Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 24.06.2018, 04:13:19

Autor Thema: Gemeinsames Werk  (Gelesen 52895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #15 am: 27.06.2011, 15:32:00 »
Währenddessen eilten He-Man, Battle-Cat und Man-at-Arms zum Schloß, um von der Sorceress über das nahende Unheil aufgeklärt zu werden. Dabei bemerkten sie nicht, daß sie von Tri-Klops beobachtet wurden, der sehr zufrieden darüber schien, was er sah.

« Letzte Änderung: 28.06.2011, 15:08:48 von Motuwahn »

Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #16 am: 27.06.2011, 21:26:30 »
Er zückte einen Komunikator, um Verbindung mit seinem Meister herzustellen. "Hier ist Tri-Klops. Skeletor, kannst du mich hören?" Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. " Natürlich kann ich dich hören!" ,ertönte Skeletors Stimme. "Hast du He-Man im Visier?" "Ja, Meister. Er und Man-at-Arms betreten grade Castle Grayskull. Soll ich.." Doch er wurde harrsch von Skeletor unterbrochen. "Nein, noch nicht! Warte bis sie das Schloß verlassen haben. Wir dürfen uns keine Fehler erlauben, sonst könnte es auch unser Ende bedeuten."

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #17 am: 28.06.2011, 13:07:50 »
Im Palast blickte der kleine Hofzauberer Teela betreten an. "Du musst nicht glauben, dass ich es nicht versucht hätte, es zu vernichten. Sobald ich es zerstöre, setzt es sich von selbst wieder zusammen! Als ich es in den Teersümpfen versenkt habe, tauchte es in einer Quelle nahe vom Palast wieder auf! Ich kann es nicht loswerden, obwohl ich so ein mächtiger Zauberer bin! Es ist stärker als alles, was ich bisher gekannt habe!"

Duncans Adoptivtochter betrachtet den Gegenstand des Unheils genauer. Ein Schauer überlief sie, obwohl das Ding, bis auf einen eigentümlichen grünen Schimmer, so harmlos wirkte. Ihr Gefühl sagte ihr, dass der Trollaner, entgegen seiner Gewohnheiten, diesmal nicht übertrieb.
« Letzte Änderung: 28.06.2011, 13:09:28 von bluecat9 »

Offline ostfriese79

  • Trade Count: (0)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.279
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #18 am: 28.06.2011, 14:19:08 »
"Ssollten wir mit dem Ding nicht lieber zur Sorceress gehen und Sie um Ihren Rat fragen?" SIe wird bestimmt wissen, was zu tun ist." Orko schaute Teela an und stimmte Ihr zu "Die Sorceress kann uns bestimmt weiter helfen. Ich hoffe nur, das mich mein Gefühl nicht täuscht."
« Letzte Änderung: 29.06.2011, 08:52:15 von ostfriese79 »

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #19 am: 28.06.2011, 15:19:43 »
Gerade, als Teela und Orko mit einem Wind Raider starten wollten, kam Ram Man angelaufen. "Teela! Warte!" rief er völlig ausser Atem. "Drachen! Sie greifen ein Dorf nahe der Mystic Mountains an. Du musst mitkommen. Weißt du wo dein Vater ist?" "Drachen?" Teela musste sich kurz sammeln und ihre Gedanken ordnen. "Warum greifen sie an? Wir lassen sie doch in Ruhe und sie uns." "Wir wissen noch nichts genaues, aber wir müssen sofort aufbrechen, bevor sie alles vernichten." drängte Ram Man, "Sag, weißt du, wo Man-at-Arms ist?" "Nein, weiß ich leider nicht," antwortete Teela. "Orko, flieg los und such Vater. Er muß so schnell wie möglich gefunden werden. Ich breche mit den anderen Masters schon mal auf." Orko nickte, noch nicht ahnend, welches Unheil sich noch über die Helden Eternia's ergießen sollte.

Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #20 am: 29.06.2011, 02:56:35 »
Der Trollaner flog in Richtung Werkstadt, als ihm eine Dienerin entgegen kam. "Hast du Man-at-Arms gesehen?!" , fragte Orko aufgeregt. "Ja, Orko. Er ist zusammen mit He-Man vor etwa einer halben Stunde weggeflogen, sie hatten es sehr eilig." Der Zauberer konnte sich aufgrund dieser Antwort schon denken, dass die beiden auf dem Weg zur Sorceress waren. Im Nu schoß er los, rief noch ein " Dankeschön!" in richtung der Dienerin und machte sich auf den Weg zum Schloß.
Er flog so schnell er konnte und hoffte, dass seine Intuition ihn nicht täuschte. Es schien ihm so, als ob sich der Weg endlos hinziehen würde, doch endlich erblickte er die Konturen von Castle Grayskull. Und tatsächlich, je näher er kam , umso deutlicher konnte er einen Wind Raider erkennen, der vor dem Schloß abgestellt war. Er war schon fast bei dem Fluggerät, als er aus dem Augenwinkel ein kleines Aufblitzen in einer Felsspalte bemerkte. Er fuhr herum und erkannte im Schatten des Felsens eine Gestallt, die er nicht erwartet hatte, Tri-Klops. Orko machte sich auf das schlimmste gefasst.

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #21 am: 29.06.2011, 10:03:52 »
Währendessen bot sich den Masters ein Bild des Grauens. Das ganze Dorf war niedergebrannt und überall lagen verkohlte Leichen herum. Der Gestank war bestialisch und veranlasste einige der Helden, sich zu übergeben. Auch Teela konnte nur mit Mühe gegen den Würgereiz ankämpfen. "Das ist schrecklich," brachte sie heiser hervor. "Was hat die Drachen zu so einer Greueltat veranlasst?" Voller Entsetzen suchten sie das Dorf nach Überlebenden ab, doch die Drachen hatten Niemanden verschont. "Krieg." Fisto sprach es leise, doch für alle verständlich aus. "Dies kommt einer Kriegserklärung gleich. Aber warum?" "Ich weiß es nicht, Fisto. Aber wür müssen sofort König Randor informieren." Noch immer unter Schock versuchte sich Teela nun auf das Wesentliche zu konzentrieren um ihren Status als Captain der königlichen Wache gerecht zu werden. "Stratos, Buzz-Off", sprach sie, "Ihr müsst den Himmel ausspähen. Sobald ihr neue Aktivitäten der Drachen erblickt, gebt ihr uns Bescheid. Aber haltet Sicherheitsabstand, keine Alleingänge!" "Verstanden!" kam von beiden als Antwort und schon schwangen sie sich in die Lüfte. Auch wenn beide es, als Führer ihrer jeweiligen Völker, selbst gewohnt waren, Befehle zu erteilen, nahmen sie diesen doch dankbar an, konnten sie so doch den Ort des Schreckens verlassen. "Sy-Clone, du bist der Schnellste von uns, eile zum Palast voraus und gib dem König einen Bericht über die Lage hier. Wir kommen so schnell es geht nach." Und Sy-Clone machte sich nach einem Kopfnicken auf. "Kommt Freunde, wir müssen auch so schnell es geht zurück. Wir können hier nichts mehr tun." "Sollen wir die Toten hier einfach so liegen lassen?" fragte Man-E-Faces, dem bei dem Gedanken sichtlich unwohl war. " "Auch wenn wir keine Zeit haben, hast du Recht. Du in deiner Robotergestalt und Roboto seit gegen den Gestank hier immun. Gebt den Bewohnern eine letzte Ruhestätte und kommt dann zum Palast zurück. Aber beeilt euch. Ich habe das ungute Gefühl, daß wir in nächster Zeit jeden brauchen werden." Und so machten sich Teela und die übrigen Masters auf, zum Palast zurückzukehren. Sie schwiegen alle und versuchten jeder für sich, daß Gesehene zu verarbeiten.

