Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 16.10.2018, 02:27:37

Autor Thema: Dunkle Symbolik  (Gelesen 10889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.026
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #15 am: 01.06.2010, 14:26:33 »
Die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn ist nicht schmal - Genie ist auf der einen, Wahnsinn auf der anderen Seite des Spektrums, ganz egal, was der Volksmund behauptet. Und nein: Ich will da nicht drüber diskutieren, denn mehr als "Ich denke..." und "kann es nicht sein, dass..." kommt da nicht bei rum. Fakt ist, dass er für Mord und Brandstiftung verurteilt wurde (neben Waffenbesitz). Fakt ist, dass er heute noch rechtes Gedankengut verbreitet. Das kann man toll finden, muss man aber nicht. Ich will meine Zeit nicht mit so jemandem verschwenden.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.713
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #16 am: 01.06.2010, 14:56:45 »
Ich möcht mich erstmal kurz fassen.

Schaff das aber scheinbar nicht, ich fang jetzt schon zum dritten Mal an zu schreiben, hab also schon eine ganze Menge Text gelöscht/ verworfen.

Mag sein, das erst mal eine gewisse Zeit ins Land gehen muß, bis ich mich hierzu einigermaßen vernünftig äußern kann.

Nur so viel: mit der dunklen Symbolik bei Motu lag ich größtenteils falsch. Motu hat eine gewisse Ästhetik die kompatibel ist zur schwarz- okkulten Musik/ Kunst Szene, die mich geprägt hat, die ich gelebt hab, die mich letzten Endes erschrocken hat und die ich deswegen mehr und mehr ablehne.

Inwieweit ich Motu somit als harmloses (oft auch recht liebenswürdiges) Spielzeug, was es in erster Linie ohne Frage ist oder als gezielte, manipulierende Beeinflussung unschuldiger Kinderseelen erachte, werd ich sehen- ich kann das so noch nicht klar als "gut" oder "schlecht" für mich definieren. Vielem, was ich einst bedingungslos liebte, steh ich heut misstrauisch gegenüber. Dies betrifft aber bestimmt nicht nur Motu sondern einen Großteil unserer vom amerikanischen Kapitalismus geprägten gottlosen Konsum- Gesellschaft.


Ich denk, so kann ich das erstmal stehenlassen...


gut, es stimmt natürlich schon, dass viele hier zu einer bestimmten Musikrichtung tendieren die mehr oder weniger mit der MotU Ästehtik kompatibel ist, das ist mir auch schon öfter aufgefallen. Aber eine gezielte Manipulation in eine bestimmte Richtung kann ich da nicht erkennen.
Du weiß ja wahrscheinlich, ich konnte noch nie etwas mit Metal anfangen und offen gesagt hab ich da auch nie eine Verbindung von Metal zu MotU gesehen - bis ich mich hier angemeldet habe :;):

Offline Noran

  • Trade Count: (+6)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Team Evils - Cause bad is the new black
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #17 am: 01.06.2010, 16:27:15 »
Fakt ist, dass er heute noch rechtes Gedankengut verbreitet.

Ok dann eben keine Diskussion, aber das lass ich so nicht stehen. Ist nämlich kein Fakt. Ansonsten hast du in allen Punkten recht.

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #18 am: 01.06.2010, 16:31:33 »
gut, es stimmt natürlich schon, dass viele hier zu einer bestimmten Musikrichtung tendieren die mehr oder weniger mit der MotU Ästehtik kompatibel ist, das ist mir auch schon öfter aufgefallen. Aber eine gezielte Manipulation in eine bestimmte Richtung kann ich da nicht erkennen.
Du weiß ja wahrscheinlich, ich konnte noch nie etwas mit Metal anfangen und offen gesagt hab ich da auch nie eine Verbindung von Metal zu MotU gesehen - bis ich mich hier angemeldet habe :;):

Höre zwar hin und wieder Metal, aber hab mir da nie gedanken drum gemacht um einen zusammenhang zu MotU! Und denke auch nicht das ich wegen MotU diese Musik höre, bzw. bin mir da ziemlich sicher!, wohl eher wegen nem Kumpel von mir, aber der hat überhaupt nichts mit MotU am Hut....,,der hat die Musik von seinem Vater....und der hats auch nicht von MotU^^..loool


Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.026
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #19 am: 01.06.2010, 16:32:55 »
er verurteilt die jüdische Gewalt über die Finanzsysteme, was nicht mehr als eine Verschwörungstheorie ist, an die man mehr oder weniger glauben kann.

