Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 23.05.2017, 00:24:08

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 563800 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6795 am: 13.02.2016, 12:29:16 »
Sag mal.... was geht hier ab? 😡

Hatten die uns nicht vor Wochen schon dieses BATTLE CAT-Bild unter die Nase gehalten als würde es jetzt bald losgehen und jetzt haben wir immer noch nichts worüber wir diskutieren können außer wieder einem neuen Regisseur und wieder einem neuen Drehbuch und einem Bodybuilder-Typen, der gerne HE-MAN spielen würde, aber bisher nicht gefragt wurde.
😧
Ich frag micht echt, ob die uns verarXXXen wollen. Wenn sie das bei Sony nicht hinkriegen, sollen sie die Rechte wieder abgeben, damit sich jemand Fähiges darum kümmern kann.

Offline P4Blade

  • Trade Count: (+1)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 297
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6796 am: 13.02.2016, 12:33:02 »
Ich frag micht echt, ob die uns verarXXXen wollen. Wenn sie das bei Sony nicht hinkriegen, sollen sie die Rechte wieder abgeben, damit sich jemand Fähiges darum kümmern kann.

Ja, wollen sie. Das habe ich schon ab dem Punkt gemerkt, als dieser eine dunkelhäutige Typ auf seiner Twitter-Seite zwischen seinen täglichen 387 selbstbeweihräucherigeren Posts zu seinem Buch ab und zu mal einen Satz zu MotU fallen ließ. Und was das Battle-Cat-Foto angeht, habe ich es von Anfang an mit Skepsis betrachtet. Das sah wie Fan-Art aus, genauso wie das Titellogo.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6797 am: 13.02.2016, 16:37:19 »
Frank... Sony WILL die Rechte nicht abgeben und WILL auch keinen He-Man-Film, der ihren anderen Comicfilmen Konkurrenz machen würde. Das mag jetzt ein Schock für dich sein, aber ob *du* und eine Handvoll anderer Freaks diesen Film sehen wollen geht den Managern am Pöter vorbei. Ihre Statistiken sagen, dass "Comic"filme derzeit von Teenagern getragen werden* und deren Kaufkraft wollen sie nicht auf verschiedene Francises aufspalten. Niemand interessiert sich dafür, ob Fans irgendwas sehen wollen. Nie-mand. Leb damit.

*was meinst du wieso Michael Bay seit 10 Jahren mit den Transformers rumpubertiert? Weil er Spaß dran hat, Altfans vor den Kopf zu stoßen? Nee. Er weiß, dass pickelgesichtige Hormonbomber sich Krawallfilme angucken, so lange sie bunt sind, es ordentlich rummst und man ab und zu was für die schmutzigen Fantasien zu sehen kriegt. Alles andere interessiert den Kerl nicht.
« Letzte Änderung: 13.02.2016, 16:39:54 von Ascalon »

Offline D4nte

  • Trade Count: (+5)
  • Jetzt geht's los!
  • *****
  • Beiträge: 201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6798 am: 13.02.2016, 18:11:24 »
Frank... Sony WILL die Rechte nicht abgeben und WILL auch keinen He-Man-Film, der ihren anderen Comicfilmen Konkurrenz machen würde. Das mag jetzt ein Schock für dich sein, aber ob *du* und eine Handvoll anderer Freaks diesen Film sehen wollen geht den Managern am Pöter vorbei. Ihre Statistiken sagen, dass "Comic"filme derzeit von Teenagern getragen werden* und deren Kaufkraft wollen sie nicht auf verschiedene Francises aufspalten. Niemand interessiert sich dafür, ob Fans irgendwas sehen wollen. Nie-mand. Leb damit.

*was meinst du wieso Michael Bay seit 10 Jahren mit den Transformers rumpubertiert? Weil er Spaß dran hat, Altfans vor den Kopf zu stoßen? Nee. Er weiß, dass pickelgesichtige Hormonbomber sich Krawallfilme angucken, so lange sie bunt sind, es ordentlich rummst und man ab und zu was für die schmutzigen Fantasien zu sehen kriegt. Alles andere interessiert den Kerl nicht.

Daran hab ich so noch nie gedacht. Interessante These, aber auch schade wenn es so ist. Würde jedoch das ganze Heckmeck erklären.  :icon_sad:

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6799 am: 14.02.2016, 18:41:42 »
Ja, ich schätze Ascalon hat recht, im Großen und Ganzen jedenfalls.
Obwohl ich nicht klar komme mit dem Gedanken, dass sie die Rechte behalten wollen, aber keinen Film daraus machen.
Das ergibt für mich keinen Sinn.
Wenn ich recht informiert bin verlieren die doch die Rechte wieder wenn sie da zu lange nichts mit anfangen.

