Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 24.06.2018, 03:59:01

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 849851 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline D4nte

  • Trade Count: (+5)
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 209
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6465 am: 19.01.2015, 11:45:01 »
@plissken:

Ein chinesischer Shaft würde aber genauso für Detektivgeschichten herhalten. Warum ist da die Herkunft auf einmal wichtig?
Aber du hast natürlich Recht es wäre was komplett ANDERES was nicht mehr Shaft heissen müsste. Und genau so geht es mir und vielen anderen hier mit nem schwarzen He-man.

Offline Shin-Chan

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 699
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6466 am: 19.01.2015, 11:59:05 »
Lass ihn doch von Bat-Man reden. So wurde er doch schließlich in seinen allerersten Auftritten damals bei Detective Comics bezeichnet. Erst später wurde der Bindestrich entfernt.

Genau!




Ich hasse es, wenn man mir etwas aufzwingen will. In diesem Fall würde es mir so vorkommen, dass man den Namen, die Beliebtheit einer Figur, nämlich meines Kindheitshelden benutzt, um mir etwas ganz anderes zu verkaufen. Und das will ich einfach nicht.


Ja, so komme ich mir z.B. bei der neuen Wonder Woman vor. Eine Frau, die ich auf der Straße keines zweiten Blickes würdigen würde, will man mir als meine Lieblingsheldin im DC Universum, mit der Schönheit der Aphrodite verkaufen  :eyesroll: Man benutzt hier Cavill und Affleck, um mir ein Magermodell mit mittelmäßigem Schauspieltalent als WW anzudrehen.  :autsch:

Wäre He-Man in den 80ern schwarz gewesen, hätte er diesen Erfolg ganz bestimmt nicht gehabt. Das hat viel mit Identifizierung zu hat. Wie viele Kids könnten sich mit einem schwarzen He-Man identifizieren? Man wäre auch nie auf die Idee gekommen, Hulk im ersten Film grau oder rot zu machen. Jetzt, nach mehreren erfolgreichen Filmen mit dem grünen Hulk, kann ich mir auch einen grauen oder roten Hulk vorstellen.  

Es ist absolut okay, dass mehr farbige Darsteller eingesetzt werden oder das Image des des bösen Asiaten aufpolliert wird. Man denke z.B. mal an Star Trek. In der Classic Serie wäre es nicht denkbar, dass Ohura für Kirk zum Objekt der Begierde wird. Nur so ein Beispiel :grin:  

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.138
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6467 am: 19.01.2015, 12:11:26 »
In der Classic Serie wäre es nicht denkbar, dass Ohura für Kirk zum Objekt der Begierde wird. Nur so ein Beispiel :grin:  


Die haben sich geküsst - und ein Skandal wars damals für so einige!  :banana1:


Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6468 am: 19.01.2015, 12:43:16 »
Die hat sich doch nur hochgeschlafen !!!  :help:

Offline Sam2001

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.039
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6469 am: 19.01.2015, 13:04:03 »
Oha! In welcher Folge war das denn?  :lol: Kenne ich gar nicht. :banana3:

Offline FrankP

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.397
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6470 am: 19.01.2015, 13:17:25 »
Eins kann man bisher jedenfalls festhalten:
Egal wie der Film ausfällt, er wird hier weder von allen gehasst, noch von allen hier geliebt werden!
Die Meinungen über den idealen MOTU-Film gehen ja sowas von weit auseinander.
Das macht es den Filmemachern natürlich leicht. Einen Film für die Fans brauchen sie nicht machen.
Da gibt es glaub ich keine Version, die für die Meisten die Beste wäre!

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6471 am: 19.01.2015, 14:04:07 »
@ Cirenaj:

Ich befürchte MotU hat (in der Form wie wir es bisher kennen) für den Kinogänger einfach nichts neues zu bieten, was nicht schon durch Star Wars, Hobbit oder Guardians of the Galaxy abgedeckt wird (und selbst bei Guardians mussten sie an den Formel stark drehen damit der Film funktioniert). Ansonsten wird es ein weiterer belangloser Fantasy-Film wie John Carter, Prince of Persia & Co. Mit den alten Geschichten kann man niemanden mehr hervorlocken, der Zuschauer verlangt immer mehr neues und grösseres. Die alte Formel hat bei 200x schon nicht so wirklich gezogen. Selbst bei Ghostbuster 3 sollen die Geisterjäger nun alle mit Frauen besetzt werden.


@ Half-Eye

Ganz genau, der Wiedererkennungswert bei Batman ist trotzdem noch vorhanden, auch wenn er nicht wie in den Comics/Cartoons ausschaut.
Wie weit kann man sich also von MotUs Ursprungsbild entfernen und trotzdem noch den Funken Wiedererkennungswert beibehalten?

Wer von den beiden Figuren ähnelt dem He-Man aus eurer Kindheit wohl eher:



:keks:


Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6472 am: 19.01.2015, 14:29:35 »
Plissken

Da wirst du auch recht haben. Deswegen schrieb ich auch, dass der Film auch für den Mainstream zurechtgerückt wird, so dass man möglichst viele ansprechen kann.
Aber jetzt mal übertrieben den ganzen Cast von schwarzen spielen zu lassen würde ja das Problem nicht lösen.

Dass das Kinopublikum nun schon große Lasergefechte oder Sword and Sorcery Action im Kino gesehen hat, was in nem MOTU Film bestimmt vorkommt, wird ihn da natürlich nicht groß heraus stechen lassen, da geb ich dir ebenfalls recht. Aber groß etwas ändern kann bei der MOTU Story auch nicht.

Vielleicht muß man einfach hoffen, dass der Film etwas durch den Nostalgiefaktor getragen wird.


Wie FrankP eben schon geäußert hat:

Eins kann man bisher jedenfalls festhalten:
Egal wie der Film ausfällt, er wird hier weder von allen gehasst, noch von allen hier geliebt werden!
Die Meinungen über den idealen MOTU-Film gehen ja sowas von weit auseinander.
Das macht es den Filmemachern natürlich leicht. Einen Film für die Fans brauchen sie nicht machen.
Da gibt es glaub ich keine Version, die für die Meisten die Beste wäre!

Offline Half-Eye

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammen kommen.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6473 am: 19.01.2015, 14:45:48 »
@ Half-Eye

Ganz genau, der Wiedererkennungswert bei Batman ist trotzdem noch vorhanden, auch wenn er nicht wie in den Comics/Cartoons ausschaut.
Wie weit kann man sich also von MotUs Ursprungsbild entfernen und trotzdem noch den Funken Wiedererkennungswert beibehalten?

Wer von den beiden Figuren ähnelt dem He-Man aus eurer Kindheit wohl eher:



:keks:
Da würde ich sagen, dass der linke näher dran wäre. Beim rechten Bild würde ich mich fragen, warum Clamp-Champ He-Mans Rüstung trägt.
« Letzte Änderung: 19.01.2015, 14:47:23 von Half-Eye »

Offline Half-Eye

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammen kommen.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6474 am: 19.01.2015, 14:48:59 »
Oha! In welcher Folge war das denn?  :lol: Kenne ich gar nicht. :banana3:
Wenn ich mich richtig erinnere, wurde diese Szene ohne Kuss nachgedreht, weil es diesen Skandal gab.

Offline Cirenaj

  • Trade Count: (+7)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Erst lachen die Leute und dann sind sie tot.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6475 am: 19.01.2015, 14:52:41 »
Ich denke, bei den Bildern sollte man auch eher Aussenstehende fragen, als eingefleischte Fans.

Offline Capeträger

  • Trade Count: (0)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 849
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6476 am: 19.01.2015, 15:08:48 »
Wäre He-Man in den 80ern schwarz gewesen, hätte er diesen Erfolg ganz bestimmt nicht gehabt.

Da hast du vermutlich recht.

Das hat viel mit Identifizierung zu hat. Wie viele Kids könnten sich mit einem schwarzen He-Man identifizieren?

Da hingegen... ne, das ist nicht mal eine Antwort wert.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6477 am: 19.01.2015, 15:50:25 »
Wer von den beiden Figuren ähnelt dem He-Man aus eurer Kindheit wohl eher:



Der Linke. Der hat nur was anderes an. Kleider machen in dem Fall keine Leute.

Offline Sam2001

  • Trade Count: (0)
  • Master of the Universe
  • *****
  • Beiträge: 1.039
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6478 am: 19.01.2015, 16:39:20 »
Definitiv der  Linke. Der Rechte sieht tatächlich nach CC in He-Mans Rüstung aus ???

Offline Ascalon

  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 11.023
  • Geschlecht: Männlich
  • Rosa Brillen für alle! Sexy simmer schon genug.
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6479 am: 19.01.2015, 17:21:10 »
In der Fanfilm-Trilogie vom John F. Carroll wird Man-At-Arms von einem Schwarzen dargestellt und der passt gut in die Rolle. Ja ich weiß, es ist nicht He-Man, und bei dem müsste man die Story her schon ziemlich anpassen, wenn man den als Schwarzen haben will, und da müsste man wirklich drüber reden. Aber warum nicht ein paar Leute aus dem restlichen Cast etwas mehrdimensionaler besetzen?