Neuigkeiten: Bitte beachte die Forenregeln! http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=25232.0

  • 19.11.2017, 15:51:46

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 678445 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6540 am: 22.01.2015, 17:17:01 »
mein wunschkandidat für king grayskull war immer dolph
Dolph sehe ich schon seid Jahren als Randor. Aber Dolph könnte mich auch als King He-Man, der seine Geschichte/sein Leben als He-Man in Form von Rückblenden erzählt, überzeugen.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.635
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6541 am: 23.01.2015, 10:29:34 »
Also ich präferiere da immer noch eine einmalige, permanente Verwandlung - man muss auch folgendes sehen, es ist ein Film von, sagen wir mal, 120 Minuten, da muss er sich nicht 10mal verwandeln, einmal würde schon reichen. Das daraus eine Trilogie wird, ist natürlich Wunschdenken, ich vermute eher man wird es evtl. versuchen (selbst das könnte Wunschdenken sein), der Film wird dann so mittelmäßg abschneiden und das wars dann wieder für die nächsten 20-30 Jahre :icon_razz:

Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.330
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6542 am: 23.01.2015, 13:15:06 »
Ja, ich würde Dolph auch eher als Randor sehen. Er hat ja selbst mal gesagt, dass er sich vorstellen könnte, in nem neuen Fim mitzuspielen.
Die Idee, dass er als King He-Man seine Geschichte erzählt find ich aber auch mal gar nich so doof.

Offline Sam2001

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.033
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6543 am: 23.01.2015, 14:32:34 »

  ob adam nun durch die magie des schwertes plötzlich älter/stärker wird oder ob man ihn jahre lang in einer anderen dimension umherirren lässt, macht doch keinen unterschied. das eine ist nicht realistsicher als das andere.


Realistischer aber in der Hinsicht, dass Adam genug Zeit hat, innerlich zu wachsen.  ???

Dolph in einem neuen Film wiederzusehen wäre natürlich Klasse, egal ob als Randor oder als King Grayskull. Ich könnte mir auch Chelsea Filed als Marlena vorstellen.
 


Also ich präferiere da immer noch eine einmalige, permanente Verwandlung - man muss auch folgendes sehen, es ist ein Film von, sagen wir mal, 120 Minuten, da muss er sich nicht 10mal verwandeln, einmal würde schon reichen.

Das sehe ich auch ähnlich. Eine Verwandlung muss es geben bzw. eine Szene in der er die übermenschliche Kraft Grayskulls durch das Schwert bekommt. Im 87er Movie gab es diesem Moment ja auch, selbst wenn es da keine wirklich übermenschliche Kraft war, die er im Endeffekt hatte.
Mehr als ne Statue umzukippen tat er ja nicht :rolleyes:

« Letzte Änderung: 23.01.2015, 14:39:02 von Sam2001 »

Offline tex-man

  • Trade Count: (-1)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6544 am: 23.01.2015, 15:50:12 »
Eine Verwandlung muss es geben bzw. eine Szene in der er die übermenschliche Kraft Grayskulls durch das Schwert bekommt.

Eine Verwandlung sollte es schon geben, zumindest eine Symbolische mit der He-Man die Kraft Grayskulls bekommt.

Offline MamoChan

  • Trade Count: (+3)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.938
  • Geschlecht: Männlich
  • The Walking Dad
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6545 am: 23.01.2015, 16:10:31 »
Also ich präferiere da immer noch eine einmalige, permanente Verwandlung - man muss auch folgendes sehen, es ist ein Film von, sagen wir mal, 120 Minuten, da muss er sich nicht 10mal verwandeln, einmal würde schon reichen. Das daraus eine Trilogie wird, ist natürlich Wunschdenken, ich vermute eher man wird es evtl. versuchen (selbst das könnte Wunschdenken sein), der Film wird dann so mittelmäßg abschneiden und das wars dann wieder für die nächsten 20-30 Jahre :icon_razz:

Ich liebe die Verwandlung, es war für mich stets der Moment, auf den ich mich bei den Folgen am meisten gefreut habe. Nun würde ich zustimmen, dass es in einem eventuellen Film erstmal nur eine Verwandlung geben sollte. Ich habe es mir stets so vorgestellt, dass die Verwandlung erst gegen Ende des Films geschehen sollte. Sie sollte am Ende von Adams Heldenreise stehen.  Ich könnte mir gut vorstellen, dass er im ersten Film erstmal die Schwerthälften vereinen muss um sich zu verwandeln. Und das geschieht dann halt erstmal kurz vor dem Finale, damit dann He-Man im Finale auf die Kacke hauen kann.
Aber für den Fall, dass es auch einen zweiten (oder dritten) Teil geben wird, will ich nicht auf eine Verwandlung verzichten. Ok, erstmal müsste es natürlich den einen Film geben. Wer weiß, ob der überhaupt kommt.  
Aber eine permanente Verwandlung schon im ersten Teil würde ich nicht gut finden. Er muss sich ja nicht 10 mal in einem Film verwandeln. Einmal vielelicht zweimal würde mir reichen, Hauptsache Adam kehrt irgendwann zurück. Ich bin auch stets davon ausgegangen, dass diese Kraft nur temporär ist, so Gummibärensaft oder Popeys Spinat.  :D

Eine permanente Verwandlung wäre für mich so, als würde man einen Hulk Film ohne Bruce Banner machen. Irgendwas würde mir fehlen.


Edit:

Eins kann man bisher jedenfalls festhalten:
Egal wie der Film ausfällt, er wird hier weder von allen gehasst, noch von allen hier geliebt werden!
Die Meinungen über den idealen MOTU-Film gehen ja sowas von weit auseinander.
Das macht es den Filmemachern natürlich leicht. Einen Film für die Fans brauchen sie nicht machen.
Da gibt es glaub ich keine Version, die für die Meisten die Beste wäre!

Mir reicht es, wenn sie einen Film machen, der für mich die beste Version darstellt.  :bga:
« Letzte Änderung: 23.01.2015, 16:26:20 von MamoChan »

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.099
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6546 am: 23.01.2015, 16:29:09 »
Die Studios planen heutzutage voraus wie sie die Sequels lösen (bis auf Bay... aber dort läuft das Ding auch immer). Und bei einem Sequel können sie nicht auf die Verwandlungs-Sequenz verzichten (das ist wie ein Batman-Film ohne Batmobil). Wenn man sich also für eine permanente Verwandlung entscheiden würde, müsste He-Man dann in der Fortsetzung seiner Power entweder wieder verlieren oder ein Power-Up bekommen; in der sich He-Man zB. in Snake Armor He-Man verwandelt.

Im 87er Movie gab es diesem Moment ja auch, selbst wenn es da keine wirklich übermenschliche Kraft war, die er im Endeffekt hatte.
Mehr als ne Statue umzukippen tat er ja nicht :rolleyes:



Ich hab es immer so interpretiert das er seine Power einfach nur wieder neuaufgeladen hat.

Vielleicht kann Adam nur einen begrenzten Zeitraum als He-Man verbringen und verwandelt sich dann automatisch zurück?!

Offline Sam2001

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.033
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6547 am: 24.01.2015, 18:30:09 »

Ich hab es immer so interpretiert das er seine Power einfach nur wieder neuaufgeladen hat.

Vielleicht kann Adam nur einen begrenzten Zeitraum als He-Man verbringen und verwandelt sich dann automatisch zurück?!

Also im Stil von Hulk, wenn er die Kraft nicht mehr braucht?

Es könnte auch eine Verwandlung im Sinne von Power durch Zauberrüstung/Zauberschwert sein. Keine körperliche Veränderung àla Hulk mit mehr Muskeln und Größe sondern lediglich eine Rüstung, die ihn zusätzlich zu seinem Schwert nochmal besonders stärkt. Das würde natürlich voraussetzen, dass Adam schon gut gebaut und muskulös ist und Kampftechniken beherrscht, die durch die "Verwandlung" um ein vielfaches gesteigert werden.

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6548 am: 24.01.2015, 18:54:31 »
Mir hat immer die Idee gefallen, dass He-Mans Kraft in Begrenzten Portionen kommt, wie z.B. 200.000 Kalorien oder so. Dadurch kann er entweder ewig lange He-Man sein ode reinmal eine Große Tat vollbringen, wie z.B. den Mond verschieben. Und danach braucht der Körper eine gewisse Regeneration, deswegen ist Adam eben faul und schläfrig - wenn er sich zu oft hintereinander in He-Man verwandeln würde, dann würde sein Körper schlichtweg Schaden nehmen. Und deswegen darf auch niemand das Geheimnis erfahren. Sonst müssten die Bösen nur warten, bis He-Mans Kraft aufgebraucht ist und eben DANN angreifen.

Offline D4nte

  • Trade Count: (+5)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6549 am: 24.01.2015, 19:14:46 »
Mir hat immer die Idee gefallen, dass He-Mans Kraft in Begrenzten Portionen kommt, wie z.B. 200.000 Kalorien oder so. Dadurch kann er entweder ewig lange He-Man sein ode reinmal eine Große Tat vollbringen, wie z.B. den Mond verschieben. Und danach braucht der Körper eine gewisse Regeneration, deswegen ist Adam eben faul und schläfrig - wenn er sich zu oft hintereinander in He-Man verwandeln würde, dann würde sein Körper schlichtweg Schaden nehmen. Und deswegen darf auch niemand das Geheimnis erfahren. Sonst müssten die Bösen nur warten, bis He-Mans Kraft aufgebraucht ist und eben DANN angreifen.

Coole Sichtweise bzw. Storyidee! :top:

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6550 am: 24.01.2015, 20:25:41 »
Da muss ich zustimmen!

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.044
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6551 am: 24.01.2015, 20:41:35 »
Die Begrenzung fand ich auch nicht übel - spätestens seit der 200X-Folge mit dem Ram-Stone.

Wobei ich das lieber als eine Art Grenze (bei deren Überschreitung das System sozusagen zusammenbricht) hätte, als eine Art Budget. Wobei ... hmm ... ach da gäbe es einige interessante Varianten.

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.099
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6552 am: 24.01.2015, 21:04:41 »
Nach dem gleichen Prinzip funktionieren ja auch die Green Lantern Ringe und Spawn hatte damals doch auch so nen Energie-Counter der runtergezählt hat.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6553 am: 24.01.2015, 21:07:02 »
Nach dem gleichen Prinzip funktionieren ja auch die Green Lantern Ringe und Spawn hatte damals doch auch so nen Energie-Counter der runtergezählt hat.

Wobei es bei Spawn irgendwann ja wegfiel, als McFarlane merkte, dass er sich damit selbst beschränkt und dann wurde mal schnell ein Plot-Device erfunden, der den Counter obsolet machte.

Offline Bruce Wayne

  • Benutzeraccount gelöscht
  • Trade Count: (+19)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.837
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6554 am: 24.01.2015, 21:42:26 »
Bei Spawn war dies halt ähnlich wie bei Doctor Who mit der beschränkten Anzahl der Regeneration. Ich denke das dies auch irgendwann aufgehoben wird, dieses Limit. Momentan hat der Doctor ja die RegeneratinsEnergie der anderen Timelords/Herrscher der Zeit bekommen und vorher schon die Regenerations Jahre von River Song.

Bei Spawn war das auch zu beschränkt, er durfte seine wahren Superkräfte ja nur ab und zu in Fällen einsetzen wo es nicht anders ging, da er sonst zurück in die Hölle teleportiert wurde, wenn seine Energy Zeit aufgebraucht war. So konnte er nur selten auf sein volles Potenzial zugreifen.

Bei Superman und bei Marvels Hercules wurde es ja auch immer mehr so, das man seine Übernatürliche Stärke immer wieder gemindert hat in all den Jahren, damit er nicht mehr ganz Gottgleich und zu stark daher kommt. Obwohl das nun mal zu seinem Charackter gehört, ebenso wie zu He-Man, Hulk, Lobo, Shazam, Martian Manhunter, Thor, Sentry, Hyperion, She-Ra, She-Hulk, Supergirl, Power Girl, Wonder Woman und den anderen. Diese Gottgleichen Kräfte gehören halt zu ihnen, und einige sind ja echte Götter, Hercules,.

Bei He-Man wars anfang ja auch so, das er seine übernatürliche Kraft durch seine Rüstung bekam, und später zusätzlich und oder ausschliesslich durchs Zauberschwert, das wurde ja auch beides in die Classics Geschichte übernommen.

Im Realfilm musste sich He-Man wie im Filmation Cartoon auch, wenn er zu schwach wurde, neu aufladen mit dem Zauberschwert. Siehe Realfilm nach dem Laser auspeitschen durch Blade in Castle Grayskull, und im Cartoon nach der Energy Aussaugung durch Hordaks Magnabeam.