Das ist rechtes Gedankengut.

Offline Noran

  • Trade Count: (+6)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Team Evils - Cause bad is the new black
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #20 am: 01.06.2010, 16:49:10 »
Das ist rechtes Gedankengut.

So ein Quatsch, das ist überspitzte Wahrheit, die man teilweise sogar mit Fakten belegen kann. Man kann es nicht als reinen Fakt abstempeln und ebenso wenig jeden Juden als Geldgeilen Hai pauschalisieren, aber es hat garantiert nichts mit rechtem Gedankengut zu tun. Sogar Spiegel und Co. haben schon über verschwundene Gelder in von jüdisch geleiteten Zentralbanken berichtet. Dass dies alles dazu führt, dass die Juden die Weltherrschaft besitzen und das Finanzsystem zu 100% kontrollieren, ist eine zugegeben lächerliche Verschwörungstheorie, aber mit rechtem Gedankengut hat sie garantiert nichts zu tun.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.026
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #21 am: 01.06.2010, 17:08:27 »
Mach dich mal schlau, was "rechtes Gedankengut" eigentlich bedeutet, dann reden wir weiter. Kleiner Tip: Es hat ebenso wenig mit erhobenen rechten Händen. Glatzen und sächsischem Akzent zu tun wie Rauschebärte und Turbane mit militaristischem Islamismus.

@ Topic:
Nur so viel: mit der dunklen Symbolik bei Motu lag ich größtenteils falsch. Motu hat eine gewisse Ästhetik die kompatibel ist zur schwarz- okkulten Musik/ Kunst Szene, die mich geprägt hat, die ich gelebt hab, die mich letzten Endes erschrocken hat und die ich deswegen mehr und mehr ablehne.

Masters Of The Universe ist zu vielen Sachen Kompatibel, auch zu einer Fatansy der Marke Tolkien und, wenn wir schon bei Metal sind,  Bands wie Blind Guardian.

Zitat
Inwieweit ich Motu somit als harmloses (oft auch recht liebenswürdiges) Spielzeug, was es in erster Linie ohne Frage ist oder als gezielte, manipulierende Beeinflussung unschuldiger Kinderseelen erachte, werd ich sehen- ich kann das so noch nicht klar als "gut" oder "schlecht" für mich definieren. Vielem, was ich einst bedingungslos liebte, steh ich heut misstrauisch gegenüber. Dies betrifft aber bestimmt nicht nur Motu sondern einen Großteil unserer vom amerikanischen Kapitalismus geprägten gottlosen Konsum- Gesellschaft.

Da wäre es doch mal interessant, wie man darauf kommen könnte, dass Kinder gezielt beeinflusst werden sollen. Wo siehst du konkret Beeinflussungsversuche und in welche Richtung sollen die gehen (abgesehen von der klar ersichtlichen Moral des Cartoons)?

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #22 am: 01.06.2010, 17:16:19 »
und wer hätte Interesse daran Kinder zb. zur Metal-Musik-Szene zu bringen?

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.026
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #23 am: 01.06.2010, 17:23:59 »
Iron Maiden bestimmt. Verkaufen sie mehr Platten.  :grin:

Offline ChosenOne1982

  • Trade Count: (0)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
    • MySpace
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #24 am: 01.06.2010, 17:25:40 »
und haben die auch MotU mitentwickelt^^  :keks: :grin:

Offline wolfen

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.027
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn es blutet, können wir es töten!
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #25 am: 02.06.2010, 20:45:35 »
Ich persönlich wüsste nicht, was Die MotU-Reihe mit satanistischen oder okkulten Dingen zu tun haben soll.

