Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 13.12.2017, 18:43:37

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 704372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6720 am: 18.06.2015, 22:11:58 »
Hilf mir kurz, wie hoch waren die Produktions- und vor allem Werbekosten, die dem entgegenstehen?

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6721 am: 18.06.2015, 23:15:14 »
Der Film hat $255 Mio gekostet und soll ein sehr großzügiges Marketing-Budget gehabt haben... laut den geleakten E-Mails hat sich Sony von dem Film mind. 1 Milliarde erhofft und schon große Pläne für ein Spider-Franchise geplant haben (u.a. mit Solo-Filmen über Sinister-Six, Venom, Blackcat etc..). Doch nach den Einspielergebnissen von ASM2 ist man wieder zurückgerudert und arbeitet nun mit Marvel/Disney zusammen um Spider-Man ein weiteres mal zu Rebooten (diesmal als Teil von Marvels Cinematic Universe).

Offline realSkeletor

  • Trade Count: (0)
  • Bürger Eternias
  • ***
  • Beiträge: 94
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6722 am: 19.06.2015, 23:05:19 »
Ich habe sowieso nie verstanden wie man die Neuverfilmung von Spiderman gut finden konnte. Mir persönlich hat die Reihe mit Tobey Maguire gut gefallen. Also zumindest die ersten beiden Filme. Der dritte war dann auch eher so meh! ;)

Offline Shin-Chan

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6723 am: 20.06.2015, 14:24:59 »

Der Weg zum neuem MotU-Film scheint noch steiniger und verzwickter als ide Odyssee zum damaligen Arnie-Conan-Film.

Wusste gar nicht, dass der Arnie Film damals auch eine solche Odyssee hinter sich hatte :kratz:

Schätze, das Problem bei der MotU Verfilmunmg ist schlicht und einfach, dass die Verantwortlichen nicht wollen  ??? Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Bei all dem Fantasy-Schmarrn, das heute verfilmt wird, kann mir doch keiner erzählen, dass MotU unverfilmbar ist oder nicht genug Potential bietet.

@Spiderman: Ich bin froh, dass es keinen dritten Teil von ASM geben wird.  Hab die Neuverfilmung von Spiderman allein schon wegen dem Hauptdarsteller boykottiert. Da helfen auch erstklassige Effekte und eine süße Emma Stone nicht. Die Rolle passte damals Tobey Maguire wie angegossen. Finde seine Reihe viel besser, trotz Kirsten Dunst  :icon_lol:

Offline Spu314

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 12.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Religiös motivierter Rowdy
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6724 am: 20.06.2015, 17:37:16 »
Hilf mir kurz, wie hoch waren die Produktions- und vor allem Werbekosten, die dem entgegenstehen?

In Hollywood einen Film rauszubringen und zu Bewerben kostet idR nochmal genauso viel wie die Produktionskosten. Und da etwa 50% der Einnahmen bei den Kinobetreibern bleiben ist die genannte Milliarde ungefähr Break Even.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.682
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6725 am: 21.06.2015, 10:21:44 »
Wusste gar nicht, dass der Arnie Film damals auch eine solche Odyssee hinter sich hatte :kratz:

Ed Summer und Edward R. Pressman hatten zuerst die Idee einen Conan-Film mit Schwarzenegger zu drehen. Sie sprachen mit Schwarzenegger, erwarben die Rechte und verbrachten fünf Jahre damit, den Film auf den Weg zu bringen. Ein Drehbuch wurde geschrieben, und wieder verworfen. Ein neuer Autor wurde verpflichtet (Oliver Stone), der ein komplett neues Drehbuch schrieb und es als ersten Teil von insgesamt zwölf möglichen Conan Filmen konzipierte. Gleichzeitig wurde eine ganze Reihe verschiedener möglicher Regisseure in Erwägung gezogen. Zahllose Gespräche geführt. Bis Summer und Pressman die Sache schließlich entnervt aufgaben und die Rechte an Dino de Laurentiis verkauften. Der zuerst gleichmal wieder das Drehbuch komplett umschreiben ließ, John Milius als Regisseur verpflichtete und schließlich den Film machte, den wir heute kennen!


Dass Amazing Spiderman soviel eingespielt hat ist das Einzige, was an dem Film amazing ist! Mal abgesehen davon, dass so bald nach der Raimi-Verfilmung ein erneutes Remake total überflüssig war, ist der Film Grottenschlecht!!!  :flop:
- Der Hauptdarsteller total blass, die Darstellung von Peter Parker sowieso total unlogisch: Mit gegelten Haaren und Skateboard unterm Arm viel zu "cool"
  um noch dem Nerd und Außenseiter zu entsprechen.
- Aus dem Strahlemann Star Quaterback und Klassenrowdy Flash Thompson wurde ein hirnloser, prügelnder Skinhead, der sich ohne jeglichen logischen
  Zusammenhang plötzlich mit Peter anfreundet, nach dem der ihn verdroschen und gedemütigt hat.
- Tante May ist absolut indiskutabel...

und, und, und ...


Das einzig Positive für mich war die süße Emma Stone als Gwen Stacy, aber die reißts auch nicht mehr raus!

