Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 13.12.2017, 18:42:30

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 704367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6795 am: 22.02.2016, 17:32:25 »
Hm, ich verstehe es immer noch nicht.
 :kratz:

Als wenn ein MOTU-Film irgendeinem anderen Film die Zuschauer wegnehmen würde!
 :lol:

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6796 am: 22.02.2016, 18:13:13 »
Ja, kann ich nachvollziehen. Die Statistiker haben auch eine etwas abwegige These, nämlich, dass man Geld immer nur einmal ausgeben kann. Will sagen: Wenn ich jetzt für 15€ ins Kino gehe, dann hab ich die 15€ einmal ausgegeben und komm mit DIESEN 15€ witzigerweise nicht noch in einen zweiten Film. Dafür muss ich dann neue 15€ ausgeben. Und das machen viele Menschen nicht.

Klar gibt es die Leute, die in zwei Comicfilme gehen, weil sie Comicfans sind - aber der Großteil der Leute will sich einen Film angucken und dann ist gut. Wenn Sony mit einem Film 1.000.000 $ einnimmt, heißt das keineswegs, dass sie mit zwei Filmen 1.000.000 und dann nochmal 500.000 einnimmt - sondern dass daraus dann eher 750.000 und 400.000 werden. Weil eben nicht alle Leute in beide Filme gehen, sondern sich eben für einen entscheiden. Und dann gibt es noch eine deutliche Gruppe, die lieber zu Hause bleibt und sich beide Filme auf BluRay anschaut, wenn sie sich nicht entscheiden kann.

Sei es wie es sei, die Firma hat trotzdem für beide Filme den vollen Betrag an Produktions und Merchandisekosten bezahlt und die fahren jetzt gemeinsam weniger Gewinn ein - es lohnt sich einfach mehr, die Produktionskosten für den weniger erfolgversprechenden Film zu sparen, wenn man den Gewinn maximieren will. Und das ist erstaunlicherweise das, was eine kapitalistische Firma interessiert: Gewinnmaximierung.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6797 am: 22.02.2016, 18:50:29 »
Das habe ich verstanden!  :top:

Und es ergibt leider unheimlich viel Sinn.
Sonst gibt es kaum einen wirklichen Grund warum dieser Film nicht zustande kommt....

... naja, vielleicht ein paar,

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6798 am: 22.02.2016, 19:03:19 »
Uhm... bei deiner These stimmt ja alles vorne und hinten nicht.

Fakt ist: Hollywood nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr Geld ein, ergo geben Leute mehr Geld im Kino aus. Wenn der Großteil der Leute sich immer nur einen Film angucken würde, wären die ganzen Blockbuster-Franchises (Marvel, Transformers & Co) schon längst tot anstatt immer erfolgreicher zu werden. Ausserdem hat Sony bisher kein Franchise mit dem sie sich selber Konkurrenz machen wurde durch einen MotU-Film, eher würde es den Katalog erweitern und den Markt von anderen Studios abgreifen. Mal ganz davon abgesehen das die Sony-leaks nichtmal ansatzweise angedeutet haben das man die MotU-Lizenz nur auf Eis halten will.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6799 am: 22.02.2016, 19:20:03 »
Box-Office Rekorde werden ja im monatlichen Rhythmus gebrochen. Aber beinhalten die eigentlich auch die Inflation?

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6800 am: 22.02.2016, 19:44:07 »
Fakt ist: Hollywood nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr Geld ein, ergo geben Leute mehr Geld im Kino aus.

Das hat mehrere Gründe. Zum einen gibt es, wie gesagt, die "Mehrgeher", aber die geben nicht so viel in der Statistik her. Dazu kommen noch die gehobenen Eintrittspreise und die Tatsache, dass die großen Studios ihre Mietpreise erhöht haben. Ich erinnere an den großen Streit mit Disney um Avengers 2 und Star Wars.

Zitat
Wenn der Großteil der Leute sich immer nur einen Film angucken würde, wären die ganzen Blockbuster-Franchises (Marvel, Transformers & Co) schon längst tot anstatt immer erfolgreicher zu werden.

