Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 23.05.2017, 00:25:30

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 563804 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.934
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6825 am: 28.05.2016, 12:55:40 »
Ich hab die Lösung.
Wir wärs wenn man einfach einen guten Film macht, der Rest kommt von alleine.

Das kann ich so nicht unterschrieben. Ein guter Film ist kein Garant für Erfolg. Leider.  :(

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6826 am: 28.05.2016, 17:39:02 »
Eben, Qualität spielt nach Marketing und Branding eher die 3.Geige für den Erfolg.

Warum werden wohl soviele Bücher/Comics verfilmt bzw. alte Filme geremaked? Weil ein Name der bereits in der allgemeinen Bevölkerung etabliert ist besser zu vermarkten ist als etwas vollkommen unbekanntes. Man muss den Durchschnitts-Menschen einfach nur genügend mit einem Namen impregnieren (durch Trailer, Poster, Berichte etc...) bis er irgendwann bereit ist für die Kino-Karte zu zahlen.


Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6827 am: 08.06.2016, 19:59:13 »
JK Simmons als King Grayskull wann?



:D

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.934
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6828 am: 10.06.2016, 16:10:56 »
Muten-Roshi!  :shocked:

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6829 am: 10.06.2016, 16:54:09 »
Um mal etwas gewinnbringendes aus der Konversation zu holen:

Auf der Power-Con haben wir abends folgende Frage philosophiert. Angenommen ihr seid Drehbuchautor und der Produzent fordert von euch, im Film (also im ersten Film, falls es eine Reihe werden soll) einen der guten Hauptcharaktere sterben zu lassen. Welcher sollte das sein und warum?

- Der Tod sollte in der Geschichte verankert sein, also nicht sowas wie "Gwildor, weil ich den nicht leiden kann."
- Der Charakter wird tot bleiben, also nicht einen Marvel machen. Also keine Aussage wie "Roboto, den kann man wieder zusammenbauen."
- Der Tod wird den "fertigen" Charakter betreffen, also nicht "Mekaneck, weil ich so beschreiben kann, wie er seinen Hals bekommt."

Und ja, wir haben nach einigem hin und her den perfekten Charakter gefunden.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6830 am: 10.06.2016, 17:31:37 »
>Hauptcharaktere

>Gwildor
>Roboto
>Mekaneck

:kratz:

So ziemlich alle Masters und Evil Warriors die keine Funktion im weiteren Verlauf der Geschichte haben sind austausch-/opferbar. Doch für Teelas Entwicklung würde es Sinn machen einen Ihrer Eltern zu töten:

Man-At-Arms
- Teela wird selbstständiger
- findet ein Happy End wenn sie herausfindet das sie eine Mutter hat
- seine Rolle kann durch Fisto problemlos ersetzt werden
- Randor und Sorceress können Adam/He-Man weiterhin Lektionen beibringen

Sorceress
- vorzeitiges Magie-Defizit macht die Masters angreifbarer (der zweite Film wird der "düstere")
- Teela übernimmt eine noch wichtigere Rolle (neue Sorceress)... wobei Teela hat als Teela-Charakter vorerst mehr Potenzial hat statt als Sorceress (daher lieber 2 Filme mit Classic-Teela anstatt 2 Filme mit Sorceress-Teela)


Offline D4nte

  • Trade Count: (+5)
  • Jetzt geht's los!
  • *****
  • Beiträge: 201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6831 am: 10.06.2016, 18:02:49 »
:kratz:

So ziemlich alle Masters und Evil Warriors die keine Funktion im weiteren Verlauf der Geschichte haben sind austausch-/opferbar. Doch für Teelas Entwicklung würde es Sinn machen einen Ihrer Eltern zu töten:

Man-At-Arms
- Teela wird selbstständiger
- findet ein Happy End wenn sie herausfindet das sie eine Mutter hat
- seine Rolle kann durch Fisto problemlos ersetzt werden
- Randor und Sorceress können Adam/He-Man weiterhin Lektionen beibringen

Sorceress
- vorzeitiges Magie-Defizit macht die Masters angreifbarer (der zweite Film wird der "düstere")
- Teela übernimmt eine noch wichtigere Rolle (neue Sorceress)... wobei Teela hat als Teela-Charakter vorerst mehr Potenzial hat statt als Sorceress (daher lieber 2 Filme mit Classic-Teela anstatt 2 Filme mit Sorceress-Teela)

Gut zusammengefasst. Ich wäre aber mehr dafür die Sorceress drauf gehen zu lassen. Man-at-Arms direkt im ersten Film sterben zu lassen empfände ich als großen Verlust für die Geschichte. Das würde auch gut passen da die Sorceress ja nunmal die Wächterin des Hauptzieles der Bösen ist.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6832 am: 10.06.2016, 18:05:38 »
OK, ich versuchs mal...

Orko. Erstens, weil es in einem seriösen Film keinen kindlichen Slapstick-Charakter braucht und zweitens, weil mir sowohl die DC Variante stinkt, in der er der Oberböse wird, als auch die MOTUC Variante, in der er ein Undercover Agent ist.
Desweiteren ist er ein so "niedlicher" Charakter, dass die Masters durch diesen naiven Verlust den letzten, entscheidenen Funken bekommen könnten, um durch ihren Zusammenhalt die Bösen in der anstehenden Schlacht so vernichtend zu schlagen, dass die Weichen für Teil 2 gestellt sind.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6833 am: 10.06.2016, 18:33:50 »
Zitat
weil es in einem seriösen Film keinen kindlichen Slapstick-Charakter braucht

Richtig umgesetzt könnte Orko doch einer DER Sympathieträger werden...




=


Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6834 am: 10.06.2016, 21:41:28 »
Richtig umgesetzt wird aus Orko ein Jar Jar Binks, kein Rocket.

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6835 am: 10.06.2016, 22:20:13 »
Kann man doch kombinieren:

Orko spielt orkomäßig mit einer rocketmäßigen Wumme herum und knallt dabei klassisch Man-at-Arms über den Haufen.

Und schon ist eins von Teelas Elternteilen Geschichte und wir bekommen die angemahnte Charakterentwicklung.

Klares Nein zu Orko in einem MotU-Kinofilm.

Das ist kein Zeichentrickfilm für Kinder, Herrje!

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.006
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6836 am: 10.06.2016, 23:05:05 »
Orko zu streichen wäre imho ein großer Fehler. Ginge es danach, wer in manchen Versionen nervig ist, dann müssten ja fast alle Charaktere weg.

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6837 am: 11.06.2016, 10:06:00 »
Es geht nicht um nervig. Es geht um Funktion.

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.006
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6838 am: 11.06.2016, 11:10:30 »
Lies "nervig" als eine wertende Bezeichnung für eine misslungen umgesetzten Funktion.


Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6839 am: 11.06.2016, 13:10:50 »
Nö. Nervig lese ich als nervig.

Schlecht gelungen umgesetzte Funktion lese ich als schlecht gelungen umgesetzte Funktion.

Beispiele?

Ruby Rohd im Fünften Element ist nervig. Und eine gelungen umgesetzte Funktion.

Deadpool in X-men Origins: Wolverine ist schlecht umgesetzt in seiner Funktion, aber sicher nicht nervig.