Okay, mystische Einflüsse, die gab es ja schon fast von Anfang an, die Goddess, die magischen Schwerter, der Geist von Grayskull, Zauberer, usw usf..., und mit der Zeit wurde dies auch nach und nach mehr, aber ich finde, mit z.B. der Metal-Szene kann man das so gar nicht vergleichen.


Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.026
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #26 am: 02.06.2010, 23:50:26 »
Das Problem ist doch: Wenn Motu satanisch ist, dann ist jedes Fantasybuch und jedes Rollenspiel das auch. Ebenso wie StarWars. Und so argumentieren nur (!) bibeltreue Hardcorechristen.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.713
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #27 am: 03.06.2010, 12:36:56 »
also am besten einfach mit Lego spielen :D

Offline jabba

  • Trade Count: (+3)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 250
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #28 am: 03.06.2010, 18:55:44 »
Der Widderkopf von Skeletors Stab ist ja auch so ein gerne benutztes Symbol...

Offline Gil-Galad

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Dunkle Symbolik
« Antwort #29 am: 05.06.2010, 19:38:55 »
Zitat von: Plissken
immer wieder gut :
http://youtube.com/watch?v=Et_EcGmLxDw

Danke für den Link. (In Abschnitt 7:54 - 9:00 habe ich auch endlich erfahren, was es mit dem „Sternenstaub” auf sich hat. ;) )

Die beiden wirken ziemlich paranoid. Ihre Hauptkritik: 1) He-Man ist zu unheimlich, 2) es gibt zu viel Größenwahn.

Zum zweiten Punkt: Größenwahn in Erzählungen ist etwas ganz Normales.
Ausnahmen sind vielleicht Tragödien und Komödien. Ansonsten kann der Held meist übertrieben viel. Selbst in Sherlock Holmes und Star Trek haben die Hauptfiguren unglaubwürdige Fähigkeiten. Schon seit der Antike projizieren Menschen ihre Größenphantasien (und sonstigen Sehnsüchte) auf Superhelden. Solange man zwischen Phantasie und Realität unterscheiden kann, sehe ich darin kein Problem (Mit dieser Feststellung ist auch der erste Punkt erledigt).

Zitat von: Plissken
"God isn't Master of the Universe, He-Man IS !"  :icon_mrgreen:
Die Stelle ist so geil. :applaus:  :banana1:

Zitat von: megatotskeletor
Motu hat eine gewisse Ästhetik die kompatibel ist zur schwarz- okkulten Musik/ Kunst Szene
Das sehe ich auch so.

Zitat von: megatotskeletor
schwarz- okkulten Musik/ Kunst Szene, die mich geprägt hat, die ich gelebt habe
Ich kenne sie vom Rand her, bin/war aber immer zu introvertiert, um mich irgendeiner Gemeinschaft oder Subkultur anzuschließen. Das ist vielleicht auch ganz gut so.

Zitat von: Ascalon
Wenn Motu satanisch ist, dann ist jedes Fantasybuch und jedes Rollenspiel das auch. Ebenso wie StarWars.
Richtig. Mystik, Okkultismus und sogar satanische Elemente gehören zur Fantasy. Einfach weil Magie und böse Götter zur Fantasy gehören. Wie gesagt: Es ist nur Kunst und Phantasie.

Auch Motu enthält (stereotyp-)satanische Elemente: Skeletor ist das personifizierte und ultimativ Böse, ein Hexer, der Dämonen beschwört und befehligt, der auf der Nachtseite Eternias residiert, in einer Schlangenburg, aus der sich fließendes Feuer ergießt. Skeletor hat außerdem ein klassisch-satanisches Motiv:

Hier ist der endgültige Beweis, dass nicht nur Skeletor, sondern auch He-Man in Wirklichkeit Satan ist:

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 05.06.2010, 19:44:26 von Gil-Galad »