Neuigkeiten: Du willst etwas auf dem Board kaufen/verkaufen? - Bitte beachte die Regeln für den Marktplatz: http://www.he-man.de/forum/index.php?topic=22064.0

  • 23.10.2018, 06:58:07

Autor Thema: In der Wüste der Zeit  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kafuun

  • Trade Count: (+2)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.430
  • Geschlecht: Männlich
In der Wüste der Zeit
« am: 28.03.2005, 14:06:48 »
In der Wüste der Zeit

Eine Kälte griff nach Fisto, die ihn frösteln ließ.
Verwundert schaute der hochgewachsene, breitschultrige Mann um sich, und schluckte, als er spürte, wie seine stählerne, eiserne Faust begann sich von alleine zu öffnen und zu schließen. Ohne das der braunhaarige, dessen Gesicht von einem Vollbart eingerahmte war, etwas tun konnte, zog ihn etwas an. Sein rechter Arm zuckte herum, ließ ihn nicht die Möglichkeit, auch nur für einen Moment, klar zu denken. Viel mehr glaubte er sich in einer falschen Realität. Denn bis jetzt, seit dem Duncan, der Waffenmeister von Eternia, ihm diese Faust anfertigte, nachdem er seine Hand verlor, im Kampf gegen die Schlangenmenschen, hatte er so ein Phänomen niemals beobachtet.
Sein Brustkorb hob und senkte sich. Ließ die Rüstung leicht dehnen, die die muskulöse Brust umschloss, und als Schutz dienen sollte, vor Angriffen aus dem Schattenreich. Ebenso versagten seine Beine ihm plötzlich den Dienst. Zwar gruben sich seine Füße, die umschlossen waren, von zwei mächtigen, aus Fell bestehenden Stiefeln, in den Sand der Wüste und konnten es doch nicht verhindern, dass Fisto sich gegen seinen Willen bewegte.
Schwer glitt der Atem über seine Lippen, als er den Kopf wand. Zu seinem Freund Mekaneck schaute, der ebenfalls mit der seltsamen Veränderung zu tun hatte, ohne sich gegen das wehren zu können, was nach ihm griff.
,,Was ist das?“ Rief Fisto und wand den Kopf wieder ab, nachdem eine Böe ihm entgegen trieb, und ihn Sand ins Gesicht wehte.
,,Ich habe keine Ahnung“, antwortete Mekaneck, der seinen elektronischen Hals ausfuhr und in den Himmel reckte. Die große, gläserne Brille, die das Gesicht des galaktischen Kundschafters einrahmte, funkelte in der hoch am Himmel stehenden Sonne:,, Aber ich bin der festen Überzeugung, dass wir nichts gutem gegenüberstehen, Fisto.“
,,Warum das?“
Mekaneck streckte den Arm aus, der von blauen, elastischen Stoff umschlossen war:,, Nebel zieht auf.“
,,Hier, in der Wüste der Zeit?“
,,Ja“, Mekaneck nickte und ließ Fisto nicht den Hauch einer Chance, weitere Zweifel anzubringen. Ein Grundelement, welches der Gigant mit der eisernen Faust meisterhaft beherrschte. Den allen und jeden stand er kritisch wie auch skeptisch gegenüber. Es gab kaum Möglichkeiten, den breitschultrigen Mann von einem Gegenteil zu überzeugen, wenn er sich seiner Meinung sicher war.
Außerdem gefiel ihm die Kälte nicht. Sie umschloss ihn wie eine zugreifende Hand und erzeugte in ihm ein Unwohlsein, welches sich in seiner Brust als schneller schlagendes Herz zeigte. Eine Veränderung, die ihm missmutig stimmte. Ihn übellaunig werden ließ. Was wiederum dazu führte, dass er seine Füße noch tiefer in den eigentlich warmen Sand der Wüste grub.  
,,Wir müssen hier weg“, hauchte Mekaneck:,, So schnell wie möglich.“
,,Würde ich ja gerne“, knurrte Fisto:,, Aber ich kann nicht das machen, was ich will. Es ist, als ob mich ein verfluchtes Energiefeld umschließt und mir sagt, wohin ich mich wenden soll.“
,,Trotzdem müssen...“, Mekaneck unterbrach seinen gerade begonnen Satz. Zeigte Fisto so auf, dass etwas passierte, womit der galaktische Kundschafter nicht gerechnet hatte.
Etwas passierte und machte Fisto vorsichtig.
Er konzentrierte sich. Schluckte kurz den unangenehm aufgewirbelten Sand und glaubte seinen Augen nicht zu trauen Vor ihm, keine zehn Schritt entfernt, türmte sich eine Wand auf. Aus weißen, dahin treibenden Schwaden, die sich im aufkommenden Wind immer weiter ausbreiteten...

Ende

Offline Kafuun

  • Trade Count: (+2)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.430
  • Geschlecht: Männlich
Ein geweckter Adam
« Antwort #1 am: 28.03.2005, 14:08:33 »
Schreibt mal, wie es euch gefällt.

Offline Nakira

  • Trade Count: (0)
  • Captain der Wache
  • *****
  • Beiträge: 618
    • http://www.nakira.de.vu
In der Wüste der Zeit
« Antwort #2 am: 29.03.2005, 12:41:16 »
Für ne Kurzgeschichte fehlt irgendwie der Höhepunkt der Handlung, außerdem passiert mir einfach zu wenig, Du beschreibst eigentlich mehr die Charaktere (Kleidung usw.) als das igrnedeine Handlung üpassiert. Vom Schreibstil gefällt´s mir gnz gut, bis auf die Rechtschreibfehler  :;):

Offline Tytus

  • he-man.de Moderatoren
  • Trade Count: (0)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.594
  • Küchenphilosoph
    • Tytus' Galerie auf DeviantArt
In der Wüste der Zeit
« Antwort #3 am: 29.03.2005, 15:37:02 »
Ausdruck und Stil sehr gut! Rechtschreibung und Grammatik grauenhaft!!!

Letzteres stört enorm beim Lesen, ansonsten lässt sich die Geschichte ordentlich an. Such dir nen guten Lektor ;)

Offline Kafuun

  • Trade Count: (+2)
  • Ratsmitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.430
  • Geschlecht: Männlich
In der Wüste der Zeit
« Antwort #4 am: 29.03.2005, 21:49:45 »
Ihr immer mit eurer Grammatik... das ist ja zum kotzen :D

Offline Zodakkian7

  • Trade Count: (0)
  • Königliche Wache
  • *****
  • Beiträge: 447
  • Geschlecht: Männlich
In der Wüste der Zeit
« Antwort #5 am: 29.03.2005, 22:12:05 »
Hm...
Das Ende lässt viel Spielraum für Fortsetzungen  :biggrin:
Klingt irgendwie alles so, als wäre es ein Kapitel, das du aus einer (längeren) Geschichte rausgeschrieben hast. Oder der Beginn einer neuen Story.
Mit ein paar neuen Ideen verbunden würde ich ds nochmal überarbeiten und zu einer komplexeren Geschichte schreiben...