Was ich auch noch nicht ganz verstehe ist, was man sich unnötig schwer macht. Sind wir noch beim Thema Besetzung? Oder wirds ab jetzt global? Ich bitte um nähere Ausführungen.

Zu guter Letzt möchte ich noch kurz auf das Thema Cosplay im Allgemeinen und speziell in Bezug auf MOTU-Cosplay in Amerika eingehen.
Cosplay ist weltweit ein großes Thema. Hauptsächlich natürlich in Japan, wo ja immerhin auch Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Allerdings setzt, so meine Beobachtungen, jedes Land andere Maßstäbe an das Thema Cosplay. Wo die Japaner in der Regel unglaublich detailverliebt und akribisch sind, sind die Deutschen auf möglichst einfach umzusetzende Kostüme geeicht und die Amerikaner entweder auf Superhelden in glänzenden Kostümen (und dafür nehmen sie meistens dann auch tatsächlich glänzende Stoffe, weil die so schön günstig sind - sehen aber Scheisse aus imho!) oder auf Stormtrooper. Und ja, mir ist bewusst, dass es dabei sowohl Ausnahmen als auch Überschneidungen gibt.
MOTU nimmt weltweit einen kaum noch messbaren Bruchteil von Prozent ein. Und jetzt verteilt diesen Bruchteil mal auf die zwei für Johns Filmprojekt relevanten Länder: USA und Deutschland. Auf der Grayskull Con letztes Jahr gab es tatsächlich bereits einen Großteil der guten MOTU Kostüme zu bestaunen. Und da waren sogar noch mehr als in USA zwei Wochen später bei der Power-Con.
So, und jetzt überlegt euch mal die räumlichen Dimensionen. Allein Texas, wo die Filme größtenteils gedreht werden, ist größer als Deutschland. Selbst wenn man in den USA ein geniales Kostüm finden würde (ja, auch ich habe z.B. Webstor, Trap Jaw und Evil-Lyn gesehen, auf irgendwelchen Fotos von irgendwelchen Comic Cons verteilt auf die letzten 10 Jahre), müssten die entsprechenden Besitzer/Cosplayer entweder in der Nähe von Austin wohnen oder Willens sein zu Reisen. Johnny Bilson, der inzwischen die Rolle des Tri-Klops übernommen hat, brachte diesen Willen mit. Meine Familie und ich ebenfalls. Von weiteren Personen ist mir nichts bekannt. Und ganz ehrlich: Bei den Preisen für ein Flugticket kann ich das sehr gut verstehen! Selbst wenn man einen richtig schön günstigen Inlandsflug von New York nach Austin bekommt, sind das immer noch gute 350 Dollar hin und zurück. Und weil niemand für seine Arbeit an dem Projekt bezahlt wird, ist Filmen nur am Wochenende möglich, weil man während der Woche bissel Geld verdienen muss. Da kann jetzt jeder mal selbst zusammenrechnen, welche Kosten da für einen Hauptcharakter mit geilem Kostüm entstehen würden, den man importieren muss.

Wenn ich jetzt wieder die gleiche Argumentation lesen muss "dann nimm halt das, was da ist und mach was daraus, anstatt unmöglich realisierbare Charaktere reinzuschreiben", streike ich. Der äusserst spärliche Einsatz von He-Man im ersten Teil war ja für manche bereits Grund genug, die ganze Trilogie zu verfluchen.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.024
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Zitat
Der soll sich mal die Adresse (oder zumindest das Kostüm) von der besorgen:

Zitat
Aber muss man das Kostüm auch noch so unpassend wählen, dass ihre Figur noch negativer zur Geltung kommt, als sie ohnehin schon ist?

Zitat
Der schafft es mit all seinen Mittel und viel Entgegenkommen gerademal auf "gut" und wäre um einiges besser, wenn er auf mehr Wiedererkennungswert gesetzt hätte.

Zitat
Aber das Kostüm ist trotzdem noch verbesserungswürdig. Was man mit eine bischen Geschick und - zugegeben - einem nicht unbeträchtlichen Arbeitsaufwand auch mit einem kleinen Budget hinkriegen könnte.

Zitat
Logistik und Budget: Finde eine, finde ein Kostüm und dann sorge dafür, dass die genauso für einen ideellen Lohn arbeitet wie eine gute Freundin es macht.

- Ist nicht besonders schwer. Außer er wohnt und dreht das Ding in einem Dorf im Nirgendwo.

Zitat
Aber man denke z.B. nur an die Uni - da laufen mehr hübsche Mädels rum, als man hinterhergucken kann und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn da keine bei soetwas mitmachen würde. Besonders, wenn sie auch noch was mediales belegt hat und das evtl. für eine Arbeit verwenden kann.

Zitat
Wo ein Wille, da ein Weg.

Zitat
Woher nochmal genau weißt Du so hundertprozentig, was alles für diese Leute und ihren Freundeskreis möglich ist und was nicht?

Ich les dort öfter mal ein "Da hätten die sich mehr anstrengen müssen" mit - mal leiser und mal lauter.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Zitat
Logistik und Budget: Finde eine, finde ein Kostüm und dann sorge dafür, dass die genauso für einen ideellen Lohn arbeitet wie eine gute Freundin es macht.

- Ist nicht besonders schwer. Außer er wohnt und dreht das Ding in einem Dorf im Nirgendwo.