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #22 am: 29.06.2011, 13:57:59 »
Ehe Orko reagieren konnte, verspürte er einen schneidenen Schmerz. Unfähig, sich  zu
bewegen, sankt der Trollaner zu Boden. Er hörte eine Männerstimme höhnisch auflachen, dann fühlte er wie er hart umfasst wurde.
"Vorsicht, Wischlappen, keinen Mucks! Sonst war das deine letzte Tat, Meisterzauberer!"
Der kleinen Hofzauberer hatte nur eine Hoffnung. Mühsam murmelte er die Worte für seinen Schmerzzauber zusammen. Würde es reichen, sich aus der Umklammerung des ehemaligen Söldners zu befreien?

Offline ostfriese79

  • Trade Count: (0)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.279
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #23 am: 29.06.2011, 14:44:04 »
Orko versuchte sich zu konzentrieren aber der Schlag war doch zu hart für den kleinen Trollaner. das einzige, was er glaubte geschafft zu haben, waren die Vögel die er sah. Aber da war noch etwas. H'inter den Vögeln. He Man! Man at Arms, He Man und die Sorceress hatten mit angesehen, wie Orko von Tri-Klops angegriffen wurd. He Man zögerte keine Sekunde um seinen kleinen Freund zur Rettung zu eilen.

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #24 am: 29.06.2011, 16:48:20 »
"Zu früh, Tri-Klops, du Narr!!!" rief Skeletor, der das Geschehen vor Castle Grayskull auf seinem Monitor in Snake Mountain beobachtete. "Evil-Lyn, schnell, die Fernbedienung!!!" Evil-Lyn sah ihn erschrocken an. "Skeletor, du willst doch nicht etwa..." "Schweig!!! Und gib mir die Fernbedienung bevor ich mich vergesse!" bellte er sie an. Widerwillig gehorchte die Hexe und als der Herr des Bösen den Knopf drückte, sah sie, wie unaussprechliches Grauen über das alte Schloß hereinbrach. "Was hast du getan..." murmelte sie und wandte sich ab, während Skeletor gebannt auf den Monitor starrte.

Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #25 am: 29.06.2011, 19:25:56 »
Ein dumpfes Grollen erklang und grüne Blitze züngelten sich um die Mauern von Castle Grayskull und ließen es erbeben. Schwarzer Rauch stieg aus der Tiefe empor und begann, das Schloß einzuhüllen. He-Man, Man-at-Arms, Battle Cat und Tri-Klops, der immernoch den Trollaner festhielt, wurden auf den Boden geschleudert. "He-Man, das Schloß!" ,schrie Duncan, als er realisierte, was dort vor sich ging.

Offline ostfriese79

  • Trade Count: (0)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 2.279
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #26 am: 30.06.2011, 11:41:09 »
Immer noch mitgenommen von dem was sie gerade sahen, konnten sie es immer noch nicht glauben: Das Schloss war weg! Spurlos verschwunden nachdem es von dem schwarzen Rauch umhüllt wurde. He Man, Orko und Duncan konnten die Zauberin noch in Ihren Gedanken wahrnehmen, wie sie versuchte dagegen anzukämpfen, das Schloss an Ort und Stelle zu halten aber sie schaffte es nicht. Tatenlos mussten die drei zusammen mit Tri-Klops, der genauso sprachlos war, mit anfühlen, wie die Scorceress den Kampf verlor und ihre Kraft immer weniger wurde.