Offline D4nte

  • Trade Count: (+5)
  • Jetzt geht's los!
  • *****
  • Beiträge: 201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6800 am: 14.02.2016, 19:23:06 »
Mh tja was macht man dann am Besten? Ach ja, ständig neue Gerüchte und Ankündigungen streuen könnte helfen  :keks:

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6801 am: 14.02.2016, 19:47:30 »
Mh tja was macht man dann am Besten? Ach ja, ständig neue Gerüchte und Ankündigungen streuen könnte helfen  :keks:

 :lol:
Den Tipp haben sie von dir, wie?

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6802 am: 14.02.2016, 20:45:58 »
Obwohl ich nicht klar komme mit dem Gedanken, dass sie die Rechte behalten wollen, aber keinen Film daraus machen.
Das ergibt für mich keinen Sinn.

Das ist tatsächlich eine gängige Praxis in Hollywood. Es werden z.B. auch etwa 10mal mehr Drehbücher gekauft als schließlich verwurstet werden. All die Schreiberlinge, die in den letzten 10 Jahren Drehbücher für einen Masters-Film geschrieben haben, wurden ja auch für ihre Arbeit entlohnt. Der eigene Profit muss nicht nur maximiert werden, die Konkurrenz muss auch kleingehalten werden. 15€ für ein Kinoticket kann man eben nur einmal ausgeben und anscheinend zahlt es sich für Sony tatsächlich mehr aus, ihre etablierten Francises am Laufen zu halten und den PR-Praktikanten alle 3 Monate den Fans ein paar neue Namen vor die Füße zu schmeißen.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6803 am: 22.02.2016, 17:32:25 »
Hm, ich verstehe es immer noch nicht.
 :kratz:

Als wenn ein MOTU-Film irgendeinem anderen Film die Zuschauer wegnehmen würde!
 :lol:

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6804 am: 22.02.2016, 18:13:13 »
Ja, kann ich nachvollziehen. Die Statistiker haben auch eine etwas abwegige These, nämlich, dass man Geld immer nur einmal ausgeben kann. Will sagen: Wenn ich jetzt für 15€ ins Kino gehe, dann hab ich die 15€ einmal ausgegeben und komm mit DIESEN 15€ witzigerweise nicht noch in einen zweiten Film. Dafür muss ich dann neue 15€ ausgeben. Und das machen viele Menschen nicht.

Klar gibt es die Leute, die in zwei Comicfilme gehen, weil sie Comicfans sind - aber der Großteil der Leute will sich einen Film angucken und dann ist gut. Wenn Sony mit einem Film 1.000.000 $ einnimmt, heißt das keineswegs, dass sie mit zwei Filmen 1.000.000 und dann nochmal 500.000 einnimmt - sondern dass daraus dann eher 750.000 und 400.000 werden. Weil eben nicht alle Leute in beide Filme gehen, sondern sich eben für einen entscheiden. Und dann gibt es noch eine deutliche Gruppe, die lieber zu Hause bleibt und sich beide Filme auf BluRay anschaut, wenn sie sich nicht entscheiden kann.

Sei es wie es sei, die Firma hat trotzdem für beide Filme den vollen Betrag an Produktions und Merchandisekosten bezahlt und die fahren jetzt gemeinsam weniger Gewinn ein - es lohnt sich einfach mehr, die Produktionskosten für den weniger erfolgversprechenden Film zu sparen, wenn man den Gewinn maximieren will. Und das ist erstaunlicherweise das, was eine kapitalistische Firma interessiert: Gewinnmaximierung.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6805 am: 22.02.2016, 18:50:29 »
Das habe ich verstanden!  :top:

Und es ergibt leider unheimlich viel Sinn.
Sonst gibt es kaum einen wirklichen Grund warum dieser Film nicht zustande kommt....

... naja, vielleicht ein paar,

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6806 am: 22.02.2016, 19:03:19 »
Uhm... bei deiner These stimmt ja alles vorne und hinten nicht.

