Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 23.05.2017, 00:18:50

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 563779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.601
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6840 am: 11.06.2016, 14:08:09 »
Um Ascalons Frage zu beantworten, Randor oder die Sorceress wären für mich auch die sinnvollsten Optionen.

Ein weiterer Kandidat für mich wäre Stratos. Warum? Nun, ich denke da z.B. an den ersten Transformers Film. Da ist Optimus mit einer kleinen, überschaubaren Gruppe von Gefährten. Über Jazz erfahren wir im Film nicht viel (dafür bleibt in einem Actionblockbuster auch nicht unbedingt die Zeit), dennoch ist er ein Sympathieträger und der emotionale Impact für den Zuschauer ist groß, als er von Megatron in zwei Hälften gerissen wird. Eine Szene die definitiv in Erinnerung blieb und über die später diskutiert wurde. Ähnliches könnte ich mir mit Stratos vorstellen, eine beliebte Figur, aber gewissermaßen entbehrlich - dennoch wäre sein Tod wohl recht emotional für den Zuschauer. Ich denke man müsste im ersten Teil noch nicht gleich einen der Big Player opfern, daher würde meine Wahl eher auf eine beliebte Figur aus He-Mans "Team" fallen.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.006
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6841 am: 11.06.2016, 17:08:09 »
@ Archon

War nur ein Vorschlag zur Güte. Wenn es Dir so lieber ist oder sich Dir meine Aussage trotzdem nicht im Kontext erschließt, dann müssen wir damit leben.  :icon_wink:

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6842 am: 11.06.2016, 22:26:48 »
Wenn man deinen Kontext auf "ich will aber Orko haben, egal, ob das dem Film schadet oder nicht!" Beschränkt, kann ich damit leben.
Am Besten schreibst, produzierst und veröffentlichst du deinen Film gleich selbst.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.006
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6843 am: 11.06.2016, 23:20:33 »
Wenn man deinen Kontext auf "ich will aber Orko haben, egal, ob das dem Film schadet oder nicht!" Beschränkt, kann ich damit leben.

Das verstehst Du falsch.

Am Besten schreibst, produzierst und veröffentlichst du deinen Film gleich selbst.

Tja ... äh ... meinen Film?

Kann es sein, dass Du gerne mit jemandem über den (theoretischen) Filminhalt streiten würdest und ich das jetzt machen soll?

Verzeihung, aber ich fand meine Aussage über Orko ja nichtmal wichtig genug um sie mehr als ein Mal "nachzuerklären".

Du wirst jemanden brauchen, den das ganze Thema mehr interessiert.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6844 am: 12.06.2016, 19:39:05 »
Ein weiterer Kandidat für mich wäre Stratos. Warum? Nun, ich denke da z.B. an den ersten Transformers Film. Da ist Optimus mit einer kleinen, überschaubaren Gruppe von Gefährten. Über Jazz erfahren wir im Film nicht viel (dafür bleibt in einem Actionblockbuster auch nicht unbedingt die Zeit), dennoch ist er ein Sympathieträger und der emotionale Impact für den Zuschauer ist groß, als er von Megatron in zwei Hälften gerissen wird. Eine Szene die definitiv in Erinnerung blieb und über die später diskutiert wurde. Ähnliches könnte ich mir mit Stratos vorstellen, eine beliebte Figur, aber gewissermaßen entbehrlich - dennoch wäre sein Tod wohl recht emotional für den Zuschauer. Ich denke man müsste im ersten Teil noch nicht gleich einen der Big Player opfern, daher würde meine Wahl eher auf eine beliebte Figur aus He-Mans "Team" fallen.

Darauf haben wir uns dann letztendlich auch geeinigt. Stratos macht vieles richtig und ist Sympathieträger, aber jetzt nicht so viel wie z.B. Ram-Man. Der ist tabu. Stratos ist Familienvater und Kriegsherr, wenn er z.B. die Bedrohung durch Skeletor trotz Warnung nicht ernst nimmt und Avion empfindlich durch einen Angriff getroffen wird, dann weiß ganz Eternia, dass Skeletor ernst macht, der Zuschauer ist durch den Verlust des Vaters immer geerdet, denn da erleiden "echte" Wesen einen herben Schicksalsschlag.