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #27 am: 30.06.2011, 12:55:23 »
Zur gleichen Zeit besah sich Granamyr, der oberste der Drachen, ein weiteres, wenn auch verstecktes Schlachtfeld an. Die Nistplätze seiner Art, wo doch eigentlich neues Leben heranwachsen sollte, waren übersäht von zerbrochenen Eierschalen, Dotterresten und zerbissenen, halb ausgebrüteten Embryonen. Ungeborene Wesen, die nun niemals zu Drachen heranreifen würden. "Hat keines überlebt? Wirklich keines?", forschte der Anführer mit heiserer Stimme. Daria, die Halbdrachin, aus dem Volk der Caligaren schüttelte den Kopf. "Seitdem der Schutzzauber nicht mehr funktioniert, sind wir den
Snake-Men hilflos ausgeliefert. Sie plündern die Nester, ohne Rücksicht, egal, wie gut wir die Gelege tarnen. Je länger die Menschen das Amulett behalten, desto mehr Junge werden sterben." Der sonst so friedliebende rosa Drache spie zornig eine Rauchwolke in die Luft. "Die Menschen werden ihren Diebstahl noch bitter bereuen! Das war erst der Anfang!" Mit einem mächtigen Schwung erhob sich Granamyr in die Luft.

Es raschelte kurz im Gebüsch und Whiplasch, ein Caligar im Dienste Skeletors baute sich vor Daria auf. Er lachte bitter. "Da siehst, was deine edlen Menschen so anrichten. Wenn es darum geht, sich Vorteile zu verschaffen, rotten sie rücksichtslos alles aus! Und ihr habt mich verbannt, weil ich mit sogenannten "Dämonen" kooperiere."

« Letzte Änderung: 01.07.2011, 12:51:19 von bluecat9 »

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #28 am: 30.06.2011, 13:21:36 »
Randor blickte mit versteinertem Blick aus seinem Fenster im Thronsaal. Er dachte über Sy-Clone's Bericht nach. Es machte keinen Sinn. Warum hatten die Drachen das Dorf vernichtet. Sie hatten sich doch in der Vergangenheit zumindest als neutrale Verbündete im Kampf für den Frieden hervorgetan. Weshalb jetzt dieser Wandel. Wer oder was steckte dahinter. Was sollte er unternehmen? Gegen Drachen kämpfen war aussichtslos, sie waren die mächtigsten Geschöpfe Eternias. Dazu die ständigen Kämpfe mit Skeletor und seinen Schergen.
Während er noch grübelte sah er kurz einen Schatten über die Dächer fliegen. Grade als er versuchte, den Ursprung zu lokalisieren, hörte er schon die ersten Schreie und über Eternos öffnete die Hölle ihre Schleusen.

Offline bluecat9

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Werk
« Antwort #29 am: 01.07.2011, 13:53:48 »
General Rattlor lehnte sich satt und zufrieden zurück. Dracheneier, das waren Delikatessen, und mit zähen Wachmännern in muffigen Stiefeln absolut nicht zu vergleichen. Der Snake-Man rülpste vernehmlich und wandte sich an Kobra Khan, der als einziger Vegetarier angeekelt blickte. "Kleiner, du taugst zwar als Kämpfer nicht viel, aber du weißt, wie man sich gutes Essen verschafft! Warum warst du dir so sicher, dass wir  gleich zweimal ungestraft an die Gelege herankommen und sie zudem auf Anhieb finden? Hat da dein "Meister" etwa die Hände im Spiel?" Rattlor spuckte das Wort "Meister" förmlich aus. Dass Khan immer ein Diener zweier Herren blieb und so niemals ganz von den anderen Schlangenmenschen ernst genommen wurde, war ein offenes Geheimnis. Plötzlich schnellt der rote Snake-Man seinen Kopf vor und packte Kobra Khan am Schlafittchen. "Wenn das ganze nur ein Trick war, um uns deinem alten Kumpel Skeletor auszuliefern, dann bekommt dir das schlecht, Nebelspucker! Wir behalten dich im Auge, dass du es nur weißt!"

Khan flüsterte im öligen Ton, der seine Artgenossen stehts rasend werden ließ : "Keine Sorge, General Rattlor, Sir! Nirgendwo ist ein Geheimnis besser aufgehoben, als an einem Ort, den es bald nicht mehr gibt. Skeletor hat darauf weniger Einfluss, als ihm lieb ist!"
« Letzte Änderung: 01.07.2011, 14:00:27 von bluecat9 »