Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 14.12.2017, 15:05:52

Autor Thema: Diskussionsthread zur Masters of the Universe Classics Story  (Gelesen 129034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #225 am: 04.04.2011, 16:56:55 »
Aber Marlena kommt doch von der Erde oder wurde das auch geändert?

@DJ: Könnte denn Skeletor theoretisch die Macht entfesseln, wenn er das Schwert hat? Die anderen He-Männer waren ja auch keine Nachfahren und somit eigentlich noch mehr benachteiligt.


Weiß jemand, wann die Goddess abgetreten ist und warum?

Offline Bruce Wayne

  • Benutzeraccount gelöscht
  • Trade Count: (+19)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.837
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #226 am: 04.04.2011, 17:11:57 »
Aber Marlena kommt doch von der Erde oder wurde das auch geändert?

Wahrscheinlich wird das auch jetzt so in den Classics übenommen, wir werden es bald sehen, wenn Marlena erscheint . Vielleicht wird sie bereits eine der Con Exclusiven .



@DJ: Könnte denn Skeletor theoretisch die Macht entfesseln, wenn er das Schwert hat? Die anderen He-Männer waren ja auch keine Nachfahren und somit eigentlich noch mehr benachteiligt.



Keldor ist auch ein Nachfahre King Grayskulls/Veenas, weil König Miro auch Keldors Vater ist, also könnte es gehen.
Die meisten anderen He-Männer wie Vikor waren nur die Hüter des Zauberschwertes oder dessen beiden Schwerthälften, sie konnten die Macht von Grayskull aber nie beschwören. Das können nur die zwei Prophezeiten Zwillinge der Macht, Prinz Adam und Prinzessin Adora.

Weiß jemand, wann die Goddess abgetreten ist und warum?

Ich denke sie lebt heute immer noch, genau weiss ich es aber nicht, das werden weitere Hintergrundgeschichten uns zeigen .
« Letzte Änderung: 04.04.2011, 17:17:42 von Bruce Wayne »

Offline Zodac

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.749
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #227 am: 04.04.2011, 18:07:37 »



Nein, Marlena hatt in die Familie eingeheiratet


Und das steht wo?

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.938
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #228 am: 04.04.2011, 19:24:40 »

@DJ: Könnte denn Skeletor theoretisch die Macht entfesseln, wenn er das Schwert hat? Die anderen He-Männer waren ja auch keine Nachfahren und somit eigentlich noch mehr benachteiligt.



Hm, das ist ja ein interessanter Punkt.

Offline Alec77

  • Moderator
  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.432
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #229 am: 04.04.2011, 19:38:45 »
Die Prophezeiung spricht allerdings von den Zwillingen der Macht (vgl. Biographie MOTUC Adora & Filmation Cartoon), daher ist es fraglich, ob Keldor/Skeletor die Macht entfesseln kann. Wenn man kleinlich sein will, müsste auch erst erörtert werden wieviel "Keldor" nach der Verschmelzung mit Demo-Man überhaupt noch übrig ist.

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.938
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #230 am: 04.04.2011, 20:08:32 »
Hm, na gut. Diese Prophezeiung habe ich ehrlich gesagt auch nicht so im Kopf. Ich dachte, es wäre einfach nur von einem Nachfahren Grayskulls die Rede.

Offline Bruce Wayne

  • Benutzeraccount gelöscht
  • Trade Count: (+19)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.837
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #231 am: 04.04.2011, 20:51:58 »
Und das steht wo?

Ich habe bei MotU noch nirgends im Leben gelesen, das sich dort verwandte Heirateten :kratz:. Inzucht ist vielleicht nicht Wirklich etwas das Mattel,Filmation,MYP,Jetlag oder sonst wer in irgendeiner Inkarnation Rund um He-Man vermittelt haben , oder wollen/werden ???.


In der irdischen Geschichte sieht das ganze allerdings wirklich schon anders aus , da haben Prinzen und Könige oder andere Adelige ihre näheren verwandten wie zum Beispiel die Cousine zweiten Grades/Großcousine geheiratet. Auch in normalen Familien gab es sowas , und gibt es sowas auch noch heute. Es ging doch vor kurzer Zeit durch allen Medien das ein Bruder und seine Schwester sich lieben und auch Kinder haben.

Ich Glaube aber nicht, das wir sowas im MotUversum finden werden, oder Wirklich sehen wollen.



Die Prophezeiung spricht allerdings von den Zwillingen der Macht (vgl. Biographie MOTUC Adora & Filmation Cartoon), daher ist es fraglich, ob Keldor/Skeletor die Macht entfesseln kann. Wenn man kleinlich sein will, müsste auch erst erörtert werden wieviel "Keldor" nach der Verschmelzung mit Demo-Man überhaupt noch übrig ist.