Ja, wenn man das so verstehen will, dass alle Leute im Leben nur einen Film im Kino gucken, dann ist das natürlich so richtig. Aber so ist das natürlich nicht. Stattdessen selektieren die meisten Ottonormalverbraucher eben doch etwas mehr. Man kann öfters sehen, dass Filme, denen große Chancen eingeräumt wurden, weitaus schlechter abschneiden als gedacht, wenn ein großer Film gleichzeitig startet. Ein Film wie Avatar z.B. wurde extra ein halbes Jahr verschoben, weil die Konkurrenz der Sommer-Blockbuster zu groß war.

Und selbst dann gibt es eine Handvoll dieser Franchises, bei denen sogar vermeintlich große Namen mehr oder weniger hinterher dümpeln.

Zitat
Ausserdem hat Sony bisher kein Franchise mit dem sie sich selber Konkurrenz machen wurde durch einen MotU-Film, eher würde es den Katalog erweitern und den Markt von anderen Studios abgreifen.

Spider-Man, Men in Black, Total Recall und Robocop schlagen alle in die gleiche Zielgruppe wie He-Man.

Zitat
Mal ganz davon abgesehen das die Sony-leaks nichtmal ansatzweise angedeutet haben das man die MotU-Lizenz nur auf Eis halten will.

Traue keinen Leaks, die du nicht selbst hast durchsickern lassen. Das kann man natürlich auch über Statistiken sagen und ich freu mich, falls ich falsch liege. Allerdings sieht das alles für mich anders aus.


Box-Office Rekorde werden ja im monatlichen Rhythmus gebrochen. Aber beinhalten die eigentlich auch die Inflation?

Interessanterweise aber eben auch nicht mal eben einfach so, sondern man kann recht gut vorhersehen, welcher Film wie erfolgreich wird. Dazu zählt eben auch Konkurrenz am Startwochenende.

http://www.moviepilot.de/liste/die-inflationsbereinigt-erfolgreichsten-filme-aller-zeiten-usa-top-50-copacabanasun

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6801 am: 22.02.2016, 19:58:06 »
Zitat
Spider-Man, Men in Black, Total Recall und Robocop schlagen alle in die gleiche Zielgruppe wie He-Man.

Spider-Man ist mittlerweile nur noch eine Co-Produktion mit Disney, daher fehlt Sony ein eigenständiges "Superhelden" Franchise beim dem sie nicht die Hälfte der Kohle abgeben müssen.

Und ich glaub MIB 4, Total Recall 2 und Robocop 2 haben aktuell größere Sorgen als He-Man.


Zitat
Interessanterweise aber eben auch nicht mal eben einfach so, sondern man kann recht gut vorhersehen, welcher Film wie erfolgreich wird.

Eben nicht, bei Guardians of the Galaxy und Ant-Man hat man auch vorhergesagt das es die ersten Flops von Marvel werden.
Deadpool wurde bis vor kurzem auch für ne totgeburt gehalten (R-Rated, Februar Release, unbekannte IP).
« Letzte Änderung: 22.02.2016, 20:20:33 von Plissken »

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6802 am: 22.02.2016, 20:18:00 »
Also ich hab in den letzten Jahren nur von einem Film gehört, dass er eine Totgeburt werden sollte, und das war Fantastic 4.

Und können wir uns darauf einigen, dass 3 Filme statistische Ausreißer sind oder willst du damit wirklich einen Punkt belegen?  :icon_wink:

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6803 am: 22.02.2016, 20:34:32 »
Naja, bisher hast du nur "Gründe" genannt warum Filme angeblich nicht gemacht werden, aber nicht warum diese Fälle ausgerechnet auf MotU zutreffen würden. Wenn die Blockbuster-Konkurrenz doch SO groß ist und das Kino-Publikum immer selektiver wird, wieso werfen die Studios dann trotzdem weitere neue IPs auf den Markt (Ghostbusters, Suicide Squad, WarCraft, Tarzan, etc...)?