Und es eröffnet sich noch eine Dimension: Wenn Stratos weg ist könnte seine Schwester oder seine Frau die Führung der Avionier übernehmen - das ist Storytechnisch interessant, wenn man mehr Game Of Thrones und nicht Ghostbusters denkt und marketingtechnisch nicht zu verachten.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6845 am: 12.06.2016, 20:50:17 »
Vorrausgesetzt Stratos kriegt mehr als nur 2-3 Szenen.... was gemessen an den bisherigen Ensemblefilmen (wie Transformers und X-Men) eher unwahrscheinlich ist.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6846 am: 12.06.2016, 21:07:43 »
Warum ist Ram-Man tabu, Stratos aber ein Expendable?

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6847 am: 13.06.2016, 06:23:47 »
Vorrausgesetzt Stratos kriegt mehr als nur 2-3 Szenen.... was gemessen an den bisherigen Ensemblefilmen (wie Transformers und X-Men) eher unwahrscheinlich ist.

Wenn in diesem hypothetischen Szenario ich als Autorentscheiden kann, Stratos hops gehen zu lassen, dann bin ich auch der, der entscheiden kann, wie viele Szenen er kriegt, oder?  :icon_wink:

Warum ist Ram-Man tabu, Stratos aber ein Expendable?

Gefühlte Beliebtheit des Charakters. Und Ram-Man kann man nicht so einfach ersetzen, Stratos hingegen schon.. Wenn das anders ist, dann erleuchte mich.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6848 am: 13.06.2016, 07:43:21 »
Ich weiss nicht, es klingt so willkürlich in meinen Ohren. Warum kann man Ram Man nicht so einfach ersetzen? Was bringt er mit ins Team, was kein anderer kann? Die Fähigkeit, Mauern mit dem Kopf einzureissen? Da kann man auch nen He-Man hinstellen und mit der Faust draufschlagen lassen. Oder, wenns nicht He-Man sein soll, Man-At-Arms mit seiner Armkanone. Oder irgend einen anderen Master mit großer Wumme. Rio Blast zum Beispiel, somit würden sogar die etwas obskureren Charaktere zum Zug kommen können und man zeigt als Autor, dass man sich mit der Vielfalt der Charaktere hervorragend beschäftigt hat :)

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.601
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6849 am: 13.06.2016, 10:08:15 »
Ich finde schon auch, dass Ram-Man sterben kann. Viellicht nicht unbedingt als Erster, aber das ist so eine gutmütige Figur, die sich vielleicht irgendwann selbst für das Team opfern könnte oder dergleichen. Also ich sehe auch nicht, warum er per se safe sein sollte.

Die Überlegung, dass seine Frau/Schwester das Zepter in Avion nach Stratos Ableben übernehmen könnte, gefällt mir aber sehr gut. Sehr Game Of Thrones like, könnte ich mir gut vorstellen.  :top:

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6850 am: 13.06.2016, 11:19:15 »
Keiner sagt, dass irgendein Charakter sakrosankt sein muss. Es geht ja erstmal nur darum, dass einer recht früh sterben sollte um den Plot voran zu bringen und da ist Stratos aus den genannten Gründen der ideale Kandidat.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+10)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.661
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6851 am: 13.06.2016, 11:21:24 »
Stimmt!

Ich mag beide gleich gerne, aber einem Stratos, der ein Angehöriger eines ganzen Volkes ist, könnte jemand nachfolgen. Sowohl als König von Avion, als auch in seiner Funktion als fliegender Späher/Krieger. Ram Man würde als Charakter einfach komplett wegfallen und eine entsprechende Lücke hinterlassen.

Auch durch seine Einbindung als König und Fanilienvater hätte, Stratos' Tod für die Handlung mehr Gewicht!

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.601
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6852 am: 13.06.2016, 12:00:41 »
Stratos ist der Ned Stark des MotU Universums, Ram Man ist eher Hodor.  :icon_lol:

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6853 am: 13.06.2016, 12:04:54 »
Wenn in diesem hypothetischen Szenario ich als Autorentscheiden kann, Stratos hops gehen zu lassen, dann bin ich auch der, der entscheiden kann, wie viele Szenen er kriegt, oder?  :icon_wink:

Naja, man müsste schon einiges an plot- und screentime für Stratos und Avion aufgeben um den gewünschten Effekt zu erzielen.
Ich glaub da würde der Produzent wieder einschreiten und sagen: mehr Fokus auf die eigentliche Story und weniger unnötige Nebenplots bitte.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.006
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6854 am: 13.06.2016, 12:21:11 »
Das frühe Ableben eines guten Charakters lässt mich dann immer befürchten, dass danach gar keiner mehr stirbt (von den "Guten"). Sowas wird einfach gern benutzt um in einer Handlung das Vorkommen echter Tragik vorzutäuschen, obwohl es eigentlich ein Wohlfühlplot ist.