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6726 am: 21.06.2015, 11:21:54 »


und


Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.101
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6727 am: 21.06.2015, 23:17:04 »
Auf Wikileaks sind paar neue Sony E-Mails aufgetaucht... u.a. über den He-Man Film

Zitat
You are gonnna think I've lost my mind but .... We also own he man ( your know masters of the universe guy) is there anything in these two stereotypes of what boys should be and girls should be being totally misunderstood
Or any other directions to talk about in it

Zitat
I want some advice from you on an idea ....I promise this is not a way or asking you to be involved but you know we own barbie and we own masters of the universe
I haven't gone mash up crazy but this is way harder than I thought to get right do you think there is anything at all in pursuing the male female stereotypes and being completely misunderstood maybe even adding in other ideas like that or have I just lost my marbles

Zitat
i.e. is there a Barbie v He-Man movie in there somewhere? It’s a funny idea. If the lego movie and its sequels didn’t exist it would be easier for it to feel original. At first blush I would fear a little bit that it steps on JSMIB and I can tell you that the lego sequels will tread on some similar territory. I’d say consider a live-action version of that but Masters in the right hands could be a fantasy franchise so you would want to protect your ability to run with that. Why not get Lena Dunham to write a feminist Barbie movie?

Und der interne Kinostart für den MotU-Film wurde von 2016 auf 2017 verschoben

Offline DragonWalker

  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.067
  • Geschlecht: Männlich
  • Is it the wig or the hat?
    • Ghostbusters Deutschland
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6728 am: 25.06.2015, 02:16:44 »
Diese Sony-Leaks sind entsetzlich. Ich habe zuletzt so viele davon gelesen, und es klingt immer nach ein paar Viertklässlern, die ohne Ahnung von irgendwas darüber reden, was sie als nächstes spielen wollen.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6729 am: 25.06.2015, 08:00:12 »
Is doch logisch. Niemand will ernsthaft einen He-Man-Film machen, aber das kann man ja nicht offen zugeben. Also schön laut auf der Stelle trampeln und die Illusion von Bewegung erzeugen.

Offline Desiderium

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Männlich
    • Cologne Metal Festival
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6730 am: 29.06.2015, 16:14:06 »
Der Gender-Irrsinn hat einige meiner Hobbys in letzter Zeit negativ beeinflusst. Ich bin wirklich kein Macho, aber die Umkehrung der Geschlechterrollen ist mein Ding auch nicht.

So lange der Trend läuft, wird es keinen MOTU-Film geben, der Ghostbusters-Reboot wird aus Prinzip mit weiblichen Hauptrollen in den Sand gesetzt und alles was nur irgendwie nach Stereotypen riecht (Übertreibung = Entertainment, liebe Political Correctnes Front) wird erst mal nicht im Mainstream stattfinden.




Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6731 am: 03.07.2015, 11:06:33 »
Die müssten mal einen Film über diese endlose Geschichte der Planung eines neuen Motu-Films machen! Das wird sicher spannender als es ein MOTU-Film je sein könnte!

Und AMAZING SPIDER-MAN 1 und 2 sind Raimis Trilogie weit überlegen!  :baehhh:

Offline archon

  • Trade Count: (+8)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Evil Master of Snoring
    • Masters of the Universe - The eternian prime
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6732 am: 03.07.2015, 11:07:21 »
Diese These hätte ich jetzt gern belegt, Frank.

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.390
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6733 am: 05.07.2015, 18:31:23 »
Diese These hätte ich jetzt gern belegt, Frank.

Das ist keine These. Das ist meine Meinung!

Man kann keine allgemeingültigen Urteile über Filme fällen. Ob es gefällt oder nicht hängt vom persönlichen Geschmack ab. Dieses EVERYTHING WRONG WITH... ist ein schlechter Witz. So kann man jeden Film schlecht reden.

Mir gefällt AMAZING besser weil die Lovestory nicht so verkitscht ist wie bei Raimi, die weibliche Hauptrolle nicht so viel rumheult wie bei Raimi, Garfield einen sympathischeren Parker spielt, es keine Kitsch-Reden gibt wie bei Raimi (Wenn du ihr in die Augen schaust und sie schaut...  :stupid:) und die optische Präsentation/Qualität der Visual Effects schöner ist!

Wie gesagt! Meine Meinung. Jeder hat seine eigene Meinung dazu und das ist gut so, aber erzähl mir hier nichts davon, dass irgendwo in Stein zu meißeln ist, welche Filme tatsächlich besser sind!

Oder meintest du die These über den Film der die Entstehungsgeschichte des Motu-Filmes erzählt?  ;)
« Letzte Änderung: 05.07.2015, 18:33:56 von FrankP »

Offline King Hiss

  • Trade Count: (+3)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Flinkes Wiesel
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6734 am: 06.07.2015, 08:27:27 »
DeVon Frankline hat sich auf Twitter zum neuen Kinofilm geäußert:

https://twitter.com/devonfranklin/status/617106025531994112

In ein paar Wochen wird dem Studio ein neues Script vorgelegt.

Das wievielte Script ist das nun?