Ich glaube Keldor hatt die Macht des Demo-Man übernommen bei der Verschmelzung, aber weiterhin die ganze Kontrolle über sich und seinen Körper.

Ähnliches gab es auch bei DragonBall-Z als Piccollo sich mit dem Namekianer Nehl verschmolzen hatt um stärker und mächtiger zu werden , damit er eine Chance gegen den mächtigen Eroberer Freezer hatt , um Zeit bis zu Son Gokus Ankunft auf dem Planeten namek zu gewinnen . Da hatt Piccollo die ganze Macht von Nehl übernommen , aber die Kontrolle über seinen Körper und sein Bewusstsein behalten .
« Letzte Änderung: 04.04.2011, 20:58:24 von Bruce Wayne »

Offline Alec77

  • Moderator
  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.432
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #232 am: 04.04.2011, 21:05:13 »
Selbst wenn man annimmt, dass Marlena von der Erde stammt, könnte es auch so abgelaufen sein: Grayskulls Nachfahren haben den Planeten verlassen, sich woanders angesiedelt (sagen wir mal... auf der Erde) und wie es die Prophezeiung will, stürzt eine bestimmte Astronautin von der Erde auf Eternia ab, heiratet den König und bekommt Zwillinge, die nach 5000 Jahren die rechtmäßigen Erben der Macht King Grayskulls sind.
Was wiederum erklären würde, warum 5000 Jahre lang keiner in der Lage war, die Macht des Schwerts zu benutzen.

Mal sehen, was Mattel letztendlich daraus macht.

Offline Zodac

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.749
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #233 am: 05.04.2011, 00:04:16 »
Ich habe bei MotU noch nirgends im Leben gelesen, das sich dort verwandte Heirateten :kratz:. Inzucht ist vielleicht nicht Wirklich etwas das Mattel,Filmation,MYP,Jetlag oder sonst wer in irgendeiner Inkarnation Rund um He-Man vermittelt haben , oder wollen/werden ???.


In der irdischen Geschichte sieht das ganze allerdings wirklich schon anders aus , da haben Prinzen und Könige oder andere Adelige ihre näheren verwandten wie zum Beispiel die Cousine zweiten Grades/Großcousine geheiratet. Auch in normalen Familien gab es sowas , und gibt es sowas auch noch heute. Es ging doch vor kurzer Zeit durch allen Medien das ein Bruder und seine Schwester sich lieben und auch Kinder haben.

Ich Glaube aber nicht, das wir sowas im MotUversum finden werden, oder Wirklich sehen wollen.


Äh, was?

Ich wollte nur andeuten, dass weder Randor, Keldor noch Randor Nachfahren von Grayskull sein müssen. Das kann auch Marlena sein (also die Nachfahrin).

Offline Bruce Wayne

  • Benutzeraccount gelöscht
  • Trade Count: (+19)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.837
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #234 am: 05.04.2011, 00:25:17 »
Die Frage hatte mich etwas verwirrt ^^ .

Das was Alec77 und du meinen Zodac , könnte eventuell sogar wirklich so kommen .

Also haben sich vor langer langer Zeit, ein paar Eternianer samt dem Königspaar vielleicht wegen eines möglichen Krieges den ihr Volk verlor mit nem Raumschiff zur Erde aufgemacht . Da Menschen durch Evolution entstanden , müssen die Eternianer eine seperate Menschliche Spezies gewesen sein . Möglicherweise also die , die von den frühen Menschen als Götter verehrt wurden , dank ihrer Technik,Wissenschaft,Medizin,Magie. Vielleicht eins der hochtechnisierten Frühvölker wie es die Atlanter gewesen sein sollen. Interesannter Aspekt , ihr Raumschiff nicht mehr flugfähig , und die Hochtechnologie langsam vergessend , brach dann im neuen Zeitalter der Rakenten und Weltraumforschung ein Erdenschiff mit einem Nachkommen der Eternianer zu einer Erkundungsmission ins All auf . Kam durch ein Wurmloch und musste auf einem kleinen Planeten notlanden , auf Eternia . Wo sie von König Randor aufgenommen wurde , beide sich verliebten ,heirateten und dann Zwillinge bekamen .

So ähnlich könnte das dann wohl  aussehen :) .

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #235 am: 05.04.2011, 17:19:50 »
Wenn man das mit dem Klonen noch mal aufnimmt, sind Teelana und Teela ja mit Veena biologisch identisch und da Venna die Mutter des Kindes von Grayskull ist, sind Adam/Adora und Teela gaaaanz weit entfernt ja doch verwant. Gefällt mir nicht, ich hätte es lieber, die Hüterin von Castle Grayskull wird so jedimäßig nach Begabung ausgesucht, gibt frisches Blut   :D

Von wem stammt eigentlich diese Prophezeiung mit den Zwillingen?