Also wenn dann bist du derjenige der überhaupt mal einen Punkt belegen muss. :keks:

P.S.
F4 ist gerade ein ungünstiges Beispiel für deine Theorie, weil der Film gemacht wurde nur damit Fox die Rechte behält: Lieber nimmt Fox den Verlust in kauf anstatt das Disney Gewinn damit macht. Wenn Fox (bzw Sony) es nicht wenigstens versuchen, geben sie sozusagen mögliche Marktanteile an die Konkurrenz ab... und das wiederspricht der Gewinnmaximierung.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6804 am: 22.02.2016, 21:28:50 »
Wo du "immer selektiver" gelesen hast, erschließt sich mir nicht.  Aber okay, dann kommen wir mal zu ein paar Zahlen, zwar von 2014 aber das sollte immer noch reichen.

http://www.mpaa.org/wp-content/uploads/2015/03/MPAA-Theatrical-Market-Statistics-2014.pdf

Die Einnahmen auf dem US-Markt sind etwa 10 Milliarden Dollar und seit 2010 relativ stabil, wohingegen sich die Ticketpreise um fast 1/4 verteuert haben. Die eigentlichen Besucherzahlen gehen leicht zurück, aber das hat nichts mit "immer selektiver" zu tun - wenn in einem Jahr 12 Filme rauskommen, die mich interessieren, dann ist es optimal, wenn sie im Januar, Februar, März, April... und so weiter herauskommen. Wenn alle 12 nun im Januar kommen würden, dann gehe ich schlichtweg nicht in alle, sondern entscheide mich für die Werke, die mir wichtiger sind als andere. Und da sagt die Statistik, dass man ab "einmal im Monat" schon zu den regelmäßigen Filmeguckern zählt. Diese regelmäßigen Filmegucker kaufen etwa 50% der Tickets, während die andere Hälfte von "Weniger als 1x im Monat, mehr als 1x im Jahr Gehern" gekauft werden.Das reicht nicht aus, um den Filmfreaks, die jede Woche ins Kino rennen, so viel Kaufkraft zu unterstellen, dass sich 12 Franchises im Monat halten können.

Dazu kommt, dass 3D-Filme zu 40% von Teenagern gesehen werden und die überragende Menge an 3D-Filmen sind aus dem Sci-Fi und Comic-Genre.

Nun sollte das ein Beleg dafür sein, dass man eben nicht alles auf den Markt schmeißen kann was man gerade will. Und zweitens ist das Zurückhalten von Francises, Drehbüchern und Filmen gängige Praxis: http://www.cracked.com/article_19012_5-hollywood-secrets-that-explain-why-so-many-movies-suck.html

Und dann zu guter letzt hätte ich dann noch Ogghams Rasiermesser anzubieten: Wenn jemand wirklich einen He-Man-Film drehen will, wieso wird er dann nicht gedreht?

So, und jetzt kommen sie.  :keks:

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6805 am: 22.02.2016, 21:47:14 »
>muh Statistics

Aber immernoch keine Zahlen die begründet warum es speziell keinen He-Man Film geben wird.


Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6806 am: 22.02.2016, 21:50:10 »
Okay, dann hab ich also voll unrecht, weil du das sagst. Dann bitte:

Zitat
Wenn jemand wirklich einen He-Man-Film drehen will, wieso wird er dann nicht gedreht?

Riddle me this.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6807 am: 22.02.2016, 22:07:41 »
Development Hell... die Studios wissen einfach nicht was sie mit der IP anfangen sollen (zumal es auch kein Prioritäts-Projekt ist), deswegen wohl auch die zig neuen Autoren und Regiesseure über die Jahre. Klingt aufjedenfall handfester als ein böser zionistischer Komplott die IP auf Eis zu halten nur damit kein anderes Studio Milliarden damit macht (bzw damit man selber keine Milliarden macht).

Offline Hy-Man

  • Trade Count: (+5)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6808 am: 23.02.2016, 17:55:23 »
(bzw damit man selber keine Milliarden macht).

Milliarden?  :lol:

Versuchs mal mit:
;)



Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6809 am: 26.02.2016, 13:47:13 »
Puh, da hast du dir ja viel Mühe gegeben deine These zu untermauern und ich bin mittlerweile geneigt dir zuzustimmen.
Wie auch immer die Wahrheit aussieht, ich glaube mittlerweile felsenfest das wir die Frage in dieser Runde (DOCH NEUER REALFILM IN AUSSICHT?) mit Nein beantworten können.

 :icon_cry: