Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 24.06.2018, 10:13:17

Autor Thema: Doch neuer Realfilm in Aussicht?  (Gelesen 850094 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6420 am: 18.01.2015, 10:21:02 »
 :eyesroll: Also wenn He-Man, Teela, Man-At-Arms oder die Sorceress mit Schwarzen besetzt werden, dann boykottiere ich den Film in jedem Fall (falls er überhaupt jemals gedreht wird)

Mit Evil Lyn als Asiatin könnte ich mich zwar anfreunden, aber ich hätte viel lieber jemanden wie Eva Green in der Rolle:



Und Michael Keaton als Skeletor wäre sicher super!  ::cool::

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6421 am: 18.01.2015, 11:21:05 »
Ihr meint wohl eher Evil-Ling :upside:


Ist das Dein Ernst?  :hoe:

Wieso nicht? Die Cosby Show hat nach nem ähnlichen Prinzip funktioniert, dort ist ja auch keiner als "der schwarze da" aufgefallen, sondern sie wurden aufgrund ihrer Charakter-Eigenschaften differenziert.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6422 am: 18.01.2015, 11:50:28 »
Ihr meint wohl eher Evil-Ling :upside:


Wieso nicht? Die Cosby Show hat nach nem ähnlichen Prinzip funktioniert, dort ist ja auch keiner als "der schwarze da" aufgefallen, sondern sie wurden aufgrund ihrer Charakter-Eigenschaften differenziert.

Eigentlich hab ich auch gedacht, du willst uns nur verarschen!  :shocked:

Wenn du das ernst meinst, dann sollte dir aber auch auffallen, warum der Vergleich so gewaltig hinkt: Die Bill Cosby Show war von Anfang an eine Sitcom über eine afroamerikanische Familie, während MotU von Anfang an mit fast ausschließlich hellhäutigen Charakteren besetzt war: Einem blonden Recken als He-Man und einer (meist) rothaarigen Teela etc.

Und ich möchte auch keinen Flash Gordon sehen, bei dem Flash von einem Latino gespielt wird und Imperator Ming blond und blauäugig ist! Letzterer muss ja nicht einmal von einem Asiaten gespielt werden. Max von Sydow hat gezeigt, dass auch ein Europäer einen (Asiatischen)Weltraumyrannen gut hinbekommt, wenn Kostüm und Schminke stimmen!  ;)

Offline Hy-Man

  • Trade Count: (+5)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6423 am: 18.01.2015, 12:13:17 »
Wieso nicht? Die Cosby Show hat nach nem ähnlichen Prinzip funktioniert, dort ist ja auch keiner als "der schwarze da" aufgefallen, sondern sie wurden aufgrund ihrer Charakter-Eigenschaften differenziert.
Naja, eine "Besonderheit" der Cosby-Show war seinerzeit tatsächlich, dass die Figuren sich nicht stereotyp "Schwarz" verhielten und auch keine "typisch schwarzen" Themen behandelten, sondern "eine ganz normale Familie" (lies: "ethnisch neutral") darstellten (siehe z.B. "Good Times" als Gegenbeispiel). Das war für die damalige Zeit tatsächlich "revolutionär".

Aber du hast natürlich recht: Mal abgesehen von den kulturellen Stereotypen wie Jitsu und Ninjor gibt es tatsächlich keine Figur im MotU-versum, bei der die Hautfarbe irgendwie wichtig oder gar "definierend" ist oder gewesen wäre. Sogar bei Clamp Champ ist es vollkommen egal, welche Hautfarbe er hat. Erst die Classics-Continuity hat dieses Thema in Form der Gar in den Mythos eingebracht.

Aber so interessant ich deine Idee auch finde, machen wir uns nix vor: Kein Hollywood-Studio wird grünes Licht für einen Big Budget SF/Fantasy-Film mit einer "all ethnic cast" egal welcher Art geben. Den Grund dafür findet man ja beispielhaft in Kommentaren wie dem von WebstorX...  :eyesroll:

@ WebstorX: Wodurch genau- abseits der Optik - werden die Figuren denn als "weiß" definiert? Und wodurch genau wird dieser Eigenschaft eine Wichtigkeit eingeräumt?

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6424 am: 18.01.2015, 12:32:18 »
@ WebstorX: Wodurch genau- abseits der Optik - werden die Figuren denn als "weiß" definiert? Und wodurch genau wird dieser Eigenschaft eine Wichtigkeit eingeräumt?

Ich weiß nicht, was du damit sagen willst!? Die Optik allein reicht doch wohl. He-Man sieht nun mal so aus und nicht anders! Wenn ich daran denke wieviele Fans es gestört hat, dass im alten Realfilm die Kostüme schon so weit vom Original weg waren... und dann ein schwarzer He-Man!  :autsch:
Ich weiß gar nicht wieso wir überhaupt darüber reden?!

Offline Hy-Man

  • Trade Count: (+5)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6425 am: 18.01.2015, 12:35:32 »
Weil wir im Jahr 2014 leben, und nicht 1954...

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6426 am: 18.01.2015, 12:58:04 »
Was hat das Jahr damit zu tun, dass He-Man blond ist?
« Letzte Änderung: 18.01.2015, 13:11:34 von WebstorX »

Offline Steini

  • Trade Count: (+4)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.myspace.de/mangopunkrock
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6427 am: 18.01.2015, 13:00:33 »
Aber so interessant ich deine Idee auch finde, machen wir uns nix vor: Kein Hollywood-Studio wird grünes Licht für einen Big Budget SF/Fantasy-Film mit einer "all ethnic cast" egal welcher Art geben. Den Grund dafür findet man ja beispielhaft in Kommentaren wie dem von WebstorX...  :eyesroll:


Verdrehst du echt die Augen, weil jemand seine Zeichentrickhelden so verfilmt sehen möchte, wie er sie kennt und seit 30 Jahren liebt?

Deine Pro-Ethnie-Was-Auch-Immer-Dings in Ehren, aber von dem Ross solltest du mal wieder runterkommen.

Ich will auch nen "weißen" He-Man, alles andere verkörpert nicht meinen Kindheitshelden. Und sollte irgendwann Captain Future kommen, soll der auch "weiß" sein.

Offline WebstorX

  • Trade Count: (+11)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.695
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6428 am: 18.01.2015, 13:14:18 »
@Steini: So ist es!  :bier:

Offline Plissken

  • He-Man.de Team
  • Trade Count: (0)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6429 am: 18.01.2015, 13:17:25 »
Was hat das Jahr damit zu tun, das He-Man blond ist?

Bruce Wayne hat schwarze Haare und blaue Augen, Christian Bale nicht!

Verdrehst du echt die Augen, weil jemand seine Zeichentrickhelden so verfilmt sehen möchte, wie er sie kennt und seit 30 Jahren liebt?

Es geht glaub auch ich mehr um eine Grundsatzdiskussion, was He-Man & Co wirklich definiert und das auch hinterfragt.


Ich empfinde kleinere optische Änderungen wie zB bei Man of Steel (Supermans fehlende Unterbuxe, rothaarige Lois) da weitaus störender, da man als Fan immer penibel bei solchen Details ist :;):. Hingegen man bei radikalen Änderungen sich glaub ich mental besser von der Ursprungsmaterie loslösen und auf eine neue Inkarnation einlassen kann (was Filme nunmal sind!).

ein schwarzer He-Man bei dem Charisma, Body & Kostüm stimmen > ein weisser He-Man ohne Muskeln und Fellhöschen


(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 18.01.2015, 13:29:53 von Plissken »

Offline Steini

  • Trade Count: (+4)
  • Leibwache des Königs
  • *****
  • Beiträge: 799
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.myspace.de/mangopunkrock
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6430 am: 18.01.2015, 13:44:25 »
Bruce Wayne hat schwarze Haare und blaue Augen, Christian Bale nicht!

Es geht glaub auch ich mehr um eine Grundsatzdiskussion, was He-Man & Co wirklich definiert und das auch hinterfragt.


Ich empfinde kleinere optische Änderungen wie zB bei Man of Steel (Supermans fehlende Unterbuxe, rothaarige Lois) da weitaus störender, da man als Fan immer penibel bei solchen Details ist :;):. Hingegen man bei radikalen Änderungen sich glaub ich mental besser von der Ursprungsmaterie loslösen und auf eine neue Inkarnation einlassen kann (was Filme nunmal sind!).

ein schwarzer He-Man bei dem Charisma, Body & Kostüm stimmen > ein weisser He-Man ohne Muskeln und Fellhöschen


(click to show/hide)

Ja, kann ich nachvollziehen. Aber wer will das denn? Sich loslösen und auf was Neues einlassen? Die wenigsten wahrscheinlich. Ich zumindest nicht.
Mal ehrlich, angenommen alle hier wären Filmproduzenten. Wer würde denn dann tatsächlich einen MotU-Film machen, in dem He-Man von einem farbigen Darsteller verkörpert wird?
« Letzte Änderung: 18.01.2015, 13:49:04 von Steini »

Offline SchakoKhan

  • Trade Count: (+5)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 7.138
  • Geschlecht: Männlich
  • God isn't Master of the Universe, HE-MAN IS!
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6431 am: 18.01.2015, 13:55:56 »
Ein schwarzer He-Man wäre genauso cool, wie ein weißer Blade. -.-"

Ich find es peinlich aus Rasseüberlegungen heraus das Aussehen bekannter Figuren zu ändern.

Offline DJ Force

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (+16)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 31.793
  • Geschlecht: Männlich
  • DJ Force Weapons Forge Toydesign!
    • DJ Force Weapons Forge Toydesign
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6432 am: 18.01.2015, 14:22:40 »
Weil wir im Jahr 2014 leben, und nicht 1954...

2015.

Offline IHaveThePower

  • Trade Count: (+1)
  • Galaktischer Kundschafter
  • *****
  • Beiträge: 8.689
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6433 am: 18.01.2015, 14:50:58 »
CC ist jetzt aber nicht ein soo wichtiger Charakter. Es werden immer wieder Charaktere, die ursprünglich weiß waren, von schwarzen dargestellt. Vermutlich um ein deutliches Zeichen zu setzen, dass die Zeiten vom bösen Asiaten bzw.bösen Schwarzen vorbei sind.

^Man sollte dann vielleicht auch mal davon abkommen, dass die Bösewichter häufig von Deutschen gespielt werden, ist irgendwo auch Diskriminierung :icon_razz:

Evil-Lyn - Bai Ling, optisch ja, aber eher mäßige Schauspielerin, ich finde gerade die Darstellerin von Lynn sollte darstellerisch was auf dem Kasten haben - da wäre Eva Green schon top, aber ich glaube ihr Name und Reputation sind etwas zu groß für eine Nebenrolle in einem Action-Blockbuster.

Dem Negativbild der Asiaten in der damaligen Toyline hat man ja bei 200x entgegen gewirkt, indem Sy-Clone einen asiatischen Anstrich erhielt.

Was derzeit auffällt ist, dass in den USA Kino-Charts seit geraumer Zeit regelmäßig Filme mit komplett afro-amerikanischem Cast auftauchen, also zumindest in den USA wäre das Publikum für so eine Idee eigentlich da :icon_wink:

Davon abgesehen, seitdem Jake Gyllenhaal den Prince Of Persia gespielt hat überrascht mich eigentlich nichts mehr :rolleyes:

Offline GORO1987

  • Trade Count: (0)
  • Twigget
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Doch neuer Realfilm in Aussicht?
« Antwort #6434 am: 18.01.2015, 15:12:09 »
Wäre schon dafür, aber bitte nicht so einen wie der Film mit Dolph Lundgren.