Ich glaub, die Goddess muss irgendwann mal gestorben sein, da Teela ja jetzt ihre Rüstung und den Kampfstab von Ka hat.

Offline Motuwahn

  • Trade Count: (+6)
  • Verteidiger Grayskulls
  • *****
  • Beiträge: 1.707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #236 am: 20.04.2011, 12:44:11 »
Werden die neuen Bios hier demnächst mit aufgenommen?

Und keine neuen Ideen zur Story?

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #237 am: 20.04.2011, 12:51:26 »
Ja, die Bios werden bald mit aufgenommen :)

Offline Hellenistor

  • Trade Count: (0)
  • Hofzauberer
  • *****
  • Beiträge: 137
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #238 am: 20.04.2011, 18:30:45 »
Wenn man das mit dem Klonen noch mal aufnimmt, sind Teelana und Teela ja mit Veena biologisch identisch [...]

Wo steht das?

Veena ist bis jetzt nur im MYP-Cartoon belegt, wo sie dem Aussehen und der Funktion nach eine Vorgängerin der Sorceress ist.

Die Barbaren-Teela der frühen 80er-Comics war der magische Klon der Goddess.

Palastwachenführer-Teela war nach klassischem Kanon die Tochter der Sorceress, nach MYP mit der Ergänzung der Vaterschaft Fistos.

Das war früher.

Nach den Classics ist Teela (es gibt nur eine) die magisch geklonte Tochter der Sorceress; die Goddess ist davon unabhängig, Veena ist noch unerwähnt und der Name Teelana ebenfalls; offenbar gehört er aber nicht zur Goddess. Es gibt im Classics-Kanon also noch keine normale Verwandtschaftsbeziehung zwischen diesen Charakteren, nur die Klon-Sache zwischen Sorceress und Teela.

Wie ich mir das vorstelle, habe ich ja schon einmal erwähnt: Barbaren-Teela, Gefährtin des Barbaren/Jungle-He-Man, sollte wie früher Klon der Goddess sein, Palastwachenführer-Teela wie 200x die Tochter von Sorceress und Fisto, meinetwegen Barbaren-Teela die Mutter der Sorceress. Für alles andere fehlen die Ähnlichkeiten oder sind sie überflüssig. Und dann sollte es noch eine Battleground-Teela als Figur geben (nämlich mit einem etwas in Richtung Science Fiction überarbeiteten Sorceress-Outfit). Wenn man dann noch die bis jetzt in den Classics-Biographien kolportierte Erzählung von der Klon-Herkunft der Palastwachenführer-Teela als Schutzbehauptung der Sorceress uminterpretiert, die damit Man-at-Arms Seelenfrieden zu bewahren versucht (wegen der im MYP-Cartoon ersonnenen belasteten Beziehung zu seinem Bruder Fisto), ist alles wieder (einigermaßen) plausibel.

Ich glaub, die Goddess muss irgendwann mal gestorben sein, da Teela ja jetzt ihre Rüstung und den Kampfstab von Ka hat.

Mir ist kein Comic oder Cartoon und keine Biographie bekannt, in der Teela die Schlangenrüstung trägt. Und dass die Goddess den Stab trägt, ist Teil der ursprünglichen Barbaren-Geschichte (zu deren Übertragbarkeit auf den Classics-Kanon s. o.).

Und keine neuen Ideen zur Story?

Ich habe noch einmal die älteren Biographien überflogen, aber noch keine dramatischen übersehenen Anspielungen feststellen können. Ich weiß nicht, ob das schon erwähnt wurde (wenn ja:  :keks:), aber offensichtlich ist Faker daran beteiligt, Randor nach Despondos zu schaffen, vielleicht auch Evil Lyn, die diese Gelegenheit dann dazu genutzt haben könnte, Hordak zu befreien (was sie definitiv tut). Der dadurch entstandene schlechte Leumund He-mans zerstört den Rückhalt der Masters in der Bevölkerung und stützt so die Herrschaft Hordaks. Dieser wird trotz der Unterstützung She-Ras und einiger ihrer Verbündeter auf Eternia nicht von den Masters, sondern von Skeletor besiegt, wobei Skeletors Griff nach dem Horde-Imperium die Weltraum-Geschichte samt Mutanten usw. eröffnet. Aber war das nicht alles im MYP-Cartoon ebenso wie die Geschichte der Battleground-Teela schon für die nicht produzierten Staffeln geplant und daher sowieso schon klar?

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Die Masters of the Universe Classics Story
« Antwort #239 am: 13.05.2011, 10:56:56 »
Hab mal die Bios etwas sortiert und die Neuesten hinzugefügt. Wenn noch was fehlen sollte, bitte Bescheid sagen!