Da bin ich, besonders nach meinem letzten Beitrag, übrigens noch auf ne schlüssige Beweisführung gespannt. Übrigens: Austin ist die Hauptstadt von Texas. Kein Dorf im Nirgendwo. Das nur als Hinweis für die entsprechende Beweisführung ;)

Offline Valek

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
@ Valek:
Es geht nicht darum, jemandem seine Meinung zu verbieten. Es geht nur darum, dass hier teilweise ein gewisser Anspruch gestellt wird, dem die Macher mit ihren Möglichkeiten niemals gerecht werden können.
Teela war nun mal jetzt nicht besser hinzukriegen und wenn jemand sich damit nicht anfreunden kann und dies kund tut, dann ist das okay. Aber dann ist auch irgendwann mal gut.

Wie gesagt, kann ich eine gewisse Loyalität verstehen, doch die Diskussion bezüglich Teela nahm da irgendwie unschöne Formen an. Und als dann He-Man präsentiert wurde und Illvanno sagte, dass er den nicht so doll findet, kam ein...
Nu fängt der nächste an...  :eyesroll:

Ist doch nicht schlimm, wenn jemand "Besseres" oder zumindest etwas anderes erwartet hat. Meine Erwartungshaltung bezüglich WOSM war rückblickend auch zu groß. Dann aber mehr oder weniger genervt zu reagieren, und das noch bei einem Charakter, der nun wahrlich schwer zu besetzen ist, sei es nun im Hörspiel oder gar im Film, und bei dem kritische Stimmen somit sehr viel eher zu erwarten sind als bei allen anderen Figuren...
Dein Kommentar ist jetzt nur ein Beispiel. ;)

@DJ
Stimmt, dieses Mal sind andere Leute beteiligt und ich hoffe für die Macher der Filme und uns Fans, dass der zweite Teil (dadurch) deutlich besser wird. Ob die Kostüme optisch alle harmonieren, wird man sehen.

Offline Mustrum Ridcully

  • Trade Count: (+7)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Getränkewart der Giganten
Welche Loyalität? John ist ein netter Kerl und mit ihm ein Bier zu trinken macht Spaß. Ich werde nicht dafür bezahlt, irgendetwas von dem was er macht gut zu finden oder gar zu verteidigen.

Und nochmal:
Jedem seine Meinung! Aber mir bitte auch mir!

Dass Teela nicht aussieht wie die Vorlage und dass jeder heterosexuelle männliche He-Man-Fan seine eigene Vorstellung von der Idealbesetzung hat, ist ein offensichtlicher Fakt. Dass es sich um eine Fanproduktion handelt und es optimaler nun mal nicht drin war ist auch ein Fakt. Unzählige Male das Offensichtliche anzuprangern und kaputt zu diskutieren, geht mir persönlich aber auf den Sack und teilweise zu weit. So sehr, dass mir da die Fröhlichkeit abhanden kommt, wie Timo es mir vorwirft.

Das wäre so, als würde sich jemand darüber beschweren, dass die Qualität der ersten Ghostbustersfanhörspiele nicht perfekt sei, was ja auch nicht schlimm ist, da man seine Meinung haben darf. Wenn man aber darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine Fanproduktion handelt und die Mittel begrenzt sind, man aber immer noch ständig einen hinterhersetzt und wiederholt anbringt, was man besser zu machen hat, um den Ansprüchen zu genügen, dann grenzt das an Bashen. Das mag zwar dann der demokratische Grundgedanke sein von dem Timo spricht, wenn mir das aber auf den Piss geht, weil ich die ambitionierte Arbeit bewundere, die man für solche Projekte auf die Beine stellt, dann ist das halt meine Meinung.  :;):

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.147
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Und ich wiederum behaupte, dass die ganze "Bash"-Sache eine totale Übertreibung ist.

Denn wenn ich hier nur die Kritik an den Kritikern gelesen hätte, dann müsste ich annehmen jemand hätte sich hingestellt und die ganze Sache total mies gemacht und sich zusätzlich noch darüber aufgeregt, dass die Effekte schlechter als in Star-Wars sind und kein einziges Supermodel mitspielt.

Zu den geposteten Bildern, die mir gar nicht gefallen wollen, schreibe ich z.B. schon nichts mehr.

Ich finde es zwar viel herabwürdigender für die Bemühungen der Fanfilmer nur Blümchen-Kritiken zu verfassen oder zu schweigen, aber paradoxer Weise scheinen das einige hier zu wollen, obwohl sie sich als "Freunde" des Projektes betrachten.

Offline illvanno

  • Trade Count: (+12)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.233
  • Geschlecht: Männlich
Habe mir heute mit meiner Frau zusammen nochmal den ersten angesehen.  Ich schließe mich Valek ( er sagte es glaube ich) an...das die Lyn keinen Kopf für nen Helm hat. Im ersten fand ich sie gut und Optisch auch passend. Schauspielerisch finde ich eigendlich nur sie und Fisto gut^^ Ich bin sehr gespannt auf den 2 Teil und ob ich da die grüne Katze zu sehen bekomme?    :D   Weil so Leutz wie Stanlan und so kann ich drauf verzichten....aber Battle und Orko sollten dabei sein. Ich weiß...Fanfilm und wenig Kohle,  aber ohne das ich das irgendwie hinbekomme die zwei mit reinzubringen würde ich es lassen einen Motu fan Film zu machen ;)  Auch wenn diese im Realfilm auch nicht dabei waren^^

Ich hoffe allerdings das die Schnitte im zweiten besser werden und mehr Spannung erzeugt wird. Kameraführung sollte auch besser werden..  Aber mal abwarten...ist halt ein Fanfilm. Vieleicht gewinne ich ja sogar den 2, dann kann ich ihn auch meiner Frau zeigen. Als Maskenbildnerin hat sie sehr viel Filmerfahrung und wir haben sehr viel über den ersten Film gesprochen.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.024
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.


Gar nich mal so verkehrt.