Fakt ist: Hollywood nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr Geld ein, ergo geben Leute mehr Geld im Kino aus. Wenn der Großteil der Leute sich immer nur einen Film angucken würde, wären die ganzen Blockbuster-Franchises (Marvel, Transformers & Co) schon längst tot anstatt immer erfolgreicher zu werden. Ausserdem hat Sony bisher kein Franchise mit dem sie sich selber Konkurrenz machen wurde durch einen MotU-Film, eher würde es den Katalog erweitern und den Markt von anderen Studios abgreifen. Mal ganz davon abgesehen das die Sony-leaks nichtmal ansatzweise angedeutet haben das man die MotU-Lizenz nur auf Eis halten will.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.789
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6807 am: 22.02.2016, 19:20:03 »
Box-Office Rekorde werden ja im monatlichen Rhythmus gebrochen. Aber beinhalten die eigentlich auch die Inflation?

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 10.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6808 am: 22.02.2016, 19:44:07 »
Fakt ist: Hollywood nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr Geld ein, ergo geben Leute mehr Geld im Kino aus.

Das hat mehrere Gründe. Zum einen gibt es, wie gesagt, die "Mehrgeher", aber die geben nicht so viel in der Statistik her. Dazu kommen noch die gehobenen Eintrittspreise und die Tatsache, dass die großen Studios ihre Mietpreise erhöht haben. Ich erinnere an den großen Streit mit Disney um Avengers 2 und Star Wars.

Zitat
Wenn der Großteil der Leute sich immer nur einen Film angucken würde, wären die ganzen Blockbuster-Franchises (Marvel, Transformers & Co) schon längst tot anstatt immer erfolgreicher zu werden.

Ja, wenn man das so verstehen will, dass alle Leute im Leben nur einen Film im Kino gucken, dann ist das natürlich so richtig. Aber so ist das natürlich nicht. Stattdessen selektieren die meisten Ottonormalverbraucher eben doch etwas mehr. Man kann öfters sehen, dass Filme, denen große Chancen eingeräumt wurden, weitaus schlechter abschneiden als gedacht, wenn ein großer Film gleichzeitig startet. Ein Film wie Avatar z.B. wurde extra ein halbes Jahr verschoben, weil die Konkurrenz der Sommer-Blockbuster zu groß war.

Und selbst dann gibt es eine Handvoll dieser Franchises, bei denen sogar vermeintlich große Namen mehr oder weniger hinterher dümpeln.

Zitat
Ausserdem hat Sony bisher kein Franchise mit dem sie sich selber Konkurrenz machen wurde durch einen MotU-Film, eher würde es den Katalog erweitern und den Markt von anderen Studios abgreifen.

Spider-Man, Men in Black, Total Recall und Robocop schlagen alle in die gleiche Zielgruppe wie He-Man.

Zitat
Mal ganz davon abgesehen das die Sony-leaks nichtmal ansatzweise angedeutet haben das man die MotU-Lizenz nur auf Eis halten will.

Traue keinen Leaks, die du nicht selbst hast durchsickern lassen. Das kann man natürlich auch über Statistiken sagen und ich freu mich, falls ich falsch liege. Allerdings sieht das alles für mich anders aus.


Box-Office Rekorde werden ja im monatlichen Rhythmus gebrochen. Aber beinhalten die eigentlich auch die Inflation?

Interessanterweise aber eben auch nicht mal eben einfach so, sondern man kann recht gut vorhersehen, welcher Film wie erfolgreich wird. Dazu zählt eben auch Konkurrenz am Startwochenende.

http://www.moviepilot.de/liste/die-inflationsbereinigt-erfolgreichsten-filme-aller-zeiten-usa-top-50-copacabanasun

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.085
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6809 am: 22.02.2016, 19:58:06 »
Zitat
Spider-Man, Men in Black, Total Recall und Robocop schlagen alle in die gleiche Zielgruppe wie He-Man.

Spider-Man ist mittlerweile nur noch eine Co-Produktion mit Disney, daher fehlt Sony ein eigenständiges "Superhelden" Franchise beim dem sie nicht die Hälfte der Kohle abgeben müssen.

Und ich glaub MIB 4, Total Recall 2 und Robocop 2 haben aktuell größere Sorgen als He-Man.


Zitat
Interessanterweise aber eben auch nicht mal eben einfach so, sondern man kann recht gut vorhersehen, welcher Film wie erfolgreich wird.

Eben nicht, bei Guardians of the Galaxy und Ant-Man hat man auch vorhergesagt das es die ersten Flops von Marvel werden.
Deadpool wurde bis vor kurzem auch für ne totgeburt gehalten (R-Rated, Februar Release, unbekannte IP).
« Letzte Änderung: 22.02.2016, 20:20:33 von Plissken »